Scharfe Schmerzen im Bauch links, rechts und links, Schnittschmerzen, Schnitt im Unterbauch, Ursachen

Inhalt des Artikels:

Schmerzsymptome und Schmerzen im Unterbauch, deren Ursachen und Behandlung

Krämpfe im Unterbauch sind ein Zeichen für gefährliche Störungen im Körper. Die Krankheiten, die sie verursacht haben, erfordern normalerweise sofortige ärztliche Hilfe. Wenn Sie feststellen, dass diese Symptome in kürzester Zeit auftreten sollten, konsultieren Sie einen Arzt, um die Krankheit zu klären und zu beseitigen. Der Artikel diskutiert die Ursachen von Rezi im Magen, warum es links oder rechts schmerzt und den Magen schneidet, welche Krankheiten oder physiologischen Ursachen es geben kann.

Starke Schmerzen im Unterbauch, linker und rechter Bauch, verursachen Schnittschmerzen im Unterbauch

Die Möglichkeiten der Medizin ermöglichen es, eine Vielzahl von Krankheiten zu überwinden: von den einfachsten bis zu den schwersten. Die Diagnostik in Verbindung mit moderner Gerätetherapie wundert sich buchstäblich und bringt viele Patienten auf die Beine. Verschiedene Krankheiten können ähnliche oder identische Symptome haben. So können Beschwerden im Unterbauch, Stich- und Schnittschmerzen auf das Fortschreiten von Krankheiten unterschiedlicher Herkunft und Gefahren hinweisen. Daher kommt es vor, dass auch ein Fachmann mit langjähriger Erfahrung die richtige Diagnose nicht immer eindeutig und genau erstellt. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass dieser Bereich über mehrere Organe verfügt und eine Vielzahl von Ursachen für Beschwerden verantwortlich sein kann, von Entzündungen des Blinddarms und der Eileiterschwangerschaft bis hin zu Zystomen oder Mesadenitis, Entzündungen usw.

Bauchschmerzen, begleitet von Rezami, können auf beiden Seiten des Magens auftreten. Während der Schwangerschaft gibt es auch starke Schmerzen in der Bauchhöhle. Das Gefühl von Rezi kennzeichnet eine umfangreiche Liste von Krankheiten, deren Diagnose mit der gebotenen Verantwortung behandelt werden muss. In einigen Fällen kann die Ursache der Krankheit mit Hilfe von Medikamenten oder Kräutergüssen beseitigt werden, aber manchmal ist die einzige Behandlung eine Operation. Daher wird empfohlen, sich bei Auftreten solcher Schmerzen immer an eine medizinische Einrichtung zu wenden. Das Warten auf die Beendigung des Schmerzes kann für eine Person mit schweren Komplikationen oder Tod enden.

Die meisten der schmerzhaften Symptome ermöglichen es dem Arzt, schnell eine Reihe von Erkrankungen der Organe in der Bauchhöhle und im retroperitonealen Raum, im Brustbein und im Rücken zu identifizieren. Ein scharfer Schmerz auf einer Seite des Abdomens deutet manchmal auf eine Verletzung des Blutflusses, der Entzündung und des Auftretens von Tumoren hin. Ein angemessenes Verständnis der Lokalisation und der Merkmale von Schmerzen ist das erste Anzeichen dafür, dass die richtige Ursache für das Auftreten festgestellt und die Behandlung verordnet werden kann. Der Schmerz ist konstant, periodisch, progressiv und schneidend.

Schnittschmerzen im linken Unterbauch, Schnittschmerzen im linken Unterbauch, was könnten die Gründe sein?

Das Unbehagen, begleitet von Schmerzen im Unterleib unten links, ist ein Zeichen für viele Pathologien. Unangenehme Empfindungen und ein starker Bauchschmerz ohne Stuhl signalisieren Darmverschluss. Bei Divertikulitis kommen zu den oben genannten Symptomen eine Erhöhung der Pulsfrequenz und Fieber hinzu. Im Falle einer Ovarialzystenruptur (links / rechts) ist der Schmerz bei Frauen durch den Verlust einer signifikanten Blutmenge zu erklären. Eine solche Situation erfordert einen obligatorischen chirurgischen Eingriff.

Warum gab es einen schneidenden Schmerz im Unterbauch links von Frauen

Tumorpathologien des direkten Darms gehen mit Veränderungen der physikalischen Eigenschaften der ausgeschiedenen Fäkalien einher. Meistens defäkiert der Patient mit bandförmigen Fäkalien mit Schleimeinschlüssen, er hat eine Abnahme des Appetits und der Schwäche. Die Verzögerung der Menstruation, ergänzt durch starke Schmerzen bei Frauen, gibt Anlass zur Annahme einer Eileiterschwangerschaft, deren Beseitigung chirurgisch durchgeführt wird. Die genaue Feststellung der Diagnose erfolgt anhand der Ergebnisse der Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane.

Ein schneidender Schmerz im linken Unterbauch bei Frauen kann darauf hinweisen, dass eine Entzündung der Gliedmaßen (Andexitis) im weiblichen Genitalsystem mit einem raschen Temperaturanstieg und starken Schmerzen im Unterbauch von unten verbunden ist. Bei starken Bauchkrämpfen sprechen ähnliche Symptome auch von Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, insbesondere von Darmverschluss.

Schmerzen im Unterbauch rechts schneiden, die Gründe, warum die Bauchschmerzen im Unterbauch weh tun und den Magen durchschneiden?

Bei Aufnahme von Beschwerden jeglicher Art durch den Patienten, die im rechten unteren Teil der Bauchhöhle auftraten, ist eine Blinddarmentzündung in erster Linie ausgeschlossen. Diese Diagnose ist die häufigste und erfordert eine sofortige Operation. Die Hauptsymptome sind Übelkeit, manchmal Erbrechen, scharfe Schmerzen im rechten Unterbauch, wenn die Schmerzen allmählich von der Mitte des Bauches zur rechten unteren Seite übergehen, wo sich der Anhang befindet. Das erste Symptom einer Blinddarmentzündung sind Schmerzen in der Bauchmitte, die sich allmählich nach rechts verlagern. Bei Bewegung oder Husten verstärkt sich das Unbehagen. Der Patient kann auch Übelkeit und Erbrechen verspüren.

Da das Aufbrechen des Anhangs zu schwerwiegenden Folgen führt, muss bei akuten rechtsseitigen Bauchschmerzen, begleitet von Übelkeit, Erbrechen oder Fieber, zunächst sichergestellt werden, dass es sich nicht um eine Blinddarmentzündung handelt. Hierzu wird der Patient sofort ins Krankenhaus gebracht oder es wird eine medizinische Notfallversorgung gerufen. Wenn sich der Schmerz daher auf den rechten Unterbauch konzentriert, besteht der erste Schritt darin, festzustellen, ob es sich um eine Blinddarmentzündung handeln kann.

Angesichts der Schwere der Folgen einer Eileiterschwangerschaft und der Notwendigkeit einer chirurgischen Entfernung mit starken schmerzhaften Symptomen im Unterbauch sowie einer Blinddarmentzündung bei Frauen hat die Diagnose Priorität. Bei jungen Mädchen kommt es häufig zu einer Torsion der Zystenbeine, die zu starken Bauchschmerzen im Bereich der Eierstöcke führt. Schmerzen können zu Bewusstlosigkeit des Patienten führen. Daneben sind Blutausfluss aus der Vagina und Übelkeit, Stuhlstörungen, kalter Schweiß, vermehrtes Wasserlassen und Fieber wahrscheinlich. Die Behandlung dieser Pathologie erfolgt laparoskopisch.

Bei Patienten mit den beschriebenen Störungen ist es üblich, dass sie eine bequeme Haltung finden müssen, um die Schmerzen zumindest für eine Weile zu stoppen. Bei einer Blinddarmentzündung lässt der Schmerz in diesem Fall über einen längeren Zeitraum nach, während bei Darmkoliken diese Zeit viel kürzer ist. Harnabfluss abgeschossen, verläuft oft und schmerzhaft, oft mit Blutflecken. Schmerzen während einer Entzündung des Blinddarms können mit Arzneimitteln nicht getötet werden, sind jedoch bei Nierenkoliken recht wirksam.

Schneiden Bauchschmerzen bei schwangeren Frauen, warum erschien der Schnitt während der Schwangerschaft auf der linken Seite, auf der rechten Seite des Unterbauchs?

Der Schwangerschaftszustand bringt neben körperlichen Veränderungen auch werdende Mütter in Aufregung. Es lohnt sich nicht, einer Frau vorzuwerfen, dass sie in Gesundheitsfragen zu vorsichtig ist. Unterleibsschmerzen können ein Hinweis darauf sein, dass die Symptome, die zu Fehlgeburten führen, angemessen sind. Daher können nur die Schlussfolgerungen des Gynäkologen nach der Untersuchung der Patientin das Fehlen oder das Bestehen von Grund zur Besorgnis zuverlässig bestätigen. Mit der rechtzeitigen Erkennung von Unterbrechungen im Körper und der richtigen Therapie sind die Chancen, das Leben des Babys zu retten, viel höher.

Es muss daran erinnert werden, dass der Körper der Frau während der Schwangerschaft des Fötus alle Anstrengungen unternimmt, um seine normale Funktion sicherzustellen. Aufgrund einer verminderten Immunität ist die werdende Mutter besonders anfällig für Infektions- und Viruserkrankungen. Die Behandlung solcher Krankheiten bei Schwangeren erfordert einen besonderen Ansatz, da nicht alle Medikamente für schwangere und stillende Brüste verschrieben werden können. In diesem Fall sollte ein medizinischer Eingriff nicht vermieden werden, da die Krankheit gleichzeitig die Gesundheit von Mutter und Kind schädigt. Bei auftretenden Schmerzen, insbesondere bei Blutungen, werden Schwangere aufgefordert, dringend einen Frauenarzt aufzusuchen, der den Verlauf der Schwangerschaft überwacht. Dieses Symptom weist häufig auf Vorgänge hin, die eine Fehlgeburt auslösen können. Selbstmedikation ist hier ungeeignet, weil ein anderes Leben von den Entscheidungen einer Frau in ihrem Inneren abhängt.

Was sind die Gründe, um die Schmerzen im Unterbauch während der Schwangerschaft nach links oder rechts zu schneiden?

Die Ursachen für Schmerzen im Unterbauch während der Schwangerschaft sind vielfältig. Betrachten Sie die häufigsten.

1 Tonus der Gebärmutter. Begleitet von schmerzenden Schmerzen in der Unterleibshöhle ist das Auftreten von periodischen oder dauerhaften Schnitten jedoch nicht ausgeschlossen. Das letzte Symptom tritt bei erhöhtem Uterustonus auf.

2 Eileiterschwangerschaft. In den meisten Fällen äußert es sich in starken Schmerzen, die in den ersten acht Schwangerschaftswochen auftreten. Diese Pathologie wird durch die Durchführung eines Ultraschalls in den frühen Stadien der Schwangerschaft beseitigt. Es vermeidet auch das Auftreten von unerwünschten Schmerzen.

3 Peeling der Plazenta. Es ist durch starke starke Schmerzen gekennzeichnet. In den meisten Fällen wird es durch Bauchverletzungen, Bluthochdruck oder schwere Präeklampsie verursacht.

4 Die Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs. Die Hauptsymptome der Störung sind verkrampfte Schmerzen, die manchmal scharf werden.

Schmerzhafte Symptome bei schwangeren Frauen, mit Ausnahme der beschriebenen Fälle, sind häufig auf Funktionsstörungen der Verdauungssystemorgane zurückzuführen. Verstauchungen, die Organe im Unterleib aufgrund einer Zunahme der Größe und Masse des Fötus stützen; entzündliche Prozesse in den inneren Organen; Reaktionen auf Stresssituationen. Unabhängig davon, ob Sie ein Mann oder eine Frau sind, erfordert die Feststellung von Anomalien im Körper, begleitet von Beschwerden und Bauchschmerzen, insbesondere - ergänzt durch andere Symptome - die Konsultation eines qualifizierten Arztes. Selbstmedikation ist in solchen Fällen sehr gefährlich.

Rezi, schneidende Schmerzen im Darmbereich, verursacht

Eine der häufigsten Ursachen für Bauchschmerzen ist eine Blinddarmentzündung. Diese Erkrankung ist bei vorzeitiger Entfernung des entzündeten Blinddarms (Blinddarmentzündung) tödlich, da sie entzündliche suppurative Prozesse hervorruft. Wenn nicht rechtzeitig Hilfe geleistet wird, besteht die Möglichkeit einer Bauchfellentzündung. Entzündung des Blinddarmfortsatzes Inhärente Schmerzempfindungen vom Typ Schneid, die sich im ersten Stadium lokal in der Bauchmitte um den Nabel befinden. Sie gehen schließlich auf die rechte Seite. Bei einer entzündeten Blinddarmentzündung sind die Wunden auf der rechten Seite oft mit Übelkeit und Erbrechen verbunden. Während der Ausführung von Bewegungen spürt die Person die Zunahme der Schmerzen in seiner Seite. Beschwert sich der Patient über akute Bauchschmerzen rechts, vermutet der Arzt zunächst eine akute Blinddarmentzündung. Dies liegt an der Tatsache, dass diese Pathologie am häufigsten ist.

Scharfe Schmerzen im rechten Unterbauch mit akuter Blinddarmentzündung, Ursachen, Beschreibung

Bei einer Blinddarmentzündung der akuten Form entzündet sich der fingerartige Ast des Blinddarms und verursacht starke Schmerzen. Bei der standardmäßigen akuten Blinddarmentzündung treten in der Mitte des Abdomens schmerzhafte Manifestationen auf, die sich nach einer gewissen Zeit (bis zu maximal 24 Stunden) nach unten und nach rechts verschieben. Es stärkt, schwächt, aber sobald es erscheint, wird es nicht verschwinden. In der Regel wird das Schmerzsyndrom beim Husten und Gehen stärker und schwächt sich beim Liegen auf der rechten Seite ab. Es kann auch zu Übelkeit, Würgen (meistens einfach) und losen Stühlen (selten) kommen. Bei Entzündungen des Blinddarms treten leichte Schüttelfrost und Fieber auf. Wenn Sie die Diagnose in kurzer Zeit bestätigen, müssen Sie eine Operation durchführen und den entzündeten Prozess des Blinddarms entfernen. Die Verzögerung der Wirkung droht dem Patienten mit sehr schwerwiegenden Komplikationen in Form einer Ruptur oder eines Brandes eines entzündeten Blinddarms sowie der möglichen Entwicklung einer weiteren Peritonitis.

Akute Schnittschmerzen im Unterbauch bei Männern, deren Ursachen und Symptome Krankheiten sind

Ein ziemlich starker Schmerz im Unterleib, lokal am oberen Ende des Unterleibs gelegen, manchmal nach rechts oder links verschoben, begleitet von Flüssigkeitsausscheidungen (Schwellung ohne Durchfall ist ebenfalls möglich), Würgereflexe, erhöhte Körpertemperatur über 39 Grad, deutet auf eine Lebensmittelvergiftung oder das Vorhandensein von hin menschlicher Körper E. coli. Die häufigsten Symptome einer Infektionskrankheit sind:

1 Schneideschmerzen im Bauchraum;

3 Schwellung infolge von Fermentationsprozessen im Magen-Darm-Trakt;

4 Erbrechen (am häufigsten bei Bauchkrämpfen und Durchfall nach Einnahme von minderwertigen oder abgelaufenen Produkten).

Schnittschmerzen mit unterschiedlichen Stärken, die aber meistens nach dem Essen verstärkt werden, signalisieren den "Fehler" der Gallenblase (z. B. Cholezystitis). Dies liegt daran, dass die Gallenblase nach dem Essen (besonders gebraten und fettig) aktiv Galle produziert. Der Prozess der Ansammlung von Galle ist jedoch sehr schwierig, da die Wände verdickt sind und Narben aufweisen. So bilden sich Steine ​​in der Blase und der Patient wird durch die Beschwerden auf der rechten Seite gestört. Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen sind auch Symptome einer Cholezystitis ein Gefühl eines bitteren unangenehmen Geschmacks im Mund und Übelkeit.

Die Ursache für starke Schmerzen im Unterleib, wie bei Erwachsenen (Männern, Frauen) und bei Kindern, können Parasiten (Helminthen) sein. Bei Kindern sind sie häufiger als bei Erwachsenen. Neben Rezie im Bauch eines Menschen stören auch allgemeines Unwohlsein, Schlafstörungen und Nervosität. Es kann auch zu Blähungen und Übelkeit nach dem Essen kommen. Die subfebrile Körpertemperatur wird beobachtet. Subfebrile ist eine Temperatur, die bei Werten von 37 - 37,8 über einen längeren Zeitraum (zwei Wochen oder länger) anhält.

Akute Schnittschmerzen im Unterbauch bei Frauen, Ursachen

Starke Schmerzen im Unterbauch von Mädchen weisen in der Regel auf gynäkologische Erkrankungen hin. Bei Männern bedeutet das Vorhandensein dieser Art von Schmerz nicht unbedingt, dass es Pathologien im Genitalbereich gibt, obwohl dies möglich ist.

Bei Männern deutet ein starker Schmerz im Unterbauch auf eine scharfe Entzündung der Prostata, der Hoden und ihrer Gliedmaßen hin. Solche Erkrankungen gehen hauptsächlich mit sogenannten Grundsymptomen einher, die es dem Arzt ermöglichen, eine genaue Diagnose zu stellen. Aufgrund früherer Infektionskrankheiten (ähnlich wie Scharlach, Influenza, Parotitis) oder akuter Genitalinfektionen (Gonorrhö, Chlamydien usw.) können akute Prostatitis, Orchitis oder Orchiepididymitis auftreten. Für eine fortgeschrittene (chronische) Erkrankung der Geschlechtsorgane sind unscharfe Schmerzempfindungen eines ziehenden Charakters charakteristisch. Während der Exazerbation nehmen sie jedoch zu. Wenn Sie solche Anzeichen eines Mannes bemerken, konsultieren Sie selten einen Arzt. Bei einer akuten Prostatitis sind Schnittschmerzen im Unterbauch und im Perineum zu spüren. Sie geben in den Hodensack, den Mastdarm, es kann eine Verzögerung des Urins oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen geben, wiederholte Wünsche dazu, eitrige Kompartimente aus der Harnröhre, Störung der normalen Aktivität des Körpers. Schmerzen im Unterbauch mit akuter Entzündung der Hoden sind kein signifikantes Symptom. Die Hauptsymptome dieser Krankheit sind scharfe Schmerzen in den Hoden, ein ödematöser Hodensack und eine deutliche Vergiftungsschwere. Im Falle der Entdeckung dieses Symptoms müssen Männer einen eiligen Besuch beim Urologen machen, um eine ernsthafte Therapie zu vereinbaren.

Akute schneidende Schmerzen im Unterbauch deuten auch auf eine Entzündung des unteren GI-Trakts oder auf Erkrankungen der Harnwege hin. Spontane Schmerzen vom Typ Schneiden im Unterbauch sollten alarmierend und alarmierend sein. Vor einem Arztbesuch dürfen keine schmerzlindernden Medikamente eingenommen werden, da dies nur das eigentliche Krankheitsbild "verschmiert" und es schwierig macht, eine echte Diagnose zu stellen. Bei Schnittschmerzen darf ein krampflösendes Mittel wie No-shpy, Drotaverin, Spasmol, Papaverin usw. eingenommen werden. Aber wenn sich der Gesundheitszustand nach der Einnahme von ein oder zwei Tabletten nicht bessert und sich weiter verschlechtert, ist es dringend erforderlich, einen Arzt aufzusuchen.

Starke Bauchschmerzen rechts oder links von Frauen - Torsion der Beine einer Ovarialzyste

Verdrehen der Eierstockzysten. Diese Krankheit ist eine akute Erkrankung, die bei einer Störung des Blutflusses durch die Gefäße im Zystenstamm auftritt. Wenn der arterielle Blutfluss gestoppt ist, stirbt die Ovarialzyste. Es gibt ziemlich starke Schmerzen im Unterbauch, normalerweise von der Seite, an der sich der pathologische Prozess befindet. Schmerzen sind mit Übelkeit, Erbrechen und Fieber verbunden. Diese Krankheit wird normalerweise in jungen Jahren beobachtet. Komplikationen können aufgrund der Größe der Formation und anderer Zustände auftreten, die mit Veränderungen des Abdomensdrucks und der Durchblutung des Tumors verbunden sind (z. B. körperliche Anstrengung, Überlaufen des Magen-Darm-Trakts oder der Blase, Schwangerschaft, starker Verlust oder Gewichtszunahme usw.).

Mit dieser Pathologie können Schmerzen im rechten Unterbauch so plötzlich auftreten, dass eine Frau das Bewusstsein verlieren kann. Er wird während der Bewegung stärker. In dieser Hinsicht versucht das Mädchen, eine sparsame Position einzunehmen. Bei der maximalen Empfindlichkeitsschwelle sind Erscheinungen in Form von Erbrechen, Übelkeit und erhöhter Körpertemperatur bis zu 38,5 Grad möglich. Es gibt auch einen schnellen Puls, niedriger Druck, kalter Schweiß ist möglich. Nicht selten geht das Verdrehen des Eierstocks mit einer Störung des Stuhls und einer Verletzung des Urins einher. Oft kommt es zu Blutungen (oder Blutabfluss). Das Verdrehen einer Ovarialzyste ist eine Pathologie, die operative Eingriffe erfordert. In Verbindung mit diesem Umstand ist es bei einer solchen Pathologie unerlässlich, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Es schneidet und verletzt den Unterbauch links oder rechts von Frauen - Schlaganfall des rechten Eierstocks

Apoplexie der Eierstöcke. In der Medizin hat diese Krankheit verschiedene Namen, zum Beispiel Eierstockhämatom, Eierstockruptur, Eierstockblutung, Eierstockinfarkt. Während dieser Krankheit ist das Eierstockgewebe gestört und es kommt zu einem Blutausfluss im Bauchbereich. Meist tritt es als Folge körperlicher Anstrengung oder am Ende der sexuellen Intimität nach der Mitte des weiblichen Zyklus auf. Ovarialapoplexie wird normalerweise auf der rechten Seite im Bauchraum beobachtet. Es tritt mit starken Schmerzen auf, die auf die Lendengegend (Kreuzbein), die Oberschenkelgegend und den Rektalbereich übertragen werden können. Es kann zu Übelkeit, Erbrechen, Unwohlsein und Schwindel aufgrund von Blutverlust kommen. Infolgedessen kann bei Blutverlust eine akute Anämie auftreten, die von einem häufigen Pulsschlag, einem Blutdruckabfall, dem Auftreten von Schwindel und Ohnmacht begleitet wird. Das klinische Bild ist der unterbrochenen Eileiterschwangerschaft sehr ähnlich.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass diese Krankheiten Blutverlust und ganz ähnliche Schmerzempfindungen aufweisen. In diesen Fällen wird darauf hingewiesen, dass die Eierstockruptur hauptsächlich während oder nach der Ovulationsperiode auftritt und bei einer Eileiterschwangerschaft das zugrunde liegende Symptom eine verzögerte Menstruation ist. Im Vergleich zu anderen Erkrankungen der Geschlechtsorgane ist diese Erkrankung in Einzelfällen recht selten und dies erhöht die Anzahl falsch festgestellter Diagnosen. Ovarialinfarkt, begleitet von Blutungen, tritt in zwei Prozent aller Fälle von Bandoperationen auf, die im Zusammenhang mit dem festgestellten Abschluss einer akuten Blinddarmentzündung oder einer Eileiterschwangerschaft durchgeführt wurden. Wenn diese Anzeichen erkannt werden, muss sofort ein Arzt aufgesucht werden, der eine Reihe diagnostischer Maßnahmen vorschreibt, um die richtige Diagnose zu stellen, und Empfehlungen zur Behandlung abgibt. Es kann sowohl medizinisch als auch operativ sein. Im Falle einer Ovarialapoplexie ist eine Notaufnahme erforderlich.

Eileiterschwangerschaft - ein Krampf und scharfe Schmerzen im Unterbauch rechts, verursacht

Eileiterschwangerschaft. Es ist eine Pathologie, aufgrund derer sich der Fötus aufgrund eines Fehlers nicht in der Gebärmutter zu entwickeln beginnt. Die Eileiterschwangerschaft ist einer der ersten Orte bei gynäkologischen Erkrankungen, die eine dringende chirurgische Behandlung erfordern. Wenn ein Mädchen im gebärfähigen Alter an akuten Schmerzen im Unterleib leidet, ziehen Experten diesbezüglich zunächst die Möglichkeit einer solchen Schwangerschaft in Betracht und führen eine detaillierte Differentialdiagnose durch. Im Allgemeinen befindet sich die oben beschriebene Schwangerschaft in den Tuben der Gebärmutter. Es bricht in der Regel in der fünften bis sechsten Woche. Zu diesem Zeitpunkt ist die Gebärmutterröhre entweder gebrochen oder der Fötus wird aus ihr in die Bauchhöhle ausgestoßen. Das letztere Phänomen wird auch als Tubenabbruch bezeichnet. Der Schmerz wird lokal an dem Ort lokalisiert, an dem die Niederlage aufgetreten ist. Ein Riss der Gebärmutterröhre wird von akuten Schmerzen begleitet, die leicht mit Schmerzen bei akuter Blinddarmentzündung verwechselt werden können. Es gibt jedoch immer noch eine Reihe von sekundären Symptomen, aufgrund derer man diese sehr ähnlichen Schmerzempfindungen, Krankheiten, erkennen kann. Dazu gehören:

1 Schmerzbestrahlung. Während der Schwangerschaft ist fast immer eine ektopische Form von Schmerz in der Leiste und den äußeren Organen des Fortpflanzungssystems sowie im Rektum zu spüren.

2 verspäteter monatlicher Zyklus. Bei akuter Blinddarmentzündung tritt keine Verzögerung auf;

3 Blutungen aus dem Genitaltrakt. Die Art der Eileiterschwangerschaft ist durch akuten Blutverlust gekennzeichnet, der mit blasser Haut, häufigem Puls, niedrigem Blutdruck und Schwindel verbunden ist, der während der Änderung der Körperhaltung deutlich zu spüren ist.

Entzündung der Gebärmutter, Eileiter

Entzündungen der Eierstöcke und Röhren der Gebärmutter einer akuten Form, zum Beispiel Salpingo-Oophoritis und Adnexitis. In der Regel gehen diese Krankheiten mit anhaltenden Schmerzen im Bauch einher. In Fällen, in denen der Entzündungsprozess nach der Geburt oder dem Abbruch einsetzt, treten Schmerzen auf, der Zustand verschlechtert sich, die Temperatur beginnt zu steigen, Würgereflexe und Übelkeit werden beobachtet. Bei versäumter rechtzeitiger Hilfeleistung besteht die Gefahr einer frühzeitigen Entwicklung einer Peritonitis. Wenn die Uterusröhre reißt, verkrampft sich akuter Schmerz. Es ist wichtig zu wissen, dass schwangere Frauen auch das Risiko der oben beschriebenen Krankheiten haben.

http://lineuper.ru/rezkaya-bol-v-zhivote-sleva-sprava-i-sleva-rezhushhie-boli-rezi-vnizu-zhivota-prichiny.html

Unteren Bauch schneidet

Schneiden, Schmerzen im Unterbauch ist eine der häufigsten Beschwerden, die Menschen in die Arztpraxis führen. Unerwartetes intensives Schmerzsyndrom und zwingt eine Person, die Brigade "Notfall" zu nennen. Es versteht sich, dass es äußerst gefährlich ist, solche Symptome zu ignorieren, da die Schmerzen im Unterbauch, insbesondere bei längerer und akuter Dauer, nicht gut verheißen und sogar lebensbedrohlich sein können. Dieses Merkmal an sich wird jedoch nicht als spezifisch angesehen und signalisiert verschiedene Störungen im menschlichen Körper. Um die genaue Ursache für die Schmerzen festzustellen, die sich im Unterbauch niedergelassen haben, funktioniert "to vskidku" nicht - dies sollte nur ein Arzt tun. Der Unterbauch schneidet bei vielen verschiedenen Erkrankungen.

Unteren Bauch schneidet

Anhand der Anamnese, Untersuchung und anschließenden Diagnose kann der Arzt die Diagnose identifizieren und die Behandlung verschreiben. Die Schwierigkeit bei der endgültigen medizinischen Beurteilung besteht darin, dass die Lokalisierung von Schmerzen im Unterbauch nicht immer mit der tatsächlichen Lokalisierung des betroffenen Organs übereinstimmt. Es mag einem Menschen so vorkommen, als ob es der Unterbauch ist, der schmerzt. Tatsächlich stellt sich oft heraus, dass das Schmerzsyndrom von einem ganz anderen Körperteil ausgeht. Wenn sich der Arzt beschwert, dass der Unterbauch schneidet, muss er daher herausfinden, welche Ereignisse dem Einsetzen des Unbehagens vorausgingen und ob es Begleitsymptome gibt.

Unter welchen Beschwerden schneidet der Unterbauch?

Die häufigsten Erkrankungen, die durch Schnittverletzungen im Unterbauch gekennzeichnet sind, gehören zu zwei großen Organgruppen: dem Verdauungssystem und dem Urogenitalsystem. Unerwartete starke Schmerzen im Unterbauch betreffen Männer und Frauen gleichermaßen. Überlegen Sie, was dieses Symptom in den allermeisten Situationen anzeigt.

Was deutet auf die Schmerzen im Unterbauch hin?

Tabelle 1. Durch Bauchschmerzen gekennzeichnete Beschwerden

Ein wichtiger Punkt! Wenn Sie starke Schmerzen in einem Teil des Abdomens haben, sollten Sie keine Schmerzmittel einnehmen. Tabletten heilen nicht, sondern maskieren nur die Schmerzen, die ein Grund für das Auslassen der Zeit sein können.

Es scheint der Person, dass der Schmerz nachlässt und er sich beruhigt und einschlafen kann. Zu diesem Zeitpunkt treten im Körper Vorgänge auf, die die Gesundheit stark schädigen und sogar zum Tod führen können. Die Einschränkung gilt für Analgetika, wobei ein krampflösendes Mittel nicht verboten ist ("Spasmol", "Papaverine", "No-shpa" und Analoga). Wenn sich der Zustand nicht ändert oder eine Verschlechterung eintritt, ist die Hilfe eines Arztes erforderlich.

Papaverin - ein Mittel mit krampflösender Wirkung

Diese Krankheiten sind schwerwiegend und bedrohen die Gesundheit und sogar das menschliche Leben. Wenn Sie diese Symptome bemerken, sollten Sie schnell ins Krankenhaus gehen. Am besten rufen Sie das Krankenwagenteam an. Aufgrund der Informationen, die der Patient oder seine Angehörigen erhalten haben, entscheiden die Ärzte über den Krankenhausaufenthalt. In einer großen Anzahl von Fällen befindet sich eine Person in der chirurgischen Abteilung, da die identifizierte Krankheit einen sofortigen chirurgischen Eingriff erfordert.

Notiz über den Anruf bei der medizinischen Versorgung

Die in der Tabelle genannten Zustände sind sowohl bei männlichen Patienten als auch bei jungen Damen gleich. Es gibt auch Krankheiten, die für Vertreter verschiedener Geschlechter charakteristisch sind und deren Symptome sich in einem Unterbauch manifestieren. Betrachten Sie diese Beschwerden im Detail.

Schneidet den Unterbauch eines Mannes

Wenn wir die oben beschriebenen Krankheiten ausschließen, sind der Schmerz und die Schmerzen im Unterbauch, über die Männer klagen, oft mit Krankheiten verbunden, die das Urinogenitalsystem betreffen. Die meisten Arztbesuche sind auf urologische Probleme zurückzuführen, insbesondere auf einen Anfall von akuter Prostatitis, Entzündungsprozessen in den Hoden und ihren Anhängen.

"Männliche" Beschwerden, die durch Bauchschmerzen gekennzeichnet sind

Um die gewünschte Diagnose zu stellen, stützt sich der Arzt auf die damit verbundenen Symptome, einschließlich:

  • Bestrahlung des Schmerzsyndroms im Hodensack- oder Anusbereich;
  • Häufiger Harndrang;
  • Schwierige Entwässerung des Urins oder völlige Unfähigkeit zu urinieren;
  • Ein brennendes Gefühl in der Harnröhre, Ausfluss mit einem Eitergemisch;
  • Anzeichen einer allgemeinen Intoxikation des Körpers.

Wenn entzündliche Prozesse in den Hoden oder Gliedmaßen auftreten, kann der Schmerz kaum als akut bezeichnet werden. Die Patienten bezeichnen ihn eher als ziehend und mäßig, aber während der Anamnese als zusätzliches Symptom ist er immer vorhanden. Die Hauptmerkmale sind starke Schmerzen beim Abtasten, Schwellung des Hodensacks, Schwäche, allgemeine Depression.

Akute Formen der Prostatitis werden häufig durch übertragene oder unterbehandelte infektiöse Viruserkrankungen (Scharlach, Influenza und dergleichen) sowie durch sexuell übertragbare Infektionen (Chlamydien, Gonorrhö) verursacht. Im chronischen Verlauf der Prostatitis sind die Schmerzen mäßig ausgeprägt, weshalb Männer eher Beschwerden ertragen als einen Arzt mit einem derart heiklen Problem zu konsultieren. Dies ist eine falsche Entscheidung, wie akute und chronische Prostatitis erfordert Aufmerksamkeit Urologen und unmittelbares Ziel der Therapie.

Schneidet den Unterbauch einer Frau

Ein unangenehmes schmerzhaftes Syndrom kann sowohl bei nicht schwangeren Frauen als auch bei jungen Damen auftreten, die sich in einer interessanten Position befinden. In diesen beiden Situationen ist die Diagnose sehr unterschiedlich: Schwangere sollten sich viel mehr Sorgen machen, wenn sie Schmerzen jeglicher Intensität und Beschaffenheit im Magen haben. Lassen Sie uns dies näher erläutern.

Das Krankheitsspektrum, bei dem eine Frau Krämpfe im Unterbauch hat, ist sehr umfangreich.

Der Unterbauch schmerzt, eine Schwangerschaft ist ausgeschlossen

In diesem Abschnitt werden ausschließlich weibliche Krankheiten behandelt, die durch Bauchschmerzen oder Schmerzen im Unterbauch gekennzeichnet sein können. Die nachfolgend aufgeführten Krankheiten treten häufiger bei nicht schwangeren Frauen auf, es ist jedoch unlogisch, sie von zukünftigen Müttern auszuschließen.

Die Lage von Eileiter und Eierstock

Frauen, die ins Krankenhaus gehen und über scharfe Krämpfe im Bauch klagen, stellen häufig Ovarialblutungen oder Schlaganfälle fest. Dies ist ein Zustand, bei dem die Integrität des Gewebes eines Eierstocks gestört ist (seltener zwei auf einmal) und Blut in die Bauchhöhle geschleudert wird. Apoplexie tritt normalerweise bei körperlicher Anstrengung oder intensivem Geschlechtsverkehr mit Verletzungen auf. Ovarialblutungen haben charakteristische Symptome: Neben starken Schmerzen im Unterbauch kommt es zu Beschwerden in der Lendengegend, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen ohne Linderung, Schwäche, Schwitzen, Schwindel und Bewusstlosigkeit.

Die zweithäufigste Diagnose ist eine Entzündung der Gebärmutter oder ihrer Gliedmaßen, die von starken Schmerzen im Unterbauch begleitet wird. Genauer gesagt, spürt die Frau zuerst ein merkliches Unbehagen und entwickelt sich zu einem ziehenden, starken Schmerz. Wenn die Entzündung auf eine Geburt oder Abtreibung folgt, wird sich der Zustand im Gegenteil schnell verschlechtern, der Schmerz wird zunehmen, bis er unerträglich wird. Ähnliche Symptome: Erbrechen, Unterkühlung, Bauchfellentzündung.

Entzündung der Gebärmutter

Ein stechender Schmerz auf der linken oder rechten Seite, die im Unterleib ist, oft mit Torsion der Beine verbunden sind, die eine Eierstockzyste hält. Eine Frau ist sich möglicherweise des Vorhandenseins eines Tumors im Körper nicht bewusst, bis sich der Tumor auf diese Weise offenbart hat. Das Bein, an dem eine Zyste aus dem Eierstock wächst, kann sich infolge einer körperlichen Überlastung, einer starken Veränderung der Körperhaltung, eines starken Gewichtsverlusts oder des Wachstums des Tumors selbst verdrehen. In diesem Fall wird der Blutfluss unterbrochen, das arterielle Blut fließt nicht mehr in die Formation und es stirbt allmählich ab. Gleichzeitig verspürt die Frau starke Schmerzen an der Seite, an der sich der von der Zyste befallene Eierstock befindet. Der Zustand wird von Fieber, Erbrechen, schwerer Depression begleitet. Wenn es die Zeit auf dem OP-Tisch nicht den Patienten bringen kann Prognosen enttäuschend.

Symptome von Eierstockzysten

Starke Schmerzen und starke Schmerzen im Unterleib, in der Projektion der Ovarien, oft durch die Abschaffung der oralen Kontrazeptiva begleitet. Die Eierstöcke beginnen aktiver zu funktionieren, die Follikel wachsen schneller und die Frau wird durch starke Schmerzen während des Eisprungs gequält. In der Regel verschwindet der Schmerz innerhalb von zwei bis drei Monaten, wenn keine Pathologien vorliegen.

Schmerzen im Unterbauch während der Schwangerschaft

Akute Schmerzen im unteren Abdomensegment, die nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr auftraten, deuten auf eine Eileiterschwangerschaft hin. Befindet sich das Schwangerschaftsei außerhalb der Gebärmutterhöhle (an Hals, Eierstock, Bauchhöhle oder Eileiter), beginnt es zu wachsen und zerstört allmählich das mit starken Blutungen behaftete Organ. Die charakteristischen Symptome einer Eileiterschwangerschaft: nicht menstruationsähnliche Fleckenbildung, Beschwerden beim Stuhlgang, akute Schmerzen im Unterbauch, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Schmerzen können in diesem Fall in den unteren Rücken oder Damm gehen. Der Zustand der Eileiterschwangerschaft ist für eine Frau äußerst gefährlich und erfordert einen chirurgischen Eingriff.

Ein Schnitt in den Magen während der Schwangerschaft sollte die werdende Mutter sofort alarmieren

Wenn während einer Schwangerschaft im Mutterleib starke Schmerzen auftreten, kann dies ein gefährliches Symptom sein, das auf einen möglichen Schwangerschaftsabbruch hindeutet. Ein ziehender, schneidender Schmerz im Bauch ist eines der Anzeichen für eine Fehlgeburt, insbesondere wenn er von einem blutigen oder eitrigen Ausfluss aus der Scheide begleitet wird. Auch akute Schmerzen im Unterbauch gelten als Zeichen einer vorzeitigen Plazentaablösung. Die Plazenta kann, auch wenn sie gesund ist, aus verschiedenen Gründen abplatzen, unter anderem aufgrund eines Unfalls: einem Sturz oder einem Schlag in den Magen. In diesen Fällen sollte die Frau sofort den Frauenarzt aufsuchen, auch wenn die Beschwerden für sie minderjährig oder völlig abwesend erscheinen. Ein zusätzliches Warnzeichen blutet aus der Vagina.

Wenn sich die Plazenta vorzeitig abblättert, ist das Auftreten von Unbehagen und Schweregefühl im Magen unvermeidlich.

Wenn die Schwangerschaft ganztägig ist, können starke Schmerzen im Unterleib Kontraktionen sein. Manchmal tritt das Schmerzsyndrom allmählich auf, manchmal werden Kontraktionen sofort sehr schmerzhaft, wachsen schnell und lassen eine Frau nicht erholen. In dieser Situation ist es nützlich, Dinge zu sammeln und ins Krankenhaus zu gehen.

Zusammenfassend

Kein Wunder, dass die Wörter "Bauch" und "Leben" mit der Antike zusammenhängen. Eine Person kann Zahnschmerzen oder Kopfschmerzen tolerieren, aber auf keinen Fall sollten Sie medizinische Hilfe verweigern, wenn Ihr Magen weh tut. Natürlich erfordern Bauchkrämpfe, die mit übermäßigem Essen oder übermäßigem Sport verbunden sind, keinen sofortigen Anruf beim "Notfall". Aber wenn die Natur des Rezi stark ist, der Schmerz nicht lange nachlässt und es unmöglich ist, ihn nicht zu bemerken, sollte die Person so bald wie möglich in der Arztpraxis sein.

Sie müssen einen Arzt aufsuchen und dürfen sich nicht auf eine Eigendiagnose einlassen

Starke und akute Schmerzen deuten darauf hin, dass es sich für den Chirurgen lohnt, und dafür ist es besser, den Krankenwagen zu rufen. Moderate, aber fühlbare Schmerzen mit ausgeschlossener chirurgischer Pathologie - ein Grund, einen Urologen oder Gynäkologen zu konsultieren.

http://stomach-info.ru/raznoe/niz-zhivota-rezhet.html

Schnittschmerzen im Unterbauch bei Frauen: Ätiologie und Ursachen, Arten und Diagnose von Schmerzen

Schneidende Schmerzen im Unterbauch bei Frauen können durch eine Vielzahl von Gründen verursacht werden. Ausgehend von gynäkologischen bis hin zu akuten chirurgischen Erkrankungen. Oft werden die Schmerzen so stark, dass auf ärztliche Versorgung einfach nicht verzichtet werden kann. Und nur ein erfahrener Arzt kann die wahre Ursache eines solchen Symptoms herausfinden.

Die Ätiologie des Symptoms

Schneidende Schmerzen im Unterleib können aufgrund solcher Täter überholen:

  1. Bösartige Tumoren und andere Pathologien der Fortpflanzungsorgane (Entzündung der Grundschicht des Endometriums, Anhänge der Gebärmutter und Eileiter, Stein-Leventhal-Syndrom);
  2. Die Verwendung des Intrauterinpessars ist länger;
  3. Verschiedene Erkrankungen anderer Organe der Bauchhöhle (Hämorrhoiden, Darmverschluss, Gallensteine, Blinddarmentzündung, Entzündung der Blase und der Gallenblasenwand);
  4. Geburtshilfliche Pathologie (Eileiterkonzeption, verschiedene Beschwerden während der Schwangerschaft);
  5. Alle Arten von Anomalien während des Menstruationszyklus, Beschwerden und Schmerzen während des Eisprungs.

Zusätzliche Manifestationen

Es ist erwähnenswert, dass die Beckenregion eine Besonderheit aufweist. Im Gegensatz zu anderen Bereichen des menschlichen Körpers wird der Unterbauch mit einer sehr schwachen Empfindlichkeit belohnt. Dies wird sicherlich eine Person irreführen, wenn sie versucht, den Ort des Schmerzes herauszufinden. Achten Sie daher zusätzlich zum Hauptsymptom auf vorbeiziehende Zeichen. Sie können sein:

  • Übelkeit oder Erbrechen;
  • Durchfall oder sein anderes Extrem;
  • Hohe Körpertemperatur;
  • Fieber;
  • Hypotonie, schmerzhafter und schneller Herzschlag;
  • Müdigkeit und Schläfrigkeit;
  • Zittern im Körper, kalter Schweiß;
  • Verschiedene Harnprobleme (häufiger Drang, unvollständige Entleerung, kein Urin);
  • Brennen, Unwohlsein und Juckreiz in den äußeren Fortpflanzungsorganen.

Arten von Schmerzen im Unterleib

Aufgrund des Täters und weiterer pathologischer Faktoren kann die schmerzhafte Manifestation verschiedene Ursachen haben:

Der Schmerz wird auch von der Seite seines Auftretens gesehen - scharf oder allmählich. Berücksichtigt wird der Bereich des Abdomens, in dem sich das Symptom manifestiert - rechts, links, unten oder oben. Es ist auch wichtig zu beachten, welche Körperteile dieses schmerzhafte Gefühl hervorruft (im Bein, am ganzen Bauch oder im Rücken).

Diagnose der Hauptkrankheit

Um die wahre Schmerzursache zu ermitteln, ein Gesamtbild des Zustands des Patienten zu erstellen und eine genaue Diagnose zu stellen, muss der Arzt eine Reihe von medizinischen Maßnahmen durchführen, um die störenden Symptome weiter zu beseitigen. Diese Maßnahmen umfassen:

  1. Röntgenuntersuchung des Darms. Diese Methode ist äußerst notwendig. Dank seines Verhaltens kann der Arzt vollständige Informationen über den Ort des Merkmals sammeln. Da Schmerzen im Unterbauch aus verschiedenen Gründen auftreten können;
  2. Mündlicher Fragebogen zum Gesundheitszustand der Patientin, zu allen Anzeichen und Symptomen einer sie störenden Frau und zur Stärke ihrer Manifestationen;
  3. Allgemeine Untersuchung des Patienten, bei der der erkrankte Bereich abgetastet, die Pulsfrequenz, die Körpertemperatur und der Blutdruck gemessen werden;
  4. Diagnose von Blut und Urin durch Labormethoden;
  5. Abstrich aus Scheide, Gebärmutterhals und Harnröhre;
  6. Durchführung von Ösophagogastrododenoskopie und Darmirrigoskopie;
  7. Radiographie;
  8. Ultraschalluntersuchung der Organe des Unterleibs und des Peritoneums.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass während der Schwangerschaft einige medizinische Maßnahmen aus der obigen Liste verboten sind.

Klassische Symptomtherapie

Abhängig von der Art des Erscheinungsbildes der Pathologie wird dem Opfer eine therapeutische Maßnahme verordnet. In den meisten Fällen wenden Experten jedoch die folgenden Mittel an:

  • Antispasmodika (insbesondere zum Schneiden von Schmerzen im Unterbauch);
  • Antibiotika;
  • Antibakterielle Medikamente.

Oft greifen Ärzte auf den therapeutischen Einsatz physikalischer Wirkstoffe zurück:

  • Elektrische Therapie;
  • Der Einfluss elektromagnetischer Felder auf den Körper des Opfers.

In extrem schweren Fällen ist eine sofortige Operation erforderlich. Insbesondere bei folgenden Erkrankungen:

  1. Blinddarmentzündung;
  2. Das Vorhandensein von zystischen Tumoren oder Steinen;
  3. Andere onkologische Erkrankungen.

Ein Spezialist kann auf eine radikale Behandlungsmethode zurückgreifen, wenn die klassische Therapie keine Ergebnisse erbracht hat. Schneidende Schmerzen im Unterbauch bei Frauen sind ein sehr gefährlicher Zustand, der eine sofortige Behandlung durch den Arzt erfordert.

Video: Bauchschmerzen

In diesem Video erfahren Sie, warum Frauen Schmerzen im Unterleib haben:

http://medic-23.ru/bolezni/481-rezhushchaya-bol-vnizu-zhivota-u-zhenshchin.html

Starke Schmerzen im Unterleib bei Frauen

Wenn es bei Frauen zu starken Schmerzen im Unterbauch kommt, kann grundsätzlich davon ausgegangen werden, dass dieses Symptom mit dem Menstruationszyklus zusammenhängt.

Viele leiden kurz vor der Menstruation an Unterleibsschmerzen. Aber es gibt viele Gründe für solche Schmerzen. Und sie erfordern sorgfältige Überlegungen.

Schmerzen im Unterleib

Scharfe Bauchschmerzen bei Frauen sind immer eine Verletzung eines Organs, eine Manifestation des Entzündungsprozesses.

Es kann auch einen Prozess von Neubildung, Eileiterschwangerschaft, sexuell übertragbaren Infektionen und anderen geben.

Tatsächlich gibt es viele Krankheiten. Es gibt einige Gründe für diese akuten Schmerzen im Unterbauch. Zumal der Magen weniger geschützt ist. Wir unterscheiden drei grundlegende Gruppen von Ursachen.

Gynäkologische Ursachen

Wenn Sie von einem Symptom wie akuten Schmerzen im Unterleib bei Frauen sprechen, müssen Sie zuerst an die Gynäkologie denken - die erste Ursache für Bauchschmerzen.

Unangenehme Bauchschmerzen - ein Signal für das Vorhandensein von Blutungen, Rohrbrüchen, Myomknoten oder anderem.

Bei diesen unangenehmen Schmerzen ist nur die sofortige Hilfe eines Arztes erforderlich.

Eine der Ursachen für Bauchschmerzen ist die Endometriose. Dies ist eine Verletzung, wenn die Zellen, die es auskleiden, außerhalb der Gebärmutter wachsen. Wenn die Menstruation beginnt, bluten sie auch.

Es fällt auf, wenn sich die Endometriumzellen im Eierstock befinden, Röhrchen. Die Folge dieser Selektion - ein Tumor, eine Zyste.

Andernfalls beginnt die innere Auskleidung der Gebärmutter zu wandern und gelangt in den Eierstock, die Bauchhöhle, den Darm, die Brustdrüse, die Brustwarzen und die Schleimhäute der Augen.

Und das erste Symptom, das Frauen dazu bringt, zum Arzt zu rennen, sind Schmerzen im Unterleib. Sie sind mit dem Menstruationszyklus verbunden. Bei der Endometriose konzentrieren sich die Beschwerden auf die Mitte des Unterbauchs.

Seine Schärfe reicht direkt während der Menstruation. Während der Behandlung wird in fortgeschrittenen Situationen eine Hormontherapie angewendet - nur eine Operation.

Der nächste Grund ist eine Entzündung der Eileiter. Frauen leiden unter Schmerzen im Unterbauch, wenn die Mitte des Menstruationszyklus beginnt, sowie wenn eine reife Zelle den Eierstock nach sexuellem Kontakt verlässt.

Weltstatistiken zeigen, dass ungefähr jede neunte Frau im Laufe ihres Lebens an entzündlichen Erkrankungen der Beckenorgane leidet. Diese Gruppe umfasst Entzündungen der Eileiter.

Wenn dies passiert, gibt es Schmerzen. Wie kommt die Infektion in die Eileiter? In der Regel durch den unteren Genitaltrakt gelangt durch die Vagina. Es kann Gonokokken, Streptokokken, Chlamydien, Staphylokokken sein.

Sie treten in die Gebärmutter ein und setzen sich dann in eine der beiden Röhren, was zu chronischen oder akuten Entzündungen führt. Wenn die Entzündung abgeklungen ist, treten Spitzen auf.

Was ist das ergebnis Ein Ei, das aus dem Eierstock gekommen ist, kann nicht passieren, es bleibt hängen, weil die Verwachsungen es stören. Wie ist es gefährlich, wenn sich die Eizelle nicht mit dem Sperma treffen kann?

Es findet keine Befruchtung statt. Dieser Zustand wird in der Medizin Unfruchtbarkeit genannt. Dies ist also die Hauptgefahr des Entzündungsprozesses in den Eileitern. Seine Hauptmerkmale:

  1. Der wichtigste, dominant ziehende, dumpfe Schmerz in der unteren Bauchhälfte ist normalerweise in der Mitte des Zyklus, beim Geschlechtsverkehr, beim Niesen, bei plötzlichen Bewegungen;
  2. eitriger vaginaler Ausfluss;
  3. Übelkeit, Erbrechen und akutes Unbehagen durchdringen den unteren Rücken. Ein Temperaturanstieg vor dem Hintergrund akuter Schmerzen im Unterbauch ist ein grundlegendes Anzeichen für eine Infektion der Beckenorgane. Diese Zeichen erscheinen nicht unbedingt. Einige Frauen können sie latent tolerieren.

Beachten wir Folgendes: Jede zehnte Frau durchläuft diesen Entzündungsprozess ein Leben lang. Diejenigen von Frauen, die eine solche Entzündung einmal erlitten haben, werden 20% unfruchtbar.

Diejenigen von Frauen, die es dreimal erlitten haben, sind in 60-70% von hundert Fällen unfruchtbar. Und das schlimmste ist, dass das Risiko einer Tubenschwangerschaft bei Frauen um ein Vielfaches steigt. Dies kann ein Notfall sein.

Was ist eine gefährliche Pfeifenschwangerschaft? Es ist lebensbedrohlich. In der Röhre wächst Obst. Der Schlauch kann platzen, weil er sich ausdehnt, den wachsenden Fötus zerreißt, unerträgliche Komplikationen entwickelt und innere Blutungen auftreten, die eine weitere Wiederherstellung des Schlauchs unmöglich machen.

Eine Frau wird durch Bauchfellentzündung getötet, dann kommt der Tod. Starke Schmerzen mit Übelkeit, Erbrechen - ein Signal, dass sofort ein Krankenwagen gerufen werden muss.

Die Ursache kann eine Eileiterschwangerschaft sein, die das Leben von Frauen gefährdet.

Wie wird eine Tubenentzündung behandelt? Wenn es einen Erreger von Mikroben gibt, ist in der Medizin der Einsatz von Antibiotika ein Prinzip des Kampfes.

Glücklicherweise gibt es heute viele Antibiotika. Je nach Erreger können Sie einen auswählen.

Was braucht man, um eine Frau zu kennen, um nicht krank zu werden? Zwei Empfehlungen:

  1. Schützen Sie sich beim Geschlechtsverkehr mit einem Kondom. Dies ist das einzige Mittel, das garantiert gegen sexuell übertragbare Infektionen schützt.
  2. Verwenden Sie bequemere Unterwäsche. Der Rückenstreifen verbindet das Rektum direkt mit der Vagina. E. coli wandert vom Anus in die Vagina und gelangt dort hinein oder in die Blase.

Eine Infektion tritt auf. Strings werden von Geburtshelfern und Gynäkologen als der ungesundste Teil der Damenwäsche anerkannt.

Der nächste Grund ist ungewöhnlich. Über sie sind nicht viele Informationen zu finden. Dies ist die sogenannte Ovarialtorsion. Dies kann auf eine schwere Last oder ein scharfes Kippen zurückzuführen sein.

Bei einer Drehung von 360 ° erscheint ein scharfer Zustand - ein „scharfer“ Bauch. Manifestationen - akutes Unbehagen, Intoxikation. Hier ist nur eine Bedienung möglich.

Starke Magenschmerzen können aus zwei weiteren Gründen während der Schwangerschaft auftreten: Es besteht die Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs, die Plazenta beginnt sich vorzeitig zu lösen. Es kann zu Blutungen kommen.

Im ersten Fall geht es darum, die Schwangerschaft zu erhalten. Behandlung von hormonellen und krampflösenden. In der zweiten - auf "Kaiserschnitt" zurückgegriffen.

Scharfe Koliken am unteren Ende der Bauchmuskulatur nach einer Abtreibung. Auch ein guter Grund. Dieses Problem ist mit einer eitrigen Entzündung verbunden, die von den verbleibenden Zellen nach der Abtreibung des Fötus und der Plazenta verursacht wird, wenn sie nicht vollständig entfernt werden.

Die Folge könnte eine Blutvergiftung sein. Dann wird nur die Entfernung der Gebärmutter sparen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie sich nach einigen Tagen einer ärztlichen Untersuchung unterziehen.

Darmerkrankungen

Die zweite Gruppe von Ursachen für Schmerzen im Magen - Darmerkrankungen. Unspezifische Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Reizdarmsyndrom, Zöliakie

Unspezifische Colitis ulcerosa Symptome - scharfe Schmerzen im Unterleib, Blut im Kot, lockerer Stuhl zweimal täglich über einen längeren Zeitraum. Es gibt nur ein Plus.

Mit diesen Symptomen, insbesondere charakteristischen Schmerzen, kann man nicht zu Hause sitzen. Sobald diese unangenehmen Schmerzen auftreten, gehen Frauen sofort zum Arzt. Wie Schmerzen, Kolitis loswerden? Das sind Medikamente.

Verschreiben Sie "Mesalamine" in Form von Kerzen, Einläufen, Tabletten, deren Kombination und Steroidhormonen. Vor der Operation kommt es recht selten vor.

Morbus Crohn ist eine autoimmun entzündliche Darmerkrankung. Äußerlich sind Frauen mit solchen Schmerzen dünn, mit erschöpften Gesichtern. Symptome: akute Magenschmerzen, häufiger Durchfall, möglicherweise Blut im Stuhl.

Schmerzen gehen einher mit Fieber, Schäden an Augen, Gelenken, Haut und Gewichtsverlust.

Zur Behandlung einer akuten Erkrankung werden Hormone (z. B. Hydrocortison, Prednezon) und dann Immunsuppressiva (z. B. Azathioprin) verwendet. Wenn dies nicht hilft, verbinden Sie das Medikament Infliximab.

Zöliakie ist eine spezifische Nichtwahrnehmung einer Substanz wie Gluten durch den Körper. Es ist einer der Bestandteile von Weizen, Weizenprodukten.

Wenn das Immunsystem in den Körper eindringt und ihn aufnimmt, funktioniert es nicht mehr normal, es kommt zu Entzündungen, die unsere Zotten in Teilen des Dickdarms abflachen und töten.

Es gibt also ein Geschwür. Ein Zeichen von ihr - schneidendes Unbehagen im Unterbauch. Der Frauenarzt überlegt sich immer, was er tun soll, denn der weibliche Bauch ist ein Teil des Körpers, der reich an Organen ist.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Sie Probleme mit dem Anhang haben, wenn die Schmerzen im rechten Unterbauch akut sind. Dann brauchen Sie den Eingriff eines Chirurgen.

Der nächste Grund ist Verstopfung, die auch bei mehrtägiger Einnahme von Abführmitteln nicht verschwindet. Dies ist ein gefährliches Zeichen. Gleichzeitig schwillt der Bauch stark an, Schmerzen, Gase sammeln sich an und haben keine Möglichkeit nach draußen zu gehen.

Es kommt zu einer langsamen Vergiftung des gesamten Organismus. Wenn Sie solche schmerzhaften Erscheinungen nicht medizinisch behandeln lassen, können Sie an Vergiftung und Darmruptur sterben.

Übrigens, wenn Frauen wenige Tage nach Beginn der Verstopfung Abführmittel einnehmen, werden sie die Schmerzen im Unterbauch verstärken und den pathologischen Prozess beschleunigen. Es kann im Tod enden.

Lassen Sie uns einen anderen Grund ansprechen, der nicht mit einer Darmentzündung zusammenhängt, sondern direkt mit der Arbeit des Magen-Darm-Trakts zusammenhängt. Dies ist ein Ulkusspektrum von Magenerkrankungen - von Gastritis bis hin zu Geschwüren, die durch Schmerzen gekennzeichnet sind.

Schnittkoliken konzentrieren sich auf den Boden, wandern jedoch durch den Bauch und verursachen Übelkeit und Sodbrennen. Unterleibsschmerzen treten bei Verschlimmerung auf.

Gastritis ist eine sehr häufige Erkrankung. Dies ist eine Entzündung der Magenschleimhaut. Wenn Sie es nicht behandeln, entsteht zuerst eine Erosion, dann ein Geschwür.

Was tun, wenn das Schneiden von Magenkoliken mit solchen Krankheiten verbunden ist? Zunächst führen sie eine Gastroskopie durch, einen Test für das Bakterium Helicobacter pylori.

Als nächstes wählen Sie eine Behandlungsoption - Behandlung von chronischer Gastritis oder radikale Behandlung. Die erste Möglichkeit besteht darin, den Säuregehalt zu senken. Bei Gastritis ist der Säuregehalt immer hoch.

Die zweite Möglichkeit ist die Behandlung mit Antibiotika, um die Helicobacter pylori-Mikrobe mit Protonenpumpenblockern zu zerstören, die den Säuregehalt verringern. Infolgedessen gehen die Beschwerden, die schneiden, weg. Sie werden zusammen genommen.

Urogenitale Ursachen

Diese Gruppe von Ursachen ist ziemlich häufig - urogenital, verbunden mit dem Harnsystem. Schneidende Bauchschmerzen deuten auf eine aufkommende Pathologie der Harnwege hin. Das ist Urolithiasis.

Es ist definiert als Störungen der Ausscheidungsfunktionen der Nieren, die durch irgendeine Art von Stoffwechselstörungen oder Mangelernährung verursacht werden. Sie können zur Bildung kleiner und sogar sehr großer Steine ​​führen.

Steine ​​können in den Harnleiter gelangen und darin stecken bleiben. Dann ist das Unbehagen am unteren Ende des Magens am grausamsten. Sogar der gebildete Sand ohne Steine ​​führt zu höllischen Schmerzen.

Kleine Kristalle dieses Sandes können die sehr empfindliche Schleimhaut der Harnröhre verletzen und lang anhaltende und starke Schmerzen verursachen.

Worauf bei der Ernährung zu achten ist

  1. Mineralwasser ist therapeutisch, tisch und therapeutisch. Es hat viel Salz. Übermäßiger Gebrauch kann zur Bildung von Sand und Phosphatsteinen in den Nieren führen.
  2. Sauerampfer und Spinat sind reich an Oxalsäure. Übermäßiger Verzehr führt zur Bildung von Oxalat-Nierensteinen.
  3. Bohnen, Bohnen, Fleisch - pflanzliche und tierische Proteine, Purine. Bei übermäßigem Stoffwechsel treten im Körper Nierensteine ​​auf, die bei Bewegung Schmerzen im Unterbauch verursachen.

Ein weiterer Grund ist eine Blasenentzündung (Blasenentzündung). Zwei grundlegende Anzeichen - Schmerzen, Schwierigkeiten beim Wasserlassen. Bei sehr starken Schmerzen kann Erbrechen auftreten.

Die Behandlung wird mit Hilfe von speziellen Präparaten durchgeführt.

Dies sind krampflösende, harntreibende, entzündungshemmende Medikamente, beispielsweise Canephron-Kräutermedizin, antimikrobielle Wirkstoffe - Medikamente der Nitrofuran-Gruppe, beispielsweise Diastat, sowie schwerwiegende Breitbandantibiotika, beispielsweise Monural.

Wenn sie mit der Behandlung beginnen, stellen sie eine Bedingung - ein Verbot des Sexuallebens zu diesem Zeitpunkt. Andernfalls können Sie die erhöhten Schmerzen im Unterbauch und die Verschlimmerung der Krankheit verschlimmern.

Was macht der Arzt zuerst, wenn Frauen beim Arzt erscheinen und über starke Schmerzen im Unterbauch klagen?

Er findet heraus, warum dieser Schmerz auftrat, was ihr Charakter ist, der Rhythmus des Schmerzes, der erhöhte Schmerz, ob er mit irgendeinem Produkt verbunden ist.

Anschließend wird eine körperliche Untersuchung, insbesondere eine gynäkologische Untersuchung durchgeführt. In der Gesamtheit aller Studien, die ein Gynäkologe durchführen wird, enthalten Ultraschall.

Es ist nicht die Hauptmethode der Forschung, sondern nur eine zusätzliche, aber sehr wichtige. Ultraschall kann das Bild der Verletzung noch besser verstehen.

Daher haben Schmerzen im Unterbauch bei Frauen verschiedene Gründe.

In einer Situation mit starken Schmerzen im Unterbauch ist eine ärztliche Untersuchung das Richtige und Vernünftigste, um die Ursachen für dieses Problem zu finden, Schmerzen zu beseitigen und die Krankheit zu heilen.

Die Hauptsache ist, es rechtzeitig zu tun. Geduld hier wird der Feind unserer Gesundheit sein.

Aber der Verstand, das informative Wissen und die Verwendung von Selbstbeobachtung werden nicht nur helfen, das Problem zu bewältigen, sondern auch ein volles Leben zu verlängern.

Und denken Sie an die Hauptsache - der weibliche Körper muss einfach die weibliche Sphäre gesund und voll halten.

http://jeludokbolit.ru/bolit-niz-zhivota/rezkie-boli-vnizu-zhivota.html

Publikationen Von Pankreatitis