Wie man einen Angriff der Gallenblase erkennt und was zu tun ist

Der medizinische Ausdruck "Gallenkolik" bezieht sich auf eine Attacke von akuten Schmerzen, wenn der Patient im rechten Hypochondrium schwere Krämpfe erleidet, die periodisch aufgrund von Krämpfen von Muskelfasern auftreten, die sich um den Umfang der Gallenblase und ihrer Kanäle befinden. Am häufigsten tritt es im Zusammenhang mit der Dehnung der Wände dieses Organs des Verdauungssystems oder wegen des Entzündungsprozesses darin auf. Frauen sind mit einer um ein Vielfaches höheren Wahrscheinlichkeit von dieser Pathologie betroffen als die männliche Hälfte der Bevölkerung. Dies ist in der Regel mit einer schlechten Ernährung und einem Missbrauch der Ernährung verbunden, wenn die Verdauungsorgane nicht genügend Fett erhalten, um die Galle abzubauen. Je nach Schwere und Manifestation des Krankheitsbildes ist der Spasmus der Gallenblase weniger ausgeprägt und verursacht dem Patienten fast keine Angst, und manchmal ist der Kolikbefall so stark, dass er eine Person mit dem Ausbruch eines schmerzhaften Schocks bedroht und eine Notfallversorgung erfordert. Lassen Sie uns die Ursachen für die Entstehung dieser Pathologie, die Anzeichen einer Krankheit sowie die Methoden zur Beseitigung eines Krampfes der Gallenblasenwände genauer betrachten.

Symptome - Wie manifestiert sich der Gallenblasenkrampf?

Jeder Kranke kann einen Befall des Gewebes dieses Organes des Verdauungssystems vermuten, wenn er den folgenden Symptomen mehr Aufmerksamkeit schenkt:

  • Krampf beginnt immer plötzlich und meistens nachts, wenn die allgemeinen Muskeln des ganzen Körpers in Ruhe sind;
  • Schmerzen im rechten Hypochondrium, die sich nach Einnahme von fettem, geräuchertem, frittiertem Essen oder Alkohol entwickelten;
  • Schmerzsyndrom dauert mindestens 1 Stunde und jede Minute erhöht sich seine Intensität mit einer neuen Kraft seiner Manifestation;
  • Schießen und schmerzhaftes Pulsieren sind so stark und umfangreich, dass es zur Lendenwirbelsäule führen kann (in dieser Hinsicht verwechseln manche Menschen Gallenkoliken mit Nierenerkrankungen);
  • Sehr oft geht der Krampf mit zusätzlichen Anzeichen der Krankheit einher, die sich in Übelkeit, Erbrechen, bitterem Geschmack im Mund, Appetitlosigkeit und Schwere im Magen äußern.
  • Eine verlängerte Gallenblasen-Kolik, die bis zu 6 Stunden in Folge andauert, führt zu einer Gelbfärbung der Haut und der Augen, was nicht nur auf den entzündlichen Prozess der Wände dieses Organs, sondern auch auf die Stagnation der Gallensekrete hinweist.
  • Zwischendurch bleibt der Gesundheitszustand stabil und verhältnismäßig zufriedenstellend, doch sobald die Ernährung gestört ist oder der Patient eine große Anzahl von Medikamenten in Form von Tabletten alkoholisiert, kehrt der Krampf zurück.

Bei der Manifestation von Schmerzen wird die Gallenkolik in akute, pulsierende, stumpfe, schmerzende unterteilt. Dieser Faktor hat einen großen Einfluss auf die Bildung weiterer Behandlungsschemata und die Auswahl von Arzneimitteln zur Entspannung der glatten Muskulatur, zur Linderung kontrahierter Krämpfe sowie zur Linderung des Entzündungsprozesses, dessen Vorhandensein der Entwicklung eines Anfalls diente. Jeder Fall ist individuell, daher ist es nicht ausgeschlossen, dass sich ein Patient mit einem Gallenblasenkrampf mit anderen mehr oder weniger gesättigten Zeichen manifestiert.

Ursachen von Koliken

Es gibt viele Faktoren, die die Stabilität der Gallenblase beeinflussen und zur Entwicklung einer Entzündung ihrer Wände führen können. Basierend auf einer Fülle von praktischen Erfahrungen werden die folgenden Ursachen für ein schmerzhaftes Symptom unterschieden:

  • das Vorhandensein einer solchen Begleiterkrankung bei einer Person wie einer Gallensteinkrankheit, die sich im akuten Stadium befindet, als eine fremde Formation ihre Bewegung aufnahm und den Gang, durch den die Galle zirkulieren sollte, vollständig blockierte;
  • chronische Entzündung der Gallenblasenwände durch falsche Ernährung, Alkoholmissbrauch, bakterielle Infektion;
  • Leberzirrhose oder Gewebsschädigung durch das Hepatitis-Virus (dieses Organ des Verdauungssystems ist auch an der Bildung der Galle beteiligt und fließt durch die Leberkanäle in die Blasenhöhle. Wenn diese Funktion beeinträchtigt ist, reagiert die Galle schmerzhaft und gibt ein Signal der Pathologie als Anfall von Spasmus).
  • Ein Tumor bösartigen Ursprungs, der in unmittelbarer Nähe der Gallenblase lokalisiert ist, statischen Druck auf sie ausübt oder ihre Kanäle zusammendrückt und den Sekretfluss in den Zwölffingerdarm blockiert, um am Prozess der Nahrungsverdauung teilzunehmen.

Es wird angenommen, dass die häufigste Ursache für Koliken weiterhin die Cholelithiasis ist. Bei dieser Erkrankung führt bereits eine leichte Entzündung des Gewebes zu einem akuten Schmerzsyndrom, da sich der Stein ständig im Gallentrakt bewegt und seine empfindlichen Wände reizt.

Jeder solche mikroskopische Kratzer wirkt sich äußerst negativ auf die Gesundheit einer kranken Person aus, da er sehr starke Schmerzen verursacht.

Diagnose eines Gallenblasenanfalls

Nach einem Schmerzanfall im rechten Hypochondrium sollte sofort ein Gastroenterologe aufgesucht werden. Der Arzt dieses Profils führt eine Erstuntersuchung und Abtastung des Abdomens durch, hört auf Beschwerden und bildet ein vorläufiges Krankheitsbild mit dem entsprechenden Verdacht auf eine bestimmte Erkrankung.

Dann wird der Patient mit Anzeichen von JCB angewiesen, die folgenden diagnostischen Verfahren und Tests durchzuführen:

  • Blut von einem Finger für eine klinische Studie über Glukose und ihre zelluläre Zusammensetzung;
  • Morgenurin auf nüchternen Magen, damit der Arzt den Schweregrad des Entzündungsprozesses in der Gallenblase und ihren Wänden anhand des Spiegels von ESR und Lymphozyten bestimmen kann;
  • Kotmassen für die biochemische Forschung, die Aussaat von Bakterien und die Untersuchung von Kot auf das Vorhandensein von Parasiteneiern in diesen;
  • venöses Blut, um das mögliche Vorhandensein von Krebszellen im Körper auszuschließen, deren Vorhandensein den Verlauf des onkologischen Prozesses im Lebergewebe oder am Umfang der Galle und ihrer Kanäle anzeigen würde;
  • Ultraschalldiagnose der Bauchhöhle bei diffusen Veränderungen im Gewebe der Organe des Gastrointestinaltrakts sowie eingehende Untersuchung der rechten Hypochondrienregion.

In diesem Fall kann, wenn der behandelnde Arzt diese Art der Untersuchung für unzureichend hält, eine MRT-Untersuchung durchgeführt werden, die den Gesundheitszustand aller Gewebe und Organe unabhängig von ihrem Standort anzeigt. Nach solchen Manipulationen erhält der Arzt umfassende Informationen darüber, warum der Patient an einer Gallenblasenkolik leidet und wie er mit der Krankheit umgehen soll, um das Auftreten des nächsten Krampfanfalls zu verhindern.

Wie helfen und was tun bei einem Angriff der Gallenblase (Gallensteine)?

Die einzige wirksame Methode zur schnellen Beseitigung des akuten Schmerzsyndroms ist die intravenöse Verabreichung eines krampflösenden Mittels. Es kann sich um Spasmalgon, Spasmol, Codein oder ein anderes Medikament mit ähnlichen pharmakologischen Eigenschaften handeln.

Diese Art und Weise, krankhafte Schmerzen loszuwerden, kann im allgemeinen Behandlungsprozess kaum als die richtige Richtung bezeichnet werden, aber sie hilft einer Person, einen Krampf zu lindern, um ihre Lebensqualität zumindest vorübergehend zu verbessern.

Es wird angenommen, dass sich die glatten Muskelfasern, die die Wände der Gallenblase umgeben, nach dem Einbringen des Antispasmodikums entspannen, und dies ermöglicht, dass sich der Stein, der den Gallengang blockiert hat, weiter vorwärts bewegt und den Dünndarm erreicht. Darüber hinaus geht der Zahnstein bereits im Verlauf der natürlichen Physiologie während eines Stuhlgangs über die Grenzen des menschlichen Körpers hinaus. Leider tritt eine solche therapeutische Wirkung aber nur in 35% der Fälle auf.

Wenn die Eigenwerbung des Steins nicht erfolgt ist, werden die folgenden Behandlungsmethoden auf den Patienten angewendet:

  • intravenöse Tropfenzähler, deren Wirkbestandteile zur Zerkleinerung von Gallensteinen in den Zustand von Sand mit seiner natürlichen Abgabe in die Darmhöhle bestimmt sind;
  • entzündungshemmende Medikamente, die Schwellungen und Reizungen der Wände des betroffenen Organs lindern;
  • Antiparasitika, wenn die Ursache für Pathologie und Koliken die Infektion der Gallenblase mit den einfachsten Mikroorganismen ist.

Eine radikale Methode zur Behandlung von Gallensteinen und Krämpfen ist die Cholezystektomie.

Dies ist eine chirurgische Operation, die mit der herkömmlichen Spurmethode oder durch Laparoskopie durchgeführt werden kann. Es besteht in der vollständigen Entfernung der veränderten Gallenblase, die aufgrund längerer Inaktivität oder eines chronischen Entzündungsprozesses zu verkümmern begann und deren Gewebe allmählich abstarb, wodurch sie ihre physiologischen Funktionen praktisch nicht mehr ausübte.

Danach bildet der Chirurg die Gallengänge, so dass das Geheimnis der Lebergänge sofort in den Zwölffingerdarm gelangt und am Verdauungsprozess teilnimmt. In diesem Fall ist die Galle weniger konzentriert, was sich natürlich negativ auf die Qualität der Aufnahme der Nährstoffelemente der verzehrten Nahrung auswirkt. Trotzdem kann die Person ohne Anfälle von Krämpfen und Koliken zum normalen Leben zurückkehren. Die einzige signifikante Einschränkung, die während der Rehabilitationsphase und nach deren Abschluss auftritt, ist die Einhaltung einer strengen Diät. Unter einem völligen Verbot werden alkoholische Getränke, frittierte, fetthaltige, geräucherte Lebensmittel. Sie müssen auch Portionen von Fleischgerichten deutlich reduzieren.

http://doctorzkt.com/vspomogatelnyie-organyi/pristup-zhelchnogo-puzyirya-simptomyi.html

Was tun bei einer Gallenblasenattacke?

Wir werden verstehen, wann dieser Zustand eintritt und wie wir damit umgehen sollen.

Was ist eine Gallensteinkrankheit?

Die Gallensteinkrankheit (GIB) ist eine sehr häufige Erkrankung, bei der häufig keine Symptome auftreten. Mit JCB werden in der Gallenblase Steine ​​gebildet (Steine). Die meisten sind in der Regel bis zu 2,5 cm groß.

Es gibt zwei Haupttypen von Gallensteinen:

Manchmal dringen Gallensteine ​​in die Gallenwege ein und verursachen eine Überlappung, was zu einer schmerzhaften Attacke in der Gallenblase führt. Mehr zu den Symptomen der Gallensteinerkrankung →

Eigenschaften und Dauer der Gallenkolik

Ein schmerzhafter Angriff der Gallenblase kann plötzlich oder allmählich beginnen. Es bleibt konstant, obwohl seine Intensität schwanken kann, und geht dann vorbei. Die Dauer der Gallenkolik beträgt zwischen 15 Minuten und mehreren Stunden.

Schmerzen in der Gallenblase sind in der Regel stark ausgeprägt.

Das charakteristische Krankheitsbild der Gallenkolik umfasst folgende Merkmale:

  • Menschen mit einem Angriff können keinen Platz finden und versuchen erfolglos, eine Position einzunehmen, in der die Schmerzen nachlassen.
  • Die Bewegungen verschlimmern den Schmerz nicht, da sie die Gallenwege und die Blase nicht beeinträchtigen.
  • Am häufigsten ist das intensivste Schmerzsyndrom in der Mitte des Oberbauches oder des rechten Hypochondriums lokalisiert.
  • Seltener treten starke Schmerzen im linken Hypochondrium und im Unterbauch auf.
  • Aus unbekannten Gründen können sich die Schmerzen auf andere Bereiche des Körpers ausbreiten - beispielsweise auf die rechte Schulter oder das rechte Schulterblatt.

Es wird allgemein angenommen, dass Gallenkoliken hauptsächlich nach dem Essen auftreten. Tatsächlich entwickelt sich ein Angriff in der Gallenblase oft abends oder nachts.

Was kann die Entwicklung von Gallenkoliken auslösen?

Die häufigste Ursache für Schmerzen in der Gallenblase ist Cholelithiasis.

Andere Zustände können jedoch auch Gallenkoliken verursachen, einschließlich:

Verbrauchen Sie eine Attacke von Schmerzen in der Gallenblase kann fetthaltige und würzige Lebensmittel, Alkohol, lange Pausen zwischen den Mahlzeiten verwenden. Gallenkolik in Gegenwart von Gallensteinen kann auch die Verwendung von Choleretika und Mineralwasser verursachen.

Andere Symptome einer Gallenkolik

Gallenkoliken sind neben Schmerzen durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Übelkeit;
  • Erbrechen, das keine Schmerzen lindert;
  • vermehrtes Schwitzen;
  • allgemeine Schwäche;
  • Kopfschmerzen;
  • Kurzatmigkeit;
  • Herzklopfen;
  • Gelbsucht;
  • Fieber;
  • Durchfall;
  • Appetitlosigkeit.

Was tun bei einer Gallenkolik?

Jede Person, die wiederholt schmerzhafte Anfälle in der Gallenblase hatte, weiß, was zu tun ist, um ihre Intensität zu verringern. Unterschiedliche Menschen können unterschiedliche Methoden haben. Einige helfen auf der rechten Seite liegend mit einem warmen Heizkissen am rechten Hypochondrium. Um Schmerzen zu lindern, können Sie Schmerzmittel (Acetaminophen) und krampflösende Medikamente (No-Spa) einnehmen.

In folgenden Fällen einen Arzt aufsuchen:

  • Zum ersten Mal trat eine Gallenkolik auf.
  • Der Anfall von Schmerzen in der Gallenblase dauert mehr als 5 Stunden.
  • Gallenkoliken werden von Gelbsucht oder Fieber begleitet.
  • Der Angriff hat eine sehr starke Intensität.

Wenn eine Person häufig an Gallenkoliken leidet, muss sie möglicherweise operiert werden, um die Gallenblase zu entfernen - Cholezystektomie. Dieser chirurgische Eingriff kann offen oder minimal invasiv (laparoskopisch) durchgeführt werden.

Die Laparoskopie hat mehrere Vorteile:

  • Kurzer Aufenthalt im Krankenhaus.
  • Schnelle Genesung.
  • Das Fehlen großer Narben.

Diät nach einem Anfall von Gallenkolik

Unabhängig davon, ob eine Person an Anfällen von Gallenblasenschmerzen gelitten hat oder nicht, ist es für jeden hilfreich, ein normales Körpergewicht sowie eine fett- und cholesterinarme sowie ballaststoffreiche Ernährung aufrechtzuerhalten.

Für die Gallenblase, wie für den Rest des Körpers, sind die folgenden Produkte nützlich:

  • Frisches Obst und Gemüse.
  • Vollkornprodukte (Vollkornbrot, brauner Reis, Kleie).
  • Mageres Fleisch, Geflügel und Fisch.
  • Fettarme Milchprodukte.


Die vorteilhaften Eigenschaften einiger Produkte zur Vorbeugung von Gallenblasenproblemen und zur Linderung von Symptomen wurden von Wissenschaftlern untersucht. Beispielsweise zeigen wissenschaftliche Erkenntnisse, dass das Trinken von Kaffee das Risiko von Zahnstein verringert. Der Konsum von Alkohol in mäßigen Mengen ist auch mit einer Abnahme der Häufigkeit von Gallensteinen verbunden.

Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass diese Evidenz zu schwach ist, um empfohlen zu werden, eines dieser Produkte zur Vorbeugung von Gallenkoliken zu verwenden.

Es ist auch bekannt, welche Produkte das Risiko der Bildung von Gallensteinen erhöhen und die Entwicklung von Gallenkoliken provozieren können. Es ist klar, dass eine Ernährungsumstellung die bereits vorhandenen Steine ​​nicht beseitigen kann, aber eine rationelle und ausgewogene Ernährung mit einer Einschränkung von gesättigten Fettsäuren und Cholesterin kann helfen, die Symptome zu lindern und die Anzahl der Anfälle zu verringern.

  • fetthaltige Lebensmittel;
  • Braten;
  • Vollmilchprodukte;
  • fettes rotes Fleisch.

Auch Menschen mit Anfällen von Schmerzen in der Gallenblase können einer Diät mit einer scharfen Begrenzung der Anzahl der Kalorien nicht folgen. Bei Übergewicht sollte es schrittweise reduziert werden (um 0,5-1 kg pro Woche), wobei den Grundsätzen einer gesunden, ausgewogenen Ernährung Rechnung zu tragen ist. Wenn eine solche Diät schmerzhafte Anfälle in der Gallenblase nicht verhindert, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Gallenkolik ist eine schwere Schmerzattacke, deren Ursache die Dehnung der Gallenblase und der Gallenwege ist. Die häufigste Ursache ist Cholelithiasis. Um Schmerzen zu lindern und die Häufigkeit von Anfällen zu verringern, sollten die Prinzipien einer ausgewogenen Ernährung befolgt werden. Im Falle einer Ineffektivität der Diät kann eine Person mit Gallensteinen und Gallenkoliken eine Cholezystektomie benötigen.

http://zhkt.ru/zhelchniy/pristup-boli-v-zhelchnom-puzyre.html

Gallenblasenanfall

Die Menschheit ist sich seit jeher der Cholelithiasis (ICD) bewusst. Eine Vielzahl von Büchern und Artikeln widmet sich dieser Krankheit. Trotzdem wissen viele Menschen nicht, welche Art von Hilfe dem Patienten während eines JCB-Angriffs bereitgestellt werden sollte. Welche Symptome sind für ihn charakteristisch, was kann man für einen Menschen tun, welche Medikamente können helfen? Das sind Fragen, die es wert sind, verstanden zu werden.

Was ist JCB?

Der Anfall von Cholelithiasis (Symptome, Erste Hilfe werden im Artikel besprochen) ist ein ziemlich aktuelles Thema, da GCB eine häufige Erkrankung ist. Bei dieser Krankheit sammeln sich Steine ​​in den Gallenwegen und in der Gallenblase an. Sie sind Cholesterin und Pigment. Die ersten sind die häufigsten. Die Zusammensetzung von Cholesterinsteinen umfasst Cholesterin, Mucin, Bilirubinat, Phosphat, Calciumcarbonat und Palmitat sowie andere Substanzen.

Pigmentsteine ​​sind in schwarz und braun unterteilt. Schwarze Strukturen finden sich hauptsächlich in der Gallenblase. Sie werden aus Calciumbilirubinat und anderen Bilirubinverbindungen, Calciumsalzen von Carbonat und Phosphat, Mucin und anderen Substanzen gebildet. Braune Steine ​​werden am häufigsten in den Gallengängen nachgewiesen. Diese Strukturen bestehen aus Calciumsalzen von nicht konjugiertem Bilirubin unter Einschluss von Cholesterin, Protein.

Risikofaktoren

Eine Erkrankung, bei der Symptome eines Gallensteininfarkts auftreten können, tritt aus verschiedenen Gründen auf. Einer der Risikofaktoren ist das weibliche Geschlecht. Statistiken zeigen, dass Vertreter der schönen Hälfte der Menschheit, die als Krankheit bezeichnet wird, viel häufiger als Männer auftreten. Ein weiterer ebenso wichtiger Risikofaktor ist das Alter. Gallensteine ​​kommen bei vielen Menschen nach 60 Jahren vor.

Fettleibigkeit spielt eine herausragende Rolle bei der Erhöhung der Häufigkeit von Gallensteinerkrankungen. Zu fette Menschen produzieren Galle, die mit Cholesterin übersättigt ist. Ein weiterer sehr wichtiger Faktor ist die Schwangerschaft. Bei Frauen, die in einer Position sind, erhöhen sich die Östrogenspiegel. Aus diesem Grund steigt die Sekretion von Cholesterin in die Galle.

Weitere Risikofaktoren für eine Cholelithiasis (Krampfanfall) sind:

  • schneller und signifikanter Gewichtsverlust;
  • Diabetes;
  • parenterale Ernährung;
  • Erkrankungen des Dünndarms;
  • orale Kontrazeptiva einnehmen.

Asymptomatische und dyspeptische Formen der Krankheit

Einige Menschen haben Steine ​​in der Gallenblase, aber die Patienten haben keine Beschwerden. Diese Form der Krankheit wird als asymptomatisch (latent) bezeichnet. Experten betrachten es als einen Zeitraum von GCB, da laut Statistik nach etwa 10 oder 15 Jahren 30-50% der Menschen Symptome von Krankheit und Komplikationen haben.

Eine andere Form der Gallensteinkrankheit ist dyspeptisch. Kranke klagen über Funktionsstörungen des Magen-Darm-Traktes. Folgende Symptome werden beobachtet (treten in der Regel nach dem Essen auf, insbesondere wenn frittierte, fettige, würzige Speisen, alkoholische Getränke konsumiert wurden):

  • Schweregefühl in den Epigastrien und im rechten Hypochondrium;
  • bitterer Geschmack im Mund;
  • Sodbrennen;
  • übermäßige Gasansammlung im Darm;
  • instabiler Stuhl.

Hepatische (Gallen-) Kolik

Asymptomatische und despeptische Formen der Gallensteinerkrankung sind nicht die einzigen. Experten unterscheiden auch Leber- (Gallen-) Koliken. Dies ist die häufigste klinische Form der Krankheit. Es wird bei 75% der an JCB erkrankten Kranken festgestellt.

Eine hepatische (Gallen-) Kolik ist durch plötzliche und wiederkehrende Symptome einer Gallensteinerkrankung gekennzeichnet. Bei einigen Patienten treten sie aufgrund falscher Ernährung und körperlicher Anstrengung auf. Der Rest der Menschen kann keine provozierenden Faktoren identifizieren. Angriffe beginnen nachts, im Schlaf.

Symptome von JCC

Der Ausbruch der Krankheit äußert sich in Schmerzen. In den meisten Fällen ist es im Epigastrium lokalisiert, manchmal im Xiphoid-Prozess zu spüren. Schmerzbestrahlung in der rechten Schulter oder im Bereich des rechten Schulterblatts ist möglich. Beschwerden in Intensität und Charakter können unterschiedlich sein: stechend, bedrückend, krampfhaft.

Zusätzlich zu den Schmerzen können auch verdächtige Anzeichen wie Übelkeit und Erbrechen mit einem Zusatz von Galle auftreten, die keine Linderung bringen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass diese Symptome einer Gallensteinerkrankung ziemlich selten sind. Sie treten bei einer kleinen Anzahl von Kranken auf.

Bei der Untersuchung stellen Spezialisten bei ihren Patienten die folgenden objektiven Anzeichen fest:

  • Angst, Unruhe (Kranke eilen umher und versuchen, eine Position einzunehmen, in der der Schmerz nachlassen würde);
  • erhöhte Herzfrequenz auf 100 Schläge pro Minute;
  • Zunge feucht, mit einer weißlichen Blüte bedeckt;
  • der Magen ist geschwollen, die rechte Hälfte bleibt beim Atmen zurück;
  • Während des Schlagens und Palpierens des Abdomens klagen die Menschen über starke Schmerzen im rechten Hypochondrium.

Die Dauer und Häufigkeit von Angriffen

Die Schmerzen bei Menschen mit ICD treten plötzlich auf. Die Dauer des Angriffs kann zwischen 15 Minuten und 8 Stunden liegen. Manchmal schmerzt der Schmerz und dauert 12 Stunden. Dies geschieht mit der Entwicklung einer akuten Cholezystitis. Wenn ein Krankheitsanfall vorübergeht, verschwindet der Schmerz. Es bleibt nur ein unangenehmes Gefühl im Bauch.

Die Häufigkeit der Anfälle mit der Krankheit ist individuell. Bei einigen Patienten können Symptome einer Gallenkolik jeden Tag, im zweiten - einmal pro Woche, im dritten - einmal pro Monat auftreten. Es kommt äußerst selten vor, dass nur eine schmerzhafte Attacke auftritt.

Erste Hilfe

Wenn bei Ihnen Symptome einer Gallensteinerkrankung auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Vor der Ankunft des Spezialisten sollte dem Patienten erste Hilfe gegeben werden:

  • sorgen Sie für Ruhe (Bettruhe wird empfohlen);
  • Geben Sie ein Heizkissen (es muss auf die rechte Hypochondrienregion gelegt werden).
  • Schlagen Sie vor, ein warmes Bad zu nehmen.

Bei einem Anfall von Gallensteinerkrankungen dürfen Medikamente verabreicht werden: Antispasmodika (Drotaverin, No-shpa) in Kombination mit Analgetika (Spasmalgon, Baralgin). Sie können auf die Ankunft des Arztes warten. Der Spezialist erklärt Ihnen, wie Sie den Angriff beseitigen können, und führt die erforderlichen Medikamente in einer bestimmten Dosis ein:

  • "No-shpu" (2 ml intramuskulär);
  • "Papaverin", 2% (2 ml intramuskulär);
  • "Baralgin" (intravenös 5 ml);
  • "Atropin", 0,1% (1 ml subkutan).

Andere gefährliche Zustände können sich hinter den Symptomen einer Gallensteinerkrankung verbergen. Zur Bestätigung der Diagnose ist eine detaillierte Blutuntersuchung, Ultraschalluntersuchung oder Durchleuchtung erforderlich. Wenn es Beweise gibt, werden die Spezialisten die folgenden Aktivitäten ausführen:

  • Reinigung der Gallenwege;
  • Sofortiges Entfernen vorhandener Steine, Gallenblase.

Leistungsmerkmale

Der Angriff der Gallensteinkrankheit, deren Symptome jedem Gastroenterologen bekannt sind, ist vielen Menschen aus erster Hand bekannt. Allerdings denken nicht alle über Prävention nach. Um das Auftreten von Anfällen von Gallensteinerkrankungen zu verhindern, wird eine wesentliche Hilfe durch die Änderung Ihres Tagesmenüs geleistet.

Zunächst sollten Sie auf die feuerfesten Fette verzichten. Aufgrund der unzureichenden Aufnahme von Galle ist die Aktivität eines bestimmten Enzyms, der Lipase, verringert. Dies führt wiederum zu einer Verschlechterung des Abbaus und der Absorption von Fetten. Die Menschen fühlen Schmerzen, Krämpfe, Völlegefühl. Nur Butter und Pflanzenöl sind erlaubt.

Zweitens sollten Roggenbrot, Pilze, Erbsen, Bohnen, Nüsse, Hirse, Pralinen, Kaffee, Kakao und Gebäck von Ihrer Speisekarte ausgeschlossen werden. Diese Produkte verursachen eine Verschlimmerung, da ihre Verdauung eine Belastung der Enzymsysteme des menschlichen Körpers erfordert.

Volksheilerräte

In der Gallenblase gebildeter Sand und Steine ​​beeinträchtigen die normale Erneuerung der Galle und verändern den Mechanismus ihrer Wirkung. Zur Behandlung und Vorbeugung dieser Prozesse raten Volksheiler, was zu tun ist. Der Angriff kann gewarnt werden, wenn:

  1. Mit Olivenöl behandeln. Dieses Produkt hilft, das Zerkleinern von Steinen im inneren Organ zu beschleunigen. Volksheiler empfehlen, täglich vor dem Schlafengehen 1 EL einzunehmen. l butter und dann den saft trinken, der aus einer halben zitrone gepresst wird. Die Dauer der Anwendung von Volksheilmitteln kann 1 Woche betragen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie eine pflanzliche Diät einhalten, nicht rauchen, keine alkoholischen Getränke trinken, keinen Kaffee trinken und keine Lebensmittel essen, die zu Darmblähungen führen.
  2. Trinken Sie Kräutersud. Machen Sie zuerst eine Sammlung von Minze, Kamille und Immortelle im Verhältnis 2: 1: 1. Dann brauen 1 EL. l 0,5 Liter heißes Wasser einrühren. Das resultierende Medikament wird 30 Minuten bei schwacher Hitze gehalten. Bereiten Sie den Brühenfilter vor und trinken Sie 0,5 Tassen viermal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
  3. 3 Tage auf nüchternen Magen Zitrone essen. Diese Frucht wird geschält und durch einen Fleischwolf gegeben. Zu der Mischung werden 0,5 TL gegeben. Soda

So werden Sie sich bewusst, was ein Angriff der Gallensteinkrankheit ist. Symptome, Erste Hilfe - das sollten sich alle bewusst sein, denn niemand ist immun gegen die Krankheit. Vergessen Sie auch nicht, dass das Auftreten von Angriffen von JCB verhindert werden kann. Die Vorbeugung sollte die Einhaltung einer rationellen Ernährung, die Verringerung oder Beseitigung von Gallenstauungen in der Gallenblase (Kampf gegen Dynamik, häufige Mahlzeiten) und die rechtzeitige Behandlung bestehender chronischer Krankheiten umfassen.

Cholezystitis ist eine schwere Erkrankung, die in der Rezidivphase professionelle Hilfe erfordert. Es ist wichtig, die Anzeichen der Krankheit zu verstehen und das Opfer rechtzeitig zu unterstützen. Der Anfall einer Cholezystitis äußert sich in verschiedenen Symptomen. Entzündungsprozess der Gallenblase. Es gibt verschiedene Arten von Krankheiten:

  • Scharf
  • Chronisch.
  • Bezkamenny
  • Kalkhaltig - unter Steinbildung.

Eine Verschlimmerung der Krankheit ist nicht gefährlich. Die sofortige medizinische Versorgung erfordert ein schwerwiegendes Symptom - ein akuter Krankheitsanfall muss bald beseitigt werden.

Ursachen der Cholezystitis

Mit diesem Krankheitsverlauf bilden sich Rückfälle in der Stagnation der Galle und der Unmöglichkeit ihrer Freisetzung. Es häufen sich weitere Entzündungen an.

Auswirkungen auf den Angriff haben:

  • Ernährungsumstellung, häufiges Überessen, Junk Food.
  • Harte Diäten und Fasten.
  • Prinzipien der Struktur und Veränderung des erkrankten Organs.
  • Gallendyskinesie, Funktionsstörung.
  • Übergewicht, passiver Lebensstil.
  • Stress und Angst.

Das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase verstärkt den Komplikationsprozess und verursacht Schmerzen. Die Symptome können sich verschlimmern, es kann zu einer Verstopfung des Ganges und einer Anhäufung von Galle kommen. Das akute Stadium der Krankheit ist eine scharfe Entzündung des Organs. Infektiöse Stagnation führt zu Schwellungen, Entzündungen und Reizungen der Gallenblasenwand. Manchmal gibt es eine Cholezystitis, ohne den Inhalt von Steinen.

Verteilt durch Blutvergiftung und Verletzungen. Der Hauptgrund für seine Entstehung ist eine bakterielle Infektion.

Symptome der Krankheit

Grundsätzlich können bei einer Störung der Ernährung Exazerbationen auftreten. Oft tritt der Angriff während der Verwendung von Alkohol, fetthaltigen Lebensmitteln auf. Nachdem der Patient eine Portion kontraindizierter Produkte eingenommen hat, spürt er den Schmerz eines jammernden Charakters in seiner rechten Seite, unter der Rippe, Schwere, Erbrechen, Appetitlosigkeit. Manchmal steigt die Temperatur. Erst im Anfangsstadium manifestiert sich die Krankheit schmerzfrei.

Schmerzsymptome sind viel ernster:

  • Bei einem akuten Anfall treten Schmerzen auf der rechten Seite auf, die sich in das Schlüsselbein, das Schulterblatt und den Rücken erstrecken.
  • Übelkeit, schwächendes Erbrechen mit Galle hält lange an.
  • Temperaturanstieg, Fieber.
  • Verärgerter Stuhl, Aufstoßen, Blähungen.
  • Die Haut ist gelb und die Farbe von Kot und Urin kann sich ändern.

Die Schmerzen nehmen mit dem Abtasten im Magen oder auf der rechten Seite zu. Der Puls wird häufig. Je schwerwiegender der Zustand des Patienten ist, desto häufiger ist das Pulsieren.

Am schlimmsten ist ein Angriff von Steinen, die aus einer Blase kommen. Die Kanäle beginnen sich zu überlappen, die Galle kann nirgends eintreten. Werden sehr häufig Schmerzen. Schreckliche Symptome können für Menschen gefährlich sein.

Steine ​​können die Blasenwände verletzen und Entzündungsherde verursachen. Infolgedessen können infizierte Formationen in die Bauchhöhle gelangen und eine Bauchfellentzündung verursachen. Es ist sehr unangenehm, den leidenden Patienten anzusehen. Sein Blutdruck sinkt stark, seine Haut wird blass, der Schmerz lässt lange Zeit nicht nach. Brauche dringend die Hilfe von Ärzten und stationäre Überwachung, dringende Behandlung.

Die Krankheit äußert sich in einer schützenden Reaktion auf Vergiftungen. Tritt aufgrund einer Gallenstagnation auf. Die Symptome einer Cholezystitis können über andere Krankheiten sprechen: Geschwür, Blinddarmentzündung; Pankreatitis, Vergiftung. Wenn während des Erbrechens Blutgerinnsel auftreten, ist eine andere Krankheit aufgetreten. Ein sekundäres Vorzeichen gilt als Wechsel des Lehrstuhls. Diese Probleme können auf das Vorhandensein von gastrointestinalen Pathologien hindeuten.

Calculous Cholecystitis Formen

Folgende Formen werden unterschieden:

  1. Katarrale einfache Form mit positivem Ausgang. Die Blase nimmt an Volumen zu und ihre Wand verdickt sich bei Entzündung. Gekennzeichnet durch Schmerzen auf der rechten Seite und manchmal Erbrechen. Mit schneller und schneller Hilfe können Sie dem Patienten helfen.
  2. Es bildet sich ein phlegmonös-eitriger Ausfluss, die Schmerzen nehmen stetig zu, besonders wenn man sich bewegt, niest, die geringsten Drehungen macht und der Schulter nachgibt. Es gibt Erbrechen mit Galle, die Temperatur steigt, der Patient hat Fieber.
  3. Gangränös - am lebensbedrohlichsten, wenn eine Bauchfellentzündung auftritt

Ein akuter Anfall von kalzulöser Cholezystitis ist durch ein scharfes Auftreten heller Symptome gekennzeichnet.

Hilfe für den Patienten zu Hause

Bei der Diagnose chronischer Cholezystitis-Schmerzen kommt es regelmäßig zu Koliken aufgrund einer Ernährungsumstellung, nämlich der Einbeziehung schädlicher und verbotener Lebensmittel in die Ernährung. Der Schmerz des stumpfen Charakters dauert eine Stunde. Sie können mit krampflösenden Mitteln betäuben.

Die Behandlung des chronischen Krankheitsstadiums erfolgt medikamentös. Antibakterielle Präparate, Antispasmodika und Anästhetika werden ausgewählt, um die Freisetzung von Galle zur Linderung von Entzündungen zu unterstützen. Dem Patienten wird eine strenge Diät verschrieben, um Koliken vorzubeugen. Der Arzt verschreibt Medikamente, schreibt bestimmte Eingriffe vor und löst Steine ​​auf.

Es gibt Situationen, in denen die Krankheit zu Hause, am Arbeitsplatz und in der Erste-Hilfe-Phase überrumpelt wurde. Der Patient muss ruhig liegen und sich auf der rechten Seite erkälten. Nehmen Sie dazu eine Wärmflasche mit kaltem Wasser oder ein kaltes Produkt und wickeln Sie ein Handtuch ein.

Wenn Übelkeit auftritt, schlagen Sie dem Patienten Wasser oder Tee vor. Um Schmerzen zu Hause zu lindern, wirksame Medikamente Drotaverine, No-Spa oder Papaverine. Es ist verboten, Analgetika zu verwenden, heiße Hitze, Mittel, die Galle ohne medizinische Indikationen entfernen, und einen Einlauf zu setzen. Innerhalb der Wände des Krankenhauses wird eine Person einer Ultraschalluntersuchung der Gallenflüssigkeit unterzogen, um die Anwesenheit von Steinen festzustellen. Wenn es keine gibt, kann der Patient mit den vorgeschriebenen Empfehlungen und Behandlungen nach Hause gehen. Manchmal ist chirurgische Hilfe erforderlich - ein extremer Schritt.

Behandlungsmethoden

Im Krankenhaus kann ein Krankheitsanfall schnell beseitigt werden, und es dauert 10 Tage, um die Entzündung zu lindern. Bei abfließenden Steinen ist eine Operation erforderlich. Es liegt ein Problem vor, wenn die Gallenblase geschlossen und die Kanäle verstopft sind. Der einzige Ausweg ist die Entfernung des erkrankten Organs. Die extreme Methode hilft, das Leben des Patienten zu retten, da Experten in irgendeiner Weise versuchen, die Aufrechterhaltung der Organfunktion zu bestimmen, sogar unter Rückgriff auf endoskopische Techniken.

Eine Punktion wird im Bauchbereich vorgenommen, erfahrene Chirurgen führen ein Endoskop ein, der Prozess des Entfernens von Steinen aus den Kanälen ist mit Hilfe von Ultraschall vollständig sichtbar. Schafft den Körper zu retten.

Anschließende Diät

Während eines Rückfalls ist ein paar Tage Fasten erforderlich, um dem Patienten das Leben zu erleichtern. Sie können Mineralwasser und Baiserzucker aus grünem Tee trinken. Wenn sich das allgemeine Wohlbefinden verbessert, können dem Patienten magere Brühen und viskose Brei angeboten werden. Sollte oft in kleinen Portionen essen. Verbotene Grobfaser in rohem Gemüse.

Essen nur gedämpft, gekocht. Für die Zukunft zeigt eine strenge Diät, ohne Junk Food. Es basiert auf diätetischen Fleischsorten im Paar und püriert in Püreeform, fettarmen Fischsorten, Milchprodukten, süßen Früchten. Empfohlen werden säurefreie Säfte, Mineralwasser ohne Kohlensäure, Beerenobstgetränke, Minze und grüner Tee.

Traditionelle Medizin gegen Cholezystitis

Viele Kräuter können Schmerzen lindern: choleretische Abkochungen und Infusionen. Diese Eigenschaften umfassen: Schafgarbe, Kamille, Immortelle, Birkenblätter und Knospen. Verwenden Sie Kräuter nur nach Rücksprache mit einem Arzt. Einige Kräuter verflüssigen die Galle, während andere ihre Bildung anregen und ausstoßen.

Es gibt Möglichkeiten, einen Esslöffel nüchternes Pflanzenöl zu verwenden.

Nützlicher Ebereschensaft. Es ist notwendig, dreimal am Tag 100 g zu trinken.

Reiben Sie die Meerrettichwurzel 200 mg. Gießen Sie vier Gläser heißes Wasser. Für einen Tag in den Kühlschrank stellen. Vor dem Gebrauch ist es wünschenswert, zu belasten und zu erhitzen. Trinken Sie dreimal täglich 50 g vor den Mahlzeiten.

Kochbananen-Abkochung: Sie benötigen einen Esslöffel Samen oder Blätter mit kochendem Wasser. Bestehen Sie darauf, 15 Minuten, nehmen Sie sich eine Stunde in kleinen Schlucken. Bewies die Vorteile von Rüben im Kampf gegen die Krankheit. Kochen Sie das Gemüse ohne die Schale, so dass die Konsistenz der Brühe dem Sirup ähnelt. Brühe, die 1⁄4 Tasse vor den Mahlzeiten trinkt.

Haferflockengelee gute Ergebnisse. Ein Pfund Haferkorn gießt kochendes Wasser, darauf besteht eine halbe Stunde. Dreimal täglich 0,5 Tassen abseihen und verzehren. Ein anderer Weg ist, Haferflocken Kissel kochen, Milch hinzufügen, zum Kochen bringen. Fügen Sie hinzu, Honig Trinken Sie während des Tages dreimal in warmer Form in einem Glas.

Wenn die ersten Symptome auftreten, ist es ratsam, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um Komplikationen anderer Art vorzubeugen. Es ist auch wichtig, eine strenge Diät einzuhalten. Obwohl diese Anforderung, wird der Patient nicht vernachlässigen. Die Angriffe sind so stark, dass der Mensch keinen Platz für sich findet.

Manchmal provoziert eine Person, die anfällig für Erkrankungen der Gallenblase ist, versehentlich einen Anfall einer Gallensteinkrankheit. Sie befindet sich lange Zeit in einer für die Gallenblase unangenehmen Position, isst ein schädliches Produkt und trinkt Alkohol auf einem Teller. Die Ursachen für eine Verschlimmerung sind vielfältig, es bleibt die Frage, was bei einer Gallensteinerkrankung zu tun ist, wie der Schmerz gestoppt und ein Rückfall verhindert werden kann.

Symptome und Entwicklung der Krankheit

Die Krankheit entwickelt sich langsam und unmerklich: Zunächst bilden sich mehrere Steine ​​in den Gallenwegen, was das Abziehen der Galle erschwert, und es werden keine Entzündungen, Geschwüre und andere Komplikationen beobachtet. Bereits im Anfangsstadium zeigt sich das erste offensichtliche Zeichen: Kolik in der Leber. Schmerzen sind mit dem Durchtritt von Steinen durch die Gallenwege verbunden - die Steine ​​versuchen, in den Darm zu gelangen und dann den Rest des Abfalls aus dem Körper zu entfernen. Die Größe der Steine ​​lässt jedoch manchmal nicht zu, dass sie durch enge Kanäle fließen. Der Gallenfluss bleibt auf halbem Weg stecken und verursacht Schmerzen.

Zu den Symptomen eines Cholelithiasis-Anfalls im späteren Stadium gehören:

  • intensiver und anhaltender Schmerz;
  • der Patient hat Kurzatmigkeit mit kleinen Atemzügen und kleinen Atemzügen;
  • es gibt eine allgemeine Veränderung in der Haut, die Farbe wird blass;
  • aufgrund des erhöhten Stoffwechsels entwickelt sich Schwitzen;
  • möglich das Auftreten von Schmerzschock.

Wenn eine Person direkt mit den aufgeführten Symptomen konfrontiert ist, lohnt es sich nicht, weitere Arztbesuche zu verschieben.

Wenig über Leberkoliken

Hepatische Koliken sind das erste und sicherste Symptom einer Gallensteinerkrankung. Hepatische Koliken haben folgende Eigenschaften:

  • Schmerz ist in der rechten Seite lokalisiert, ist akut;
  • zuweilen strahlt der Schmerz auf das Rückgrat, den Nacken, in seltenen Fällen auf das Gesäß und den Arm aus;
  • Das Hauptmerkmal kann eine äußere Bauchvergrößerung sein.
  • In einigen Fällen springt der Patient in der Temperatur - schlägt eine Erkältung oder wirft sich in Fieber;
  • oft entspricht eine Verschlechterung einer Störung des Verdauungstraktes, Verdauungsschwierigkeiten;
  • Es liegt eine Arrhythmie (unregelmäßiger Herzschlag) vor.

Akuter Schmerz ärgert den Patienten eine halbe Stunde lang und verwandelt sich dann sanft in einen schmerzenden Charakter. Wenn es nicht möglich ist, den Magen nach ein paar Stunden zu betäuben, lassen die Schmerzen vollständig nach und dauern manchmal 10-15 Minuten.

Natürlich deutet das Vorhandensein eines der Symptome nicht auf die obligatorische Bildung von Steinen in der Gallenblase hin, aber ein solcher Angriff ist ein guter Aufruf, um Gewohnheiten zu ändern und ins Krankenhaus zu gehen.

Wie Sie sich selbst helfen können

Wenn der Angriff überrumpelt wird, müssen Sie den Angriff der Gallensteinkrankheit selbst entfernen.

Erste Hilfe ist: Sie müssen sich auf das Sofa, das Bett oder den Stuhl legen - ein Ort, an dem Sie Ihre Beine ausstrecken und die Ruhe spüren können. Wenn der Patient alleine zu Hause ist, schadet es nicht, Freunde und Verwandte anzurufen und um Hilfe zu bitten. Bitten Sie Ihre Freunde, mitzukommen. Möglicherweise tritt Erbrechen oder ein verstärkter Anfall auf (Schmerzmittel helfen nicht immer), sodass Sie einen Krankenwagen rufen müssen.

Schmerzmittel werden oft:

  • no-shpa;
  • Drotaverin;
  • Papaverin;
  • krampflösend jeglicher Ordnung.

Die behandelnden Ärzte warnen die Aufgabe vorab - sie bieten dem Patienten im Falle einer Attacke ein Schmerzmittel an. Wenn Sie vom Arzt kein Angebot erhalten haben, besprechen Sie die Namen der Medikamente an der Rezeption.

Einige Ärzte empfehlen ein Bad. Das Wasser wird bei einer angenehmen, warmen Temperatur (von 37 bis 39 ° C) gesammelt, sollte den menschlichen Körper nicht verbrennen. Es ist nicht notwendig, lange im Bad zu liegen: Es reicht aus, um 10-15 Minuten zu entspannen. Dann empfiehlt es sich, schnell ins Bett zu gehen, damit sich der erwärmte Organismus nicht wieder abkühlt und sich die Körpertemperatur nicht ändert. Eine alternative Möglichkeit, den Körper „aufzuwärmen“ und die Funktion der Gefäße zu verbessern, besteht darin, ein Heizkissen an den Beinen anzubringen. Es wird empfohlen, den Patienten so weit wie möglich in Decken und warme Kleidung einzuwickeln, bei Cholelithiasis ist Wärme gut. Wenn der Patient Fieber hat, empfindet er Schüttelfrost. Wickeln Sie die Person stärker in eine Decke.

Trinken Sie viel Wasser, um Austrocknung zu vermeiden. Mineralwasser, gefiltertes Wasser wird empfohlen, Leitungswasser und kohlensäurehaltige Getränke sind strengstens verboten.

In der Regel dauern schwere Anfälle 20 bis 30 Minuten. Nach Ablauf der festgelegten Zeit dürfen Sie das Bett oder Bad verlassen und weiterarbeiten. Wenn der Anfall nicht vorüber ist, bedeutet dies, dass es sich um eine ernste Angelegenheit handelt, und dass dringend ein Arzt konsultiert werden muss. Wir müssen das Krankenhaus anrufen und einen Krankenwagen rufen.

Denken Sie daran: Je früher ein Stein in der Gallenblase entdeckt wird (oder mehrere) und der Patient sich beim Arzt beschwert, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, eine Operation zu vermeiden.

Komplikationen bei Gallensteinerkrankungen und Begleiterkrankungen

Wenn Sie nicht rechtzeitig mit Steinen in der Gallenblase zum Arzt gehen, können einige schwerwiegende Komplikationen auftreten, die sich stark auf den Zustand Ihres Körpers auswirken. Die Steine ​​sind anfangs klein, die Schmerzmittel haben die Aufgabe, Schmerzen zu lindern, aber nach und nach werden die Formationen massiver, der Weg entlang der Galle ausscheidenden Pfade ist kompliziert. Wenn die Steine ​​hängen bleiben und die Gallenwege blockieren, treten unangenehme Phänomene auf:

  • biliäre Zirrhose;
  • Gelbsucht;
  • Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase);
  • Cholangitis.

Cholezystitis wird von erkennbaren Symptomen begleitet:

  • Schmerz ist auf zwei Seiten des Körpers lokalisiert und erhält einen Gürtelrose-Charakter;
  • vergilbte Haut;
  • Änderung der Körpertemperatur;
  • Der Schmerz strahlt nach hinten und erzeugt ein Gefühl des Pulsierens.
  • Probleme mit der Lebensmittelverarbeitung - Brechreiz, Übelkeit.

Wenn Steine ​​vergrößert und die Kanäle verstopft werden, ist die Tatsache, dass der Schmerz nicht aufhört, erschreckend und sehr intensiv. Um die Behandlung, die zur Operation führt, nicht zu verzögern, ist es besser, im Voraus auf die Vermeidung der Folgen zu achten.

Diese Krankheiten verursachen Gallensteine:

Die häufige Ursache für den Übergang von Krankheiten zueinander - die Verschlechterung des Körpers. In Kliniken wird in der Regel an eine solche Beziehung erinnert, und es werden prophylaktische Maßnahmen zur Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Gallensteinen beobachtet.

Aufgrund von Komplikationen und Begleiterkrankungen, unbehandelt in der Zeit, leidet eine Person oft: das erste Mal mit der Krankheit fertig zu werden diagnostiziert wird, die zweite - wenn es eine zusätzliche Krankheit ist, und der Patient an mehreren Fronten gleichzeitig zu kämpfen hat. Der Metabolismus und das Leben einer Person hängen von Komplikationen der Cholelithiasis ab. Die Symptome, die auf das Auftreten von Komplikationen hinweisen, erfordern dringend die Inanspruchnahme eines Krankenwagens. Der behandelnde Arzt kann entscheiden, ob der Patient ins Krankenhaus eingeliefert werden soll oder ob es möglich ist, mit einem Komplex elementarer Maßnahmen umzugehen.

Während des Krankenhausaufenthaltes wird zusätzlich zur vernachlässigten Gallenblase eine weitere Behandlung individuell, abhängig von der Ursache des Anfalls, verordnet.

Prävention

Ein Gallensteinangriff eines einzelnen Charakters - eine Warnung und eine Erinnerung an die Notwendigkeit der Gesundheitsfürsorge. Zum Schutz vor Wiederholungen genügt es, eine Reihe von Präventivmaßnahmen zu ergreifen. Ein Notfallanspruchswert wird nach einem Angriff erhalten. Z.B:

  • 12 Stunden nach Schmerzbeginn verhungern;
  • dann trinken sie Hagebuttentee, verwenden Suppen mit frischem Gemüse;
  • am dritten Tag nach der Entzündung in Wasser gekochtes Getreide, Quark (nicht fettend), Milch (fettarm), Fleischbrühe, Brot (Roggen), frisches Gemüse und Obst - ohne sauren Geschmack;
  • Nach dem Angriff ist es mit größter Sorgfalt erforderlich, dem Futter Flussfisch, Putenfleisch und Hühnchen (ohne Haut) zuzusetzen. Besprechen Sie mit Ihrem Arzt die Möglichkeit einer Behandlung mit Mineralwasser.

Eine Diät, die von Ernährungswissenschaftlern ausschließlich zur Vorbeugung neuer Anfälle von Gallensteinerkrankungen entwickelt wurde, wird von einer Liste verbotener Lebensmittel begleitet:

  • Pasta (auch Premium);
  • Wurst;
  • Spinat;
  • fettreiche Milchprodukte;
  • Gerichte, die zusätzlich zum Kochen und Dämpfen einer Wärmebehandlung unterzogen werden;
  • Vergessen Sie Gewürze, eingelegte und stark gesalzene Lebensmittel.
  • Kaffee;
  • Alkohol

Die Einhaltung der Diät ist während des Angriffs und danach erforderlich. Durch den Ernährungsmodus wird die Belastung der Gallenblase und des gesamten Verarbeitungssystems verringert. Achten Sie auf die Ernährung, es ist einfach und erfordert nicht viel Aufwand.

Wenn bei Ihnen eine Cholelithiasis diagnostiziert wird, müssen Sie die intensiven Methoden zum Abnehmen vorübergehend vergessen. Nicht selten glauben Frauen fälschlicherweise, dass Fitness die Gesundheit verbessern kann, Gallensteine ​​sind die Ausnahme. Solche Diäten verletzen den Stoffwechsel, die Lebensmittelverarbeitung und die Freisetzung von Galle aus den Gallenwegen werden abgebaut. Die Notwendigkeit, Gewicht zu verlieren, ist besser, mit Ihrem Arzt zu besprechen und einen Ausweg zu finden, der beiden Parteien zusagt.

Empfehlungen zum Essen

Die Diät enthält eine Liste der erlaubten und verbotenen Lebensmittel, Empfehlungen für die Dosierung und Häufigkeit der täglichen Nahrung. Die tägliche Nährstoffmenge beim Menschen variiert, eine eindeutige individuelle Beratung kann nur der Arzt geben. Die Regeln sind jedoch in jedem Fall gleich.

Beispielsweise müssen Sie morgens das Menü und das Mengenverhältnis der Gerichte in der Liste planen. Eine große Portion Essen sollte in 5-6 Mahlzeiten aufgeteilt werden. Die Größe der Schale sollte nicht zu massiv sein, um die entzündeten Organe nicht zu stark zu überlasten.

Nach einfachen Vorsichtsmaßnahmen wird es sich herausstellen, dass Steine ​​in den Gallenwegen für eine lange Zeit vergessen werden. Denken Sie daran, dass Sie keine Anfälle provozieren, damit später die Aufgabe der Beseitigung unerwünschter Schmerzen entfällt.

http://zheludokok.ru/zhelchnyiy-puzyir/pristup-zhelchnogo-puzyrya.html

Symptome einer Gallenblasenattacke

Viele, die einen starken Schmerz auf der rechten Seite des Bauches verspüren, beginnen sofort, eine Blinddarmentzündung zu vermuten. Ja, und um einen solchen Angriff zu stoppen, probieren viele herkömmliche Schmerzmittel aus.

Am häufigsten werden solche Anfälle jedoch aus ganz anderen Gründen verursacht, und eine der häufigsten ist die sogenannte Gallenblasenkolik. Es wird auch Gallengang genannt, weil es durch verschiedene Erkrankungen der Gallenblase verursacht wird, die zusammen mit der Leber das Gallensystem unseres Körpers ausmachen. Krankheiten, die das Auftreten solcher schmerzhaften Krämpfe hervorrufen, umfassen: Gallensteinkrankheit, Entzündung der Gallenblase (Cholezystitis), Entzündung ihrer Gänge (Cholangitis) und so weiter.

Wenn ein solcher Gallenblaseninfarkt auftritt, können die Symptome sowohl in ihrer Intensität als auch in der Art der Lokalisation des Schmerzsyndroms unterschiedlich sein. Häufiger ist die Verschärfung der Gallenblasensymptome sehr intensiv, wenn der Patient zuvor Alkohol, fettige oder würzige Speisen konsumiert hat und eine erhöhte körperliche Anstrengung oder einen erhöhten Stress hat.

Als nächstes werden wir versuchen, über die Ursachen solcher Anfälle zu sprechen, was mit Gallenkoliken zu tun ist, und kurz die wichtigsten Methoden zur Behandlung der Gallenblase erörtern.

Welche Krankheiten verursachen Gallenkoliken?

Die akutesten Schmerzattacken verursachen Gallensteine, die aus ihrer Höhle in die Gallenwege fallen.

Der Stein blockiert teilweise oder vollständig das Lumen des Gallenwegs und verursacht starke Schmerzen, die mehrere Stunden anhalten können. Die Symptome werden mit großen Steinen verschlimmert. Die Bildung solcher Steine ​​nennt man Cholelithiasis. Steine ​​in diesem Organ werden aus dem sogenannten Gallenschlamm gebildet, einer Suspension von Gallenkomponenten - überschüssigem Cholesterin, Bilirubin und Calciumsalzen. Diese Bestandteile fallen aus und kristallisieren unter Stagnation der Galle in der Blase, was folgende Ursachen haben kann:

  • Gestörte Beweglichkeit (Dyskinesie) der Muskelwände des Organs oder seiner Gänge;
  • wenn sich die chemische Zusammensetzung der Galle ändert;
  • Entzündung der Wände des Organs oder seiner Kanäle (Cholezystitis oder Cholangitis);
  • das Vorhandensein von verschiedenen gutartigen und krebsartigen Tumoren.

Immer noch schmerzhafte Empfindungen in diesem Organ können durch infektiöse und virale Läsionen sowie angeborene Anomalien der Blase (Biegung) oder Verletzungen ausgelöst werden, die zu einer Perforation der Wände führen.

Darüber hinaus können auch nach der Entfernung der Gallenblase Schmerzen auf der rechten Seite bestehen bleiben. Warum passiert das? Tatsache ist, dass die Resektion dieses Organs nur die Folgen der Pathologie beseitigt, aber die Ursache seines Auftretens nicht heilt.

In dieser Hinsicht ist eine Neubildung von Steinen bereits auf den Gallenausscheidungswegen möglich, und. als Ergebnis - Schmerzsyndrom. Darüber hinaus können nach einer Cholezystektomie (der sogenannten Operation zur Entfernung der Blase) in den Gängen unbemerkte Konkretionen zurückbleiben, und Sie müssen dann erneut operiert werden. Darüber hinaus kann die Operation selbst entweder die Kanalwände oder die die Gallenblase umgebenden Organe beschädigen, was ebenfalls starke Schmerzen verursacht. Nun, schließlich gibt es psychologische Gründe, die, nachdem die Gallenblase entfernt wurde, um den Organismus an neue Bedingungen seiner Existenz anzupassen, ein Schmerzsyndrom im rechten Hypochondrium hervorrufen (es scheint, dass der Gallenblase Schmerzen fehlen).

Klinisches Bild und Dauer der Gallenkolik - Symptome und Behandlung

Ein Schmerzanfall im Bereich der Gallenblase kann sowohl plötzlich als auch allmählich fortschreitend auftreten.

Seine Intensität kann während des gesamten Angriffs konstant sein und er kann schwanken, dann verblassen und dann verstärken.

Die Dauer einer solchen Kolik kann von einer Viertelstunde bis zu mehreren Stunden hintereinander variieren.

Die wichtigsten äußeren Manifestationen von Gallenkoliken sind:

  1. Während eines Angriffs findet der Mensch keinen Platz für sich selbst und versucht erfolglos, eine Position zu finden, in der der Schmerz nachlässt.
  2. Bei Bewegung ändert sich die Intensität des Schmerzsyndroms nicht, da die Bewegungen des Körpers keine Auswirkungen auf die Blase und ihre Kanäle haben.
  3. lokalisierte Schmerzen in der Regel im rechten Hypochondrium und im Oberbauch (in der Mitte);
  4. in einigen Fällen sind Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen sowie im Unterbauch zu spüren;
  5. manchmal kann der Schmerz auf andere Körperteile (in der Regel auf den Bereich des rechten Schulterblatts und / oder der rechten Schulter) übertragen werden.

Es gibt eine Meinung, dass Gallenkoliken am häufigsten nach einer Mahlzeit beginnen. Trotz der Tatsache, dass das Essen die Intensität des Angriffs erhöhen kann, ist dies nicht der einzige Grund dafür. Am häufigsten beginnt der Angriff am Abend oder in der Nacht.

Zusätzlich zum Schmerzsyndrom selbst sind solche Anfälle durch andere Symptome gekennzeichnet, die auf seine Gallennatur hinweisen:

  • Übelkeit, die sich in nicht linderndes Erbrechen verwandelt;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • allgemeine Schwäche im ganzen Körper;
  • Schmerz im Kopf;
  • Kurzatmigkeit;
  • Tachykardie (Herz schlägt oft);
  • Gelbfärbung der Augensklera und der Haut;
  • erhöhte Körpertemperatur (bei Vorhandensein einer Entzündung);
  • Durchfall;
  • starker Appetitverlust.

Wie bei einem Angriff der Gallenblase zu handeln?

Während der Periode der Exazerbation bei Menschen, die ständig an Gallenkoliken leiden, wurden ihre individuellen Behandlungsmethoden bereits entwickelt. Jemand hilft beim Übergang zur rechten Seite in Rückenlage mit einer vorgehängten warmen Heizung. Jemand wird durch krampflösende ("No-shpa") Medikamente gerettet, Analgetika ("Acetaminophen") helfen jemandem und jemand nutzt alle Mittel in dem Komplex.

In folgenden Fällen sofort einen Arzt aufsuchen:

http://puzyrzhelchnyj.ru/bolezni-lechenie/pristup-zhelchnogo-puzyrya-simptomy.html

Publikationen Von Pankreatitis