Durchfall (Diarrhoe) - Ursachen und Behandlung bei Erwachsenen

Durchfall oder Durchfall ist eine Darmerkrankung, die häufigen Stuhlgang verursacht.

Der Stuhl mit Durchfall zeichnet sich durch wässrige Kotmassen von flüssiger oder halbflüssiger Konsistenz aus. Bei Erwachsenen gilt Durchfall nicht als eigenständige Pathologie, sondern als Zeichen dafür, dass der Magen-Darm-Trakt gestört ist und der Magen nicht richtig funktioniert. Magenverstimmung stellt eine gefährliche Bedrohung für Menschen dar, die zu schwerwiegenden Konsequenzen führt.

Überlegen Sie, wie Sie zu Hause Durchfall behandeln können und welche Medikamente gegen Durchfall bei Erwachsenen angewendet werden.

Ursachen von Durchfall

Die Hauptursachen für losen Stuhl bei Erwachsenen sind:

  • Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Produkten (allergische Reaktionen, Hypolaktasie);
  • Verdauungsstörungen nach einer herzhaften Mahlzeit mit "schweren" Gerichten;
  • milde Lebensmittelvergiftung;
  • stressiger Zustand (Angst, Furcht, Schrecken, bei dem Durchfall die Folge der Ausschüttung von Hormonen ist);
  • Einnahme bestimmter Medikamente (Abführmittel, Antazida, Antiarrhythmika, Antikoagulantien, synthetische Zuckerersatzstoffe);
  • Reisedurchfall (verbunden mit sich ändernden klimatischen Bedingungen und Ernährungsgewohnheiten).

Ein solcher Durchfall verschwindet in der Regel nach 3-4 Tagen, und eine erkrankte Person wird höchstwahrscheinlich in der Lage sein, den Beginn des Durchfalls mit früheren Ereignissen in Verbindung zu bringen. Die Ursachen für Durchfall bei Erwachsenen können jedoch schwerwiegender sein:

  • entzündliche Erkrankungen des Verdauungssystems (Gastritis, Hepatitis, UC (Colitis ulcerosa), Geschwüre);
  • Infektion mit Bakterien, Viren, Protozoen (Ruhr, Salmonellose, Darmgrippe);
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts mit unbekannter Ätiologie (Morbus Crohn);
  • funktionelle Organschwäche (Mangel an bestimmten Enzymen);
  • Giftschäden (Bleivergiftung, Quecksilbervergiftung).

In solchen Fällen reicht es nicht aus, den Durchfall einfach zu stoppen: Es sollte eine Diagnose gestellt und eine qualifizierte Behandlung durchgeführt werden, oft unter stationären Bedingungen. In Bezug auf die klinischen Manifestationen von Durchfall können sie mild sein. Dies gilt für die übliche Verdauungsstörung, wenn neben losen Stühlen auch spastische Bauchschmerzen und dyspeptische Symptome (Sieden, Völlegefühl, starke Gasansammlung im Darm) zu beobachten sind.

Klinische Merkmale von Durchfall bei akuten Darminfektionen (akute Darminfektionen)

Durch die Exposition gegenüber verschiedenen pathogenen Mikroorganismen werden die Verdauungsorgane beeinträchtigt. In der Wintersaison wird OCI eine Folge der Exposition gegenüber dem Körper von Viren und im Sommer - Bakterien. Verdauungsstörungen treten sowohl aufgrund des Eindringens von Mikroben in die Darmschleimhaut als auch aufgrund der Entwicklung toxischer Substanzen auf.

OCI-induzierter Durchfall, wie Salmonellose oder entero-invasive Stifte, kann ziemlich lange anhalten. In einigen Fällen kann dieser Zustand sogar das Leben des Patienten bedrohen.

Es gibt zwei Haupttypen von Durchfall bei OKA:

  1. Mit einer Beimischung von Blut. Diese Art von Durchfall wird durch Bakterien verursacht, die ihn in der Darmschleimhaut infizieren. Tritt häufig bei der Entwicklung von Krankheiten wie Salmonellose und Ruhr auf;
  2. Wässrig. Diese Art von Durchfall ist charakteristisch für OCI, die durch die Aufnahme von Bakterien und Viren verursacht werden, die toxische Substanzen freisetzen können, beispielsweise Vibrio cholerae. Infolgedessen beginnt die durch Krankheitserreger zerstörte Darmschleimhaut Wasser und Salze abzuscheiden, die dann in die Kotzusammensetzung gelangen.

Bei Vorhandensein von OKA wird in der Regel Durchfall beobachtet, der sich im akuten Stadium befindet. Mit der Entwicklung bestimmter Krankheiten, wie z. B. Ruhr, kann sich Durchfall in eine chronische Form verwandeln.

In welchen Fällen muss dringend ein Arzt konsultiert werden:

  • wenn schwerer Durchfall nicht länger als 4 Tage anhält;
  • wenn wässriger Durchfall mit hohem Fieber einhergeht;
  • wenn fäkal dunkle Farbe und teerige Konsistenz;
  • wenn anhaltender Durchfall Schleim oder Blut enthält;
  • wenn schwerer wässriger Durchfall mehr als 15 Mal am Tag auftritt;
  • wenn die Körpertemperatur unter 36,6 liegt;
  • wenn der Magen stark schmerzt;
  • hohes Fieber;
  • wenn es zu schwerem Durchfall kommt, der von starken Bauchschmerzen begleitet wird;
  • wenn die Möglichkeit einer Vergiftung mit giftigen Stoffen und Giften besteht.

Selbst eines der Symptome wird als schwerwiegender Grund für die dringende Behandlung von Frauen und Männern durch den Arzt angesehen.

Wie kann man Durchfall behandeln?

Tritt regelmäßig Durchfall auf, der mit Schmerzen, Schwellungen und unangenehmen Empfindungen einhergeht, wenn sich Schleim und Blut im Stuhl befinden und die Stuhlfrequenz 15 bis 20 Mal täglich beträgt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und die Ursachen der Erkrankung herausfinden. Nur wenn Sie die Ursache verstehen, können Sie die richtige wirksame Behandlung von Durchfall verschreiben.

Zu Hause sollte die Behandlung mit Medikamenten nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten durchgeführt werden! Falsch gewählte Medikamente sowie die Nichteinhaltung der Dosierung können schwerwiegende Folgen haben!

Durchfall stellt die größte Gefahr für den Menschen dar, da ein hohes Dehydrierungsrisiko besteht, das durch den Einsatz spezieller Arzneimittel wie Regidron verhindert werden kann.

  • Regidron Glukose-Elektrolyt-Gemisch, das rückfettend wirkt. Es wird bei Durchfall angewendet, um verlorene Elektrolyte wiederherzustellen. Kontraindiziert bei bewusstlosen Patienten sowie bei Menschen mit Darmverschluss, Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels und Funktionsstörungen der Nieren. Nicht anwendbar bei Cholera-induziertem Durchfall. Patienten mit Diabetes sollten Regidron nur mit Erlaubnis und unter ärztlicher Aufsicht einnehmen!

Die folgenden Medikamente werden auch verwendet, um Durchfall zu bekämpfen:

  • Acipol. Probiotikum, das zur Wiederherstellung der Darmflora beiträgt und an der Normalisierung der Synthese der Vitamine K, B1-B12 beteiligt ist. Es wird zur Behandlung von Durchfall angewendet, der durch Darmdysbiose, beeinträchtigte Motilität und Darmmotilität verursacht wird. Kontraindiziert bei Patienten, die auf einen der Bestandteile des Arzneimittels ansprechen. Der Durchschnittspreis beträgt 250 Rubel.
  • Aktivkohle. Wasserunlösliche Zubereitung auf der Basis von tierischer oder pflanzlicher Holzkohle, die entgiftend, adsorbierend und durchfallhemmend wirkt. Kontraindiziert bei erwachsenen Patienten mit ulzerativen Läsionen des Magen-Darm-Trakts, Magenblutungen. Wenn sie gleichzeitig mit anderen Medikamenten eingenommen werden, neutralisieren sie ihre Wirkung und sind für die Behandlung von Durchfall unbrauchbar. Der Durchschnittspreis für 10 Tabletten des Arzneimittels beträgt 15-20 Rubel.
  • Hilak Forte. Ein Mittel gegen Durchfall, das sich günstig auf das Wachstum der Darmflora auswirkt. Schädliche Wirkung auf die pathogene und bedingt pathogene Flora. Kontraindiziert bei Unverträglichkeit gegenüber den Haupt- und / oder Hilfsstoffen, aus denen sich das Medikament zusammensetzt. Verwenden Sie bei akuten bakteriellen Erkrankungen zur Behandlung von Durchfall antibakterielle Medikamente, die die Erreger von Darmpathologien zerstören. Alle antibakteriellen Wirkstoffe wirken sich nicht nur negativ auf pathogene Mikroorganismen aus, sondern auch auf die normale Darmflora.
  • Smekta. Sorptionsmittel, das sich bei chronischem Durchfall, der durch allergische Reaktionen oder Infektionen hervorgerufen wird, positiv auf den Körper auswirkt. Nicht empfohlen bei Patienten mit Überempfindlichkeit und Darmverschluss. Der Durchschnittspreis beträgt 125 Rubel.
  • Enterol. Ein Antibiotikum mit antimikrobieller und protivopolozhnym Wirkung. Es wirkt antitoxisch und immunstimulierend. Es ist kontraindiziert für Frauen, die während der Stillzeit ein Kind bei sich tragen. Es wird auch nicht zur Behandlung von Patienten mit Überempfindlichkeit gegen das Medikament angewendet. Der Durchschnittspreis beträgt 250 Rubel.

Als wichtiger Hinweis sollte angemerkt werden, dass Durchfall bei Erwachsenen, der nicht innerhalb von 3 Tagen verstrichen ist, ein Grund ist, zum Arzt zu gehen. Chronischer Durchfall kann auf das Vorhandensein schwerwiegender Krankheiten hinweisen, er tritt sogar bei einigen Krebsarten auf.

Es ist auch empfehlenswert, den Arzt aufzusuchen, wenn die Temperatur bei Durchfall über 38 steigt und Anzeichen auftreten, die für Verdauungsstörungen oder Vergiftungen untypisch sind: Hautausschlag, Gelbfärbung von Haut und Augen, Ausfluss von dunklem Urin, Schlafstörungen. Ständige quälende Bauchschmerzen sollten nicht die Norm sein (spastische Schmerzen sind vor und während des Stuhlgangs akzeptabel).

Schwarzer oder grüner Durchfall, Erbrechen gemischt mit frischem oder geronnenem (dunklem) Blut, Ohnmacht, Anzeichen einer starken Dehydration deuten auf eine kritische Situation hin: Es ist dringend erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen.

Wie behandelt man Durchfall nach Antibiotika?

Die Behandlung von Durchfall nach Antibiotika erfolgt umfassend und zielt auf die Wiederherstellung der Darmfunktionen ab. Ziel der Abhilfemaßnahmen ist es auch, die Symptome und Wirkungen dieser Störung zu beseitigen.

Behandlungen für Durchfall nach Antibiotika umfassen:

  • diätetische Compliance;
  • ca. Medikamente, die die Zusammensetzung der Darmflora korrigieren;
  • Vorbeugung von Dehydration und Intoxikation des Körpers.

Aufnahme von Medikamenten zur Korrektur der Darmflora

Um die Zusammensetzung und Eigenschaften der Darmflora zu normalisieren, werden den Patienten spezielle Präparate verschrieben. Je nach Zusammensetzung und Wirkung werden solche Medikamente in mehrere Kategorien eingeteilt.

Arten von Drogen sind:

  • Probiotika - schließen Kulturen lebender Mikroorganismen ein;
  • Präbiotika - enthalten Substanzen, die die Aktivität der nützlichen Mikroflora stimulieren;
  • Synbiotika - Kombinationspräparate aus Probiotika und Präbiotika.

Die therapeutische Wirkung dieser Arzneimittel besteht darin, günstige Bedingungen für das Wachstum der nützlichen Darmflora und die Unterdrückung der Vitalaktivität pathogener Mikroorganismen zu schaffen. Die Wirkstoffe dieser Medikamente sind an der Entwicklung von Vitaminen beteiligt und schaffen eine Umgebung für deren effektive Absorption. Auch die Verwendung solcher Medikamente trägt zu einer besseren Aufteilung der Nahrung und zur Beseitigung toxischer Substanzen aus dem Körper bei.

Was mit Durchfall zu essen?

Es wird empfohlen, Bananen, gekochten Reis, Apfelmus und Cracker zu verwenden. Lebensmittel sollten gekocht, püriert oder gedämpft werden, ohne Gewürze, Fett oder grobe Pflanzenfasern. Sie müssen häufig und in kleinen Portionen essen (vorzugsweise alle 3 Stunden mit einer Pause für die Nacht). Tägliche Salzaufnahme - 8-10 g.

  • starke Brühe aus Fleisch, Fisch, Gemüse oder Pilzen,
  • eingemachte, geräucherte, würzige Nahrungsmittel,
  • Mehlprodukte (mit Ausnahme der oben genannten),
  • alle süß (Darminfektion verletzt die Funktionen der Schleimhaut, daher wandern unverdaute Zucker und verursachen osmotischen Durchfall),
  • fetthaltige Gerichte (reichhaltige Suppen, fetthaltiges Fleisch und Fisch),
  • Pilze (auch bei gesunden Menschen schwer verdaulich, da sie Chitin-Polysaccharid enthalten, das auch in der äußeren Hülle von Flusskrebsen, Insekten usw. vorhanden ist),
  • Gemüse, Obst und Beeren, roh und nicht schäbig,
  • Vollmilch (frisch) (es gibt viel Laktose, siehe unten für Details),
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen, Bohnen),
  • kohlensäurehaltige Getränke (Kohlensäure reizt die Schleimhaut),
  • kalte Gerichte.
  • Weißbrot (abgestanden oder in Form von Crackern),
  • frisch geriebener fettarmer Hüttenkäse
  • Schleimiger Brei-Brei-Abstrich auf Wasser (Reisbrei wird besonders empfohlen),
  • gekochte Eier oder gedämpftes Omelett,
  • Suppen auf schwacher Fleisch-, Fisch- oder Gemüsebrühe mit gekochtem Getreide,
  • mageres Fleisch und Fisch in Form von Dampf-Frikadellen,
  • saure Äpfel in gebackener, gekochter, geriebener Form (Apfelpektin entfernt Giftstoffe und organische Säuren hemmen das Wachstum von Bakterien),
  • Bananen.

Bei Anzeichen von Fäulnis (Fäulnisgeruch, Aufstoßen, Blähungen im Darm) sollte die Eiweißmenge in der Nahrung reduziert werden und häufig Haferbrei, schleimige Suppen, Küsse verabreicht werden. Bei Anzeichen einer Fermentation (schaumiger Kot mit einem sauren Geruch) sollte die Menge an Kohlenhydraten in Lebensmitteln auf 150 g / Tag reduziert werden. und gleichzeitig die Menge an Eiweiß (Quark, Eier, Hackfleisch) erhöhen.

Wenn Sie sich erholen, werden die Lebensmittel erweitert, einschließlich trockener Kekse, Backwaren aus ungesäuertem Gebäck, fermentierten Milchprodukten und frischem Obst (mit ihrer normalen Toleranz).

Wenn Durchfall in Krankenhäusern Behandlungstabelle Nr. 4 (nach Pevzner) vorschreibt, in der Zeit der Genesung - Nr. 2, anschließend - Nr. 15 (gemeinsame Tabelle). Im Internet gibt es viele Informationen zu diesem Thema, einschließlich Beschreibung, Kaloriengehalt und sogar Beispiele von Gerichten.

Prävention

Um das Risiko zu minimieren, dass Darminfektionen in den Körper gelangen, und um eine Lebensmittelvergiftung zu verhindern, sollten folgende Maßnahmen getroffen werden:

  • Waschen Sie Ihre Hände vor dem Essen gründlich mit Seife.
  • hochwertiges Waschen von frischem Obst und Beeren, insbesondere von auf Märkten und in Supermärkten gekauften, in fließendem Wasser;
  • kompetente kulinarische Verarbeitung von Produkten;
  • Verweigerung abgelaufener, minderwertiger oder verdächtiger Lebensmittel.
http://medsimptom.org/diareya/

So stoppen Sie Durchfall bei Erwachsenen zu Hause

Durchfall (Diarrhoe) ist eine pathologische Erkrankung, die mit einem raschen Stuhlgang mit sehr flüssigen, fast wässrigen Stuhlmassen einhergeht. In diesem Fall kann die Darmentleerung einfach oder mehrfach erfolgen.

Wenn der Durchfall 2-3 Wochen anhält, wird über die akute Form des Durchfalls berichtet. Wenn starker Durchfall länger als 3 Wochen anhält, handelt es sich um eine chronische Form von Durchfall.

Arten und Ursachen von Durchfall

Das Auftreten von Durchfall bei Erwachsenen ist auf eine Reihe von Gründen zurückzuführen. Abhängig von ihnen gibt es verschiedene Arten von Durchfall:

  • Infektiöser Durchfall durch lebensmitteltoxische Infektionen, viraler Durchfall, Ruhr.
  • Nahrungsmitteldurchfall verursacht durch allergische Reaktionen auf verschiedene Produkte.
  • Dyspeptischer Durchfall tritt auf, wenn die Nahrung nicht richtig verdaut wird, wenn die Leberdrüsen gestört sind, wenn im Magen keine Sekretion vorliegt und wenn im Dünndarm negative Enzyme freigesetzt werden.
  • Medikamenten-induzierter Durchfall ist das Ergebnis der Anwendung bei der Behandlung einer übermäßigen Menge von Medikamenten und ihrer negativen Wirkung auf den Körper.
  • giftiger Durchfall tritt nach Arsen- oder Quecksilbervergiftung auf.
  • Neurogener Durchfall wird durch starke emotionale Erfahrungen, Ängste, Angst vor verschiedenen Phänomenen und Umständen verursacht.

Ein Erwachsener kann ohne besondere Konsequenzen leicht an Durchfall leiden, der keinen langen Verlauf hat. Durchfall, der über einen langen Zeitraum anhält, führt zu Erschöpfung des Körpers, Blähungen, Sodbrennen, ständigem Rumpeln im Bauchraum, Tenesmus.

Behandlung von Durchfall bei Erwachsenen zu Hause

Unabhängig von den Ursachen für Durchfall gibt es eine Reihe von allgemeinen Regeln, die ihn beseitigen.

In den ersten Stunden nach Auftreten eines flüssigen Stuhls sollte der Patient das Essen vollständig ablehnen. Und nur dann wird der Code, um Hunger zu ertragen, unerträglich. Bei Durchfall wird empfohlen, große Mengen Kräuter- oder Schwarztee, Vogelkirsch- oder Heidelbeergelee mit trockenen Keksen oder Crackern aus Weißbrot zu trinken.

Wenig später wird die Ration mit in Wasser ohne Öl und Salz gekochtem Schleimbrei, Gemüsepüree, gekochtem und püriertem Fleisch und fettarmem Fisch aufgefüllt. Ein gutes Adstringens hat eine Abkochung von weißem Reis.

Während der Behandlung von Durchfall ist es notwendig, rohes Gemüse und Obst, frittierte und fetthaltige Lebensmittel, Gewürze, Milchprodukte, Alkohol, Kaffee, Süßigkeiten sowie alles, was zu einer Reizung des Magen-Darm-Trakts des Körpers führen kann, von der Ernährung des Patienten auszuschließen.

Selbst zubereitete Glukose-Salz-Lösung hilft, das Wasser-Salz-Gleichgewicht bei der Behandlung von Durchfall zu Hause aufzufüllen: für 1 Liter Wasser - 1 Teelöffel. Salze, 1/2 h. Soda, ¼ st.l. Kaliumchlorid, 4st.l. Zucker Sie können auch Fertigpräparate verwenden - Citroglukosolan, Regidron.

Es muss jedoch beachtet werden, dass alle oben genannten Medikamente eine bindende Wirkung auf Medikamente haben. Daher sollte der Abstand zwischen der Einnahme von Sorptionsmitteln und anderen Arzneimitteln nicht weniger als 2 Stunden betragen.

In diesen Fällen werden nichtsteroidale Antiphlogistika eingesetzt (Diclofenac, Indomethacin). Präparate des antibakteriellen Wirkungsspektrums tragen zur Wiederherstellung des normalen Zustands der Darmflora bei.

Wenn Durchfall durch den Einsatz von übermäßigen Mengen an Antibiotika vor dem Hintergrund einer bereits bestehenden Krankheit verursacht wird, sollte der behandelnde Arzt das Medikament entweder abbrechen oder durch ein sichereres ersetzen.

In Fällen, in denen Durchfall mit einer beeinträchtigten Resorption und Verdauung im Bauchraum verbunden ist, werden dem Patienten Enzyme verschrieben. Bevorzugt sind Medikamente, die keine Gallensäuren enthalten (Mezim-Forte, Pankreatin, Pancytrat, Creon).

Die Behandlung von akutem Durchfall bei Erwachsenen in den ersten Tagen nach dem Auftreten, insbesondere bei gleichzeitig auftretenden Bauchschmerzen und Erbrechen, erfolgt mit Hilfe von Arzneimitteln, die die Darmmotilität verringern:

  • krampflösend (No-Spa, Papaverine);
  • Anticholinergika (Platifillin, Atropin).

Sowohl bei akutem als auch bei chronischem Durchfall verändert sich die obligate Mikroflora des Darms, was zum Verlust seiner funktionellen Fähigkeiten führt. Um die normale Verdauung und Absorption wiederherzustellen, verwenden Sie:

  • Präparate mit obligater Darmflora (Lactobacterin, Narine, Bifidumbacterin, Linex, Acilact);
  • Präparate, die Partikel von Darmmikroorganismen enthalten (Hilak-Forte);
  • Medikamente, die vorübergehende Mikroflora enthalten (Baktusubtil, Enterol).

Behandlung von Volksheilmitteln

Die beliebtesten Mittel der traditionellen Medizin bei der Behandlung von Durchfall bei Erwachsenen sind:

  • dicker Kussel in Wasser gekocht;
  • schwarze Pfefferkörner;
  • Kamille Abkochen;
  • zerdrückte Hühnerventrikel;
  • verdünnte Stärke in Wasser;
  • Haferflocken;
  • Abkochung von Eichenrinde;
  • Granatapfelschalen.

Es ist möglich, die Wirkung der Verwendung dieser Mittel innerhalb von 2-3 Stunden zu erzielen, obwohl die erwartete Erleichterung in einigen Fällen viel später eintritt.

So stoppen Sie Durchfall bei Erwachsenen zu Hause

Durchfall ist eine eher unangenehme Erkrankung, die bei allen Betroffenen Beschwerden hervorruft. Die Beseitigung der Gründe dafür und eine konsequente Behandlung sind eine Notwendigkeit und Dringlichkeit. Jeder möchte jedoch sofort von nervigen Toilettenbesuchen befreit werden.

Medikamente wie Lopedium und Loperamid helfen, die akuten Darmerkrankungen innerhalb einer halben Stunde zu stoppen.

Stoppen Sie Durchfall bei Erwachsenen schnell, indem Sie Abkochungen von Heilkräutern verwenden, die adstringierende Eigenschaften haben (Eichenfarbstoff) und Schmerzen und Krämpfe im Magen lindern (Berberitzen Dorn).

Selbstbehandlung von Durchfall ist durchaus möglich. Bei lang anhaltendem Durchfall, hohen Temperaturen, Auftreten von Schleim und blutigen Venen in Stuhlmassen, dunklen teerigen Stühlen und starken Bauchschmerzen ist es jedoch notwendig, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

http://zabolevanija.net/kak-ostanovit-ponos-u-vzroslogo-v-domashnih-usloviyah/

So stoppen Sie Durchfall bei Erwachsenen

Durchfall ist eine ziemlich unangenehme Erkrankung und kann jeder Person passieren, manchmal nur, wenn ein wichtiges Meeting bevorsteht oder Sie sofort zur Arbeit rennen müssen. Dafür gibt es viele Gründe. Und wenn der flüssige Stuhl überrumpelt wird, suchen natürlich alle verzweifelt nach Lösungen für dieses heikle Problem. Wie Durchfall bei Erwachsenen zu stoppen? Muss ich das machen? Welche Medikamente helfen bei unerwartet geschwollenen, losen Stühlen?

So stoppen Sie Durchfall bei Erwachsenen

Symptome und Ursachen von Durchfall

Durchfall ist eine pathologische Erkrankung, deren Hauptsymptom die häufige Stuhlentleerung ist, bei der es sich um einen formlosen, flüssigen, fast wässrigen Stuhl handelt. Es trägt einen anderen, empfindlicheren und korrekteren Namen - Durchfall. Durchfall kann für einen Tag oder länger einzeln auftreten oder eine Person mehrmals hintereinander quälen.

Achtung! Durchfall, der länger als 2 Wochen anhält, gilt als akute Form von Durchfall. Und wenn es weitergeht, ist der Zustand höchstwahrscheinlich chronisch geworden.

Durchfall kann akut und chronisch sein

Hauptanzeichen von Durchfall:

  • starker Drang zum Stuhlgang;
  • Kotflüssigkeit, fast wässrig;
  • mögliche Symptome wie Erbrechen und Übelkeit;
  • Magenschmerzen;
  • Blähungen, Grollen;
  • in einem bestimmten Zustand - erhöhte Temperatur;
  • allgemeine Schwäche und Lethargie.

Flüssige Stühle schützen den Körper auf natürliche Weise vor den Auswirkungen giftiger oder giftiger Substanzen, die im Verdauungstrakt eingeschlossen sind. Durchfall kann verschiedene Ursachen haben:

  • minderwertige oder abgelaufene Produkte essen;
  • die Verwendung von Junk Food mit einer hohen Konzentration an Konservierungs- und Farbstoffen;
  • Verschlucken von Infektionskrankheiten;
  • Dysbakteriose;
  • Stress;

Ursachen und Mechanismus der Entwicklung von Antibiotika-assoziiertem Durchfall

  • falsche Diät;
  • Einnahme einer Reihe von Medikamenten;
  • Essen ungewöhnlich für den Körper von Lebensmitteln, neue Gerichte;
  • das Vorhandensein verschiedener Pathologien.

Abgelaufene Produkte können Durchfall verursachen

Es ist wichtig! Wenn Sie Lebensmittel kaufen, sollten Sie immer die frischesten und natürlichsten nehmen. Es ist besser, den Kauf von Produkten zu verweigern, die bald auslaufen, auch wenn sie zu einem sehr attraktiven Preis angeboten werden.

Tisch Arten von Durchfall.

Es gibt verschiedene Arten von Durchfall.

Hinweis! Experten identifizieren eine andere Form von Durchfall - Reisedurchfall. Es tritt bei Menschen auf, die lange Reisen oder Wanderungen unternehmen, und ist mit einer Verletzung von Hygiene- und Hygienestandards verbunden. Bakterien, die in einem bestimmten Gebiet leben und für dieses charakteristisch sind, können Durchfall verursachen - der Körper des Reisenden verfügt möglicherweise nicht über die erforderliche Immunität.

Allgemeine Behandlungsprinzipien

In der Regel geht Durchfall, wenn er nicht durch eine Infektion oder einen pathologischen Zustand des Körpers verursacht wird, bei Erwachsenen ziemlich schnell von alleine vorüber. Hauptsache, es zieht sich nicht lange hin. Es ist jedoch nicht notwendig, sie unbeaufsichtigt zu lassen - dies kann zu Dehydration führen. Die allgemeinen Prinzipien zur Behandlung der Erkrankung sind wie folgt.

  1. Ermittlung der Ursache des Durchfalls und seiner Beseitigung. Sie müssen beispielsweise auf ungewöhnliche Gerichte verzichten.
  2. Vorübergehendes Versagen zu essen. Sie können einige Cracker oder Heidelbeergelee verwenden. Unbedingt Obst und Gemüse, Süßigkeiten und schwer verdauliche Produkte ausschließen.
  3. Vorbeugung gegen Austrocknung - Um Flüssigkeitsverluste auszugleichen, muss so viel reines Wasser wie möglich getrunken werden.

Müssen Sie so viel Wasser wie möglich trinken.

Probiotika und Präbiotika

Medikamente

Um toxische Substanzen aus dem Körper zu entfernen und einen Teil der pathogenen Darmbakterien aus dem Magen-Darm-Trakt zu entfernen, empfehlen Ärzte die Verwendung von Sorbentien. Es kann Enterosgel, Aktivkohle, Smekta, Biligin, Kaolin und andere Medikamente sein. Aktivkohle sollte in jedem Erste-Hilfe-Kasten enthalten sein, es wird auch empfohlen, sie mit auf die Reise zu nehmen.

Es ist wichtig! Sorptionsmittelpräparate können nicht nur schädliche, sondern auch nützliche Substanzen ausscheiden und die Wirkung anderer Arzneimittel abmildern. Daher sollten sie zusammen mit anderen Arzneimitteln im Abstand von mindestens 2 Stunden eingenommen werden. Moderne Mittel wirken aber meist selektiv - sie reinigen den Körper nur von Giftstoffen.

Wenn Durchfall durch längerfristigen Gebrauch von Medikamenten verursacht wurde, ist es wichtig, den Arzt zu konsultieren, der sie verschrieben hat, um die Behandlung abzubrechen. Der Fachmann kann ein anderes Werkzeug empfehlen. Wenn Durchfall durch Probleme mit der Aufnahme von Nährstoffen im Darm verursacht wird, wird der Arzt die Einnahme von Enzympräparaten empfehlen. Dies können Kreon, Pankreatin, Mezim usw. sein.

Wenn Durchfall mit Bauchschmerzen einhergeht, müssen krampflösende Medikamente wie Drotaverin oder No-Shpy eingenommen werden. Und um die Darmflora am Ende der Behandlung mit Lactobacterin, Linex, Hilak-Forte, Enterol usw. wiederherzustellen.

Wenn Sie den Durchfall so schnell wie möglich stoppen müssen, empfehlen die Ärzte die Verwendung eines Arzneimittels wie Loperamid. Er leistet hervorragende Arbeit mit seiner Aufgabe, aber Sie können es nicht ertragen, wenn Durchfall durch eine Darminfektion verursacht wird. Sie verzögern die Stuhlmasse im Körper, und in einer solchen Situation ist es kontraindiziert.

Loperamid kann nicht immer eingenommen werden

Wenn Sie nicht nur die Symptome von Durchfall lindern, sondern auch die Ursache des Auftretens - eine Darminfektion - beseitigen möchten, müssen Sie antimikrobielle Medikamente wie Ecofuril einnehmen. Sein Wirkstoff Nifuroxazid eliminiert Krankheitserreger, die Ursache von Darminfektionen, und der Hilfsstoff Lactulose (Präbiotikum) bildet im Darm ein Nährmedium für die Reproduktion seiner eigenen nützlichen Mikroflora. Ärzte empfehlen die Einnahme von Ecofuril für 5-7 Tage. Nach der Einnahme des Arzneimittels ist keine zusätzliche Gabe von Pro-Präbiotika zur Genesung erforderlich. Arzneimittel für Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren sind in Kapseln erhältlich.

Ecofuril ermöglicht es Ihnen, eine der Ursachen von Durchfall - Darminfektionen loszuwerden

Folk-Methoden

Es gibt viele Methoden der Schulmedizin, die den Durchfallverlauf lindern oder ganz beseitigen. Die meisten von ihnen können ohne Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. In der Regel wird die Wirkung ihrer Verwendung innerhalb weniger Stunden erreicht.

Reis Auskochen

Vielleicht ist dies der beliebteste und günstigste Weg, um Durchfall zu bekämpfen. Darüber hinaus ist es eines jener Werkzeuge, die als absolut sicher für den Körper eingestuft werden. Das Abkochen von Reis umhüllt den Darm und verhindert, dass der Magensaft ihn beeinträchtigt, verbessert die Beweglichkeit und hilft bei der Kotbildung. Aufgrund der Stärke, die Teil des Reiskorns ist, kann das Werkzeug überschüssige Flüssigkeit aufnehmen und den flüssigen Kot verdicken. Reiswasser beseitigt zudem Blähungen perfekt und hemmt die Fermentationsprozesse.

Hinweis! Reissud kann auch Kindern gegeben werden.

Es ist ganz einfach zu kochen: Kochen Sie einfach ein paar Teelöffel in kaltem Wasser eingeweichten Reis in einem Liter kochendem Wasser. Kochzeit ca. 50 Minuten. Als nächstes wird die Brühe abgekühlt, durch ein feines Sieb filtriert und alle 3 Stunden 150 ml entnommen.

Vogelkirschbrühe

Prunus eignet sich hervorragend zur Behandlung von Durchfall, wenn sich dieser vor dem Hintergrund von Infektionen entwickelt hat. Die Brühe muss aber nicht missbraucht werden - die Vogelkirsche enthält Amygdalin, das im Körper spaltet und mit Giften verwandte Blausäure produziert. Es ist notwendig, die Brühe gemäß der Verschreibung zuzubereiten, und Sie sollten sie nicht ohne Absprache mit dem Arzt trinken. Stillende Mütter und Schwangere können es nicht essen.

Zur Zubereitung des Suds werden mit sauberem Wasser (0,5 Tassen) gewaschene Kirschen verwendet. Sie werden mit kochendem Wasser übergossen und 30 Minuten in ein Wasserbad gestellt. Danach wird der Sud eine halbe Stunde lang mit einem Deckel hineingegossen. Als nächstes müssen Sie es filtern und den Saft der Heidelbeeren in der gleichen Menge verdünnen. Sie müssen stündlich für 1 st trinken. l

Granatapfel schält

Dichte, rote, trockene Granatapfelkrusten, von der weißen Schicht geschält - ein hervorragendes Werkzeug. Sie enthalten ca. 30% Tannine und wirken gegen Durchfall und praktisch alle Darmerkrankungen. Sie sind auch in der Lage, überwiegend auf Krankheitserreger der Ruhr einzuwirken. Das Gerät weist jedoch Kontraindikationen auf und erfordert vor der Verwendung eine Rücksprache mit einem Arzt.

Getrocknete Granatapfelkrusten werden zu Pulver vermahlen, gefolgt von 1 TL. Dieses Pulver wird mit kochendem Wasser (1 EL) gegossen und 60 Minuten in einem Wasserbad gekocht, wonach es 40 Minuten lang infundiert wird. Nehmen Sie für 1 TL benötigen. etwa 4 mal am Tag, bis der Durchfall beseitigt ist.

Heidelbeeren

Es stellt sich heraus, dass diese Pflanze nicht nur den Augen, sondern auch dem Verdauungstrakt zugute kommt. Getrocknete Beeren werden gegen Durchfall eingesetzt - frische wirken umgekehrt und wirken gegen Verstopfung. Heidelbeeren sind reich an Pektin und Tanninen, effektiv und sicher. Aus getrockneten Heidelbeeren können Brühen, Gelees, Kompotte gekocht werden.

Eichenrinde

Eichenrinde ist ein hervorragendes Mittel gegen Entzündungen, bekämpft pathogene Mikroorganismen, wirkt adstringierend und kann in Verbindung mit Proteinen eine Schutzschicht auf den Darmwänden bilden. Es ist auch wirksam bei Durchfall. Aus der Rinde der Eiche können Tinkturen, Abkochungen, Einläufe gekocht werden.

Schwarzer Erbsenpfeffer

Die Einfachheit und Verfügbarkeit dieses Mittels gegen Durchfall ermöglichte es, schwarze Erbsen zusammen mit Reiswasser zur beliebtesten Behandlungsmethode für flüssigen Stuhl zu machen. Schwarzer Pfeffer normalisiert die Verdauung aufgrund der Aktivierung der Produktion von Enzymen und Magensaft. Die Benutzung ist einfach: Sie müssen 10 Stück nehmen. Erbsen und schlucken sie einfach mit Wasser. Aber das Werkzeug hat leider Kontraindikationen - Pfeffer kann nicht für Geschwüre, Anämie, entzündliche Prozesse in den Nieren oder Harn verwendet werden.

Erbsen des schwarzen Pfeffers

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Normalerweise behandeln Erwachsene Durchfall selbst und ziemlich schnell. In einigen Fällen ist jedoch ein Besuch beim Arzt erforderlich. Sie müssen ein Fachbüro aufsuchen, wenn:

  • Symptome verschwinden nicht lange;
  • Die Intensität des Durchfalls nimmt nicht ab.
  • starke Schmerzen im Unterleib;
  • der Patient hat Fieber;
  • es tritt eine starke Dehydration auf;
  • Blässe von Integumenten wird bemerkt;
  • Kotmassen sind sehr dunkel gefärbt.

Manchmal müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Der Arzt wird notwendigerweise eine Anamnese sammeln, um die Dauer der Diarrhöe zu bestimmen und die Ursache herauszufinden. Ferner wird auf eine Reihe von Analysen verwiesen, um die genaue Diagnose zu ermitteln. In einigen Fällen kann der Patient ins Krankenhaus eingeliefert werden, wenn dies angezeigt ist.

Wie schnell Durchfall loswerden?

Schritt 1. Die allererste Aktion bei Durchfall sollte der Versuch sein, den Flüssigkeitsspiegel im Körper wieder aufzufüllen. Durchfall kann seine Reserven im Körper ernsthaft untergraben. Es ist erforderlich, so viel Wasser wie möglich zu trinken. Wann immer möglich, ist es an diesem Tag besser, alle Angelegenheiten abzusagen und zu Hause, in der Nähe der Toilette, im Bett zu ruhen.

Trinken Sie viel Flüssigkeit

Schritt 2. Sie können versuchen, Medikamente gegen Durchfall zu verwenden, die ohne ärztliche Verschreibung verkauft werden.

Nehmen Sie Medikamente gegen Durchfall

Schritt 3. Analgetika sollten auch bei vorhandenen Schmerzen nicht ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Analgetika.

Schritt 4. Es ist erforderlich, so viel wie möglich auszuruhen, und es ist besser zu schlafen.

Schritt 5. Wenn der Durchfall einen Tag lang anhält, sollten Sie am nächsten Tag einen Arzt aufsuchen.

Bei Bedarf einen Arzt aufsuchen

Schritt 6. Wenn der Durchfall von starken Schmerzen und hohem Fieber begleitet wird, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen.

Rufen Sie das medizinische Team an

Schritt 7. Es ist wichtig, auf die Verwendung von Süßigkeiten, Soda und Kaffee zu verzichten. Am besten trinkt man Naturgelee.

Vermeiden Sie schädliche Produkte.

Schritt 8. Um Durchfall nicht zu verschlimmern, sollten Sie ballaststoffarme Lebensmittel zu sich nehmen. Und die ersten Stunden sind besser, um überhaupt zu verhungern.

Essen Sie Lebensmittel mit viel Pflanzenfaser

Schritt 9. Es ist strengstens verboten, fetthaltige Lebensmittel und schädliche Produkte zu sich zu nehmen.

Fetthaltige und schädliche Produkte müssen aufgegeben werden.

Schritt 10. Am Ende der Behandlung sind probiotische Lebensmittel erforderlich, um die Darmflora wiederherzustellen.

Essen Sie Lebensmittel mit Probiotika

Schritt 11. Wenn die Ursache für Durchfall eine Darminfektion ist, ist es wichtig, alle Maßnahmen zu ergreifen, um damit umzugehen.

Darminfektion behandeln

Schritt 12. Kein Grund zur Sorge - Stress sollte minimiert werden.

Video - Wie Durchfall loswerden? Folk-Methoden

Durchfall kann die Pläne einer Person für den Tag dramatisch verändern und sie aus dem Gleichgewicht bringen. Sie können jedoch schnell damit umgehen, wenn Sie wissen, wie. In der Regel wirken alle oben genannten Mittel relativ schnell, und sobald der Durchfall abgeklungen ist, können Sie zum gewohnten Lebensrhythmus zurückkehren.

http://stomach-info.ru/bolezni-kishechnika/ponos/kak-ostanovit-ponos-u-vzroslogo.html

Erwachsener Durchfall (Durchfall) - was zu tun ist, Behandlung

Wer weiß nicht aus der Fernsehwerbung, was zu tun ist, wenn bei Erwachsenen Durchfall auftritt? Trinken Sie eine "magische" Pille, die Durchfall sofort stoppt! Jeder Arzt wird jedoch sagen, dass eine solche „Behandlung“ im besten Fall nicht hilft und im schlimmsten Fall schadet. Erstens wirken Medikamente gegen Durchfall nicht sofort, sondern verringern nur die Darmperistaltik, und zweitens ist die Verwendung solcher Medikamente bei einer Reihe von Krankheiten kontraindiziert. Was tun, wenn der flüssige Stuhl gequält wird?

Durchfall bei Erwachsenen: Ursachen und Symptome von Durchfall

Durchfall ist keine Krankheit, sondern ein Symptom, das von Problemen im Magen-Darm-Trakt oder im gesamten Körper spricht. Daher ist es unmöglich, Durchfall zu heilen, ohne zu wissen, welche Ursachen dafür verantwortlich sind. Durchfall ist der Ausfluss von flüssigem Stuhl, sowohl einmalig als auch mit einer erhöhten Häufigkeit des Stuhlgangs. Wenn eine solche Verletzung innerhalb von 2-3 Wochen auftritt, sprechen wir von akutem Durchfall, der länger als 21 Tage andauert - chronisch.

Im normalen Zustand verteilt der Körper eines gesunden Erwachsenen täglich oder in anderen Intervallen 100 - 300 g dekorierten Kot, der für einen bestimmten Magen-Darm-Trakt geeignet ist. Durch einen starken Anstieg des Wassergehalts kommt es zu einer Verflüssigung und einer beschleunigten Evakuierung des Stuhls: Bei Durchfall ist der Stuhl zu 90% flüssig. Die Menge der Fäkalien legt die Ätiologie von Durchfall nahe:

  • Störungen der Darmmotilität erhöhen in der Regel nicht das tägliche Stuhlvolumen, es wird häufig zugeteilt, jedoch in kleinen Portionen;
  • Wenn das Problem in der Absorption von Substanzen durch die Darmwand besteht, steigt die Stuhlmenge aufgrund der Masse unverdauter Nahrungsmittel signifikant an.

Die Hauptursachen für losen Stuhl bei Erwachsenen sind:

  • Verdauungsstörungen nach einer herzhaften Mahlzeit mit "schweren" Gerichten;
  • milde Lebensmittelvergiftung;
  • Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Produkten (allergische Reaktionen, Hypolaktasie);
  • Einnahme bestimmter Medikamente (Abführmittel, Antazida, Antiarrhythmika, Antikoagulantien, synthetische Zuckerersatzstoffe);
  • stressiger Zustand (Angst, Furcht, Schrecken, bei dem Durchfall die Folge der Ausschüttung von Hormonen ist);
  • Reisedurchfall (verbunden mit sich ändernden klimatischen Bedingungen und Ernährungsgewohnheiten).

Ein solcher Durchfall verschwindet in der Regel nach 3-4 Tagen, und eine erkrankte Person wird höchstwahrscheinlich in der Lage sein, den Beginn des Durchfalls mit früheren Ereignissen in Verbindung zu bringen.

Die Ursachen für Durchfall bei Erwachsenen können jedoch schwerwiegender sein:

  • Infektion mit Bakterien, Viren, Protozoen (Ruhr, Salmonellose, Darmgrippe);
  • entzündliche Erkrankungen des Verdauungssystems (Gastritis, Hepatitis, UC (Colitis ulcerosa), Geschwüre);
  • funktionelle Organschwäche (Mangel an bestimmten Enzymen);
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts mit unbekannter Ätiologie (Morbus Crohn);
  • Giftschäden (Bleivergiftung, Quecksilbervergiftung).

In solchen Fällen reicht es nicht aus, den Durchfall einfach zu stoppen: Es sollte eine Diagnose gestellt und eine qualifizierte Behandlung durchgeführt werden, oft unter stationären Bedingungen. In Bezug auf die klinischen Manifestationen von Durchfall können sie mild sein. Dies gilt bei gewöhnlicher Verdauungsstörung, wenn neben losen Stühlen auch spastische Bauchschmerzen und dyspeptische Symptome (Sieden, Völlegefühl, starke Gasansammlung im Darm (Blähungen)) auftreten können.

Bei Lebensmittelvergiftung, Schwäche, Fieber, Übelkeit und Erbrechen, Verzehrsverweigerung kann Fieber die Schmerzen verstärken. Ähnliche Symptome gehen mit Darminfektionen und Viruserkrankungen einher.

Alarmierende Anzeichen, die eine sofortige Reaktion erfordern, sind Symptome einer Dehydration. Trockene Haut und Schleimhäute, rissige Lippen, starker Durst, seltenes Wasserlassen und dunkler Urin treten bei schwächendem Durchfall auf. Dieser Zustand ist sehr gefährlich: Der Puls steigt, der Blutdruck sinkt und es können Muskelkrämpfe auftreten.

Was tun bei Durchfall bei Erwachsenen - Erste Hilfe

Um dem Austrocknen vorzubeugen, sollten Wasser und Salze, die der Körper verliert, durch reichliche Flüssigkeitszufuhr ausgeglichen werden: Am besten rehydratisierende Lösungen (Regidron und Analoga), in deren Abwesenheit Sie Kochsalzlösung, Salzwasser und Kamillentee trinken können. Es ist notwendig, sofort mit der Vorbeugung von Dehydrierung zu beginnen, da klar wird, dass lockere Stühle kein Einzelfall sind.

Besonders wenn der Durchfall reichlich und anhaltend ist, dauert er seit mehreren Tagen an, begleitet von Erbrechen. Es muss auf das Vorhandensein von Blut im Kot geachtet werden. Es kann bei Ruhr, Colitis ulcerosa und Morbus Crohn auftreten.

Abhängig von der Diagnose wählt der Arzt eine bestimmte Behandlung aus, es gibt jedoch allgemeine Regeln, die bei allen Fällen von Durchfall befolgt werden müssen. Dies ist eine Diätnahrung, die adsorbierende Medikamente, Enzyme einnimmt.

Diät gegen Durchfall bei Erwachsenen

Die Art der Nahrung beeinflusst offensichtlich den Stuhlgang. Viele Produkte reizen die Peristaltik und Sie sollten den Durchfall vergessen, bis sie vollständig ausgehärtet sind. Dies sind Gewürze, rohes Gemüse, Pflaumen und andere Abführmittel.

Einige Produkte haben eine fixierende Wirkung, so dass Sie sich in den ersten Tagen der Diät auf ein solches Geschirrset beschränken müssen:

  • Weizenbrot-Cracker;
  • Gemüsepüree;
  • Schleimiger Brei;
  • Püriertes Fleisch und Fisch magerer Sorten (Dampf, gekocht);
  • Tee, Heidelbeerkussel, Kirschfruchtguss, Reiswasser.

Sie können eine Diät mit einem "hungrigen" Tag beginnen: Trinken Sie nur starken süßen Tee (8-10 Tassen während des Tages).

Wenn Durchfall durch Laktose oder Glutenunverträglichkeit verursacht wird, ist die Ernährung der Haupt- und häufig der einzige Behandlungsfaktor. Bei diesen Krankheiten ist eine therapeutische Ernährung vorgeschrieben, die Produkte, die Milchzucker und Getreideproteingluten enthalten, vollständig ausschließt.

Die Ernährung ist wichtig: Sie müssen häufig (alle 3 Stunden) und in kleinen Portionen essen.

Die Diät sollte während der gesamten Behandlung und darüber hinaus befolgt werden. Nach den ersten „harten“ Tagen können Sie die Einschränkungen aufheben und die Diät erweitern, indem Sie die folgenden Grundsätze einhalten:

  1. Ausschluss von mechanisch und chemisch reizenden Magen-Darm-Produkten (scharf, salzig, sauer, grobfaserhaltig).
  2. Essen Sie keine Lebensmittel, die die Freisetzung von Galle stimulieren (Fett, Tomaten und Karotten, Traubensaft, Preiselbeeren).
  3. Entfernen Sie aus der Nahrung "wandernde" und gasbildende Produkte - Äpfel, Kohl, Schwarzbrot, Milch.

So listen wir die Produkte unter dem Verbot:

  • Gegrilltes Fleisch;
  • Innereien;
  • gesättigte Brühen;
  • fetthaltiger Fisch, in irgendeiner Weise gekocht und fettarm, wenn er gebraten, in Dosen oder geräuchert ist;
  • Milch, fettreiche Sahne;
  • Rührei, gekochte hartgekochte Eier;
  • Kohl in jeglicher Form, Rüben, würziges Wurzelgemüse, Rüben, Rettich, Gurken;
  • Gemüsekonserven;
  • Pilze;
  • saure Beeren und Früchte;
  • Gebäck und Brot;
  • kohlensäurehaltige Getränke, Kwas, kaltes Getränk.

Was können Sie dann bei Erwachsenen mit Durchfall essen? Hier ist eine Beispielliste von Gerichten, aus denen empfohlen wird, ein Diätmenü zu erstellen:

  • Dampfkoteletts aus Hackfleisch, Fleischpüree (kann aus den "Kinder" -Gläsern sein), Souffle;
  • gekochter Fisch (wie Pollock, Kabeljau), Fischfleischbällchen, gedämpfte Pastetchen;
  • In Wasser gekochte Körner, Sie können dem fertigen Brei etwas Milch, ein Stück Butter hinzufügen;
  • Milchreis;
  • Suppen mit Gemüse oder schwacher Fleischbrühe;
  • gekochte Makkaroni;
  • fermentierte Milchgetränke;
  • frischer Hüttenkäse;
  • Rührei, weich gekochte Eier;
  • gekochtes, gebackenes oder geriebenes Gemüse: Kartoffeln, Kürbis, Zucchini, grüne Bohnen;
  • gebackene Früchte, Kompott, einige frische Erdbeeren;
  • Beeren und Fruchtgelee und Mousse;
  • Weißbrot Cracker, Trocknen, Maria Kekse;
  • Wasser, Tee, Kompott, Kakao ohne Milch.
Dehydration Prävention

Neben der Ernährung ist es wichtig, das richtige Trinkregime zu organisieren. Die in den Körper eintretende Flüssigkeit sollte ein Volumen von mehreren Litern haben, um den Wasserverlust durch Durchfall vollständig auszugleichen.

Da Mikroelemente mit flüssigem Stuhl ausgewaschen werden, ist einfaches Trinkwasser wenig geeignet. Es ist besser, Glukose-Salz-Getränke zu nehmen, die den Elektrolytverlust ausgleichen, den normalen Blutzuckerspiegel aufrechterhalten und außerdem zur Flüssigkeitsretention im Körper beitragen.

Es gibt spezielle Vorbereitungen für die Zubereitung von rehydratisierenden Getränken, es handelt sich um Regidron, Citroglukosolan, auf Tour, aber wenn diese nicht verfügbar sind, können Sie die Flüssigkeit mit Ihren eigenen Händen zubereiten und in einem Liter Wasser verteilen:

  • ½ TL Backpulver;
  • 1 TL Salze;
  • ¼ TL Kaliumchlorid;
  • 4 EL. Zuckersand.

Anstelle von Kaliumchlorid kann auch frischer Orangensaft in eine Lösung aus getrockneten Aprikosen gegossen werden. Sie müssen in kleinen Portionen trinken, aber den ganzen Tag über.

Arzneimittel zur Behandlung von Durchfall bei Erwachsenen

  1. Sorptionsmittel sind ein wichtiger Bestandteil der Durchfallbehandlung. Sie entfernen Giftstoffe aus dem Darm, Viren, Bakterien, adsorbieren Gase, verringern Blähungen. Es wird empfohlen, solche Medikamente bei Darminfektionen und Vergiftungen einzunehmen. Sie sollten jedoch getrennt von anderen Medikamenten getrunken werden (es wird empfohlen, einen Abstand von 2 Stunden einzuhalten, da die Medikamente sonst nicht resorbiert werden). Wenn die Darmresorption stark beeinträchtigt ist (Enteropathie), werden keine Sorbentien verschrieben, um Nährstoffmängel nicht zu verschlimmern. Die Auswahl an Enterosorbentien ist groß, von traditioneller Aktivkohle (10 Tabletten) bis zu modernen Zubereitungen auf der Basis von Kaolin, Calciumsalzen, Wismut (De-nol, Smekta), Holzderivaten (Polyphepan, Balignin), Magnesiumsalzen und Aluminium (Attapulgit).
  2. Medikamente, die die Produktion von Darmschleim reduzieren. Sie werden am ersten Tag nach Beginn des Durchfalls eingenommen. Diese entzündungshemmenden Medikamente wie Diclofenac, Indomethacin, Sulfasalosin. Wenn Morbus Crohn festgestellt wird, werden hormonelle Medikamente (Metipred, Prednisolon) zu diesem Zweck natürlich nur auf ärztliche Verschreibung eingesetzt.
  3. Phytopräparate. Reduzieren Sie die Darmsekretion und Peristaltik Pflanzen mit adstringierenden Eigenschaften. Dies sind Eichenrinde, Kirschbeeren, Erlenzapfen, Kamille und Potentillawurzel. Aus pflanzlichen Rohstoffen stellen Sie tagsüber Abkochungen und Aufgüsse zum Trinken her. Um den Durchfall zu stoppen, passen alle Volksheilmittel mit einer festigenden Wirkung.
  4. Enzyme Wenn Durchfall mit Erkrankungen des Verdauungstrakts verbunden ist, helfen die Enzyme, das Defizit von Verdauungssäften zu füllen. Eine beeinträchtigte Resorption im Darm erfordert auch eine zusätzliche Stimulation - Pankreatin-basierte Medikamente (Creon, Pancytrat, Festal, Mezim) sind hierfür gut geeignet.
  5. Antidiarrhoika und andere Medikamente, die die Darmmotilität reduzieren. Die Wahl des Arzneimittels hängt auch von der Ursache der Krankheit ab. Loperamid - eine bekannte Substanz, Medikamente gegen Durchfall (Imodium, Lopedium), können nicht gegen Darminfektionen eingenommen werden, da einige Krankheitserreger im Körper verbleiben und nicht ausgeschieden werden. Loperamidpräparate wirken bei Morbus Crohn, dem Reizdarmsyndrom. Bei Enteropathien werden Hormone verschrieben, die gleichzeitig die motorische Aktivität des Darms lähmen und dessen Aufnahmefähigkeit erhöhen (Somatostatin, Octreotid). Antispasmodika beseitigen auch übermäßige Peristaltik (Papaverin, no-shpa).
  6. Antibiotika werden von einem Arzt auf der Grundlage von Testergebnissen und nachgewiesenen Erregern von Durchfall verschrieben. Bei Darminfektionen werden in der Regel Breitband-Antibiotika empfohlen. Im Falle der viralen Ätiologie der Krankheit können Arbidol und Immunglobuline verwendet werden, aber in der Praxis verschwindet ein solcher Durchfall ohne spezifische Behandlung.
  7. Darmantiseptika sind antimikrobielle Medikamente, die ausschließlich im Darm wirken und nicht in das Blut eindringen. Sie wirken sich nachteilig auf Staphylokokken, Streptokokken, Salmonellen, E. coli, Shigella und andere infektiöse Pflanzen aus, behalten aber nützliche Mikroorganismen. Ein Beispiel für ein solches Medikament ist Enterofuril. Ein Medikament namens Intetrix zerstört auch Ruhramöben und Pilze.
  8. Probiotika. Diese Medikamente sind bei der Behandlung von Durchfallerkrankungen jeglicher Art unverzichtbar, da Durchfall, unabhängig von der Ursache, das Gleichgewicht der Darmflora stört. Zum Beispiel ist Enterol ein komplexes Mittel gegen Durchfall, das in verschiedene Richtungen wirkt: Es hemmt die Aktivität von Mikroben, Viren, Protozoen und Pilzen, entfernt Toxine, stellt die Darmschleimhaut wieder her und stärkt die lokale Immunität, stimuliert das Wachstum nützlicher Bakterien. Beitrag zur Normalisierung des Mikroklimas in den Darmpräparaten bestimmter Pflanzen (Hilak-Forte, Linex, Baktisubtil).
  9. Darm-Immunmodulatoren. Moderne Ärzte schließen in die Behandlung von Durchfall ein Medikament wie Galavit ein, das für jeden ansteckenden Durchfall empfohlen wird. Galavit lindert die Vergiftungssymptome und bewirkt eine rasche Besserung bei erwachsenen Patienten (nicht gezeigt).

Als wichtiger Hinweis sollte angemerkt werden, dass Durchfall bei Erwachsenen, der nicht innerhalb von 3 Tagen verstrichen ist, ein Grund ist, zum Arzt zu gehen. Chronischer Durchfall kann auf das Vorhandensein schwerwiegender Krankheiten hinweisen, er tritt sogar bei einigen Krebsarten auf.

Es ist auch empfehlenswert, den Arzt aufzusuchen, wenn die Temperatur bei Durchfall über 38 steigt und Anzeichen auftreten, die für Verdauungsstörungen oder Vergiftungen untypisch sind: Hautausschlag, Gelbfärbung von Haut und Augen, Ausfluss von dunklem Urin, Schlafstörungen. Ständige quälende Bauchschmerzen sollten nicht die Norm sein (spastische Schmerzen sind vor und während des Stuhlgangs akzeptabel).

Schwarzer oder grüner Durchfall, Erbrechen gemischt mit frischem oder geronnenem (dunklem) Blut, Ohnmacht, Anzeichen einer starken Dehydration deuten auf eine kritische Situation hin: Es ist dringend erforderlich, einen Krankenwagen zu rufen.

http://stopgemor.ru/ponos-u-vzroslogo/

Bei Erwachsenen schwerer Durchfall: Wasser mit Fieber, Erbrechen. Was tun und wie behandeln?

Häufige Ursachen für schweren Durchfall bei Erwachsenen

Durchfall ist eines der Symptome einer Reihe von Krankheiten, so dass diese Manifestation nicht separat diagnostiziert wird und hauptsächlich umfassend behandelt wird. Vor der Verschreibung eines allgemeinen Behandlungsschemas muss ein Arzt nicht nur die Krankheit selbst, sondern auch die Ursachen, die die Erreger sind, herausfinden.

Durchfall kann sich im Körper eines Erwachsenen über einen längeren Zeitraum „festsetzen“, und die Gründe, warum dieses Symptom nicht sofort behandelt werden kann, sind sehr unterschiedlich. Regelmäßige Lebensmittelvergiftungen, die keine schwerwiegenden Folgen haben, oder Funktionsstörungen der Magen-Darm-Organe können leicht behandelt werden. In einigen Fällen ist es für eine vollständige Genesung ausreichend, eine schonende Diät einzuhalten. Die häufigsten Ursachen für Durchfall sind:

  • Erkältungen und andere Krankheiten (Verdauungsorgane, ansteckend).
  • Funktionsstörungen des Zentralnervensystems, Folge von tiefem Stress.
  • Giftstoffe und Lebensmittel vergiften.

Manchmal ist die Ursache für langfristigen Durchfall eine komplexe Wirkung mehrerer Faktoren gleichzeitig.

Ursachen anhand von Symptomen identifizieren

Die Richtigkeit der Behandlung als Ganzes und aller damit verbundenen Symptome, oder, wenn es möglich ist, eine umfassende Therapie zu erstellen, hängt von der Fähigkeit ab, die Krankheit zu diagnostizieren. Durchfall ist eine eigenartige Art von Körperreaktion, bei der ein oder mehrere Organe des GIT irritierend reagieren. Ein wichtiger Faktor ist die Klärung der Umstände, die Magenverstimmung hervorrufen, Experten identifizieren die wichtigsten:

  • Peristaltikversagen oder Motilität des Magens (GIT-Organe).
  • Infektionskrankheiten.
  • Ansammlung von Toxinen, verschiedenen Schlacken.
  • Folgen der Einnahme einer Gruppe von Arzneimitteln mit Nebenwirkungen von reizenden Eigenschaften.
  • Die Manifestation des Darmreizungssyndroms vor dem Hintergrund von Störungen in der Arbeit des Zentralnervensystems.
  • Autoimmunerkrankungen.
  • Genetische Immunität von Nahrungsbestandteilen.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, einschließlich solcher, die vor dem Hintergrund einer unsachgemäßen Lebensweise und Arbeit auftreten.
  • Onkologie der Verdauungsorgane.

In einigen Fällen muss auf das Kotformat geachtet werden. Dies hilft, eine genaue Diagnose zu erstellen, wenn die Art der Krankheit und die Gründe, die sie provoziert haben, bestimmt werden.

Starker Durchfall mit Wasser

Schwerer Durchfall mit Wasser, insbesondere wenn der Stuhlgang häufig wiederholt wird (2-3 Mal pro Stunde), droht dem Körper eine rasche Dehydrierung. Wenn plötzlich Durchfall auftritt, ist zunächst keine Maßnahme zur Behandlung des Symptoms erforderlich: Der Körper versucht daher, giftige Substanzen loszuwerden.

Wenn der Durchfall länger als 48 Stunden andauert und gleichzeitig der Kot praktisch keine Kotmassen aufweist und von Natur aus mit Schleim getränkt ist, sollten Sie sich sofort an eine medizinische Einrichtung wenden. Mehrere Faktoren können ein solches Phänomen hervorrufen:

  • Unhygienische Bedingungen.
  • Mangel an persönlichen Hygieneartikeln, Verstoß gegen die Regeln.
  • Lebensmittelvergiftung (Nichteinhaltung der Koch- und Wärmebehandlungstechnologie, genähte Linien, Verletzung der Verpackungsintegrität, mangelhafte Qualität oder völlige Nichtbehandlung bestimmter Produkte, einschließlich Obst und Gemüse unter fließendem Wasser).
  • Chemikalienvergiftung (Gifte, Toxine).
  • Dysbakteriose.
  • Rotovirus-Infektion.
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes, der Gallenblase.

Die Situation mit flüssigem Stuhl, in der die Stuhlmasse vor dem Hintergrund eines wässrigen Stuhls praktisch nicht vorhanden ist, wird komplizierter, wenn über einen längeren Zeitraum Durchfall beobachtet wird. In diesem Fall besteht eine große Gefahr der Dehydratisierung, außerdem sind neben dem Kotgemisch Elektrolyte, Enzyme und Mikroflora, die am Verdauungsprozess beteiligt sind, für den Verdauungstrakt von entscheidender Bedeutung.

Starker Durchfall mit Fieber

Das Vorhandensein eines so schwerwiegenden Symptoms wie einer hohen Körpertemperatur bei reichlichem Durchfall erfordert sofortiges Handeln der Ärzte: In einem Komplex weisen diese beiden Faktoren auf die rasche Entwicklung einer Infektion im menschlichen Körper hin. Die häufigste Ursache für das gleichzeitige Auftreten von hohem Fieber und starkem Durchfall ist eine Infektion, die durch Tröpfchen in der Luft als Folge einer akuten Lebensmittel- oder Giftvergiftung übertragen wird.

Einige der Lebensmittel werden häufig zu Provokateuren von akutem Durchfall mit Fieber:

  • Meeresfrüchte und Fisch. Die Ursache für die Vergiftung sind unter anderem die Zubereitungsmethoden (Gerichte, bei denen die Lebensmittel in roher Form vorliegen), eine unsachgemäße Wärmebehandlung, überfällige Verzehrzeiten sowie Verstöße gegen die Transport- und Lagerungsvorschriften.
  • Eier Die meisten Menschen leiden unter Vergiftungen, die Gerichte aus rohen Eiern oder gekochte weichgekochte Eier lieben.
  • Fleisch Die Vergiftungsursache ist ähnlich wie beim Verzehr von Fisch und Meeresfrüchten.
  • Wasser Meistens ist dies eine Flüssigkeit, die die erforderlichen Tests und Reinigungen nicht besteht.

Bei sachgemäßer Behandlung und Einhaltung der Hygienestandards stirbt die Infektion, die in Produkten zu finden ist, fast sofort ab.

Erbrechen von flüssigen Stühlen bei Erwachsenen

Erbrechen und loser Stuhl, Symptome, die in ihren Erscheinungsformen gefährlich sind, insbesondere wenn sie gleichzeitig beobachtet werden und mit Fieber einhergehen. Die Gefahr der Manifestation besteht in der schnellen Austrocknung und dem Verlust von Mikroflora, die für eine normale Körperfunktion erforderlich sind, insbesondere wenn die Situation länger als 2 Tage außer Kontrolle ist.

Die Ursache für Erbrechen und Durchfall kann sein:

  • Infektion. Ruhr, Darmgrippe, Salmonellose oder andere Infektionen können bei Verschlucken die komplexesten toxischen Vergiftungen hervorrufen, die schwerwiegende Folgen haben.
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes, auch solche, die als schwer behandelbar gelten (Morbus Crohn).
  • Entzündungsprozesse, die vor dem Hintergrund der Entstehung von Geschwüren und Gastritis auftreten.
  • Chemikalien- und Lebensmittelvergiftung.

Welche Gefahr besteht bei stark wässrigem Durchfall?

Durchfall bezieht sich auf Krankheiten, die häufig mit dem Einsetzen der Hitze auftreten, dem Zeitraum des Jahres, in dem die Aktivität von Viren und Bakterien um ein Vielfaches zunimmt. Parasiten und einige Arten von Würmern bilden beim Injizieren toxische Verbindungen im Körper. Diese Mikroorganismen verursachen die Entwicklung von Entzündungsprozessen in den Bereichen des Magen-Darm-Trakts. Einige Änderungen, die zu diesem Zeitpunkt auftreten, können schwerwiegende negative Folgen für den Organismus haben.

Dehydration

Dehydration ist einer der schwerwiegendsten Faktoren, der nicht nur die Funktion der inneren Organe stören, sondern auch schwerwiegende Veränderungen hervorrufen kann. Wenn Sie keine Maßnahmen treffen, um Dehydration zu verhindern, und die Wiederherstellung des gewünschten Wasserhaushalts nicht verfolgen, kann die Person vollständig geschwächt werden und anschließend sterben. Dehydration äußert sich wie folgt:

  • Die Urinmenge nimmt ab, ihre Farbe wechselt von hellgelb nach braun.
  • Es gibt eine Schwäche und Schwindel.
  • Blutdruckabfall.
  • Ein Zustand der Schläfrigkeit tritt auf und verwandelt sich in einen Bewusstseinsverlust.

Die Nichtbehandlung von Ruhr, Typhus und anderen Infektionskrankheiten, bei denen Durchfall und Durchfall eines der Leitsymptome sind, kann zur Entwicklung einer schweren Dehydration führen, die wiederum die Gefahr des Todes mit sich bringt.

Dysbakteriose

Dysbakteriose ist eine Erkrankung, bei der es zu Verstößen gegen die Mikroflora der Magen-Darm-Organe kommt, die in direktem Zusammenhang mit der Verdauungsarbeit stehen. Bei Durchfall wird ein Teil der nützlichen Mikroflora zusammen mit der Flüssigkeit aus dem Körper ausgewaschen. Um die Mikroflora selbst wiederherzustellen, braucht der Körper Zeit, manchmal, in besonders schwierigen Fällen, kann die Dauer variieren.

Bei den ersten Anzeichen von Dehydration und Dysbakteriose verschreiben Experten Behandlungen, die dazu beitragen, den Körper normal zu halten. Als reduzierende Substanzen werden eine Reihe von Produkten mit körpereigenen Enzymen und Mikroorganismen eingesetzt, mit denen das Gleichgewicht ausgeglichen wird.

Wann zum Arzt gehen?

Experten raten davon ab, am ersten Tag Medikamente gegen Durchfall einzunehmen. Diese physiologische Manifestation erklärt sich aus der Tatsache, dass der Körper auf diese Weise auf besondere Weise versucht, die Folgen von Vergiftungen und Funktionsstörungen des Verdauungstrakts zu beseitigen, und versucht, Giftstoffe auf natürliche Weise zu beseitigen. Wenn der Durchfall länger als zwei Tage dauert und sich gleichzeitig der Zustand des Patienten nicht verschlechtert, müssen Sie in die Klinik gehen. Welche der Erscheinungen, zusätzlich zu Durchfall, sind ein Grund, um Hilfe von Spezialisten zu suchen:

  • Wenn bei kleinen Kindern oder bei älteren Menschen Durchfall auftritt.
  • Wenn während des Durchfalls eine lange Zeitspanne mit erhöhter Temperatur auftritt, die auch nach Beginn der Verabreichung von Medikamenten nicht nachlässt (+38 0 C).
  • Wenn eine allergische oder psychosomatische Reaktion während der Verabreichung von Medikamenten bei der Behandlung von Durchfall auftritt.
  • Wenn es anhaltende Schmerzen im Magen gibt.
  • Wird in einem Komplex bei Vorliegen anderer gefährlicher Symptome Durchfall beobachtet: Erbrechen, Vorhandensein von Blut in Erbrochenem und Kot, starke Verschlechterung des Allgemeinzustands.
  • Wenn Anzeichen einer starken Dehydration beobachtet werden.

Was zu tun ist?

Durchfall ist keine eigenständige Krankheit und gehört zu der Kategorie von Symptomen, die bei längerer Manifestation umfassend behandelt werden sollten (wenn die Ursache bekannt ist) oder wenn die Krankheit in einem frühen Stadium nicht eigenständig diagnostiziert werden konnte.

Mit Medikamenten oder Volksheilmitteln müssen Sie diejenigen auswählen, die nicht nur helfen, das Symptom zu heilen, sondern auch den Körper vor den negativen Auswirkungen von Durchfall (Ungleichgewicht, Dehydration) schützen. Wenn Durchfall vor dem Hintergrund anderer Symptome aufgetreten ist, die in ihrer Manifestation nicht weniger komplex sind, ist es notwendig, eine Reihe von medizinischen Notfallmaßnahmen durchzuführen:

  • Wenn es möglich war, den Grund vor der Ankunft des Spezialisten herauszufinden, führen Sie eine Reihe von Maßnahmen durch, die dazu beitragen, einige der Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen: Waschen Sie mit Kochsalzlösung oder mit in Wasser verdünntem Kaliumchlorid.
  • Neben der Behandlung sollte die Wiederherstellung des Wasserhaushalts nicht vergessen werden, daher sollte der Patient so viel Flüssigkeit wie möglich zu sich nehmen.
  • Sorgen Sie für die richtige Ernährung.
  • Beginnen Sie mit der Einnahme von Medikamenten (beliebt), um Durchfall und die Anzahl der Toilettengänge zu reduzieren.

Empfehlungen für das Trinkregime

Durchfall, insbesondere wenn es sich um ein häufiges Symptom handelt und die Austrocknung, deren Folgen heimtückisch sind, eine der negativen Nebenwirkungen ist, die schwerwiegende Gesundheitsschäden verursachen können.

Damit der Körper keinen Flüssigkeitsmangel verspürt, ist es wichtig, die Durchfallzeit des Trinkregimes einzuhalten. Die Liste der zulässigen Flüssigkeiten umfasst:

  • Beliebiges Wasser ohne Gas.
  • Obst- und Gemüsesäfte.
  • Gedünstetes Obst und Trockenfrüchte.
  • Leicht gebrühter schwarzer Tee.
  • Kräutertees.

Bei Durchfall sind Sauermilchgetränke vom Speiseplan ausgeschlossen, diese Produkte werden nach vollständigem Verschwinden des Durchfalls angeschlossen und dies geschieht in erster Linie, um die Mikroflora des Körpers wiederherzustellen.

Ernährungstipps

Ein wichtiger Punkt bei der Behandlung von Durchfall und der Wiederherstellung des Körpers nach dessen Auswirkungen ist die Organisation der diätetischen Ernährung. Von den zugelassenen Produkten, die in ihren Eigenschaften die Genesung nach Vergiftungen und anderen Erscheinungen, die das Auftreten von Durchfall verursacht haben, beschleunigen, wird der traditionellen und traditionellen Medizin geraten, die folgenden Punkte zu beachten.

  • Keks, Cracker aus jeder Art von Backwaren.
  • Gedämpftes Omelett.
  • Gekochtes Getreide: Buchweizen, Reis, Haferflocken.
  • Gerichte mit einem Minimum an Fett (pflanzlichen oder tierischen Ursprungs).
  • Gebackenes Obst und Gemüse.

Für Babys in der Zeit von akuten Manifestationen von Durchfall können Sie Gemüsepüree, Reiswasser, in Wasser gekochte Gerichte geben.

Wie behandeln?

Wenn Spezialisten die Ursache für das Auftreten von Durchfall festgestellt haben, wenn das Symptom länger als 2 Tage gestört ist, wird die Behandlung erforderlichenfalls sowohl als komplexer Effekt als auch separat verordnet, um die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts wiederherzustellen. Zur Behandlung von Durchfall können Sie Substanzen verwenden, die nach Rezepten der traditionellen Medizin eingenommen und zubereitet oder in einer Apotheke gekauft wurden.

Medikamente

Da Durchfall keine eigenständige Krankheit ist, kann er als Symptom viele negative Phänomene hervorrufen. In einigen Fällen bestehen die Ärzte daher zunächst darauf, sich damit zu befassen. Aus medizinischen Substanzen, die fertig gekauft werden können, sollte anhand der Stoffgruppen und ihrer heilenden Eigenschaften genau ermittelt werden, was dem behandelnden Arzt helfen wird, die Art des Auftretens von Durchfall zu untersuchen.

  • Probiotika. Sie werden vor dem Hintergrund einer Dysbiose nach einer Krankheit oder infolge der Einnahme von Antibiotika eingenommen. Bifikol, Bifidobakterin, Bifiform, Atsipol, Lineks, Hilak Forte, Azilakt.
  • Die Arbeit der Peristaltik niederdrücken. Loftatil, Suprilol, Loperamid und seine Sorten - STADA und Vero, Enterobene.
  • Antimikrobielle Mittel (Antibiotika). Furazolidon, Enterol, Ftalazol, Alpha Normiks, Intrix.
  • Enterosorbentien. Polyphepan, Filtrum STI, Gastrolit, Aktivkohle, Polysorb, Smekta, Enterosgel.

Starkes Volksheilmittel

Um Durchfall zu vermeiden, ohne auf medizinische Substanzen zurückzugreifen, können Sie sich an traditionelle Heiler wenden. Es gibt viele Rezepte, die sich durch die Abwesenheit von Nebenwirkungen auszeichnen, die über hervorragende kraftvolle Heilkräfte verfügen.

  • Eichenrinde. Es ist erforderlich, Rinde zu brauen, die zuvor gesammelt und richtig getrocknet wurde, und sie mit kochendem Wasser zu übergießen. 1 EL. l Gießen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser ein und bestehen Sie darauf, 3-4 Stunden zu warten. Danach wird die Tinktur tagsüber zu jeweils 100 ml konsumiert.
  • Preiselbeeren. Die Beere wird zusammen mit den Blättern gebraut (2 EL. Pro Tasse kochendem Wasser) und besteht aus 30 Minuten, die dann zweimal als Getränk im Abstand von 2 Stunden verzehrt werden.
  • Kartoffelstärke. 1 TL In einem Glas Wasser aufgelöst und getrunken.
  • Tinktur aus Wermut. Substanz 3-4 mal täglich einen Teelöffel einnehmen.
  • Hypericum 1 EL. l Das Gras wird mit einem Glas kochendem Wasser übergossen, anderthalb Stunden lang hineingegossen und zweimal getrunken.
  • Granatapfel. Die Fruchtschale wird getrocknet und zerkleinert. Anschließend kann sie in Form einer Tinktur verwendet werden (für 1 Teelöffel Pulver aus Granatapfelschalen 1 Liter kochendes Wasser einfüllen).
  • Heidelbeere, Traubenkirsche. Getrocknete Früchte werden mit kochendem Wasser (1 Esslöffel ein Glas Wasser) gegossen und als Tee getrunken.

Vorbeugende Maßnahmen

Um das plötzliche Auftreten von Durchfall zu vermeiden, ist es wichtig, grundlegende Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, wenn es sich nicht um eine Erkrankung des Verdauungstrakts oder eine chemische Vergiftung handelt.

  • Die richtige Auswahl an Lebensmitteln.
  • Einhaltung der Hygienestandards in den Räumen, in denen Lebensmittel gelagert und zubereitet werden.
  • Für Belüftung und Nassreinigung sorgen.
  • Einhaltung der persönlichen Hygiene.
  • Produkte vor Gebrauch verarbeiten.
  • Einhaltung der Hygienevorschriften an öffentlichen Orten.
http://ponos-x.com/lechenie-diarei/419-silnaya-diareya-u-vzroslogo

Publikationen Von Pankreatitis