Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen

Der Schmerz links unter den Rippen ist nicht nur ein weit verbreitetes Phänomen, sondern auch sehr trügerisch. Tatsache ist, dass die meisten von uns, die solche unangenehmen Empfindungen verspürt haben, diese sofort wegen Herzproblemen abschreiben und beginnen, Validol zu trinken. Der Schmerz unter den Rippen auf der linken Seite zeugt jedoch oft von ganz anderen, aber nicht weniger schweren Erkrankungen.

Die Art und Intensität des Schmerzes

Anhand der Art der Schmerzen können Sie bestimmen, welches der Organe behandelt werden soll und welchen Arzt Sie konsultieren müssen. 1. Ein dumpfer Schmerz unter den linken Rippen deutet auf Folgendes hin:

  • Gastritis oder Magengeschwür. Kann von Erbrechen, Erleichterung, vermindertem Appetit und Durchfall begleitet sein;
  • Magenkrebs. Kann von einer starken Gewichtsabnahme, Schwäche, Anämie und toxikoseähnlichen Symptomen bei Schwangeren (z. B. dem Auftreten von Abneigung gegen Fleisch) begleitet sein;
  • vergrößerte Milz;
  • Pankreaserkrankungen. Kann von Fieber, Übelkeit oder Erbrechen begleitet sein.

. Ein scharfer Schmerz im linken Hypochondrium kann ein Zeichen sein:

  • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre. Kann von Sodbrennen, Erbrechen und Verstopfung begleitet sein;
  • Nervenbelastung.

3. Der Stechschmerz links unter den Rippen spricht von:

  • Lungenerkrankungen. Besonders wenn es mit Husten und tiefen Atemzügen (Lungenentzündung, Entzündung, Tuberkulose oder Krebs der linken Lunge) schlimmer wird. Kann von Fieber, Atemnot, Verstopfung und allgemeiner Intoxikation des Körpers begleitet sein;
  • Zwölffingerdarm- oder Magengeschwür. Kann von Übelkeit und Erbrechen begleitet sein;
  • Herzkrankheit;
  • Gefäßdystonie.

Linke Schmerzen unter den Rippen vorne und hinten

Milz

Die Milz befindet sich im oberen linken Teil der Bauchhöhle. Da es sich in der Nähe der Körperoberfläche befindet, ist es häufig anfällig für verschiedene Verletzungen. Darüber hinaus kann eine Reihe von Krankheiten zu einer Vergrößerung der Milz führen, die sich ausdehnt und dumpfe Schmerzen unter der linken Rippe verursacht. Bei verspäteter Diagnose und ohne Behandlung kann eine vergrößerte Milz reißen. In diesem Fall sind die Schmerzen akut und die Haut um den Nabel wird blau, was auf eine innere Blutung in die Bauchhöhle zurückzuführen ist. Wenn Sie bei sich selbst oder Ihren Angehörigen ähnliche Symptome beobachten, sollten Sie sofort um Hilfe rufen, da selbst eine Verzögerung von einer Minute tödlich sein kann. Doch selbst bei rechtzeitiger Einlieferung in ein Krankenhaus wird wahrscheinlich die Milz entfernt. Wenn der Verdacht besteht, dass eine Milz reißt, wird empfohlen, eine kalte Kompresse auf die linke Seite des Patienten aufzubringen, bevor das Ambulanzteam eintrifft. Milzruptur kann zu folgenden Erkrankungen führen: - Bauchverletzungen; - infektiöse Mononukleose; - Entzündung oder Infarkt der Milz.

Magen

Scharfe, schmerzende, nagende oder kreisende Schmerzen im Hypochondrium, begleitet von Übelkeit oder Erbrechen, können auf Magenprobleme hinweisen. Zu den häufigsten Erkrankungen des Magens, die durch Schmerzen auf der linken Seite gekennzeichnet sind, gehören: - Gastritis - schmerzhafte stumpfe paroxysmale Schmerzen, die nach dem Essen (mit niedrigem Säuregehalt) und bei leerem Magen (mit erhöhtem Säuregehalt) auftreten können; - Magengeschwür - ist gekennzeichnet durch akute Schmerzen links unter den Rippen, die in der Regel nicht lange aufhören; Bösartige Neubildungen im Magen. Antazida können Schmerzen lindern.

Bauchspeicheldrüse

Dieses Organ befindet sich an der hinteren Bauchwand des Oberbauches auf der linken Seite. Die Art der Schmerzen bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse variiert. Befindet sich die Krankheit beispielsweise bereits in einem chronischen Stadium, sind dumpfe, gürtelnde Schmerzen zu spüren. Bei Anfällen einer akuten Pankreatitis treten von innen kommende Rückenschmerzen auf, die von Übelkeit oder sogar Erbrechen sowie von Fieber begleitet werden können. Besonders starke Schmerzen bei der Einnahme von fettigen oder würzigen Speisen sowie Kaffee und kohlensäurehaltigen Getränken. Wenn Sie Probleme mit der Gallenblase haben, stark rauchen oder trinken, Steroid- oder Diuretika-Hormone einnehmen oder an Diabetes leiden, ist das Risiko für Pankreatitis-Attacken viel höher. Wir empfehlen Ihnen daher, sehr auf Ihre Gesundheit zu achten.

Linke Seite des Zwerchfells

Dieser Muskel befindet sich in der oberen Bauchhöhle und trennt ihn von der Brust. Im Zwerchfell befindet sich ein Loch, durch das die Speiseröhre verläuft. Wenn die Muskeln, die die Größe eines bestimmten Lochs steuern, schwächer werden, nimmt die Größe zu. Infolgedessen können der obere Teil des Magens und der abdominale Teil der Speiseröhre durch diese erweiterte Öffnung die Bauchhöhle verlassen und in die Brusthöhle eintreten. Es liegt also ein Zwerchfellbruch vor, dessen Symptom der Schmerz des Geschlechts der linken Rippe ist. Am häufigsten wird die Krankheit bei älteren Menschen diagnostiziert. Zusätzlich kann die Schwächung des Zwerchfells durch andere Gründe verursacht werden, die den intraabdominalen Druck erhöhen:

  1. Fettleibigkeit;
  2. harte körperliche Arbeit;
  3. altersbedingte Veränderungen des Körpers;
  4. Schwangerschaft (selten).

Das Herz

Natürlich kann dieses Organ auch links unter den Rippen brennende Schmerzen verursachen. Und wenn ein solcher Schmerz im linken Schulterblatt entweder den linken Arm oder den Rücken verursacht und auch mit Atemnot einhergeht, ist die Wahrscheinlichkeit eines Myokardinfarkts groß.

Wenn Sie unten Rückenschmerzen haben, lesen Sie diesen Artikel. Er hilft Ihnen bei der Lösung dieses Problems. Hier werden die Schmerzursachen unter dem linken Rand beschrieben. Sie sind jung und werden von unverständlichen Schmerzen geplagt - finden Sie heraus, was neuropathische Schmerzen sind und wie sie sich auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden auswirken.

Nervensystem

Eine häufige und relativ sichere Ursache für Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen ist die Interkostalneuralgie. Es ist in der Regel in den unteren Teilen des Brustbeins lokalisiert und nimmt normalerweise mit plötzlichen Bewegungen und tiefer Atmung zu. Ein charakteristisches Symptom für Schmerzen bei Neuralgien ist auch die Tatsache, dass sie sich beim Abtasten der Interkostalräume manifestieren (im Gegensatz zu Lungenerkrankungen). Solche Schmerzen können durch übermäßigen Druck auf den Nerv oder dessen Beschädigung oder Einklemmen verursacht werden. Dies kann auch aufgrund längerer Unannehmlichkeiten auftreten. Eine eher seltene Ursache für neuralgische Schmerzen im linken Teil des Hypochondriums kann die abdominale Migräne sein, die in den meisten Fällen bei Kindern oder Jugendlichen auftritt. In diesem Fall ist der Schmerz paroxysmal, oft begleitet von Übelkeit oder Erbrechen, blasser Haut und Krämpfen der Bauchwandmuskulatur.

Fortpflanzungssystem

Bei Frauen mit Endometriose treten häufig Schmerzen auf der linken Seite auf. Da die Schwellung des pathologischen Gewebes der Gebärmutterschleimhaut ziemlich starke Ziehschmerzen verursachen kann, entsteht der Eindruck, dass buchstäblich alles unter den Rippen schmerzt.

Rippenverletzungen (Risse oder Brüche)

Die Schmerzen können unterschiedlicher Natur sein und durch Bewegung, Husten und tiefes Atmen verstärkt werden. Wie Sie sehen, kann es sehr viele Ursachen für Schmerzen unter den Rippen auf der linken Seite geben. Aber nur der Arzt kann die Ursache feststellen. Lassen Sie sich daher bei anhaltenden oder akuten Schmerzen im Hypochondrium von einem Spezialisten beraten, der anhand der Untersuchungsergebnisse die genaue Diagnose stellt und die Behandlung verschreibt. Gesundheit!

Schmerzen auf der linken Seite unter den vorderen Rippen.

Schmerzen im vorderen linken Hypochondrium sind ein Signal für Herzerkrankungen, meistens - Herzinfarkt. In diesem Fall tritt der Schmerz auf der linken Seite auf und gibt mehr nach vorne, der Patient empfindet stützendes Unbehagen.

Zusätzlich kann der Schmerz links unter den Rippen vor einem Magengeschwür und einem Zwölffingerdarmgeschwür auftreten. Bei Geschwüren ist der Schmerz akut und wandert in das rechte Hypochondrium.

Wenn der Schmerz im linken Hypochondrium beim Einatmen, Husten oder Niesen von vorne verstärkt wird, kann dies zu einer Schädigung der linken Seite des Zwerchfells führen - subphrener Abszess. Der Schmerz wandert oft unter dem Schulterblatt oder in den supraklavikulären Bereich der linken Seite.

Linke Schmerzen unter den Rippen zur Seite

Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen auf der Seite können das erste Symptom für Erkrankungen des Nervensystems oder Gürtelrose sein.

Bei Erkrankungen des Nervensystems gehen paroxysmale Schmerzen von der Seite unter den linken Rippen mit unangenehmen Symptomen wie Migräne und Krämpfen einher.

Gürtelrose beeinflusst die Nervenenden im Interkostalraum und tritt daher nicht sofort auf. Zunächst wird der seitliche Schmerz im linken Hypochondrium akut, und erst mit der Zeit tritt Herpes auf der Haut auf.

Rückenschmerzen links unter den Rippen

Schmerzen im linken Hypochondrium, die zurückgeben, treten bei Erkrankungen der Nieren (in diesem Fall der linken Niere) und bei vertebraler Osteochondrose auf.

Nieren können auf verschiedene Weise schaden:

  • Starke, unerträgliche Schmerzen sind ein Zeichen für eine Nierenkolik.
  • Ständige, aber nicht schwere "starke" Schmerzen - mit Entzündungen und einer Zunahme des Körpers.

Eine vertebrale Osteochondrose kann auch zu nicht zu starken Schmerzen nach dem Schlafen oder einem langen Aufenthalt in einer Position sowie zu starkem Eindringen führen, die nach dem Einfrieren einer Person in einer Position schwächer werden.

Schmerzen unter den Rippen unten links

Fast immer ist der Schmerz unter den linken Rippen (besonders unter der unteren Rippe) von Natur aus schmerzhaft und wird durch eine vergrößerte Milz verursacht.

Die Milz ist ein Organ, das vermehrt auf alle möglichen Krankheiten reagiert.

  1. Infektionskrankheiten rufen eine Zunahme der Milz hervor - infektiöse Mononukleose, begleitet von Fieber, Halsschmerzen und einer Zunahme der Lymphknoten.
  2. Hämoblastische Erkrankungen: Lymphome, Leukämie, chronische lymphatische Leukämie.
  3. Septische Erkrankungen: eitrige Abszesse, bakterielle Endokarditis
  4. Chronische Erkrankungen mit hohem Schweregrad: Tuberkulose, Lupus erythematodes, Malaria.

Der Schmerz unter der linken unteren Rippe, der mit einer vergrößerten Milz einhergeht, ist ein sehr gefährliches Symptom, da sich in schweren Fällen das entzündete Organ bereits bei der geringsten Bewegung entwickeln kann.

Schmerzsymptome links unter den Rippen

Um zu verstehen, welche Art von Krankheit den Schmerz links unter den Rippen ankündigen kann, reicht es nicht aus, die Position zu bestimmen. Ein wichtiger Punkt bei der Diagnose ist die Art des Schmerzes. Der Schmerz kann sein:

Abhängig von der Art der Schmerzen und den begleitenden Symptomen kann festgestellt werden, welches Organ einer sorgfältigen medizinischen Untersuchung und anschließenden Behandlung bedarf.

Dumpfer Schmerz auf der linken Seite der Rippen

Wenn Sie einen nagenden Schmerz links unter den Rippen spüren, der sich ebenfalls in der Mitte des Abdomens befindet, deutet dies auf eine Gastritis oder ein Magengeschwür hin. Begleitsymptome für diese Erkrankungen sind:

  • Erbrechen lindern.
  • Verminderter Appetit.
  • Durchfall
  • Saures und bitteres Aufstoßen.

Gastritis mit verminderter Magensaftsekretion provoziert häufig das Auftreten einer so schrecklichen Krankheit wie Krebs.

Ein dumpfer Schmerz im linken Hypochondrium ist auch ein Zeichen für Magenkrebs. Es ist jedoch zu beachten, dass der Schmerz auch einen scharfen Charakter annehmen kann. Für Magenkrebs sind charakteristisch:

Ein dumpfer Schmerz in der linken unteren Rippe deutet auf eine vergrößerte Milz - Splenomegalie hin.

Oft stört der Schmerz auf der linken Seite Menschen, die an Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse leiden. Im linken Hypochondrium befindet sich der „Schwanz“ des Organs, sodass ein Angriff genau dort beginnt. Nach dem Schmerz wird Gürtelrose. Assoziierte Syndrome von Pankreaserkrankungen:

Scharfer Schmerz auf der linken Seite der Rippen

Scharfe Schmerzen im linken Hypochondrium sind charakteristisch für Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre. Sie können zurück und zurück geben. Scharfe Schmerzen sind so schmerzhaft, dass sich der Patient in einer hockenden Position befinden muss und seinen Bauch gegen einen harten Gegenstand drücken muss. Darüber hinaus leiden die Geschwüre unter:

  • "Hungrige" Schmerzen.
  • Sodbrennen.
  • Erbrechen.
  • Verstopfung.
  • Schwäche, Reizbarkeit und Kopfschmerzen.

Starke Schmerzen unter den linken Rippen können sich nach körperlicher Anstrengung oder nervöser Überlastung verstärken.

Stechender Schmerz unter den linken Rippen

Ein stechender Schmerz im linken Hypochondrium, der durch Husten oder Einatmen verschlimmert wird, ist ein schwerwiegendes Symptom einer Lungenerkrankung (linksseitige Pneumonie, Entzündung der linken Lunge, Tuberkulose, Lungenkrebs) oder des linken Teils des Zwerchfells.

Begleitsymptome für Lungenerkrankungen sind:

  • Erhöhte Temperatur.
  • Fieber (bei Lungenentzündung und subdiaphragmatischem Abszess).
  • Verstopfung.
  • Kurzatmigkeit.
  • Hellblaue Farbe des Nasolabialdreiecks (bei Lungenentzündung).
  • Allgemeine Intoxikation des Körpers (mit Schädigung des Zwerchfells).

Starke Schmerzen im linken Hypochondrium - sein Auftreten ist ein Symptom für eine Vielzahl verschiedener Krankheiten und pathologischer Zustände. Da der linke subkostale Bereich des Abdomens einem Teil des Magens entspricht, der linke Teil des Zwerchfells, die Darmschleifen, der linke Nierenpol, die Bauchspeicheldrüse und das offensichtlichste Organ die Milz sind, können die Ursachen für solche Schmerzen häufig die Funktion dieser Organe beeinträchtigen.

Die Art des Schmerzes von der Seite unter den Rippen

Zunächst ist zu entscheiden, was die Hypochondrienregion bedeutet - dies ist der obere linke Quadrant, der sich unter den Rippen befindet (siehe Abbildung). Abhängig von der Art des Schmerzes, wann er auftritt, nach welchen Ereignissen, ist es möglich zu bestimmen, was ihn verursacht hat und welcher Arzt für eine genaue Diagnose und Behandlung konsultiert werden sollte: Stechende Schmerzen im linken Hypochondrium während des Trainings Wenn sie nur bei starker körperlicher Anstrengung auftreten, Laufen, flottes Gehen (auf einem Laufband), Springen, Fitnesstraining und andere körperliche Aktivitäten - das ist nicht beängstigend und passiert bei praktisch gesunden Menschen. Solche schmerzhaften Empfindungen gehen schnell vorbei und sprechen nur von einem unzureichenden Aufwärmen vor dem Training und zu plötzlichen oder übermäßigen Bewegungen. Ohne eine gründliche Aufwärmphase (20 Minuten) hat der Körper keine Zeit, sich an einen starken Anstieg der Durchblutung anzupassen. Wenn die Schmerzen nur während des Trainings auftreten, besteht keine besondere Gefahr, wenn die Person nicht an einer Herzerkrankung leidet (Kardiomyopathie usw.). Selbst wenn Sie vollkommen gesund sind, sollten Sie den Körper nicht testen - stoppen Sie, entspannen Sie Ihre Arme, Schultern, atmen Sie tief durch oder atmen Sie scharf aus, drücken Sie die Handfläche an den Ort der Schmerzlokalisierung, während Sie Ihren Körper nach vorne lehnen, wiederholen Sie 2-3 Mal und Sie können weiterlaufen. Sie sollten auch darauf achten, dass die Atmung während der Übungen tief genug ist, da eine flache und häufige Atmung von kleinen Ausschlägen des Zwerchfells begleitet wird. In der Regel treten scharfe Stichschmerzen links und sogar rechts beim Laufen auf, wenn das Training abrupt ohne Aufwärmen und nach dem Essen beginnt. Nach der Mahlzeit sollten mindestens 1-1,5 Stunden vergehen, da der Magen-Darm-Trakt mit Arbeit belastet ist, der Körper nicht aufgewärmt und nicht wieder aufgebaut wurde, daher die doppelte Belastung und doppelte Schmerzen. Dolchschneidendes akutes Schmerzsyndrom Es ist etwas ganz anderes, wenn ein Dolchschneiden auftritt, ein scharfer Schmerz in der linken Seite unter den Rippen, wenn er nicht mit der Last verbunden ist und plötzlich auftritt - dies ist der Grund für die dringende medizinische Versorgung. Plötzliche starke Schmerzen im linken Hypochondrium können auf einen Riss des Nierenbeckens oder der Milz hinweisen, der auf eine Perforation der Dünndarmschleifen oder der Magenwand zurückzuführen ist. Und auch als Bauchvariante bei Myokardinfarkt oder akuter Pankreatitis. Akute, starke Schmerzen nach Verletzungen Wenn beim Einatmen nach einem Sturz, einer Verletzung oder einem Autounfall Schmerzen auftreten - dies kann ein Zeichen sein, ein Symptom für eine schwere Schädigung der inneren Organe und lebensbedrohlich. Stumpfe Schmerzen im linken Hypochondrium Verschüttete, stumpfe Schmerzen unter den linken Rippen, die über einen längeren Zeitraum periodisch auftreten, geben Anlass zur Sorge, da sie ein Symptom für eine chronische Erkrankung mit geringer Intensität des Magen-Darm-Trakts sein können. Meistens handelt es sich um Cholezystitis, Gastritis, Pankreatitis und andere. Um diese Pathologien zu bestätigen oder auszuschließen, sollten Sie sich an Ihren Gastroenterologen wenden, um eine Reihe von Labortests, instrumentellen Studien, Ultraschall- und anderen Verfahrenstests durchzuführen. Die Splenomegalie bei verschiedenen Blutpathologien, Autoimmun- oder Systemerkrankungen, Sepsis und bakteriellen Infektionen ist eine Ursache für stumpfe oder schmerzhafte chronische Schmerzen im linken Hypochondrium. Schmerzhafte Schmerzen Ständiges Ziehen, schmerzhafte Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen sind ein Symptom, ein Zeichen für träge Kolitis oder Zwölffingerdarmentzündung. Wenn sich Übelkeit und Erbrechen zu diesem Symptom gesellen, kann dies die Manifestation eines Magengeschwürs sein. Nicht mit dem Magen-Darm-Trakt assoziiert, können solche Schmerzen ein Zeichen für Vorinfarkt, koronare Herzkrankheit oder Angina sein. Der Schmerz, der im linken Oberbauch auftritt, kann durch die folgenden Ursachen, Pathologien und Krankheiten verursacht werden:

  • Kardiomyopathie, Herzinfarkt, Schädigung des Herzmuskels
  • Die meisten Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts - Gastritis, Cholezystitis, Pankreatitis, Ulkuskrankheit, Kolitis, Duodenitis
  • Interkostale Neuralgie (Symptome)
  • Milzruptur (Trauma) oder Milzvergrößerung durch Infektionskrankheiten
  • Infarkt der Milz mit arterieller Thrombose
  • Tumoren der inneren Organe
  • Zwerchfellhernie oder Zwerchfellverletzung
  • Rheumatische Manifestationen
  • Linksseitige Pneumonie, linksseitige Pleuritis, die im unteren Teil der linken Lunge auftritt

Es ist notwendig, den Schmerz im Hypochondrium durch den Mechanismus von zu unterscheiden

Alle möglichen Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen sind ebenfalls nach dem Mechanismus des Auftretens unterteilt. Dies kann als zusätzliches diagnostisches Zeichen bei der Bestimmung der Pathologie eines bestimmten Organs oder Systems dienen. Reflektierte Schmerzen - Diese Schmerzen scheinen von weit entfernten Organen auszustrahlen, z. B. von einem Herzinfarkt, einer linksseitigen Lungenentzündung, Pleuritis oder anderen Krankheiten.
Eingeweideschmerzen - mit Krämpfen des Darms oder Dysmotilität des Magens sowie Dehnung ihrer Muskelfasern. Bei Blähungen können schmerzende und stumpfe Schmerzen oder Krampfschmerzen auftreten - bei Darmkoliken, die häufig nahe gelegene Körperteile befallen.
Peritonealschmerz - anhaltender und gut lokalisierter Schmerz, der durch eine Reizung des Peritoneums verursacht wird, wie z. B. ein perforiertes Magengeschwür. Dieser Schmerz nimmt mit dem Atmen zu, die Bewegung, es ist schneidend, scharf. Befindet sich der Schmerz im linken Hypochondrium vorne? Wenn sich dieser Schmerz unter den vorderen Rippen befindet, deutet dies eher auf Erkrankungen der Milz oder auf eine Schädigung des Magengewebes hin. In diesen Fällen erfolgt die Differentialdiagnose mit Myokardinfarkt, Kolitis der oberen Darmschleifen, Myositis. Wenn sich der Schmerz mehr in Richtung des Zentrums verlagert, ist eine Kombination von Magenerkrankungen und Gallenblasen- und Zwölffingerdarmgeschwüren möglich. Wenn die Schmerzen im Rücken sind Wenn die linke Niere betroffen ist, sind die Schmerzen meistens im linken oberen Quadranten lokalisiert, sie sind recht stark und konstant, und es sollte eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden, um eine Nierenerkrankung zu diagnostizieren, und es sollten Urin- und Blutuntersuchungen durchgeführt werden. Zusätzlich zur Pathologie der linken Niere können solche Schmerzen bei thorakaler und lumbaler Osteochondrose auftreten, und das Abtasten der paravertebralen Prozesse kann dieses Schmerzsyndrom hervorrufen. Schmerzen im Gürtel in Kombination mit Schmerzen auf der linken Seite Wenn im Bereich unter den linken Rippen ein Schmerz im Gürtel auftritt, der bis zur vorderen Bauchdecke zurückgeht, kann dies ein Zeichen für eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse sein - Pankreatitis. Bei einem Anfall von Pankreatitis ist ein Symptom für den Ausbruch einer Entzündung ein unerträglich brennender Herpesschmerz, der leicht nachlässt, wenn sich eine Person in sitzender Position nach vorne beugt.

Pathologie des Zwerchfells

Ständige Schmerzen in diesem Bereich können in den Pathologien des Zwerchfells, Zwerchfellhernie auftreten. Das Loch im Zwerchfell, das für die Speiseröhre notwendig ist, die sich mit dem Magen verbindet, trennt die Brusthöhle von der Bauchhöhle. Und mit der Schwächung des Muskelgewebes, das dieses Loch reguliert, dehnt sich das Lumen aus, sodass der obere Teil des Magens über die Bauchhöhle hinaus in die Brust reichen kann. In diesem Fall wird der Mageninhalt in die Speiseröhre geschleudert, was zu einem anhaltenden dumpfen, schmerzhaften Schmerz auf der linken Seite mit Übelkeit und Sodbrennen führt. Beitrag zur Entwicklung von Zwerchfellhernien können - Schwangerschaft, Übergewicht, übermäßige Bewegung, und oft ist diese Pathologie bei älteren Menschen mit einer allgemeinen Schwächung der gesamten Muskulatur. Manchmal wird dieser Zustand durch Einklemmen des Magens verschlimmert, dann treten scharfe, schneidende, scharfe Schmerzen im linken Hypochondrium auf.

Der Grund ist Interkostalneuralgie

Verschiedene neurologische Erkrankungen können zu Quetschungen oder Reizungen der Interkostalnerven führen. Schmerzen bei Interkostalneuralgie haben eine Vielzahl von Erscheinungsformen:

  • Im Bereich der Rippen, unter den Rippen - stechend, stechend, scharf oder schmerzend, brennend oder dumpfer Schmerz (siehe auch Schmerz im Bereich des Herzens).
  • Die Schmerzen können durch plötzliche Bewegungen, Niesen, Einatmen und Husten verstärkt werden, auch wenn sich die Körperhaltung ändert.
  • Anfälle von Interkostalneuralgie gehen mit stechenden Schmerzen in der Brust, der linken Seite, offensichtlichen Muskelzuckungen, Blässe oder Rötung der Haut und vermehrtem Schwitzen einher.
  • Beim Drücken auf einige Stellen des Rückens, der Brust, zwischen den Rippen oder entlang der Wirbelsäule - treten auch schmerzhafte Empfindungen auf.

Bei Neuralgien können Schmerzen nicht nur auf der linken Seite lokalisiert werden, sondern auch im unteren Rückenbereich unter dem Schulterblatt (wie bei Herzerkrankungen). Sie können nachts und morgens und nachmittags ziemlich lange sein, manchmal gibt es ein Gefühl der Taubheit an den Stellen, an denen die Nervenbahnen beschädigt sind.

Herzpathologie

Die schmerzenden Schmerzen auf der linken Seite, kombiniert mit Atemnot mit Anstrengung und sogar Ruhe, Übelkeit, Herzklopfen, Brennen und Schweregefühl in der Brust treten bei Herzerkrankungen wie ischämischen Herzerkrankungen auf. Mit der Niederlage der Herzkranzgefäße wird die Blutversorgung des Herzmuskels gestört, was zu einem pathologischen Zustand wie Ischämie führt. Ähnliche Schmerzen unter den Rippen können auch bei Kardiomyopathien auftreten - dies sind verschiedene Krankheiten, die zu einer Dysfunktion des Herzmuskels führen, während keine Pathologie des Klappenapparats, arterielle Hypertonie und Erkrankungen der Herzgefäße vorliegen. Bei einer Kardiomyopathie verändert sich der Herzmuskel strukturell. Dies äußert sich in Müdigkeit und Schmerzen auf der linken Seite während des Trainings. Lesen Sie mehr über die Symptome und die Behandlung von Kardiomyopathie.

Pathologische Zustände der Milz

Die Milz ist ein zerbrechliches, leicht zerrissenes Organ, sodass sich jeder seiner pathologischen Zustände in Schmerzen widerspiegelt. Sein unbedeutender Anstieg ist vor allem bei adipösen Menschen schwer zu erkennen, da er tief im linken Hypochondrium liegt. Eine vergrößerte Milz oder Splenomegalie tritt bei einigen Infektionskrankheiten auf, beispielsweise bei infektiöser Mononukleose. Zusätzlich zu den Schmerzen in der Milz hat die Krankheit jedoch ausgeprägte Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, geschwollene Lymphknoten, allgemeine Intoxikation, Halsschmerzen, Lebervergrößerung. Die Milz erfüllt im Körper mehrere wichtige Funktionen:

  • Dies ist der dünnste Blutfilter.
  • Es ist der größte Lymphknoten.
  • Es ist das größte Konglomerat von retikuloendothelialem Gewebe.

Bei einer Hypertrophie der Milz, wenn sie in einem gestärkten Modus eine Immun-, Phagozyt- und Filterfunktion ausübt, dh vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Immunkomplexes, einer hämolytischen Anämie, akuten schweren Infektionen, vergrößert sie sich und kann Schmerzen auf der linken Seite verursachen. Andere Ursachen für Schmerzen und Milzvergrößerung sind Verletzungen, Infiltration, Tumore oder Entwicklungsstörungen. Besonders scharfe, scharfe Schmerzen im Bereich unter den Rippen treten beim Aufprall, bei Traumata auf und führen zum Bruch der Milz. Ein Zeichen von Ruptur ist neben den Schmerzen die Zyanose der Haut um den Nabel, da sich dort eine große Menge Blut ansammelt und die Schmerzen vom linken Hypochondrium im Rücken ausgehen. Wenn solche Symptome auftreten, sollten Sie einen Krankenwagen rufen.

Erkrankungen des Magens, der Bauchspeicheldrüse

  • Gastritis

Die Mehrheit der Bevölkerung leidet an dieser Krankheit, da der derzeitige Stand der Lebensmittelindustrie, der auf die Herstellung chemischer Produkte abzielt, zur Entwicklung von Funktionsstörungen des Magens und des gesamten Magen-Darm-Trakts beiträgt. Die Magenschleimhaut ist empfindlich genug für Reizstoffe, was in unserer täglichen Ernährung mehr als ausreichend ist. Gastritis äußert sich am häufigsten in Aufstoßen, Schmerzen im Hypochondrium, Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch, Erbrechen, Sodbrennen, Schweregefühl und Druckgefühl. Diese Symptome treten kurz nach einer Mahlzeit auf, und es können auch allgemeine Störungen auftreten - Blässe, Schwäche, Reizbarkeit, Mundtrockenheit, Brennen, sensorische Störungen der unteren und oberen Extremitäten, Anzeichen von Dyspepsie - Durchfall, Verstopfung.

  • Magengeschwür

Es hat ähnliche Symptome bei Gastritis und hängt von der Dauer und Schwere der Erkrankung ab, im Gegensatz zu Zwölffingerdarmgeschwüren, wenn während der Hungerperiode Schmerzen auftreten, ein leerer Magen, Schmerzen während eines Magengeschwürs nach dem Essen. Außerdem verursacht dies Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, saures Aufstoßen, Appetitverlust und Körpergewicht. Im Falle eines perforierten Geschwürs sind Dolch, plötzliche Schmerzen, Bewusstlosigkeit, Blässe und allgemeine Schwäche das hauptsächliche lebhafte Symptom.

  • Pankreaserkrankungen

Die typischsten Symptome einer akuten Pankreatitis sind starke Schmerzen unter dem linken Hypochondrium auf der linken Seite und in der epigastrischen Region, die von Natur aus von Erbrechen mit Galle, Übelkeit, Bitterkeit im Mund, Fieber, dunkler Urinfärbung in dunkler Farbe und Fäkalienklärung begleitet sind. Der Schmerz ist so stark, dass eine Person gezwungen ist, gebeugt zu sitzen. Bei chronischer Pankreatitis klagen Patienten über dumpfe Schmerzen, insbesondere nach einem üppigen Festmahl. Im Falle von Bauchspeicheldrüsenkrebs ist es sehr schwierig zu diagnostizieren, dieses sehr kleine, unzugängliche Organ, das schwer zu diagnostizieren und zu behandeln ist, und die Symptome von Krebs sind zu Beginn der Krankheit fast nicht wahrnehmbar.

  • Onkologische Erkrankungen des Verdauungstraktes

In unserer Zeit der onkologischen Anspannung sollten alle Erscheinungsformen von Beschwerden, Schwäche, Appetitlosigkeit, Anämie, Abneigung gegen bestimmte Nahrungsmittel wie Fleisch, schnelle Sättigung, wiederkehrende Magenschmerzen, Darmschmerzen und eine Reihe von Verstopfungen mit Durchfall die Person besonders beunruhigen mit dem Alter. Die Onkologie ist gefährlich, da sie im Frühstadium ein schlechtes Symptom aufweist. Bei anhaltenden Schmerzen sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren, um die Ursache und die rechtzeitige Behandlung zu ermitteln.

zdravotvet.ru
Allgemeine Informationen

Warum die linke Seite schmerzt, kann durch die Entwicklung so vieler Krankheiten und Pathologien erklärt werden. Beschwerden und Schmerzen sind mit Erkrankungen derjenigen Organe verbunden, die sich im linken Hypochondrium befinden. Dies sind die Milz, der linke Teil des Zwerchfells, ein Teil des Magens, die Bauchspeicheldrüse, die Darmschleifen und der Pol der linken Niere. Bei Verletzung der Funktionen dieser Organe treten Krämpfe, Krämpfe und Schmerzen in diesem Bereich auf.

Schmerzen in der linken Bauchseite - wie ist das?

Zunächst sollten die Grenzen des Hypochondriums bestimmt werden. Dies ist die linke Seite des Abdomens - der linke Quadrant oben, der sich unter den Rippen befindet. Was genau in diesem Teil des Abdomens bei einem Mann, einer Frau oder einem Kind schmerzt und an welchen Arzt man sich wenden sollte, kann dementsprechend durch die Art des Schmerzes, den Zeitraum und die Umstände seines Auftretens bestimmt werden. Wenn sich der Schmerz im Oberbauch in der Mitte manifestiert und auf der linken Seite nachgibt, können wir über die Entwicklung verschiedener Krankheiten sprechen.

Stechende Schmerzen, die während des Trainings auftreten

Wenn Sie daran interessiert sind, warum beim Laufen gestochen wird und ob es gefährlich ist, müssen Sie berücksichtigen, dass bei gesunden Menschen ein ähnliches Symptom beobachtet wird. Entwickelt sich das Kribbeln nur periodisch mit Bewegung, dh bei aktiver körperlicher Anstrengung, so kann dieses Phänomen als normal angesehen werden. Solche Symptome verschwinden schnell und zeigen nur, dass sich ein Erwachsener oder ein Kind vor Beginn der sportlichen Aktivitäten nicht ausreichend aufgewärmt und sich sehr stark bewegt hat. Vor Beginn des Unterrichts muss eine gründliche Aufwärmphase durchgeführt werden, damit sich der Körper allmählich an die Aktivierung der Durchblutung anpasst. Wenn das Gehen zu aktiv ist, treten manchmal Stichschmerzen auf, die durch Verlangsamung verhindert werden können. Dieser Zustand ist nicht gefährlich, wenn die Kolitis nur während des Trainings auftritt und es sich um gesunde Menschen handelt, die nicht an Herzerkrankungen leiden. Aber auch gesunde Menschen, die zu angespannt sind, müssen mit der Entwicklung solcher Empfindungen innehalten und sich entspannen, tief durchatmen. Beim Ausatmen sollten Sie mit der Handfläche auf die Stelle drücken, an der sich der Schmerz entwickelt, und sich scharf nach vorne beugen. Sie können solche Aktionen mehrmals wiederholen. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass die Atmung während des Unterrichts tief ist, da bei flacher Atmung kleine Ausschläge des Zwerchfells auftreten. Starke Schmerzen auf der linken Seite können auch festgestellt werden, wenn eine Person nach dem Essen mit dem Training begonnen hat. Es ist wichtig, dass mindestens eineinhalb Stunden nach der Mahlzeit vergehen, da das Verdauungssystem den Verdauungsprozess bewältigen muss.

Dolch scharfer Schmerz

Wenn sich das Brennen abrupt entwickelt und nicht mit der Last verbunden ist, muss ein Arzt aufgesucht werden. Ein scharfes Brennen unter den Rippen sowie ein Brennen im Unterbauch können auf einen Bruch der Milz, des Nierenbeckens, eine Perforation der Magenwand und Schleifen des Dünndarms hinweisen. Auch in diesem Fall ist eine akute Pankreatitis und ein Myokardinfarkt wahrscheinlich.

Akuter Schmerz nach einer Verletzung

Wenn das Auftreten von Schmerzen in diesem Bereich beim Einatmen nach einem Trauma, einem Unfall oder einem Sturz festgestellt wird, besteht die Möglichkeit, dass die Person die inneren Organe schwer beschädigt hat. In diesem Fall ist es wichtig, sofort Kontakt mit den Spezialisten aufzunehmen, da die Gefahr einer Lebensgefahr besteht.

Dumpfer Schmerz in der linken Seite

Verschüttete, schmerzende Schmerzen, die sich über einen längeren Zeitraum manifestieren und regelmäßig auftreten, können ein Zeichen für die Entwicklung einer chronischen Erkrankung des Verdauungstrakts sein. Wahrscheinlich Magenentzündung - Gastritis sowie Pankreatitis, Cholezystitis usw. Um festzustellen, was auf der linken Seite schaden oder die Entwicklung von Pathologien ausschließen kann, ist es wichtig, einen Gastroenterologen zu konsultieren, um Tests und Untersuchungen durchzuführen. Schmerzen im linken Hypochondrium treten auch bei bestimmten Blutpathologien, bakteriellen Infektionen, Sepsis und systemischen Erkrankungen auf.

Schmerzender Schmerz

Wenn das Hypochondrium ständig jammert und zieht, können die Ursachen der Schwere unter den Rippen mit der Entwicklung einer Duodenitis oder einer trägen Kolitis in Verbindung gebracht werden. Wenn dem Patienten gleichzeitig sofort Übelkeit und Erbrechen auffallen, können wir über die Wahrscheinlichkeit eines Magengeschwürs sprechen. Wenn der Schmerz nicht mit Problemen in den Funktionen des Gastrointestinaltrakts, des Vorinfarktzustands, der Angina Pectoris und der koronaren Herzkrankheit einhergeht, kann davon ausgegangen werden.

Schmerzursachen im linken Hypochondrium

Bei der Beantwortung der Frage, dass es im linken Hypochondrium wehtun kann, sind daher folgende Gründe zu nennen:

  • Kardiomyopathie, Herzschaden, Herzinfarkt;
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts - Cholezystitis, Ulkus, Gastritis, Pankreatitis, Duodenitis, Kolitis;
  • Interkostalneuralgie;
  • Vergrößerung oder Ruptur der Milz;
  • Tumoren der inneren Organe;
  • Milzinfarkt durch arterielle Thrombose;
  • rheumatische Manifestationen;
  • Zwerchfellverletzung, Zwerchfellhernie;
  • linksseitige Pleuritis sowie linksseitige Pneumonie, die sich im unteren Teil der linken Lunge entwickelt.

Bauchorgane Es ist notwendig zu berücksichtigen, was sich bei einer Person im Hypochondrium befindet, sowie die Art der Schmerzen (Ausbreitung im Rücken, Schmerzen, Anhaften, nur Schweregefühl oder Unbehagen) und Faktoren, die die Entwicklung solcher Schmerzen bestimmen könnten während des Trainings usw.). Das Hypochondrium vor einer Frau kann während der Schwangerschaft weh tun. In diesem Zustand gibt es auch Schmerzen im linken Hypochondrium hinter dem Rücken aufgrund des starken Drucks der vergrößerten Gebärmutter auf die inneren Organe. Manchmal beschweren sich zukünftige Mütter, dass in der Seite regelmäßig sticht. Der Schmerz im linken Hypochondrium in der Front kann auch mit dem erlittenen Trauma in Verbindung gebracht werden. In diesem Fall können Sie sowohl Beschwerden in der Front als auch dumpfe Schmerzen in der Front sowie starke, diffuse Schmerzen spüren. In diesem Fall sollten die Gründe den Arzt sofort ermitteln.

Schmerzen in der linken Seite unter den Rippen, der Mechanismus des Auftretens

Warum der Schmerz auf der linken Seite unter den Rippen ist, hängt vom Mechanismus der Entstehung solcher Schmerzen ab. Dieser Indikator ist ein zusätzliches Zeichen bei der Diagnose, wenn der Arzt zu bestimmen versucht, was auf der linken Seite unter den rechten Rippen schmerzt und solche Empfindungen hervorruft. Folgende Schmerzteilung in diesem Bereich ist bekannt:

http://doctor01.ru/boli-s-levoy-storony-pod-rebrami/

Schmerzen im linken Hypochondrium

Unwohlsein und Schmerzen im linken Hypochondrium sind häufige Ursachen für die Suche nach medizinischer Hilfe. Solche Phänomene können sich in ihren Erscheinungsformen (Jammern, Schneiden, Scharfstellen usw.) und in ihrer Intensität sowie in ihrer Dauer unterscheiden. Um festzustellen, warum ein Arztbesuch nicht ausreicht, sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich. Dies liegt an der Tatsache, dass es in diesem Segment des Körpers mehrere Organe gibt, die ihn aufgrund der in ihnen ablaufenden pathologischen Prozesse über sich selbst so bekannt machen.

Organe des linken Hypochondriums

Das linke Hypochondrium ist der Bereich unter den beiden unteren Rippen im linken Teil des bedingten Mitteldarms. Folgende Orgeln befinden sich hier:

linke Seite des Magens;

Membran (linke Seite);

linke Niere und ihr Harnleiter sowie Bänder.

Darüber hinaus gibt es einige andere Arten von Schmerzen in diesem Bereich, die nicht direkt mit den oben genannten Organen zusammenhängen. Sie sind das Ergebnis von Erkrankungen der inneren Organe in anderen Bereichen des Abdomens oder von Körperteilen und breiten sich über die Nervenfasern aus (siehe unten).

Schmerzursachen im linken Hypochondrium

Die Hauptursachen für Schmerzen im linken Hypochondrium sind folgende:

Magenkrankheiten, am häufigsten - ein Geschwür, Gastritis;

Pankreaserkrankungen - Pankreatitis;

Pathologie der linken Niere;

Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms.

Nicht selten können Schmerzen in diesem Bereich verursacht werden durch:

entzündliche Prozesse des Zwerchfells, Hernien und Tumoren;

Herzkrankheiten, insbesondere Stenokardie, Herzinfarkt, ischämische Erkrankung;

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule sowie der Brustwirbelsäule;

entzündliche Prozesse in den linken Gliedmaßen bei Frauen (Adnexitis usw.);

postoperative und posttraumatische Folgen (Hämatome, Schnitte, Stiche usw.);

starke körperliche Anstrengung.

Jede dieser Ursachen kann eine potenzielle Bedrohung für das Leben einer Person darstellen. Daher ist für ihre rechtzeitige Entfernung und Behandlung ein sofortiger Aufruf an einen Spezialisten erforderlich.

Vielzahl von Schmerzen

Durch die Art der Schmerzen im linken Hypochondrium sind die folgenden Typen:

Zusätzlich zu diesen Merkmalen für eine korrekte Diagnose berücksichtigt der Arzt die indirekten Manifestationen von Schmerzen. Dazu gehören:

Bestrahlung (wo gibt);

Eine Person, die die Art des Schmerzes richtig beschreiben kann, hilft und beschleunigt den Prozess der Identifizierung der Ursachen der Krankheit.

Scharfer, scharfer Schmerz

Scharfe, akute Schmerzen deuten normalerweise auf das Vorhandensein schwerwiegender Verletzungen innerer Organe hin, die eine sofortige Krankenhauseinweisung erfordern. In diesem Fall hat eine Person eine starke, fast unerträgliche Schmerzreaktion, oft begleitet von Bewusstlosigkeit. Geschieht dies nicht, versucht die Person, den Zustand zu lindern und eilt auf der Suche nach einer bequemen Haltung herum.

Solche Schmerzen gibt es in folgenden Fällen:

beeinträchtigte Nierenzyste;

Verletzungen innerer Organe - Bruch oder Hämatom der Milz, Rippenbruch, Nierenbruch, Nierenbandbruch.

Um dem Patienten das Leben zu retten, ist in solchen Situationen häufig ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Dumpfer Schmerz

Diese Art von Schmerz kann in vielen Fällen auftreten, am häufigsten im Zusammenhang mit dem chronischen Verlauf von Erkrankungen des linken Hypochondriums. Dazu gehören chronische Formen von Gastritis, Magengeschwüren, Pankreatitis und Pyelonephritis, Colitis oder Duodenitis. Auch ischämische Herzkrankheiten und der Vorinfarktzustand tragen oft ein solches Schmerzsyndrom.

Aufgrund dieser Art von Schmerzen konsultiert der Patient häufig nicht rechtzeitig einen Arzt und passt sich diesen an. Infolgedessen finden Vorgänge, die zur Zerstörung von Organen oder zum irreversiblen Abbau von Geweben führen, lange Zeit ohne Behandlung im Körper statt, wodurch die Funktionen des gesamten Organs und die Notwendigkeit von Operationen im Laufe der Zeit verloren gehen können.

In der medizinischen Praxis klagen Menschen häufig über dumpfe, schmerzhafte Schmerzen bei chronischer Gastritis. Gleichzeitig verspürt der Patient insbesondere Schmerzen im linken Hypochondrium auf nüchternen Magen oder nach dem Essen. Sein Appetit nimmt ab, Müdigkeit tritt auf. Die rechtzeitige Behandlung und Einhaltung einer bestimmten Diät hilft bei der Bewältigung der Krankheit. Wenn die Krankheit nicht lange andauert und keine geeigneten therapeutischen Maßnahmen getroffen werden, können sich schwerwiegende pathologische Prozesse entwickeln, die zur Onkologie führen.

Zusätzlich zu diesen Krankheiten ist diese Art von Schmerz bei den folgenden Krankheiten inhärent:

Enteritis (Darmentzündung);

entzündliche Prozesse der Anhänge;

Onkologie der Bauchspeicheldrüse oder Leber, Milz;

Onkologie der linken Lunge;

eine vergrößerte Milz aufgrund von Leukämie, Anämie, infektiöser Mononukleose, rheumatoider Arthritis;

Bei Darmerkrankungen und Magengeschwüren treten Schmerzen normalerweise auch nach dem Essen oder auf leeren Magen auf, es kommt zu starken Blähungen, Blähungen und manchmal zu Erbrechen mit Blut oder Übelkeit. Diese Erscheinungen können nachts stören.

In jedem der oben aufgeführten Fälle ist es wichtig zu wissen, dass die Behandlung umso effektiver ist und die Erholungsphase umso schneller abläuft, je früher eine ärztliche Untersuchung der Ursachen dieser Art von Schmerzen durchgeführt wird.

Nörgelnder Schmerz

In der linken Seite des Bauches unter den Rippen befindet sich die Milz. Dieses Organ ist schwer zu fühlen, aber es sind seine Läsionen, die die Ursache für Schmerzen sein können. Dies wird normalerweise beobachtet, wenn die Größe vor dem Hintergrund von Infektions- (Tuberkulose-) und Autoimmunprozessen (z. B. Lupus erythematodes) steigt.

Auch diese Art von Schmerz wird bei Hepatitis beobachtet. Bei einer chronischen Hepatitis mit anhaltenden oder zeitweiligen Schmerzen (häufiger und intensiver) auf der rechten Seite und auf der linken Seite treten Symptome wie die Komplikation des Verzehrs von fetthaltigen Nahrungsmitteln, Schweregefühle im Bauchraum und eine vergrößerte Leber auf Unbehandelt kann dies zu einer Leberzirrhose führen.

Stechender Schmerz

Eine andere Art von Schmerz, der in der linken Hypochondrienregion auftritt, sind Stichschmerzen. Sie sind in der Regel mit verschiedenen Erkrankungen der linken Niere assoziiert. Dies sind in der Regel die folgenden Beschwerden:

Schmerzen treten in diesem Fall im Rücken oder an der Seite auf und können auf das Hypochondrium übertragen werden. Gleichzeitig kommt es zu einer Zunahme der Körpertemperatur, zu Erbrechen, Übelkeit, häufigem Harndrang und Schmerzen sowie zu allgemeiner Schwäche. Sehr starke stechende Schmerzen können mit dem Vorhandensein großer Steine ​​im Körper oder dem Beginn ihrer Bewegung verbunden sein. In diesem Fall ist eine Operation notwendig.

Wenn der Schmerz nicht sehr ausgeprägt ist, konservative Behandlungsmethoden anwenden. In jedem Fall muss jedoch ein Fachmann hinzugezogen werden.

Pochender Schmerz

Eine so gefährliche Krankheit wie die Pankreatitis verursacht sehr oft Schmerzen im linken Hypochondrium und ähnelt in ihrem Charakter einem starken Pulsieren. Zusammen mit schmerzhaften Symptomen kommt es zu Erbrechen der Galle, Fieber, Durchfall, Blähungen, Schüttelfrost, Schwitzen und Schwellungen der Extremitäten. Der Patient versucht, eine bequeme Haltung zu finden, die die Schmerzen lindert. Er beugt sich vor oder setzt sich. Diese Krankheit ist sehr gefährlich und kann akut werden, wenn sofortige ärztliche Hilfe erforderlich ist.

Schmerzen, die bei Frauen auftreten

Frauen können während verschiedener physiologischer Prozesse (Schwangerschaft, prämenstruelle Periode) auch Schmerzen im linken Hypochondriumbereich erfahren.

Während der Schwangerschaft, insbesondere im 2-3-Trimester, wenn der Fötus bereits ziemlich groß ist, tritt sein natürlicher Druck auf die inneren Organe der Mutter auf. Infolgedessen treten periodische Schmerzen auf.

Wenn der Körper einer Frau in Erwartung des Einsetzen der Menstruation eine erhöhte Menge weiblicher Sexualhormone produziert, die auf die Gallenwege einwirken und deren Krämpfe verursachen. In diesem Fall kann es zu Schmerzempfindungen unter der rechten Rippe kommen, die sich bis zur linken Bauchseite erstrecken, zu Bitterkeit im Mund und zu Übelkeitsgefühlen. In diesem Fall hilft Ihnen eine Konsultation eines Frauenarztes bei der Auswahl der richtigen Maßnahmen, um solchen Ereignissen vorzubeugen.

Schmerzen durch Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße

Bei Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems, insbesondere bei vegetativ-vaskulärer Dystonie und Stenokardie, treten Schmerzen auch im linken subkortikalen Bereich auf. Im Falle einer Dystonie ist dies auf eine Verletzung des Mechanismus zur Aufrechterhaltung des Tons der Blutgefäße zurückzuführen, und im Falle einer Angina wird dieser Bereich mit Herzschmerzen behandelt.

Die Art des Schmerzes in diesen Fällen kann stumpf und durchdringend und schmerzhaft sein. Patienten finden es normalerweise schwierig, solche Phänomene zu beschreiben, da sie sowohl langfristig als auch episodisch mit unscharfer Lokalisation sind. Bei der Durchführung von Untersuchungen werden typische Erkrankungen von Organen in diesem Bereich der Hypochondrien nicht erkannt und eine Person wird zur Untersuchung an einen Kardiologen oder einen Neurologen geschickt.

Schmerzen, die nicht mit Krankheiten zusammenhängen

Manchmal haben sogar vollkommen gesunde Menschen oder Kinder bei aktiver körperlicher Anstrengung (Sport, intensive Arbeit) Schmerzen im linken Hypochondrium. Dies ist normalerweise der Fall, wenn eine Person über ein geringes Ausbildungsniveau für diese Klassen verfügt. Der Mechanismus dieses Phänomens ist derart, dass unter dem Einfluss der Belastung die Durchblutung des Körpers stark ansteigt.

Als Reaktion darauf nehmen alle Blutgefäße im Durchmesser zu, einschließlich der rechten Hohlvene, die in der Nähe der Leber verläuft und Druck auf sie ausübt. Infolgedessen tritt rechts der Schmerz eines Stechcharakters auf, der auf das linke Hypochondrium übertragen wird. Nach kurzer Zeit nach Beendigung der Exposition tritt die Schmerzreaktion von selbst auf und erfordert keine therapeutischen Maßnahmen. Viele Schulkinder sehen sich solchen Erscheinungen bei Kreuzen oder beim Bestehen von Sportstandards gegenüber.

Manchmal können solche schmerzhaften Empfindungen auch bei plötzlichen Bewegungen oder im Oberkörper auftreten. Dies ist auf den Kontakt der inneren Organe mit der Oberfläche der Rippe und dementsprechend auf eine schützende Reaktion des Körpers in Form von Schmerzen zurückzuführen.

Maßnahmen bei Schmerzen

Wenn die Diagnose noch nicht gestellt wurde und die Schmerzen gestört sind, ist es notwendig, Hilfe und Rat von einem Allgemeinarzt einzuholen, der erste Untersuchungen durchführt und die nachfolgenden Maßnahmen des Patienten feststellt.

Natürlich erfordert jede bestimmte Art von Schmerz einen Aufruf an einen bestimmten Spezialisten:

http://www.ayzdorov.ru/lechenie_bol_v_levom_boky_podrebere.php

Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen des Bauches

Ursachen für Schmerzen im linken Hypochondrium beim Einatmen

Der Schmerz im linken Hypochondrium, der beim Einatmen entsteht, weist auf das Vorhandensein von pathologischen Prozessen im Körper hin.

Es ist notwendig, die Art, Intensität und Zeit des Auftretens von unangenehmen Empfindungen zu beachten. Dies wird in einem Gespräch mit einem Spezialisten bei der Identifizierung einer bestimmten Krankheit und deren Ursachen helfen.

Pathologie des Zwerchfells

Nach längerer und übermäßiger körperlicher Anstrengung sowie aufgrund äußerer traumatischer Faktoren kann es zu Einklemmungen und Hernien des Zwerchfells kommen. Sie verursachen auch starke schmerzhafte Empfindungen, die mit dem Einatmen zunehmen können, wenn die Belastung des Zwerchfells zunimmt.

Sowohl vor als auch hinter dem Oberkörper sind unangenehme Empfindungen zu bemerken.

Interkostale Neuralgie

Infolge pathologischer Prozesse im Körper kommt es zu Entzündungen und Kompressionen der Nerven zwischen den Rippen. Der Schmerz bei dieser Krankheit ist ein akutes Piercing in der Natur auf der linken Seite. Es ist in der Lage, mit Inspiration, körperlicher Anstrengung und sogar mit einer leichten Bewegung des Körpers zuzunehmen.

Die Schmerzen im linken Hypochondrium ermöglichen es dem Patienten nicht, vollständig zu atmen, sich zu bewegen, zu schlafen und geben häufig nach. Sie lässt irgendwann nach und wird langweilig oder schmerzt.

Interkostalneuralgie ist eine sehr unangenehme Krankheit. Für einige Tage kann eine Person vollständig immobilisiert sein, da die geringste Übung starke Beschwerden mit sich bringt.

Akute Blinddarmentzündung

Akute Blinddarmentzündung kann leicht durch Begleitsymptome und Schmerzlokalisation unterschieden werden. Neben dem linken Hypochondrium divergieren die Schmerzen zu den Seiten und zum Nabel. Neben einem akuten Anfall kommt es zu einer vermehrten Gasbildung, die zu Schwellungen und Koliken im Magen führt.

Nach der Freisetzung des Dünn- und Dickdarms lässt der Befall nach. Nach einer Weile kehrt der akute Schmerz zurück. Es kann beim Einatmen und nach körperlicher Aktivität zunehmen.

Herzkrankheit

Der Schmerz im linken Hypochondrium ist häufig mit Erkrankungen und Pathologien des Herzens verbunden. Die Ursachen für unangenehme Gefühle sind häufig Erkrankungen wie der akute Herzinfarkt und die koronare Herzkrankheit. Bei diesen Krankheitsbildern ist der Schmerz langweilig, schmerzhaft oder prickelnd. Es wird durch tiefe Inspiration, motorische und emotionale Aktivität verstärkt und kann auch im Rücken (hinter dem Schulterblatt) verabreicht werden.

Vor dem Hintergrund eines Anfalls tritt eine Atemnot auf, die in der Ruhephase nicht nachlässt, der Puls beschleunigt und unter den Rippen auf der linken Seite kann ein Gefühl von Schwere und Brennen auftreten.

Erkrankungen der Milz

Dieses Organ ist der Oberfläche des Körpers am nächsten. Wenn Abnormalitäten in der Arbeit der Milz auftreten, nimmt ihre Größe stark zu. Aus diesem Grund gibt es links unter den Rippen scharfe und unangenehme Empfindungen. Es gibt eine erhöhte Körpertemperatur, eine Zunahme der regionalen Lymphknoten, Kopfschmerzen und Muskelschmerzen.

Die Milz ist für die Immunität des Körpers verantwortlich und filtert das Blut von toten roten Blutkörperchen. Nach schweren Virus-, Infektions- und Immunerkrankungen scheitert ihre Arbeit. Der Körper nimmt zu, Schmerzen treten auf. In einigen Fällen, wenn eine externe traumatische Exposition zum Reißen der Milz führen kann, treten auch starke schmerzhafte Empfindungen im linken Hypochondrium auf.

Akute Pyelonephritis

Pyelonephritis # 8212; Dies ist eine entzündliche Erkrankung der Nieren. Es ist gekennzeichnet durch akute oder schmerzende Schmerzen auf der linken Seite, die sich nach hinten erstrecken. Vor dem Hintergrund eines Anfalls treten Kopfschmerzen auf, es wird ein Anstieg der Körpertemperatur auf subfebrile Einheiten festgestellt, das Urinogenitalsystem und das allgemeine Wohlbefinden des Patienten leiden.

Osteochondrose

Osteochondrose tritt in der Bevölkerung unseres Landes immer häufiger auf. Die Krankheit stellt keine ernsthafte Bedrohung dar, verursacht jedoch eine Menge Unannehmlichkeiten. Die Ursache der Osteochondrose liegt darin, dass das die Bandscheiben verbindende Gewebe an Festigkeit und Elastizität verliert. Dystrophische Veränderungen treten im Gelenkknorpel und in der Wirbelsäule auf.

Die vom Rückenmark ausgehenden Nervenenden sind stark zusammengedrückt und verursachen im linken Hypochondrium unangenehme Empfindungen. Oft gibt der Schmerz nach und lokalisiert sich an der Stelle der Niederlage der Bandscheiben hinter dem Körper.

Gastritis ist eine Läsion der Magenschleimhaut.

  • Exposition gegenüber Bakterien;
  • ungesunde Ernährung;
  • häufiger Stress und andere Faktoren.

Während der Verschlimmerung kann die Krankheit im Bereich des Epigastriums und des linken Hypochondriums akute Schmerzen verursachen. Der Patient ist von Symptomen wie Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Aufstoßen begleitet.

Der Schmerz ist hinter dem Oberkörper zu spüren und strahlt unter dem Schulterblatt aus.

Magengeschwür

Unangenehme Empfindungen im linken Hypochondrium treten vor dem Hintergrund einer allgemeinen Intoxikation des Körpers, Erbrechen, Durchfall, Aufstoßen und Übelkeit auf. Die Ursachen dieser Krankheit ähneln der Ätiologie der Gastritis. Der Schmerz ist in der Region des Epigastriums lokalisiert, kann mit der Inspiration zunehmen und nach hinten geben.

Pankreaserkrankungen

Die häufigste Erkrankung ist die Pankreatitis. Die Bauchspeicheldrüse funktioniert nicht mehr normal, sie entzündet sich und absorbiert ihre eigenen Zellen.

Während der Verschlimmerung der Pankreatitis treten von der linken Seite unerträgliche Schmerzen auf. Sie können sich über die gesamte Oberfläche des Abdomens ausbreiten und nach hinten ausstrahlen. Temporäre Erleichterung bringt Haltung, gebeugt auf einem Stuhl sitzend. Der Anfall kann nach einer Mahlzeit oder nach Alkoholkonsum beginnen, er kann von dyspeptischen Störungen begleitet sein.

Für die oben genannten pathologischen Zustände ist eine dringende Rücksprache mit einem Spezialisten erforderlich. Schmerzen im Hypochondrium können nicht ignoriert werden. Dies kann auf schwerwiegende Störungen im Körper hinweisen.

Der Autor. Petrunina Svetlana Sergeevna,
Krankenschwester der Intensivstation
Spezialisierung - akute Vergiftung, Wiederbelebung,
speziell für die Website Moizhivot.ru

Gastroenterologen in Ihrer Stadt

Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen

Was kann an der linken Seite des Bauches (unter der Rippe) leicht anschwellen, jammern?

Diese und viele ähnliche Fragen klar zu beantworten, ist ohne zusätzliche Forschung schwierig, da die gleichen Symptome durch verschiedene Funktionsstörungen der inneren Organe verursacht werden können.

1. Pankreatitis (Pankreaserkrankung)

Pankreatitis ist akut und chronisch.

Es hat die folgenden Symptome:

Sag mir, wenn du plötzlich anfängst, von der linken Seite unter den Rippen zu schmerzen, was denkst du? An welchem ​​Organ „schreiben“ Sie am häufigsten ähnliche Schmerzen ab? - Im Herzen. Und mehr als 90% der Menschen auch. Schmerzen auf der linken Seite unter der Rippe deuten jedoch oft auf völlig andere, wenn auch nicht weniger schwere Krankheiten hin.

Folgende Erkrankungen können zu Milzrupturen führen:

Ein krampfhafter Anfall eines akuten Schnittschmerzes spricht über den Bruch der Milz. In diesem Fall sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen und vor ihrer Ankunft auf der linken Seite eine kalte Kompresse anlegen. Milzruptur führt oft zu ihrer Entfernung.

Der Schmerz auf der linken Seite unter den Rippen kann auf die Vergrößerung der Milz oder sogar deren Bruch hinweisen. Starke Schmerzen können bei folgenden Krankheiten auftreten:

  • Milztrauma (offen oder geschlossen). In der Regel begleitet von starken Schmerzen im Hypochondrium, Tachykardie, Hypotonie, Übelkeit und Durst.
  • Ein Milzinfarkt tritt aufgrund einer Verstopfung der Arterie auf. Gleichzeitig werden die Schmerzen beim Einatmen stärker.
  • Ein Abszeß der Milz ist eine Ansammlung großer Eitermengen. In solchen Fällen kann der Schmerz auf die linke Schulter gegeben werden.

Bestrahlungsschmerzen im linken Hypochondrium können auch bei Milzerkrankungen auftreten (es befindet sich ebenfalls auf der linken Seite), und bei Erkrankungen der linken Niere können Schmerzen auch im linken Hypochondrium auftreten. In diesem Fall lohnt es sich, auf andere Symptome der Nierenpathologie zu achten - dies ist eine Verletzung des Urins und des Ödems, insbesondere im Gesicht.

Ein dumpfer Schmerz in der linken unteren Rippe deutet auf eine vergrößerte Milz - Splenomegalie hin.

Oft stört der Schmerz auf der linken Seite Menschen, die an Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse leiden. Im linken Hypochondrium befindet sich der „Schwanz“ des Organs, sodass ein Angriff genau dort beginnt. Nach dem Schmerz wird Gürtelrose. Assoziierte Syndrome von Pankreaserkrankungen:

Scharfer Schmerz auf der linken Seite der Rippen

Scharfe Schmerzen im linken Hypochondrium sind charakteristisch für Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre. Sie können zurück und zurück geben. Scharfe Schmerzen sind so schmerzhaft, dass sich der Patient in einer hockenden Position befinden muss und seinen Bauch gegen einen harten Gegenstand drücken muss. Darüber hinaus leiden die Geschwüre unter:

  • "Hungrige" Schmerzen.
  • Sodbrennen.
  • Erbrechen.
  • Verstopfung.
  • Schwäche, Reizbarkeit und Kopfschmerzen.

Starke Schmerzen unter den linken Rippen können sich nach körperlicher Anstrengung oder nervöser Überlastung verstärken.

Linke Seite des Zwerchfells

Dieser Muskel befindet sich in der oberen Bauchhöhle und trennt ihn von der Brust. Im Zwerchfell befindet sich ein Loch, durch das die Speiseröhre verläuft. Wenn die Muskeln, die die Größe eines bestimmten Lochs steuern, schwächer werden, nimmt die Größe zu.

Infolgedessen können der obere Teil des Magens und der abdominale Teil der Speiseröhre durch diese erweiterte Öffnung die Bauchhöhle verlassen und in die Brusthöhle eintreten. Es liegt also ein Zwerchfellbruch vor, dessen Symptom der Schmerz des Geschlechts der linken Rippe ist. Am häufigsten wird die Krankheit bei älteren Menschen diagnostiziert.

Zusätzlich kann die Schwächung des Zwerchfells durch andere Gründe verursacht werden, die den intraabdominalen Druck erhöhen:

  1. Fettleibigkeit;
  2. harte körperliche Arbeit;
  3. altersbedingte Veränderungen des Körpers;
  4. Schwangerschaft (selten).

Wie behandeln?

Es ist schwierig, die Frage, wie Schmerzen auf der linken Seite unter den Rippen behandelt werden sollen, eindeutig zu beantworten. Die Therapie wird schließlich ganz davon abhängen, welche Krankheit ihre Ursache geworden ist. Die Behandlung sollte immer genau auf die Ursache des aufgetretenen Schmerzes gerichtet sein. Sobald die Krankheit vollständig geheilt ist und eines der Symptome solcher Schmerzen ist, verschwindet sie zusammen mit allen anderen Symptomen auch unbemerkt. Die Hauptsache, dass die Behandlung beendet wurde.

Zusammenfassend sollte betont werden, dass der Schmerz unter der linken Seite ein sehr heimtückisches und gefährliches Symptom ist. Sie sollten nicht „die Teeblätter erraten“, welches Organ Ihnen solche Schmerzen bereitet hat. Es ist notwendig, den Therapeuten so schnell wie möglich zu kontaktieren, um zu entscheiden, welcher Facharzt näher untersucht werden soll.

Dies hilft Ihnen, einen Herzinfarkt, schwerwiegende Komplikationen bei Erkrankungen der Lunge und des Magens sowie die Entwicklung von Krebsprozessen zu vermeiden. Stärken Sie Ihren Körper körperlich und hören Sie ständig auf die Schmerzen, die in ihm entstehen.

Denken Sie daran, dass Schmerzen nicht die Norm sind, und wenden Sie sich sofort an die medizinische Einrichtung, sobald Sie sie spüren!

Eine onkologische Schädigung der Bauchspeicheldrüse im Frühstadium ist aufgrund ihrer Lokalisation und der Tatsache, dass sich der Krebs im Frühstadium nicht manifestiert, praktisch nicht diagnostizierbar.

Schmerz ist ein Signal des Körpers, dass er Störungen in ihm nicht bewältigen kann, es ist eine Art Hilferuf für unseren Körper. Und es ist wichtig, diesen Schrei rechtzeitig zu hören, um rechtzeitig handeln zu können. Wenn Sie anhaltende, unaufhörliche Schmerzen haben, gehen Sie deshalb zum Arzt. Sie sind sich nicht sicher, ob die Diagnose korrekt ist. Wechseln Sie zu einem anderen. Bringen Sie die Situation nicht auf das Äußerste. Der Schmerz im linken Hypochondrium kann, wie Sie bereits gesehen haben, genau die Kante werden, an der es keinen Ausweg gibt, wenn Sie nicht rechtzeitig Maßnahmen ergreifen und die Behandlung nicht beginnen.

Sie erfahren mehr über die Schmerzen im Hypochondrium:

Erzählen Sie Ihren Freunden in Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk über soziale Schaltflächen von diesem Artikel. Danke!

http://www.formula-zdorovja.ru/razlichnye-boli/bol-s-levoj-storony-pod-rebrami-so-storony-zhivota.html

Publikationen Von Pankreatitis