Wie Blähungen zu heilen

Abdominal-Distention ist gekennzeichnet durch Schwellung, Vergrößerung und Schweregefühl. Sehr viele Menschen sind einem solchen Ärgernis ausgesetzt, das in der Medizin als Flatulenz bezeichnet wird. In den meisten Fällen handelt es sich um ein vorübergehendes Problem, aber manchmal nimmt die Regelmäßigkeit der Aufblähung zu und tritt regelmäßig auf, wodurch sich eine Person erheblich unwohl fühlt und schmerzhafte Krämpfe hervorruft.

Im Darm beginnen sich Gase sowie verschiedene Flüssigkeiten und Feststoffe anzusammeln. Und manchmal kann dieser Zustand des Körpers auf innere Ausfälle hinweisen. Daher sollten Sie wissen, wie Sie mit Blähungen umgehen und was Sie in der Anfangsphase tun müssen, um den Meteorismus so schnell wie möglich loszuwerden.

Allgemeine Empfehlungen

Um ein Aufblähen zu vermeiden, müssen Sie die Ursache ermitteln, die zu einer starken Ansammlung von Gasen geführt hat. Daher sollten Sie zuerst Ihre Ernährung sorgfältig analysieren und Produkte entfernen, die zu Blähungen führen. Aber wenn eine etablierte Diät keine Ergebnisse liefert, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um die Hauptursache für Blähungen zu ermitteln. In diesem Fall führt der Spezialist eine umfassende Untersuchung durch und verschreibt eine wirksame medikamentöse Behandlung.

Das Behandlungsschema sieht in den meisten Fällen mit abdominaler Ausdehnung folgendermaßen aus:

  • Angepasste Ernährung.
  • Es stellt sich heraus und beseitigt die Ursache der Krankheit.
  • Prokinetik zugeordnet sind.
  • Probiotika werden verschrieben, um die gestörte Mikroflora wiederherzustellen.

Wenn eine solche Therapie nicht funktioniert, wird in einigen Fällen die Entfernung von Gasen aus dem Darmlumen durchgeführt. Wenn durch eine Dysbakteriose, eine Verschlimmerung eines Geschwürs oder eine Gastritis eine Abdominaldehnung hervorgerufen wird, beschränkt sich die verschriebene Therapie auf die Behandlung der Krankheit selbst und die Beseitigung der damit verbundenen Symptome. Wenn sich vor dem Hintergrund einer chronischen Pankreatitis Gase gebildet haben, verschreibt der Arzt Arzneimittel, die Enzyme enthalten, die die Bauchspeicheldrüse stimulieren.

Alle Aktivitäten, die auf die Beseitigung von Phänomenen wie Blähungen und Gasbildung abzielen, setzen die Wiederherstellung und Normalisierung der Arbeit des gesamten Verdauungssystems voraus. Manchmal reicht es aus, nur die Essgewohnheiten zu ändern, und die Blähungen verschwinden. Ein schnelles und dauerhaftes Ergebnis kann jedoch erzielt werden, wenn die Verwendung von Arzneimitteln mit der Verwendung von Rezepten der traditionellen Medizin kombiniert wird.

Medikamentöse Behandlung

Angesichts von Völlegefühl möchte ich dieses unangenehme Gefühl so schnell wie möglich loswerden. Und die schnellste Wirkung wird in diesem Fall durch Medikamente erzielt. Sie lindern sofort Symptome, die mit einer erhöhten Gasbildung im Magen verbunden sind. Die beliebtesten und am häufigsten ernannten sind:

Linex eliminiert Gase und verbessert mehrfach die gestörte Darmfunktion. Espumizan ist in Kapseln und Emulsionen erhältlich und kann Kindern verabreicht werden. Ein solches Medikament trägt zur Entfernung von Gasen bei. Es wird zweimal täglich zu den Mahlzeiten eingenommen. Wenn das Problem vernachlässigt wurde, wird empfohlen, das Arzneimittel vor dem Zubettgehen einzunehmen. Espumizan hilft auch dann, wenn sich aufgrund regelmäßiger Verstopfung oder nach einer Operation Gas im Darm ansammelt.

Espumizan entfernt sofort überschüssige Gase

Sie können Smektupulver verwenden, das Blähungen und gereizte Därme lindert. Dieses Medikament kann in jedem Alter angewendet werden und ruft keine unerwünschten Reaktionen des Körpers hervor.

Mezim forte eignet sich für Personen mit Blähungen und Blähungen, die mit einem spürbaren Magengewicht einhergehen. Normalerweise geschieht dies, wenn fetthaltige Lebensmittel zu einer Mahlzeit verzehrt werden, was in diesem Fall zu Blähungen führt. Was Khilak Forte betrifft, wird empfohlen, diese Tropfen als zusätzliches und unterstützendes Mittel einzunehmen, das nicht nur die Bauchdehnung bekämpft, sondern auch eine vorbeugende Wirkung auf dieses Phänomen ausübt.

Aktivkohle kann zur Behandlung von Blähungen verwendet werden. Er wird vor dem Essen für drei Tabletten eingenommen. Jüngere Kinder sollten eine Tablette erhalten, die mit gekühltem, gekochtem Wasser abgewaschen wird.

Diese Medikamente wirken effektiv gegen Symptome wie erhöhtes Benzin und Blähungen. Sie sind jedoch nicht in der Lage, chronische Blähungen zu beseitigen. In diesem Fall helfen traditionelle Medizin und eine spezielle Ernährung.

Volksrezepte gegen Blähungen

Die traditionelle Medizin in Bezug auf Blähungen und vermehrte Gasbildung ist sicher und kann daher zu Hause angewendet werden. Sie müssen jedoch verstehen, dass Volksheilmittel zur Beseitigung von Gasen nur dann wirksam werden, wenn keine Erkrankungen des Verdauungssystems vorliegen.

Die folgenden Pflanzen sind am effektivsten bei der Bekämpfung von Blähungen.

Kamille verbessert die Verdauung, lindert Magenreizungen und wirkt entzündungshemmend.

Um das Heilmittel zuzubereiten, müssen Sie einen Löffel getrockneter Kamillenblüten nehmen, mit einem Glas kochendem Wasser gießen und einige Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Geben Sie der Brühe ein wenig Gebräu, geben Sie sie ab und nehmen Sie jeweils zwei Esslöffel vor den Mahlzeiten.

Kamille beruhigt den Magen und beseitigt das Aufblähen

Dill hat ähnliche Eigenschaften, die nicht nur perfekt gegen die vermehrte Gaserzeugung wirken, sondern auch die Fermentation reduzieren und der Entwicklung von Fäulnisprozessen widerstehen. Es sollten zwei Löffel Dillsamen 500 ml heißes Wasser eingießen und die Brühe eine halbe Stunde stehen lassen, um darauf zu bestehen. Dann wird die Flüssigkeit gefiltert und tagsüber in einem halben Glas getrunken. Wer an Hypotonie leidet, sollte diese Behandlungsmethode abbrechen.

Sie können Kreuzkümmel verwenden, der Schwellungen beseitigt, die Darmarbeit stabilisiert und Ihnen hilft, das unangenehme Aufblähen zu vergessen. Dazu müssen Sie in jeden Behälter 400 ml kochendes Wasser einfüllen und vier Esslöffel Kümmel hinzufügen, die mit einem Mixer vorgemahlen wurden. Schließen Sie den Infusionsdeckel und lassen Sie ihn zwei Stunden in diesem Zustand (Sie können und mehr). Anschließend wird das Hausmittel gefiltert und jede halbe Stunde in 75 ml eingenommen.

Mit Minze kann ein aromatisches Getränk hergestellt werden, das die Bildung von Gasen im Darm und im Magen reduziert. Verwenden Sie nur frische Blätter. Sie müssen ihre Hände brechen und leicht falten und dann wie normaler Tee brauen. Sie können dieses Getränk mit der Zugabe von Zitrone trinken.

Ein gutes Ergebnis bei abdominaler Dehnung ergibt Wermut. Diese Pflanze sollte mit Samen und Blättern verwendet werden, die zerkleinert und in kochendes Wasser gegossen werden. Ein solcher Sud wird etwa sechs Stunden lang infundiert, danach filtriert und in mehreren Schlucken auf nüchternen Magen verzehrt. Wenn der Aufguss von Wermut wegen seiner Bitterkeit schwierig zu nehmen ist, können Sie einen Sud trinken, während Sie den Honig halten.

Die effektivsten Rezepte

Bewährte Rezepte, die immer ein positives Ergebnis liefern, helfen, Blähungen und Gasbildung zu Hause zu vermeiden. Wenn nach der Operation eine Blähung auftritt, verwenden Sie am besten eine Spezialinfusion aus einer Kräutermischung. Das:

  • Erdbeerblätter;
  • Oregano und Thymian;
  • Brombeerblätter.

Alle Komponenten werden zu gleichen Anteilen eingenommen, Brombeerblätter sollten jedoch etwas mehr enthalten. Dann zwei Löffel der Mischung mit zwei Tassen kochendem Wasser füllen und 25 Minuten ziehen lassen. Überanstrengte Medizin wird vor jeder Mahlzeit 120 ml getrunken.

Ein weiteres Mittel, das hilft, schnell Blähungen zu heilen, ist Holzkohle. Sie können es bekommen, wenn Sie ein Pappelholz im Grill verbrennen, bis es schließlich verkohlt. Dann muss die Kohle zerkleinert und das entstandene Pulver zu gleichen Anteilen mit Dillsamen vermischt werden. Um eine solche Zusammensetzung zu erhalten, benötigen Sie einen Teelöffel, der mit klarem Wasser abgespült wird.

Holzkohle wirkt perfekt gegen Blähungen

Gewöhnliche Kartoffeln zu Hause können eine erhöhte Gasbildung und Störungen des Verdauungssystems wirksam bekämpfen. Dazu müssen zwei mittelgroße Kartoffeln eingerieben, der erhaltene Brei auf Mull gelegt und aus dieser Masse Saft gepresst werden. Es muss einmal täglich vor jeder Mahlzeit getrunken werden.

Ein anderer Weg, um Bauchschmerzen loszuwerden, ist die Verwendung von Ingwer mit Zitrone. Die Kombination dieser natürlichen Inhaltsstoffe stimuliert die Darmmotilität und trägt zur Auswahl der für die Verarbeitung eingehender Lebensmittel erforderlichen Enzyme bei. Aus der Ingwerwurzel muss ein Pulver (5 g) hergestellt werden, das mit einem Esslöffel Zitronensaft verdünnt wird. Zu der resultierenden Zusammensetzung eine Prise Salz hinzufügen und mischen. Die fertige Mischung wird sieben Tage vor den Mahlzeiten in einem Teelöffel eingenommen.

Ernährung mit Blähungen

Wenn der Magen schwillt, ist das erste, was Sie tun müssen, um Ihre Ernährung anzupassen. Richtig formulierte Diät hilft, die Schwere im Magen loszuwerden und die Ansammlung von Gas im Darm zu reduzieren. Zu diesem Zweck sollten alle Produkte einer Wärmebehandlung unterzogen werden. Es kann kochen, backen, schmoren. Gebratene Lebensmittel sowie Lebensmittel, die zur Gasbildung beitragen, müssen aufgegeben werden. Diese Produkte umfassen:

Wer an Laktosemangel leidet, sollte auf das Trinken von Milch verzichten. Es ist dieses Produkt, das Blähungen, schmerzhafte Krämpfe und Durchfall verursacht. Wenn der Körper dieses Milchgetränk normalerweise wahrnimmt, kann es bei erhöhter Gasbildung in mäßigen Dosen getrunken werden.

Milch provoziert Blähungen und Blähungen

Unter die Beschränkung fallen Mehlprodukte, Muffins, mit Hefe gekochte Süßwaren. Solche Lebensmittel verursachen eine Fermentation im Darm, die sich letztendlich in der Ansammlung großer Mengen von Gasen äußert. Es ist notwendig, kohlensäurehaltige Getränke für die Dauer der Behandlung abzulehnen. Sie tragen zur Schwere des Magens bei. Es ist besser, sauberes Wasser und mindestens zwei Liter pro Tag zu trinken.

Es kann Ihrem Arzt empfohlen werden, den Verbrauch von Ballaststoffen und Produkten, die diese enthalten, zu reduzieren. Eine große Anzahl von Obst-, Gemüse- und Trockenfrüchten führt zu einer erhöhten Gasbildung. Die Grundlage der Diät für den Zeitraum der medizinischen Behandlung sollte mageres Fleisch, Fisch und Hühnereier, Reis und Milchprodukte, Kürbis, Karotten und Rüben sein.

Die Ernährung sollte schrittweise erweitert werden, wenn die Bauchdehnung nachlässt. In diesem Fall müssen Sie jedes Mal die Reaktion Ihres Körpers auf ein bestimmtes Lebensmittel überwachen. Wenn sich eine Person nicht unwohl fühlt, bedeutet dies, dass das ausgewählte Produkt zu ihr passt und sicher in das Hauptmenü aufgenommen werden kann.

Vorbeugende Maßnahmen

Um das Aufblähen bei Kindern und Erwachsenen zu minimieren und solch ein unangenehmes Problem zu vergessen, müssen Sie einige Empfehlungen befolgen:

  • Kauen muss vorsichtig sein.
  • Nach dem Mittag- oder Abendessen wird ein Spaziergang empfohlen.
  • Sie können Kräutertee nach den Mahlzeiten trinken.
  • Vermeiden Sie übermäßiges Essen.

Gut mit Speichel angefeuchtete Nahrung zieht relativ leicht in den Magen ein und verursacht keine Probleme bei der Verdauung. Eine gemütliche Mahlzeit verhindert das Einatmen von Luft und verringert so das Risiko von Blähungen.

Ein gemessener Gang nach einer Mahlzeit stimuliert die Darmperistaltik, aktiviert die Produktion von Lebensmittelenzymen und beugt Blähungen vor. Beruhigen Sie den Schleim und reduzieren Sie die Bildung von Gasen, um Tee aus Kräutern wie Dill, Kamille und Minze zu erhalten. Warmes Getränk sollte nach den Mahlzeiten getrunken werden.

Bauchschmerzen sind ein unangenehmes Problem, das ich so schnell wie möglich beseitigen möchte. Und in diesem Fall kann die traditionelle Medizin mit einer richtig entwickelten Ernährung ein greifbares Ergebnis liefern. Aber Medikamente helfen, die unangenehmen Symptome zu beseitigen.

http://izbavsa.ru/zdorove/kak-vylechit-vzdutie-zhivota

Völlegefühl: wirksame Behandlung zu Hause

Wenn die abdominale Ausdehnung stark ansteigt, hilft eine Behandlung zu Hause, zu einem normalen Lebensrhythmus zurückzukehren. Flatulenz bringt eine Menge Ärger mit sich, verursacht Beschwerden, Schmerzen und wirkt sich nur auf das Nervensystem aus. Zusätzlich zu solchen Problemen kann dieses Symptom ein Zeichen einer ziemlich ernsten Pathologie sein, die die Notwendigkeit einer ernsthaften Einstellung zu einem solchen Phänomen anzeigt. Bei längerer Manifestation von Völlegefühl ist ein Besuch beim Arzt ein Muss. Den Darm normalisieren, ohne dass pathologische Störungen mit der Anwendung von Volksheilmitteln zu Hause sein können.

Das Wesen des Problems

Völlegefühl oder Blähungen sind im Kern eine übermäßige Ansammlung von Gasen im Darm infolge von Störungen im Verdauungssystem und Schwierigkeiten bei der Gasentfernung. Fast jeder Mensch in seinem Leben war mit einem solchen Problem konfrontiert und weiß, dass der Prozess normalerweise nicht pathologischer Natur ist, sondern auf eine ungesunde Ernährung oder einen abnormalen Lebensstil zurückzuführen ist. Die Haupterscheinung ist ein Gefühl der Bauchdehnung von innen und oft eine visuelle Vergrößerung des Bauchvolumens.

Ursachen des Phänomens

In einigen Fällen ist das Aufblähen auf pathologische Prozesse im Körper zurückzuführen:

  1. Chronische Pankreatitis führt zu einem Mangel an wichtigen Enzymen, die für die Verdauung notwendig sind, was nach der Einnahme von Nahrungsmitteln zu einer Schwellung führt.
  2. Das Reizdarmsyndrom stört die Darmmotorik. Und Blähungen gehen mit Bauchschmerzen einher.
  3. Dysbakteriose führt zu einem Ungleichgewicht der Mikroflora, was zur Verbreitung schädlicher Mikroorganismen führt, die Methan, Ammoniak und Schwefelwasserstoff freisetzen können.
  4. Eine Laktoseintoleranz liegt vor, wenn bestimmte für die Verarbeitung von Milchzucker verantwortliche Enzyme fehlen.
  5. Eine Verstopfung des Darms behindert die Entfernung von Gasen aus dem Darm infolge einer Verstopfung des Darmlumens (häufige Ursachen sind Tumore, Polypen).

Blähungen können neben pathologischen Faktoren auch ganz prosaische Gründe haben: Verwendung fermentierender Produkte, übermäßiger Verzehr von kohlensäurehaltigen Getränken, Fast Food, Veränderung der Magensaftzusammensetzung durch Einnahme bestimmter Substanzen (z. B. Soda), übermäßiges Essen, nervöser Stress.

Prinzipien der Behandlung von Blähungen

Um die aus pathologischen Gründen auftretende Aufblähung des Abdomens zu beseitigen, können Sie nur die Grunderkrankung betreffen. Eine symptomatische Behandlung wird in diesem Fall nur eine vorübergehende Linderung bringen, und die Blähungen treten erneut auf.

Wenn dieses unangenehme Phänomen nicht mit Krankheiten verbunden ist, ist es zur Beseitigung von Beschwerden zunächst erforderlich, die provozierenden Ursachen zu beseitigen und erst dann Maßnahmen zur Darmreinigung und zur Normalisierung der Verdauung zu ergreifen. Der erste Schritt in diese Richtung ist die Optimierung des Regimes und der Ernährung.

Leistungsoptimierung

Die charakteristischste Ursache für Blähungen ist der Verzehr von Nahrungsmitteln, wodurch sich ein Übervolumen an Gasen bildet. Um Schwellungen zu lindern, ist es notwendig, eine Reihe von Produkten von der Ernährung auszuschließen.

Zunächst sind dies Lebensmittel, die im Darm Gärung auslösen: Schwarzbrot, Gebäck mit Hefe, Kwas, Bier, Süßigkeiten mit raffiniertem Zucker und Kombucha.

Zweitens sind Gasprodukte ausgeschlossen: Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Sojabohnen, Linsen), Kohl und frischer Saft daraus, Äpfel, Chilischoten, eingelegtes Gemüse, Tomaten, Mais, die meisten Saucen. Schließlich sollten Sie keine Lebensmittel essen, die individuell intolerant sind. Meistens enthalten sie Vollmilch. Kartoffeln, Nüsse, Stärke, Samen und Hafer können gefährlich sein.

Bei Auftreten von Völlegefühl ist es notwendig, den Rest des Magens zu gewährleisten.

Es wird empfohlen, 1-2 Tage lang eine Hungerdiät zu machen: gekochten Reis und Kräutertees. Das Menü sollte schrittweise erweitert werden, wobei mageres Fleisch, Hühnchen, Truthahn und Kalbfleisch bevorzugt werden. Milch muss durch fermentierte Milchprodukte (Joghurt, Käse) ersetzt werden. Auf kohlensäurehaltige Getränke sollte man unbedingt verzichten. Um die Gasproduktion zu verringern, können Sie den Gerichten Ingwer, Kreuzkümmel, Dill, Fenchel, Petersilie und Kardamom hinzufügen. Bei Getränken sollte der Schwerpunkt auf Tee mit Zusatz von Minze, Johanniskraut und Apothekenkamille liegen.

Volksheilmittel

Für den Fall, dass die Flatulenz ein häufiger und unangenehmer Begleiter wird, wird empfohlen, die Behandlung mit herkömmlichen Methoden zu beginnen. Entsorgungstechniken:

  1. Knoblauch wird getrocknet und in einem Fleischwolf gemahlen. Er wird in einem Drittel Teelöffel zweimal täglich nach den Mahlzeiten verwendet (dieses Arzneimittel sollte in einem fest verschlossenen Behälter aufbewahrt werden).
  2. Grüne Knoblauchtriebe gelten als ausgezeichnetes Antispasmodikum und lindern Blähungen.
  3. Holzkohle (am besten aus Linden oder Pappeln) lindert die Symptome von Blähungen, die vor einer Mahlzeit (20-25 Minuten) mit insgesamt 1-2 Esslöffeln pro Tag eingenommen werden.
  4. Frischer Kartoffelsaft wird morgens auf nüchternen Magen in einem Volumen von 200-250 ml getrunken, und nachdem Sie Saft getrunken haben, sollten Sie 25-30 Minuten im Bett liegen. Der Verlauf der Saftaufnahme - 9-12 Tage.
  5. Eine der beliebtesten Methoden zur Behandlung von Menschen ist die Verwendung von Dillwasser, das wie folgt zubereitet wird: 2 Esslöffel Dillsamen werden mit kochendem Wasser (0,5 l) gefüllt und mindestens 1-1,5 Stunden lang infundiert, wobei 40-50 ml dreimal täglich eingenommen werden. Tag.

Medizinische Tinkturen

Gute Ergebnisse werden bei Verwendung solcher Kräutertinkturen beobachtet:

  1. Tinktur aus Karottensamen: hergestellt und eingenommen ähnlich der vorherigen Zusammensetzung, aber in einer Thermoskanne ca. 6-7 Stunden aufgegossen
  2. Kümmelinfusion: Kümmel (1 Esslöffel) wird mit kochendem Wasser (250 ml) gegossen und 2,5 bis 4 Stunden lang infundiert. Die Infusion wird 4 bis 5 Mal täglich vor den Mahlzeiten (30 bis 40 Minuten) in 30 bis 40 ml eingenommen.
  3. Anisaufguss: Anissamen (2 Esslöffel) werden mit kochendem Wasser (0,5 l) übergossen und 2,5 Stunden lang infundiert, 50-60 ml werden 4-5 mal täglich vor den Mahlzeiten getrunken.
  4. Kamillenaufguss: Apothekenkamillenblüten (30-35 g) werden mit kochendem Wasser (200 ml) übergossen, 4 bis 6 Minuten gekocht und dann mindestens 3,5 Stunden lang infundiert und 20 bis 25 ml vor jeder Mahlzeit eingenommen.
  5. Löwenzahninfusion: Löwenzahnwurzeln werden zerkleinert (1 EL) und 7-9 Stunden in gekühltem Wasser (250 ml) aufgegossen, 50 ml vor dem Trinken.
  6. Wermut-Tinktur: Das Gras wird zerkleinert (20 g) und mit kochendem Wasser (250 ml) gegossen, 3-4 Stunden aufgegossen, 50 ml werden vor den Mahlzeiten getrunken (um den Verzehr zu erleichtern, können Sie der Zusammensetzung vor der Einnahme 10-15 g Honig hinzufügen).
  7. Calamus-Tinktur: Calamus-Wurzel wird genommen (10 g) und in kaltem Wasser (200 ml) für 13-15 Stunden hineingegossen, nachdem sie 3-mal täglich auf 50-60 ml erhitzt wurde.

Andere Behandlungen

Um die Verdauung zu normalisieren, gilt Ingwerwurzel als ein gutes Mittel. Es wird in Pulverform zerkleinert und 3-4 g nach einer Mahlzeit eingenommen. Wenn eine Blähung mit Störungen der Gallenblase einhergeht, können wir die Aufnahme eines Absuds der Berberitzenwurzel empfehlen. Die Brühe wird wie folgt hergestellt: Die Wurzel wird zerkleinert und mit Wasser gefüllt (20 g pro 300 ml Wasser). Die Zusammensetzung wird 4 bis 6 Minuten gekocht und dann 2,5 Stunden lang infundiert.Vor einer Mahlzeit wird ein Aufguss von 100 ml eingenommen.

Eine Mischung aus Walnüssen und Pinienkernen (je 100 g) wird mit dem Fruchtfleisch einer Zitrone (1 Stück) vermischt und anschließend mit Apothekenheilerde (25 g) vermischt. Die zubereitete Mischung wird tagsüber eingenommen (für 2-3 Dosen). Es gibt eine wirksame therapeutische Wirkung von Volksheilmitteln, die auf Klee, Minze, Thymian, Elecampanwurzel, Leinsamen und Liebstöckel basieren.

Der effektivste Weg, Meteorismus im Laufe der Jahre schnell zu beseitigen, wurde als Aktivkohle erkannt. Dieses Sorptionsmittel ist in der Lage, alle Schadstoffe im Darm aufzunehmen. Normalerweise wird pro 10 kg Körpergewicht 1 Tablette Kohle eingenommen. Es wird nach Verdünnung in einem Glas Wasser verwendet.

Das Aufblähen kann viele Ursachen haben. Wenn die pathologische Natur dieses Phänomens behandelt wird, wird die Grunderkrankung und die Basistherapie von einem Arzt verordnet. Wenn der Meteorismus auf nicht pathogenen Ursachen beruht, kann eine wirksame Behandlung zu Hause unter Verwendung von Volksheilmitteln durchgeführt werden.

http://digestorium.ru/simptomy/vzdutie-zhivota-lechenie-v-domashnix-usloviyax.html

Wie behandelt man Blähungen?

Meteorismus (griechisches Meteorismus) bezieht sich auf die Verzögerung und Ansammlung von Gas im Darm, die sich in einem Gefühl von innerer Aufregung des Abdomens, einer Zunahme seiner Größe, Grollen und Blähungen äußert - eine pathologisch häufige Freisetzung von Verdauungsgasen.

In der Bevölkerung ist dies ein weit verbreitetes Phänomen, das bei Menschen unabhängig von ihrem Alter auftritt. Flatulenz - ein rein medizinischer Begriff, bei den gewöhnlichen Menschen wird eine solche Erkrankung als Blähung bezeichnet. Eine solche dyspeptische Störung kann entweder eines der Anzeichen einer Erkrankung des Verdauungssystems sein oder eine eigenständige Reaktion des Körpers auf die Verwendung von Lebensmitteln minderer Qualität, Produkte, die während ihrer Verdauung eine erhöhte Gasbildung verursachen, oder andere äußere Reize.

Das Vorhandensein von Gasen im Darm ist die physiologische Norm. Beim Verschlucken von Nahrungsmitteln gelangt Luft in den Verdauungstrakt. Der Prozess der Verdauung des Lebensmittelklumpens geht mit der Bildung einer bestimmten Menge an Gasen einher, die auch bei der Neutralisation von Pankreas- und Magensaft durch natürliche Bicarbonate entstehen. Ein kleiner Prozentsatz der Gase gelangt aus dem Blut in den Darm.

Ein charakteristischer Ort zur Lokalisierung des Hauptvolumens von Gasen sind die Biegungen des Dickdarms und des Magens. Die kleinste Zahl befindet sich im Sigma, Dickdarm und Dünndarm. Die Menge und Art der erzeugten Gase hängt von der Mikroflora ab, die eine große Rolle bei der Gasbildung, dem Lebensstil eines Menschen, seinem Alter, seiner Ernährung, den klimatischen Lebensbedingungen, dem Vorliegen erblicher oder lebensbedingter Erkrankungen des Verdauungssystems spielt.

Das angesammelte Gas ist ein Schaum von Blasen, von denen jede mit einer dünnen Schicht viskosen Schleims bedeckt ist. Durch die Beschichtung der Darmwände dieses Schaums treten Schwierigkeiten bei der Aufspaltung, Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen sowie eine Abnahme der Aktivität von Enzymen auf.

Ursachen von Völlegefühl

Die Faktoren, die zu Blähungen führen, sind vielfältig. Eine übermäßige Ansammlung von Gasen kann aufgrund einer erhöhten Gasbildung oder einer unzeitigen und unzureichenden Ausscheidung aus dem Körper auftreten.

Ursachen für Blähungen, die nicht mit einer Krankheit zusammenhängen:

  • Die Aufnahme von Produkten in die Ernährung, die die Gasbildung erhöhen. Ein Meteorismus der Ernährung tritt bei gesunden Menschen auf, wenn sie kohlensäurehaltige Getränke trinken und Lebensmittel essen, die reich an Stärke, Kohlenhydraten und Ballaststoffen sind. Dazu gehören Roggenbrot, Kartoffeln, Kohl, Bohnen. Abdominal-Distention wird durch Früchte oder Beeren gefördert, die zu einer Fermentation im Darm führen. Dies sind Trauben, Äpfel, Kirschen, Rosinen.
  • Laktoseintoleranz. Es gibt eine Kategorie von Menschen, in deren Darm Laktose aufgrund des Fehlens eines Enzyms nicht resorbiert wird - Laktase, die diesen Milchzucker abbaut, daher verursacht der Verzehr von Milch, Milchprodukten Blähungen und Durchfall.
  • Aerophagia. Bei Eile während einer Mahlzeit mit dem schnellen Verschlucken großer Lebensmittelstücke gelangt viel mehr Luft in den Magen als beim gemessenen, ruhigen Kauen kleiner Lebensmittelportionen.
  • Schwangerschaft Frauen klagen über Flatulenz in den späteren Stadien der Schwangerschaft. Ihre vergrößerte Gebärmutter drückt gegen den Darm, verringert den Darmtonus, verlangsamt die Peristaltik und fördert die Nahrungsmenge.

Pathologische Zustände und Krankheiten, die zu Blähungen führen

  • Darmdysbiose. Die Verschiebung des Gleichgewichts von "guten" und "schlechten" Mikroben führt zu Verdauungsstörungen.
  • Störung des Verdauungsprozesses durch Resorptionsstörungen, Enzymmangel, hepato-intestinale Zirkulation von Gallensäuren. Nahrung, die im oberen Teil des Trakts unverdaut ist, gelangt in den Darm, wo die Mikroflora beim Spalten eine große Menge Gase erzeugt.
  • Darmverschluss. Adhäsionen, Tumormassen, Stenosen und andere mechanische Hindernisse führen zu einer Beeinträchtigung der Evakuierungsfunktion verschiedener Teile des Verdauungstrakts. Infolgedessen stagnieren die Nahrungsmittelmassen, es kommt zu Gärung und mechanischer Blähung.
  • Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln oder Umstellung des Kindes auf künstliche Ernährung. Bei pünktlich geborenen Säuglingen und insbesondere bei Frühgeborenen wird die Milch aufgrund von Funktionsstörungen des Darms schlecht abgebaut und resorbiert.
  • Entzündliche Erkrankungen des Verdauungssystems:

Bei einer Bauchfellentzündung tritt die rechtzeitige Freisetzung von Gasen aufgrund von Darmatonie nicht auf, was zu einer Verletzung ihrer Beweglichkeit führt.

  • Akute Darminfektionen wie Helminthiasis oder Salmonellose mit schwerer Intoxikation stören die Darmmotorik.
  • Lokale und allgemeine Durchblutungsstörungen. Durchblutungsstörungen entstehen, wenn das Blut in den Darmvenen stagniert. Dies wird bei Leberzirrhose, akuter und chronischer Abdominalischämie beobachtet.
  • Neurogener Faktor. Neuropsychiatrische Störungen, Stress, Hysterie, Neurose führen häufig zu dyspeptischen Störungen. Häufige Überstimulation des Nervensystems führt zu Krämpfen der glatten Darmmuskulatur, die die Peristaltik verlangsamen.

Symptome von Blähungen

Flatulenz äußert sich in Brodeln, Grollen, Schweregefühl und Völlegefühl im Unterleib. Einige können stumpfe Schmerzen ohne klare Lokalisierung haben. Manchmal verkrampfen sie sich in der Natur, lassen nach dem Ausstoß von Gasen oder Stuhlgängen nach. Bei ausgeprägter Blähung kommt es zu einer deutlichen Vergrößerung des Abdomens. Flatulentsiya gestört: Verzögerungen wechseln sich mit reichlich lautem Ausstoß von übel riechendem Gas ab. Indol-, Schwefelwasserstoff- und Skatolverunreinigungen geben einen charakteristischen Gasgeruch.

Abdominal-Distention ist ein Zeichen von Dyspepsie, in den meisten Fällen geht sie mit anderen dyspeptischen Symptomen einher - Übelkeit, Aufstoßen, unangenehmer Geschmack im Mund, Verstopfung oder Durchfall, Appetitverlust. Seitens des Nervensystems sind Schlafstörungen, Reizbarkeit, Schwäche und allgemeine Schwäche möglich. Für extraintestinale Symptome gehören ein Brennen in der Speiseröhre, Tachykardie und manchmal Schmerzen im Herzen mit einer Verletzung des Rhythmus.

Flatulenz tritt häufig bei Neugeborenen und Kindern unter einem Jahr auf. Es manifestiert Darmkoliken. Das Baby ist beim Füttern nervös, schreit kurz danach, drückt die Beine gegen den Bauch.

Diagnose mit abdominaler Ausdehnung

Bei anhaltender Blähung, begleitet von Schmerzen anderer Art und nicht korrigierender Ernährung, müssen Sie einen Arzt, Gastroenterologen oder Therapeuten konsultieren. Um die Gründe herauszufinden, wird er einen Plan mit diagnostischen Maßnahmen erstellen. Möglicherweise muss ein Neurologe, ein Spezialist für Infektionskrankheiten oder ein Onkologe konsultiert werden.

In der ersten Phase hilft eine körperliche Untersuchung des Patienten dabei, wertvolle Informationen zu erhalten, die auf das Vorhandensein einer bestimmten Pathologie hindeuten. Anamnese und Patientenbeschwerden werden gesammelt, Auskultation, Perkussion und eine externe Untersuchung des Abdomens mit Palpation.

  1. Inspektion. Die Konturen des Abdomens während der Sichtprüfung helfen dabei, die Ursache und die Art der Blähungen zu bestimmen - allgemein oder lokal. Wenn beispielsweise die Vorderwand des Abdomens kuppelförmig gespannt ist und Falten aus Darmschlingen sichtbar sind, ist die Wahrscheinlichkeit einer Darmobstruktion hoch. Auffällige wellenförmige Kontraktionen von links nach rechts sowie eine Versiegelung im Oberbauch deuten auf eine mechanische Obstruktion des Magensphinkters hin. Rötung (Erythem) der Handflächen ist ein charakteristisches Zeichen latenter Zirrhose.
  2. Schlagzeug. Beim Klopfen auf die Bauchdecke ist ein ausgeprägtes Trommelfellgeräusch zu hören. Die Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle äußert sich in einem dumpfen, oszillierenden Geräusch in den Bauchflanken. Wenn Sie die Körperposition des Motivs ändern, ändert sich die Art des Klangs.
  3. Auskultation. Die Darmverstopfung wird durch das Pfeifen oder das Spritzen der angesammelten Flüssigkeit und / oder Gase angezeigt. Darmgeräusche können (vor einem Hindernis) verstärkt, abgeschwächt oder ganz fehlen.
  4. Palpation. Durch die Ansammlung von Gasen im Dünndarm werden die intensive Wand des Peritoneums und einzelne Darmschleifen abgetastet. Unter den Fingern spürt man oft die Bewegung von Gasen. Manchmal hilft die Sonde dabei, das Vorhandensein eines Tumors in der Bauchhöhle festzustellen.

Die zweite Stufe besteht aus Labor- und Instrumentendiagnostik.

  1. Koprogramm. Es wird helfen, Fermentopathie, Verdauungsstörungen, das Vorhandensein von Würmern, Giardia zu identifizieren.
  2. Kot für Dysbiose säen. Bestimmung des Verhältnisses von nützlichen, bedingt pathogenen und pathogenen Bakterien.
  3. Kot auf Pankreas-Elastase-1. Erforderlich, um den Zustand der Bauchspeicheldrüse zu untersuchen, die dieses proteolytische Enzym produziert, das am Abbau von Elastin beteiligt ist.
  4. Kot auf Kohlenhydraten. Pankreas-Pathologie zu identifizieren, entzündliche Darmerkrankungen.
  5. Cala Lipidogram. Es wird bei Verdacht auf Neubildung, anderen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Enteritis usw. verschrieben. Es hilft, eine Verletzung des Lipidabbaus und der Absorption aufzudecken.
  6. Allgemeine Blutuntersuchung. Leukozytose, eine Erhöhung des ESR sind charakteristisch für entzündliche Prozesse im Verdauungstrakt, eine Abnahme des Hämoglobins, Erythrozytopenie - für Anämie.
  7. Biochemischer Bluttest. Ein Anstieg des Bilirubins wird bei Hepatitis, Amylase - bei Pankreatitis, Hypalbuminämie - bei Colitis ulcerosa beobachtet.
  1. Rektoromanoskopie mit visueller Kontrolle der Rektalschleimhaut.
  2. Koloskopie mit Inspektion des Dickdarms mit einer speziellen Sonde durch den Anus eingeführt.
  3. Ultraschall der inneren Organe. Zur Beurteilung des Zustandes von Organen ist der Nachweis eines möglichen Entzündungsprozesses oder von Tumorbildungen erforderlich.
  4. Darm-Sonographie - Ultraschall des Darms. Bestimmt, um flüssigkeitsfreie Tumoren zu identifizieren.
  5. Darmradiographiemit Kontrast. Eine Untersuchung der Ausbreitung von Barium durch den Dünndarm hilft, Obturation, Divertikel, Geschwüre und andere Darmerkrankungen festzustellen.
  6. Irrigoskopie - Röntgenuntersuchung des Dickdarms, in den der Kontrast injiziert wird.

Bauchaufblähung Behandlung

Ohne die Beseitigung der ätiologischen Faktoren, die zu Blähungen führen, ist keine Behandlung wirksam. Daher ist eine der Hauptkomponenten die Beseitigung der Ursachen der Pathologie.

Bei gesunden Menschen ist eine seltene episodische Blähung nicht behandlungsbedürftig. Eine solche Manifestation wird eigenständig beseitigt. Einige Menschen müssen nur die Kultur des Essens oder der Ernährung sowie die Einhaltung der Diät anpassen. Wenn Sie ohne Eile essen und gleichzeitig jedes Stück gründlich kauen, wird die Aerophagie beseitigt. Um die Gärung zu verhindern und die übermäßige Bildung von Gasen bei der Aufspaltung des Lebensmittelklumpens zu vermeiden, können die folgenden Produkte in der Nahrung eingeschränkt oder ausgeschlossen werden: Erbsen, Bohnen, Äpfel, Trauben, Kartoffeln, Gebäck, Schwarzbrot, Milch, Kwas, kohlensäurehaltige Getränke usw.

In den übrigen Fällen ist eine symptomatische ärztliche Behandlung erforderlich, deren Verlauf unter Berücksichtigung der Beeinträchtigung oder Krankheit mit Blähungen entwickelt wird.

  • Diät mit Ausnahme von Produkten, die die Gasbildung erhöhen. Wenn Cholezystitis, Pankreatitis, Cholangitis, Hepatitis oder andere entzündliche Erkrankungen des Verdauungstrakts diagnostiziert werden, sollten Gewürze, geräuchertes Fleisch, Schmalz, Schokolade, Kaffee, fetthaltige und frittierte Lebensmittel von der Ernährung ausgeschlossen werden.
  • Behandlung der Grunderkrankung. Enzymmangel wird durch die Einnahme von Enzymen (Creon, Mezim Forte, Panzinorm) beseitigt. Die Symptome einer Cholezystitis werden durch Antibiotika, Choleretika und Antispasmodika gestoppt.
  • Normalisierung der Peristaltik. Zur Wiederherstellung der Darmmotorik wird ein Medikament aus der prokinetischen Gruppe verschrieben, beispielsweise Motilium.
  • Die Genesung ist eine normale Darmbiokinose. Zur Normalisierung der Darmflora werden Maksilak, Linex, Acopolis, Bifiform und andere Probiotika und Präbiotika verschrieben.
  • Die Entfernung angesammelter Gase erfolgt mit Hilfe von Enterosorbentien, von denen die häufigsten Aktivkohle, Polyphepan, Smecta, Filter und Polysorb sind. Sie helfen, Giftstoffe und Gase aus dem Körper zu entfernen. Um Blähungen bei Säuglingen zu vermeiden, verwenden sie Dillwasser.
http://bezboleznej.ru/vzdutie-zhivota

Wie man Blähungen behandelt

Unterleibsbeschwerden treten häufig bei Neugeborenen und Erwachsenen auf, wenn ein unangemessenes Tagesregime oder eine unausgewogene Ernährung vorliegt.

Bei Dyspepsie wird eine Bauchdehnung beobachtet. Daher muss ein Gastroenterologe vor der Behandlung von Blähungen die Ursache seines Auftretens ermitteln.

Prozessätiologie

Eine abdominale Ausdehnung kann mit Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts verbunden sein. In diesem Fall wird Blähungen von Übelkeit, unangenehmem Geschmack im Mund, Durchfall, Verstopfung, Appetitlosigkeit, Aufstoßen und Bauchschmerzen begleitet.

Eine mit den folgenden Krankheiten einhergehende Blähung des Abdomens erfordert dringend ärztliche Hilfe:

  • Enzymmangel, der die Verdauung und Resorption stört, kann zur Bildung und Freisetzung von Gallensäure führen. Bei einer solchen Diagnose wird der größte Teil der Nahrung nicht verdaut und wirkt in einem solchen Zustand im Darm, um die lokale Mikroflora aufzuspalten. Zur gleichen Zeit Blähungen des Bauches zu entwickeln. Mit einer solchen Diagnose wird dem Patienten eine umfassende Behandlung verschrieben, die eine Diättherapie, die Einnahme von Enzympräparaten (Pankreatin) und Arzneimitteln, die das Auftreten erhöhter Mengen von Gasen verhindern, umfasst;
  • Eine mechanische Dehnung des Abdomens wird beobachtet, wenn eine mechanische Obstruktion im Gastrointestinaltrakt auftritt - Stenose, Tumor, Spike. Die Therapie wird unter Berücksichtigung der Diagnose durchgeführt. Es ist schwieriger, den Tumor zu behandeln;
  • Dynamische Blähungen, die mit einer Beeinträchtigung der motorischen Funktion des Magen-Darm-Trakts einhergehen - eine solche Klinik ist typisch für Peritonitis, schwere Infektionen und Intoxikationen. Bei solchen Abweichungen wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert. Im ersten Fall kann die mangelhafte rechtzeitige Behandlung zum Tod des Patienten führen;
  • Entzündung des Darms und anderer Organe des Verdauungstrakts - Kolitis, Pankreatitis, Morbus Crohn. Die Therapie erfolgt im Hinblick auf die abgebildete Klinik. In schweren Fällen ist eine stationäre Behandlung angezeigt. Dem Patienten werden entzündungshemmende und antibakterielle Mittel verschrieben. Die Immuntherapie wird gleichzeitig durchgeführt.
  • Magenblähungen, die mit nichtentzündlichen Prozessen im Darm oder anderen Organen des Verdauungstrakts verbunden sind - häufiger werden solche Anomalien bei Säuglingen festgestellt. Bei der Dysbakteriose wird empfohlen, nicht nur Probiotika, sondern auch Medikamente gegen erhöhte Gasbildung zu verabreichen;
  • Durchblutungsstörungen in Verbindung mit lokaler und allgemeiner Durchblutungsstörung - vor dem Hintergrund der Blutstauung in den Darmvenen verringern die Absorption von Gasen im Blut, während sie in die entgegengesetzte Richtung fließen. Ein ähnliches Phänomen ist charakteristisch für eine Leberzirrhose. Bei dieser Diagnose ist eine komplexe Therapie angezeigt;
  • Psychogener Meteorismus - Vor dem Hintergrund einer Überstimulation der NA treten Krämpfe der Darmmuskulatur auf, die ihre Peristaltik verlangsamen. Vor diesem Hintergrund treten Schmerzen auf. Um es zu beseitigen, zeigt der Einsatz von Schmerzmitteln.

Die mit verschiedenen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts einhergehende Abdominaldehnung wird von einer zusätzlichen Klinik begleitet. Daher wird die Therapie nicht nur unter Berücksichtigung der Diagnose, sondern auch nach Abwägung der Symptome verordnet.

Bei einer Leberzirrhose entwickelt sich eine Gelbsucht, es tritt eine Schwere auf, es tut im Bereich der rechten Rippe weh, es entsteht Übelkeit und das Aufstoßen wird gestört. Gleichzeitig kann der Patient über allgemeine Schwäche und Leistungsschwäche klagen.

Eine mit einer chronischen Cholezystitis einhergehende Abdominalstörung geht mit einem Aufstoßen einher. Wenn der Patient die Diät bricht, hat er dumpfe Schmerzen und Schweregefühle im Magen.

Flatulenz - ein permanentes Symptom, das bei chronischen Darmerkrankungen beobachtet wird. Wenn sich die Enteritis weiter ausdehnt, treten Schmerzen in der Paraumbilikalzone auf.

Gleichzeitig gibt es reichlich Stuhl. Es gibt kein Blut, keinen Eiter und keinen Schleim im Kot, aber der Patient kann bis zu sechs Mal am Tag einen Stuhlgang durchführen.

Morbus Crohn ist durch anhaltende Schmerzen im Unterleib gekennzeichnet, für deren Beseitigung ein starkes Schmerzmittel erforderlich ist.

Blähungen werden von Durchfall, Rumpeln im Bauch und schnellem Gewichtsverlust begleitet.

Häufiger wird bei abdominaler Dehnung eine Dysbakteriose diagnostiziert. Patienten klagen über Appetitlosigkeit, unangenehmen Geschmack im Mund, Übelkeit, Durchfall, Lethargie.

Manchmal wird bei einer ausgeprägten Klinik für Krankheiten anderer Organe und Systeme eine häufige Flatulenz beobachtet. In solchen Fällen wird die Therapie unter Berücksichtigung der Diagnose und Ätiologie der identifizierten Krankheit durchgeführt.

Prinzipien der Therapie

Wenn der Magen geschwollen ist, raten Gastroenterologen, dem Darm eine Pause zu gönnen. In die Diät müssen Sie nur gekochten Reis und Kräutertee einbeziehen. Nach der Normalisierung des Ernährungszustandes sollte sich ein Ernährungsberater qualifizieren.

Fleischprodukte dürfen Hühnchen, Kalbfleisch essen. Milch wird durch fermentierte Milchprodukte ersetzt. Von Getränken können Sie Tee aus Kamille, Minze und Johanniskraut verwenden.

Schalen, die die Gasbildung im Bauchbereich reduzieren, werden mit Kräutern und Gewürzen versetzt. Diese Kräuter sind Kardamom, Kreuzkümmel, Dill, Ingwer.

Um die Liste der Produkte herauszufinden, die zu Blähungen führen, müssen Sie sich auf Ihre eigenen Gefühle konzentrieren. Gleichzeitig müssen Sie die Symptome überwachen, die beim Patienten während der Mahlzeit auftreten.

In solchen Fällen reduziert sich die Medikamentenunterstützung nur auf die Aufnahme von Enzymwirkstoffen. Wird eine Darminfektion festgestellt, sind Antibiotika angezeigt.

Normale Abdominalblähungen werden durch die Einnahme von Aktivkohle beseitigt. Behandlungsschema - 1 g dreimal täglich.

Gleichzeitig werden Produkte, die den Fermentationsprozess auslösen, von der Ernährung ausgeschlossen. Diese Provokateure sind Backen, Milch, Hülsenfrüchte.

Um den Zustand des Patienten zu verbessern, wird empfohlen, einige körperliche Übungen durchzuführen, um die Darmarbeit zu normalisieren.

Zu diesem Zweck wird empfohlen, täglich Gymnastik zu betreiben, bei der Kniebeugen ausgeführt werden. Es ist nützlich zu schwimmen und zu joggen.

Wenn der Magen vor dem Hintergrund einer Pathologie geschwollen ist, zielt die Therapie darauf ab, die Ursache seines Auftretens zu beseitigen.

Wenn die fraglichen Bauchprobleme durch die Aufnahme großer Mengen Luft entstehen, ist eine Esskultur erforderlich.

Gleichzeitig raten Experten, auf kohlensäurehaltige Getränke zu verzichten.

Wenn der Patient Hülsenfrüchte oder Produkte missbraucht, die den Fermentationsprozess beschleunigen, wird die Anpassung der Ernährung angezeigt.

Bei abdominaler Dehnung sind folgende Produkte vom Menü ausgeschlossen:

Wenn das fragliche Phänomen durch eine chronische Pankreatitis hervorgerufen wird, müssen Medikamente mit bestimmten Enzymen eingenommen werden:

Die Therapie von Blähungen im Zusammenhang mit Darmdysbiose, Ulkus und Gastritis ist die Behandlung der zugrunde liegenden Pathologie.

Wenn eine erhöhte Gasbildung eine mechanische Ätiologie hat, ist eine chirurgische Behandlung angezeigt.

Der Zweck der medikamentösen Behandlung:

  • Beseitigung der Hauptpathologie, die mit einer erhöhten Gasbildung im Bauch verbunden ist;
  • Wiederherstellung der Darmflora;
  • Entfernung von angesammelten Gasen aus dem Darm - zu diesem Zweck wird die Aufnahme von Adsorbentien, Entschäumern, Prokinetik gezeigt.

Zusammen mit der medikamentösen Therapie erlaubt der Einsatz von Volksheilmitteln. Eine derart komplexe Behandlung sollte jedoch mit dem Arzt abgestimmt werden.

Wenn vor dem Hintergrund einer erhöhten Gasbildung der Herzschlag zugenommen hat, muss Minztee gebrüht werden. Sie trinken es den ganzen Tag.

Wenn Sie über häufige Krämpfe und Koliken besorgt sind, wird das Arzneimittel aus der Apothekenkamille hergestellt, die 40 Minuten lang infundiert wird. Wenn der Patient sich weigert zu essen, können Sie getrockneten Ingwer hacken.

Das vorbereitete Pulver wird mit 1/3 Glas Wasser abgewaschen. Wenn Sie mehrere Tage lang an Blähungen leiden, müssen Sie sich einer umfassenden Untersuchung unterziehen, ohne sich selbst zu heilen.

Medikamentöse Therapie

Bei kurzfristiger Manifestation der betrachteten Symptome sind folgende Medikamente erlaubt:

  • Espumizan - Das Produkt kann in Form von Kapseln oder Emulsionen erworben werden. Das Medikament ist wirksam und sicher für Erwachsene und Kinder;
  • Linex - ist kein Medikament zur schnellen Beseitigung von Gas. Linex wird vom Kurs akzeptiert, was zu einer stetigen Verbesserung der Gesundheit führt.
  • Trimedat - wird zur Behandlung von Darmerkrankungen angewendet. Sie trinken es über einen längeren Zeitraum, sodass Trimedat nicht nur zur Unterdrückung einer erhöhten Gasbildung verschrieben wird. Trimedat gewährleistet effektiv die normale Leistung der Darmperistaltik, was zu einer schnellen Entleerung beiträgt. Vor diesem Hintergrund wird Trimedat nicht für die Heimtherapie verschrieben.
  • Mezim - ein wirksames Medikament gegen Blähungen, ausgelöst durch Enzymmangel oder übermäßiges Essen;
  • Hilak Forte - kommt in Form von Tropfen. Gastroenterologen verschreiben dieses Medikament als umfassende Behandlung des Patienten. Hilak Forte steigt mit der Hauptdroge in das Programm ein, deren Wirkung auf die Beseitigung des Meteorismus abzielt. Hilak Forte ist eine effektive „Brutstätte“ nützlicher Bakterien.
  • Smecta wird in Form eines Pulvers hergestellt, das eine erhöhte Gasbildung im Darm schnell adsorbiert. Die Anwendung bei Erwachsenen und Kindern gilt daher als das am häufigsten verwendete Mittel gegen Blähungen.

Absorptionsmittel können verwendet werden, um den aufgeblähten Bauch zu beseitigen. Arzneimittel dieser pharmakologischen Gruppe eliminieren nicht nur Gase, sondern auch Giftstoffe aus dem Körper.

Da jedoch vor dem Hintergrund dieser Therapie die Darmflora leidet, wird zur Wiederherstellung empfohlen, Kefir zu trinken.

Um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, können Sie Sorbentien trinken. Es wird jedoch empfohlen, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren.

Vor einer solchen Therapie ist die Möglichkeit von Darmerkrankungen ausgeschlossen. Vor dem Hintergrund der Einnahme von Enterosgel treten schmerzhafte Muskelkrämpfe im Darm auf.

Aktivkohle hilft auch beim Aufblähen. Dieses Medikament wird auf 1 Tablette pro 10 kg Patientengewicht eingenommen. Für seine gute Absorption wird reichliches Trinken gezeigt.

Ärzte sagen, dass Aktivkohle das beliebteste Mittel im Kampf gegen Blähungen und Vergiftungen ist. Aber dieses Medikament hat ein großes Minus - es tötet gute Bakterien ab.

Volkstherapie

Von Schwellungen helfen einige Volksheilmittel, deren Empfang mit Ihrem Arzt verhandelt wird.

Die Volkstherapie ist für einen leichten Flatulenzstrom angezeigt, der durch schlechte Ernährung oder übermäßiges Essen ausgelöst wird.

Bei einigen Krankheiten können Volksheilmittel als zusätzliche Hilfe für den Patienten verwendet werden.

Von den wirksamen Volksheilmitteln gegen Blähungen unterscheiden die Ärzte:

  • Dill mit Petersilie - Wissenschaftler haben gezeigt, dass jedes Grün leicht gegen die vermehrte Gasbildung wirkt. Sie können einen Sud Spinat kochen. Grüntöne sind in der täglichen Ernährung als Zusatz zum Hauptfutter enthalten;
  • Soda - Wenn eine erhöhte Gasbildung mit der Aufnahme von fetthaltigen Nahrungsmitteln verbunden ist, wird dies durch die Aufnahme von Soda ermöglicht. Dieses Antacidum senkt den Säuregehalt und beseitigt wirksam die Anzeichen von Blähungen.

Nach einer Mahlzeit wird empfohlen, eine Sodalösung zu trinken. Zum Einlösen von Soda wird kochendes Wasser verwendet. Bei Auftreten von Blähungen wird empfohlen, Magnesia zu trinken.

Es entfernt überschüssige Gase aus dem Körper. Ähnliche Effekte haben die Blätter einiger Gemüse, Hülsenfrüchte und Getreide. Diese Therapie wird durchgeführt, nachdem die genaue Ursache der erhöhten Gasbildung identifiziert wurde.

Wenn eine Flatulenzursache empfohlen wird, Kräuter- und Grüntee zu trinken. Wenn das Getränk richtig gebraut wird, ist es ein wirksames Mittel, um die Gesundheit des Darms zu normalisieren.

Der Patient darf grünen Tee, Pfefferminze, Ingwer und Kamillensaft verwenden.

Wenn das Problem des Darms im Menü enthalten Kefir und Joghurt. Diese Produkte sind reich an aktiven Bakterien, die die Bildung von überschüssigem Gas verhindern.

Wissenschaftler haben nachgewiesen, dass Gase schädliche Bakterien bilden. Die Struktur von Kefir und Joghurt enthält Laktobazillen, die schädliche Mikroorganismen schnell zerstören.

Gleichzeitig zeigt sich eine Aufnahme von Kefir und Joghurt, wenn eine erhöhte Gasbildung mit einer Dysbakteriose einhergeht. In der betreffenden Klinik kann Steinöl verwendet werden. Dieses Werkzeug ist für seine therapeutischen Wirkungen bekannt.

In Kombination mit Drogen- und Volkstherapie können Sie spezielle Blähungsübungen durchführen. Eine solche Physiotherapie ist nicht prophylaktisch.

Es wird angewendet, wenn der Patient bereits eine Ansammlung von Gasen hat. Die Übungen werden von einem Physiotherapeuten jeweils individuell ausgewählt.

Therapie für Schwangere

Erhöhte Flatulenz - eine häufige Erscheinung bei schwangeren Frauen, die mit der Lagerung des Fötus verbunden ist. Vor der Therapie muss der Gastroenterologe die Ursache für das Auftreten von Blähungen herausfinden.

Wenn dies auf übermäßiges Essen zurückzuführen ist, müssen Sie mehrere Tage lang eine Diät einhalten. Wenn die Ätiologie des betrachteten Phänomens anders ist, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren.

Experten raten schwangeren Frauen, sofort ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, da eine ärztliche und traditionelle Therapie die Entwicklung des Fötus beeinträchtigen kann.

Besonderes Augenmerk wird auf die Verhinderung von Blähungen gelegt. Hierzu sollte eine in Position befindliche Frau ihre Ernährung anpassen. Es ist notwendig, langsam zu essen, ohne Luft mit Lebensmitteln zu schlucken.

Gleichzeitig wird durch eine solche Art des Essens der Gasangriff auf den Darm verringert. Wissenschaftler haben bewiesen, dass eine gute Ernährung unabhängig von der Dauer der Schwangerschaft hilft, Blähungen zu beseitigen.

Es ist besser, ständig Kefir mit Joghurt zu trinken. Sie können Ryazhenka in die Ernährung aufnehmen. Bei starker Begasung wird einer in Position befindlichen Frau empfohlen, Espuminasen einzunehmen.

Dieses Medikament wird nicht in das Blut aufgenommen, wirkt sich also nicht auf den Fötus und während der Schwangerschaft aus.

Therapie für Kinder

Wenn ein Kind an Blähungen leidet, ist Vorsicht geboten. Kindern über 6 Jahren wird die Therapie wie bei einem erwachsenen Patienten verschrieben. Neugeborenen wird eine andere Behandlung verschrieben.

Oft werden Babys Espumizan oder Kreon verschrieben. Das letztere Medikament ist in vielen Behandlungsplänen für verschiedene Darmerkrankungen enthalten.

Es wird nicht empfohlen, dieses Medikament alleine einzunehmen. Die Dosierung sollte nur von einem qualifizierten Arzt verschrieben werden.

Modernen Kinderärzten wird geraten, die Einnahme von Medikamenten für Kinder unter 6 Monaten auszuschließen. Es ist besser für Babys, den Bauch zu massieren, was zur Normalisierung des Darms beiträgt.

Besonderes Augenmerk wird auf die Art und Weise der Ernährung der Mutter gelegt.

Es ist auch notwendig, die Haltung des Kindes während des Stillens zu überwachen. Oft trägt eine unbequeme Haltung zum Einfangen von Luft bei, was zu einer erhöhten Gasbildung führt.

Es sollte nicht vergessen werden, dass das fragliche Phänomen auch auf die Entwicklung einer ernsthaften Pathologie hindeuten kann. Dies ist erwägenswert, wenn neben Blähungen weitere Anzeichen auftreten, einschließlich einer Vergiftung.

In solchen Fällen wird das Baby untersucht, die Anamnese untersucht, die Art der klinischen Klinik untersucht und eine komplexe Diagnostik vorgeschrieben.

Auf der Grundlage der entschlüsselten Ergebnisse stellt der Arzt eine Diagnose, die die Behandlung berücksichtigt.

Wenn die obigen Empfehlungen unwirksam sind und sich der Zustand des Patienten nur innerhalb von 3-4 Tagen verschlechtert oder nicht verändert hat, wird empfohlen, einen Therapeuten, Kinderarzt oder Gastroenterologen zu konsultieren.

Bei der Identifizierung der zugrunde liegenden Pathologie kann es erforderlich sein, eng spezialisierte Ärzte zu konsultieren, darunter einen Neurologen, einen Spezialisten für Infektionskrankheiten und einen Onkologen.

http://jeludokbolit.ru/meteorizm/kak-lechit-vzdutie-meteorizm-zhivota.html

Wie man Blähungen und Benzin bei Erwachsenen beseitigt

Blähungen oder Völlegefühl sind ein unangenehmer Vorgang, bei dem sich aufgrund fehlerhafter Arbeit des Verdauungssystems Gase im Darm ansammeln. In der Regel "geht die Blähung von Hand" mit unangenehmen Empfindungen, Blähungen und einer deutlichen Zunahme des Bauchvolumens einher. Ich werde Ihnen daher erklären, wie Sie Blähungen und Gasbildung zu Hause behandeln können.

Ohne Zweifel standen alle vor dem Problem der Völlegefühl. Jeder weiß genau, welche Unannehmlichkeiten diese Krankheit mit sich bringt. Übermäßig viel im Darm angesammeltes Gas erzeugt das Gefühl eines vollen Magens und die damit einhergehende Kolik beeinträchtigt das Wohlbefinden.

Blähungen können bei einer gesunden Person auftreten, sind jedoch in den meisten Fällen Ausdruck schwerwiegenderer Erkrankungen des Verdauungssystems. Wir werden später darüber sprechen.

  • Fastentag für den Darm. Hierzu eignet sich gekochter Reis mit Kräutertee. Während der Darm ruht, analysieren Sie die Ernährung und nehmen Sie die entsprechenden Änderungen vor.
  • Diät Fleischliebhabern wird empfohlen, Kalbfleisch, Hühnchen und Pute zu wählen. Das Getreide besteht in erster Linie aus Reis. Es ist besser, Milch, Falafel und Humus für eine Weile abzulehnen. In die Gerichte Kräuter und Gewürze hinzufügen, die die Gasbildung verringern - Fenchel, Ingwer, Dill, Kreuzkümmel und Kardamom.
  • Die Quelle der Völlegefühl. Um zu verstehen, welche Produkte Blähungen verursachen, folgen Sie Ihren eigenen Gefühlen. Hören Sie während des Essens aufmerksam auf die Anweisungen des Körpers.

Übungsshows, um Völlegefühl loszuwerden, helfen Volksheilmittel und Enzympräparate. Bei Verdacht auf Bakterien oder Infektionen im Verdauungssystem verschreibt der Arzt Antibiotika. Wir werden dies weiter unten ausführlicher diskutieren, aber zunächst schlage ich vor, die Ursachen für das Auftreten der Krankheit zu untersuchen.

Ursachen von Blähungen und Gas

Flatulenz - eine unangenehme Krankheit, die Menschen oft stört. In der Regel ist dieses Problem leicht zu behandeln und mit dem richtigen Ansatz für immer. Um ein Aufblähen zu Hause zu verhindern, müssen Sie die Gründe für das Auftreten kennen.

Grundursachen bei Erwachsenen

  1. Eindringen von Luftüberschuss in den Darm während der Mahlzeiten.
  2. Regelmäßiger Stress.
  3. Altersbedingte Schwächung der Darmmuskulatur.
  4. Falsches Essen.
  5. Abführmittel und Antibiotika einnehmen.
  6. Unverträglichkeit einiger Produkte.
  7. Verwendung künstlicher Zusatzstoffe in Lebensmitteln.
  8. Schlechte Gewohnheiten.

Oft ist die Ursache für Blähungen und Gas eine gesunde, ballaststoffreiche Ernährung. Die Liste solcher Produkte umfasst Vollkornprodukte, Erbsen, Äpfel, Bohnen, Birnen, Bohnen, Datteln, Kohl, Gurken. Wenn das Problem immer wieder auftaucht, ist es höchstwahrscheinlich auf eine bestimmte Krankheit zurückzuführen und Sie müssen einen Arzt aufsuchen.

  • Dysbakteriose. Wenn Blähungen das Wachstum der pathogenen Darmflora beschleunigen, geht die Verarbeitung von Lebensmitteln über die Norm hinaus. Im Darm nimmt die Anzahl der Fäulnisprozesse zu, was zur Gasbildung führt.
  • Tumoren. Wenn ein Tumor ein lokales Problem ist und sich an einer bestimmten Stelle des Darms bildet. Die Darmpermeabilität nimmt ab, was zu Blähungen führt.
  • Pathologie. Abdominal-Distention wird häufig durch Durchblutungsstörungen, starken Stress oder motorische Funktionsstörungen des Darms verursacht.

Auf der Grundlage des oben Gesagten schließen wir, dass Abdominaldehnung und Gas, die Beschwerden und Unannehmlichkeiten mit sich bringen, nicht immer das Ergebnis der Verwendung von gasverstärkenden Produkten sind. Oft verursacht die Krankheit ernstere Probleme im Körper. Wenn Sie diese Symptome feststellen, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen und sich beraten lassen.

Behandlung von Blähungen und Gasen

Abdominal Distention wird mit restaurativen Maßnahmen behandelt, die auf eine Normalisierung der Verdauungsarbeit abzielen. Da eine hohe Blähung im Darm zu unerwünschten Folgen führt, sollte die Behandlung von Blähungen und Gasen rechtzeitig eingeleitet werden.

Menschen kämpfen mit Blähungen auf eigene Faust und verwenden Arzneimittel und Heilpflanzen, die die Darmflora wiederherstellen. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, reicht es oft aus, den Ernährungsansatz zu ändern.

Der zweite Teil des Materials ist dem Kampf gegen das Aufblähen mit traditionellen und medizinischen Mitteln gewidmet. Die schnellste Wirkung wird durch einen kombinierten Ansatz erzielt, bei dem eine Kombination von Arzneimitteln mit Rezepten für traditionelle Arzneimittel bereitgestellt wird.

Volksheilmittel gegen Blähungen bei Erwachsenen

Die Selbstkontrolle von Blähungen ist sicher und effektiv. Es ist nur zu beachten, dass Volksheilmittel zum Aufblähen und Gasen geeignet sind, wenn keine Erkrankungen des Verdauungssystems vorliegen. Andernfalls muss das Problem unter Einbeziehung eines Arztes gelöst werden.

  1. Apotheke Kamille. Um das Medikament zuzubereiten, gießen Sie einen Löffel getrockneter Blumen mit einem Glas kochendem Wasser und kochen Sie es fünf Minuten lang. Zusammensetzung bestehen und filtern. Für zwei Löffel vor dem Essen einnehmen.
  2. "Dillwasser". Zwei Esslöffel der Dillsamen gründlich hacken und zwei Tassen kochendes Wasser einschenken. Belasten Sie die Infusion nach einer halben Stunde und verbrauchen Sie tagsüber jede Stunde eine halbe Stunde.
  3. Kreuzkümmel In einen Behälter mit 400 ml kochendem Wasser vier Löffel zerkleinerten Kreuzkümmels geben, mindestens zwei Stunden unter den Deckel halten, filtrieren und zweimal pro Stunde 75 ml verwenden.
  4. Kräuteraufguss. Ideal bei Blähungen nach Operationen. Zwei Teile Erdbeerblätter werden mit zwei Teilen Oregano, der gleichen Menge Thymian und drei Teilen Brombeerblättern kombiniert. Zwei Löffel des resultierenden Rohmaterials gießen zwei Tassen heißes Wasser ein, warten eine Drittelstunde, filtern und trinken eine halbe Tasse vor dem Essen.
  5. Minze Frische Minzblätter reißen die Hände auf, pürieren ein wenig, geben eine Teekanne hinein und gießen Wasser ein. Wenn die Teeblätter aufgegangen sind, machen Sie Tee. Verwenden Sie eine Zitrone, um den Geschmack des Getränks zu verbessern.
  6. Wermut. Wermut mit Blättern und Samen würfeln, gründlich hacken, mahlen, in einen geeigneten Behälter geben und mit kochendem Wasser übergießen. Lassen Sie nach sechs Stunden die Flüssigkeit ab und trinken Sie ein paar Schlucke auf nüchternen Magen. Die Bitterkeit des Getränks wird den Honig erweichen.
  7. Holzkohle In einer Kohlenpfanne ein Stück Pappel anzünden und verbrennen, so dass die Flamme es allmählich verkohlt. Die Kohle zerstoßen und das resultierende Pulver mit den Dillsamen 1 bis 1 kombinieren. Einen Teelöffel mit gepresstem Wasser und gekochtem Wasser einnehmen.
  8. Kartoffeln Zwei mittelgroße Kartoffeln einreiben, auf eine Gaze legen und den Saft auspressen. Trinken Sie einmal täglich Saft vor den Mahlzeiten. Entsafter erleichtert die Vorbereitung dieses Arzneimittels.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, solche traditionellen Rezepte zuzubereiten, können Sie Petersilie, Dill und grünen Tee gegen Blähungen verwenden. Frisches Grün unterdrückt perfekt die gebildeten Gase und grüner Tee normalisiert den Darm.

Medizinische versorgung

Bei auftretenden Unterleibsbeschwerden fällt sofort der Gedanke an Pillen und verschiedene pharmazeutische Präparate ein. In diesem Teil des Artikels werde ich auf medizinische Geräte eingehen, die den Druck von Gasen verringern und das Aufblähen verhindern.

Ich werde nur beliebte und öffentlich verfügbare Optionen betrachten.

  • Espumizan. Das Medikament wird in Form einer Emulsion und Kapseln verkauft. Beschleunigt die Entfernung von Gasen. Das Werkzeug ist auch für Kinder geeignet.
  • Linex. Linex ist kein gasorientiertes Medikament, deshalb nimmt es seinen Lauf. Das Medikament verbessert die Darmfunktion.
  • Smekta. Pulver beruhigt schnell Blähungen und Gase. Geeignet für Menschen jeden Alters und absolut sicher.
  • Mezim Forte. Dieses wunderbare Werkzeug sollte sich an Menschen wenden, die fetthaltige Lebensmittel mögen. Es verbessert die Verdauung und verhindert die Bildung von Gasen.
  • Hilak forte. Es wird empfohlen, Tropfen als Begleitmedikament bei der Behandlung von Medikamenten mit Blähungen zu verwenden.

Wir haben die beliebtesten Medikamente gegen Blähungen untersucht, die sich ideal für den Hausgebrauch eignen.

Nützliche Tipps und Tricks

Abschließend möchte ich einige Empfehlungen aussprechen, die dazu beitragen, Blähungen vorzubeugen und die Anzahl der Rückfälle zu verringern.

  1. Erhöhen Sie die Anzahl der Mahlzeiten und reduzieren Sie die Portionen. Infolgedessen wird das Verdauungssystem leichter mit der Arbeit fertig zu werden. Idealerweise sollten ca. 5 Mahlzeiten pro Tag eingenommen werden. Zur gleichen Zeit langsam essen, gründlich kauen.
  2. Lassen Sie Kaugummi, Süßigkeiten und Getränk durch einen Strohhalm. Dies trägt zur Aufnahme großer Luftmengen bei, was zu Blähungen führt.
  3. Das Essen ist nicht freundlich mit Eile, Gefühlen und Wut. Es besteht Bedarf an einer entspannten Atmosphäre. Denken Sie daran, mit Stress zu essen ist ein direkter Weg zu verschiedenen Krankheiten.
  4. Überprüfen Sie regelmäßig die Prothesen. Wenn sie locker sind, gelangt während der Mahlzeit viel Luft in das Verdauungssystem.
  5. Rauchen aufhören. Rauchen trägt dazu bei, dass überschüssige Luft in den Körper gelangt.
  6. Körperliche Aktivität Aktivität während des Tages hilft dem Verdauungstrakt, Gase loszuwerden.

Video aus dem Programm "Über das Wichtigste" über das Aufblähen

Liebe Freunde, es ist Zeit, das Material zur Bekämpfung von Blähungen und Benzin zu Hause zu beenden. Ich hoffe, die erhaltenen Informationen werden dazu beitragen, Ihr Leben angenehmer zu gestalten.

http://4damki.ru/zdorove/kak-izbavitsya-ot-vzdutiya-zhivota-i-gazov/

Publikationen Von Pankreatitis