Schmerzen in der unteren linken Seite des Bauches

Wenn der Patient über schmerzhafte Manifestationen im Unterbauch klagt, wird in der Medizin eine solche Art des Schmerzsyndroms (aufgrund seiner Lokalisation) als Becken bezeichnet. Trotz der Tatsache, dass es sowohl hinten als auch vorne zu spüren ist, sind die Ursachen Organe und Strukturen des kleinen Beckens, die Pathologien, Störungen der Gefäße, Lymphknoten, Knochenschäden und andere Abnormalitäten in der Arbeit der unter dem Bauch befindlichen Systeme aufweisen. Schmerzen, die vorwiegend links in den unteren Bereichen des Abdomens auftreten oder in diese Bereiche ausstrahlen, sind charakteristisch für viele akute und chronische Krankheitsprozesse, die in diesem Körperteil auftreten.

Schmerzen in der unteren linken Seite des Bauches

Was kann weh tun?

Zunächst sollten Sie die genaue Lokalisierung berücksichtigen, um die Krankheiten zu unterscheiden, die die Schmerzorganisatoren geworden sind.

Die Schmerzen auf der linken Seite sind also zu spüren:

  • in der vorderen Ebene unter der Nabelschnur links davon;
  • hinten links unter der Taille;
  • tiefer in der Nähe der Fortpflanzungsorgane;
  • in Höhe der Bauchmitte seitlich nachgebend;
  • auf der Höhe des linken Gesäßes, bis zum Oberschenkel ausstrahlend.

Das körperliche Schmerzsyndrom kann auf eine schwere akute oder chronische Erkrankung hinweisen.

Übrigens. Dieses Schmerzsyndrom ist für fast alle Patienten relevant, bei denen Gynäkologie, Urologie, physiologische Pathologie des Beckens sowie alle Arten von Gastroenterologie diagnostiziert wurden. Ursachen können auch Erkrankungen der orthopädischen Ätiologie und Traumata sein.

Tisch Schmerz in der linken Seite von unten - Differenzierung nach Art der Krankheit.

Eine Vielzahl von Krankheiten kann Schmerzen auf der linken Seite hervorrufen.

Im Leben empfindet jede sechste Person auf dem Boden auf der linken Seite unangenehme oder schmerzhafte Empfindungen. Dies ist eine Statistik, die jedoch kein ganzheitliches Bild liefert, da das Spektrum der Ursachen für diese Art von Schmerz zu groß ist.

Lage der Organe

Um die anfänglichen Schmerzparameter zu verstehen, muss man sich merken, welche Organe sich in einem bestimmten Bereich oder in der Nähe befinden und welche Systeme sich befinden.

    Die Milz ist ein einzelnes Organ, das in direktem Zusammenhang mit dem Immunapparat steht. Es ist ein Blutspeicher, der sich nach dem „Depot“ -Prinzip ansammelt. Wenn Sie die Milz entfernen, bleibt der Patient am Leben, der Körper fährt fort, da die Funktion des Körpers die Leber und die Lymphknoten übernimmt.

Doppelpunktstruktur

Schmerzen im Unterbauch (nämlich auf der linken Seite) bei Frauen können auf bestimmte Erkrankungen des Fortpflanzungssystems zurückzuführen sein.

Wenn Prostataschmerzen beim Wasserlassen oder beim Stuhlgang auftreten können, geben sie häufig an den Anus ab

Entstehung eines Schmerzsyndroms

Schmerz ist bekanntlich ein komplexer Prozess. Es ist in der Lage, an einem Punkt zu migrieren oder zu lokalisieren, an der Quelle der Pathologie anzufangen und in Ermangelung einer solchen. Es kann aus folgenden Gründen Schmerzen geben:

  • Durchblutungsstörungen im Lokalpunkt;
  • der Stoffwechsel in Zellkörpern ist gestört;
  • Entzündung begann;
  • Gewebedystrophie;
  • degenerative Veränderungen sind aufgetreten;
  • morphologische Schädigung der inneren Organe.

Schmerzen auf der linken Seite können durch Läsionen des linken Hüftgelenks, der Gefäße, des Knorpels, der Nervenfasern und der Lymphknoten des Beckengürtels ausgelöst werden.

Die Stadien des Einsetzens und Fortschreitens des Schmerzes können in drei Stadien unterteilt werden.

  1. Beschwerden, Beschwerden im Vordergrund.
  2. Reflektierter Schmerz im sekundären Fokus.
  3. Die Zunahme von Schmerzimpulsen und pathologischen Ereignissen.

Der Fokus des Schmerzimpulses nimmt zu, wodurch der Patient die Zunahme der Schmerzintensität spürt

Sofortige Schmerzursache

Das Anfangsstadium der links aufgetretenen Pathologie sind Schmerzen und andere Symptome, die auf eine Erkrankung eines Organs im Schmerzbereich hinweisen.

Milz

Der erste Körper in der Liste der "Kandidaten", die das Schmerzsyndrom verursachen, ist die Milz. Es kann verschiedenen Pathologien unterliegen.

Leukämie

Eine onkologische Erkrankung namens Lymph- oder myeloische Leukämie. Wenn es die blutbildenden Systeme und Organe betrifft, die in ihnen enthalten sind, insbesondere die Milz und die Leber. Es gibt drei Stadien, von denen eines chronisch ist. In diesem Stadium sind die Schmerzen unten links lokalisiert. Begleitende Symptome sind Gewichtsverlust und Müdigkeit, Schwitzen und vermehrte Schmerzen nach dem Essen.

Die Diagnose im Frühstadium erfolgt mittels Ultraschall und Blutentnahme.

Herzinfarkt

Rede über einen Herzinfarkt einer Milz, der sich in einer Verstopfung der im Körper befindlichen mittelgroßen Arterien äußert. Die Ursache für dieses Phänomen sind eine Reihe von primären Pathologien, einschließlich Onkologie, Schädigung von Blutgefäßen und Infektion. Es ist schwierig, die Krankheit von den Symptomen der Ursache zu unterscheiden, da das Hauptsymptom ähnlich ist - linksseitiger Schmerz von unten. Aber zuerst werden die Empfindungen im Hypochondrium geboren, und erst dann gehen sie zurück und verstärken sich beim Einatmen.

Ursachen und Pathogenese des Milzinfarkts

Diagnostizieren Sie einen Herzinfarkt instrumentell. Der Zustand muss dringend gestoppt werden, da ein großer Blutverlust wahrscheinlich ist.

Inversion

Die Milz kann wie jedes Organ von außen verschiedenen Einflüssen und Verletzungen ausgesetzt sein. Aus diesem Grund ist das Organ verdreht oder verdreht. Individuelle physiologische Merkmale können das Phänomen provozieren. Auf der linken Seite gibt es einen scharfen Schmerz, der auf die linke Seite der Leistengegend wirkt. Begleitet von Würgen und Aufblähen des Darms verschlechtert sich der Zustand schnell, weshalb dringend ein medizinischer Eingriff erforderlich ist.

Entzündung

Die Milz entzündet sich normalerweise infolge eines sekundären Prozesses, der auftritt, nachdem die Pathologie eines anderen Organs wie der Leber begonnen hat. Die Schmerzen sind mit Fieber und Erbrechen verbunden. Zusätzlich zu den Schmerzen in der linken Milz gibt es auch andere Schmerzen, die dem Symptom der Grunderkrankung entsprechen.

Erbrechen ist eines der Symptome.

Abszess

Eine eitrige Entzündung vom Typ eines Abszesses in der Milz entwickelt sich aus verschiedenen Gründen, hauptsächlich infektiöser Natur. Wenn der Abszess klein ist, verursacht die Pathologie keine starken Schmerzen, ist leicht zu behandeln und endet in allen Fällen mit einer Genesung. Bei Vorhandensein eines großen Abszesses oder mehrerer starker Schmerzen tritt im unteren Bereich der linken Seite auf. Beginnt eine Peritonitis, steigt das Eiter im Peritoneum, die Temperatur und der Gesundheitszustand verschlechtert sich zusehends, begleitet von einer Zunahme der Schmerzen bis hin zu unerträglichen Schmerzen.

Expansion

Die Milz kann sich aus zwei Gründen ausdehnen - einem entzündlichen Prozess und einer Störung des Blutflusses in der Pfortader. Schmerzen beginnen unter dem linken Rand und wandern nach unten. Der Charakter ist langweilig und schmerzt. Eine vergrößerte Milz mit Entzündung ist im Ultraschall gut zu beobachten.

Die Methode der Bewertung durch die Methode der Ultraschalldiagnose der Übereinstimmung der Milz mit der Norm oder Abweichung

Zyste

Diese Formationen können aus jedem Organ stammen. Die Milz ist keine Ausnahme. Eine Kapsel mit wässrigem Schleim bildet sich meist nach einem Abszeß oder infolge eines traumatischen Milzbruchs. Wenn die Zyste (es können mehrere sein) klein ist, treten keine signifikanten Schmerzen auf. Bei einer großen Formation beginnt der Patient sofort links zu schmerzen, wenn er auf den Milzbereich drückt. Schmerzattacken sind während des Trainings zu spüren.

Dünndarm

Der Dünndarm, der Zwölffingerdarm und das Ileum, treten in die Zone des Dünndarms ein. Seine Teile, die auf der linken Seite verlaufen, verursachen, wenn sich in ihnen Pathologien bilden, Schmerzen an den entsprechenden Stellen.

Malabsorption

Erworbene Erkrankung des Dünndarms, bei der die Schleimhäute bestimmte Lebensmittel nicht mehr aufnehmen. Begleitet von Schmerzen, schnellem Stuhlgang, Verdünnung des Stuhls und Aufblähen des Darms aus dem Gas. Ort der Schmerzlokalisation - die linke Seite.

Beschreibung des Malabsorptionssyndroms

Zöliakie

Gluten-Unverträglichkeits-Krankheit, die hauptsächlich bei Kindern (zu Beginn der Nahrungsergänzung aus Getreide) und sehr selten bei Erwachsenen beobachtet wird. Schmerzsymptome ähneln Malabsorption, aber die Empfindungen ziehen mehr als Krämpfe.

Dickdarm

Hier ist neben dem Mastdarm Dickdarm, blind und Sigma. Der aufsteigende und absteigende Teil des Dickdarms befindet sich links. Auch der Querteil geht nach links. Schmerzen auf der linken Seite des Abdomens sind normalerweise mit Läsionen aller Fragmente des Dickdarms verbunden.

Reizungssyndrom

Diese Krankheit hat keine klare Ätiologie. Häufig sind es kranke Frauen im mittleren Alter. Darüber hinaus wird während der Menstruation eine Verschlimmerung und ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom beobachtet. Schmerz ist chronisch, begleitet von Verdünnung oder Verhärtung des Stuhls, Gases.

Reizdarmsyndrom

Pathologie Hirschsprung

Die Krankheit ist erblich bedingt und das Vorrecht der Jungen. Verstopfung wird zu den Schmerzen auf der linken Seite hinzugefügt. Der Darm schwillt an. Die einzige Behandlung in diesem Fall ist die sofortige Entfernung von Darmfragmenten, in denen sich keine Nervenenden bilden. Erst danach ist der Schmerz vollständig beseitigt.

Hirschsprung-Krankheit mit Enterokolitis

Morbus Crohn

Gibt entzündlichen Prozess des Verdauungstraktes mit der Bildung von Knötchen. Wenn sich die Entzündung auf die absteigende Dickdarmzone ausbreitet, beginnt die linke Seite zu schmerzen. Erbrechen mit Durchfall wird hinzugefügt. Die Ätiologie der Pathologie ist bisher nicht genau festgelegt worden, daher ist es schwierig zu diagnostizieren und wird oft mit einer anderen Krankheit verwechselt.

Anzeichen von Morbus Crohn

Die Abkürzung für Colitis ulcerosa unspezifischer Natur ist auch voller Vermutungen und Hypothesen, da es keine Ätiologie gibt. Die erste und wichtigste klinische Manifestation dieser Pathologie sind Bauchschmerzen links im unteren Teil. Es schmerzt bei Anfällen, im verflüssigten Kot - Blut und eitrigen Massen.

Ursachen der Colitis ulcerosa

Divertikulose

Mit dieser Krankheit im Dickdarm bilden sich Divertikel, die pathologische Säcke darstellen. Die Mehrheit der Patienten im Alter hat sie und sie verursachen nicht nur Schmerzen, sondern beeinträchtigen auch die Peristaltik und akkumulieren Konkretionen. Der Kot wird schwarz, enthält Blutmassen. Es wird chirurgisch behandelt.

Darmdivertikulose-Schema

Polypen

Das Entstehen im Dickdarm, seinem unteren Segment, schmerzt nach links. Gebildet aufgrund der Tatsache, dass die Prozesse der Absorption von Wasser durch die Darmwände unterbrochen werden. Dehydration kann auftreten, Darmstörungen, begleitet von Durchfall, im Wechsel mit Verstopfung.

Dies ist die gebräuchliche Bezeichnung für verschiedene onkologische Erkrankungen, die den Dickdarmbereich betreffen können. In der Regel treten Schmerzen von der Seite auf, an der die tumorähnliche Formation lokalisiert ist.

Darmkrebs-Statistik

Urogenitalapparat

Es betrifft und Funktionen des Ausscheidungssystems, der Fortpflanzungsorgane und beider Nieren. Auf der linken Seite befindet sich die linke Niere und ein Teil des ungepaarten oder eines der gepaarten Organe.

Erkrankungen der Harnwege

Hydroureteronephrose

Wenn die Krankheit das Nierenbecken aufgrund von Unregelmäßigkeiten beim Ablauf des Urins ausdehnt. Die Ursache für Verstöße sind Steine. Wenn sie sich links bilden, ist der Schmerz da. Während der Exazerbation schmerzt die Lende stark in der Zone, dann geht der Schmerz bis zum Unterbauch.

Die Hydroureteronephrose ist eine Krankheit, die aufgrund von Harnwegserkrankungen auftritt

Allen Masters Pathology

Das weibliche Syndrom tritt nach einem Bänderriss bei schwerer Geburt oder aufgrund eines Schwangerschaftsabbruchs auf. Die Schmerzen gingen stark nach links, die Kontraktionen verstärkten sich durch Anstrengung. Der Schmerz kann einen brennenden Charakter annehmen und in die Ileumszone ausstrahlen.

Endometriose

Auch weibliche Pathologie, die sich an den Eierstöcken, im Uterus oder in der Eileiter entwickelt. Befindet sich die Entwicklung auf der linken Seite, tut die entsprechende Flanke weh. Spikes beginnen, dieser Prozess erhöht die Schmerzen sowie den Beginn der Menstruation.

Andere Pathologien

Wenn Verletzungen in den Knochen des Hüftgelenks und andere orthopädische Schmerzursachen auftreten, wird dies viel seltener links beobachtet. Die Ausnahme sind gezielte Verletzungen, die gezielt auf Knochengelenke gerichtet sind, die sich direkt auf der linken Seite des Beckens befinden.

http://stomach-info.ru/drugoe/diagnostika/bol-v-nizhnem-levom-boku-zhivota.html

Schmerzen in der linken Seite, Unterbauch

Schmerzen im Unterbauch werden in der medizinischen Literatur als Beckenschmerzen bezeichnet. Sie sind charakteristisch für akute und / oder chronische Erkrankungen der inneren Organe, Gefäße, Lymphknoten des Beckens, Gelenke und Knochen des Beckengürtels.

Beckenschmerzen der linken Körperseite

Dies ist eine große Gruppe von Beschwerden in der Bauchdecke und / oder Bauchhöhle mit Schmerzen, die lokalisiert sind auf:

Vorderseite des Körpers (unterhalb der Nabelschnur);

Rückseite des Körpers (unterhalb der Taille).

Das abdominale Schmerzsyndrom ist für fast alle Kategorien von Patienten mit gynäkologischen, urologischen, gastroenterologischen Erkrankungen sowie chirurgischen Erkrankungen der Beckenorgane relevant.

Unterleibsschmerzen auf der linken Seite führen die Patienten am häufigsten in die folgenden Abteilungen des Krankenhauses:

Während des Lebens treten bei jeder sechsten Person auf dem Planeten regelmäßig Schmerzen im linken Unterbauch auf. Die Medizin assoziiert Beckenschmerzen mit Hunderten verschiedener Erkrankungen der inneren Organe und Systeme. Wir haben die offensichtlichsten und häufigsten Ursachen für dieses Problem ausgewählt.

In der linken Seite der Bauchhöhle befinden sich folgende Organe:

Die Milz ist ein ungepaartes Organ, das zum Immunsystem gehört. Im Parenchym kommt es zur Bildung von Blutzellen, deren Anreicherung und Verwertung. Die Milz fungiert aufgrund des portalen Blutflusssystems als Reservespeicher (Depot) für Blut. Die vollständige Entfernung der Milz führt nicht zum Tod eines Menschen, da in diesem Fall andere Organe (Lymphknoten, Leber) ihre Funktionen übernehmen.

Dünndarm. Die Schleifen des Jejunums befinden sich teilweise auf der linken Seite. Dies ist die zweite Abteilung des Dünndarms. Die mit Schmerzen einhergehenden Haupterkrankungen sind Invaginationen, Blockaden und Entzündungsprozesse.

Dickdarm. Die Ursache der Schmerzen ist eine Entzündung, eine Verletzung der sekretorischen Funktionen.

Die linke Seite des Querkolons;

Absteigender Ast des Dickdarms.

Organe des menschlichen Urogenitalsystems:

Der linke Teil der ungepaarten Organe - die Gebärmutter, der Geburtskanal (bei Frauen);

Der linke Teil der gepaarten inneren Organe (weiblich und männlich sowie die Nieren).

Knochen des Skeletts des Beckengürtels, linkes Hüftgelenk, Gefäße, Knorpel, Nerven, Lymphknoten des Beckengürtels. Ähnliche Informationen (siehe hier).

Schmerzbildung

Schmerz ist ein komplexer pathophysiologischer Prozess. Bei der gleichen Krankheit kann es sich sowohl auf der linken als auch auf der rechten Körperseite manifestieren. Der Schmerz kann in Bereiche des Körpers wandern, die weit vom pathologischen Fokus entfernt sind. Es gibt Fälle von Schmerzen ohne offensichtliche Pathologie.

Die Ursachen für die Entstehung des Schmerzschwerpunktes sind:

Lokale Durchblutungsstörung;

Störung des Zellstoffwechsels im pathologischen Fokus;

Entzündliche und / oder dystrophische Prozesse;

Funktionelle und morphologische Veränderungen in den inneren Organen.

Das Schmerzsyndrom ist durch mehrere Entwicklungsstadien gekennzeichnet:

Die erste Etappe. Das Auftreten von unangenehmen Empfindungen bei der Lokalisierung des pathologischen Fokus.

Die zweite Stufe. Das Auftreten von reflektiertem Schmerz, die Bildung eines sekundären Fokus der Pathologie und der Verlust einer offensichtlichen Verbindung mit dem primären Fokus.

Die dritte Stufe. Die Ausbreitung trophischer Störungen, die Vertiefung pathologischer Prozesse, die Erweiterung der Schmerzimpulszentren.

Schmerzursachen in der linken Bauchseite

Schmerzen auf der linken Seite des Abdomens, kombiniert mit den Symptomen einer Erkrankung eines Organs auf der gleichen Seite, sind das Primärstadium der Erkrankung. Bestrahlende und reflektierte Schmerzen treten bei chronischen Formen von Krankheiten auf, an denen große Bereiche des Körpers an der Pathogenese beteiligt sind.

Schmerzen bei Erkrankungen der Milz

In den frühen Stadien der Krankheit ist es am wahrscheinlichsten, dass sich die Schmerzen auf der linken Seite befinden.

Chronische lymphatische und myeloische Leukämie. Onkologische Erkrankung, begleitet von einer Schädigung der blutbildenden Organe - Milz, Leber, regionale Lymphknoten. Es gibt drei klinische Phasen der Krankheit: chronische, progressive, Blastenkrise.

Symptome der chronischen Phase. Schmerzen können fehlen. Sie erscheinen, wenn der Tumor wächst. Das früheste Symptom ist erhöhte Müdigkeit, Schwitzen, Appetitlosigkeit. In einigen Fällen geht die Krankheit mit einem Verlust des Körpergewichts einher. Eine Vergrößerung der Milz verursacht Schmerzen nach einer Mahlzeit. Viele Patienten bemerken, dass ihre Sättigung zu schnell ist. Die Diagnose erfolgt frühzeitig mittels Ultraschall und Laborblutuntersuchung.

Symptome der fortschreitenden Phase. Sie werden durch die physikalische Methode erkannt - tiefe externe Palpation, die zu erhöhten Schmerzen im linken Unterbauch führt. Es wächst, wenn die Milz und die inguinalen Lymphknoten wachsen.

Symptome der Explosionskrise (explosives Zellwachstum). Während dieser Zeit sind schmerzhafte Schmerzen in den Gelenken und Knochen des Beckengürtels oder in einer Entfernung von der Lokalisation der Läsion charakteristisch. Die Körpertemperatur steigt und springt. Reduziert die Blutgerinnung, eine schnelle Zunahme des Volumens der Milz. Die Diagnose der Krankheit erfolgt anhand instrumenteller Laboruntersuchungen.

Herzinfarkt Milz. Der Grund ist die Verstopfung von Arteriolen, kleine Arterien des Parenchyms des Organs und die Entwicklung eines Nekrose-Fokus um das Blutgerinnsel des Gefäßes. Der Infarkt der Milz ist leicht mit den Krankheiten zu verwechseln, die seine Ursachen sind: Infektionen, Onkologie, Herzfehler und Pathologien der Blutgefäße.

Der Infarkt der Milz äußert sich in einem starken Schmerz im linken Hypochondrium. Während sich die Pathogenese entwickelt, können die Schmerzen in den Unterbauch abfallen. Es wird durch tiefe Inspiration, Husten und Bewegung verschlimmert. Die Körpertemperatur steigt auf 38,0-39,0 ° C. Die Krankheit ist gefährlich massiver Blutverlust. Die Diagnose wird anhand instrumenteller Studien gestellt. Behandlung - Operation, Physiotherapie, Arzneimittelkorrektur.

Inversion der Milz. Teilweise oder vollständige Verdrehung der Milzarterie, der Venen und der Nervenbündel um ihre Achse. Der Grund liegt in den individuellen Merkmalen einer Person mit einem langen Mesenterialband von Geburt an, die das Organ in der Bauchhöhle hält, oder einer Milzverletzung.

Begleitet von Symptomen des akuten Abdomens. Es gibt einen scharfen Schmerz in der linken Seite, dann beginnt es zu fallen und in die Leistengegend links zu geben. Der Schmerz geht mit Erbrechen, Verstopfung und Blähungen einher. Es gibt eine starke Verschlechterung der Gesundheit. Bei unvollständiger Verdrehung klagt der Patient nur über periodische Schmerzen auf der linken Seite, die durch körperliche Anstrengung verstärkt werden.

In Bezug auf einen Patienten mit Symptomen eines akuten Abdomens ist das Problem einer sofortigen Operation gelöst. Langsamer Schmerz mit partieller Verdrehung ist ein Grund für eine sofortige klinische Untersuchung. Nachdem die Diagnose geklärt wurde, wird das Problem der Behandlung gelöst, einschließlich der Durchführung einer geplanten Operation.

Akute Milzvergrößerung. Die beiden Hauptursachen für die Milzvergrößerung sind eine Störung des Blutflusses durch die Pfortader und eine Entzündung.

Verletzung des Abflusses. Charakteristische paroxysmale dumpfe Schmerzen auf der linken Seite, im Hypochondrium ist es möglich, in den Unterbauch zu migrieren. Die akute Erweiterung nach einer Blockade einer Vene (Thromben, Parasiten-Konglomerate usw.) äußert sich in einer signifikanten Zunahme des Organs, wodurch die scharfen Kanten der Milz durch Ultraschall geglättet werden.

Entzündung der Milz. Selten handelt es sich um eine eigenständige Krankheit, oft entwickelt sich die Pathologie als sekundärer Prozess, der die Milz in die Pathogenese einbezieht, beispielsweise der Leber. Begleitet von Symptomen der Grunderkrankung. Der Körper ist viel weniger vergrößert, der Schmerz geht mit Fieber und Erbrechen einher. Die häufigsten Ursachen für eine Entzündung der Milz sind Erkrankungen benachbarter Organe, einschließlich der Leber: Gaucher-Krankheit - eine Verletzung des Fettstoffwechsels der Leber; Banti-Krankheit - begleitet von Zirrhose oder Degeneration des Lebergewebes; Morbus Hodgkin - Morbus Hodgkin.

Milzabszess. Dies ist das Ergebnis der Entwicklung einer begrenzten suppurativen Entzündung in der Kapsel oder im Parenchym der Milz. Die Pathogenese kleiner Abszesse endet in der Regel mit einer vollständigen Genesung. Während der Bildung von großen oder mehrfachen Abszessen, insbesondere in die Bauchhöhle geöffnet, ist die Entwicklung einer Bauchfellentzündung möglich. Seine Anzeichen sind starke, verschüttete Schmerzen, die der linken Seite und dem Unterbauch weichen, hohe Temperaturen, eine starke Verschlechterung des Gesundheitszustands und Bewusstseinsschwäche.

Milzzyste Es ist ein Hohlraum, der von einer Kapsel aus Bindegewebe gebildet wird. Im Inneren ist es mit wässrigen, schleimigen Inhalten gefüllt. Bei Abschluss eines Abszesses entsteht eine Zyste. Es kann auch das Ergebnis einer Milzruptur mit traumatischen Verletzungen sein. Kleine Zysten sind schmerzlos und große Zysten verursachen leichte Schmerzen, wenn Sie mit der Faust in das linke Hypochondrium drücken. Die Patienten bemerken auch paroxysmale, dumpfe Schmerzen von geringer Intensität während körperlicher Anstrengung.

Andere Pathologien, einschließlich angeborener Störungen und Atrophie der Milz, treten ohne starke Schmerzen auf.

Schmerzen bei Erkrankungen des Dünndarms

Der Dünndarm ist unterteilt in Zwölffingerdarm, Jejunum und Ileum. Die Schmerzen auf der linken Seite des Abdomens werden eher durch eine Verletzung des Jejunums verursacht, von der ein Teil auf der entsprechenden Seite des menschlichen Körpers liegt.

Malabsorption. Angeborene oder erworbene Krankheit. Die Grundlage der Pathogenese ist die Unfähigkeit der Schleimhäute des Dünndarms, ein oder mehrere Lebensmittelprodukte im Darm, beispielsweise Milch oder Obst, aufzunehmen. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch häufiges (drei- oder mehrmal tägliches) Stuhlentleeren mit fetthaltiger Konsistenz. Der Schmerz ist in der linken Seite lokalisiert und wenn er mit Jejunumgasen gedehnt wird, geht er mit Krampfattacken einher. Zusätzliche Symptome - Rumpeln im Darm, erhöhte Blähungen, unangenehmer Geschmack im Mund. Der Schmerz im Magen lässt nach, nachdem der Darm geleert wurde, und der Krampfschmerz nach der Verabreichung von krampflösenden Medikamenten nach (no-spa, es ist Drotaverin). Die endgültige Diagnose wird auf der Grundlage von Labor- und instrumentellen Forschungsmethoden gestellt.

Zöliakie Entwickelt sich normalerweise bei Neugeborenen und geht von der Muttermilch zu Nahrungsergänzungsmitteln aus Getreide über. Es gibt Fälle von Zöliakie bei Erwachsenen. Die Basis der Krankheit ist die Glutenunverträglichkeit. Gluten ist ein pflanzliches Protein, das in glutenfreiem Getreide enthalten ist. Die Krankheitssymptome ähneln in vielerlei Hinsicht einer Malabsorption, es gibt die gleichen quälenden Schmerzen im Magen. Aufgrund von Verdauungsstörungen entwickelt sich schnell eine Erschöpfung. Im Alter von sechs Monaten bis zu einem Jahr wird das Aussehen eines kranken Kindes mit einer unwirksamen Behandlung rachitisch: Der Bauch wird vergrößert, Wachstum und Entwicklungsverzögerung treten auf, die Schleimhäute sind hell gefärbt.

Schmerzen bei Erkrankungen des Dickdarms

Der Dickdarm umfasst Blinddarm, Dickdarm, Sigma und Rektum.

Der Doppelpunkt ist wiederum unterteilt in:

aufsteigend - befindet sich rechts;

absteigend - befindet sich auf der linken Seite;

quer - horizontal im epigastrischen Bereich gelegen, teilweise links.

Schmerzen auf der linken Seite des Abdomens sind normalerweise mit einer Läsion des absteigenden oder transversalen Dickdarms verbunden:

Reizdarmsyndrom. Krankheit unbekannter Ätiologie. Einige Forscher überlassen den Stressfaktor der Priorität. Männer und Frauen jeden Alters sind krank, aber zwei Drittel der Patienten sind Frauen mittleren Alters. Sie beobachten eine Verschlimmerung während ihrer monatlichen Zyklen und während hormoneller Schwankungen. Reizdarmsyndrom manifestiert sich durch chronische Bauchschmerzen, manchmal auf der linken Seite, sowie Blähungen, Verstopfung oder Durchfall. Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit ist das Fehlen sichtbarer morphologischer Veränderungen in den Darmwänden. Die Krankheit lässt regelmäßig nach und verschlimmert sich erneut, zum Beispiel nach der Einnahme bestimmter Arten von Lebensmitteln und nach Stress. Die Hauptbehandlungsmethode ist eine spezielle Diät- und Medikamentenkorrektur.

Hirschsprung-Krankheit. Erbkrankheiten. Jungen sind hauptsächlich krank. Die Krankheit ist eine Folge des angeborenen Fehlens von Innervationsstellen in bestimmten, begrenzten Bereichen des Dickdarms. Die Hauptsymptome sind Verstopfung, Blähungen und vermehrte Gasbildung. Die Entwicklung von Schmerzen im linken Bauch ist eine Folge der akuten Ausdehnung des Dickdarms. Die Hauptbehandlungsmethode ist die Operation, dh die Entfernung von Bereichen des Darms, die keine Nervenenden haben.

Morbus Crohn. Noduläre Entzündung des Magen-Darm-Trakts. Wir betrachten die isolierte Entzündung des Colon descendens, da sie durch Schmerzen im linken Unterbauch gekennzeichnet ist. Die Ursache der Krankheit ist nicht vollständig geklärt. Die Krankheit äußert sich in häufigen Symptomen - Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Lethargie; sowie spezifische Anzeichen - Schmerzen auf der linken Seite, Durchfall, Erbrechen. Wenn andere Darmabschnitte in den Prozess involviert sind, werden die Symptome komplizierter. Morbus Crohn ist sehr schwer zu diagnostizieren und wird oft durch andere Pathologien maskiert. Wenn die rechte Seite des Darms in die Pathogenese involviert ist, sind die Symptome der Blinddarmentzündung mit den gleichen hellen schmerzhaften Manifestationen sehr ähnlich.

Unspezifische Colitis ulcerosa Polyetiologische chronische Dickdarmentzündung. Begleitet von morphologischen Veränderungen in den Darmwänden. Genaue Informationen über die Ursachen der Krankheit werden jedoch nicht angenommen, dass erbliche Faktoren kombiniert werden, die mit einer Beeinträchtigung des Immunsystems einhergehen. Es gibt medizinische Hypothesen über die Auswirkungen von Allergien und Bakterien. Klinisch äußert sich NUC genau in Schmerzen auf der linken Bauchseite. Die Natur des Schmerzes - paroxysmale Koliken unterschiedlicher Intensität. Andere Symptome - Gelenkschmerzen, Durchfall mit Blut und Eiter, Fieber als Folge der Einführung von Mikroben in die Schleimhaut. Die endgültige Diagnose wird anhand einer instrumentellen Untersuchung der Darmschleimhaut gestellt.

Divertikulose des Dickdarms. Die Krankheit geht mit der Entwicklung von Divertikeln einher - pathologischen Beuteln, die sich während des Hervortretens der Darmwände bilden. Ältere Menschen sind häufiger krank. Divertikel beeinträchtigen die normale Peristaltik, sie sammeln Kotmassen an und verursachen Stagnation, Fermentation, Gasbildung und Darmausdehnung. Abschließend bilden sich in den Divertikeln dichte Kotsteine. Mit der Niederlage des absteigenden Dickdarms gibt es Schmerzen in der linken Seite, kann im Unterbauch sein, sowie Verstopfung und ein schwarzer Kot aufgrund von Darmblutungen. Die Diagnose der Lokalisation von Divertikeln wird mit instrumentellen Methoden zur Untersuchung des Darms durchgeführt, und Divertikulose wird nur chirurgisch behandelt.

Darmpolypose. Multifaktorielle Erkrankung, begleitet vom Auftreten von Polypen auf den Schleimhäuten der gutartigen Dickdarmformationen. Die Bildung dieser Polypen ist mit einer Verletzung des Prozesses der Absorption von Wasser aus dem Darminhalt und der Schwierigkeit der Weitergabe des Inhalts verbunden. Infolgedessen ist Durchfall mit Verstopfung verbunden, in schweren Fällen entwickelt sich ein gefährlicher Zustand der Dehydration. Schmerzen auf der linken Seite treten auf, wenn Polypen vom absteigenden Teil des Dickdarms betroffen sind.

Atony des Doppelpunktes. Es entwickelt sich mit abnehmender Widerstandskraft des Körpers des Patienten vor dem Hintergrund der Grunderkrankung, beispielsweise bei längerem unbeweglichem Liegen während der Krankheit. Atonia wird am häufigsten bei älteren Menschen diagnostiziert. Das klinische Hauptsymptom ist Peristaltikstörung, Verstopfung, Verdauungsstörungen, Lärm und Rumpeln infolge von Fermentationsprozessen. Völlegefühl verursacht stumpfe, wölbende Schmerzen. Mit der Ansammlung von Gasen im absteigenden Teil des Dickdarms treten schmerzhafte Schmerzen in der linken Bauchseite auf.

Bösartige Tumoren. Darmkrebs ist der Oberbegriff für verschiedene Erkrankungen der onkologischen Ätiologie. Einer der Gründe für die Entwicklung von bösartigen Tumoren ist die Bösartigkeit oder Transformation von gutartigen Zellen in Krebszellen.

Das Schmerzsyndrom entwickelt sich zunächst an der Seite, an der der Tumor entstanden ist. Eine Zunahme der Intensität der Empfindungen ist charakteristisch, und bei einer Tumornekrose verstärkt sich der Schmerz und wächst um den Fokus herum.

Schmerzen bei Erkrankungen des Urogenitalsystems

Ein Teil der Krankheit wurde im Zusammenhang mit der Niederlage der rechten Niere erwähnt (siehe hier). In diesem Text werden die Informationen ergänzt.

Hydroureteronephrose. Dies ist eine Erweiterung des Nierenbeckens. Es entsteht aufgrund eines gestörten Urinabflusses aus der Niere. Ursachen - Urolithiasis, Verengung oder Divertikel des Harnleiters. Da die Niere ein paariges Organ ist, dauert eine einseitige Läsion lange subklinisch. Die akute Dilatation geht mit scharfen Rückenschmerzen einher, die bis in den Unterbauch reichen können.

Allen Masters-Syndrom. Entwickelt im Zusammenhang mit dem Bruch der Bänder der Gebärmutter während schwerer Wehen und Schwangerschaftsabbrüchen oder während einer schnellen Entbindung. Es manifestiert sich bald nach diesen Pathologien. Das häufigste Symptom sind Krampfschmerzen im Unterbauch, manchmal links oder im Anus, insbesondere bei Überlastung. Brennende Schmerzen in der Bauchhöhle strahlen in den linken Iliakalbereich aus. Zusätzliche Symptome - Müdigkeit, Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs und der Menstruation. Die Diagnose basiert auf körperlichen Untersuchungen: Der Arzt stellt abnormale Beweglichkeit des Gebärmutterhalses fest, gebrochene Bänder halten das Organ nicht in einer stabilen Position. Der Uterus ist schmerzhaft, wenn er auf die Bauchdecke gedrückt wird. Ein Bandriss verursacht eine venöse Stauung im Beckenbereich.

Externe Genitalendometriose. Schmerzen entstehen bei der pathologischen Vermehrung von Myometriumzellen mit äußerer Endometriose:

Eierstock. Die Klinik ähnelt einer Eileiterschwangerschaft mit unterschiedlich starken Schmerzen im Unterbauch. Die Läsion des linken Eierstocks wird von Schmerzen von der entsprechenden Seite begleitet, die Schmerzen verstärken sich während der Menstruation und beim Geschlechtsverkehr. Begleitende Schmerzen sind mit der Entwicklung von Verwachsungen verbunden;

Peritoneum. Möglicherweise asymptomatisch, gekennzeichnet durch eine Störung des Menstruationszyklus, die Entwicklung von Unfruchtbarkeit, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Schmerzen im Unterbauch, häufig links;

Uterusröhren. Manifestiert durch Schmerzen beim Abtasten des Gebärmutterhalses und während der Menstruation. Die Entwicklung von Unfruchtbarkeit wird beobachtet, manchmal tritt eine Eileiterschwangerschaft mit der Lokalisation des Embryos in den Eileitern auf;

Cervix. Gekennzeichnet durch anhaltende Schmerzen im Beckenbereich, möglicherweise links. Oft gehen die Schmerzen in den Rektalbereich und nehmen mit dem Stuhlgang und dem Geschlecht zu.

Vagina und Schamlippen. Visuell nachweisbare blutige Knötchen auf der Vagina- und Schamlippenschleimhaut, verbunden mit Sekreten und Schmerzen beim Abtasten. Wegen starker Schmerzen ist Sex nicht möglich, und in einem ruhigen Zustand treten Schmerzen im Unterbauch auf.

Rektale Gebärmutterhöhle. Bei rektaler Palpation an den Wänden des Rektums in der Nähe der Gebärmutterhöhle sind endometriotische Knötchen in Form von Rosenkränzen tastbar. Die Patienten klagen über Zugschmerzen in der Dammgegend und im Unterbauch nach links mit einer vorherrschenden Läsion der linken Seite des Rektums.

Schmerzen bei Erkrankungen des Hüftgelenks, des Knorpels, der Blutgefäße, der Nerven, der Lymphknoten (siehe hier). Erkrankungen der rechten Seite dieser anatomischen Strukturen sind identisch mit der linksseitigen Läsion.

Arten von Schmerzen

Schmerzen, die durch Verletzungen oder Traumata verursacht werden, unterscheiden sich nach dem pathophysiologischen Wert für den Körper signifikant von den inneren Beckenschmerzen. Die durch Verletzungen verursachten Schmerzen sollten in der Regel sofort durch Einnahme von Schmerzmitteln gestoppt werden.

Die Schmerzen, die durch Anomalien der inneren Organe verursacht werden, sollten dagegen mit größter Sorgfalt gestoppt werden. Bei inneren Schmerzen wird die Anästhesie durch Auflegen einer kalten Kompresse auf die Mitte ermöglicht.

Dumpfer Schmerz in der linken Seite

Diese Art von Schmerz ist eine häufige Beschwerde bei Patienten mit einseitigen gynäkologischen Erkrankungen. Bei stumpfen Schmerzen auf der linken Seite des Unterbauchs treten bei Frauen normalerweise Zyklusstörungen auf, beim Sex Entzündungen der Geschlechtsorgane und nicht entzündliche Erkrankungen (Endometriose). Entzündungskrankheiten, die von dumpfen Schmerzen begleitet werden, gehen in der Regel mit Fieber, Schwäche und erhöhter Müdigkeit einher. Neben gynäkologischen Erkrankungen treten stumpfe Schmerzen bei Krampfadern der Beine, akuter Expansion der Blase und Hämorrhoiden auf. Dumpfer, schmerzender Schmerz wird mit einer Entzündung der Lymphknoten der linken Körperseite empfunden.

Ziehender Schmerz in der linken Seite

Ein solcher Schmerz ist charakteristisch für eitrige Pathologien der Beckenorgane auf der linken Seite, gewöhnlich ist er durch einen schwächenden Verlauf und eine geringe Intensität gekennzeichnet. Zugschmerzen auf der linken Seite sind bei Entzündungen des Hodensacks, der äußeren männlichen Geschlechtsorgane sowie bei erwürgten Hernien, begleitet von Verstauchungen in der Leiste, zu spüren. Die Schmerzen nehmen bei Krebs aufgrund einer Reizung der Nervenganglien durch einen wachsenden Tumor allmählich zu. Bei schweren Erkrankungen sind das Vorhandensein und die Intensität anderer Symptome zu berücksichtigen: (Fieber, Erbrechen, Durchfall, Lymphknotenvergrößerung).

Scharfer Schmerz in der linken Seite

Rezi wird von Erkrankungen begleitet, die mit Spasmen der Beckenorgane einhergehen, wenn der Darm mit Gasen gesäumt ist, oder von einer direkten Auswirkung auf schmerzhafte Nervenenden. Scharfe Schmerzen sind manchmal Anzeichen für eine akute Vergrößerung der Blase und des Nierenbeckens, eine Entzündung oder einen Riß der Bänder, einen Riß des Eierstocks und den Durchtritt von Uraliten durch den Harntrakt. Alternativ kann es in den oben genannten Fällen zu einem dumpfen Schmerz kommen.

Stechender Schmerz in der linken Seite

Koliken treten normalerweise bei Erkrankungen der Nieren und des Darms auf. Bei Ulzerationen der Schleimhäute der Harnleiter und der Harnröhre sind stechende, pochende Schmerzen möglich. Eine Art stechender Schmerz, der auf eine Entzündung des unteren Rückens, der Gelenke und des Knorpels hinweist. Nähende Schmerzen treten bei der Darmausdehnung aufgrund vermehrter Gasbildung auf. Nach Stuhlgang und Wasserlassen lassen solche Schmerzen nach. Stechende Schmerzen sind ein großartiges Symptom, das man nicht vernachlässigen sollte. Es kann ein Vorläufer der Ovarialzystenruptur sein.

Andere Symptome

Mit seltenen Ausnahmen ist Schmerz nie das Hauptsymptom und begleitet alle schwerwiegenden Erkrankungen der inneren Organe. Moderne diagnostische Methoden (CT mit Kontrastmittel, Spiral-MRT-Verfahren, Ultraschall, Laparoskopie) erweitern die Möglichkeiten zur Erkennung von Anzeichen schmerzverursachender Erkrankungen erheblich. Lediglich 1,5% der Schmerzen in den Beckenorganen gehen nicht mit ausgeprägten morphologischen Veränderungen in den inneren Organen einher. Der Schmerz ist oft mit den Symptomen der Grunderkrankung verbunden: Fieber, Erbrechen und andere.

Temperatur

Sein starker Anstieg ist ein Hinweis auf schwerwiegende Störungen im Körper, einschließlich:

Infektionskrankheiten - Infektionskrankheiten mit Schädigung der Beckenorgane gehen in der Regel mit Fieber einher;

entzündliche Pathologien der inneren Organe des kleinen Beckens bei Männern und Frauen mit der Gefahr einer Peritonitis;

traumatische Schädigung mit der Gefahr eines Bruchs der Wände der inneren Organe.

Übelkeit, Erbrechen

Die Kombination von Schmerzen rechts, seltener links oder unklarer Lokalisation mit Fieber und Erbrechen ist charakteristisch für eine Blinddarmentzündung. In medizinischen Lehrbüchern steht, dass Erbrechen mit Blinddarmentzündung normalerweise einmalig ist, in der Praxis jedoch anders. Wiederholtes Erbrechen und Schmerzen im linken Unterbauch, oftmals in Form einer Gürtelrose, treten auch bei Pankreatitis und Cholezystitis auf.

Besondere Wachsamkeit sollte anhaltende, unerträgliche Übelkeit und Erbrechen in Kombination mit Schmerzen verursachen.

Was ist, wenn es Schmerzen auf der linken Seite gibt?

Was tun mit Schmerzen in der Milz?

Bei Erkrankungen der Milz muss der Patient häufig operiert werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Schmerzen im Organ durch eine Zyste oder einen wachsenden Tumor verursacht werden.

Um das Wohlbefinden einer Person zu fördern, können Sie folgende Medikamente einnehmen:

Spasmalgon, Ibuprofen, Drotaverinum. Sie werden zur Schmerzlinderung verschrieben.

Linex, Espumizan, Mezim-forte. Drogen können Blähungen reduzieren.

Heparin, Fraxiparin. Diese resorbierbaren und gerinnungshemmenden Mittel sind zur Aufnahme eines Organs mit Herzinfarkt indiziert.

Panadol, Aspirin, Ibuklin, Paracetamol. Sie werden verschrieben, um die Körpertemperatur zu senken.

Was tun mit Schmerzen im Dünndarm?

Wenn eine Person an Zöliakie oder Malabsorption leidet, muss sie die Verwendung hoch fermentierter Produkte einstellen. Ihr Dünndarm ist einfach nicht verdaulich.

Wenn bei einem Patienten ein Magengeschwür diagnostiziert wird, können folgende Medikamente verwendet werden:

Pariet, Esomeprazol, Ranitidin, Famotidin, Pirenzepin. Diese antisekretorischen Medikamente, die die Produktion von Salzsäure im Magen reduzieren.

De-nol, Vikalin, Vikair - Wismut enthaltende Zubereitungen.

Clarithromycin, Tinidazol, Tetracyclin, Amoxicillin - antibakterielle Medikamente.

Gastal, Maalox, Almagel, Nimesil - Medikamente gegen Sodbrennen.

Loperamid, Atsylakt, Lactobacterin, Normobact - Mittel zur Beseitigung von Durchfall.

Tisaden, Bisacodil, Senaleks, Glitselaks - Mittel gegen Verstopfung.

Smekta, Bobotik, Sab Simplex, Meteospazmil - Medikamente gegen Blähungen durch Gas.

Was tun mit Schmerzen im Dickdarm?

Wenn eine Person an Schmerzen im Dickdarm leidet, können ihr Medikamente verschrieben werden, wie zum Beispiel:

Enzymatisch bedeutet: Festal, Creon, Pankreoflat, Entsipalmed.

Schmerzmittel: Spazmalgon, Baralgin, Kolotal, Nirvaksal, Maksigan.

Mittel zur Senkung der Körpertemperatur: Paracetamol, Zitramon, Ibuklin, Nurofen.

Mittel gegen Erbrechen: Trazin, Senorm, Bonin, Zofran.

Mittel gegen Durchfall: Phtalazol, Bifiform, Hilak forte, Enterol.

Medikamente gegen Verstopfung: Lactitol, Glycerol, Duphalac, Romfalak.

Vorbereitungen zum Aufblähen: Linex, Mezim-forte, Enterosgel.

Was tun bei Erkrankungen des Urogenitalsystems?

Erkrankungen des Urogenitalsystems erfordern einen professionellen Behandlungsansatz, selbst verschreibende Medikamente sind inakzeptabel. Manchmal müssen Patienten operiert werden, zum Beispiel bei fortgeschrittener Endometriose oder bei einem Bandriss.

Um die Symptome zu beseitigen, können Medikamente verschrieben werden:

Antibiotika: Azitral, Biseptol, Normobaktin, Moksimak, Ospamoks.

Mittel zur Beseitigung der Entzündungsreaktion: Nurofen, Ketonal, Meloxicam, Melbek, Voltaren.

Mittel zur Linderung schmerzhafter Symptome: Spazgan, Nurofen, Movasin, Indomethacin.

Zubereitungen zur Senkung der Körpertemperatur: Pentalgin, Paracetamol, Diclak, Metindol, Naproxen.

Lymphadenitis als Schmerzursache auf der linken Seite

Wenn eine Lymphadenitis mit einer Entzündung der Lymphknoten einhergeht, verschreiben Sie Medikamente wie:

Außerdem werden den Patienten physiotherapeutische Verfahren verschrieben: UHF, Lasertherapie, Galvanisierung.

Gastritis als Schmerzursache

Der Gastroenterologe befasst sich mit der Behandlung von Gastritis.

Der Arzt verschreibt Medikamente wie:

Pankreatitis als Schmerzursache auf der linken Seite

Die Entwicklung einer Pankreatitis erfordert die Konsultation eines Arztes. Wenn der Arzt glaubt, dass die Krankheit einen schweren Verlauf hat, wird er den Patienten ins Krankenhaus bringen. Obwohl manchmal eine Behandlung zu Hause möglich ist.

Zu diesem Zweck verschriebene Medikamente wie:

Enzyme: Pankreatin, Festal, Mezim, Creon, Contrycal.

Antispasmodika: Papaverin, No-Shpa, Baralgin.

Diuretika: Diakarb, Lasix, Furosemid.

Neuralgie als Schmerzursache

Neurologie ist die Behandlung von Neuralgie.

Der Arzt kann solche Medikamente verschreiben wie:

Ibuprofen, Panadol, Analgin, Nimesulid, Diclofenac. Sie ermöglichen es Ihnen, Schmerzen zu lindern. Manchmal werden Medikamente oral eingenommen und manchmal für die lokale Anwendung verwendet. Diclofenac, Voltaren, Nimid ist in Salbenform erhältlich

Vitamine der Gruppe B. Ein Mangel an diesen Vitaminen führt häufig zu Neuralgien.

Zur Linderung von Muskelkrämpfen und zur Beseitigung von Entzündungen werden Medikamente wie Tempalgin, Baclofen, Clonazepam und Sirdalud eingesetzt.

Sie können die therapeutische Wirkung mit Hilfe der Physiotherapie steigern. Daher können Patienten mit Neuralgie Sollux, Elektrophorese oder UHF zugewiesen werden.

Artikel Autor: Volkov Dmitry Sergeevich | Ph.D. Chirurg, Phlebologe

Ausbildung: Moskauer Staatliche Universität für Medizin und Zahnmedizin (1996). Im Jahr 2003 erhielt er ein Diplom von einem pädagogischen und wissenschaftlichen medizinischen Zentrum für die Verwaltung der Angelegenheiten des Präsidenten der Russischen Föderation.

http://www.ayzdorov.ru/lechenie_bol_v_levom_boky_chto.php

Wunde linke Seite des Bauches bei Frauen

Schmerz tritt immer zur falschen Zeit auf, vergiftet das Leben eines Menschen und stört seine Pläne. Ohne Analyse der Gründe ist es möglich, eine Schmerztablette einzunehmen und eine vorübergehende Linderung zu erzielen. Bei starken oder regelmäßig wiederkehrenden Schmerzen müssen Sie jedoch einen Arzt aufsuchen, in einem kritischen Fall einen Krankenwagen rufen. Was ist, wenn die linke Seite des Bauches Frauen schmerzt? Wir bieten Ihnen an, sich mit den pathologischen Möglichkeiten vertraut zu machen, die dieses unangenehme Phänomen hervorrufen können. In einer medizinischen Einrichtung erhalten Sie jedoch eine genaue Diagnose und an derselben Stelle wird ein Plan mit medizinischen Maßnahmen erstellt. Denken Sie daran, dass es unwahrscheinlich ist, dass eine Selbstbehandlung zum Guten führt.

Schmerzklassifikation

Schmerzen können unterschiedlicher Natur sein. Ihre Merkmale sind in der Lage, die Schwere des Problems anzuzeigen und anzugeben, welcher Körper um Hilfe ruft. Der Schmerz passiert:

  1. Dumm. Wenn Sie sich Sorgen über dumpfe Schmerzen machen und weiblich sind, liegt möglicherweise eine einseitige gynäkologische Erkrankung vor. Wenn der Schmerz von Schwäche, hohem Fieber und Müdigkeit begleitet wird, ist es wahrscheinlich, dass sich in einem inneren Organ eine Entzündung entwickelt.
  2. Scharf. Diese Art von Schmerz kann den Durchtritt von Steinen durch den Harnkanal, Krämpfe, Ausdehnung der Blase oder Ruptur des Eierstocks signalisieren.
  3. Ziehen Es kann auf das Vorhandensein einer eitrigen Erkrankung der Beckenorgane, ein Einklemmen des Leistenbruchs, eine Verstauchung des Leistenbandes und die Entwicklung einer Krebserkrankung hinweisen. Im letzteren Fall nimmt die Schmerzintensität mit der Zeit zu.
  4. Nähen. Es tritt als Folge von Darmschwellungen aufgrund erhöhter Gasbildung, Geschwüren an der Oberfläche der Schleimhäute der Harnröhre, Nierenerkrankungen auf. Stichschmerzen können auch eine Warnung vor dem bevorstehenden Bruch des Eierstocks bei Frauen sein.

Wenn Sie dem Arzt die Art des Schmerzes beschreiben, erwähnen Sie unbedingt die damit verbundenen Symptome. Dies kann Durchfall, hohes Fieber, Lethargie, Übelkeit usw. sein. Diese Daten helfen ihm, eine vorläufige Diagnose genauer zu stellen.

Was tun mit Schmerzen auf der linken Seite?

Die Hauptsache ist, die Signale Ihres Körpers nicht zu ignorieren. Nur ein Schmerzmittel zu nehmen ist nicht der Ausweg. Es ist wichtig, die Ursache des Unbehagens herauszufinden und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen. Übrigens, wenn Sie einen Arzt aufsuchen oder einen Krankenwagen rufen, dann trinken Sie vor allem kein Narkosemittel - dies erschwert die Diagnose. Wenn Sie das Mittel dennoch eingenommen haben, informieren Sie den Fachmann darüber, damit er davon Kenntnis hat.

Maßnahmen gegen Schmerzen:

  1. Nehmen Sie eine bequeme Position ein, in der der Schmerz nachlässt oder zumindest keinen stärkeren Charakter annimmt.
  2. Bewerten Sie geistig Ihren Zustand. Denken Sie an den Schmerz. Vielleicht sind Sie schwanger oder Sie haben eine Störung in der Arbeit des Verdauungstraktes, und vielleicht haben Sie Nierenversagen.
  3. Mit einem sehr starken, scharfen Schmerz müssen Sie einen Krankenwagen rufen. Dieser Zustand wird oft durch ein ernstes Problem verursacht, das eine schnelle Lösung erfordert, manchmal sogar eine Operation.
  4. Wenn ein solcher Angriff nicht zum ersten Mal auftritt, können Sie selbst entscheiden, ob ein Krankenwagen erforderlich ist (wenn der Zustand extrem schwierig ist oder sich über einen längeren Zeitraum nicht bessert), den Bezirkspolizisten anrufen oder selbst in die Klinik kommen.

Und denken Sie daran: Auch wenn der Schmerz nicht sehr stark ist, kann er eine Manifestation der schwerwiegendsten Pathologie sein.

Behandlung von Schmerzen im linken Bauch

Therapeutische Maßnahmen hängen von der Ursache des Schmerzsyndroms ab. Und es sollte in erster Linie darauf abzielen, die Ursache zu beseitigen. In der Regel ist die Konsultation eines der folgenden Spezialisten erforderlich (zu wem es erforderlich ist, zu gehen, wird der Polizeibeamte des Bezirks dazu auffordern):

  • Gynäkologe - wenn der Therapeut glaubt, dass der Schmerz durch die Krankheit des Fortpflanzungssystems (bei Frauen) verursacht wird;
  • Gastroenterologe - bei Verdacht auf eine gastrointestinale Pathologie;
  • ansteckende Krankheit Krankheit - gefährdet von ansteckenden Krankheiten;
  • Eine Überweisung an einen Chirurgen, einen Traumatologen oder einen anderen Arzt kann ebenfalls erfolgen.

Für die genaueste Diagnose wird der Patient zuerst befragt, Beschwerden gesammelt und visuell untersucht. Anschließend wird auf Blutuntersuchungen, Urin, Leberenzyme und andere Organe verwiesen. Ultraschall und andere Arten der Forschung können vorgeschrieben werden. Nach der Diagnose wird ein Behandlungsplan erstellt.

Warum haben Frauen Schmerzen im linken Unterbauch?

Wenn wir den Schmerz in diesem Körperteil der Vertreter der schwachen Hälfte der Menschheit betrachten, werden sie wahrscheinlich mit den Pathologien des Fortpflanzungssystems in Verbindung gebracht. In der Regel folgende Schmerzursachen:

  1. Endometriose. Bei dieser Pathologie wachsen Epithelzellen, die sich über den Uterus hinaus bewegen - sogar im Darmbereich. Ein zusätzliches Symptom der Krankheit ist eine Verletzung des Menstruationszyklus.
  2. Entzündung der Eileiter. Die Pathologie wird von folgenden Symptomen begleitet: Schmerzen in der Leistengegend, die scharf sind; unangenehmer Ausfluss aus der Vagina; Menstruationsbeschwerden; Körpertemperatur ist erhöht.
  3. Eierstockruptur. Der Schmerz ist scharf, unerträglich, breitet sich über den ganzen Magen aus. Auch spürt die Frau die Beschleunigung des Herzschlags, einen starken Blutdruckabfall. Die Haut wird blass.
  4. Torsionsbeine Eierstockzysten. Diese Pathologie verursacht starke Schmerzen. In diesem Fall senkt die Frau den Blutdruck, Fieber, sie leidet an Übelkeit. Bei Torsozysten ist es wichtig, dringend ärztliche Hilfe zu erhalten.
  5. Eileiterschwangerschaft. Leider ist das Risiko eines Bruchs des Eileiters während der Schwangerschaft eines solchen Plans sehr hoch. Dies geschieht normalerweise über einen Zeitraum von 6 bis 10 Wochen. Die Schmerzen können in der Natur verkrampft und schmerzhaft sein, manchmal um den Anus zu geben. Eine Frau hat Schmerzen, wenn sie auf die Toilette geht. Der Zustand wird auch von den folgenden Symptomen begleitet: Uterusblutung, Bewußtseinstrübung, Blässe der Haut, niedriger Blutdruck. Es ist wichtig, eine Eileiterschwangerschaft rechtzeitig zu diagnostizieren. Dies kann mit Ultraschall erfolgen. Sogar die eigenen Empfindungen der Frau lassen auf diese Pathologie schließen. Dies wird durch einen scharfen Schmerz im Unterbauch angezeigt, der von links nach rechts fließen kann. Normalerweise wird es beim Drehen des Körpers stärker.
  6. Menstruation. Dieser natürliche physiologische Prozess, der monatlich im Körper einer Frau stattfindet, kann dem Besitzer manchmal schmerzhafte Empfindungen bereiten. Die Schmerzen sind krampflösend und dauern meist einige Tage. Angst ist es wert, nur geschlagen zu werden, wenn der Schmerz unerträglich und scharf ist und mit ungewöhnlichem Ausfluss aus der Scheide einhergeht. Dies kann auf das Vorliegen einer Genitalinfektion oder den bei ihnen auftretenden Entzündungsprozess hinweisen.

Schmerzursachen bei einem Mann

Vertreter der starken Hälfte der Menschheit können aufgrund von Pathologien des Fortpflanzungssystems auch durch Schmerzen auf der linken Seite des Abdomens gestört werden. Dazu gehören:

  1. Prostatitis ist eine Entzündung der Prostata. Der Schmerz in dieser Pathologie ist langweilig, schmerzhaft oder scharf. Es spült den Sakralbereich, den Hodensack sowie die suprapubische Region und den Mastdarm. Stärkt beim Wasserlassen oder Entleeren des Darms. Es gibt schmerzhafte Empfindungen in der Innenseite und im Rücken der Oberschenkel, die den Symptomen von Ischias ähneln. Die Ursache für eine Prostatitis kann eine Unterkühlung oder eine Infektion sein. Ein unangenehmes zusätzliches Symptom der Pathologie ist eine Abnahme des sexuellen Verlangens.
  2. Prostatakrebs (Prostata). Betroffen sind in der Regel Männer über 50 Jahre. Der Ausbruch der Krankheit erfolgt so, dass sie mit einer chronischen Prostatitis verwechselt werden kann oder überhaupt keine Symptome aufweist. Schließen Sie sich dann dem Schmerz in der Umgebung an, der in der Lage ist, auf die Rückseite des Oberschenkels abzugeben. In extremen Stadien ist der Schmerz unerträglich, da die Pathologie die Nervenstämme betrifft.

Warum tut die linke Seite weh?

Zusätzlich zu Problemen im Fortpflanzungssystem können Schmerzen in diesem Bereich Krankheiten anderer Organe verursachen:

  1. Darm. Die folgenden Pathologien verursachen unangenehme Empfindungen:
  • Reizdarmsyndrom. Er wird von Schmerzen und Blähungen durch vermehrtes Gas begleitet, der Stuhl wird entweder zu flüssig oder sehr hart, wodurch Verstopfung verursacht wird. Die Pathologie kann dann eskalieren und in eine Remissionsphase übergehen.
  • Darmverschluss. Mit dieser Krankheit Flatulenz, Verstopfung, Übelkeit;
  • Morbus Crohn. Dies ist eine knotige Entzündung, die im Verdauungstrakt auftritt. Neben Schmerzen auf der linken Seite, begleitet von Durchfall, Erbrechen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit;
  • Colitis ulcerosa. Es ist gekennzeichnet durch Koliken unterschiedlicher Stärke mit paroxysmalem Charakter;
  • onkologische Pathologien verschiedener Organe. Zunächst können sie asymptomatisch sein. Allmählich beginnt sich der Schmerz zu manifestieren, zuerst langweilig, und wird dann stärker;
  • Inversion des Darms. Schmerz paroxysmal, die dann nachlassen, quälen dann wieder den Patienten. Erbrechen verschlimmert das Gesamtbild;
  • Malabsorption. Diese Pathologie ist gekennzeichnet durch die Unfähigkeit des Dünndarms, Nährstoffe aus bestimmten Produktgruppen, beispielsweise aus Früchten, aufzunehmen. Es ist gekennzeichnet durch Rumpeln und Blähungen, Laktasemangel - Krämpfe, Blähungen nach der nächsten Mahlzeit, Gewichtsverlust (aufgrund der Unfähigkeit des Körpers, bestimmte Arten von Nährstoffen aufzunehmen), trockene Haut, Haarausfall, Blutarmut, Ödeme des Körpers, Nachtblindheit Vitamin A-Mangel), Menstruationsstörungen bei Frauen. Im Allgemeinen hängen die Symptome genau davon ab, welche Produkte nicht resorbiert werden.
  1. Niere. Eine Entzündung dieses Organs kann auch zu Bauchschmerzen führen, obwohl jeder daran gewöhnt ist, dass diese Krankheit Rückenschmerzen verursacht. Der Entzündungsprozess wird zusätzlich zu unangenehmen Empfindungen von Symptomen wie schmerzhaftem und häufigem Wasserlassen, allgemeiner Schwäche und Schwellung der Extremitäten begleitet.
  2. Milz. Dieses wichtige Organ, das für die Bildung und Nutzung von Blutzellen verantwortlich ist, weist möglicherweise auf eine Fehlfunktion mit Schmerzen auf der linken Seite des Abdomens hin. Einige Pathologien der Milz:
  • Abszess Es ist eine Ansammlung von Eiter in der Milz. Tritt in der Regel als Folge eines Traumas an diesem Organ sowie bei Sepsis oder HIV auf. Der Schmerz in dieser Pathologie ist umfassend, einschließlich des Unterbauchs;
  • Herzinfarkt. Verursacht durch Gefäßverschluss und anschließende Nekrose des Milzgewebes. Der Schmerz manifestiert sich zuerst links unter der Kante und fällt dann nach unten. Erhöht sich bei Bewegung, Niesen usw. Der Patient klagt über hohe Temperaturen;
  • lymphatische Leukämie. Krebs, der die Arbeit vieler Organe beeinträchtigt, einschließlich der Milz. Zuerst ist es asymptomatisch, später äußert es sich in schmerzhaften Empfindungen;
  • akute Vergrößerung der Milz. Diese Krankheit kann durch den Ausfluss von Blut aus dem Körper oder seine Entzündung verursacht werden. Der Patient ist auch besorgt über Übelkeit und hohe Körpertemperatur.

Ignorieren Sie nicht die störenden Signale Ihres Körpers, die sich in unangenehmen Empfindungen, insbesondere starken Schmerzen, äußern. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, der Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich ist.

http://diagnos-med.ru/bolit-levyj-bok-vnizu-zhivota/

Publikationen Von Pankreatitis