Schmerzen im rechten und linken Hypochondrium gleichzeitig vor

Beschwerden im Unterleib, die in verschiedene Richtungen weisen, treten mit der Entwicklung gefährlicher pathologischer Zustände auf. Der Schweregrad im Hypochondrium wird als Symptom für Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des Herzens, der Milz und anderer wichtiger innerer Organe angesehen. Daher sollte die Behandlung solcher Gesundheitsprobleme ausschließlich von einem Arzt durchgeführt werden.

Schmerzursachen gleichzeitig im rechten und linken Hypochondrium

Bauchkrämpfe oder -beschwerden treten vor dem Hintergrund verschiedener pathologischer Zustände auf, die die Funktion wichtiger Organe und Systeme beeinträchtigen.

Gastritis

Schmerzen im Hypochondrium im Zentrum treten aufgrund eines entzündlichen Prozesses auf der Magenschleimhaut auf. Gastritis wird von stumpfen Empfindungen, dem Auftreten von Schwere und Überfüllung im Magen begleitet. Der Patient ist besorgt über Aufstoßen, Übelkeit, unangenehmen Geschmack im Mund. Ähnliche Symptome treten normalerweise während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit auf.

Im chronischen Verlauf einer Gastritis klagen die Patienten über Schwäche, erhöhte Müdigkeit und Schlafstörungen. Aufgrund einer Verletzung des Verdauungsprozesses tritt Vitaminmangel auf.

Die beidseitige Schmerzursache im Hypochondrium wird als erosive Schädigung der Magen- oder Zwölffingerdarmschleimhaut bezeichnet. Während der Ulkusperforation leidet eine Person sehr stark, was dazu führt, dass sie eine Zwangshaltung einnimmt (auf der Seite liegend, die Beine angewinkelt).

Akute Dolchschmerzen entwickeln sich, meist in der Mitte und links vom Bauch vor lokalisiert. Allmählich verlagern sich die unangenehmen Empfindungen in das rechte Hypochondrium und verschwinden. Dies weist auf die Entwicklung einer Bauchfellentzündung hin, die zum Tod des Patienten führen kann. Die Besonderheit des Geschwürs besteht darin, dass nach dem Essen oder während langer Fastenperioden die Schmerzen erheblich zunehmen.

Pankreatitis

Das gleichzeitige Auftreten von akuten Schmerzen im rechten und linken Hypochondrium vor dem Schulterblatt ist mit einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse verbunden. Die Intensität der unangenehmen Empfindungen ändert sich beim Bewegen, Liegen, Gehen, Einatmen, Husten nicht. Andere Anzeichen einer akuten Pankreatitis sind:

  • Schwäche;
  • Schwindel;
  • Verletzung des Stuhls;
  • erhöhte Gasbildung.

Gleichzeitig leidet der Patient unter starker Übelkeit und Erbrechen, was keine Linderung bringt.

Cholezystitis

Es entwickelt sich eine Leberkolik, die von starken Schmerzen im rechten Hypochondrium begleitet wird. Bei Cholezystitis tritt eine Entzündung der Gallenblase auf, die sich äußert:

  • Übelkeit und Erbrechen mit Verunreinigungen der Galle;
  • Fieber;
  • Blähungen;
  • das Auftreten eines bitteren Geschmacks im Mund;
  • allgemeine Schwäche.

Wenn der Schmerz durch das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase hervorgerufen wird, hat er einen scharfen Charakter, der durch Druck auf den Magen verstärkt wird. Nach Einnahme von krampflösenden Medikamenten verschwindet das Unbehagen nur für kurze Zeit.

Subphrener Abszess

Wenn der Bauchschmerz unter den beiden Rippen lokalisiert ist, periodisch und scharf ist, können Sie die Entwicklung eines subphrenen Abszesses vermuten. Unangenehme Gefühle haben eine Reihe von charakteristischen Zeichen:

  • der supraklavikulären Region geben;
  • kann manchmal unter dem Schulterblatt lokalisiert werden;
  • stark durch plötzliche Bewegungen verstärkt.

Ein Merkmal des subphrenen Abszesses ist die Tatsache, dass die Krankheit von Fieber und anderen Vergiftungssymptomen begleitet wird.

Verletzung von Leber und Milz

Wenn der Schmerz unter den Rippen in beide Richtungen nachgibt, können Sie eine Schädigung dieser Organe vermuten. Bei einer Leberschädigung sind die Beschwerden rechts und die Milz links stärker lokalisiert.

Dieser Zustand geht immer mit inneren Blutungen einher. Daher kann sich der Patient nicht hinlegen, wird blass. Es gibt einen starken Blutdruckabfall, eine Person verliert das Bewusstsein.

Herzinfarkt

Mit der Entwicklung der gastralgischen Form der Krankheit treten atypische Symptome auf:

  • Schmerzen im Oberbauch, die Rücken, Bauch und Gesicht schmerzen;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Blähungen;
  • starker Schluckauf;
  • Durchfall

Ein sich entwickelndes Krankheitsbild wird dazu beitragen, Myokardinfarkt von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zu unterscheiden. Es ist gekennzeichnet durch Schmerzen beim Einatmen, Blässe und Schwellungen im Gesicht des Patienten.

Alarmierende Symptome

Intensive Bauchschmerzen, die lange Zeit nicht verschwinden, erfordern sofortige ärztliche Hilfe. Insbesondere handelt es sich um Situationen, in denen die Entwicklung zusätzlicher Symptome beobachtet wird:

  • starkes Erbrechen oder Durchfall;
  • schwere Schwäche und Behinderung;
  • schneller Anstieg der Körpertemperatur;
  • das Auftreten von Nebenerscheinungen eines kalt-intensiven Hustens, Halsschmerzen;
  • Verletzung des Herzrhythmus, eine signifikante Änderung der Blutdruckparameter;
  • Bewusstlosigkeit oder in der Nähe dieses Zustands.

Konsultieren Sie einen Arzt während der Schwangerschaft. Starke Schmerzen unter den Rippen sind eine Gefahr für Frauen und Kinder.

Diagnose

Bei Auftreten von Schmerzen der angegebenen Art sollte der Therapeut kontaktiert werden. Er führt eine Erstuntersuchung durch und überweist ihn gegebenenfalls an einen anderen Facharzt - Gastroenterologen, Kardiologen, Chirurgen. Für eine genaue Diagnose wird dem Patienten eine Reihe von Studien zugewiesen:

  • allgemeine und biochemische Blutuntersuchung;
  • PCR-Diagnostik von Infektionskrankheiten;
  • Urinanalyse;
  • eine Untersuchung von Fäkalien, um die Wirksamkeit der Funktion des Verdauungstrakts zu bestimmen

Falls erforderlich, ernannt durch Ultraschall und endoskopische Diagnose des Verdauungssystems, EKG. In falschen Fällen erteilt der Arzt eine Überweisung für eine MRT- oder CT-Untersuchung.

Therapiemethoden

Bei Auftreten von starken Schmerzen ist es unmöglich, ohne Wissen des Arztes Schmerzmittel oder krampflösende Medikamente zu verwenden, da dies eine genaue Diagnose erschweren kann. Die Behandlung wird unter Berücksichtigung der Gründe durchgeführt, die zum Auftreten von Beschwerden im Hypochondrium geführt haben.

In schweren Fällen kann die Entfernung der Gallenblase, der Milz oder eines anderen chirurgischen Eingriffs erforderlich sein. Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes ernannt Diät, bedeutet, überschüssiges Gas, Durchfall, Erbrechen zu beseitigen. Zusätzlich werden Enzympräparate, Probiotika und Choleretika eingesetzt.

Vorbeugende Maßnahmen

Um die Entwicklung dieser Krankheiten zu verhindern, müssen Sie die folgenden Empfehlungen einhalten:

  • Essen Sie effizient mit der Aufnahme von Lebensmitteln, die reich an Vitaminen und Mineralien sind, in das tägliche Menü.
  • übermäßiges Essen vermeiden, über Nacht so leicht wie möglich essen;
  • einen aktiven Lebensstil führen;
  • Verhindern Sie Verletzungen des Unterleibs und suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn sie auftreten.
  • sich sportlich oder sportlich betätigen.

Bei chronischen Krankheiten ist es notwendig, den Arzt ständig zu überwachen und alle seine Empfehlungen zu befolgen. Dies verhindert die Verschlimmerung von Beschwerden, die zu schwerwiegenden Konsequenzen führen.

Ivanova Svetlana

Therapeut der zweiten Kategorie, Transfusiologe, Erfahrung von 29 Jahren

Diagnose und Behandlung von Problemen mit dem Bewegungsapparat (Unterschenkel) und Bauch.

  • Bauchschmerzen und Beschwerden;
  • Prellungen und Verletzungen des Beins;
  • Husten, Brustschmerzen;
  • ARI, ARVI;
  • Lebensmittelvergiftung;
  • kalt;
  • laufende Nase;
  • allgemeines Unwohlsein;
  • Kopfschmerzen;
  • schmerzende Gelenke;
  • erhöhte Temperatur.
  • Diplom in "Allgemeinmedizin" (therapeutisch und prophylaktisch), Chuvash State University. I.N. Uljanowa, Medizinische Fakultät (1990)
  • Praktikum im Fachgebiet "Ausgewählte Themen der Therapie", Staatliche Medizinische Akademie Kasan (1996)

Fortbildungskurse

  • "Fragen der Nephrologie für Therapeuten", Landesinstitut für die Fortbildung von Ärzten benannt nach V.I. Lenin (1995)
  • "Therapie", Kasaner staatliche medizinische Akademie (2001)
  • "Transfusiologie", Russische Medizinische Akademie für Postgraduiertenausbildung, Gesundheitsministerium der Russischen Föderation (2003)
  • "Therapie und Lungenheilkunde", Medizinische Akademie St. Petersburg, Bundesamt für Gesundheit und soziale Entwicklung (2006)
  • "Transfusiologie", Medizinische Akademie St. Petersburg der Bundesanstalt für Gesundheit und soziale Entwicklung (2007)
  • "Transfusiologie", Institut für fortgeschrittene medizinische Studien des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung von Tschuwaschien (2012)
  • "Therapie", Institut für medizinische Aufbaupädagogik des Ministeriums für Gesundheit und soziale Entwicklung von Tschuwaschien (2013)
  • "Therapie", Völkerfreundschaftsuniversität Russland (2017)

Arbeitsort: Klinik MedtsentrServis Kurskaya

http://nogostop.ru/zhivot/bol-v-podrebere.html

Schmerzen im Hypochondrium - Ursachen, Behandlung. Mögliche Schmerzursachen im rechten, linken Hypochondrium - stumpf, schmerzend, stechend, akut

Die Art der Schmerzen unter den Rippen, die eine Person zwingen, sich zu beugen, um die Schmerzen zu lindern, kann variiert werden. Das Auftreten solcher Schmerzen kann durch physiologische oder pathologische Zustände ausgelöst werden, die eine echte Bedrohung für das Leben oder einen normalen Krampf darstellen können.

Mal sehen, was durch Schmerzen im rechten, linken oder beiden Hypochondrium verursacht werden kann. Finden Sie die Gründe und wie Sie solche Schmerzen loswerden können.

Schmerzursachen im Hypochondrium

Wenn eine Person zu einem Arzt kommt und sich über Schmerzen im vorderen Hypochondrium beschwert, kann der Spezialist nicht sofort feststellen, was solche Schmerzen verursacht hat, und eine Diagnose stellen, da es sehr viele Faktoren geben kann, die diese Schmerzen hervorrufen. Trotzdem ist die Klassifizierung des betreffenden Schmerzes immer noch vorhanden, und am häufigsten tritt dieser Schmerz aufgrund einer Pathologie im Gastrointestinaltrakt und im Falle eines Versagens der Milz auf.

Probleme mit dem Verdauungstrakt

In diesem Fall können Schmerzen in der Hypochondrienregion verursacht werden durch:

  • Pathologie des Magens (chronische Magenkrankheit, Vorhandensein von Geschwüren, bösartigen Tumoren usw.)
  • Pankreasentzündung
  • Funktionsstörung der Gallenblase
  • pathologische Veränderungen in der Leber - das Vorhandensein von Krankheiten wie Hepatitis, Leberzirrhose usw.

Schäden und Erkrankungen der Milz

Pathologische Veränderungen in der Funktion der Milz können auch Schmerzen im Hypochondrium hervorrufen, und zwar das Vorhandensein der folgenden Krankheiten oder deren intensive Entwicklung:

  • Leukämie
  • Sepsis
  • hämolytische Anämie
  • Infektionskrankheiten

Das Hypochondrium ist eine Zone der Bauchhöhle, so dass es nicht verwunderlich ist, dass Schmerzen in diesem Teil des Körpers aus einer Vielzahl von Gründen verursacht werden können, da ein großer Teil der inneren Organe vorhanden ist. Schmerzen im linken oder rechten Hypochondrium können auch verursachen:

  • Deformität der Milz aufgrund ihrer Verletzung (dies gilt auch für die Leber)
  • vertebrale Osteochondrose
  • gastralgischer Myokardinfarkt
  • retroperitoneales Hämatom
  • Probleme mit dem Harnsystem

Differenzierung des Schmerzes

Wie bereits erwähnt, kann es eine Vielzahl von Gründen geben, warum dumpfe Schmerzen im Hypochondrium auftreten können. Daher ist es möglich, die Schmerzen zu differenzieren, bevor Sie sich an einen Spezialisten wenden. In diesem Fall ist dies eine kleine Hilfe für den Arzt, da dieser Prozess die Ausrichtung des Syndroms erleichtert und der Arzt in der Lage ist, die Diagnose und die Behandlungsmethode schnell zu bestimmen.

Schema zur Schmerzdifferenzierung im Hypochondrium:

  1. Bestimmung der Schmerzstelle. Es kann Schmerzen im Hypochondrium hinter, vor und auf beiden Seiten geben.
  2. Bestimmung der Richtung des Rückstoßschmerzes. Normalerweise ist der Schmerz im Hypochondrium nicht ausschließlich punktuell, daher kann er im Herzen, im Schulterblatt, in der Niere usw. bestrahlt werden.
  3. Art des Schmerzes: kurzfristig, dauerhaft, paroxysmal.
  4. Die Art des Schmerzes. In diesem Fall müssen Sie entscheiden, unter welchen Schmerzen Sie leiden: Schmerzen im Hypochondrium, stumpf, nörgelnd, scharf.

Für den Fall, dass der betreffende Schmerz Sie mehrmals aufgesucht hat, müssen Sie die folgenden Punkte unbedingt klären:

  • Wenn Sie Schmerzen unter den Rippen verspüren: bei intensivem Gehen, plötzlichen Bewegungen, Husten, Belastung des Rückens usw.
  • Wie werden Sie diese Schmerzen los: Drogenkonsum, Kälte, Hitze usw.
  • Um zu entscheiden, ob das Auftreten von Schmerzen mit dem Essen zusammenhängt: Schmerzen in der Hypochondrie nach dem Essen, auf nüchternen Magen oder wenn Sie wirklich essen möchten.
  • Die Zeit des Auftretens von starken Schmerzen: morgens, abends, abends.

Wenn Bauchschmerzen im Hypochondrium Sie das erste Mal nicht stören, sollten Sie auf jeden Fall die verschiedenen Merkmale solcher Schmerzen beachten. Oft gehen solche Schmerzen mit Übelkeit, starkem Erbrechen, Schwindelgefühl, übermäßigem Schwitzen usw. einher. All diese Nuancen helfen dem Spezialisten, die Ursachen für diese Schmerzen einzugrenzen und die Diagnose und Behandlungsmethode für diese Schmerzen schnell zu bestimmen.

Vergessen Sie nicht, dass ein scharfer Schmerz im Hypochondrium, der es Ihnen nicht erlaubt, sich zu beugen, normal zu atmen und sich nur zu bewegen, auf das Vorhandensein von Krankheiten im Körper hindeutet, die für Ihr Leben gefährlich sind. In diesem Fall kann man nicht ziehen, einen Krankenwagen rufen, sollte dringend sein.

Wann ist eine Notaufnahme im Krankenhaus erforderlich?

Es gibt Situationen, in denen starke Schmerzen im Hypochondrium auf die Notwendigkeit eines dringenden Krankenhausaufenthalts und das Vorliegen der folgenden Krankheiten hinweisen:

  • Perforation des Darms mit 12 Spitzen oder des Magengeschwürs. Solche Erkrankungen gehen mit sehr starken Schmerzen einher, deren Lokalisation vor sich geht. Der Schmerz lässt nach, wenn die Person in gebeugtem Zustand auf der Seite liegt.
  • Akute Pankreatitis. Der Schmerz nimmt Gürtelrose. Schmerzempfindungen sind im oberen Teil der Bauchhöhle lokalisiert und "geben" unter dem Schulterblatt. Auch charakteristische Symptome in diesem Fall sind schwere Übelkeit bis hin zum Erbrechen.
  • Cholezystitis akute Form. Schmerzen in der rechten Seite des Hypochondriums "geben" sich auf die Halsregion und das Schulterblatt. Ändern Sie die Position des Körpers nicht Schmerzen zu reduzieren, finden Sie eine bequeme Position wird nicht funktionieren. In diesem Fall sind Fieber, Erbrechen und Gelbfärbung der Haut möglich.
  • Schäden an Milz und Leber. Das Hauptsymptom einer solchen Schädigung sind Schmerzen im Hypochondrium. Liegt der Patient unter akuten Schmerzen, können Sie diese im Stehen lindern. Der Patient wird in diesem Fall sehr blass, da die Gefahr innerer Blutungen besteht.
  • Gastralgie-Myokardinfarkt. Die Hauptsymptome in diesem Fall sind:
  1. Unkontrollierbares Erbrechen
  2. Regelmäßige Schluckauf
  3. Behinderter Stuhl
  4. Schmerzen im Hypochondrium links

In diesem Fall nimmt der Schmerz im Hypochondrium mit dem Einatmen zu. Der Körper kann bläulich und geschwollen werden.

Das Vorliegen all dieser Erkrankungen erfordert einen sofortigen Krankenhausaufenthalt, da eine frühzeitige medizinische Versorgung tödlich sein kann. Sie können akute Schmerzen nicht ertragen, insbesondere wenn sie intensiv und langanhaltend sind.

Behandlung von Schmerzen im Hypochondrium

Die Hauptregel für Schmerzen im Hypochondrium - Sie können die Behandlung nicht selbst verschreiben! In diesem Fall geht es vor allem darum, den Grund für das Auftreten dieser Schmerzen zu beseitigen und sie nicht nur mit Schmerzmitteln loszuwerden. Selbstmedikation ist gefährlich und kann tödlich sein.

Es sollte daran erinnert werden, dass Sie bei Schmerzen in der Bauchhöhle auf keinen Fall Schmerzmittel einnehmen sollten. Ihre Anwendung kann zu einer falschen Diagnose führen, was häufig darauf zurückzuführen ist, dass Schmerzmittel des Typs die Schmerzquelle „verbergen“ und ihre Bestrahlung in eine andere Zone auslösen können.

Eine korrekte und genaue Diagnose kann nur ein Fachmann auf der Grundlage einer Diagnose und von Labortests stellen. Schmerzen im Bereich des Hypochondriums sollten nicht ignoriert werden, sie werden nicht von selbst verschwinden, hoffen es nicht.

Es ist zu bedenken, dass das Schmerzsyndrom in der fraglichen Zone das Vorliegen einer gefährlichen Krankheit im Körper zum Ausdruck bringen kann und nur eine rechtzeitige Behandlung beim Arzt für den Patienten positiv sein kann.

http://thewom.ru/health/boli-v-podrebere-prichiny-lechenie-vozmozhnye-prichiny-boli-v-pravom-levom-podrebere-tupaya-noyushhaya-kolyushhaya-ostraya/

Es schmerzt unter den Rippen in der Mitte. Schmerzursachen gleichzeitig im rechten und linken Hypochondrium

Der Schmerz im rechten und linken Hypochondrium trat bei jeder Person mindestens einmal in ihrem Leben auf. Diese Beschwerden sprechen in der Regel von einer Störung der Arbeit von Organen oder Systemen. Die Art des Angriffs ist unterschiedlich.

Viele Menschen, die mit stumpfen oder seltenen Schmerzen konfrontiert sind, beeilen sich nicht, sich an einen Spezialisten zu wenden, und hoffen auf seine vorübergehende Natur. In dieser Hinsicht müssen sich Ärzte häufig mit vernachlässigten Formen der Krankheit auseinandersetzen.

Gründe

Schmerzursachen sind Verletzungen in der Arbeit eines Organs. Anhand ihres Charakters, ihrer Intensität und ihrer Lokalisation kann eine Fachperson bestimmen, welches Organ im Detail untersucht werden soll.

Die häufigsten Ursachen für Anfälle im linken Hypochondrium sind:

  1. Verstöße gegen folgende Stellen:
    • Herz;
    • Magen;
    • Milz;
    • Diaphragma;
    • Lunge.
  2. Tumoren sind bösartig und gutartig in der Natur.
  3. Pathologische Veränderungen der Wirbelsäule, des Knorpels und des Muskelgewebes.
  4. Diverse Verletzungen und Rippenbrüche im linken Hypochondrium.
  5. Interkostale Neuralgie.

Schmerzursachen auf der rechten Seite sind:

Es gibt die folgenden pathologischen Zustände, die einen Angriff in den linken Rippen verursachen:

  1. Herzschmerzen. Es wird selten mit einem anderen verwechselt. Erkrankungen wie Myokardinfarkt und koronare Herzkrankheit können einen starken Befall des linken Hypochondriums verursachen. Um Unregelmäßigkeiten in der Arbeit des Herzens von anderen Ursachen zu unterscheiden, ist es notwendig zu wissen, dass Herzschmerzen häufig unter dem Schulterblatt und im Arm auftreten, sie nehmen zu und erreichen den höchsten Punkt mit allmählichem Aussterben.
  2. Erkrankungen des Magens. Schmerz oder scharfe Schmerzen im linken Hypochondrium sind charakteristisch für die ersten Manifestationen einer Gastritis. Es ist wichtig, dieses Symptom nicht zu ignorieren und die Behandlung rechtzeitig zu beginnen, da mit dem Übergang zu den nachfolgenden Stadien der Krankheit Gürtelrose-Schmerzen und schwerwiegende Folgen für die Verdauungsorgane auftreten. Andere Symptome wie Durchfall und Erbrechen sind ebenfalls charakteristisch für Gastritis.
  3. Die Niederlage der Milz. Je nach Krankheitsstadium ist es durch schmerzende und akute Schmerzen auf der linken Seite gekennzeichnet. Dies ist die häufigste Ursache für Schmerzen im linken Hypochondrium. Die Milz kann stark an Größe zunehmen und in der Nähe befindliches Gewebe zusammendrücken. Erkrankungen dieses Organs müssen ebenfalls umgehend behandelt werden, um einen Bruch des Milzgewebes zu vermeiden.
  4. Zwerchfellhernie. Das Zwerchfell trennt die Bauch- und Brusthöhle. Auf seiner Oberfläche befindet sich ein Loch für die Speiseröhre. Dadurch kann ein kleiner Teil des Magens oder der Speiseröhre vom Bauch in die Brust gelangen, es bildet sich ein Leistenbruch. Dieses Phänomen wird häufig bei Menschen beobachtet, die zu übermäßiger körperlicher Anstrengung und zu Gewichtheben neigen.
  5. Erkrankungen des Hormonsystems. Charakteristisch für eine Krankheit wie eine vegetative Krise ist auch, dass die Gürtelrose links unter den Rippen schmerzt.
  6. Interkostale Neuralgie und Muskelentzündung. Diese Erkrankungen sind im Anfangsstadium durch eine akute Wellenanpassung in der linken Seite gekennzeichnet.
  • Erkrankungen der Leber. Dies ist die häufigste Ursache für infektiöse oder virale Schäden (alle Arten von Hepatitis und Zirrhose). Infolge ihrer Degeneration wächst die Leber an Größe und drückt die angrenzenden Organe zusammen. Dies verursacht Schmerzen auf der rechten Seite.
  • Gallensteinkrankheit und andere Erkrankungen der Gallenblase. Angeborene Anomalien, eine Verletzung des Gallenflusses, Ganganomalien und die Bildung von Steinen - all dies führt zu akuten Schmerzen im rechten Hypochondrium.
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Eine Folge des Konsums großer Mengen von Fett und Frittiertem, Alkohol und Tabak ist Pankreatitis. Es ist nicht nur durch akute Schmerzen, sondern auch durch dyspeptische Störungen gekennzeichnet.
  • In der gynäkologischen Praxis ist der Schmerz auf der rechten Seite bei Eileiterschwangerschaften, Adnexitis und Ovarialzysten ausgeprägt.
  • Wie im linken, im rechten Hypochondrium können Schmerzen bei Neuralgie, Osteochondrose und Myositis auftreten.

Jeder Schmerz, unabhängig von seiner Intensität und Lage, erfordert einen Arztbesuch. Und je früher desto besser. Dies wird dazu beitragen, negative Folgen und die Ausbreitung pathologischer Prozesse zu vermeiden.

Sehr beliebt und am häufigsten als Warnung vor dem Vorhandensein vieler Krankheiten. Auf der linken Seite befinden sich folgende Orgeln oder deren Teile:

  • Blende;
  • Milz;
  • Magen;
  • Darmschleifen;
  • Niere;
  • Ureter;
  • Bauchspeicheldrüse.
Der Schweregrad des linken Hypochondriums und begleitende Manifestationen weisen auf die Pathologie des normalen Betriebs eines dieser Organe hin. Wenn auf der linken Seite Schmerzen auftreten, ist dies das erste Zeichen, dass es Zeit ist, ein medizinisches Zentrum aufzusuchen und untersucht zu werden.

Beschwerden können je nach Ort und Ursache einen unterschiedlichen Charakter haben. Außerdem weisen Experten dem linken oberen Quadranten nach dem Essen eine separate Art von Schwere zu. Dieser Schmerz variiert auch in seiner Manifestation.

Es ist wichtig, auf die Stärke der Schmerzempfindlichkeit, den Ort ihrer Lokalisierung und ihre Natur zu achten. Diese Informationen helfen Fachleuten, die Diagnosemethoden und Behandlungsanweisungen korrekt zu bestimmen.

Unterscheiden Sie den Schmerz durch die Art der Manifestation

Wie bereits erwähnt, gibt es auf der linken Seite viele verschiedene Organe, was bedeutet, dass das Auftreten von Beschwerden mit Erkrankungen eines dieser Organe in Verbindung gebracht werden kann. Zunächst definieren wir, was das linke Hypochondrium bedeutet.

Die Region des Hypochondiums ist ein Quadrat direkt über den Rippen. Aufgrund der Art des Schmerzes und der Aktionen, die durchgeführt wurden, bevor er auftrat, kann der Arzt leicht annehmen, was den Schmerz und die Schwere des linken Hypochondriums verursacht hat.

Abhängig von den Manifestationen im Hypochondrium unterscheiden sich folgende Schmerzen:

  • Stachelig. Tritt häufig bei starker körperlicher Anstrengung auf. Es kann beim Laufen, Springen, Fitness und vielem mehr gefühlt werden, ist aber nicht immer ein Zeichen von Krankheit. Das Auftreten von unangenehmen Empfindungen deutet meist auf eine unzureichende Aufwärmzeit und eine falsche Atmung während des Trainings hin. Dies ist jedoch nur bei 100% iger Abwesenheit von Herzproblemen der Fall;
  • Scharf, schneidend und dolchig. Erscheint ohne Grund und Last. Ein plötzliches, starkes Schmerzsyndrom kann auf eine Ruptur der Milz oder des Nierenbeckens hinweisen. Es kann auch eine Folge von Perforationen der Schleifen des Dünndarms und der Magenwände sein. Oft deuten diese Gefühle auf eine akute Pankreatitis und einen Myokardinfarkt hin. Das Auftreten von Schmerzen ist bereits ein gewichtiges Argument für den Anruf beim medizinischen Hilfsteam, unabhängig von der Ursache.
  • Schweregrad im linken vorderen Hypochondrium, starke Schmerzen nach Blutergüssen, Verletzungen oder Stürzen - das erste Symptom für Probleme mit inneren Organen, die irgendwann ein Risiko für das Leben einer Person darstellen;
  • Dumpfer Schmerz, ohne einen bestimmten Ort. Es ist periodischer Natur, eine besondere Gefahr ist Unbehagen, das sich über einen langen Zeitraum manifestiert und verschlimmert. Oft deuten sie auf eine chronisch verlaufende Funktionsstörung des Magen-Darm-Traktes hin;
  • Ständiger Schmerz, Schweregefühl im linken Hypochondrium. Oft deuten solche Manifestationen auf die Entwicklung einer Kolitis oder Duodenitis hin. Als besonderes Anzeichen für die Entstehung eines Magengeschwürs wird ein Schmerzkomplex mit Übelkeit und Erbrechen angesehen. Abgesehen von diesen Symptomen als Zeichen von Magenproblemen kann dies auf Herzprobleme hinweisen.
Durch Verknüpfung all dieser Informationen können Sie die Schwereursachen im linken Hypochondrium genau bestimmen. Das alles weiter.

Warum gibt es ein Gefühl der Schwere unter den Rippen

So kann es bei der Entstehung solcher Erkrankungen zu einer periodischen Schwere im linken Hypochondrium kommen:

  • Kardiopathie;
  • Herzinfarkt;
  • Gastritis;
  • Cholezystitis;
  • Pankreatitis;
  • Magengeschwüre;
  • Colitis;
  • Duodenitis;
  • Interkostale Neuralgie;
  • Verletzungen und Pathologien der Milz;
  • Probleme mit der Membran;
  • Lungenentzündung;
  • Tumoren der inneren Organe.

Die Schwere im vorderen linken Hypochondrium signalisiert immer Probleme mit den inneren Organen unter den Rippen. Wenn das Schmerzsyndrom von hinten lokalisiert ist, lohnt es sich, die Nieren auf das Vorhandensein von Störungen und Pathologien zu untersuchen. In jedem Fall kann nur ein Fachmann eine Diagnose zuweisen.

Schweregrad unter den Rippen, manifestiert nach dem Essen

Wir erwähnten, dass die Schwere im linken Hypochondrium vor dem Essen eine separate Spezies ist.

Daher ist es richtig, die Ursachen für das Auftreten und mögliche Symptome des Problems zu kennen.

Die Gründe für das Auftreten von Schmerzen und Schwere im linken Hypochondrium sind:

  • Falsche Ernährung. Oft wird das Gefühl der Schwere von einer Person nach der Einnahme von gebratenen und fetthaltigen Lebensmitteln, inkl. und schädliches Fast Food. Dies liegt an der Tatsache, dass die Inhaltsstoffe dieser Produkte oft minderwertige Rohlinge speichern und verwenden.
  • Unkontrollierter Gebrauch von alkoholischen Getränken. Alkohol kann die gesunden Körperzellen, insbesondere die Bauchspeicheldrüse, zerstören.
  • Die Gewohnheit, zu viel zu essen, kann im linken Hypochondrium ein Gefühl der Schwere hervorrufen. Dies liegt daran, dass während des übermäßigen Essens eine Dehnung der Magenwände auftritt und Unbehagen hervorruft.
  • Schmerzen provozieren häufig frühere Verletzungen in diesem Bereich. Jeder, der auch nur die geringste Prellung hat, kann ein inneres Hämatom bilden, das sich nach dem Verzehr der Produkte bemerkbar macht.

Pathologien, die nach dem Essen Schmerzen verursachen:

  • Gastritis;
  • Ulkuskrankheit des Magens oder des Zwölffingerdarms;
  • Akute Pankreatitis;
  • Pankreatitis, die eine chronische Form angenommen hat;
  • Pathologie der Arbeit des Zwerchfells.

Symptome

Basierend auf den möglichen Schmerzursachen nach dem Essen auf der linken Seite können Sie die folgenden Symptome auswählen:

  • Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Durchfall, Aufstoßen, Schweregefühl im linken Hypochondrium, dumpfe, schmerzende Schmerzen sind offensichtliche Anzeichen für Gastritis, Magenkrebs und Geschwüre;
  • Starke Schmerzen, die zu Bewusstlosigkeit führen - ein Signal für Pankreatitis, Probleme mit Alkohol und fetthaltigen, frittierten Lebensmitteln. Kann auf ein Zwölffingerdarmgeschwür hinweisen, das auf das Schulterblatt und den Rücken auf der linken Seite ausstrahlt;
  • Kurzatmigkeit, Übelkeit, Erbrechen, stechende Schmerzen und ein Gefühl der Schwere im linken Hypochondrium können als Folge früherer Verletzungen des Zwerchfells oder Probleme damit auftreten.

Schwangerschaft

Während der Fötus wächst und die Gebärmutter an Größe zunimmt, was die Leber und die Gallenblase zusammendrückt, leiden zukünftige Mütter häufig an Schwere im linken Hypochondrium und einem Gefühl des Berstens.

Die Ursache kann eine Dyskinesie der Kanäle und der Gallenblase selbst sein, d.h. Deformität der Gallenwege, was zu einer Verletzung des Abflusses der Galle führt.

Die Folgen dieses Zustands können Entzündungen und die Bildung von Steinen sein, begleitet von:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Bitterkeit im Mund
  • Rülpsen
  • Sodbrennen
  • Völlegefühl
Denken Sie daran, dass unabhängig von Intensität und Art der Schmerzen das Vorhandensein der Begleitsymptome alarmieren sollte. Bei der ersten Manifestation eines Symptomkomplexes ist es notwendig, die Suche nach Organproblemen im linken Hypochondrium nicht zusammen mit den Ärzten zu verschieben, da sie sich notwendigerweise negativ auf andere Körpersysteme auswirken.

Schmerzen im hinteren Bereich rechts unter den Rippen können durch Lebererkrankungen verursacht werden. Haben Sie Rückenschmerzen unter den Rippen? Schmerzen unter den Rippen im Rücken können auf viele Krankheiten zurückzuführen sein, auch die unerwartetsten. Bei der Verletzung der unteren Brustwirbelsäule schmerzt die Wurzel auch unter den Rippen im Rücken. In diesem Fall ist der Schmerz jedoch anders.

Anscheinend war gestern noch alles in Ordnung, nichts hat mich gestört, aber als ich morgens aufwachte, stieß ich plötzlich auf dunkle und äußerst schmerzhafte Gefühle von hinten, irgendwo unter den Rippen. Außerdem befinden sich die Nieren entgegen der landläufigen Meinung nicht auf Höhe der Taille, sondern näher am Kreuzbein und sind fast unmittelbar unter den Rippen befestigt. Bei diffuser Läsion des Nierenapparates können Schmerzen auftreten. Um festzustellen, ob die Ursache tatsächlich in den Nieren liegt, muss zumindest der Urin für die Forschung abgeführt werden.

Schmerzen in den Rippen mit Interkostalnerv und Muskelpathologie

Bei einseitiger Nierenschädigung überwiegen entzündungsseitig die Schmerzen. Dann kann eine Person über Schmerzen unter den Rippen der Läsion klagen. Die Ursache für einseitige Schmerzen in den Nieren kann auch ein Nierenkolikbefall sein, beispielsweise wenn ein Stein im Parenchym des Organs verschoben wird.

Es ist zu beachten, dass die Leber ein sehr „geduldiges“ und widerstandsfähiges Organ ist und nur in extremen Fällen zu schmerzen beginnt. Es gibt jedoch eine Reihe von Krankheiten, bei denen es zu Schmerzen in der Leber kommt und bei denen Hepatozyten nicht vollständig absterben. In diesem Fall wird der Schmerz durch eine starke Zunahme des Organs und eine Überdehnung seiner Kapsel verursacht. Es wird gesagt, dass die Leber das größte Organ im menschlichen Körper ist und die gesamte Fläche im rechten Hypochondrium einnimmt.

Die häufigste Variante solcher Schmerzen ist die Leberkolik mit Verstopfung des Gallengangs mit einem Stein. Neben diesem Symptom kann es in der Regel auch andere Symptome geben, die für eine Lebererkrankung sprechen. Dies kann Übelkeit, bitterer Geschmack im Mund, Aufstoßen, Stuhlverstimmung sein, sowohl in Richtung Linderung als auch Verstopfung. Links im Bereich des Hypochondriums befindet sich die Milz.

Die Gefahr von Verletzungen im Verborgenen: Das Opfer kann sich gut fühlen und sogar gehen, und dann verschlechtert sich sein Zustand stark, und er kann sterben. Daher ist es sehr wichtig zu verstehen, warum die Rippen schmerzen und was die Ursache für diesen Zustand ist. Bei Blutergüssen können Schmerzen von verschiedenen Seiten der Rippen scharf, aber nicht stark sein.

Risse sind Rippen und nicht besonders gefährlich. Das Vorhandensein einer Pathologie wird auch durch schmerzende Schmerzen in der Brust angezeigt, die sich bei körperlicher Anstrengung und plötzlichen Bewegungen stark verstärken.

Schmerzen können entweder auf beiden Seiten der Rippen oder bei einer bestimmten beobachtet werden. In der Regel ist der Schmerz bei dieser Krankheit stark und heftig. Bei Interkostalneuralgie werden Schmerzen in der Brust beobachtet, die durch eingeklemmte Nerven hervorgerufen werden.

Welche Krankheiten können Schmerzen in den Rippen verursachen:

Bei Muskelschmerzen sind die Schmerzen in den Rippen beim Biegen in verschiedene Richtungen und bei Bewegungen in den Schultern besonders stark. Ursachen reichen von Dehnung der Muskeln bis hin zu gebrochenen Rippen. Schmerzen treten unmittelbar nach einer Verletzung auf, entwickeln sich mit der Zeit langsam oder sind ein Zeichen der Grunderkrankung.

Ursachen für Schmerzen in der rechten und linken Rippe

Es tut immer weh, auch ohne Bewegung; Akute Schmerzen nur beim Atmen oder beim Bewegen zu einer bestimmten Position. Tun Sie dasselbe, wenn Sie kürzlich gestürzt sind, es wurde schwierig zu atmen, und es traten Schmerzen sowie erhebliche Blutergüsse im Brustbereich auf.

Im Falle eines posttraumatischen Syndroms kann der Arzt eine Röntgenaufnahme verschreiben, die Hinweise auf Frakturen und Knochenläsionen liefert. Ein Knochenscan wird normalerweise durchgeführt, wenn der Arzt denkt, dass die Ursache der Schmerzen Knochenkrebs sein kann. Für diese Untersuchung wird ein radioaktives Material namens Tracer eingeführt. Die Behandlung hängt von der Schmerzursache ab. Bei leichten Verletzungen wie Muskelverspannungen oder Blutergüssen empfiehlt sich die Anwendung einer kalten Kompresse, um die Schwellung zu verringern.

Kann überall im Rücken weh tun. Rückenschmerzen unter den Rippen beziehen sich auf die Art der Schmerzen, die am schwierigsten zu diagnostizieren sind. Der Schmerz unter den Rippen tritt bei vielen Krankheiten verschiedener menschlicher Systeme und Organe auf. Brustschmerzen unter den rechten und linken Rippen können auf beiden Seiten akut, stumpf oder über dem Nabel spürbar sein und treten nach einer offensichtlichen Verletzung oder ohne ersichtlichen Grund auf. Es gibt viele Gründe, aus denen Schmerzen unter den Rippen auftreten können, aber meistens werden sie durch eine Läsion in einem der in diesem Bereich gelegenen Organe verursacht, z. B. in der Leber oder der Milz.

http://ostit.ru/traditional-medicine/it-hurts-under- the-ribs-in-the-middle-causes-of-pain-at-the- same-time-in-the-right-and- linkshypochondrium /

Publikationen Von Pankreatitis