Welche Seite ist die Gallenblase

Die Gallenblase ist ein direktes Organ, das aktiv am Verdauungsprozess beteiligt ist. In seiner Form ähnelt es einer leeren Birne mit kleinem Durchmesser. Einige wundern sich: Wie wirkt der Schmerz und wo ist die Gallenblase? Es befindet sich unter der Leber, also auf der rechten Seite. Dank des speziellen Gallengangs schließt er sich ihm an. Wenn Sie sich für die genaue Position der Gallenblase interessieren, können Sie den anatomischen Atlas sehen.

Die Hauptfunktion der Gallenblase ist die Ansammlung und Entfernung von Galle, die an der Verdauung beteiligt ist. Wenn der Körper anfällig für Krankheiten ist, fängt er an, falsch oder unvollständig zu funktionieren. Galle ist eine spezielle Art von menschlicher Flüssigkeit, die in der Leber produziert wird. Der Zweck der Galle ist es, die Bewegung der verdauten Nahrung direkt durch den Darm zu intensivieren. Es hilft auch, Fette aufzusaugen. Eine interessante Tatsache: Tagsüber kann die Leber bis zu zwei Liter dieser Flüssigkeit produzieren.

Gallenblasenkrankheit:

  • Steine ​​in der Gallenblase. Diese Krankheit tritt auf, wenn eine Person unterernährt ist. Gallensalze beginnen mit einer großen Menge an Cholesterin zu interagieren, das mit der Nahrung in den Körper gelangt. Zuerst wird Sand und dann Steine ​​gebildet.
  • Dyskinesie. Dieses Problem kann vielleicht als das häufigste bezeichnet werden. In einigen Fällen ist die duktale Kontraktion gestört. Gleichzeitig beginnt die Gallenblase zu schmerzen. Unangenehme Empfindungen treten direkt in der rechten Bauchhälfte auf. Ärzte sehen dieses Problem nicht als gefährlich für den Körper an, es ist jedoch zu beachten, da es zur Bildung von Steinen führen kann.
  • Cholesterose Diese Krankheit tritt aufgrund der Tatsache auf, dass sich Cholesterin an den Wänden der Gallenblase ablagert.
  • Cholezystitis. Der Name beschreibt Entzündung und Störung der Gallenblase. Manchmal sind die Gallenwege mit Cholezystitis verstopft, die Galle kann normalerweise nicht entfernt werden, es kommt zu einem entzündlichen Prozess. In diesem Fall kann der Fall Krankenhausaufenthalt und Operation erreichen.
  • Polypen. Es ist auch eine gefährliche Krankheit, da gutartige Tumoren den Austritt aus der Gallenblase blockieren können.
  • Krebs Diese Krankheit kann nur chirurgisch behandelt werden.

Häufige Krankheitsursachen:

  • Giardiasis;
  • das Vorhandensein einer Infektion im Körper: Escherichia coli, Pseudomonas aeruginosa, Staphylococcus, während die Schleimhaut des Organs entzündet wird, tritt eine Cholezystitis auf;
  • Verletzung der Gallenzusammensetzung: Veränderungen des Gallensäurespiegels, des Cholesterinspiegels und der Mineralien, wobei häufig Steine ​​auftreten können;
  • Hepatitis;
  • erbliche Faktoren, die die Größe und Form der Gallenblase beeinflussen.

Hauptsymptome:

  • Patienten können durch Beschwerden direkt unter der Leber gestört werden und die Schmerzen können nicht durch Medikamente gelindert werden. Der Schmerz kann unterschiedlich sein und in der Intensität variieren. Wenn eine Person eine Beugung oder Steine ​​hat, kann der Schmerz bis zu einem bestimmten Punkt nicht stören. Unangenehme Empfindungen treten häufig auf und nehmen zu, nachdem fetthaltige und frittierte Lebensmittel eingenommen wurden. Wenn Gallensteine ​​die Gallenwege verstopfen, kann der Schmerz unerträglich werden;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • die Zunge wird purpurrot;
  • der Appetit ist stark vermindert;
  • Eine Person kann anfangen, dramatisch abzunehmen.
  • ein bitterer Geschmack erscheint im Mund;
  • Aufstoßen;
  • starkes Aufblähen;
  • Urin kann gelb oder sogar braun werden;
  • heller Kot;
  • Juckreiz auf der Haut;
  • Schlaflosigkeit;
  • hohes Fieber.

Wenn ein Ikterus auftritt, weist dies normalerweise auf ein Hepatorenversagen der Person hin. Diese Krankheit führt zur Entwicklung von Blutungen, Leberzirrhose sowie inneren Fisteln. Alle oben aufgeführten Symptome können in verschiedenen Kombinationen auftreten. Es hängt direkt von der Krankheit selbst, dem Schweregrad und anderen Problemen ab.

Diagnosemethoden:

  • Visuelle Untersuchung der Haut, Schleimhäute.
  • Blut Analyse.

Medikamentöse Behandlung

Es befasst sich mit der Behandlung von Krankheiten und Problemen, die oben aufgeführt wurden, ein Gastroenterologe. In den späteren Stadien kann eine Operation durchgeführt werden, wenn die Therapie nicht erfolgreich war oder nur geringe Auswirkungen hatte. Der Arzt wird zuerst diagnostizieren und erst dann die Behandlung verschreiben. Die Behandlung mit Medikamenten erfolgt umfassend, der Arzt berücksichtigt alle Erkrankungen und Auffälligkeiten bei der ordnungsgemäßen Funktionsweise von Gallenblase, Leber und Darm.

Prinzipien der Behandlung:

  • Diät Ziel ist es, den Schaden zu minimieren, den Lebensmittel anrichten. Gleichzeitig sollten Sie auf fettiges Fleisch, gehaltvolle Brühen, geräuchertes Fleisch und große Mengen an salzigem Essen verzichten. Das Fleisch sollte leicht sein: Geflügel, Rindfleisch, Flussfisch. Gemüse sollte gedämpft, im eigenen Saft oder unter Zugabe von Wasser gedünstet werden.
  • Macht. Wenn ein Patient Probleme mit der Gallenblase hat, spielt die Ernährung eine wichtige Rolle bei der Behandlung. Es ist notwendig, Essen in kleinen Portionen und öfter als üblich zu essen. Das Abendessen ist nicht unmittelbar vor dem Zubettgehen erwünscht.

Diät

Wenn eine Person an einer Gallenblasenkrankheit leidet, wird neben der Auswirkung auf die Ursache der Medikamente eine richtige Diät oder eine spezielle Diät angewendet. Die Diät für den Patienten wird basierend auf der Schwere der Krankheit und ihrer Schwere ausgewählt. Wenn die Cholezystitis im akuten Stadium ist, können Sie nur flüssige Nahrung zu sich nehmen: gemahlene Suppen, fettarme Brühen, Säfte, verdünnt mit halbgereinigtem Wasser sowie Tee ohne Zucker. Kashi kann am dritten Tag nach einem schweren Schmerzanfall gegessen werden. Portionen sollten klein sein. Es ist unerwünscht, zu warme oder kalte Speisen zu sich zu nehmen, da dies den Verdauungsprozess beeinträchtigt.

Sie sollten den Verzehr von scharfen Soßen, Essiggurken, Essiggurken, geräuchertem Fleisch, Backwaren sowie verschiedenen fetthaltigen Gerichten einschränken oder ganz vermeiden. Vermeiden Sie es, Radieschen, Zwiebeln und Knoblauch zu essen. Als Getränk können Sie Kompott, Gelee trinken. Es ist zulässig, eine kleine Menge getrocknetes Weizen- und Roggenbrot zu essen. Sie können fettarme Milchprodukte essen: Joghurt, Kefir, Milch, saure Sahne. Sie können Salate mit Oliven- oder Sonnenblumenöl würzen, aber Sie sollten Mayonnaise ausschließen. Es ist erlaubt, etwas Sonnenblumenöl zu essen. Gekochte Eier sind ebenfalls hilfreich. Suppen sind nur ohne Braten erlaubt. Kasha kann Haferflocken, Buchweizen und auch Gerste essen. Abwechslungsreiche Ernährung kann rohes oder gebackenes Gemüse und Obst sein.

Gallenblasenkrankheiten im Kindesalter

Kinder können an Dyskinesien sowie an Entzündungen des Organs selbst und seiner Bahnen leiden. Am häufigsten sind diese Krankheiten für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren anfällig. Es kann Fieber aufgrund von Krankheit und leichter Vergiftung geben. Nach der Diagnose wird in der Regel eine Langzeitbehandlung je nach Alter des Kindes verordnet. Meldepflicht beim Kinderarzt. Denken Sie daran, dass der Körper von Kindern einer sorgfältigen Behandlung bedarf. Daher sollten Sie die Kinder Volksheilmittel nicht behandeln. Sie müssen sich nur an einen Spezialisten wenden. Er wird die Behandlung verschreiben und den Zustand des Kindes bis zur vollständigen Genesung überwachen.

http://nanovrachi.ru/34-zhelchnyy-puzyr.html

Publikationen Von Pankreatitis