Kräuter zur Behandlung von Magen und Darm

22. November 2016, 12:54 Expertenartikel: Svetlana Aleksandrovna Nezvanova 0 20,403

Der vom Gauner abgesonderte Saft wandelt die Nahrung für die endgültige Verdauung und Absorption um. Eine gute Darmleistung ist ein Hinweis auf die Gesundheit. Studien haben gezeigt, dass das menschliche Immunsystem dort konzentriert ist. Daher hilft die Behandlung des Magens mit Kräutern und das Sammeln, die Funktion des Verdauungstrakts wiederherzustellen.

Jugendliche schonen den Magen nicht. Mittags essen nur wenige Leute heißes, frisches Essen. Normalerweise Snack Fast Food, gepresste süße Limo. Was ist mit dem Frühstück? Eine Tasse schwarzen starken Kaffee, eine Zigarette auf dem Weg zur Arbeit. Obwohl vorzugsweise Haferflocken, die umhüllende Eigenschaften hat, verhindert Unwohlsein. Sie würde die Probleme mit Übergewicht und hohem Blutdruck ersparen. Anhaltender Stress, häufiges Trinken ist ein Risikofaktor. Es gibt Bauchschmerzen, Sodbrennen, Blähungen. Dies deutet auf Erkrankungen des Verdauungssystems hin.

Die wichtigsten Erkrankungen des Magens

Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes ist Stress schuld. Dies ist die Meinung von Experten. Auf der gleichen Linie sind die falsche Ernährung, häufige Diäten, die Symptome zu ignorieren. Die Störung ist am häufigsten. Die Ursache ist eine Infektion, eine Ernährungsumstellung, fetthaltige Lebensmittel. Als Folge Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall. Die Anzahl der Erkrankungen steigt im Sommer an. Es hilft immer Kräuterinfusion.

Akute Gastritis (Katar) kann durch Diäten zur Gewichtsreduktion verursacht werden, bei denen Medikamente auf nüchternen Magen eingenommen werden. Die Symptome einer Gastritis sind Sodbrennen und Übelkeit, die bald zu ständigen Begleitern werden.

Geschwüre - schmerzhafte Wunden an der Magenschleimhaut, treten bei fortgeschrittenen Stadien der Gastritis auf. Dies ist gefährlich aufgrund innerer Blutungen während der Perforation. Oft ist parallel der Zwölffingerdarm betroffen. Eine Person ist besorgt über Schwere, Übelkeit, Erbrechen.

Krämpfe - Kontraktionen der glatten Bauchwandmuskulatur. Fühle starke Schmerzen, die auftreten, wenn du keine Zeit zum Essen hast. Krämpfe können bis zu mehreren Stunden andauern und allmählich zunehmen. Die Art ihres Aussehens ist nicht vollständig verstanden.

Ökologie, Vererbung und Ernährung mit einem Überschuss an Stärke, Salz, Kohlenhydraten und Mangel an Gemüse werden für die Entstehung von Magenkrebs verantwortlich gemacht. Das Bakterium Helicobacter pylori, Rauchen und alkoholische Getränke zählen zu den unbestätigten Risikofaktoren. Die Symptome in den frühen Stadien sind mild, es gibt eine allgemeine Schwäche, Gewichtsverlust. Sie sollten jedoch auf häufige Störungen, Übelkeit und Erbrechen achten.

Heilkräuter für den Magen

Gastritis

Beliebte Methoden haben heute wieder an Boden verloren. Heilpflanzen helfen gut bei Erkrankungen des Magens und der Bauchspeicheldrüse. Sie werden dazu beitragen, die Arbeit des Magen-Darm-Trakts wieder aufzunehmen. Kleine Kamille in einer einzigen Anwendung behandelt die Störung. Bei Gastritis Tee daraus trinken. Oreganos bitteres Gras ist reich an Tanninen und ätherischen Ölen. Oregano ist in den Magengebühren enthalten. Wenn der Säuregehalt erhöht wird, hilft frischer Kohlsaft. Niedrige Klette (Wurzel). Sie werden mit Schmerzen helfen. Schafgarbe, Brennnesselblätter werden als Styptikum verwendet, um den Stoffwechsel wiederherzustellen. Diese Heilpflanzen, die auf unseren Wiesen wachsen, wirken sich auch positiv auf die Bauchspeicheldrüse aus.

Ulzerativer Zustand

Die Behandlung von Wunden sowie die Behandlung des Magens mit Kräutern braucht Zeit. Der Klee, Sanddornöl und Wegerich helfen, sich vom Geschwür zu erholen. Tee aus seinen getrockneten Blättern heilt den Schleim. Wiesenklee wirkt kräftigend auf den Körper. Es kann als Tee getrunken werden. Sanddornöl und Leinsamen haben einhüllende Eigenschaften. Eine schleimige Infusion lindert Entzündungen, fördert die Wundheilung und hilft bei Schmerzen.

Sodbrennen

Helfen Sie mit Sodbrennen Calendula fertig zu werden. Es wirkt entzündungshemmend. Hilft bei Sodbrennen rohen Selleriewurzel. Sie kauen es einfach. Sie können auch den Goldhändler Johanniskraut probieren. Es ist bei einem Sodbrennen Minze gezeigt.

Medizinische Gebühren, medizinische Abkochungen, Infusionen

Magenkrämpfe

Sie sind auf den Sternanis zurückzuführen. Mit einem Glas kochendem Wasser übergießen, abkühlen lassen und trinken. Bereiten Sie eine Tasse Wasser vor, in der der Reis gekocht wird, und geben Sie gemahlenen trockenen Ingwer auf die Messerspitze. Einmal warm trinken. Reis hat auch einhüllende Eigenschaften, die Beschwerden lindern und die Darmfunktion verbessern.

Getrocknete Mandarinenschalen mit Ingwer können helfen. Machen Sie eine Infusion. Trinken Sie nach Bedarf 2-3 Schlucke. Gewöhnlicher Baldrian und Melisse sind ausgezeichnete Beruhigungsmittel gegen Krämpfe. Melissa lindert Schmerzen und Verspannungen. Kochen Sie es wie Tee. Trinken Sie nach dem Essen ein paar Schlucke. Bei regelmäßiger Anwendung werden Sie sich bald besser fühlen. Apotheken haben auch fertige Magengebühren.

Frust

Wir sind es gewohnt, Durchfall als Indikator für eine Störung zu betrachten, obwohl ihnen Verdauungsschwierigkeiten zugeschrieben werden können. Das ist Blähungen, Blähungen. In diesem Fall hilft Gras dem Magen.

Süßholz ist für einen besseren Verdauungsprozess geeignet. Fügen Sie dazu die Wurzeln der Klette, des Löwenzahns, der Fenchelfrucht, der Sanddornbarke hinzu. Gießen Sie ein paar Esslöffel Wasser ein und lassen Sie es 10-15 Minuten kochen. Trinken Sie dreimal täglich jeweils eine halbe Tasse vor den Mahlzeiten. Mit dem gleichen Zweck fügen Sie Calamus, Virgin oder Kräuter-Oregano hinzu.

Solche medizinischen Aufladungen helfen, Durchfall loszuwerden: kombinieren Sie Schafgarbe, Schachtelhalm, Wermut und Potentillawurzeln. Eine Handvoll Rohstoffe lassen es anderthalb Stunden ziehen. Trinken Sie am Nachmittag etwas. Hilft bei Blähungen.

Gute Ergebnisse bei Durchfall bei Babys geben Brühen mit Johanniskraut. Für ein Kind können Sie auch Granatapfelschalen oder Erlenkegel brauen.

Beim Aufblähen und Blähungen in der Brühe den Calamus, den Enzian, den Goldzauber und die Rhabarberwurzeln hinzufügen. Eine Handvoll Rohstoffe für einen halben Liter Wasser, 30 Minuten kochen lassen. Die Brühe abseihen und eine halbe Tasse nehmen. Eine weitere Infusion wird ebenfalls zubereitet und eingenommen: 2 Handvoll Sanddornrinde, Baldrian- und Löwenzahnwurzeln, 1 Handvoll Brennnessel.

Beseitigen Sie die Beschwerden von Sesternum und Schafgarbe in gleichen Mengen. Rohstoffe (20 Gramm) gießen einen Liter kochendes Wasser, darauf bestehen. Trinken Sie 7-8 mal am Tag. Dieses Rezept ist auch nützlich: 2 Löffel Zitronenmelisse, Fenchelsamen. Bestehen Sie auf 30 Minuten. Morgens und abends 100 ml trinken.

Um Blähungen und Blähungen zu vermeiden, beachten Sie die Ratschläge der Menschen und trinken Sie gesunde, beruhigende Tees mit Ingwer, Zimt oder Fenchel. Minze und Baldrian werden nicht überflüssig sein. Sie hat viele nervöse Störungen losgeworden. Eine gute Alternative sind Baldrian-Tabletten.

Magenkatarrh (Gastritis)

Es gibt viele Kräuter bei Erkrankungen des Magens. Bleiben wir bei den effektiveren. Wenn der Säuregehalt erhöht ist, nehmen Sie die gleiche Anzahl von Früchten aus Fenchel, Flachs (Samen) und Limettenfarbe. Gießen Sie einen Löffel rohes Wasser und erwärmen Sie es gut. In einen Behälter durch ein feines Sieb gießen. Trinken Sie nach dem Frühstück und Abendessen eine kleine Tasse. Vor jeder Methode zur Herstellung frischer Medizin. Es wird auch eine gute Wirkung auf die Bauchspeicheldrüse haben.

Nimm Schafgarbe und Schöllkraut (3: 1). Mit heißem Wasser brauen. Nehmen Sie die Infusion dreimal täglich für eine Tasse Kaffee. Kräutersammlung, wenn der Säuregehalt reduziert wird: 30 Gramm Wildrose, 50 Gramm Blattvolodushki golden, 10 Gramm Oregano, 40 Gramm getrockneter Kochbanane, 20 Gramm abweichende Pfingstrose. Kochen Sie wie beim Vorgänger. Vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen warm trinken. Mittel gegen Gastritis, die mit Verstopfung einhergehen:

  • 20 Gramm: Sanddornrinde, Zitronenmelissenblätter, Schafgarbe;
  • Jeweils 10 Gramm: Baldrian, Fenchel und Kreuzkümmel;
  • 5 Gramm: Hopfenzapfen;
  • Je 15 Gramm: getrockneter Rasen und Bergsteiger.

Eine Handvoll brauen, ziehen lassen. Trinken Sie morgens ein paar Schlucke auf leeren Magen, den Rest tagsüber. Heilbehandlungen mit frischem Aloesaft werden erfolgreich eingesetzt. Verwenden Sie zur Behandlung von Gastritis bei Kindern Ringelblumen. Bereiten Sie sich als Tee vor und geben Sie dem Kind eine halbe Stunde vor dem Mittagessen ein Getränk.

Ulcerative Bedingungen

Für eine erfolgreiche Behandlung zitieren Sie Volksrezepte. Trinken Sie mehrmals am Tag den Aufguss von Krabbenkraut mit Honig. Mischen Sie Fenchel, Lindenblüte, Klette. Dreimal am Tag brauen wie Tee.

Nehmen Sie 10 Gramm Brennnessel, Fenchel, Althea-Wurzeln und Weizengras. Süßholz wird ebenfalls hinzugefügt. Kochen Sie 2 Teelöffel, trinken Sie alles vor dem Schlafengehen. Das folgende Rezept wird auch bei chronischer Gastritis gezeigt:

  • Ackerschachtelhalm, Lehm - 1 Handvoll;
  • Klette, Wermut, Hagebuttenblüten - 2 Handvoll;
  • Fenchelsamen, Hüften, Johanniskraut, Schafgarbe - 3 Handvoll.

Eine Handvoll der Mischung besteht aus einem halben Liter Glas. Trinken Sie einen Tag. Wenn der Säuregehalt erhöht ist, verwenden Sie das vorherige Rezept. Fügen Sie jedoch anstelle von Hagebutten Sanddornrinde und Kalmus der Sammlung hinzu. Es lohnt sich, frischen Aloe-Saft zu probieren. Denken Sie an die Blutdruckkontrolle. Bei kranken Menschen kann es dramatisch abnehmen.

Magenkrebs

Chaga-Infusion. Bedeckt abwischen, mit gekochtem Wasser übergießen und 48 Stunden ziehen lassen. Nehmen Sie 2-3 Schlucke dreimal täglich, unabhängig von der Mahlzeit.

Im Falle von Magenkrebs werden eher einfache Mittel eingesetzt: Knöterich, Schachtelhalm, Schierling, Tschernobylkraut, Pappelknospen, Espenrinde, süßes Kleegras, Wacholderfrüchte. Machen Sie eine Infusion, trinken Sie innerhalb von 12 Stunden.

Eine gleiche Menge Kamille mit zum Kochen bringen. Morgens und abends 2 Esslöffel einnehmen. Das Medikament lindert Schmerzen.

Der innere weiße Teil der Sonnenblume muss getrocknet werden, 6 Gramm nehmen und gut in 200 ml Wasser kochen. Infusion am Morgen zu trinken.

Wohltuende Wirkung auf den Magen ist eine solche Kräuterernte: Klettenwurzeln, Bärentraube, Goldzauber, Mistel, Tricolorviolett, Schachtelhalm, Kamillenblüten und Hagebutten, Thymian hinzufügen. Eine Handvoll kochen. Verwenden Sie mindestens 3 Monate.

Erinnern Sie sich auch an heimische Pflanzen - zum Beispiel den goldenen Schnurrbart. Es wird angenommen, dass seine Tinktur bei der Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmkrebs hilft. Ein gutes Ergebnis ergibt eine Abkochung. 1 Blatt von 20–25 cm oder 2 kleinere Blätter von fein gehacktem Wasser (800 ml) gießen, kochen. Brühe (eine viertel Tasse) dreimal täglich trinken.

Sie können Aloe-Saft mit Honig trinken. Tee mit einem trockenen Kochbananen oder seinem Saft wird ohne Einschränkungen gezeigt.

Alkohol-Extrakt-Rezepte

Zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Behandlung des Verdauungssystems werden zu Hause verschiedene alkoholische Tinkturen hergestellt. Die Kochmethode ist einfach. Pflanzen gießen Alkohol. Solche nützlichen Tinkturen sollten zur Hand sein. Fertige Ladungen werden im Kühlschrank aufbewahrt. Bereiten Sie als prophylaktisches Magenmedikament einen Extrakt aus dem goldenen Schnurrbart vor: Dies sind zerkleinerte „Knie“ von Pflanzen auf Wodka. Bestehen Sie auf 2 Wochen. Bei Verwendung mit Wasser 1: 1 verdünnt.

Luft in Wein. Frische Wurzeln (100 Gramm) und 2 kleine Blätter Aloe schneiden und eine Flasche weißen Tafelwein einschenken. Nach 2 Wochen filtern. Sie können jeden Tag 10 Schlucke dieses Weins trinken. Behandle also schlechten Appetit.

Bereiten Sie für Gastritis solche nützlichen medizinischen Tinkturen vor. Aus unreifen Walnüssen. Die grünen Früchte schneiden, in eine dunkle Glasschüssel geben und mit Alkohol bedecken. Trinken Sie zur Behandlung 10 Tage einen Esslöffel. Geeignet für Durchfall.

100 Stück Rainfarnblüten bestehen auf Wodka. Täglich 20 Tropfen einnehmen. Die Dauer der Aufnahme - ein Monat.

Verwenden Sie Arzneimittel, um Wunden auf der Schleimhaut zu heilen. Schafgarbe fein geschnitten, gemischt mit Ringelblume und Klette, besteht auf Wodka. Nehmen Sie einen Monat, 100 Tropfen in 12 Stunden.

Mittel für Darmatonie: Versuchen Sie es mit Sanddornrinde (Esslöffel) und 2,5 Gläser Alkohol. Das Ergebnis wird in einer Woche angezeigt, wenn Sie 5 Tropfen pro Tag einnehmen. Verwenden Sie auch den Enzian, die Orangenschale und die getrockneten Früchte (10 Gramm). Gießen Sie die Mischung mit einem Liter Portwein und lassen Sie sie 20 Tage an einem sonnigen Ort. Trinken Sie morgens einen Schluck auf leeren Magen und eine halbe Tasse Kaffee vor dem Schlafengehen.

Krämpfe helfen, solche Infusionen zu entfernen: Mischen Sie Thymian, Löwenzahn, Rübe und Wermut, fügen Sie 20 Stücke Viburnum und Kornelkirsche hinzu, füllen Sie das Ein-Liter-Glas in den Boden und füllen Sie es mit Mondschein nach oben. Nehmen Sie nach Bedarf 20 Tropfen ein.

Für die Behandlung von Krebs raten Volksheiler giftigen Pflanzen. Es ist Aconite, Celandine, Kartoffelblüten, Hemlock. Zubereitung der Tinktur aus Aconitum: Trockene Wurzel gut ausspülen (100 Gramm), in eine Glasschale geben und 40 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen. Dann sehr fein gehackt in einen Liter-Behälter geben. Füllen Sie mit Wasser, wo Aconite darauf bestand, und füllen Sie 60-Grad-Alkohol nach. Bestehen Sie auf 4 Wochen. Alkoholextrakt beginnen, 1 Tropfen pro Tag zu nehmen und allmählich 20 zu erreichen. Danach reduzieren Sie die Dosis und erreichen 1 Tropfen. Drogentropfen ins Wasser. Wiederholen Sie den Kurs dreimal mit einer Pause von 3 Wochen. Diese Tinktur ist giftig. Behalten Sie es nicht im Blick.

Denken Sie immer an die einhüllenden, heilenden Eigenschaften von Leinsamen. Bewahren Sie sie im Erste-Hilfe-Kasten für zu Hause auf.

Gegenanzeigen

Volksheilmittel sind auf den ersten Blick absolut sicher. Seien Sie jedoch vorsichtig. Allergische Reaktionen sind möglich. Welche Kräuter verwenden? Es ist individuell. Wenn es assoziierte Krankheiten gibt, untersuchen Sie die Wirkung der Pflanze auf den Körper. Verwenden Sie Calamus nicht, wenn Sie Sodbrennen haben. Er wird es stärken.

Goldener Schnurrbart ist bei Erwachsenen und Kindern mit Asthma kontraindiziert. Bei längerem Gebrauch ärgerliche Stimmbänder. Löwenzahn nicht für Gastritis verwenden. Erbrechen oder Durchfall sind möglich. Frischer Aloesaft ist schädlich für die Bauchspeicheldrüse. Pfefferminze und Lakritz, die viele Menschen vor Krankheiten bewahrt haben, sind für Menschen mit niedrigem Blutdruck und schwangeren Frauen nicht geeignet. Alle beruhigenden Kräuter und Abkochungen, die sie mit Vorsicht trinken müssen. Thymian nicht verwenden, wenn nicht in der Reihenfolge von Herz, Leber und Nieren.

http://tvoyzheludok.ru/lechenie/narodnoe/travy-dlya-zheludka.html

Die wirksamsten Kräuter für Magen und Darm

Seit vielen Jahren erfolglos mit Gastritis und Geschwüren zu kämpfen?

„Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, Gastritis und Geschwüre durch tägliche Einnahme zu heilen.

Die Organe des Magen-Darm-Trakts sind für eine Phytotherapie besser geeignet. Es gibt viele Heilkräuter zur Normalisierung des Magen- und Darmzustandes, die regenerierend wirken, aber besonders beliebt sind:

Schafgarbe

Von Juni bis Oktober trifft man hier und da auf die Schafgarbe, die von vielen als Unkrautpflanze wahrgenommen wird. Einfache Pflanze mit niedrigem Stiel, weißgrauen Körben, graugrünen Blättern mit öligen Drüsen auf der unteren Hauthälfte ist in der Tat ein wertvoller medizinischer Rohstoff mit einer Vielzahl von nützlichen Wirkungen:

  • stimuliert die Sekretion von Verdauungsenzymen;
  • lindert Schmerzen;
  • behandelt Entzündungen.

Für seine Infusion, die bei der Behandlung von Gastritis angewendet wird, werden benötigt:

  • gekochtes Wasser - 1 EL;
  • der grüne Teil der Schafgarbe - 1 EL. l

Infusionszeit - 30 Minuten. Rezeptionsschema - 3 mal 0,5 Glas vor den Mahlzeiten.

Schafgarbensaft wirkt gegen Darmkrankheiten, für die Sie seine grünen Teile benötigen. Pflanzliche Rohstoffe müssen gewaschen, getrocknet und aus dem Saft gepresst werden. Die Zusammensetzung wird nicht länger als 2 Tage gelagert. 3-mal vor den Mahlzeiten für 1 TL.

Mariendistel

Einjährig aus der Familie der Asteraceae, deren dunkelgrüne Blätter mit Stacheln bedeckt sind. Distelfarbe kann weiß, rosa oder lila sein. Die Beleuchtung der Anbaufläche beeinflusst die Färbung des vegetativen Teils der Pflanze. Je mehr Sonne, desto heller ist es. Der Bewohner von unbebauten Grundstücken und Deponien.

Wirksam bei der Behandlung von:

  • Fettleibigkeit;
  • Leberpathologien;
  • Kolitis;
  • Geschwüre;
  • Gastritis;
  • Gallenstase.

Wird genommen, um den Darm zu reinigen. Verwenden Sie gegen Verstopfung Mariendistelöl. Die Medikamente "Leganol" und "Kars" enthalten das Auspressen von Heilkräutern.

Zusätzlich zum vegetativen Teil der Pflanze hat das Heilmittel oder Pulver aus zerkleinerten Samen heilende Eigenschaften. Essen wird zu Essen hinzugefügt, Tees und Aufgüsse werden daraus hergestellt, obwohl es auch als trockenes Pulver nützlich ist. Die beliebteste wirksame Zusammensetzung gegen Erkrankungen des Verdauungssystems und zur Stimulierung der Gallensekretion wird aus einem Glas warmem Wasser und einem Teelöffel Mahlzeit zubereitet. Es sollte 30 Minuten vor dem Frühstück eingenommen werden.

Fenchel

Langzeitrepräsentant des Regenschirms mit fleischiger Wurzel und großen Blättern. Gelbe Blüten bilden einen Blütenstandschirm. Die Früchte sind länglich.

Gartenpflanze mit mehreren Effekten:

  • harntreibend;
  • antimikrobiell;
  • choleretisch;
  • Schmerzmittel;
  • Abführmittel.

Wird verwendet, um Krämpfe zu lindern, die Peristaltik zu verbessern und übermäßige Gasbildung zu beseitigen.

Für diese Infusion benötigen Sie:

  • kochendes Wasser - 200 ml;
  • trockener Fenchel - 1 TL

Infusionszeit - 30 Minuten. Einnahmeschema: 3 mal 0,5 st. 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Kamille

Kamille ist ein hervorragendes Mittel zur Behandlung der entzündeten Magenschleimhaut. Kamillentee entspannt die Muskeln des Magens und lindert Schmerzen. Sie trinken es, wenn nötig. Das Getränk ist nützlicher, wenn Kräutertee anstelle von Zucker mit Honig versetzt wird. Um die heilende Wirkung von Arzneimitteln auf Kamillenbasis zu erzielen, müssen 2-3 Monate eingenommen werden. Nur dann werden alle seine Auswirkungen angezeigt.

Calamus-Wurzelsumpf

Das beste Volksheilmittel gegen Sodbrennen ist Calamus Calamus. Es hemmt die Salzsäuresekretion, führt auch im Vergleich zu einer Backpulverlösung zu einem dauerhaften und lang anhaltenden Ergebnis. Es gibt keine Spur von Sodbrennen, wenn Sie buchstäblich eine Prise zerkleinertes Rhizom mit einer großen Menge Wasser trinken.

Kräuterpräparate werden zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der Magen-Darm-Organe eingesetzt:

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür

Geschwüre erfordern eine umfassende Behandlung mit modernen Kräuterpräparaten.

Ein Beispiel hierfür ist eine Mischung bestehend aus:

  • Schöllkraut - 1,5 g;
  • Althea mit Lakritz - 1.5 Art. l.;
  • Rosen, Ringelblumen, Kamille, Schachtelhalm, getrocknete Blüten (0,5 EL. l.).

Die Behandlung von verschiedenen Formen der Gastritis erfordert verschiedene Dosierungsformen, die separat eingenommen werden, oder deren Zusammensetzungen einer bestimmten Zusammensetzung.

Akute Gastritis

  • Mit dieser Krankheit, um die Schleimhaut zu lindern, empfohlene Abkochung von einem Glas kochendem Wasser und 1 TL. Kamille Farbe. 3 mal 200 ml trinken.
  • Zur Anästhesie und Desinfektion der Organe des Magen-Darm-Trakts ist eine Infusion aus einem Glas kochendem Wasser und 1 EL nützlich. l Schafgarbe. Das resultierende Volumen muss in 5 Teile aufgeteilt und über den Tag verteilt eingenommen werden.

Kräuterzusammensetzungen:

  • Die erste, einschließlich Althaea (1 g) und Johanniskraut mit Kamille (1 EL). Für einen Artikel. l Die Mischung benötigt ein Glas Wasser. Nach dem Einweichen in ein Wasserbad wird eine Zusammensetzung erhalten, die viermal getrunken wird.
  • Die zweite beinhaltet Wegerich, Ringelblume, Schnur, Kamille und Schafgarbe im Verhältnis 1: 1: 1: 1: 1. Für einen TL Für die Sammlung wird ein Glas Wasser benötigt. Die resultierende Mischung wird 15 Minuten in einem Wasserbad erhitzt, nach dem Filtrieren wird sie 5 Mal getrunken.

Gastritis mit normaler oder erhöhter sekretorischer Aktivität

Diese Form der Gastritis geht mit Sodbrennen einher. Zur Normalisierung der Funktionalität des Magens und zur Vorbeugung von Ulkuskrankheiten werden solche Kräuterzusammensetzungen verwendet:

  • Die erste besteht zu gleichen Teilen aus Leinsamen, Lindenblüten, Süßholz, Pfefferminze und Fenchel. Ein Glas Wasser wird mit 1 EL verbunden. l Sammlung, 5 Minuten gekocht und 2 Mal eingenommen.
  • Für den zweiten werden Schafgarbe und Johanniskraut benötigt (1: 1). Bei 0,5 Liter kochendem Wasser müssen Sie 2 EL einnehmen. l mischung nach einer halbstündigen infusion 4 mal täglich für 0,5 tassen einnehmen.

Kräuter gegen Helicobacter

Magengeschwürsymptome treten nur bei jedem zehnten Träger eines pathogenen Bakteriums auf, das eine erhöhte Säure des Magensafts bevorzugt. Helicobacter - Mikrobe ernst. Im Kampf gegen ihn verschreiben die Ärzte Antibiotika. Und die traditionelle Medizin bietet eine Pflanze mit dem passenden Namen - Johanniskraut.

Besser noch, die Schockmischung aus:

  • Ringelblumenblüten;
  • Kräuter Schafgarbe;
  • Hypericum Eine Mischung aus gleichen Teilen von 6 Esslöffeln sollte mit kochendem Wasser (1 l) gegossen werden. Nach einer 45-minütigen Infusion dreimal täglich 100 ml trinken. Die Kursdauer beträgt 1 Monat.

Magen Vorteile Rezepte

  • Ingwer schützt Sie vor Übelkeit und Erbrechen. Es kann sowohl frisch als auch trocken verwendet werden. Ein Glas kochendes Wasser reicht aus, um 0,5 Teelöffel Ingwerpulver oder einen Teelöffel frisch geriebene Wurzel aufzunehmen. Trinken Sie die resultierende Zusammensetzung 3 mal am Tag für einen Esslöffel.
  • Anthazy wirkt krampflösend und analgetisch. Darüber hinaus normalisiert es das Gleichgewicht der Darmflora und beseitigt die Symptome der Dysbiose. Um eine therapeutische Zusammensetzung zu erhalten, müssen Sie ein Glas gekühltes kochendes Wasser und 1 TL nehmen. zerkleinerte Pflanzen. Nach gründlichem Mischen 1 EL trinken. l 3 mal am Tag.
  • Nach der chirurgischen Behandlung des Magens hilft die Mischung aus Löwenzahn, Wermut und Schafgarbe. Ein Glas kochendes Wasser sollte 1 EL nehmen. l Kräutermischung, nach einer halbstündigen Infusion 1 EL trinken. l vor den Mahlzeiten.

Mit Hilfe der Kraft der Heilkräuter lassen sich anhaltend positive Effekte erzielen und der Zustand der Organe des Verdauungskanals verbessern. Es ist besser, den Magen nicht während der Exazerbation, sondern während der Remission chronischer Krankheiten und nur nach Genehmigung durch einen Gastroenterologen mit Kräutern zu behandeln.

http://ogastrite.ru/zabolevaniya-zheludka/samye-effektivnye-lechebnye-travy-dlya-zheludka-i-kishechnika/

Heilkräuter für Magen und Darm - eine Liste

Eine irrationale Ernährung, die Verbreitung schädlicher und minderwertiger Lebensmittel, Infektionskrankheiten, Stresssituationen - all dies kann zu einer Fehlfunktion des Magens führen. Um diesen Prozess zu verhindern und die Entwicklung von Gastritis, Ulzerationen oder Erosion zu vermeiden, sollte man wissen, welche Kräuter gut für den Magen sind.

Vorbeugung von Erkrankungen des Verdauungstraktes

Heilkräuter für Magen und Darm können nützlich sein, wenn eine Person gut auf ihre Gesundheit achtet. Es ist besser, Gebühren als präventive Zwecke zu nehmen. Wenn Sie das Werkzeug richtig auswählen, wird es dazu beitragen, die Immunfunktion signifikant zu stärken und die Arbeit des Verdauungssystems zu normalisieren. Richtig ausgewählte Kräuter für Magen und Darm können die Entwicklung von Krankheiten verhindern und das Risiko ihrer Umwandlung in eine chronische Form verringern.

Viele Patienten gehen nur in extremen Fällen zum Arzt, wenn die Symptome nicht mehr toleriert werden können. Die Verschlechterung der Gesundheit und Funktionalität des Verdauungssystems wird nach langem Stress beobachtet. Dieser Prozess führt zu Appetitlosigkeit. Kräuterpräparate beruhigen die Nerven.

Verdauungsstörungen und Bauchschmerzen

Dyspeptische Störungen oder Verdauungsstörungen können auf schwerwiegende Probleme im Körper hinweisen. Daher ist es besser, Kräuter nicht selbst zu verwenden. Wenn die unangenehmen Symptome selten sind, können Sie einige Kräuter zur Behandlung von Magen und Darm verwenden.

Pfefferminze

Dieser Pflanzentyp zeigt mehrere positive Eigenschaften in der Form:

  • Beruhigungsmittel;
  • choleretisch;
  • antiemetisch;
  • krampflösend.

Die Verwendung von Minzinfusionen hilft, den Appetit zu steigern, die Funktion von Magen und Darm zu verbessern. Um es zu machen, müssen Sie einen Löffel Kräuter nehmen und eine Tasse gekochtes Wasser einschenken. 30 Minuten ruhen lassen. Dann abseihen und in Form von Wärme bis zu 3 mal pro Tag einnehmen.

Aus Minze kann man eine medizinische Tinktur machen. Um das Medikament zuzubereiten, müssen Sie einen Löffel Kräuter nehmen und 100 Milliliter Wodka oder Alkohol einfüllen. An einen dunklen Ort stellen und 5-7 Tage ziehen lassen. Nehmen Sie 5 Tropfen nach dem Essen. Die Behandlungsdauer beträgt 7 Tage.

Um die Arbeit des Magens zu verbessern, raten Ärzte Ihnen, Minztee einzunehmen. Für die Zubereitung wird ein gleiches Verhältnis von Minze, Preiselbeeren und Erdbeeren benötigt. Alle Komponenten sind mit einer Tasse kochendem Wasser gefüllt. Nicht mehr als 3 Minuten hineingegossen. In der Zwischenzeit wird schwacher grüner Tee gebraut. Im Laufe der Zeit verbinden sich diese beiden Getränke. Sie können anstelle von Tee nach einer Mahlzeit verwenden.

Gastritis mit hohem Säuregehalt

Übermäßige Produktion von Salzsäure und das Einbringen von Magensaft in die Speiseröhre verursachen Reizungen und Verletzungen der Schleimhaut. Diese Art von Krankheit wird immer von Sodbrennen, Übelkeit und schmerzhaften Empfindungen im Magen begleitet.

Um den Säuregehalt zu senken, ist es nicht immer möglich, Tabletten einzunehmen. Es gibt sicherere Methoden. Bei der Lösung des Problems helfen einige Kräuter bei der Behandlung des Magens in Form von Kalmus, Kamille, Schafgarbe, Johanniskraut, Süßholz. Darunter können Sie Kräutertee zubereiten, der nicht nur den Säuregehalt senkt, sondern auch die Schleimhaut vor schädlichen Einflüssen schützt.

  1. Sammlung Nr. 1.
    Zur Herstellung des Mittels werden Centaury, Johanniskraut und Minze im Verhältnis 3: 2: 1 eingenommen. Die Mischung wird mit einer Tasse kochendem Wasser gefüllt und etwa eine Stunde lang hineingegossen. Dann wird es gefiltert. Sie müssen das Arzneimittel 2-3 Mal täglich direkt vor dem Essen einnehmen.
  2. Sammlung Nr. 2.
    Zu gleichen Anteilen gemischt Kamille, Minze, Dillsamen, Lakritze. Gießen Sie zwei Gläser mit kochendem Wasser. Drei Stunden gedämpft, mit einem Handtuch vorgedeckt. Dann vor jeder Mahlzeit gefiltert und verzehrt.
  3. Sammlung Nr. 3.
    Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes hilft gut folgendes Werkzeug. Zu seiner Herstellung wird eine Mischung aus Hypericum, Kamille, Schafgarbe und Schöllkraut verwendet. Gießen Sie gekochtes Wasser. Bestehen Sie auf eine Stunde. Dann filtern. Das fertige Produkt sollte 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden.

Gastritis mit niedrigem Säuregehalt

  1. Kohlsaft.
    Damit der Darmtrakt nicht leidet, muss man täglich Kohlsaft essen. Zu seiner Herstellung werden mehrere Blätter entnommen und mit einem Fleischwolf oder Mixer verarbeitet. Aus der entstandenen Masse Saft durch Gaze pressen. Legen Sie den Herd auf und erhitzen Sie ihn auf eine Temperatur von 38-40 Grad. Nehmen Sie das fertige Produkt, das Sie benötigen, bis zu 2-3 Mal am Tag.
  2. Wegerich.
    Diese Pflanze ist bekannt für ihre wundheilenden und antiseptischen Eigenschaften. Blätter werden empfohlen, um eine Infusion zu machen. Zur Zubereitung 20 Gramm Psyllium nehmen und in einem Mixer zerkleinern. Die resultierende Mischung wird mit einem Becher mit gekochtem Wasser gegossen und 5-10 Minuten lang hineingegossen. Die fertige Medizin ist in drei Teile gegliedert.

Behandlung von Magengeschwüren

Eine der schwerwiegenden Erkrankungen des Magens und des Darms wird als ulzerative Läsion der Schleimhaut angesehen. Die Pathologie geht oft mit starken und unerträglichen Schmerzen einher. Um eine Verschlimmerung zu verhindern, wird zur Vorbeugung die Einnahme von Abkochungen und Infusionen empfohlen, die auf Folgendem beruhen:

  • Süßholz;
  • Ringelblume;
  • Klee;
  • Birkenblätter;
  • Gänseblümchen;
  • Wermut;
  • Schafgarbe.

Kräuter können je nach zu erwartender Wirkung miteinander kombiniert werden.

  1. Sammlung Nr. 1.
    Süßholzwurzeln werden zur Herstellung eines nützlichen Arzneimittels verwendet. Sie werden mit einer Tasse heißem Wasser übergossen, auf den Herd gestellt und 10-15 Minuten lang gekocht. Bereite Abkochung sollte zweimal täglich sein - morgens und abends nach den Mahlzeiten. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Monate.
  2. Sammlung Nr. 2.
    Zur Herstellung von Tinkturen zur Behandlung von Magen und Darm wird im gleichen Verhältnis Johanniskraut und Stevia eingenommen. 40 g der Mischung sind mit 0,5 l Wodka oder Alkohol gefüllt. An einen dunklen Ort stellen und 3 Tage darauf bestehen. Es ist notwendig, die fertige Tinktur zweimal täglich auf 10 Tropfen aufzutragen. Die Behandlungsdauer beträgt 6-8 Wochen, danach wird eine Pause von 4 Wochen eingelegt.
  3. Sammlung Nr. 3.
    Anstelle von Tee, Kaffee und anderen Getränken können Sie auch einen Kräutertee einnehmen. Zu seiner Herstellung braucht man 20 Gramm Wildrose. Es wird mit kaltem Wasser gefüllt und auf den Herd gestellt. Nach dem Kochen noch 10 Minuten kochen lassen. Es wird empfohlen, die Brühe dreimal täglich zu verwenden.

Erkrankungen des Magens chronischer Natur

Kräuter haben unbestreitbare Vorteile bei chronischen Pathologien. Davon bereiten Getränke zu, die sowohl während der Exazerbation als auch während der Remission eingenommen werden können. Während eines Rückfalls ist es besser, Johanniskraut, Salbei, Serpentinenbergsteiger und Silberkraut zu verwenden.

Wenn Sie eine Infusion zur Prophylaxe einnehmen möchten, ist es besser, Dill, Zwiebel, Kreuzkümmel, Thymian und süße Fahne zu verwenden. Sie können kombiniert oder alleine verwendet werden.

Der Hauptvorteil ist, dass diese Kräuter einzigartige Enzyme enthalten. Dies wirkt sich günstig auf die Sekretion von Magensaft aus. Vor der Behandlung ist darauf zu achten, dass keine allergischen Reaktionen auftreten.

Krankheiten, bei denen Kräuter helfen

Viele Patienten bevorzugen es, mit Kräutern behandelt zu werden. Volksmethoden gelten als sicher und nicht weniger wirksam. Nur ein positives Ergebnis aus der Verwendung wird nicht sofort, sondern mindestens in 7-10 Tagen beobachtet.

Kräuter für den Magen helfen bei:

  • hoher Säuregehalt. Einige Kräuter neutralisieren Salzsäure und normalisieren die Magensaftmenge. Zu all dem verbessern sie die Mikroflora. Bei solchen Problemen ist es besser, Abkochungen auf der Basis von Löwenzahn, Klette oder Brennnessel zu verwenden.
  • Schmerzsyndrom im Bauchraum. Bei diesem Symptom helfen am besten Heidelbeere oder japanische Sophora. Ihre Wirkung zielt darauf ab, die Regenerationsprozesse in den betroffenen Strukturen zu verbessern;
  • ulzerative Läsionen des Magens oder des Darms. Bei dieser Krankheit sollte das Kraut mit Vorsicht angewendet werden. Vorteil bringt Johanniskraut, Hopfen, Brennnessel, Wegerich. Diese Liste von Kräutern von Experten genehmigt, da sie nicht die Schleimhaut reizen;
  • Insuffizienz der Kardia des Magens. Die Behandlung dieser Krankheit erfolgt als zusätzliche Therapie. Welche Kräuter am besten zu verwenden sind, wird nur der Arzt anhand der Begleitsymptome beurteilen.
  • Gastritis. Kräuter sollten analgetisch und entzündungshemmend wirken. Aber bevor Sie sie verwenden, müssen Sie mit Säure bestimmen. Bei Gastritis kann es reduziert oder erhöht werden. Heilinfusionen können aus Calendula, Wermut, Kreuzkümmel, Calamus, Sukzession hergestellt werden.

Wenn der Patient einen akuten Krankheitsverlauf hat, sollte der Schwerpunkt auf der medikamentösen Therapie liegen. Nach dem Abklingen können Sie problemlos auf Volksheilmittel zugreifen.

Sie sollten sich nicht selbst behandeln, da die Kräuter sonst den gegenteiligen Effekt haben und zu Komplikationen führen. Gleichzeitig ist es notwendig, eine spezielle Diät einzuhalten, das Trinkschema einzuhalten und spezielle Übungen durchzuführen. Wenn Stresssituationen die Nerven beruhigen, ist es besser, Abkochungen von Wermut, Spitzwegerich, Baldrian zu nehmen.

Wenn es keine Wirkung gibt, wenden Sie sich sofort an einen Fachmann. Er führt eine Umfrage durch, ermittelt die Ursache und verschreibt die entsprechende medikamentöse Behandlung.

http://zivot.ru/zheludok/travy-dlya-lecheniya.html

Kräuter für Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse

Die Therapie von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sollte umfassend sein. Eine der Hilfsmethoden ist die Verwendung von Rezepten der Alternativmedizin. Überlegen Sie, welche Kräuter für die Behandlung von Magen, Darm und Bauchspeicheldrüse am effektivsten sind.

Wenn Sie nicht mit Kräutern behandelt werden sollten, konsultieren Sie einen Arzt

Die Anwendung von Heilkräutern bei gastrointestinalen Erkrankungen ist erst nach einer gründlichen Untersuchung erforderlich. Das Festlegen einer genauen Diagnose hilft, das Problem zu identifizieren und die effektivste Behandlungstaktik zu entwickeln. Die unsachgemäße Verwendung von Kräutern kann das klinische Bild beeinträchtigen, was zur Folge hat, dass sich der Zustand des Patienten nach einiger Zeit verschlechtert.

Daher sollten Kräuter in solchen Situationen nicht eingenommen werden:

  • wenn noch keine genaue Diagnose vorliegt;
  • bei akuten Schmerzen - einige Kräuter haben nur eine betäubende Wirkung, dh die Wirkung von ihnen wird nur vorübergehend sein.

Kräuter für Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sollten nicht als eigenständige Behandlungsmethode verwendet werden!

Kräuter und Beeren für den Magen

Je nach Lage und Art des Problems werden verschiedene Kräuter verwendet.

Für den Schmerz

Wenn Bauchschmerzen links oder rechts nützlich sind, wenden Sie die folgenden Rezepte an:

  1. Kamille. Um paroxysmale Schmerzen im Magen zu lindern, hilft ein solches entzündungshemmendes Mittel: Nehmen Sie 1 Esslöffel getrocknete Kamillenblüten und fügen Sie 1,5 Tassen Wasser hinzu. Lassen Sie das Medikament eine Weile stehen (bis es abgekühlt ist). Trinken Sie 150 ml vor jeder Mahlzeit während des Tages.
  2. Stachelbeere Sie sollten 1 Esslöffel frische oder getrocknete Stachelbeeren nehmen und 1 Glas Wasser hineingießen. Zum Kochen bringen, 10 Minuten auf einem kleinen Feuer kochen. Nehmen Sie dieses Medikament 300 ml. (3 mal am Tag).
  3. Heidelbeeren Müssen 3 Tisch nehmen. Löffel trocken oder nur Heidelbeeren gezupft, gießen Sie 1 Liter gekochtes Wasser. 1 Stunde unter dem Deckel geschlossen halten. Trinken Sie diese Infusion benötigen 300 ml. (4 mal am Tag). Es ist auch besser, eine kleine Menge Honig hinzuzufügen.

Diese Medikamente helfen bei Bauch- und Darmschmerzen.

Bei Gastritis

  1. Watch, Minze, Schafgarbe. Alle Zutaten werden in der gleichen Menge gemischt. 1 Esslöffel Kräuter mit Wasser füllen, 5 Minuten kochen lassen. 15 Minuten ruhen lassen. Nehmen Sie einen gebrauchsfertigen Sud von 50 ml (3-mal täglich).
  2. Kamille, Fenchel, Kreuzkümmel. Nehmen Sie die Komponenten in der gleichen Menge, mischen Sie gründlich. 1 EL. l Kräuter gießen 350 ml. gekochtes Wasser. Eine halbe Stunde ruhen lassen und die Medizin warm verwenden (3-mal täglich). Kochen sollte jedes Mal ein frischer Sud sein.

Mit erhöhter Säure

  1. Aloe. Bei Gastritis mit hohem Säuregehalt sollten Sie vor jeder Mahlzeit reinen Aloe-Saft mit 2 Teelöffeln zu sich nehmen. Es ist wichtig! Damit Aloe-Saft den größtmöglichen Nutzen bringt, müssen Sie ihn nur frisch zubereitet trinken!
  2. Calendula. 1 Esslöffel Blüten 1 Tasse kochendes Wasser einschenken. Zum Abkühlen entfernen. 3 mal täglich anwenden (100 ml).

Solche Rezepte helfen, eine Verschlimmerung der Gastritis für eine lange Zeit zu vermeiden.

Bei der Einnahme von Antibiotika

Antibiotika zerstören die normale Darmflora. Um den Zustand zu verbessern, sind diese Rezepte in der Zeit der Einnahme von antibakteriellen Medikamenten nützlich:

  1. Das Wurzelbrand. Es werden 200 Gramm dieser Zutat benötigt, fügen Sie 1 Tasse gereinigtes Wasser hinzu. 20 Minuten auf einem kleinen Feuer kochen lassen. Bereite Abkochung, um 1 kleinen Löffel (6mal pro Tag) zu nehmen. Die Therapiedauer beträgt mindestens 30 Tage.
  2. Dillsamen. Es dauert 4 Teelöffel Dillsamen, fügen Sie 1 Tasse kochendes Wasser hinzu, lassen Sie für 2 Stunden. Diese medizinische Infusion wird auf 1 Tisch getrunken. Löffel (6-8 mal am Tag).
  3. Calamus Wurzel und Wegerich. Komponenten zu gleichen Teilen umrühren. 2 Löffel der entstandenen Masse in 1 Tasse kochendes Wasser geben und 30 Minuten ruhen lassen. Trinken Sie mindestens 1 Woche mit 50 ml Medikamenten (3-mal täglich).

Kräuter gegen Magenkrankheiten werden auch vorbeugend eingesetzt, um Exazerbationen zu vermeiden.

Kräuter für den Darm

Darmkrankheiten können Sie nach hausgemachten Rezepten selbst heilen. Kräuter in diesem Fall helfen, den Zustand des Körpers zu verbessern.

Bei Verstopfung

Verstopfung ist eine Erkrankung, bei der eine Person länger als 2 Tage keinen Stuhl mehr hat (systematisch unzureichender Stuhlgang). Wenden Sie zur aktiven Wiederherstellung solche sicheren Rezepte an, die auch für ältere Menschen geeignet sind:

  1. Senna. Sie sollten 1 Esslöffel getrocknete Senneblätter nehmen, 1 Tasse kochendes Wasser hinzufügen und eine halbe Stunde lang herausnehmen. Filtern Sie die Infusion mit einem Käsetuch und trinken Sie 100 ml pro Nacht.
  2. Der Flachs Es wird 1 Esslöffel Leinsamen und 1 Tasse kochendes Wasser nehmen. Lassen Sie das Medikament 30 Minuten einwirken. Nachts 1 250 ml trinken.
  3. Senna, Sanddorn, Rhabarber. Dieses Arzneimittel trägt zur Verbesserung des Wohlbefindens bei chronischer Verstopfung bei. Für die Zubereitung benötigen Sie 2 Löffel der Mischung (Zutaten im gleichen Verhältnis), gießen Sie 0,5 Liter Wasser. Bei schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Trinken Sie 250 ml. (alle 2 Stunden).

Diese Kräuter haben eine milde abführende Wirkung, daher ist es besser, während der Behandlung zu Hause zu sein!

Mit Durchfall

Die folgenden Rezepte helfen, den Stuhl zu normalisieren:

  1. Heidelbeeren Getrocknete Heidelbeeren in einer Menge von 1 Tisch werden benötigt. Löffel, 400 ml und 1 Teelöffel Stärke. Kochen Sie wie ein normales Gelee. Pete kann in unbegrenzten Mengen, aber nicht weniger als 2 Gläser pro Tag sein.
  2. Eichenrinde. 1 Esslöffel fein gehackte Rinde in 0,5 Liter Wasser geben, es sollte nicht warm sein. 8 Stunden einwirken lassen (Sie können über Nacht). Fertig zu trinken bedeutet in 2 Dosen über den Tag verteilt.

Mit Blähungen

Völlegefühl ist ein weit verbreitetes Problem, über das nur wenige Menschen sprechen möchten. Blähungen loswerden hilft bei solchen pflanzlichen Arzneimitteln:

  1. Zitronenminze. 4 Esslöffel fein gehackte Kräuter gießen 300 ml Wasser. 20 Minuten auf ein kleines Feuer legen. Filtriere die fertige Lösung. 1 Stunde nach den Mahlzeiten dreimal täglich 1 Löffel einnehmen.
  2. Knoblauch Wenn Blähungen zu häufig auftreten, verwenden Sie Knoblauch. Kochen braucht nichts. Es reicht aus, 1 Knoblauchzehe mit viel Wasser zu essen. Nehmen Sie als Pille, nicht kauen.
  3. Wermut. Sie müssen 1 EL nehmen. l trockenes Wermut, 1 Tasse kochendes Wasser hinzufügen, 12 Stunden ruhen lassen. Die vorliegende Flüssigkeit durch die Gaze zu filtern, auf 100 ml 3 Male pro Tag zu trinken.

Einige Abkochungen gegen Blähungen sind geschmacklos, zu bitter. Um sie besser zu trinken, gib einiges an Honig dazu.

Zur Darmreinigung

Kräuter zur Reinigung des Darms und des Magens werden sowohl als Flüssigkeit für Einläufe verwendet als auch oral eingenommen. Die nützlichsten Komponenten in diesem Fall sind:

  1. Wegerichsamen. Sie sind mit Ballaststoffen angereichert und tragen so zur Verbesserung der Funktion des Verdauungstraktes bei.
  2. Brennnessel. Es hat eine tonisierende Wirkung auf den Darm.
  3. Löwenzahn Seine Blätter scheiden Giftstoffe, Schlacken und andere schädliche Substanzen aus.
  4. Rhabarber Es wirkt leicht abführend, aktiviert Stoffwechselprozesse.

Alle diese Komponenten zur Reinigung des Darms werden auf die gleiche Weise hergestellt: 1 EL. l Rohstoffe für 1 Tasse kochendes Wasser. Bestehen Sie darauf, bis cool. 3 mal täglich 100 ml trinken.

Mit Kolitis

Colitis ist eine Darmpathologie, die von Entzündungen und starken Schmerzen begleitet wird. Zur Erleichterung des Staates sollten folgende Rezepte verwendet werden:

  1. Grüner Tee. Dies ist der einfachste Weg, sich vorzubereiten. Um das Wohlbefinden zu normalisieren, bereiten Sie einfach einen sehr starken grünen Tee zu. 3 mal täglich mit akuter Kolitis trinken, 100 ml.
  2. Tannenöl. Es muss zu 1 Liter kochendem Wasser gegeben werden, mischen. Trinken Sie eine Lösung von 150 ml. 5 mal am Tag. Die erste Methode sollte auf nüchternen Magen erfolgen.
  3. Badan. 1 EL. l fein gehackte Pflanzenwurzeln in 1 Tasse kochendes Wasser gießen und eine halbe Stunde bei minimaler Hitze kochen. Verbrauchen Sie 2 EL. l (3 mal am Tag).

Diese Methoden helfen sowohl bei akuter als auch bei chronischer Darmkolitis.

Kräuter für die Bauchspeicheldrüse

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse haben ähnliche Symptome: Schmerzen in der oberen Bauchhöhle, dyspeptische Störungen. Kranke Kräuter können den Zustand lindern.

Pankreatitis

  1. Birkenblätter. Um das Medikament zu erhalten, wird 1 EL eingenommen. l fein gehackte Birkenblätter und 1 Glas Wasser. Etwa 5 Minuten kochen lassen. Filtriere die Brühe und trinke 100 ml (3 mal am Tag).
  2. Goldener Schnurrbart. 3 Blätter dieser mittelgroßen Pflanze gießen 1 Liter Wasser. Bei starker Hitze 15 Minuten kochen lassen. Lassen Sie es für 8 Stunden unter dem geschlossenen Deckel. Verbrauchen Sie mit Pankreatitis 1 Kreis (3-4 mal pro Tag).

Bei Entzündung der Bauchspeicheldrüse

Dieser Zustand erfordert eine sofortige Behandlung. Es ist nützlich, solche Mittel in die komplexe Therapie einzuschließen:

  1. Schafgarbe Diese Pflanze wirkt entzündungshemmend, krampflösend und antibakteriell. Das Zubereiten eines Arzneimittels ist sehr einfach: 6 g Schafgarbe mit einer Tasse kochendem Wasser gießen und 15 Minuten einwirken lassen. Trinken Sie 5 mal täglich 150 ml.
  2. Pfefferminze. Es fördert eine schnellere Regeneration des Gewebes. In 5 g der Hauptzutat 1 Tasse kochendes Wasser hinzufügen, 15-20 Minuten unter dem Deckel stehen lassen. Trinken Sie den ganzen Tag zwischen den Mahlzeiten in kleinen Schlucken.
http://zdorov-doma.ru/gastroenterology/travy-dlya-zheludka.html

Herbalist: Behandlung von Magenkrankheiten

Akute Gastritis (Entzündung der Magenschleimhaut) beginnt in der Regel mit einer Lebensmittelvergiftung, einschließlich Alkohol, Drogen, Chemikalien. Es äußert sich in starken Magenschmerzen (3-5 Tage), Dyspepsie und schlechtem Allgemeinzustand. Manchmal kann eine Entzündung des Magens mit einer Entzündung des Zwölffingerdarms kombiniert werden - Gastroduodenitis. Ein Merkmal der Gastroduodenitis ist, dass die Schmerzen länger anhalten (2-3 Wochen).

Bei akuter Gastritis wird am 1. Tag Hunger empfohlen, am 2. Tag dünnes Essen in kleinen Mengen, eine schonende Diät für 1 Monat.
Bei Lebensmittelvergiftungen als erste Hilfe starken Tee sowie Leinsamenschleim geben.
Bei der Vergiftung mit minderwertigen Produkten werden Kräuter verwendet:

Sammlungsnummer 1

  • Salbei, Blätter 30 g
  • Süßholz, Wurzel 30 g
  • Burnet, Wurzel 30 g
  • Pharmazeutische Blütenstände der Kamille, 40 g.
  • Pfefferminze, Blatt 30 g

Alle mischen, 1 Esslöffel der Mischung zu 0,5 Liter. kochendes Wasser, 30 Minuten im Wasserbad kochen, abseihen und nach jedem Erbrechen in kleinen Schlucken trinken.

Bei Erbrechen durch Toxämie bei Schwangeren: 2 Esslöffel Potentilla-Grasgans pro 0,5 Liter kochendem Wasser 30 Minuten kochen lassen. Trink das selbe.

Bei Magenschmerzen wird empfohlen, Pulver aus den Samen von Dill 1 TL zu nehmen. Löffel 3 mal am Tag 30 Minuten vor den Mahlzeiten sowie Gebühren:

Sammlungsnummer 2

  • Preiselbeere, Blatt 30 g
  • Erdbeeren, Gras 30 g
  • Schafgarbe, Gras 30 g.

Kochen Sie als Sammlungsnummer 1. Nehmen Sie einen Tag in 5-6 Empfängen 30 Minuten vor den Mahlzeiten oder 1 Stunde nach den Mahlzeiten ein.

Sammlungsnummer 3

Mit spastischen Bauchschmerzen

  • Baldrian, Rhizom mit Wurzeln 1 Teil
  • Pfefferminze, Blatt 1 Teil
  • Uhr (Trifol) Blatt 1 Teil
  • Hopfenzapfen 1 Teil

Bereiten Sie ähnlich wie die Sammlung Nummer 1, nehmen Sie als Sammlung Nummer 2.

Akute Gastritis ist oft chronisch. Chronische gastroduodenale Erkrankungen treten in Wellen auf. Und egal wie effektiv die Behandlung ist, in den kommenden Monaten treten bei 75% der Patienten Exazerbationen (Rückfälle) auf. Daher wird ein ganzjähriges Rehabilitationsprogramm empfohlen (in der Regel zwei Jahre hintereinander). Diese Methode wurde 1990 von N. A. Menshikova und A. I. Chistyakova, Kandidaten für medizinische Wissenschaften, empfohlen:

  1. Nach der Einnahme von Medikamenten empfehlen sie die Einnahme von Kräutern für 3 Wochen im Monat + 7 Tage Pause, 2 Monate hintereinander.
  2. 1 Monat Einnahme von Mineralwasser.
  3. Wieder 2 Monate Kräuter einnehmen und so alle 2 Jahre abwechseln.

Exazerbationen des gastroduodenalen Prozesses treten im Frühjahr und Herbst (Februar - März, September - Oktober) auf, können aber zu jeder Jahreszeit auftreten, insbesondere wenn man die Diät nicht befolgt und sehr nervös ist.
Die Exazerbationsphase ist durch Bauchschmerzen, Übelkeit und eine Verschlechterung des Wohlbefindens gekennzeichnet. Bauchschmerzen während Gastritis dauern 3-5 Tage, 2-3 Wochen mit Gastroduodenitis.

Zunächst muss das Schmerzsyndrom beseitigt werden.

Heilpflanzen mit krampflösender, entzündungshemmender, umhüllender Wirkung sowie regulierenden Funktionen des Zentralnervensystems verstärken die therapeutische Wirkung.

  • Analgetische (analgetische) Wirkungen haben:
    • Kalmus ist die Wurzel;
    • Anis - Früchte;
    • Birkenknospen;
    • unfruchtbare sandige Blütenstände;
    • Baldrian - Rhizom mit Wurzeln;
    • Knöterich - Gras; Johanniskraut - Gras;
    • Ringelblumenblütenstände;
    • Lapchatka (kalgan) erektives Rhizom;
    • Minze Blatt;
    • Löwenzahnwurzel;
    • Wegerichblatt (aber es erhöht stark den Säuregehalt);
    • Blütenstände der Kamille;
    • Schafgarbe;
    • Erdbeerwald Blatt;
    • Schöllkrautgras;
    • Knoblauchbrühe in Milch mit Zucker;
    • Honiglösung;
    • Blumen von Apfel und Pflaume.

Nehmen Sie für die Zubereitung von Knoblauchbrühe in Milch 200 Gramm Milch - 30 Gramm gehackten Knoblauch und 30 Gramm Zucker. 10 Minuten kochen lassen. Bestehen Sie 2 Stunden und geben Sie zu trinken.

  1. Kinder unter 7 Jahren - 2 Esslöffel;
  2. Kinder 8-14 Jahre-1/4 Tasse;
  3. für Erwachsene - von 1/3 bis 1/2 Tasse.

Zwischen Frühstück, Mittagessen, Nachmittagstee und Abendessen 4-mal täglich einnehmen.

Ein bisschen über Schöllkraut

Sein Gras und seine Wurzeln enthalten eine starke Substanz, Chelidonin, die die Wirkung von No-Shpy hat. Aber es muss mit Vorsicht angewendet werden, weil es giftig ist. Es ist am besten anzuwenden: 1 Teelöffel trockenes Gras pro 400 ml kochendem Wasser, um 1 Stunde zu bestehen, wobei 5-10 ml für Kinder ab 10 Jahren oder 2 Tischen eingenommen werden. Löffel für Erwachsene, 3-mal täglich nach den Mahlzeiten, mit Wasser verdünnt.

  • Krampflösend haben:
    • Kalmuswurzel,
    • anis,
    • birkenknospen,
    • unsterbliche blütenstände,
    • rhizom mit baldrianwurzeln,
    • Hypericum Gras,
    • Ringelblumenblüten,
    • Brennnessel,
    • kalgan,
    • Pfefferminze,
    • Mutter und Stiefmutter,
    • Löwenzahnwurzel
    • wegerichblatt,
    • Kamille
    • Süßholz
    • Kreuzkümmel,
    • Dill
    • Fenchel
    • schafgarbe
    • Schöllkraut
    • Salbei und andere
    • Belladonna-Präparate in der Apothekenpraxis.
  • Während des Erosionsprozesses im Magen und Zwölffingerdarm werden regenerative Leks empfohlen. pflanzen (wundheilung, reparativ):
    • Aloe,
    • Johanniskraut
    • Ringelblume
    • Brennnessel,
    • Leinsamen
    • Wegerich,
    • Kamille
    • schafgarbe
    • Hund stieg
    • Sanddorn
    • getrocknete dame,
    • eine Folge
    • Kohlsaft,
    • Süßholz
    • Sophora
    • Thymian
    • kalgan,
    • Iwan-Tee usw.
  • Mittel mit bräunenden und einhüllenden Eigenschaften:
    • Leinsamen
    • burnet wurzel,
    • Hirtenbeutel
    • eichenrinde,
    • Weizenkleie,
    • Ringelblume
  • Beruhigungsmittel:
    • Baldrian,
    • mutterkraut,
    • Minze
    • Thymian
    • Salbei und andere
  • Antazida - Mittel, die die Aktivität von Salzsäure und Pepsin verringern;
    • Karottensaft
    • Kartoffelsaft,
    • Brennnessel Abkochung in Milch,
    • Abkochung von Brennnessel mit Honig
    • Dillsamen,
    • Anfangsbuchstabe
    • Johanniskraut
    • zentaury,
    • Ringelblume

Centaury und Calendula normalisieren die sekretorische Funktion bei jeglichem Säuregehalt. Gute Antazida sind Milch, Sahne, Honig: 20 ml. gute creme kann starkes sodbrennen lindern.

Kartoffelsaft Kinder nehmen 3 mal täglich 1 Esslöffel, Erwachsene, 1/4 Tasse Tschüss vor den Mahlzeiten für 3 Wochen.

Eine Abkochung von Brennnessel in Milch: 1 Esslöffel Brennnessel wird mit 1 Tasse Milch übergossen, 10 Minuten kochen lassen. 3 mal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen. Oder 1 Esslöffel trockene Brennnessel + 1 Tasse kochendes Wasser, 10 Minuten kochen, abseihen, 1 Esslöffel Honig hinzufügen; dreimal täglich 1/4 Tasse vor den Mahlzeiten einnehmen.

  • Bei Sodbrennen, das häufig mit einer erhöhten Sekretion von Magensaft einhergeht, erzielen Sie eine gute Wirkung:
    • Hypericum Gras,
    • Dillsamen,
    • Kreuzkümmel und Kalmuswurzel, zusammen in Form einer Sammlung gebraut.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Aloe-Saft eine wundheilende, sekretorische und choleretische, abführende Wirkung hat. Es wird nicht empfohlen, zu viel einzunehmen, da es zu Durchfall kommen kann.

Frischer Saft, der aus den Blättern einer 3-4 Jahre alten Aloe gepresst wird: Kinder unter 7 Jahren - 1 Teelöffel, 8-14 Jahre - 1 Esslöffel 3-mal täglich, verdünnt mit gekochtem Wasser. Der Kurs dauert 30-45 Tage.

Bei säurearmer Gastritis

  • Erhöhen Sie die Sekretion von Magensaft:
    • Aloe,
    • Kalmus
    • anis,
    • immortelle
    • Baldrian,
    • neunzehn
    • Oregano
    • Johanniskraut
    • zentaury,
    • Ringelblume
    • Lindenblüten
    • Minze
    • Löwenzahn
    • Wegerich,
    • Rainfarn (giftig mit Überdosis),
    • Süßholz
    • schafgarbe
    • Fenchel
    • Schöllkraut
    • Salbei,
    • Hund stieg
    • Uhr und andere

Zur Normalisierung der Sekretion werden Ladungen nach S. Ya. Sokolov und I. P. Zamotaev verwendet.

  • Wegerich groß, Blätter 4 Teile
  • Hypericum, Gras 4 Teile
  • Sumpfbrocken, Gras 4 Stunden
  • Centaury, Gras 2 Stunden
  • Knöterich, Gras 2 Stunden
  • Schafgarbe, Gras 1 Stunde
  • Pfefferminze, Blatt 1 Stunde
  • Luft, Wurzel 1 Stunde

2 Esslöffel der Mischung für 2 Tassen kochendes Wasser, 15 Minuten im Wasserbad kochen. Nehmen Sie 4 mal täglich eine halbe Tasse.
Bei Intoxikation (Vergiftung) und der Neigung zur Ulzeration ist folgender Effekt gut:

  • Bitteres Wermut, Gras, 1 Teil (zerstört Helicobacter pylori, dessen Vorhandensein mit der Bildung von Geschwüren verbunden ist)
  • Schachtelhalm, Gras 2 Stunden
  • Schafgarbe, Gras 2 Stunden
  • Kalgan Rhizome 1h.

Bereiten Sie die gleiche Sammlung vor und nehmen Sie sie mit.

  • Kamille, Blumen 1 h.
  • Schafgarbe, Gras 1 Stunde
  • Bitterer Wermut, Gras 0,5 h.
  • Salbei, Blatt 1 Stunde
http://azbyka.ru/zdorovie/travnik-terapiya-zabolevanij-zheludka

Publikationen Von Pankreatitis