Was vom Erbrechen zu trinken

Erbrechen ist nichts anderes als die Reaktion des Körpers auf das Eindringen von Schadstoffen oder Toxinen. Der Magen versucht sich zu reinigen, um die Aufnahme von Giften in die Blutbahn und eine weitere Vergiftung des gesamten Organismus zu verhindern. Und obwohl Erbrechen als natürlicher Vorgang angesehen werden kann, führt ein solcher Zustand sehr schnell zu einer Dehydrierung und Störung der Arbeit vieler Organe und Systeme. Um dies zu verhindern, müssen Sie wissen, wie Sie zu Hause mit dem Erbrechen aufhören können.

Für Bluthochdruckpatienten wird eine Quote zugeteilt, auf die seit dem 1. März jeder Bluthochdruckpatient Anspruch hat. Lesen Sie mehr >>>

Ursachen von Erbrechen bei Erwachsenen

Übelkeit und Erbrechen bei Erwachsenen können durch Lebensmittelvergiftung, Alkoholvergiftung, Überdosierung und Einatmen toxischer Substanzen verursacht werden. Darüber hinaus kann Würgen eine Kombination von Symptomen bei Infektionskrankheiten des Verdauungstrakts und der Schwäche des Vestibularapparats sein.

Bei der Vergiftung von minderwertigen Lebensmitteln tritt kurz nach dem Essen ein emetischer Drang auf. In einigen Fällen treten die ersten Vergiftungssymptome jedoch erst nach einem Tag auf.

Bei einer Überdosis von Medikamenten kann es nach einer halben oder einer Stunde zu Erbrechen kommen. Es hängt alles davon ab, wie schnell das Medikament in den Blutkreislauf aufgenommen wird.

Bei einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber Alkohol oder übermäßigem Konsum alkoholischer Getränke kann unmittelbar nach dem Eindringen des Produkts in den Magen Erbrechen beobachtet werden. Dies ist auf die Toxizität von Ethanol in Bezug auf die Körperzellen zurückzuführen.

Wenn eine Person die Dämpfe giftiger Substanzen einatmet, tritt zunächst ein starker Schwindel auf, der von Halluzinationen und Übelkeit begleitet sein kann. Brechreiz kann etwas später auftreten, wenn die Konzentration der giftigen Substanz im Blut die Grenze erreicht.

Das Auftreten des Würgereflexes ist ein Schutzmechanismus des Körpers, mit dessen Hilfe er versucht, sich von toxischen Substanzen zu befreien. Wenn das Erbrechen nicht dauerhaft ist und die Person sich nicht zu schwach fühlt, sollte es nicht sofort gestoppt werden. Durch diesen unangenehmen Vorgang wird der Körper gereinigt und die Genesung beschleunigt.

Erste Hilfe bei Erbrechen

Viele Menschen interessieren sich für die Frage: Was kann ich tun, um mit dem Erbrechen aufzuhören? Manche Menschen geraten in Panik, wenn sie solche Symptome bei sich selbst oder bei Verwandten bemerken. In der Tat ist nicht alles so traurig, und dieses Phänomen kann schnell gestoppt werden. Es kommt alles darauf an, was die Würgeimpulse auslösen.

Lebensmittelvergiftung

Um Übelkeit und Erbrechen im Falle einer Vergiftung mit minderwertigen Lebensmitteln schnell zu stoppen, müssen Sie eine Reihe von Aktivitäten ausführen:

  • Spülen Sie den Magen gründlich mit viel Wasser aus. Dieses Verfahren hilft, den Verdauungstrakt von Speiseresten zu reinigen, die zu Vergiftungen geführt haben. Waschen ist besser mit einer schwachen Lösung von Tafelsalz oder einer leicht rosafarbenen Lösung von Kaliumpermanganat zu tun. Der Vorgang wird wiederholt, bis das Abwasser vollständig sauber ist.
  • Wenn das Erbrechen nach dem Waschen des Magens nicht aufhört, müssen Adsorbentien verabreicht werden. Sie ziehen giftige Substanzen und Bakterien an und entfernen sie dann sanft aus dem Körper.
  • Dem Patienten wird ein gutes Trinkschema zur Verfügung gestellt, um die während des Erbrechens verlorene Flüssigkeit wiederherzustellen. Sie können starken Tee, Brühe Hüften oder Apotheke Kamille geben. Es hilft auch Tee mit Minze und Melisse, es ist in der Lage, den Magen nach dem Erbrechen zu beruhigen.

Wenn es nicht möglich ist, das Erbrechen mit diesen Methoden zu stoppen, sollten Sie einen Arzt konsultieren, der eine Behandlung verschreiben kann.

Bei Verdacht auf Magen- oder Speiseröhrenperforation ist eine Magenspülung strengstens untersagt!

Überdosierung

Wenn eine Person eine Überdosis von Medikamenten eingenommen hat und Erbrechen hat, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Einige Medikamente können in kurzer Zeit irreversible Folgen haben. Vor dem Eintreffen der Brigade der Ärzte wird das Opfer im Magen gewaschen und darf viel trinken.

Geschichten unserer Leser

Ich reinige den Körper jedes Jahr regelmäßig von Parasiten. Ich fing an, es zu tun, als ich 30 wurde, weil meine Gesundheit aus der Hölle war. Die Ärzte zuckten nur die Achseln. Ich musste auf meine eigene Gesundheit aufpassen. Ich habe verschiedene Methoden ausprobiert, aber eine hilft mir besonders gut.
Mehr >>>

Die Verpackung des Arzneimittels, das die Vergiftung verursacht hat, muss einem Arzt gezeigt werden. Dies beschleunigt die Diagnose und hilft, die richtige Behandlung schnell zu verschreiben.

Im Falle einer Überdosierung bei schwangeren Frauen und älteren Menschen wird nicht empfohlen, den Magen zu Hause zu waschen. Dies kann zu einer schnellen Austrocknung führen. So wird den Patienten vor der Ankunft des Arztes in Bruchteilen zu trinken gegeben.

Infektionskrankheiten des Magens

Wenn das Erbrechen durch eine Darminfektion hervorgerufen wird, sollten Sie sofort Magen und Darm waschen. Auf diese Weise können Sie die maximale Anzahl von Krankheitserregern entfernen. Um einer Dehydration vorzubeugen, wird dem Patienten viel und häufig zu trinken gegeben, eine Rehydrationslösung ist hierfür gut geeignet. Dieses Medikament stellt schnell den Elektrolythaushalt im Körper wieder her. Um keine wiederholten Anfälle zu provozieren, sollte das Arzneimittel in kleinen Portionen, jedoch sehr häufig, verabreicht werden.

Wenn der Brechreiz auch nach dem Waschen des Magens nicht aufhört, kann ein Antiemetikum eingenommen werden. Dazu passt das Cerrucal oder Motilium, diese Arzneimittel werden gemäß den Anweisungen eingenommen.

Tabletten gegen Übelkeit und Erbrechen, es ist ratsam, nicht auf den ersten Drang zu nehmen. Wenn Sie den unangenehmen Prozess sofort beenden, verbleiben die meisten Bakterien im Körper und die Genesung wird verzögert.

Giftige Vergiftung

Wenn eine Person Gas oder giftige Dämpfe von Chemikalien eingeatmet hat, muss diese zunächst an die frische Luft gebracht werden und frei von verkrampften Kleidungsstücken sein. In der Regel reichen diese Maßnahmen aus, um Erbrechen vorzubeugen. Für den Fall, dass der unangenehme Drang aufkam, können Sie dem Opfer eine Tasse süßen Tee oder Kaffee geben. Nach einer Gasvergiftung muss der Patient jederzeit überwacht werden, da er das Bewusstsein verlieren und an Erbrochenem ersticken kann.

Erbrechen mit Reisekrankheit

Viele Menschen, insbesondere Kinder, werden von Fahrzeugen geschaukelt. Dies ist auf den schwachen Vestibularapparat zurückzuführen. Es ist unmöglich, sich von solchen Merkmalen des Organismus zu erholen, aber es ist möglich, den Zustand einer Person, die zur Reisekrankheit neigt, leicht zu lindern. Übelkeit lindern und Erbrechen verhindern hilft bei folgenden Maßnahmen:

  • Minze oder Eukalyptus-Karamell, das während der Reise hinter der Wange gehalten wird;
  • Validol Tablette, die langsam unter der Zunge resorbiert wird;
  • Fruchtkaramell am Stiel;
  • eine Zitronenscheibe mit der Haut auf der Wange.

Ein Erwachsener oder ein Kind, das sich im Transport befindet, sollte eine bequeme Position haben. Es stoppt normalerweise die Übelkeit, nachdem eine Person eine horizontale Position eingenommen oder zumindest den Kopf gesenkt hat.

Wie kann ich schnell aufhören, mich zu übergeben?

Um zu Hause schnell mit dem Erbrechen aufzuhören, müssen Sie eine Reihe von Bedingungen erfüllen:

  1. Legen Sie den Patienten ins Bett, decken Sie ihn mit einer Decke ab und sorgen Sie für völlige Ruhe.
  2. Bieten Sie einer Person kein Essen und Trinken an, um eine große Menge zu verabreichen, aber in sehr kleinen Dosen.
  3. Waschen Sie den Patienten nach jedem Erbrechen mit kaltem Wasser und spülen Sie den Mund aus. Idealerweise können die Zähne mit Minzpaste gereinigt werden.
  4. Wenn die Angriffe seltener geworden sind, können Sie das Opfer aktiver auslöten. Dazu eignen sich Kompotte, Abkochungen und Fruchtgetränke.

Wenn schweres Erbrechen tagsüber nicht aufhört, müssen Sie den Patienten unbedingt dem Arzt zeigen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass unerbittliches Erbrechen ein Symptom für eine so gefährliche Krankheit wie Blinddarmentzündung sein kann. In diesem Fall treten zusätzlich zum Würgen starke Schmerzen auf der rechten Bauchseite und hohes Fieber auf. Diese Krankheit kann nur chirurgisch behandelt werden.

In welchen Fällen müssen Sie schnell einen Arzt rufen

Es gibt mehrere Fälle, in denen eine Person aus eigener Kraft dringend ins Krankenhaus gebracht oder ein medizinisches Team gerufen werden muss. Dazu gehören:

  • Im Erbrochenen befindet sich eine signifikante Beimischung von rotem Blut.
  • Bei Erbrechen ist die Galle reichlich vorhanden.
  • Die Körpertemperatur des Patienten steigt in kurzer Zeit auf über 39 Grad.
  • Die Person ist bewusstlos.
  • Im Stuhl befindet sich frisches oder verdautes Blut.
  • Anfälle begannen.

Bei Vergiftungen mit Medikamenten ist auch ein Arzt erforderlich. Einige Medikamente hemmen die Herzaktivität, so dass sie in kurzer Zeit zusammenbrechen können.

Wenn Sie nicht künstlich Erbrechen auslösen können

Bei der Erbringung von Erster Hilfe ist es häufig erforderlich, den Magen zu spülen und künstliches Erbrechen auszulösen. Diese Prozedur entfernt den Großteil der Schadstoffe aus dem Körper und verhindert deren Aufnahme in die Blutbahn. Nicht alle Menschen wissen, dass es unmöglich ist, Würgen unter einer Reihe von Bedingungen zu provozieren. Dies wird zu noch mehr Toxizität und Schäden führen. In solchen Fällen ist es verboten, Erbrechen auszulösen:

  • während der Schwangerschaft bei Frauen in allen Perioden;
  • wenn eine Person bewusstlos ist;
  • wenn eine Vergiftung mit chemisch brennenden Substanzen aufgetreten ist.

Es wird nicht empfohlen, Patienten mit Brechreiz auch nur für kurze Zeit allein zu Hause zu lassen. In jedem Moment kann er in Ohnmacht fallen und an den ausgehenden Massen ersticken.

Volksrezepte für Erbrechen

Dank traditioneller Medizinrezepte können Sie sogar mit dem Erbrechen aufhören. Zu Hause von unzähmbarem Erbrechen hilft Tee mit Zitrone und Honig. Tee kann sowohl schwarz als auch grün verwendet werden. Das letzte Getränk wirkt belebender und straffender.

Es ist möglich, den Brechreiz und die Pfefferminztinktur zu stoppen. Besonders gut hilft es schwanger. Diese Pflanze ist sowohl für Frauen als auch für ungeborene Kinder völlig ungefährlich. Es ist erlaubt, dieses Heilkraut bei der Behandlung von Kindern zu verwenden.

Sie können sich mit Übelkeit auflösen und ein Stück Ingwer würgen. Außerdem kann das Gewürz gerieben, mit gekochtem Wasser übergossen und mit einem Löffel Honig versetzt werden. Solch ein leckeres Getränk beruhigt effektiv den Magen und lindert Krämpfe.

Mit Erbrechen können Sie einen Esslöffel Kartoffelsaft nehmen. Dieses einfache Mittel stoppt fast sofort das Erbrechen und verbessert das Wohlbefinden.

Eine andere wirksame Methode, um Übelkeit und Erbrechen schnell loszuwerden, ist Ammoniak. Eine Watte oder Serviette wird mit diesem Mittel angefeuchtet und dem Patienten gerochen. Darüber hinaus sollte das Fenster im Raum geöffnet sein, um die Aufnahme von Ammoniak mit dem Einatmen von Frischluft abzuwechseln.

Wenn ein Erwachsener Übelkeit und Erbrechen hat, dann keine Panik. Erwachsene haben diesen unangenehmen Zustand leichter als Kinder, und Komplikationen sind seltener. Zuerst müssen Sie die Ursache für Übelkeit feststellen und dann Erste Hilfe leisten. Dazu müssen Sie wissen, wie Sie bei Erwachsenen mit dem Erbrechen aufhören können. Wenn der Brechreiz nach einer Notfallversorgung und Behandlung zu Hause auftritt, ist dies ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

http://otravlenye.ru/pomosh/sredstva/rvota-u-vzroslogo-kak-ostanovit-v-domashnih-usloviyah.html

Was können Sie von Übelkeit trinken

Jeder, der jemals Übelkeit erlebt hat, versteht, dass dieses Phänomen nicht das angenehmste ist. Die Schwäche des Körpers, schlechte Laune - dies ist nur ein kleiner Teil der Symptome, denen Menschen bei einem Anfall von Übelkeit ausgesetzt sind. Glücklicherweise gibt es viele verschiedene Drogen und Volksheilmittel, die dieses unangenehme Gefühl dämpfen können. Mehr darüber, was Sie aus Übelkeit trinken können und wird in diesem Artikel besprochen.

Was können Sie von Übelkeit trinken

Ursachen

Wenn Sie während langer Fahrten in Bussen ständig krank sind, ist dies keine Pathologie und es besteht keine Notwendigkeit, eine Behandlung durchzuführen. Aber es ist etwas ganz anderes, wenn Übelkeit ohne Grund auftritt und ganze Tage anhalten kann. In diesem Fall müssen Sie die kausalen Faktoren verstehen, die zu seiner Entwicklung beitragen.

Warum tritt Übelkeit auf?

Hinweis! Die häufigste Ursache für Übelkeit ist die Pathologie des Gastrointestinaltrakts (GIT), aber dies ist nicht der einzige Grund. Viele Patienten benötigen eine Konsultation eines Kardiologen, Endokrinologen oder Neurologen.

Betrachten Sie die Hauptgründe für diesen Zustand:

  • Magengeschwür, Gastritis;
  • Gallenblasenkrankheit;
  • Probleme mit der Arbeit der Bauchspeicheldrüse. Sie entstehen in der Regel durch die Entwicklung des Entzündungsprozesses;
  • Blinddarmentzündung (wenn es Übelkeit verursacht, muss der Patient dringend medizinisch versorgt werden);
  • Darminfektion, Lebensmittelvergiftung;
  • die Entwicklung von Virushepatitis;
  • Verdauungsprobleme;
  • Vergiftung mit Nikotin oder Alkohol.

Die Hauptursachen für Übelkeit

Dies sind die häufigsten Ursachen für Übelkeit oder Erbrechen, aber es gibt auch andere Faktoren, die solch ein unangenehmes Phänomen verursachen können:

  • Auswirkungen der Einnahme bestimmter Medikamente;
  • Schwangerschaft;
  • Migräne;
  • schwerer Stress, emotionaler Stress;
  • Dehydration;
  • mechanische Beschädigung. Oft kann Übelkeit eine leichte Gehirnerschütterung verursachen;
  • Entwicklung von Meningitis.

Meningitis kann mit starken Kopfschmerzen, Fieber und Übelkeit einhergehen. Wenn Sie eines dieser Symptome bei sich bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Erste Hilfe

Wenn ein Patient Übelkeitsanfälle hat, die von Kopfschmerzen begleitet werden, sollte Ammoniak verwendet werden. Das Einatmen der Dämpfe für 1-2 Sekunden ermöglicht eine gewisse Zeit zur Erholung. Tragen Sie dazu etwas Alkohol auf die Watte auf und bringen Sie diese zur Nase des Patienten. Geben Sie ihm danach eine Tablette Validol.

Was tun bei Übelkeit?

Übelkeit kann auch zusammen mit anhaltendem Erbrechen auftreten. In diesem Fall müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen, insbesondere wenn Blut oder schwarze Masse zusammen mit Erbrechen freigesetzt werden. Wenn der Patient zu diesem Zeitpunkt bewusstlos ist, sollte die erste Hilfe auch darin bestehen, seine Atemwege vor Erbrechen zu schützen. Andernfalls kann er einfach ersticken.

Was Sie brauchen, um von Übelkeit zu trinken

Zur Bekämpfung von Übelkeit werden verschiedene Methoden eingesetzt, die von Medikamenten über medizinische Abkochungen bis hin zu Infusionen oder anderen Rezepten der traditionellen Medizin reichen. Eine Diät während der Behandlung ist auch ein wichtiger Bestandteil für eine schnelle Genesung. Betrachten Sie jede dieser Methoden separat.

Heilmittel gegen Übelkeit

Pharmazeutische Präparate

Zuallererst, wenn Übelkeit auftritt, gehen die Leute zur Medizin in die Apotheke. Zum Glück. Dort können Sie viele verschiedene Medikamente ohne Rezept kaufen. Aber welches ist am besten für deine Arbeit geeignet? Dafür haben wir eine Bewertung der besten Medikamente gegen Übelkeit erstellt. Wählen Sie einfach das für Sie am besten geeignete Mittel.

Tisch Wirksame Medikamente gegen Übelkeit.

http://stomach-info.ru/drugoe/preparaty/chto-mozhno-vypit-ot-toshnoty.html

Was hilft bei Übelkeit und Erbrechen

Übelkeit - schmerzhafte, unangenehme Empfindung im Bauch. Tritt bei Kindern und Erwachsenen auf. Es verursacht Beschwerden, führt zu Beschwerden, verminderter körperlicher Aktivität und kann von Erbrechen begleitet werden. Dies ist ein Zeichen für eine Reihe von Krankheiten, pathologischen Prozessen im Körper. Übelkeitstabletten helfen bei schlechter Gesundheit. Sie werden Antiemetika genannt. Um die notwendigen Medikamente zu finden, müssen Sie zunächst die Ursache für schlechte Gesundheit herausfinden.

Wenn es eine Schwere gibt, Blähungen im Magen, der Drang zum Erbrechen, spürt eine Person die Symptome:

  • Schwindel;
  • Schwäche;
  • Bauchschmerzen;
  • Reizbarkeit kann auftreten;
  • Unangenehmer Geschmack im Mund;
  • Schläfrigkeit;
  • Darmverstimmung, möglicher Durchfall;
  • Schnelles Atmen und Herzschlag;
  • Schwitzen;
  • Erhöhter Speichelfluss.

Starke Übelkeit führt zu Erbrechen. Danach gibt es ein Gefühl der Erleichterung und der Zustand des Körpers normalisiert sich. Bei übermäßigem und unkontrolliertem Erbrechen besteht die Gefahr von Dehydration und anderen Komplikationen.

Faktoren, die zum Gefühl von Bauchschmerzen beitragen:

  • Störung des Verdauungsprozesses (fetthaltiges, scharfes Essen, ungesunde Ernährung, übermäßiges Essen);
  • Infektiöse und virale Krankheitserreger (Enterovirus-Infektion, Escherichia coli, Staphylococcus usw.);
  • Entzündliche Prozesse des Gastrointestinaltrakts (Cholezystitis, Colitis ulcerosa, Gastritis, Pankreatitis);
  • Hypertonie (erhöhter Blutdruck);
  • Toxikose (im ersten Schwangerschaftsdrittel tritt aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper der Frau ein Gefühl von Übelkeit und Erbrechen auf);
  • Störung des Zentralnervensystems (ständige Stresssituationen, psychische Störungen, Infektionskrankheiten des Zentralnervensystems);
  • Angeborene oder erworbene Störung des Vestibularapparates (Reisekrankheit, Seekrankheit);
  • Nebenwirkungen des Arzneimittels (treten aufgrund der individuellen Unverträglichkeit bestimmter Bestandteile des Arzneimittels auf);
  • Vergiftung, Überdosis;
  • Unwohlsein, begleitet von Erbrechen, kann zu Komplikationen in Form von Dehydration führen. Um ein unangenehmes Symptom zu beseitigen, ist es wichtig herauszufinden, welche Faktoren zum Erbrechen beitragen, die Ursache der Krankheit, und eine geeignete Behandlung zu beginnen.

Pillen gegen Übelkeit

Nach der Diagnose verschreibt der Arzt eine Reihe von Medikamenten:

  • Antiemetisch;
  • Stricken;
  • Entzündungshemmend;
  • Antibakteriell;
  • Krampflösend;
  • Antihistaminika;
  • Schmerzen lindern.

Der Zweck von Medikamenten ist es, das Übelkeitsgefühl zu lindern, pathologischen Prozessen zu widerstehen, die Arbeit des Magens wiederherzustellen, Krämpfe und Schmerzen zu lindern und gleichzeitig auftretende Krankheiten zu heilen.

Medikamente gegen Übelkeit bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes

Störung des Verdauungssystems, Infektion, Entzündung verursachen Würgen. In diesem Fall verschriebenen Pillen, die Erbrechen von Durchfall zu stoppen:

  • Reglan - ein wirksames Medikament gegen Übelkeit. Es gehört zur Gruppe der Antiemetika, ist ein Stimulator der Magenmotilität. Anwendungsgebiete: Infektion des Magen-Darm-Trakts, entzündliche Reaktionen des Magens, Hilfe bei Übelkeit, Erbrechen, Schluckauf. Verfügbares Medikament in Pillenform und in flüssiger Form zur Injektion. Ampullen enthalten 2 ml Lösung. Ein erwachsener Mann spritzt verschrieben von einem Arzt.
  • Furazolidon ist ein antibakterielles Medikament, das bei Magenkrankheiten, einschließlich solchen parasitären Ursprungs, angewendet wird. Billige Pillen werden mit Erbrechen und Durchfall fertig.
  • Sumamed (Wirkstoff - Azithromycin). Es ist ein Breitbandantibiotikum. Es wird zur Behandlung von entzündlichen Infektionskrankheiten eingesetzt. Beseitigt Krankheitserreger, hilft, ihr Wachstum und ihre Reproduktion zu stoppen. Das Medikament ist in Form von Tabletten, Pulver zur Herstellung einer Suspension, Kapseln erhältlich.
  • Xylocain-Spray. Es hat eine analgetische Wirkung, beseitigt den Brechreiz.
  • Motilium. Dieses Antiemetikum hilft bei der Beseitigung der Symptome von Unwohlsein, Magenschmerzen, Sodbrennen und Erbrechen verschiedener Herkunft.
  • Buscopan (Wirkstoff Hyoscin-Butylbromid). Es hat eine lokale krampflösende, choleretische Wirkung. Gute Pillen werden zur Behandlung von Cholezystitis, Gallendyskinesie, Nierenkolik, Pylorospasmus und Colitis ulcerosa verschrieben.
  • Riabal Ist ein krampflösendes Medikament. Verwendet bei der Behandlung von Gastritis (akute und Verschlimmerung der chronischen Form), Magengeschwüren, lindert Schmerzen bei Cholezystitis, Blasenentzündung.
  • No-shpa (Wirkstoff Drotaverine Hydrochlorid) ist das beste Antispasmodikum. Es wird zur Linderung von Krämpfen bei entzündlichen Prozessen der Gallenblase und der Harnwege angewendet.

Medikamentöse Behandlung von Übelkeit während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft entwickeln Frauen eine Toxikose. Das Phänomen ist charakteristisch für das erste Trimenon der Schwangerschaft. Erbrechen drängt zukünftige Mütter morgens nach dem Aufwachen zu stören. Dies ist die natürliche Reaktion des Körpers auf Veränderungen des Hormonspiegels. Wenn Sie sich lange krank fühlen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Die Wahl der Medikamente während der Schwangerschaft muss ernst genommen werden. Die Wirkstoffe von Medikamenten wirken sich auf den gesamten Körper aus, können den Fötus betreffen. Daher sollten Medikamente während der Schwangerschaft zugelassen werden. Die Behandlung wird nur von einem Arzt verordnet. Selbstbehandlung ist gefährlich für Frauen und Kinder.

Liste der Medikamente für Schwangere:

  • Hofitol (der Wirkstoff ist Artischockenextrakt). Es ist ein Choleretikum, Diuretikum. Verbessert die Stoffwechselprozesse im Körper.
  • Bonin (Wirkstoff - Meklozin). Hilft bei Schwindel, Gleichgewichtsstörungen, Reisekrankheit;
  • Kokkulin (Wirkstoff - Cocculus indicus) ist ein homöopathisches Mittel. Es wird zur Behandlung und Vorbeugung von Übelkeit, Reisekrankheit im Bus und Flugzeug angewendet.

Überprüfen Sie vor der Anwendung sorgfältig die Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Tabletten gegen Übelkeit und Erbrechen bei Kindern

Erbrechen bei einem Kind ist gefährlich durch schnelle Austrocknung. Daher ist es notwendig, Würgen zu verhindern und die Ursache zu beseitigen, insbesondere für Kinder bis zu einem Jahr. Medikamente nur nach Absprache mit einem Kinderarzt!

Die folgenden preiswerten Medikamente werden für Kinder verschrieben:

  • Motilium (Pulver zur Suspension). Das Medikament kann ab 0 Jahren verwendet werden. Hilft bei der Beseitigung von Magenbeschwerden, Sodbrennen, Blähungen, Schmerzen und Darmkrämpfen. Suspension wird zur Behandlung von Erbrechen angewendet, das durch falsche Ernährung, Infektionen oder Vergiftungen verursacht wird.
  • Zeercal. Zugewiesen an Schwangere, Kinder. Es ist ein Mittel gegen Erbrechen, lindert Magenkrämpfe und normalisiert die Gallensekretion. Das Medikament in Form von Tabletten kann oral eingenommen werden oder Injektionen stechen. Es hilft nicht bei Übelkeit, die durch eine Störung des Zentralnervensystems verursacht wird, wenn eine Pathologie des Vestibularapparates vorliegt.
  • Atropin in Form von Tabletten und als Injektionslösung. Stoppt Würgen, reduziert Krämpfe der Verdauungsorgane. Gegebenenfalls wird eine Injektion unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt.

Kinder mit Erbrechen sollten Rehydratisierungspräparate (Regidron, Hydrovit) trinken, um Flüssigkeiten und Mineralien im Körper wiederherzustellen. Diese Mittel sollten dem Kind nach Erbrechen gegeben werden.

Behandlung von Übelkeit durch Störungen des Vestibularapparates

Eine große Anzahl von Menschen leidet an "Seekrankheit", Reisekrankheit in Flugzeugen, Autos. Auf dem Weg vom Bauch können Sie Minztropfen einnehmen. Es hilft, wenn Sie Ingwertee, Mineralwasser trinken.

Hilfe bei solcher Übelkeit sind Medikamente:

  • Diazepam Das Medikament hat eine beruhigende, krampflösende Wirkung.
  • Relanium (Wirkstoff - Diazepam). Das Medikament wird zur Behandlung von Muskelhypertonie mit Krämpfen und Krämpfen, Angstzuständen und Erregungen des Nervensystems sowie Epilepsie verschrieben.

Erbrechen ist ein natürliches Phänomen, bei dem der Körper von Schadstoffen befreit wird. Eine Person mit Erbrechen verspürt Unbehagen und eine Verschlechterung der Gesundheit. Wie es sich auf die Gesundheit auswirkt und wie Sie sich selbst zu Hause helfen können, erklärt der Artikel.

Was Sie wissen müssen

Dies ist ein Reflexmechanismus: Schützt den Körper vor Vergiftungen und der Aufnahme toxischer Verbindungen in das Blut. Bei anhaltender Übelkeit verschlechtert sich die Gesundheit. Es ist keine Krankheit, es ist ein Symptom, das einen anderen Charakter hat. In diesem Fall kann eine Person fühlen:

  • Übelkeit;
  • Schwindel;
  • Große Schwäche;
  • Beschwerden im Bauchraum;
  • Durchfall ist möglich;
  • Erhöhter Speichelfluss;
  • Saurer Geschmack im Mund;
  • Erhöhte Körpertemperatur.

Wenn das unwillkürliche Auswerfen des Mageninhalts ein- oder zweimal wiederholt wurde, nach Übelkeit ein Gefühl der Erleichterung auftrat, der Körper besser wurde, dann könnte die Ursache ein verdorbenes Produkt sein. Wiederholtes schweres Erbrechen ist ein Zeichen der Pathologie. Ein Übelkeitsgefühl kann auftreten, wenn:

  • Krankheit des Verdauungssystems. Entzündungsprozesse in der Gallenblase (Cholezystitis), Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), Zwölffingerdarmgeschwür, Gastritis führen zu einer Störung der normalen Funktion der Verdauungsprozesse.
  • Erkrankungen im Zusammenhang mit psychischen Störungen, Stress. Infektiöse Infektion des Zentralnervensystems (Meningitis, Enzephalitis).
  • Verletzung des Vestibularapparates (Reisekrankheit). Eine Person ist im Transport krank, mit einer scharfen Änderung der Körperposition.
  • Toxikose im ersten Trimester bei einer schwangeren Frau, Übelkeit kann in den späteren Perioden auftreten.

Starkes, anhaltendes Erbrechen ist sehr gefährlich. Mögliche Komplikationen in Form von Dehydration, Ohnmacht. Bei Kindern sind Wassermangel und Wasserverlust schneller als bei Erwachsenen. Achten Sie auf den Inhalt, der aus dem Magen ausgestoßen wird. Das Vorhandensein von Galle und Blutgerinnseln weist auf schwerwiegende Probleme hin. Es ist ein dringender medizinischer Eingriff erforderlich. Um die Ursache der Übelkeit zu bestimmen, ist es notwendig, sich einer Untersuchung durch einen Arzt zu unterziehen, um Tests zur Diagnose zu bestehen.

Erste Hilfe

Übelkeit und der Drang zum Erbrechen rufen verschiedene Faktoren hervor. Gehen Sie wie folgt vor, um das Erbrechen zu lindern:

  • Nach dem Erbrechen muss der Mund gut gespült, die Reste der ausgewählten Massen entfernt und die Zähne mit Minzpaste geputzt werden.
  • Es ist wichtig, Wasser zu trinken, um Austrocknung zu vermeiden.
  • Bettruhe beachten. Im Liegen entspannt sich ein Mensch, es beruhigt das Nervensystem, lässt den Drang zurückhalten;
  • Es wird empfohlen, die körperliche Aktivität so lange zu begrenzen, bis sich der Zustand verbessert.
  • Wenn Sie essen möchten, essen Sie diätetische Lebensmittel in kleinen Portionen. Es ist besser, für 3 Stunden nicht zu essen, der Magen sollte sich erholen, besonders nach einer Vergiftung;
  • Bei häufigem Erbrechen sollten rehydratisierende Medikamente getrunken werden.
  • Ein Stück Eis, Minzbonbons und Mineralwasser helfen beim Erbrechen.
  • Zur Verbesserung der Darmmotilität können Probiotika eingenommen werden.
  • Fremdgerüche können Übelkeit auslösen. Lüften Sie den Raum, frische Luft verbessert die Durchblutung, sättigt den Körper mit Sauerstoff.

Heimtherapie

Zu Hause kann es verschiedene Möglichkeiten geben, mit Erbrechen umzugehen. Es ist wichtig, den Grund für die Verschlechterung des Wohlbefindens zu kennen.

Hilfe bei Lebensmittelvergiftungen. In diesem Fall wird nicht empfohlen, die Paste anzuhalten. Bei den ausgewählten Massen unverdauter Lebensmittel werden schädliche Verbindungen angezeigt. Nachdem eine magenspülungsarme Kaliumpermanganat-Infusion durchgeführt werden muss, Wasser trinken. Wenn die Vergiftung von Magenausbrüchen ohne Unterbrechung, hohem Fieber und Schwindel begleitet wird, dann rufen Sie einen Arzt an.

Aktivkohletabletten werden bei Lebensmittelvergiftungen eingesetzt. Das Medikament verhindert die Aufnahme giftiger Substanzen aus dem Magen und neutralisiert diese. Aktivkohle kann während der Schwangerschaft und in der Kindheit eingenommen werden, wenn keine allergischen Reaktionen auf das Medikament vorliegen. Mineral im Falle einer Vergiftung stellt das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper wieder her.

Behandlung von Magen-Darm-Infektionen

Wenn die Ursache der Beschwerden Krankheitserreger sind, dann sofort eine Magenspülung durchführen. Somit werden die meisten pathogenen Bakterien aus dem Körper entfernt. Dann nehmen Sie Antiemetika.

Reglan - ein wirksames Medikament gegen Übelkeit und Schmerzen bei entzündlichen Prozessen des Magens. Bei Vorhandensein von Blut in der abgesonderten Galle muss dringend ein Arzt gerufen werden. Dies kann auf eine Verschlechterung chronischer Erkrankungen des Magens oder auf Komplikationen der Erkrankung hindeuten.

Behandlung von Übelkeit bei Kindern zu Hause

Das Erbrechen von Kindern wird normalerweise durch Lebensmittelvergiftung, übermäßiges Essen und Stress verursacht. Es ist wichtig, dass ein Erwachsener den Zustand des Kindes ständig überwacht. Wenn der Drang zunimmt, wird das Baby träge, die Temperatur steigt, sofort einen Arzt rufen oder ins Krankenhaus gehen.

Probieren Sie die folgenden Tipps aus, um Ihrem Kind zu helfen, das Erbrechen zu beenden:

  • Spülen Sie den Magen mit reichlich warmem Wasser aus (ein Teenager kann den Magen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat waschen oder Aktivkohle geben);
  • Wir müssen das Baby beruhigen, ins Bett legen;
  • Geben Sie bei einer Temperatur ein Fiebermittel;
  • Waschen Sie das Gesicht des Babys mit kaltem Wasser;
  • Nach dem Erbrechen ist es notwendig, eine Flüssigkeit zu geben, können Sie das Baby Kamille (ab 0 Jahren) dämpfen. Kamille hat antiseptische Eigenschaften, beruhigt den Magen;
  • Um den physiologischen Flüssigkeitsverlust auszugleichen, muss man Rehydratisierungspräparate (Humana Electrolyte, Regidron) einnehmen;
  • Wenn der Magenausbruch nicht aufhört, fühlt sich das Kind schlechter, Sie müssen einen Arzt aufsuchen.

Führen Sie die Behandlung des Babys sorgfältig durch. Im Körper eines Kindes ist die Anfälligkeit höher als bei einem Erwachsenen. Konsultieren Sie einen Kinderarzt, um ein positives Ergebnis und die Genesung des Babys zu erzielen. Verwenden Sie Medikamente nur mit Erlaubnis des Arztes.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Zu Hause ist es bequem, traditionelle Therapiemethoden anzuwenden. Lindern gefühl, unterdrücken das gefühl von übelkeit wird helfen:

  • Grüner Tee mit Zitrone. Trinken Sie nach dem Erbrechen warmen Tee. Stärkt den Körper, beugt Übelkeit vor und stellt die Verdauungsprozesse wieder her.
  • Ingwerwurzel Wenn Übelkeit vorüber ist, können Sie ein kleines Stück Ingwer auf die Zunge legen oder Tee mit gehackter Wurzel aufbrühen. Trinken Sie mit Ingwer - ein Heimhelfer im Kampf gegen schlechte Gesundheit. Es ist ein Choleretikum, krampflösend. Hilft Übelkeit zu beseitigen, den Magen zu beruhigen, Krämpfe zu lindern.
  • Kamillenblüten. Die Infusion von Apothekenkamille ist ein gutes Antiseptikum. Darüber hinaus wirkt das Trinken mit einer Heilpflanze beruhigend und entzündungshemmend auf den Magen.
  • Kartoffelsaft. Um das Erbrechen zu stoppen, kann ein Esslöffel roher Kartoffelsaft verwendet werden. Stärke, die Teil der Kartoffel ist, umhüllt schnell die Wände des Magens und schützt so den Körper vor schädlichen Verbindungen.
  • Pfefferminze. Tee mit Minze hilft bei Übelkeit.
  • Backpulver. Ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Soda hilft bei unbezähmbarem Erbrechen, Durchfall und Übelkeit.

Diese Methode hilft, die Gesundheit zu verbessern und die Gesundheit zu verbessern, ist jedoch keine Therapie für schwerwiegende Krankheiten. Es ist möglich, die Krankheitsursache in Verbindung mit Medikamenten zu heilen.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Wenn Sie dieses Symptom ignorieren und sich unwohl fühlen, führt dies zu unerwünschten gesundheitlichen Auswirkungen. Anzeichen, die eine komplexe Behandlung erfordern:

  • Mit starken Bauchschmerzen;
  • Der Zustand bessert sich nicht, Übelkeit geht nicht vorüber;
  • Zugeordnete Massen mit Galle, blutigen Flecken;
  • Übelkeit begleitet von Durchfall;
  • Der Magen nimmt keine Nahrung auf, häufiges Erbrechen hat sich geöffnet;
  • Hohe Körpertemperatur hält den ganzen Tag an, es treten Krämpfe auf;
  • Ohnmacht;
  • Das Kind hört nicht auf, sich reichlich zu übergeben.

Es ist notwendig, den Magen nach der Diagnose der Krankheit und nach Rücksprache mit einem Arzt zu behandeln. Reagieren Sie rechtzeitig auf Symptome, damit Sie gesund bleiben.

Anfälle von Übelkeit traten überhaupt auf, um ein unangenehmes Symptom loszuwerden, möchte ich bald Erbrechen beseitigen. Unangenehme, schmerzhafte Erscheinungen treten hauptsächlich auf, wenn:

  • Stress, Angst.
  • Reisekrankheit, Reisekrankheit.
  • Toxikose, Vergiftung.

Bei Übelkeit, Erbrechen, dem Risiko von Infektionskrankheiten wird die Magengrippe in Betracht gezogen. Symptome, die nicht länger als 2 Tage dauern, sind ein Grund, sofort einen Arzt aufzusuchen. Behandlung zu Hause, Volksheilmittel sind relevant für die nicht langfristige Manifestation der Krankheit. Begleitsymptome sind ein ungünstiges Zeichen, erfordern ärztliches Eingreifen, fachmännischen Rat.

Einfache und kostengünstige Tools

Wenn ein Symptom aufgrund von Stress auftritt, hilft Aufregung eine halbe Stunde lang, sich zu beruhigen. Gegen Übelkeit genügt es, sich zurückzuziehen, einen ruhigen Ort zu finden, sich hinzulegen, sich auf ein weiches Sofa zu setzen, Teppich zu legen. Legen Sie ein Kissen unter den Kopf, legen Sie sich bequem auf den Rücken und auf die Seite. Schlaf hilft, das Problem zu beseitigen, eine kurze Pause sichert die Erholung und behebt das Problem.

Frische Luft und tiefes Atmen lindern Übelkeit, Erbrechen, Überlastung und Stress. Unangenehme Empfindungen lassen nach, es hilft eine Reihe von tiefen Atemzügen am offenen Fenster, vor dem man sich setzen kann. Schließen Sie die Augen, denken Sie an das Angenehme, hinterlassen Sie negative Gedanken. Probleme zu gewinnen, weil die lange Arbeit vor dem Computer, mit elektronischen Geräten für eine halbe Stunde Entwöhnung ermöglichen, später weiterarbeiten. Ein nützliches Mittel ist ein tiefer Atemzug durch die Nase, ein langsamer Atemzug durch den Mund mit angehaltenem Atem.

Kühle hilft - Sie können Übelkeit beseitigen, indem Sie eine kalte Kompresse auf den Hinterkopf und die Stirn auftragen. Erhöhte Temperatur durch Erbrechen, hohe Anfangstemperatur sinkt, es wird einfacher. Wenn die Ursache - Angst, Stress, abgelenkt werden, genießen Sie angenehme Dinge, Routine. Eine enge Person auf einer Party, angenehme Kommunikation tragen zur Entspannung bei. Übung ist nicht der Weg, es wird Erbrechen geben, das Problem wird sich verschlimmern. Magen-Darm-Trakt kann nicht belastet werden. Mäßige Aktivität hilft, leichte Übungen werden empfohlen.

Scharfe Gerüche sind ausgeschlossen. Geruch ist mit Verdauung verbunden, es gibt gemeinsame Reflexe. Der Geruch wird schlimmer. Bei Erbrechen, Übelkeit, Beseitigung von Parfums, Tabak, verlassen Sie den Ort mit starken Gerüchen.

Physikalische Effekte

Um den Zustand während des Angriffs zu lindern, ermöglicht Akupunktur, Akupressur, Selbstmassage. Die aus dem alten China bekannte Technik unterdrückt Schmerzsignale auf den Nerven, hilft, das Symptom zu unterdrücken. Wenn Sie die großen Zeigefinger mit dem Buchstaben C falten, müssen Sie den Abstand zwischen den beiden Sehnen an der Basis des Handgelenks fest zusammendrücken, um Erbrechen und Übelkeit zu vermeiden. Es ist notwendig, 30-60 Sekunden stark zu drücken, das Gefühl wird nachlassen.

Das Phänomen wird oft von Seekrankheit gepeinigt beobachtet? Kaufen Sie ein Armband für Akupressur, tragen Sie es, tragen Sie es auf Reisen, verwenden Sie es, um die Krankheit zu überwinden. Entsprechende Punkte zu den Projektionen sorgen für eine konstante Akupressur und helfen, die Angriffe zu bewältigen.

Die Liste der Übungen, Yoga wird helfen, mit der Situation umzugehen. Quetschen, Beschwerden im Nacken und im Rücken können zu unangenehmen Symptomen führen. Es wird empfohlen, den Zustand zu normalisieren, indem Sie die Pose mit gekreuzten Beinen nach unten und mit gekreuzten Beinen auf dem Boden sitzend einnehmen. Die Neigung ermöglicht es Ihnen, eine Position in einem 45-Grad-Winkel in Bezug auf den Körper zu den Beinen einzunehmen und Ihre Arme nach vorne zu strecken, indem Sie die Möbel vor dem Boden berühren.

Sie können ein unangenehmes Phänomen beseitigen, indem Sie auf einem Stuhl sitzen, Ihre Hände in die Hüften legen und Ihre Schultern entspannen. Neigen Sie Ihren Kopf zu einer Schulter, atmen Sie aus, wiederholen Sie - zu der anderen Schulter. 2-4 Wiederholungen entlasten die Manifestation. Die dritte Möglichkeit ist, sich auf den Boden gegen die Wand zu legen, die Beine nach oben zu strecken, sich an das Gesäß zu lehnen und langsam zu atmen. Pose bekämpft Übelkeit und entspannt den Körper.

Welche Produkte helfen?

Die Ursache ist Vergiftung, Schwangerschaft, Müdigkeit. Hilft immer eine spezielle Diät, die eingehalten werden muss, die Bedingungen der Nahrungsaufnahme. Um sich nicht krank zu fühlen, kann man nicht schnell essen, man muss langsam essen, in kleinen Portionen trinken. Der Magen kann nicht überlastet werden, nach Überernährung treten die Symptome häufiger auf.

Es ist notwendig, Essen zu sich zu nehmen, auch bei Erbrechen Flüssigkeit zu trinken, der Prozess entwässert den Körper, entzieht Nährstoffe. Durst, Hunger verstärken das Phänomen und fühlen sich unwohl. Essen ist bei starker Übelkeit ausgeschlossen, einen Weg zu finden, den Körper zu beruhigen, man isst wieder. Der Vorteil liegt bei leichten Produkten. Es ist unmöglich, sich sofort nach dem Essen hinzulegen. Warten Sie bis zu einer Stunde, da sich sonst die Arbeit des Magens verlangsamt und sich der Zustand verschlechtert.

Lebensmittel vom Erbrechen

Kartoffeln, Cracker, Cracker, Reis, Nudeln können essen und bei Magenverstimmung helfen die Produkte, das Problem zu bewältigen. Gekochtes Huhn, Fisch wird empfohlen, sie können gegessen werden. Man kann nicht viel essen. Leichte Suppen, Gelee, Fruchteis stellen den Wasserhaushalt wieder her. Sie können nicht essen, Fast Food, scharf, fett, geräuchert. Würste, Halbfabrikate sind ausgeschlossen. Nach fetthaltigen Lebensmitteln ist das Symptom stärker ausgeprägt.

Übelkeit kann beim Mischen von kalt und heiß auftreten - es ist wichtig, dies zu vermeiden. Willst du das Gefühl beseitigen, einen gesunden Gesundheitszustand wiederherstellen, das Heiße beseitigen, warm essen, geruchlos. Salz ist aktuell, Säure nicht.

Gesunde getränke

Es wird empfohlen, mit Getränken zu behandeln, die Aufrechterhaltung des Wasserhaushalts ist wichtig. Hilfstubuli mit starker Übelkeit sind von unschätzbarem Wert. Kleine Mengen Saft und Wasser, die regelmäßig verwendet werden, tragen zur Erhaltung der Gesundheit bei. Es werden saubere, hochwertige Getränke empfohlen. Tatsächlich kann das Trinken von grünem Tee einem Sportgetränk mit Glukose und Salz helfen. Zitrone in Wasser gepresst, Minze in Form eines Suds, Tee hilft gegen Erbrechen. Relevant ist auch Wasser ohne Zusätze. Ein koffeinhaltiges Getränk, Kaffee und Alkohol spiegeln den Zustand des Patienten nicht gut wider.

Natürliche Heilmittel

Es hilft, Erbrechen sehr gut zu lindern und die Übelkeit von Ingwer zu senken. Es gibt zahlreiche Rezepte mit frischen, getrockneten Wurzeln, wobei die Behandlung zu Hause verschiedene Möglichkeiten bietet. Die Pflanze hilft, die Sekretion zu reduzieren, überschüssige Säure loszuwerden, die Magenarbeit zu normalisieren. Der Darm wird stimuliert, die Ausscheidung von Giftstoffen erfolgt sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern schneller. Es wird Ingwertee aus frisch gebrühter Wurzel verwendet, hinzugefügter Honig verleiht einen angenehmen Geschmack.

Kräuter helfen - es ist zulässig, Minztee zu trinken, ohne Medikamente gegen starke Übelkeit, Süßigkeiten mit Minze sparen. Mittel mit Zitrone helfen, im Falle einer Vergiftung, Schwäche, um einen Angriff zu lindern, Brot mit Milch hilft, die Symptome zu lindern. Eine Scheibe Brot ist in Milch getränkt. Sie können nicht allein Milch trinken, es hilft nicht gegen Erbrechen, das Symptom wird zunehmen.

Unterdrücken Sie das Phänomen hilft eine Scheibe Zitrone - gefroren, kalt. Das Problem des übermäßigen Essens von Pillen ist leicht zu lösen, lutschen Sie einfach eine Scheibe. Folk-Tipps helfen, die Krankheit ohne Pillen zu heilen, um einem Erwachsenen, einem Kind zu helfen.

Medikamente gegen Erbrechen

Sie wissen nicht, was Sie tun sollen, um sich zu übergeben, und greifen zu rezeptfreien Arzneimitteln. Symptome, die das Symptom lindern und bei anhaltender Übelkeit helfen, werden in Apotheken verkauft. Spezialarzneimittel, Arzneimittel mit unterschiedlichen Bezeichnungen, die im Handel angeboten werden, bestehen aus Fructose und Phosphorsäure.

Wismutsubsalicylat ermöglicht es Ihnen, das Phänomen nach dem Essen zu übertönen, um ihn in anderen Situationen zu töten. Es ist notwendig, aus der Verwendung von Medikamenten, die das Symptom verursachen - Schmerzmittel zu entfernen, bedeutet die Angabe der Manifestation in der Liste der Nebenwirkungen.

Wann einen Arzt anrufen?

Traditionelle Medizin spart nicht immer, die Hilfe eines Arztes ist relevant. Wenn Nahrung nicht hilft, die Idee, gesunde Nahrung zu sich zu nehmen, nicht funktioniert, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Dies kann nicht vermieden werden, wenn das Erbrechen häufig auftritt und mehrmals täglich wiederholt wird. Verzögern Sie das Wasserlassen bis zu 8 Stunden, Bauchschmerzen, fiebergefährdende Symptome, es ist besser, nicht nach neuen Wegen zu suchen, um die schmerzhafte Gesundheit zu überwinden. Sie brauchen einen Arzt.

Es ist notwendig, gefährliche Annahmen auszuschließen, dem Arzt bei dem Inhalt des Erbrechens von Blut zu helfen, dicke braune Masse. Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun sollen, um das Übelkeitssymptom zu stoppen, bei dem keine Nahrung oder kein Wasser im Magen zurückbleiben, wenden Sie sich an einen Arzt. Taubheitsgefühl im Nacken ist ein gefährliches Zeichen.

Sofortige Unterstützung des Kindes - Verzögerung des Wasserlassens für 3-4 Stunden, ein Zeichen von Dehydration. Erbrechen, Fieber, Schmerzen - ein dringender Anruf beim Arzt. Kompetente Hilfe, genaue Diagnose retten Leben, beseitigen die schwerwiegendsten Folgen. Das Phänomen ist mit Magen-Darm-Erkrankungen, gefährlichen Krankheiten verbunden. Geschwüre, Verletzungen verursachen ein Symptom, das auf Müdigkeit, Nerven zurückzuführen ist.

http://zheludokok.ru/toshnota/chto-pomogaet-ot-toshnoty-i-rvoty.html

Publikationen Von Pankreatitis