Über Sodbrennen

Bei der Entstehung verschiedener Erkrankungen des Verdauungstraktes ist häufig eine entsprechende Diagnose erforderlich. Eine wirksame Methode zur Untersuchung des Magen-Darm-Trakts ist die Gastroskopie. Dies ist für den Patienten nicht angenehm genug. Aber mit seiner Hilfe können Sie den oberen Teil des Zwölffingerdarms, des Magens und der Speiseröhre sehen.

Indikationen für die Studie

Gastroskopie wird mit Magengeschwüren durchgeführt.

Gastroskopie ist eine High-Tech-Methode zur Untersuchung des Verdauungssystems. Mit seiner Hilfe wird die Diagnose gestellt:

Diese Diagnose wird gestellt, wenn die Ursache der Magenblutung genau bestimmt werden muss. Das Verfahren wird bei Verdacht auf das Auftreten von bösartigen Tumoren verschrieben.

Wenn die Röntgenuntersuchung des Magens negativ ausfällt und der Patient über Magenbeschwerden klagt, wird ihm der Eingriff gezeigt. Eine Gastroskopie wird durchgeführt, wenn andere Krankheiten mit einer Beurteilung des Zustands der Magenschleimhäute diagnostiziert werden müssen.

Wenn eine Person keinen Appetit hat und beginnt, schnell abzunehmen, muss diese diagnostische Methode durchgeführt werden. Wenn während des Schluckens Anzeichen für einen schlechten Nahrungsdurchgang vorliegen, wird auch der Zweck dieser Untersuchungsmethode festgelegt.

Die Indikation für die Diagnose ist der Schmerz in den oberen Teilen des Magens. Das regelmäßige Auftreten von Erbrechen und Sodbrennen erfordert die Anwendung dieser Forschungsmethode.

Die Indikationen zur Gastroskopie sind sehr vielfältig. Diese Forschungsmethode ist bei Erkrankungen des Verdauungstraktes weit verbreitet.

Gegenanzeigen für die Gastroskopie

Gastroskopie wird durchgeführt, um eine genaue Diagnose von Gastritis oder Krebs zu stellen.

Trotz der Tatsache, dass die Studie die Untersuchung der Schleimhaut des Verdauungstrakts ermöglicht und sehr informativ ist, ist sie durch das Vorhandensein bestimmter Kontraindikationen gekennzeichnet.

Wenn ein Patient Magenblutungen hat, benötigt er eine Notfall-Gastroskopie.

In diesem Fall gibt es praktisch keine Gegenanzeigen. Diese Diagnosemethode wird auch dann durchgeführt, wenn bei dem Patienten ein Myokardinfarkt diagnostiziert wurde.

Die Routineuntersuchung ist durch eine Vielzahl von Kontraindikationen gekennzeichnet. Die Diagnose wird nicht bei schwerer Herz-Kreislauf-Insuffizienz gestellt. Patienten mit akutem Myokardinfarkt wird eine Routineuntersuchung nicht empfohlen.

Liegen im Gehirnkreislauf des Patienten akute Störungen vor, ist die Durchführung einer Untersuchung strengstens untersagt. Bei schwerem Atemversagen ist eine Gastroskopie verboten.

Experten raten davon ab, diese Forschungsmethode in der Erholungsphase nach Krankheiten wie Instust oder akutem Herzinfarkt anzuwenden. Eine Kontraktion dieser diagnostischen Methode ist ein Aortenaneurysma. Das Verfahren wird nicht für Patienten mit Karotissinus-Aneurysma empfohlen. Auch ist sein Verhalten bei Aneurysmen des Herzens verboten.

Patienten mit einer hypertensiven Krise raten Ärzten nicht, sich einer Gastroskopie zu unterziehen. Diese Untersuchungsmethode wird nicht für Herzrhythmusstörungen verschrieben. Bei schweren psychischen Störungen ist die Diagnose bei Patienten kontraindiziert.

Vor der Durchführung einer Gastroskopie müssen unbedingt Kontraindikationen identifiziert werden. Andernfalls kann der Patient negative Auswirkungen haben.

Vorbereitung für die Studie

Vor dem Eingriff muss geschult werden.

Vor dem Verschlucken der Sonde ist das Vorhandensein von Kontraindikationen für den Patienten festzustellen. Eine Gastroskopie wird nur durchgeführt, wenn der Patient dem Eingriff zustimmt.

Vor dem Eingriff unterschreibt der Patient ein spezielles Formular. In diesem Fall bespricht der Patient mit dem Arzt die Möglichkeit von Komplikationen und die Merkmale des Verfahrens.

Einige Wochen vor der Gastroskopie ist die Einstellung der Eisenmedikation. Patienten dürfen kein Aspirin einnehmen. Wenn es aus bestimmten Gründen nicht möglich ist, die Verwendung von Arzneimitteln auszuschließen, müssen Sie die Merkmale ihrer Verabreichung und Dosierung mit Ihrem Arzt besprechen.

Wenn dieses Verfahren mit einer Polypektomie oder Biopsie kombiniert wird, sind nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente für den Patienten kontraindiziert. Wenn diese Bedingung erfüllt ist, wird das Blutungsrisiko verringert. Außerdem ist es dem Patienten vor der Studie untersagt, Antikoagulanzien und Medikamente zu verwenden, die die Blutgerinnung reduzieren.

Das Essen und Trinken sollte 8 Stunden vor dem Studium eingestellt werden. Vor der Gastroskopie erfolgt eine vollständige Blasenentleerung. Befindet sich bei einem Patienten ein Zahnersatz oder eine Brille, wird empfohlen, diese vor der Untersuchung zu entfernen, um ein Höchstmaß an Sicherheit für den Eingriff zu gewährleisten.

Die Vorbereitungsphase ist für die Durchführung der Umfrage von großer Bedeutung. Dies hängt nicht nur von der Wirksamkeit der Diagnose ab, sondern auch von der Sicherheit des Patienten.

Durchführung des Verfahrens

Gastroskopie nach strengen Regeln durchgeführt.

Die Gastroskopie sollte nach streng festgelegten Regeln durchgeführt werden, um eine hohe Effizienz zu gewährleisten. Zunächst führt der Arzt eine Anästhesie der Zungenwurzel durch.

Zu diesem Zweck kann ein Spray oder eine spezielle Anästhesielösung verwendet werden. Der Patient sollte auf der Couch auf der linken Seite liegen.

Als nächstes wird ein Mundstück von einem Arzt in den Mund des Patienten eingeführt. Damit sind die Zähne des Patienten vor Verletzungen geschützt. Auch mit Hilfe dieses Gerätes ist das Endoskop gegen Beißen geschützt.

Ein spezielles Gel wird auf die Spitze des Endoskops aufgetragen. Als nächstes folgt seine vorsichtige Einführung in die Speiseröhre des Patienten durch den Mund. Um das Endoskop durch den Verdauungstrakt zu bewegen, muss der Patient einen Schluck nehmen.

Bei der Gastroskopie bei Patienten treten in der Regel keine Probleme mit der Einnahme eines medizinischen Instruments auf. Der Atem des Patienten bleibt gleich. Um negative Folgen während der Endoskopie zu vermeiden, ist es einer Person strengstens untersagt, Schluckbewegungen durchzuführen.

Wenn sich während der Untersuchung Speichel im Mund des Patienten ansammelt, entfernt die Pflegekraft diesen durch spezielle Absaugung. Der Arzt führt einen langsamen Vorschub des Endoskops durch das Verdauungssystem durch.

Mit Hilfe eines Okulars und eines Monitors werden die Schleimhäute der Verdauungsorgane ausgewertet. Wenn es nicht möglich ist, die Wände zu untersuchen, wird Wasser oder Luft in das Verdauungssystem eingeleitet. Zu diesem Zweck wird ein spezieller Kanal des Endoskopschlauchs verwendet. Überschüssige Luft und Wasser werden abgesaugt.

Ein Endoskop zeichnet sich durch das Vorhandensein einer Minikamera aus, mit der der Forschungsprozess aufgezeichnet wird. Nach der Diagnose wertet der Arzt das gesamte Filmmaterial aus.
Gastroskopie ist eine universelle Methode zur Untersuchung der Wände des Magen-Darm-Trakts. Wenn die Sonde richtig verschluckt wird, ist der Vorgang völlig schmerzfrei.

Die Auswirkungen der Gastroskopie

Negative Effekte nach dem Eingriff werden fast nicht beobachtet.

Nach der Umfrage treten in seltenen Fällen unerwünschte Wirkungen auf.

Wenn die diagnostische Maßnahme nicht korrekt durchgeführt wird, können die Schleimhäute des Verdauungssystems geschädigt werden.

In einigen Fällen wurde bei Patienten nach der Untersuchung eine Infektion des Magen-Darm-Trakts diagnostiziert.

Nach der Umfrage steigt das Risiko von Magenblutungen. In den meisten Fällen ist für diese Komplikation keine Behandlung erforderlich.

Wenn nach der Gastroskopie des Patienten Erbrechen auftritt und Erbrechen in die Lunge gelangt, tritt eine Krankheit wie Aspirationspneumonie auf. Um diese Pathologie zu beseitigen, werden dem Patienten in den meisten Fällen Antibiotika verschrieben.

Gastroskopie bezieht sich auf die Kategorie der informativen Untersuchungsmethoden der Schleimhäute des Gastrointestinaltrakts. Die richtige Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg der Diagnose. Der Eingriff sollte wie angegeben von einem erfahrenen Arzt durchgeführt werden. Um negative Folgen zu vermeiden, müssen Kontraindikationen bewertet werden.

http://pishhevarenie.com/diagnostika/jendoskopija/gastroskopija/kak-glotat-zond-pravilno/

Vorbereitung für REA des Magens

FGS und FGDS des Magens - diagnostische Untersuchungen mit identischer Vorpräparation. Die Verfahren unterscheiden sich geringfügig im Umfang der durchgeführten Arbeiten, aber das Prinzip ihrer Umsetzung ist dasselbe. Erfordert eine vorläufige Vorbereitung für die Umfrage REA oder REA, die zu Hause ohne Einschränkungen bei der Arbeit und im normalen Leben durchgeführt wird.

REA und REA was ist der Unterschied

Medizinische Verfahren REA und REA unterscheiden sich etwas voneinander. Die Wahl der Studie hängt von einer vorläufigen Diagnose oder dem Verdacht auf eine bestimmte Erkrankung des Gastrointestinaltrakts (Gastrointestinaltrakt) ab.
Die Abkürzung für Forschung ist wie folgt zu entziffern:

  • FGS - Fibrogastroendoskopie;
  • EGD - Fibrogastroduodenoskopie.

Die erste Art der Forschung wird zur Diagnose von Erkrankungen des Magens verwendet, die zweite - des Magens und der inneren Oberfläche des Zwölffingerdarms (Duodenum). Für die Reinheit der Studie bedarf es einer Vorbereitung auf REA des Magens, die nicht viel Aufwand erfordert, aber zwingend durchzuführen ist.

Was zeigt REA des Magens

Gastroskopie des Magens kann Patienten jeden Alters und Geschlechts verschrieben werden, es gibt keine Kontraindikationen und Einschränkungen für diese Parameter. Die Untersuchung wird in der Klinik oder im Krankenhaus durchgeführt, erfordert jedoch keine besondere Unterbringung im Krankenhaus.
Vorgeschriebene medizinische Untersuchungen, nämlich gastrointestinale Verdauungsstörungen, zeigen:

  • Erkrankungen des Magens: Gastritis, Magengeschwür, Hypersekretion, Achilia, Ösophagitis, Krebs oder mechanische Schäden;
  • Erkrankungen der inneren Auskleidung des Zwölffingerdarms.

Es wird ein Verfahren durchgeführt, um Veränderungen in den aufgelisteten Organen, einschließlich möglicher Ulzerationen oder Tumoren, zu identifizieren. Informieren Sie auch Ihren Arzt darüber, wie Sie sich auf eine REA des Magens vorbereiten können.

FGS Magen Video

Die FGS des Magens oder der Gastroskopie erfolgt durch Einführen in die Speiseröhre und anschließend in den Magen einer speziellen Sonde mit einer Kamera am Ende. Die Ergebnisse werden auf dem Bildschirm angezeigt. Der Arzt untersucht sorgfältig alle Teile der Speiseröhre, des Magens und gegebenenfalls des Zwölffingerdarms. Zusätzlich zur Kamera kann die Sonde mit einem speziellen Gerät zur Entnahme einer Probe für die Biopsie ausgestattet werden. Anstelle von Zentimeterlampen des letzten Jahrhunderts ist ein fast mikroskopisches Gerät auf der Sonde installiert, so dass die Studie keine wesentlichen Unannehmlichkeiten für den Patienten mit sich bringt.
Das Verfahren ist schmerzfrei und hinterlässt für kurze Zeit nach der Analyse keine nennenswerten Beschwerden. Für eine einfache Passage durch den Kehlkopf spritzen Ärzte ein spezielles Spray mit Anästhetikum und Gefriermittel in den Hals. Sie können Videos über das FGS des Magens ansehen, wie sie die Analyse von und bis durchführen, es ist deutlich zu sehen, dass der Patient keine Beschwerden und Schmerzen verspürt.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit dem Video vertraut zu machen, um eine vollständige Übersicht über die Vorgehensweise zu erhalten.

Vorbereitung für REA des Magens

In der Klinik spricht der Arzt über die Vorbereitung des FGDS des Magens, jedoch in der Regel mit gebräuchlichen Phrasen. Es gibt ein leichtes Abendessen am Abend, es gibt nichts am Morgen, verschwommene Definitionen, nach denen viele Besucher Fragen haben.

Wie viele Stunden kann man essen?

Es wird empfohlen, leichte Lebensmittel spätestens 8 Stunden vor der Untersuchung einzunehmen. Es ist jedoch besser, diesen Zeitraum auf 12 Stunden zu verlängern, da die Vorbereitung für die Untersuchung von FGDS auf der vollständigen Freisetzung von Magen und Darm aus der Nahrung beruht.

Was ist im Konzept der "leichten Lebensmittel" enthalten

Leichte Nahrungsmittel sind Gerichte, die kein Fleisch, keine Pilze, keine tierischen Fette, keine Nüsse und keine Schokolade enthalten. Ein gesunder Magen kann leicht mit der Verdauung dieser Produkte fertig werden, aber wenn der Verdacht auf eine Krankheit besteht, können sie dort länger als die angegebene Zeit verweilen. Es ist wünschenswert, Fisch, Hühnerbrust, Buchweizen und Gemüse als Beilage in die Speisekarte aufzunehmen.
Es wird empfohlen, Alkohol und scharfe Speisen einige Tage vor dem Eingriff von der Diät auszuschließen. Dies erfordert eine Vorbereitung auf die FGS des Magens, um die Reinheit der entnommenen Proben sicherzustellen.

Wie viele Stunden vor FGs können Sie Wasser trinken

Sie können spätestens zwei Stunden vor Beginn der REA Wasser und vier Stunden - ein wenig gesüßter, schwach aufgebrühter Tee - trinken. Milch oder Tee kann mit ihm nicht getrunken werden, da dies Essen ist. Am besten trinken Sie in den letzten vier Stunden vor dem Eingriff nichts.

Kann ich vor fgds rauchen

In den Empfehlungen von Ärzten zur Vorbereitung auf eine Magen-Darm-Magenspiegelung wird nichts über das Rauchverbot vor dem Eingriff gesagt, sodass sich Raucher keine Sorgen machen müssen. Wenn es jedoch die Möglichkeit gibt, nicht zu rauchen, ist es besser, am Tag des FGDS auf eine Zigarette zu verzichten.

Welche Arzneimittel können am Tag der REA eingenommen werden?

Bei der Einnahme von Medikamenten werden diese mit Wasser abgewaschen, sodass Sie sie 2 Stunden vor dem Eingriff nicht trinken können. Die einzigen Ausnahmen sind lebensrettende Medikamente, die ständig eingenommen werden. Wenn Sie den Arzt fragen, wie er sich auf das REA des Magens vorbereiten soll, sollten Sie ihn auf jeden Fall über alle eingenommenen Medikamente informieren.
Zusätzlich zu den oben genannten Bedingungen für die Vorbereitung mit Gastroskopie des Magen-Darm-Trakts müssen Sie die vom Arzt angegebenen Gegenstände und Unterlagen mit sich führen. In kommerziellen Kliniken genügt ein Reisepass, in Kliniken müssen Sie Folgendes mitnehmen:

  • Reisepass;
  • Überweisung zur Prüfung;
  • medizinische Politik;
  • ambulante Karte, falls vorhanden;
  • Ein Laken und ein Handtuch oder nur ein Handtuch (im Behandlungsraum abklären).

In beiden Fällen wird empfohlen, die Ergebnisse früherer Umfragen, falls vorhanden, bei sich zu haben.

So schlucken Sie die Sonde

Das Hauptmerkmal des Verfahrens ist das Verschlucken der Sonde. Diese Tatsache ist für manche Menschen schrecklich. Wenn Sie sich jedoch das FGS-Video während der Untersuchung ansehen, können Sie sich auf die Sicherheit der Gastroskopie, die Schmerzfreiheit und andere Unannehmlichkeiten verlassen. Moderne Technologien zur Schaffung medizinischer Technologien sind so weit entwickelt, dass bisher unangenehme Forschung zu einem alltäglichen Verfahren geworden ist. Es wird sowohl für Babys als auch für Senioren durchgeführt, sicher, schmerzfrei und ohne viel Unbehagen. Daher gibt es keine Regeln zum korrekten Schlucken der Sonde.

http://skopiya.ru/gastroskopiya/podgotovka-k-fgds-zheludka.html

So schlucken Sie eine Videosonde

Der Chef-Endoskopiker des Gesundheitsministeriums, Vladimir Sedun, muss am häufigsten eine Gastroskopie durchführen und Magen, Speiseröhre und Zwölffingerdarm bei Patienten untersuchen. Aber er weiß aus erster Hand, wie unser Darm tatsächlich aussieht und wann es Zeit ist, ihn mit einem flexiblen Schlauch zu überprüfen. Der Experte sprach darüber, wie Sie Beschwerden beim Verschlucken einer Sonde vermeiden und warum Sie eine Koloskopie durchführen sollten.

Vladimir Sedun, Chefarzt für Endoskopie, Gesundheitsministerium, Assistent, Abteilung für Notfallchirurgie, BelMAPO

"Eine Person kann den Würgereflex nicht durch Willenskraft unterdrücken"

- Bei welchen Symptomen kann man eine Gastroskopie oder eine Sonde einsetzen, wie sie sagen?

- Dies können Schmerzen, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen und Sodbrennen sein. Aber am häufigsten geht eine Person mit solchen Symptomen auch unter den Bedingungen unserer kostenlosen und zugänglichen Medizin nicht zum Arzt. Wahrscheinlich werden nur 5% der Menschen sofort handeln, wenn etwas in ihrem Verständnis über die Gesundheit hinausgeht.

Wenn wir über Sodbrennen sprechen, müssen wir verstehen, dass eine Episode von Sodbrennen pro Woche auftreten kann, nachdem eine Person gebratenen Speck mit Brot gegessen und ihn mit Soda abgespült hat. Ich trank etwas Wasser - und sie ging vorbei. Höchstwahrscheinlich muss eine solche Person keine Hilfe suchen. Denn die Gründe für das, was passiert, sind hier klar.

Wenn diese Symptome jedoch in regelmäßigen Abständen auftreten, beispielsweise drei- oder viermal pro Woche, und das Sodbrennen selbst nicht verschwindet, sollten Sie sich an Ihren Hausarzt oder Allgemeinarzt wenden. In den meisten Fällen wird einem solchen Patienten eine minimale Behandlung verordnet, und wenn dies ausreicht, sind keine invasiven Untersuchungsmethoden erforderlich - Gastroskopie und Koloskopie werden als solche angesehen.

Bei jeder endoskopischen Untersuchung wird ein flexibler Apparat in die Körperhöhle des Menschen eingeführt. Für die Gastroskopie eine Einführung in die Speiseröhre, den Magen und den Zwölffingerdarm. Dies ist ein unnatürlicher Zustand für den Menschen. Und wenn Sie Gastroskopie und Ultraschall vergleichen, was stimmt dann schneller überein?

- Mit Ultraschall...

- Und diese Studie lässt sich unter anderem leichter auf Ultraschall übertragen - ein nicht-invasives Verfahren, das praktisch keine Komplikationen aufweist. Das ganze Gerede über die Komplikationen von Ultraschall, eher Kasuistik. Aber bei Gastroskopie und Koloskopie können Komplikationen auftreten. Beispielsweise kann während der Gastroskopie eine Perforation der Speiseröhre auftreten. Mit einfachen Worten, es ist ein Loch in der Speiseröhre, das eine Operation erfordert.

- Soweit ich weiß, ist es wichtig, während der Gastroskopie alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen: zum Beispiel nicht zu zucken... und nicht alles hängt vom Arzt ab.

- Stimme absolut zu. Aber es gibt bedingte Reflexe und es gibt bedingungslose. Leider kann eine Person den Würgereflex der Willenskraft nicht unterdrücken. Deshalb verwenden wir Lokalanästhesie: Einfrieren der Kehle mit Lidocain-Spray. Laut medizinischer Forschung ist der Grad der Portabilität des Verfahrens ohne und mit einem Lokalanästhetikum nicht anders. Das heißt, im Großen und Ganzen wird es keinen Unterschied geben.

Es gibt Patienten, die Gastroskopie perfekt vertragen, sie haben einen so geringen Würgereflex, dass er sogar nicht wahrnehmbar ist. Es gibt Mittelalter: Wenn sie es versuchen, dann klappt alles. Und es gibt Patienten, die, egal wie sehr sie es versuchen, die Studie nicht tolerieren. Zusätzlich zur örtlichen Betäubung können diese Personen am Vortag und zwei oder drei Stunden vor dem Eingriff Beruhigungsmittel einnehmen, um sich nur zu beruhigen. Solche Präparate können jedoch nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden.

- Vor der Gastroskopie können Sie grundsätzlich Medikamente einnehmen?

- Wenn die Gastroskopie für 9.00 Uhr geplant ist, kann der Patient das Arzneimittel um 6.00 Uhr mit etwas Wasser trinken. Die Leistung der Endoskopie wird dadurch nicht beeinträchtigt. Manchmal kommen Patienten mit Bluthochdruck zu uns, die morgens Tabletten einnehmen müssen, aber aus irgendeinem Grund nehmen sie diese nicht ein und warten bis 12 Uhr nachmittags auf die Endoskopie.

- In welchen Fällen erfolgt eine Gastroskopie unter Narkose?

- Dies nennt man eigentlich Anästhesie, nicht Anästhesie. Und wir verwenden es sehr selten, bei ziemlich strengen Indikationen. Grundsätzlich sind dies Situationen, in denen sich der Patient in einem lebensbedrohlichen Notfall befindet und eine Gastroskopie nicht nur unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden kann. Dies sind innere Blutungen aus Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm oder Fremdkörper. Es kommt vor, dass Menschen mit psychischen Störungen Nägel oder Zahnbürsten schlucken. Sie müssen extrahiert werden. Oder es kommt vor, dass eine Person aufgrund der Verengung der Speiseröhre nur flüssige Nahrung zu sich nehmen sollte und einen Kebab nahm und aß. Er weiß, dass er nicht kann, aber er hat es trotzdem getan. Und wenn wir es nicht unter örtlicher Betäubung extrahieren können, dann wenden Sie Betäubung an.

- Wie bereite ich mich auf die Gastroskopie vor?

- Wenn sich eine Person morgens einer Endoskopie unterzieht, sollte am Vortag um sechs Uhr abends ein leichtes Abendessen stattfinden. Am Vorabend der Gastroskopie müssen Sie Ihre Ernährung nicht ändern. Wenn eine Person nicht zu viel isst, wird das Essen in sechs bis sieben Stunden aus dem Magen entfernt. Wenn eine Person Fleisch gegessen hat, dauert es 12 Stunden. Aber ich spreche jetzt nicht von Menschen mit Pathologien, wenn sie gegessen haben, und dasselbe Essen liegt auch nach drei Tagen in ihrem Magen.

Wenn der Patient nachmittags zu einer Gastroskopie geht, kann er um sechs Uhr morgens frühstücken und danach vor dem Eingriff weder essen noch trinken.

- Ignorieren die Leute diese Regeln oft?

- Geplante Forschungen werden normalerweise von geschulten Personen durchgeführt. Sie sind beide moralisch besser vorbereitet und befolgen die Regeln für das Essen. Eine andere Sache, wenn dies eine Notfallstudie ist, und wir haben sie bis zu 10%. Wir sprechen von Patienten mit Blutungen, Fremdkörpern oder starken Schmerzen, und wir müssen verstehen: Es ist ein Geschwür oder etwas anderes. Es kommt vor, dass diejenigen, die die Verätzungsflüssigkeit tranken, mitgebracht werden: Sie wollten Wodka und sie tranken Essig - und sie bekamen eine Verbrennung des Magen-Darm-Trakts. Ob und wie groß eine Verbrennung ist, lässt sich nur mit Hilfe eines Endoskops beurteilen.

"Bei Erkrankungen der Blutgerinnung kann eine Biopsie tödlich sein."

- Wenn eine Person Gastroskopie nicht toleriert, ist es möglich, eine Studie auf andere Weise durchzuführen?

- Wenn der Patient keine Gastroskopie über den Mund toleriert, muss er den Arzt fragen, ob eine transnasale Endoskopie, dh über die Nase, möglich ist. Es wird besser vertragen, da während des Eingriffs der weiche Gaumen und die Zungenwurzel nicht gereizt werden. Der Patient muss jedoch normale Nasengänge haben, da nicht einmal ein dünnes Endoskop durch jede Nase gehalten werden kann.

Wenn eine Person noch nie eine Endoskopie gemacht hat, dann sofort zur Transnasal gehen sieht nicht viel Sinn. Schließlich weiß niemand, wie er die üblichen Forschungen durch den Mund tragen wird.

Wenn der Patient im Prinzip eine hohe Unverträglichkeit gegenüber Endoskopie hat, kann eine Röntgenaufnahme der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms durchgeführt werden. Diese Methode wurde vor dem Auftreten der Gastroskopie angewendet und verbleibt heute im Arsenal.

Aber warum häufiger Gastroskopie? Röntgenstrahlen sind keine völlig sichere Methode, deren häufige und unkontrollierte Anwendung zur Entstehung von Krebs führen kann.

Eine andere alternative Gastroskopiemethode ist die Computertomographie. Die Auflösung der Endoskopie für Hohlorgane ist jedoch höher. Während der Gastroskopie sehen wir die Oberfläche der Organe, so wie ich jetzt den Tisch sehe, an dem ich sitze. Und wenn Sie ein Messer nehmen und den Tisch mit dem Magen vergleichen, sieht der Kratzer aus wie Erosion, wenn Sie ein Loch bohren, sieht er aus wie ein Geschwür, und wenn ein Busch auf dem Tisch wächst, ist er wie ein Tumor. Und das alles werde ich sehen.

Nach meiner Erfahrung im Zentrum für die Behandlung von gastroduodenalen Blutungen in Minsk, wo ich seit 1994 arbeite, werde ich sagen: Ich habe solche Menschen nicht gesehen, die keine Gastroskopie durchführen können. Sie haben es sogar denen angetan, denen gesagt wurde, niemand könne ihnen jemals etwas antun, weil sie etwas ganz Besonderes sind.

- Muss während der Gastroskopie immer eine Biopsie durchgeführt werden?

- Nicht immer. Es kommt vor, dass es nicht nur nicht nötig ist, sondern sogar schädlich ist. Wir sprechen über Fälle, in denen Patienten Medikamente zur Behandlung einnehmen, die das Blut verdünnen. Es ist auch bei Patienten mit einer Pathologie des Blutgerinnungssystems Leber kontraindiziert. Die Durchführung einer Biopsie kann in diesem Fall tödlich sein.

Eine Biopsie muss von einem Arzt verschrieben werden. Trotz ihrer scheinbaren Unschuld ist sie eine ernsthafte medizinische Intervention, die sich in keiner anderen Weise als Operation qualifiziert.

- Aber es scheint, dass es nichts Schreckliches gibt?

- Wenn das Papillom entfernt wird, wird es als Operation angesehen. Während einer Biopsie machen wir dasselbe mit der Magenschleimhaut: Nehmen Sie die Zange und greifen Sie nach der Schleimhaut. Und es gibt Gefäße und ihre Integrität.

- Aber drinnen heilt wahrscheinlich alles schneller...

- Man kann dort einfach nichts sehen. Es gibt keine Schmerzrezeptoren, deshalb fühlen Sie sich immer noch nicht. Und wenn Sie die Haut an Ihrer Hand kneifen? Hier mit den gleichen Empfindungen vergleichbar und Biopsie.

- Wie lange dauert eine Gastroskopie?

- Je schlechter der Apparat ist, desto schneller verläuft die Gastroskopie.

- Es ist wie?

- Wenn die Glasfaser eine niedrige Auflösung hat, können sie in zwei Minuten eine Gastroskopie durchführen, da Sie nicht viel sehen können. Wenn das Gerät eine hohe Auflösung hat, werden Sie in zwei Minuten nicht in den Magen schauen. Und wenn Sie das Gerät mit einer Zunahme benutzen, dann sollten dort 40 Minuten für die Untersuchung des Magens sein.

- Das Mundstück während des Eingriffs wird dem Patienten in den Mund gegeben, damit er das Endoskop nicht bricht?

- Wenn eine Person das Endoskop mit den Zähnen zusammendrückt, kann sie es zerbrechen. Und das Endoskop kostet ungefähr zwanzigtausend Dollar, Reparaturen, nachdem es abgebissen wurde - achttausend Dollar.

- Wie oft macht die Gastroskopie? Einige tun es jedes Jahr, nur weil sie eine Art Siphon im Magen fühlen.

- In einigen Fällen tritt eine Gastroskopie nach einem Jahr auf, in den meisten Fällen jedoch nicht, und eine Person tut dies häufig aus einer Laune heraus oder aus einem nicht nachgewiesenen Grund.

„In 30–40% der Fälle zeigt die Screening-Koloskopie präkanzeröse Veränderungen.“

- In welchem ​​Alter benötigen Sie eine Darmspiegelung?

- Wenn es Beweise gibt, dann wird es sogar von Kindern und Babys durchgeführt. Immerhin gibt es angeborene Pathologien. Wenn wir über Screening-Koloskopie sprechen und gerade in Weißrussland ein Screening-Programm für Darmkrebs gestartet wurde, sollte es ab dem 50. Lebensjahr bei Menschen durchgeführt werden, die sich um nichts sorgen. Das heißt, sie sind bedingt gesunde Menschen, die kein Erbrechen, keine Übelkeit, keine Verstopfung oder Durchfall haben, aber sie sind 50 Jahre alt. In 30–40% dieser Fälle zeigt die Screening-Koloskopie verschiedene präkanzeröse Veränderungen.

- Was ist der Unterschied zwischen Koloskopie und Ileokolonoskopie?

- Der Unterschied in der Tiefe der Einführung der Vorrichtung. Die Ileokolonoskopie ist eine Koloskopie, dh eine Untersuchung des Dickdarms sowie eine Untersuchung eines Abschnitts des Dünndarms. Eine Ileokolonoskopie ist nur für eine begrenzte Anzahl von Patienten erforderlich, wenn ein Verdacht auf eine entzündliche und degenerative Darmerkrankung besteht, beispielsweise Morbus Crohn. Aber nicht jeder Patient kann sich einer Ileokolonoskopie unterziehen.

- Warum?

- Es gibt anatomische Merkmale der Struktur des Körpers in fast jeder Person. Die Anatomie, die in den Instituten gelehrt wird, ist in Wirklichkeit vielleicht bei 10% der Menschen vertreten. Der Rest sind Standardvarianten.

Alle Menschen haben Hände und Finger in ihren Händen. Aber jemand hat lange Finger, jemand kurze, einige haben dicke und andere dünne. Ähnliches gilt für das Innere: Der Darm einer Person wird durch eine Schleife umgedreht, der andere hat scharfe Ecken. Aber je dünner der Patient ist, desto schwieriger ist es für ihn, eine Koloskopie durchzuführen. Bei einem dünnen und fetten Patienten ist die Länge des Darms gleich, und das Volumen der Bauchhöhle ist unterschiedlich, und bei einem kleinen Volumen ist der Darm stark verschoben.

Zusätzlich zu den anatomischen Nuancen gibt es Merkmale, die durch die Behandlung einiger Krankheiten entstanden sind. Angenommen, der Patient wurde an den Bauchorganen operiert, und es gibt bereits Verwachsungen, Anastomosen...

- In welcher Tiefe wird während eines Endoskops eine Koloskopie durchgeführt?

- Die Länge des Endoskops beträgt 1 Meter 60 cm, in einigen Fällen wird es bis zu einer solchen Tiefe eingeführt. Aber es hängt alles davon ab, wie der Doppelpunkt gelegt wird. Und es kann auf 60 cm und vielleicht 1 Meter 60 cm gelegt werden.

- Fühlt eine Person Schmerzen während der Koloskopie oder ist es eher ein Unbehagen?

- Das ist ein Unbehagen, aber manche empfinden es als Schmerz. Die Schmerzempfindlichkeitsschwelle ist für jede Person unterschiedlich. Seit vielen Jahren führen wir eine Koloskopie ohne Anästhesie durch, und ich muss sagen: Wenn Sie sich maximal anstrengen, ist die Studie für 80% der Patienten recht angenehm.

Das Anästhesiehandbuch ermöglicht es natürlich, eine Studie sowohl für den Patienten als auch für den Arzt ruhiger durchzuführen, aber es muss verstanden werden, dass die schmerzhaften Empfindungen darauf hinweisen, dass etwas mit der Studie selbst nicht stimmt. Wenn ein Patient Schmerzen hat, bedeutet dies, dass eine Stelle im Darm überdehnt oder das Mesenterium sehr eng ist. Und wenn der Patient unter Narkose ist, fühlt er nichts und wir wissen es nicht. Das heißt, es gibt Vor- und Nachteile.

Meiner Meinung nach sollte eine Koloskopie ohne Betäubung durchgeführt werden, aber wir sollten bereit sein, sie bei Bedarf zu verwenden. Es wäre perfekt.

- Was tun, wenn eine Person Angst vor einer Darmspiegelung hat?

- Wenn ein Arzt Forschung verschreibt, müssen Sie fragen, warum er verschrieben wird. Wenn der Patient in die Studie geht und weiß, für welchen Zweck er bestimmt ist, werden Fragen mit Angst von ihm selbst gelöst. Aber in einigen Fällen sehen wir Exzesse in der Ernennung von invasiven Studien. Möglicherweise ist es manchmal erforderlich, eine nicht-invasive Strahlenuntersuchung durchzuführen, um die Diagnose zu bestimmen. In der Tat kann es infolge einer Koloskopie zu Komplikationen kommen, beispielsweise kann eine Kolonperforation auftreten. Dies ist ein Loch im Dickdarm, das eine chirurgische Behandlung erfordert.

- Ist das selten der Fall?

- Selten, aber es kommt vor, und Sie müssen darüber Bescheid wissen, denn in den meisten Fällen wissen die Patienten nicht, welche Komplikationen durch die Koloskopie auftreten können. Und vielleicht gibt es Blutungen, Verdrehungen im Darm, Darmverschluss... Unser ganzes Leben ist eine Waage. Und wenn wir das Nützliche auf eine Schüssel setzen und das Schädliche auf die zweite, welche Schüssel überwiegt dann? Dies muss nicht nur von einem Arzt entschieden werden. Der Patient muss sich auch an seinem Schicksal beteiligen.

http://news.tut.by/society/577156.html

Vorbereitung für REA des Magens

FGS und FGDS des Magens - diagnostische Untersuchungen mit identischer Vorpräparation. Die Verfahren unterscheiden sich geringfügig im Umfang der durchgeführten Arbeiten, aber das Prinzip ihrer Umsetzung ist dasselbe. Erfordert eine vorläufige Vorbereitung für die Umfrage REA oder REA, die zu Hause ohne Einschränkungen bei der Arbeit und im normalen Leben durchgeführt wird.

REA und REA was ist der Unterschied

Medizinische Verfahren REA und REA unterscheiden sich etwas voneinander. Die Wahl der Studie hängt von einer vorläufigen Diagnose oder dem Verdacht auf eine bestimmte Erkrankung des Gastrointestinaltrakts (Gastrointestinaltrakt) ab.
Die Abkürzung für Forschung ist wie folgt zu entziffern:

  • FGS - Fibrogastroendoskopie;
  • EGD - Fibrogastroduodenoskopie.

Die erste Art der Forschung wird zur Diagnose von Erkrankungen des Magens verwendet, die zweite - des Magens und der inneren Oberfläche des Zwölffingerdarms (Duodenum). Für die Reinheit der Studie bedarf es einer Vorbereitung auf REA des Magens, die nicht viel Aufwand erfordert, aber zwingend durchzuführen ist.

Was zeigt REA des Magens

Gastroskopie des Magens kann Patienten jeden Alters und Geschlechts verschrieben werden, es gibt keine Kontraindikationen und Einschränkungen für diese Parameter. Die Untersuchung wird in der Klinik oder im Krankenhaus durchgeführt, erfordert jedoch keine besondere Unterbringung im Krankenhaus.
Vorgeschriebene medizinische Untersuchungen, nämlich gastrointestinale Verdauungsstörungen, zeigen:

  • Erkrankungen des Magens: Gastritis, Magengeschwür, Hypersekretion, Achilia, Ösophagitis, Krebs oder mechanische Schäden;
  • Erkrankungen der inneren Auskleidung des Zwölffingerdarms.

Es wird ein Verfahren durchgeführt, um Veränderungen in den aufgelisteten Organen, einschließlich möglicher Ulzerationen oder Tumoren, zu identifizieren. Informieren Sie auch Ihren Arzt darüber, wie Sie sich auf eine REA des Magens vorbereiten können.

FGS Magen Video

Die FGS des Magens oder der Gastroskopie erfolgt durch Einführen in die Speiseröhre und anschließend in den Magen einer speziellen Sonde mit einer Kamera am Ende. Die Ergebnisse werden auf dem Bildschirm angezeigt. Der Arzt untersucht sorgfältig alle Teile der Speiseröhre, des Magens und gegebenenfalls des Zwölffingerdarms. Zusätzlich zur Kamera kann die Sonde mit einem speziellen Gerät zur Entnahme einer Probe für die Biopsie ausgestattet werden. Anstelle von Zentimeterlampen des letzten Jahrhunderts ist ein fast mikroskopisches Gerät auf der Sonde installiert, so dass die Studie keine wesentlichen Unannehmlichkeiten für den Patienten mit sich bringt.
Das Verfahren ist schmerzfrei und hinterlässt für kurze Zeit nach der Analyse keine nennenswerten Beschwerden. Für eine einfache Passage durch den Kehlkopf spritzen Ärzte ein spezielles Spray mit Anästhetikum und Gefriermittel in den Hals. Sie können Videos über das FGS des Magens ansehen, wie sie die Analyse von und bis durchführen, es ist deutlich zu sehen, dass der Patient keine Beschwerden und Schmerzen verspürt.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit dem Video vertraut zu machen, um eine vollständige Übersicht über die Vorgehensweise zu erhalten.

Vorbereitung für REA des Magens

In der Klinik spricht der Arzt über die Vorbereitung des FGDS des Magens, jedoch in der Regel mit gebräuchlichen Phrasen. Es gibt ein leichtes Abendessen am Abend, es gibt nichts am Morgen, verschwommene Definitionen, nach denen viele Besucher Fragen haben.

Wie viele Stunden kann man essen?

Es wird empfohlen, leichte Lebensmittel spätestens 8 Stunden vor der Untersuchung einzunehmen. Es ist jedoch besser, diesen Zeitraum auf 12 Stunden zu verlängern, da die Vorbereitung für die Untersuchung von FGDS auf der vollständigen Freisetzung von Magen und Darm aus der Nahrung beruht.

Was ist im Konzept der "leichten Lebensmittel" enthalten

Leichte Nahrungsmittel sind Gerichte, die kein Fleisch, keine Pilze, keine tierischen Fette, keine Nüsse und keine Schokolade enthalten. Ein gesunder Magen kann leicht mit der Verdauung dieser Produkte fertig werden, aber wenn der Verdacht auf eine Krankheit besteht, können sie dort länger als die angegebene Zeit verweilen. Es ist wünschenswert, Fisch, Hühnerbrust, Buchweizen und Gemüse als Beilage in die Speisekarte aufzunehmen.
Es wird empfohlen, Alkohol und scharfe Speisen einige Tage vor dem Eingriff von der Diät auszuschließen. Dies erfordert eine Vorbereitung auf die FGS des Magens, um die Reinheit der entnommenen Proben sicherzustellen.

Wie viele Stunden vor FGs können Sie Wasser trinken

Sie können spätestens zwei Stunden vor Beginn der REA Wasser und vier Stunden - ein wenig gesüßter, schwach aufgebrühter Tee - trinken. Milch oder Tee kann mit ihm nicht getrunken werden, da dies Essen ist. Am besten trinken Sie in den letzten vier Stunden vor dem Eingriff nichts.

Kann ich vor fgds rauchen

In den Empfehlungen von Ärzten zur Vorbereitung auf eine Magen-Darm-Magenspiegelung wird nichts über das Rauchverbot vor dem Eingriff gesagt, sodass sich Raucher keine Sorgen machen müssen. Wenn es jedoch die Möglichkeit gibt, nicht zu rauchen, ist es besser, am Tag des FGDS auf eine Zigarette zu verzichten.

Welche Arzneimittel können am Tag der REA eingenommen werden?

Bei der Einnahme von Medikamenten werden diese mit Wasser abgewaschen, sodass Sie sie 2 Stunden vor dem Eingriff nicht trinken können. Die einzigen Ausnahmen sind lebensrettende Medikamente, die ständig eingenommen werden. Wenn Sie den Arzt fragen, wie er sich auf das REA des Magens vorbereiten soll, sollten Sie ihn auf jeden Fall über alle eingenommenen Medikamente informieren.
Zusätzlich zu den oben genannten Bedingungen für die Vorbereitung mit Gastroskopie des Magen-Darm-Trakts müssen Sie die vom Arzt angegebenen Gegenstände und Unterlagen mit sich führen. In kommerziellen Kliniken genügt ein Reisepass, in Kliniken müssen Sie Folgendes mitnehmen:

  • Reisepass;
  • Überweisung zur Prüfung;
  • medizinische Politik;
  • ambulante Karte, falls vorhanden;
  • Ein Laken und ein Handtuch oder nur ein Handtuch (im Behandlungsraum abklären).

In beiden Fällen wird empfohlen, die Ergebnisse früherer Umfragen, falls vorhanden, bei sich zu haben.

So schlucken Sie die Sonde

Das Hauptmerkmal des Verfahrens ist das Verschlucken der Sonde. Diese Tatsache ist für manche Menschen schrecklich. Wenn Sie sich jedoch das FGS-Video während der Untersuchung ansehen, können Sie sich auf die Sicherheit der Gastroskopie, die Schmerzfreiheit und andere Unannehmlichkeiten verlassen. Moderne Technologien zur Schaffung medizinischer Technologien sind so weit entwickelt, dass bisher unangenehme Forschung zu einem alltäglichen Verfahren geworden ist. Es wird sowohl für Babys als auch für Senioren durchgeführt, sicher, schmerzfrei und ohne viel Unbehagen. Daher gibt es keine Regeln zum korrekten Schlucken der Sonde.

http://skopiya.ru/gastroskopiya/podgotovka-k-fgds-zheludka.html

Gastroskopie ist ein kleiner Tod, oder wie man Schläuche mit dem geringsten Schaden für Ihre geistige Gesundheit schluckt (versprochener Beitrag).

Gastroskopie (aus dem Altgriechischen. - "Magen" und - "Uhr, Uhr"); Eine andere Bezeichnung, die so genannte Esophagogastroduodenoskopie, ist die endoskopische Untersuchung der Speiseröhre, der Magenhöhle und des Zwölffingerdarms mit einem Spezialwerkzeug - ein Gastroskop, das über Mund und Speiseröhre in den Magen eingeführt wird.

Wenn Sie dies jedoch bereits lesen, müssen Sie entweder selbst wissen, was dort vorgestellt wird, oder Sie haben bei der Arbeit, im Institut, zu Hause, in der Schule, im Flugzeug oder auf der Toilette absolut nichts zu tun.

Im Allgemeinen ist diese Prozedur wirklich eine Annehmlichkeit, die kaum mit etwas Angenehmem zu vergleichen ist, aber für mein kurzes Leben habe ich diesen fünften Höllenkreis bereits zehnmal durchlaufen (buchstäblich zehn, genau zehn) und Du siehst, er ist nicht gestorben, aber er würde zum elften gehen, ohne ein Auge zu blinzeln, da es solch ein Bedürfnis geben würde. Ich warne Sie sofort davor, dass ich vor fünf Jahren das letzte Mal unter den Schlauch gegangen bin, und dementsprechend bin ich mit den aktuellen Trends und Modetrends in diesem Bereich nicht ganz auf dem neuesten Stand, so dass sich mein kleiner Ratschlag als sehr, sehr mikroskopisch und nutzlos herausstellen kann. Aber immer noch...

Also, hast du krank Bauch, Sie ins Krankenhaus setzen (oder sollte nicht, es passiert), und schrieb eine Linie auf einem weißen Stück Papier mit bukovkami „EGD“ oder „Gastroskopie“, obwohl anstelle von „Gastroskopie“ ein Arzt kann so etwas wie „yhtszduvldftvidlfyhvldofilyv schreiben ", Aber in Worten sollte es genau in der ersten Version klingen. Was müssen Sie über die Person wissen, die eine solche rechtskräftige und nicht anfechtbare Strafe erhalten hat? Und das ist was.

1. Wahrscheinlich werden sie Ihnen dies mitteilen, aber für den Fall, lassen Sie mich daran erinnern, dass der Eingriff mit leerem Magen durchgeführt wird. Es ist besser, gegen 21 Uhr nirgends zu essen, da der Magen Zeit hat, alles zu verdauen und in den Darm zu werfen. Man kann Wasser trinken, aber nur abends! Andernfalls besteht die Gefahr, dass sie keine Zeit hat aufzuhören, zu würgen, brauchen Sie es? Genießen Sie dieses sehr gut nifigashechki, glauben Sie meiner Erfahrung und machen Sie nicht so einen dummen Fehler.

2. Wahrscheinlich werden sie dir das auch sagen, aber nochmal, nur für den Fall: nimm ein Handtuch mit. Und besser nur zwei. Eine große und eine kleinere, aber prall. Das ist einfach nicht nötig, um anzugeben, und alle Mehrheiten dort, Familienschnürsenkel sind hier fehl am Platz, nehmen Sie diejenigen, die nicht schade sind, mindestens einmal in die Waschmaschine zu werfen oder sogar die Hölle aus dem Müll zu werfen. Sie legen ein großes unter die ganze Person, ein kleines - unter den Kopf vom Gesicht aus können Sie es sogar ein paar Mal falten, um die Dichte zu erhöhen. Speichel wird dort fließen (und es wird abfließen, glauben Sie meiner Erfahrung) und Magensaft. Dazu später mehr.

3. Ich weiß nicht, wie es jetzt ist, aber früher (ziemlich früher, vor ungefähr 10 Jahren) wurde FGDS ohne Betäubung des Rachens durchgeführt. Wenn Sie plötzlich nicht anbieten - fragen Sie. Lokalanästhesie wird durchgeführt (eine Flasche wird in den Hals gesprüht) und dies erfolgt entweder mit Novocain oder Lidocain. Novocain ist aufgrund seiner anästhetischen Eigenschaften schwächer, aber ein gewisser Prozentsatz der Menschen ist allergisch gegen Lidocain, von dem sie vielleicht nicht einmal wissen (auch glücklich!). Daher empfehle ich dringend, diesen Punkt im Voraus zu klären. Sei kein Held! Anästhesie wird leicht den Würgereflex beruhigen und den Schmerz des ersten Kontakts reduzieren (prähistorische Geräte mit Leichtigkeit Tiger und die Anmut eines Panther Krallenhals sho Mama Do not Cry, kann nun gelernt werden perfekt rund zu machen, weiß ich nicht), das wird natürlich erleichtern alles, was möglich ist, und deutlich (Auch hier ist es besser, meine Erfahrung zu glauben).

4. Du lügst. Höchstwahrscheinlich war ich auf der linken Seite immer auf der linken Seite, aber ich nehme nicht an, dass die Wahrscheinlichkeitstheorie eine gute Sache ist, aber es ist schmerzhaft, gerissen zu sein. Beine an den Knien gebeugt und leicht eingezogen. Hungrig, aufgeregt, nackt im Brustkorb frieren, zittern, ich möchte weglaufen und mich verstecken, es ist schon schwieriger, aus der Anästhesie zu schlucken... Der Endoskopiker bereitet das Gerät vor...
Entspannen Sie sich!
Ich meine es ernst. Genau das müssen Sie jetzt tun. Sich zu entspannen Völlig. Am besten im Voraus. Entspannen Sie sich nur nicht sehr, bitte, alle gehen nicht zum Einlauf, sondern zum FGDS. Drücken Sie die Zunge. Nicht schlucken Atme tief und gleichmäßig. Während sich der Arzt vorbereitet, haben Sie Zeit, sich ein wenig an dieses Gefühl zu gewöhnen. Das ist sehr nützlich, glaube meine Erfahrung.
5. Es ist soweit! Sie werden in den Mund "Antiklyap" eingeführt - eine Art Plastikstück mit einem Loch in der Mitte. Klemm es mit deinen Zähnen fest, aber stärker! Nun, nicht, um durchzubeißen, aber zumindest, um nicht zu baumeln.
Wenn sich das Gastroskop in Ihrer Nähe befindet, schlucken Sie. Dies war das letzte Mal vor dem Ende des Verfahrens, wenn Sie es tun können, ohne sich selbst und Ihre eigene Psyche zu verletzen. Drücken Sie die Zunge so nah wie möglich an den unteren Gaumen.
Achtung! Schlüsselmoment!
Das erste ist, langsam, gleichmäßig und tief zu atmen, und es ist wünschenswert, dies gleichzeitig mit Mund und Nase zu tun, aber mehr mit der Nase, weil
Die zweite ist, Speichel und alles, was dazugehört, abtropfen zu lassen! Auch daran muss man sich schnell gewöhnen. Versuchen Sie nicht, etwas sofort abzuwischen und besonders zu schlucken. Je mehr Schluckbewegungen auftreten, desto schwerer ist es für Sie und den Arzt. Im Allgemeinen sollten Sie versuchen, sich nicht vom Wort "absolut" zu entfernen. Stellen Sie sich vor, Sie wären ein hilfloser Embryo, Speichel, Rotz und ein roter Becher (und der Becher ist in diesem Moment wirklich rot, glauben Sie meiner Erfahrung). Nur wenn Sie sich vorstellen, nicht lachen, versehentlich ersticken.
6. Wieder einmal - tief atmen und langsam, besser Nase, lassen Sie den Speichel Spitze fließt Großmutter, Würgen unbedingt, aber sie sind leicht durch Druckzunge (Gut vergessen in Eile davon, gut kommen zu lieben) entfernt, die Hände sind wie liegend, Beine, vor allem, Kopf weg, wir können nicht drehen, die Augen können geschlossen werden, aber Sie können auf den Bildschirm schauen, wo Sie alle Ihre falsche Seite sehen können, Buhahaha. Wir haben keine Angst vor Magenbewegungen, dies ist nur eine bewegliche Spitze des Gastroskops, obwohl das Gefühl eher komisch als unangenehm ist (zumindest ist etwas letztendlich nicht unangenehm).
7. Alles. Der Schlauch geht langsam aus dir heraus (oooh ja, danach fängst du an, deinen im Allgemeinen gewohnten Zustand zu würdigen). Was im Mund bleibt, ist es besser zu spucken, nicht zu schlucken, denn naja, zumindest bitter, ashhlor, alles. Je nach dem Grad der „Einfrieren“ der Kehle, kann man schon irgendwo in einer halben Stunde, bevor es besser, nicht zu versuchen, ist, weil die Muskeln entspannt Schlucken, kann das Essen gehen, wohin Bedürfnisse (na ja, Sie wissen, was ich meine ).

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben diesen Lebenstest bestanden, es bleibt nur zu warten auf die Ergebnisse, und aus tiefstem Herzen wünsche ich Ihnen, dass die dort flatternden Schmetterlinge das einzige Problem in Ihrem Magen sein würden. Selbst wenn sie nicht reagieren, sind sie viel besser als Geschwüre, glauben Sie meiner Erfahrung!

http://pikabu.ru/story/gastroskopiya__malenkaya_smert_ili_kak_glotat_shlangi_s_naimenshim_vredom_dlya_svoego_psikhicheskogo_zdorovya_obeshchannyiy_post_1923702

Publikationen Von Pankreatitis