Mögliche Schmerzursachen im linken Hypochondrium während der Inspiration

Der Schmerz im linken Hypochondrium beim Einatmen kann jeden erschrecken - vor allem, wenn er zum ersten Mal darauf stößt. Die meisten Menschen denken sofort an einen Herzinfarkt, aber tatsächlich gibt es viele Gründe für dieses Gefühl. Im linken Teil des Körpers befinden sich neben dem Herzen auch Milz, Lunge, Oberbauch, Nierenpol und Bauchspeicheldrüse. Die Pathologien dieser Organe können auch Schmerzen verursachen. Hinzu kommen andere provokative Faktoren. Lesen Sie diesen Artikel über die häufigsten Ursachen von Schmerzen auf der linken Seite.

Osteochondrose der Brustwirbelsäule

Diese Krankheit ist heute sehr verbreitet. Besonders anfällig für ihn sind Menschen, die einen sitzenden Job haben. Bei dieser Pathologie werden die Nervenenden, die sich von der Wirbelsäule erstrecken, zusammengedrückt, was Schmerzen unter dem linken Rand verursacht. Oft gibt es zurück, das Gesäß und sogar der Oberschenkel können Gürtelrose sein, begleitet von Taubheit und Kneifen.

Die Tatsache, dass die Schmerzursache genau die Osteochondrose ist, kann auch auf eine Abnahme der Beweglichkeit der Brustregion hinweisen. "Rückenschmerzen" treten nicht nur beim Einatmen auf, sondern auch bei Bewegungen, scharfen Ecken des Körpers. Überholen Sie in den meisten Fällen eine Person nach längerer Zeit in einer unbequemen Position. Oft passieren sie im Schlaf.

Interkostale Neuralgie

Interkostalneuralgie ist ein weiterer sehr häufiger Faktor, der Schmerzen unter den linken Rippen verursacht. Letzteres ist dem Herzen sehr ähnlich, was zu einer echten Panik führen kann. Die Gründe dafür können sein:

  • Osteochondrose;
  • schlechte Wendung des Körpers;
  • Unterkühlung;
  • Entwurf;
  • kalt;
  • vergrößerter Uterus (während der Schwangerschaft).

Ein Anfall von Interkostalneuralgie geht oft einher mit Taubheitsgefühl in den oberen Gliedmaßen, Muskelzuckungen, Aktivierung des Schweißens und Erbleichen der Haut. Die Schmerzen nehmen nicht nur beim Atmen zu, sondern auch beim Husten, Niesen, Gähnen und Drehen des Körpers können mehrere Stunden bis zu einigen Tagen anhalten. Oft ist eine Person die ganze Zeit gezwungen, bewegungsunfähig zu bleiben, weil jede Bewegung sie quält.

Rippenverletzung

Der Schmerz links unter den Rippen bei Verletzungen (Frakturen) ist sehr stark und akut. Es wird durch eine Verletzung der Integrität des Knochen- oder Knorpelgewebes verursacht. Eine oder mehrere Kanten können beschädigt werden.

Wenn keine Komplikationen auftreten, ist keine ernsthafte Behandlung erforderlich. Gebrochene Rippen heilen in ein paar Wochen und die Schmerzen verschwinden. Bei Verletzungen sollten Sie sich jedoch an einen Spezialisten wenden, da eine Schädigung der Lunge oder der Milz möglich ist.

Herzkrankheit

Schmerzen im linken Hypochondrium können durchaus durch Herzerkrankungen wie Ischämie, Angina pectoris, Kardiomyopathie und andere verursacht werden. Am schwerwiegendsten ist der Myokardinfarkt. Der Schmerz wird in diesem Fall von der Entwicklung der Pathologie selbst und des Zustandes, der dieser vorausgeht, begleitet.

Die begleitenden Anzeichen, die auf einen Herzinfarkt hinweisen:

  • Kurzatmigkeit;
  • Schüttelfrost;
  • kalter klebriger Schweiß;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Durchfall;
  • scharfe Gesichtsrötung (bis hin zur Zyanose) und Schwellungen;
  • taube Hände.

Der Schmerz auf der linken Seite kann auf das Schulterblatt, die Schulter und den Nacken übertragen werden. Es ist akut, brennend (und nicht schmerzend, wie zum Beispiel bei Kolitis), begleitet von Schweregefühl in der Brust. Wenn solche Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Krankenwagen rufen, da dies lebensbedrohlich ist.

Schindeln

Diese Krankheit kann durch Schmerzen sowohl im linken als auch im rechten Hypochondrium empfunden werden. Es führt zu einer Schädigung der Nervenenden, was ein solches Symptom verursacht. Der Schmerz anfangs schmerzt und dann - akut. Sie ist eines der ersten Anzeichen von Benachteiligung. Charakteristische Hautausschläge finden sich erst viel später.

Trockener Pleuritis

Manchmal deutet der Schmerz an der Seite oben auf eine der Krankheiten der Lunge hin - trockene Pleuritis. In diesem Fall treten unangenehme Empfindungen sowohl vorne als auch hinten auf. Sie werden von Zwangshusten, Zyanose der Finger der oberen Gliedmaßen und des Gesichts, schnellem Atmen begleitet.

Der Schmerz nimmt mit dem Einatmen zu. Besonders verschlimmert es sich, wenn sich der Körper dreht. Die Person versucht eine Haltung einzunehmen, in der der Körper zur betroffenen Seite geneigt ist. Das bringt ihm Erleichterung.

Lungenkrebs

Bei Krebs der linken Lunge treten Schmerzen in der Brust auf, wenn der Tumor in die Pleura hineinwächst. Sie entstehen in der Regel zu einem späten Zeitpunkt. Der Schmerz schmerzt Nacken, Arm und Bauch. Es passiert scharf, stechend. Trägt oft Gürtelrose.

Dieses Symptom wird von anderem charakteristischem Lungenkrebs begleitet:

  • Dies ist in erster Linie ein Husten.
  • Der Patient leidet an Appetitlosigkeit und verliert schnell an Gewicht.

Die Anzeichen dieser Pathologie ähneln in vielerlei Hinsicht der trockenen Pleuritis. Und Schmerzen auf der linken Seite beim Einatmen sind eines der häufigsten Symptome. Pleuritis ist oft die erste und einzige Manifestation von Tuberkulose, die im Anfangsstadium auftritt. Es wird diagnostiziert, wenn es Herde der Krankheit in der Lunge oder in den Lymphknoten gibt.

Tuberkulöse Pleuritis ist eitrig. Begleitet von Fieber, vermehrtem Schwitzen, Atemnot, Schüttelfrost. Eine Person verliert dramatisch an Gewicht.

Blinddarmentzündung

Schmerzen im linken vorderen Hypochondrium - ein charakteristisches Symptom einer akuten Blinddarmentzündung. Mit dieser Pathologie ist es akut, schneidend. Stärkt während der Bewegung. Zerstreut sich zu den Seiten und erreicht den Nabel.

Schmerzen, die von Koliken und Blähungen begleitet werden. Nach einer Darmentleerung bessert sich der Zustand, aber bald wiederholt sich der Anfall. Bei Verdacht auf eine Blinddarmentzündung ist sofort ärztliche Hilfe erforderlich.

Magengeschwür

Bei perforiertem Magengeschwür kann es auch unter dem linken Rand vorne weh tun. Diesem Symptom gehen für Kolitis charakteristische Anzeichen (Blähungen, Völlegefühl) voraus. Dann überkommt der Schmerz die Person, sie ist ein Dolch, stark. Manchmal tolerant und manchmal in der Lage, Bewusstlosigkeit zu verursachen, kann es zu einer leichten Verschiebung nach rechts kommen.

Oft treten Schmerzen nach dem Essen auf. Begleitet von anderen Symptomen: Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Aufstoßen mit einem unangenehmen Nachgeschmack. Bei Schnittwunden, stechenden Schmerzen und Magengeschwüren in der Anamnese ist ein dringender Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Gastritis

Bei periodischen Schmerzen in der linken Seite von oben kann eine Gastritis vermutet werden. Das Unbehagen ist auch im Bauch spürbar. Der Schmerz ist nicht akut, sondern strahlt unter dem Schulterblatt aus. Entsteht in der Regel nach dem Essen und lässt dann nach. Oft bringt eine Person kein besonderes Unbehagen mit sich, so dass viele lange Zeit keinen Wert darauf legen. Und die Krankheit schreitet inzwischen voran.

Schmerzen mit Gastritis gehen einher mit periodischer Übelkeit, Sodbrennen, unangenehmem Aufstoßen, Erbrechen, Stuhlproblemen (Verstopfung oder Durchfall), Schwäche, Blässe der Haut. Wenn Sie sich bewegen, den Körper drehen oder tief einatmen, können die Schmerzen im Magen und darüber zunehmen. Viele Manifestationen ähneln Anzeichen von Kolitis, daher wird Gastritis in erster Linie bei dieser Krankheit unterschieden.

Pankreaserkrankungen

Die Bauchspeicheldrüse befindet sich auf der linken Seite, und in den Pathologien dieses Organs treten häufig Schmerzen im Hypochondrium auf. Dies ist eines der häufigsten Symptome einer Pankreatitis. Der Schmerz ist Gürtelrose. Es ist unscharf, schmerzt, oft ziemlich stark. Die Intensität steigt mit der Inspiration. Eine Person muss sich "falten", um den Zustand zu lindern.

Schmerzen treten normalerweise nach einem Festmahl auf. Besonders reichlich und mit starkem Getränkekonsum. Bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung kommt es zu Übelkeit, Erbrechen mit Galle und Sodbrennen. Der Urin wird dunkel und der Kot nimmt einen ungewöhnlich hellen Farbton an. Bei akuten Anfällen kann die Temperatur ansteigen.

Milzpathologie

Ein weiteres Organ auf der linken Seite ist die Milz. Es befindet sich am nächsten an der Oberfläche des Körpers, so dass abnormale Prozesse sofort spürbar werden. Erkrankungen der Milz treten häufig nach oder während Infektionskrankheiten auf, da dieses Organ für das Filtern von Blut aus toten roten Blutkörperchen verantwortlich ist. Es vergrößert sich erheblich und bekämpft das Virus, was die Beschwerden erklärt.

Manchmal wird die Milz durch die Rippen infolge einer Verletzung beschädigt. Da ist seine Lücke. In solchen Fällen tritt der Schmerz nicht nur mit einem Seufzer oder einer Bewegung auf, sondern auch von selbst. Sie ist sehr stark, schwer zu ertragen, gibt zurück.

Pathologien der Milz gehen häufig mit Fieber, Entzündungen der regionalen Lymphknoten, Kopfschmerzen und Lebervergrößerungen einher. Wenn ein Organ verletzt wird, tritt im Bereich des Nabels blaue Haut auf. Wenn solche Symptome vorliegen, ist es dringend erforderlich, einen Arzt aufzusuchen.

Was tun, wenn solche Schmerzen auftreten?

Wenn eine Person im linken Hypochondrium beim Einatmen Schmerzen hat, wird empfohlen, sich nicht die Zeit zu nehmen und zur medizinischen Einrichtung zu gehen, um die richtige Ursache zu ermitteln. Die folgenden Ärzte befassen sich mit der Diagnose dieser Erkrankung:

  • Endokrinologe;
  • Kardiologe;
  • Gastroenterologe;
  • Frauenarzt;
  • Chirurg.

Es ist strengstens verboten, sich selbst zu behandeln, da dies den Allgemeinzustand verschlechtert und das Auftreten verschiedener Komplikationen hervorruft. Sie müssen wissen, wann Sie eine medizinische Einrichtung aufsuchen müssen. Es gibt Situationen, in denen Sie Schmerzen nicht ignorieren können. Erste Hilfe sollte in solchen Fällen in Anspruch genommen werden:

  • schmerzender Schmerz, der eine Stunde anhält;
  • dumpfer Schmerz, begleitet von Husten und Erbrechen (oft mit Blut);
  • stechender Schmerz, nicht länger als eine halbe Stunde und schlimmer;
  • plötzlicher akuter Schmerz.

Wir haben uns also die häufigsten Situationen angesehen, in denen es während eines tiefen Atems zu Schmerzen im linken Hypochondrium kommt. Es kann auch beim Bewegen, Husten, Niesen und sogar in Ruhe auftreten. In den meisten Fällen werden schwerwiegende Funktionsstörungen lebenswichtiger Organe wie Herz, Magen, Lunge, Bauchspeicheldrüse und Milz zur Schmerzursache.

Und manchmal sprechen wir über kritische Zustände, wenn eine Person dringend Hilfe benötigt. Daher, wenn die Schmerzen in der Brust auf der linken Seite, um zu ertragen und zu warten, dass von selbst vergehen wird, können Sie nicht. Es ist notwendig, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen, die Ursache zu ermitteln und zu beseitigen, bis unerwünschte Komplikationen und Konsequenzen auftreten.

http://gastromedic.ru/simptomy/bol-v-levom-podrebere-pri-vdohe.html

Was bedeutet der Schmerz in den Rippen beim Einatmen?

Das Auftreten von Schmerzen in den Rippen kann auf eine Vielzahl von pathologischen Prozessen im Körper hinweisen (Lungenentzündung, Probleme mit Herz, Leber usw.).

Schmerzen in den Rippen, die beim Einatmen auftreten, deuten jedoch darauf hin, dass sie durch Abnormalitäten im Knochen oder knorpeligen Teil der Rippe, in den Interkostalnerven, in den Flossen oder in der Pleura verursacht werden.

Gründe

Die oben genannten Störungen im menschlichen Körper, die beim Einatmen zu Schmerzen in den Rippen führen können, treten aus einer Reihe von Gründen auf:

  1. Unterkühlung;
  2. übermäßige Überlastung der ribicnahen Muskeln;
  3. Einklemmen der Nerven in falscher Haltung oder unbequemer Schlafposition;
  4. entzündliche Prozesse, die Knochenschäden verursachen;
  5. Wirbelsäulenverletzungen, bei denen der Schmerz in den Rippen nachgibt;
  6. Schmerzen können auch aufgrund schwerwiegender Krankheiten im Körper auftreten, die wir genauer untersuchen werden.

Pathologie direkt Rippen

Wenn Schmerzen, die durch leichte Verletzungen oder eine Erkältung verursacht wurden, nach ein paar Tagen von selbst vergehen, deuten anhaltende Schmerzen auf eine Pathologie hin und können gesundheitsschädlich sein.

Irina Martynova. Abschluss an der staatlichen medizinischen Universität in Woronesch. N.N. Burdenko. Klinischer Bewohner und Neurologe BUZ VO "Moskauer Poliklinik". Eine Frage stellen >>

Rheumatologe - Poliklinik der Stadt Moskau. Ausbildung: FNBI benannt nach V. Nasonova, Astrakhan State Medical Academy.

Rippenverletzungen

  • Blutergüsse treten auf, wenn eine externe Last an der Kante anliegt (z. B. ein Schlag). Es ist gekennzeichnet durch einen starken Schmerz beim Einatmen (es ist auch beim Ausatmen möglich), der sich zu einem schmerzhaften entwickelt. Abhängig von der Position der Verletzung kann es auch zu Schwellungen oder Hämatomen auf der linken oder rechten Seite kommen. Die Symptome verschwinden in diesem Fall innerhalb weniger Tage. Um den Heilungsprozess der Gewebe zu beschleunigen, können Sie Eis oder ein kaltes Kohlblatt auf die Verletzungsstelle auftragen. Verwenden Sie eine externe Salbe zur Schmerzlinderung. Mit starken Schmerzen können Sie ein Analgetikum einnehmen. Bei anhaltenden Schmerzen nach einer Verletzung einen Traumatologen konsultieren. Zur Diagnose der Palpation wird bei Verdacht auf Fraktur eine Radiographie eingesetzt.
  • Ein Bruch tritt infolge eines stärkeren äußeren Aufpralls auf den Knochen auf. Es ist durch akute, scharfe Schmerzen gekennzeichnet, die sich häufig auf die gesamte Brust ausbreiten. Es ist auch möglich, Atemstillstand, äußere Anzeichen einer Fraktur (Unregelmäßigkeiten im beschädigten Bereich). Komplikationen wie Schädigungen der Lunge und anderer innerer Organe durch gebrochene Knochenfragmente können auftreten. Mit starken Schmerzen sollte der Patient in die Notaufnahme gelangen. Um eine gebrochene Rippe wiederherzustellen, müssen Sie einen festen Verband anlegen. Wenn die inneren Organe beschädigt sind, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Tietze-Syndrom

Aseptisch entzündlicher Prozess des Knorpels an der Stelle seines Kontakts mit dem Brustbein.

  • Es ist gekennzeichnet durch scharfe Schmerzen, hauptsächlich im oberen Teil der Brust, die durch Einatmen und Drücken der geschädigten Stelle verstärkt werden. Der Schmerz gibt zum Ansatz, zur Schulter oder zum Schulterblatt. Oft wird dieses Syndrom mit Angina verwechselt, da die Schmerzen in der Brust auftreten. Um dies zu verhindern, müssen Sie auf die damit verbundenen Symptome achten: Das Unbehagen wird beim Drücken der Rippen noch verstärkt, das Vorhandensein von Schwellungen an der betroffenen Stelle.
  • Um eine Diagnose zu stellen, sollten Sie einen Neurologen konsultieren. Er wird eine Röntgenaufnahme der Brust bestellen.
  • Zur Behandlung werden Analgetika und entzündungshemmende Medikamente eingesetzt.
  • Die Krankheit wird schnell chronisch. Charakteristischer Wechsel von Remissions- und Exazerbationsstadien.

Bösartige Tumoren

Der Tumor ist durch eine unkontrollierte Proliferation von Zellen und deren Invasion in nahegelegene Gewebe gekennzeichnet. Diese Art von Tumor besteht aus bösartigen Zellen und birgt ein Risiko für das Leben des Menschen.

Die häufigsten Rippen, die das Knochengewebe der Rippen betreffen, sind Osteosarkome.

  • Symptome: Schmerzen in den Rippen beim Einatmen, Druck auf die Brust; Schwellung, Unebenheit an der Stelle des Tumors.
  • Zusätzliche Symptome: Nachts treten Schmerzen auf, insbesondere wenn sich der Patient in derselben Position befindet.
  • Wenn Sie diese Beschwerden haben, sollten Sie sich an den Therapeuten wenden, da die Symptome des Tumors Anzeichen anderer Krankheiten ähneln. Er wird einen Ultraschall und Röntgenaufnahmen der Brust verschreiben. Wenn sie keine Pathologien aufweisen, überweist der Therapeut den Patienten an einen Onkologen.
  • Eine Biopsie wird durchgeführt, um den Tumor zu erkennen. Als Behandlung verwendeten Medikament und Chemotherapie, UV-Bestrahlung. Die Behandlung erfolgt in onkologischen Kliniken unter strenger Aufsicht eines Arztes.

Osteoporose der Rippen

Dystrophische Erschöpfung des Knochengewebes, die zu Deformation und Zerstörung führt. Die Krankheit ist vor allem für ältere Menschen charakteristisch, da sie mit einer Alterung des Körpers, einer schlechten Aufnahme verschiedener Spurenelemente (insbesondere Kalzium und Vitamin D), einem gestörten Wasser- und Elektrolythaushalt einhergeht.

  • Typische Symptome: Schmerzen in den Rippen und der Brustwirbelsäule während der Inspiration, die mit einer Verletzung der Körperhaltung einhergehen (meistens Kyphose);
  • Diese Krankheit wird von einem Orthopäden oder einem engeren Facharzt - einem Vertebrologen - behandelt.
  • Die Diagnose wird mittels Röntgenaufnahme der Brust gestellt.
  • Als Behandlung mit Physiotherapie, Medikamente zur Knochenreparatur, Bewegungstherapie.

Erkrankungen der Wirbelsäule, die Schmerzen in den Rippen verursachen

Da die Rippen in engem Kontakt mit der Brustwirbelsäule stehen, können ihre Erkrankungen den Zustand der Rippen beeinträchtigen. Die Muskeln und Nervenenden dieser Körperteile sind eng miteinander verbunden, so dass neurologische, entzündliche Erkrankungen sowie eine Überlastung der Muskeln der Wirbelsäule den Zustand der Rippen nachteilig beeinflussen können.

Diese Faktoren müssen bei der Diagnose berücksichtigt werden.

Osteochondrose

Dystrophische Veränderungen der Bandscheiben und des Knorpels, wodurch die Nervenenden eingeklemmt werden.

  • Symptome: Der Patient klagt über anhaltende Schmerzen mit jammerndem Charakter, die in den Rippen und der Brustwirbelsäule auftreten. Es kann auch akute Schmerzen beim Einatmen, Ausatmen und plötzlichen Verändern der Körperhaltung geben.
  • Zusätzliche Symptome: Taubheitsgefühl der Extremitäten, Empfindlichkeitsverlust, Muskelschwäche, Krümmung der Wirbelsäule, wiederkehrende stechende Schmerzen im linken Hypochondrium.
  • Eine MRT der Brustwirbelsäule und klinische Tests sind für die Diagnose erforderlich. Möglicherweise benötigen Sie einen Brustultraschall.
  • Der Neurologe ist mit der Behandlung dieser Krankheit beschäftigt. Ein integrierter Ansatz wird verwendet, einschließlich Stoßwellentherapie, Akupunktur, Physiotherapie (Ultraschall, Laserbestrahlung), Massage.

Bandscheibenvorfall

Diese Pathologie tritt auf, wenn der Faserring (die harte Schale der Bandscheibe) gebrochen und der Pulposalring (der flüssige Inhalt der Bandscheibe) verdrängt wird. Infolgedessen erfährt die Person starke Schmerzen an der Stelle der Ruptur.

Wenn die Verlagerung im Brustbereich auftritt, kann der Schmerz auf die Rippen übergehen.

  • Symptome eines Bandscheibenvorfalls im Brustbereich: starke, scharfe Schmerzen in den rechten und linken Rippen, anhaltendes Schmerzsyndrom mit ziehendem Charakter, vermehrte Schmerzen beim Einatmen, körperliche Anstrengung, plötzliche Bewegungen.
  • Die Diagnose wurde von einem Neurologen gestellt. Die Diagnose wird anhand der CT- und MRT-Ergebnisse der Rippen und der Brustwirbelsäule gestellt.
  • In der komplexen Behandlung verwendeten medikamentöse Therapie (entzündungshemmende Medikamente, Analgetika, Chondroprotektoren) und Physiotherapie (Schlammbehandlung, Massage, Gesundheitsgymnastik (nach einer akuten Krankheitsphase).

Interkostale Nerven- und Muskelpathologien

Der menschliche Körper hat eine große Anzahl von Nervenenden. Ihre Entzündung kann zu Schmerzen führen.

Die interkostale Muskelbelastung verursacht auch in diesem Bereich Beschwerden.

Interkostale Neuralgie

Erkrankung durch Einklemmen und Entzündung der Interkostalnerven.

  • Die Art des Schmerzes: stechend, langanhaltend, nimmt während eines tiefen Atems oder Hustens zu.
  • Lokalisation: Die meist schmerzenden Stellen befinden sich in der Nähe von Brustbein und Wirbelsäule.
  • Die Diagnose wird von einem Neurologen durch Magnetresonanztomographie und Analyse von Patientenbeschwerden durchgeführt.
  • Die Behandlung erfolgt bei Bedarf mit nichtsteroidalen Antiphlogistika - Antibiotika und Analgetika. Verwenden Sie auch Physiotherapie (Ultraphonophorese, Elektrophorese, etc.)

Kompression der Interkostalnerven

Es entsteht hauptsächlich aufgrund einer Wirbelsäulenverkrümmung oder eines langen Aufenthalts in der falschen Position. Nerven, die sich zwischen den Rippen befinden, werden gequetscht.

In diesem Fall gibt es keinen entzündlichen Prozess, Schmerzen entstehen nur durch Kompression der Nervenenden.

  • Die Schmerzen schmerzen oder nähen, nehmen mit dem Druck auf die Rippen zu, beim Niesen, Einatmen, Verändern der Körperposition nach einem langen Aufenthalt in einer Position.
  • Lokalisation: tritt links auf, kann nach rechts geben, im Arm, im Nacken.
  • Normalerweise verschwindet das Einklemmen der Nervenenden nach einer Weile von selbst. Bei lang anhaltenden Schmerzen sollten Sie jedoch einen Neurologen konsultieren.
  • Zur Behandlung angewandte physikalische Therapie.

Muskelschmerzen

Diese Schmerzen treten als Folge einer Überspannung der Interkostal- und Randmuskulatur auf. Sie können auch durch eine schlechte Körperhaltung verursacht werden.

  • Gekennzeichnet durch ziehende oder schmerzende Schmerzen. Tritt beim Kippen oder bei scharfen Drehungen auf und ändert die Position des Körpers mit einem tiefen Atemzug.
  • Lokalisation von unangenehmen Empfindungen: unter den Rippen, links oder rechts.
  • Wenn der Schmerz nicht von Natur aus vergeht, konsultieren Sie einen Neurologen. Die Diagnose erfolgt mittels CT.
  • Die Behandlung umfasst Bewegungstherapie und Physiotherapie, und bei schwerem Schmerzsyndrom ist der Einsatz von Analgetika erforderlich.

Fibromyalgie

Eine durch eine Schädigung des Weichgewebes gekennzeichnete Krankheit, bei der ein entzündlicher Prozess in den Interkostalmuskeln auftritt, kann auch direkt den Knochen betreffen.

  • Symptomatik: bilateraler Schmerz, morgens verstärkt, während der Bewegung der Brust (Atmung) und bei Wetteränderungen, Steifheit der Brust.
  • Zusätzliche Symptome: Schlafstörungen, Kopfschmerzen, schlechte Bewegungskoordination.
  • Die Behandlung dieser Krankheit wird von einem Neurologen durchgeführt. Die Diagnose erfolgt mittels CT und MRT.
  • Ferner wird eine komplexe Behandlung verschrieben, die NSAR, Analgetika und Physiotherapie umfasst. Auch verschriebene Medikamente zur Wiederherstellung des Schlafes und der Herzfunktion, die auch gebrochen werden können. Nach der Exazerbation wird eine Bewegungstherapie empfohlen.

Pleurakrankheiten

Die Pleura ist ein Film aus Bindegewebe. Es steht in engem Kontakt mit den Rippen einerseits und den Lungen andererseits.

Die Pathologie dieses Organs verursacht Schmerzen in der Brust, Rippen, Lunge, kann den Zustand des Herzens beeinflussen.

Akute trockene Pleuritis

Entzündliche Erkrankung der Pleura, die als Folge einer Unterkühlung oder einer Infektion des Körpers auftritt.

  • Symptome: akuter Schmerz, der plötzlich in einem Teil der Brust auftritt und durch Husten, Niesen oder Einatmen verschlimmert wird.
  • Zusätzliche Anzeichen: erhöhte Körpertemperatur, Schwitzen, Schmerzen. Am Abend bessert sich der Zustand nach einem langen Aufenthalt auf der Straße.
  • Die Diagnose wird von einem Allgemeinarzt oder Lungenarzt unter Verwendung von Thoraxröntgen und klinischen Tests gestellt.
  • Behandlung - Medikament (entzündungshemmende Medikamente, Antibiotika, Analgetika).

Pleura-Tumoren

Ein Tumor ist eine unkontrollierte Vermehrung von Zellen, die ein gutartiges oder bösartiges Neoplasma bilden.

Für die Pleura sind die Tumoren meist nicht charakteristisch. Sie treten jedoch immer noch bei 10% der Patienten auf.

  • Die Symptomatik ist durch Schmerzen in der Brust und in den Rippen beim Ein- und Ausatmen gekennzeichnet. Schmerz schmerzt in der Regel in der Natur.
  • Zusätzliche Symptome: Auftreten von Atemnot, Schlafstörungen, übermäßiges Schwitzen, Auftreten von Schwere am Ort der Tumorentstehung.
  • Wenn Sie diese Anzeichen haben, sollten Sie einen Allgemeinarzt konsultieren, der den Patienten an einen Onkologen überweist.
  • Die Diagnose erfolgt mittels Röntgenaufnahme der Brust und Biopsie.
  • Die Behandlung hängt von der Art des Tumors ab. In der Regel ist eine Operation erforderlich, außerdem werden steroidale Entzündungshemmer, Chemotherapie und UV-Strahlung eingesetzt.

Psychogener Schmerz

Schmerzen in den Rippen beim Einatmen können psychosomatischen Ursprungs sein. Diese Symptome können als zusätzliche Manifestationen von Neurasthenie und anderen Arten von Neurose angesehen werden. Sie können auch zu einer lang anhaltenden Depression und einem Zustand der Apathie führen. In diesem Fall wird die Krankheit von einem Neuropathologen, einem Psychotherapeuten und in besonders schweren Fällen einem Psychiater behandelt. Es ist auch sinnvoll, einen Psychologen zu kontaktieren.

Zur Behandlung werden Beruhigungsmittel, Kräutertees, Entspannungsmassagen, Meditationen usw. verschrieben, bei psychischen Erkrankungen Antipsychotika und andere Medikamente, die nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden.

Nach der Beseitigung der psychogenen Ursache verschwindet der Schmerz in den Rippen normalerweise.

Schmerzursachen, je nach Standort

Die Lokalisierung von Schmerzen in den Rippen kann auf die Ursache ihres Auftretens hinweisen.

  • Links. Diese Lokalisation spricht von möglichen Verletzungen in der Arbeit der inneren Organe: Bauchspeicheldrüse, Zwölffingerdarm, Magen.
  • Rechts Gallensteinkrankheit, Hepatitis.
  • Rechts oder links (wenn gedrückt): Tietze-Syndrom, Fibromyalgie, Pleuritis.
  • Von zwei Seiten: Riss, Rippenbruch, Osteoporose, Osteochondrose, Brustverletzungen.

Schmerzen durch Schädigung der Nervenenden oder der Interkostalmuskulatur können sowohl rechts als auch links auftreten.

Psychogene Schmerzen haben den gleichen Charakter, treten jedoch häufiger links auf.

In welchem ​​Fall sofort zum Arzt?

Bei einem stechenden, akuten Schmerz sollten Sie sofort professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Dies ist auch bei schweren Verletzungen und bei Verdacht auf eine Fraktur erforderlich.

Wenn Sie sich über längere Zeit Sorgen über schmerzende Schmerzen machen, sollten Sie auch einen Arzt aufsuchen, da dieser auf die Entwicklung von Pathologien oder sogar eines Tumors hinweisen kann.

Wenn der Schmerz länger als fünf Tage gestört ist, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Erste Hilfe

Was auch immer der Grund für das Auftreten von Schmerzen ist, die Verletzten müssen für Ruhe sorgen, plötzliche Bewegungen, Biegungen und Wendungen vermeiden.

Bei starken Schmerzen sollten Sie Schmerzmittel einnehmen.

Sehen Sie sich das folgende Video an, es wird sehr hilfreich sein.

Schlussfolgerungen

Schmerzen in den Rippen beim Einatmen treten aus verschiedenen Gründen auf. Je nach Lokalisation und Art der Schmerzen können Sie die mögliche Pathologie bestimmen und sich an den entsprechenden Arzt wenden, um qualifizierte Hilfe zu erhalten.

Ignorieren Sie nicht die Schmerzen im Bereich der Rippen, sie können das Vorhandensein verschiedener Pathologien signalisieren.

Wenn Sie Beschwerden haben, sollten Sie ins Krankenhaus gehen und sich nicht selbst behandeln lassen!

http://zdorovya-spine.ru/boli/v-ryobrah/pri-vdohe-bol.html

Über Sodbrennen

23/09/2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Schmerzen im linken Hypochondrium sind nicht zufällig und können aus vielen Gründen auftreten.

Angesichts eines ähnlichen Problems weiß eine Person oft nicht, an welche Ärzte sie sich wenden kann, weil nur sie eine genaue Diagnose stellen kann.

Es kann jedoch vorgeschlagen werden, welche Körpersignale Schmerzen bei der Fehlfunktion verursachen - die Lokalisierung und die Art der schmerzhaften Empfindungen sind in dieser Angelegenheit gute Helfer für Sie.

Betrachten Sie zunächst, was aufgrund der Schmerzlokalisation angenommen werden kann.

Unter dem linken Rand vorne

Wenn eine Person im oberflächlichen Teil des linken Hypochondriums Schmerzen anderer Art empfindet, kann von einer der folgenden Erkrankungen ausgegangen werden:

Gastralgie-Myokardinfarkt

Eine solche Schmerzlokalisation beim Myokardinfarkt wird in etwa 3% der Fälle beobachtet.

Dies betrifft den unteren oder unteren Rücken des linken Ventrikels des Herzens.

In diesem Fall haben die Patienten:

  • sich über Schmerzen beklagen;
  • bemerke das unangenehme unterstützende Gefühl unter dem Herzen;
  • oft reichlich schwitzen;
  • manchmal leiden unter Übelkeit, Erbrechen, starkem Schluckauf, Durchfall.

Aufgrund dieser damit verbundenen Symptome täuschen sich Ärzte häufig bei der Diagnosestellung.

Zur Hilfe bei der Diagnose können folgende Anzeichen auftreten:

  • Schwierigkeiten beim Ausatmen, insbesondere bei Bewegungen des Patienten;
  • blaue Lippen;
  • geschwollene Gesicht mit einem blassen bläulichen Schimmer.

Wenn Sie einen Herzinfarkt vermuten, rufen Sie sofort einen Krankenwagen.

Der Patient wird ins Krankenhaus eingeliefert und die Behandlung wird von Kardiologen durchgeführt.

Perforiertes Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür

Wird normalerweise bei Patienten mit Magengeschwüren in der Vorgeschichte beobachtet.

Die Perforation tritt nach einer gewissen Zeit der Verschlimmerung der Krankheit auf, deren Symptome:

  • "Dolch" Schmerz (wie nach einem Messerstich in den Magen);
  • Lokalisierung - unter dem Löffel, mit einer allmählichen Verschiebung nach rechts;
  • Nach dem Angriff können Sie ein "betrügerisches" Wohlbefinden beobachten

Erste Hilfe - sofortige Übergabe des Patienten an die Chirurgieabteilung des nächstgelegenen Krankenhauses.

Entzündung der Magenschleimhaut

  • Schmerz erträglich, intermittierend;
  • Der Appetit kann erheblich sinken, Erbrechen und spezifisches Aufstoßen treten auf.

Kolitis der oberen Darmschleifen

  • unangenehme Schmerzempfindungen näher am Nabel;
  • erhöhte Gasbildung, Poltern;
  • häufiger Durchfall mit übelriechendem Geruch.

Wenn die Schmerzen in die Mitte des Abdomens verlagert werden, liegt höchstwahrscheinlich eine Erkrankung der Gallenblase und des Zwölffingerdarms vor.

Links unter den Rippen in der Seite

Der Schmerz einer solchen Lokalisation kann das erste Symptom für die folgenden Krankheiten sein:

Schindeln

Die Krankheit erstreckt sich über den Interkostalbereich und betrifft die Nervenenden.

Zunächst ist nur der Schmerz eines jammernden Charakters zu spüren. Dann wird es akut.

Hautausschlag tritt nicht sofort, sondern nach einiger Zeit auf.

Foto: Hautausschlag mit Gürtelrose

Störung des Nervensystems

Der Schmerz hat einen paroxysmalen Charakter und geht oft mit Migräne und Krämpfen einher.

Links unter den Rippen näher zur Mitte.

Der Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse - akute Pankreatitis - äußert sich in starken Schmerzen, die sie umgeben.

In diesem Fall gibt es:

  • Erbrechen mit Galle;
  • Übelkeit;
  • Bitterkeit im Mund;
  • Temperaturanstieg;
  • die Farbe des Urins wird dunkle Farbe;
  • Kot kann sehr leicht werden;
  • Starke Schmerzen führen dazu, dass sich eine Person auch im Sitzen beugt.

Menschen mit chronischer Pankreatitis haben leichte Schmerzen.

Meistens geschieht dies nach einem schweren Fest.

Wunden Bauch hinterlassen unter den Rippen

Wir können die Entwicklung von Zwerchfellhernien annehmen.

Ursachen:

  • Gewichtheben;
  • Fettleibigkeit;
  • fortgeschrittenes Alter (geschwächtes Muskelgewebe);
  • manchmal - Schwangerschaft.

Die schmerzenden Schmerzen und das Sodbrennen bei Zwerchfellhernien entstehen durch das Eindringen von saurem Magensaft in die Speiseröhre.

Es kann zu einer Magenverengung kommen.

Infolgedessen - ein scharfer Schmerz im Unterleib unter den Rippen, der mit Bewegung und Atmung zunimmt.

Der Schmerz gibt zurück

Ein solches Symptom gibt Anlass zur Diagnose:

Vergrößerung der Milz

Dies tritt häufig bei infektiöser Mononukleose auf.

Dieses Problem wird begleitet von:

  • Schwäche;
  • ständiger Kopfschmerz;
  • Schwindel;
  • Schmerzen in Muskeln und Gelenken;
  • geschwollene Lymphknoten;
  • hohes Fieber;
  • vermehrtes Schwitzen.

Milzruptur

Die Ursache wird meistens ein Trauma von einem Schlag in den Magen, der im Herbst, in einem Kampf usw. erhalten wurde.

Hauptmerkmale:

  • scharfer Schnittschmerz unter den linken Rippen, der sich bis zum Rücken erstreckt;
  • blaue Haut in der Nähe des Nabels (aufgrund von Blutansammlung);
  • Schmerzen beim Atmen und Bewegen.

Erste Hilfe: Legen Sie den Patienten auf die linke Seite von etwas Kaltem und rufen Sie einen Krankenwagen.

Unter dem linken Rand dahinter

Die Lokalisierung schmerzhafter Empfindungen legt nahe, dass dies höchstwahrscheinlich ist:

Nierenerkrankung der linken Niere (akute oder chronische Pyelonephritis)

Die Ursache der Krankheit ist eine Infektion der Niere.

Es können zwei Arten von Schmerz empfunden werden, da die Basis ein unterschiedlicher Mechanismus seiner Entstehung ist:

  • Schmerz von durchschnittlicher Stärke, aber konstant in der Lendengegend - tritt aufgrund einer Zunahme des Körpers auf (die Kapsel ist gedehnt)
  • akuter Schmerz und in der Regel paroxysmal - tritt aufgrund von Krämpfen der glatten Muskulatur im Anfangsabschnitt der Harnwege auf.

Osteochondrose der Lendenwirbelsäule

In diesem Fall sind die Wurzeln des Spinalnervs entzündet.

Dies ist die Grundlage für das Auftreten charakteristischer Schmerzen (Schmerzen oder Stechen), die sich auf das Gesäß, die Oberschenkel und die Unterschenkel ausbreiten.

Schmerzempfindungen machen sich bemerkbar:

  • wenn eine Person für eine lange Zeit in einer bestimmten Position ist;
  • wenn Sie versuchen, eine scharfe Bewegung zu machen.

Unter der linken Kante bis in das Schulterblatt hinein

Solche Schmerzen sind charakteristisch für eine kardiovaskuläre Pathologie (Angina pectoris, Aortenaneurysma, Perikarditis, Myokardinfarkt).

Die schwerwiegendste Beziehung erfordert einen Myokardinfarkt, der sich zu Schmerzen unterschiedlicher Lokalisation äußert (und zwar vor und hinter den linken Rippen).

Charakteristische Anzeichen eines Herzinfarkts bei Schmerzen unter dem linken Rand dahinter:

  • scharfer Schmerz;
  • klebriger und kalter Schweiß;
  • Übelkeit;
  • Kurzatmigkeit;
  • Schwindel;
  • schwacher Zustand

Ihre Aktionen - rufen Sie unverzüglich die Rettungswagenbesatzung an.

Unter der linken Kante vorne und hinten

Eine ähnliche Schmerzlokalisation weist auf eine Pathologie der Lunge hin:

Trockener Pleuritis

Bei der Zerstörung des Lungengewebes selbst treten besonders unangenehme Empfindungen nicht auf, da es nur wenige Nervenrezeptoren gibt.

Schmerz tritt auf, wenn der pathologische Prozess zur Pleura geht.

Sie werden begleitet von:

  • schnelles Atmen;
  • periphere Zyanose;
  • Husten, bei dem die Schmerzen deutlich zunehmen.

Eine Person erfährt schmerzhafte Manifestationen in jeglichen Bewegungen, die dazu führen, dass sie sitzt, sich an die wunde Seite lehnt und auf der entzündeten Seite liegt.

Lungenkrebs

Die Ursache des Schmerzes ist die Keimung des Tumors in der Pleurahöhle und angrenzenden Organen.

Es tritt ein Intoxikationssyndrom auf, das gekennzeichnet ist durch:

  • eine signifikante Abnahme der Immunität;
  • ständiger Sauerstoffmangel;
  • Mangel an Glukose und Spurenelementen (Krebszellen nehmen sie weg);
  • Appetitlosigkeit;
  • Verdauungsstörungen.

Der Patient verliert dramatisch an Gewicht, was zu Erschöpfung führt.

Trockene Zwerchfellpleuritis

Die Lokalisierung von Schmerzen, die sich auf das Hypochondrium erstrecken, führt Ärzte oft in die Irre. Die Diagnose ist falsch.

Wenn Sie die Krankheit genau diagnostizieren, können Sie nur Daten aus der Analyse der Pleuraflüssigkeit (punktiert) und Röntgenstrahlen erhalten.

Die Symptome von trockener Zwerchfellpleuritis und trockener Pleuritis sind ähnlich.

Warum entstehen Schmerzen unter dem linken Schulterblatt? Hier erfahren Sie es.

Unter dem linken Rand im Herzen

Ischämische Herzkrankheit, die begleitet ist von:

  • dumpfe, brennende Schmerzen unter der linken Seite;
  • Schwere im Brustbereich;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • zum Erbrechen drängen;
  • Kurzatmigkeit.

Osteochondrose der Brustwirbelsäule

Diese Art der Osteochondrose betrifft häufig Menschen, die:

  • gezwungen durch die Natur ihrer Aktivitäten für eine lange Zeit in einer unbequemen Position zu sitzen;
  • Skoliose haben;
  • Wirbelsäule ungleichmäßig belasten.

Hauptsymptome:

  • Gürtelrose Schmerzen in der Brustregion, durch Atmung und Bewegung verschlimmert;
  • Taubheitsgefühl und Kribbeln im schmerzhaften Bereich;
  • Verminderte Beweglichkeit des Brustraums.

Schmerz mit Neuralgie

Für das Auftreten von Interkostalneuralgien ist eine Reizung oder ein Zusammendrücken von Nervenenden im Brustbereich ausreichend.

Die Gründe, die zu solchen Schmerzen führen können, sind vielfältig:

  • Osteochondrose;
  • erfolglose scharfe Drehung des Körpers;
  • unbequeme Position beim Schlafen oder Sitzen;
  • Entwurf;
  • Unterkühlung;
  • Verletzungen;
  • katarrhalische Erkrankungen.

Die Natur der neuralgischen Schmerzen ist breit: von stumpf und brennend bis akut und durchdringend.

Erhöhte Schmerzen in der linken Seite unter den Rippen tragen bei zu:

Neuralgie ist gekennzeichnet durch die Ausbreitung von Schmerzen unter der Schulter- und Lendengegend.

Im linken Hypochondrium während der Schwangerschaft

Grund Nummer 1

Manchmal leiden schwangere Frauen unter Schmerzen, die sich nach hinten ausbreiten.

Dieser Zustand entsteht häufig aufgrund des Drucks, den der vergrößerte Uterus auf den Harnleiter und das Nierenbecken ausübt.

Schwieriger Flüssigkeitsaustritt aus dem Becken und damit verbundener Überlauf.

Dies gefährdet nicht die Gesundheit und die Schmerzen können durch die „Kitty“ -Übung gelindert werden.

Infolgedessen wird der Druck der Gebärmutter auf den Harnleiter schwächer und der natürliche Abfluss von Flüssigkeit wird wiederhergestellt.

Foto: Übung "Kitty"

Grund Nummer 2

Durch die Verlagerung von Organen in der Bauchhöhle können aufgrund der deutlich vergrößerten Gebärmutter Schmerzen auftreten.

Grund Nummer 3

Manchmal treten unangenehme Empfindungen aufgrund mechanischer Reizungen auf, die durch häufige Bewegungen des Fötus verursacht werden.

ACHTUNG!

Die Situation, in der Sie dringend medizinische Hilfe benötigen:

  1. Plötzlicher scharfer Schmerz, der länger als 20 Minuten anhält.
  2. Der Schmerz nimmt zu.
  3. Es gab eine Schwäche, Schwindel, Blutungen.

Schmerzen unter der linken Kante beim Laufen

Beim Laufen, schnellen Gehen treten häufig Stichschmerzen unter der linken Kante auf - dies ist bei vielen absolut gesunden Menschen der Fall.

Die Ursache des Schmerzes ist eine intensive Kontraktion der Milz mit dem Ziel, große Teile des Blutes freizusetzen, um es bei körperlicher Anstrengung mit Organen zu versorgen.

Es gibt Schmerzen aufgrund eines schlecht ausgeführten Trainings, wenn Ihr Körper noch nicht für körperliche Anstrengungen bereit ist.

Ein weiterer Grund kann ein voller Magen sein, wenn Sie gerade gegessen haben - es wird für Sie in etwa einer Stunde einfacher sein.

Wenn beim Laufen ein schmerzhafter Angriff auftrat, befolgen Sie unsere Empfehlungen:

  • Hör auf.
  • Entspanne deine Glieder.
  • Atmen Sie ein paar Mal tief durch, um die Atmung zu normalisieren.
  • Drücken Sie noch einmal mit starkem Ausatmen mit der Hand auf die schmerzende Stelle und neigen Sie sich nach vorne. Wiederholen Sie diesen Vorgang viermal, und Sie können die Ausführung ohne Bedenken fortsetzen.

Links unter dem Rand des Kindes

Oft sind Säuglinge anfällig für Divertikulitis, d.h. Torsion des Darms.

Zu Übergewicht neigende Krankheit bei Säuglingen im Alter von 4 bis 9 Monaten.

Bei dieser Krankheit tritt ein Teil des Darmschlauchs in das Lumen des anderen ein.

Typische Symptome:

  • Plötzlich zeigt das Baby Angst;
  • Dann weint er, krümmt sich, drückt seine Beine;
  • Der Schmerzanfall endet plötzlich, als er begann. Das Baby beruhigt sich und spielt;
  • Einige Zeit vergeht und der Angriff kehrt zurück.
  • Nachdem der Schmerz abgeklungen ist und der Anfall vorüber ist, beginnt das Erbrechen. Solche Zustände werden periodisch wiederholt;
  • Zu Beginn der Erkrankung ist der Stuhl des Kindes normal, und später kommt es zu Blutverunreinigungen.

Langweilig und schmerzhaft

Eine Reihe von Erkrankungen, bei denen es im linken Hypochondrium zu Beschwerden kommt, sind durch solche Schmerzempfindungen gekennzeichnet.

http://worldwantedperfume.com/bol-pod-rebrami-pri-vdohe/

Warum gibt es Schmerzen unter den Rippen auf beiden Seiten: Ursachen, Symptome von Krankheiten und Behandlungsmöglichkeiten für Schmerzen

Das Auftreten von Schmerzen - es ist immer ein Signal für Probleme im Körper. Eine der häufigsten Schmerzstellen ist der subkostale Bereich. Darüber hinaus kann der Schmerz auf einer Seite der Rippen und auf beiden gleichzeitig auftreten.

Schmerzen können aus ganz unterschiedlichen Gründen auftreten. Dies können Probleme mit Wirbelsäule, Lunge, Magen-Darm-Trakt und anderen Organen sein. Um die Schmerzquelle herauszufinden, muss der Patient gründlich diagnostiziert werden und Ärzte verschiedener Fachrichtungen (Neuropathologe, Kardiologe, Gastroenterologe) hinzuziehen.

Mögliche Ursachen

Beschwerden unter den Rippen können das Ergebnis verschiedener pathologischer Zustände sein:

  • Osteochondrose;
  • Interkostalneuralgie;
  • Verletzungen der Wirbelsäule und der inneren Organe beim Auftreten eines retroperitonealen Hämatoms;
  • Magen-Darm-Erkrankungen (Geschwüre, Gastritis);
  • Pankreatitis;
  • Leberpathologie (Hepatitis, Leberzirrhose);
  • Mononukleose;
  • Lungenerkrankungen (Pleuritis, Lungenentzündung);
  • Sepsis;
  • Immunerkrankungen;
  • Nierenerkrankung (Pyelonephritis, Glomerulonephritis);
  • Tumorbildung.

Um den Bereich der Krankheiten, die Schmerzen verursachen können, einzugrenzen, müssen Sie ihn so detailliert wie möglich beschreiben:

  • Geben Sie den Ort des Schmerzes an.
  • die Art und Weise der Verteilung angeben (wo der Schmerz gibt);
  • bestimmen Sie die Intensität und den Charakter;
  • Finden Sie den Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Schmerzen und den Auswirkungen prädisponierender Faktoren heraus.
  • Stellen Sie die Umstände fest, unter denen der Schmerz nachlässt.

Ein genaueres Bild einer Krankheit kann durch die Angabe der Begleitsymptome vermittelt werden.

Erfahren Sie mehr über die Ursachen der Rückenbeule in der Nähe der Wirbelsäule und darüber, wie Sie sich von der Bildung befreien können.

Auf dieser Seite werden Übungen zur Kräftigung des Rückens mit Skoliose des Brustraums und Merkmale der Gymnastik beschrieben.

Schmerz in der Mitte in der Mitte

Charakteristisch für Magengeschwüre. Dieser Schmerz wird auch "Dolch" genannt. Es zwingt eine Person, eine liegende Position einzunehmen und die Beine an den Bauch zu drücken. Zu Beginn des Anfalls konzentriert sich die Schmerzlokalisation typischerweise auf den Oberbauchbereich und verlagert sich allmählich unter die Rippen.

Sobald ein starker Schmerzanfall verstrichen ist, kommt eine Periode der imaginären Remission. Wenn Sie nicht rechtzeitig behandelt werden, kann sich eine lebensbedrohliche ausgelaufene Peritonitis des Patienten entwickeln. Bei akuten Schmerzen ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Scharfe Schindeln

Das Hauptsymptom der akuten Pankreatitis. In der Regel tritt es unerwartet auf, breitet sich bis zum Oberbauch aus, strahlt unter die Schulterblätter und den Rücken. Die Intensität des Schmerzes bleibt statisch, wenn die Position des Körpers verändert wird, Husten.

Akute Pankreatitis ist neben Schmerzen durch Übelkeit und Erbrechen gekennzeichnet. Der Entzündungsprozess in der Bauchspeicheldrüse verursacht die Freisetzung einer großen Anzahl seiner Enzyme in den Blutkreislauf, was zu schweren Vergiftungen mit dem Auftreten von Zyanose der Haut führt, Punktblutungen. In schweren Fällen von Pankreatitis kann der Druck dramatisch abfallen.

Schindeln unter den Rippen sind auch charakteristisch für die Verschlimmerung einer chronischen Pankreatitis. In der Regel verläuft die Krankheit nach Einnahme einer großen Menge Alkohol und "schädlichen" Nahrungsmitteln. Bei chronischer Pankreatitis treten vermehrt Schmerzen in der Rückenlage auf.

Ergänzen Sie das Krankheitsbild solcher Symptome:

Ähnliche Symptome bei chronischer Pankreatitis sind Bauchspeicheldrüsenkrebs. Das Auftreten von akuten Schmerzen unter den Rippen während einer Krebserkrankung steht jedoch in keinem Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme. Bei bösartigen Tumoren strahlen je nach Lokalisation häufig nächtliche Schmerzen unter den Rippen nach hinten aus.

Schmerzen beim Seufzen und Husten

Erhöhte Schmerzen unter den Rippen vorne oder hinten beim Husten, Einatmen und Niesen werden bei Lungenerkrankungen beobachtet. Wenn das Lungengewebe selbst geschädigt ist, treten aufgrund der geringen Anzahl von Nervenrezeptoren keine Schmerzen auf. Wenn der pathologische Prozess die Pleura und die umgebenden Organe betrifft, treten Schmerzen auf. Dazu gehören Erkrankungen wie Pleuritis, Lungenentzündung, Lungenkrebs, Zwerchfellabszess.

Mit der Niederlage des Zwerchfellteils der Pleura steigt nicht nur der Schmerz in jeder Geste. Der Schmerz geht mit einer eingeschränkten Atemfunktion, Fieber und Intoxikation einher.

Der Entzündungsprozess in der Lunge geht mit einem Temperaturanstieg einher. Schmerzsyndrom kann nachlassen, Krämpfe der Bauchmuskulatur verursachen. Daher kann ein Fehler bei diesem Syndrom die Diagnose einer akuten Blinddarmentzündung stellen. Bei einer Lungenentzündung kann der Patient den Ort des Schmerzes und den Zeitpunkt seines Auftretens nicht klar definieren. Häufige Begleiterscheinungen einer Lungenentzündung sind vermehrte Atemnot während der Bewegung, Zyanose der Haut im Bereich des Nasolabialdreiecks, Fieber.

Wenn sich ein Zwerchfellabszeß entwickelt, strahlt der Schmerz zum Schulterblatt oder zur supraklavikulären Region aus. Starke Gesamtvergiftung des Körpers. Zwerchfellabszesse entstehen in der Regel nach Operationen, Verletzungen der Bauchhöhle, seltener durch eitrige Prozesse in der Leber.

Beschwerden bei Verletzungen der Leber und Milz

Schwere Schädigungen dieser Organe verursachen starke Schmerzen, an denen der Patient nicht liegen kann. Die horizontale Position verstärkt den Schmerz um ein Vielfaches. Dies liegt daran, dass bei einem Bruch der Leber oder Milz das Blut unter den Zwerchfelldom dringt und dort die Nervenfasern reizt.

Das Krankheitsbild mit solchen Verletzungen wird ergänzt durch großen Blutverlust, Blässe der Haut, Hypotonie, schnellen Puls, Schwindel. Wenn das Leber- oder Milzparenchym reißt und die Organkapsel intakt ist, sammelt sich das Blut unter dieser Kapsel an und streckt sie. Anschließend führt bereits eine geringfügige unbeabsichtigte Bewegung zum Platzen der Kapsel und zu einer Blutung in der Bauchhöhle. Der Blutdruck fällt stark ab und der Patient kann sterben.

Rückenschmerzen unter den Rippen

Kann Wirbelsäulenprobleme (insbesondere Osteochondrose) oder Nierenerkrankungen verursachen. Nierenschmerzen haben 2 Mechanismen. Der Entzündungsprozess im Körper führt zu einer Vergrößerung und Dehnung der Kapsel. Dieser Prozess ist durch ein konstantes, nicht sehr ausgeprägtes Schmerzsyndrom gekennzeichnet. Es gibt ein Gefühl der Schwere im unteren Rücken. Ein weiterer Mechanismus des Schmerzsyndroms ist der Muskelkrampf der Harnwege. Schmerz paroxysmal, akut, in die Leistengegend ausstrahlend.

Bei degenerativ-dystrophischen Prozessen in der Wirbelsäule treten Schmerzen beim Zusammendrücken und Zusammendrücken der Nervenwurzeln auf. Die Art der Schmerzen bei Osteochondrose kann unterschiedlich sein. In der Regel wird die Zunahme der Schmerzen morgens oder nach einem längeren Aufenthalt in der gleichen Haltung beobachtet. In diesem Fall ist schmerzender Schmerz charakteristisch. Bei plötzlichen Bewegungen, übermäßiger körperlicher Anstrengung treten starke Schmerzen auf. Sie sind so intensiv, dass sie eine Person zwingen, in einer Position bis zum Moment der Schmerzlinderung einzufrieren.

Der Schmerz unter den Rippen im Rücken kann das Ergebnis einer Verletzung sein, die das retroperitoneale Hämatom verursacht hat. Das Hämatom drückt das umliegende Gewebe zusammen und verstärkt die Schmerzen. Es gibt Anzeichen für einen ausgeprägten Blutverlust, der das Leben des Patienten gefährden kann.

Während der schwangerschaft

In dieser Zeit kommt es häufig zu einer physiologischen Verlagerung der inneren Organe. Unangenehme schmerzhafte Empfindungen treten bei mechanischen Reizungen bei Bewegungen des Kindes im Mutterleib auf. Ein vergrößerter Uterus führt zu Funktionsstörungen anderer Organe.

Bei schwangeren Frauen ist die Diagnose einer Schmerzlokalisation unter den Rippen oft schwierig. Eine Frau kann mit der Diagnose einer Cholezystitis oder einer Nierenkolik verwechselt werden. Wenn der Schmerz unter den Rippen nicht klar lokalisiert ist, kann dies auf eine Dysregulation zwischen dem Nervensystem und dem endokrinen System hinweisen. In der Regel verschwinden diese Manifestationen nach der Geburt des Kindes.

Diagnose

Die genaue Schmerzursache kann erst nach einer gründlichen Untersuchung ermittelt werden. Zuerst müssen Sie den Therapeuten kontaktieren. Nach der Untersuchung und Erfassung der Anamnese überweist er den Patienten zur weiteren Untersuchung an andere hochspezialisierte Spezialisten.

Diagnosemethoden zur Ermittlung der Schmerzursachen:

  • endoskopische Untersuchung;
  • Laboranalyse von Urin, Blut;
  • Röntgenaufnahme der Brust;
  • MRT, CT-Scan der Wirbelsäule;
  • Gastroskopie und andere Studien.

Informieren Sie sich über die Regeln der Behandlung von Wirbelsäulenhernien nach der Bubnovsky-Methode und über die Besonderheiten der Durchführung therapeutischer Übungen.

Informationen zu den Ursachen für stechende Schmerzen im unteren Rückenbereich sowie Methoden zur Behandlung von Unwohlsein finden Sie unter dieser Adresse.

Folgen Sie dem Link http://vse-o-spine.com/bolezni/drugie/zashemlenie-shejnyh-pozvonkov.html und machen Sie sich mit den Informationen darüber vertraut, wie Sie mit dem Einklemmen der Halswirbel umgehen und wie Sie Schmerzen lindern können.

Effektive Behandlungen

Da das Schmerzsyndrom unter den Rippen unterschiedlich sein kann, hat jede Art von Krankheit ein eigenes Behandlungsschema.

Bei starken Schmerzen im Zusammenhang mit Wirbelsäulenproblemen kann Folgendes verschrieben werden:

Als Rehabilitationstherapie wirksam:

Der Entzündungsprozess der inneren Organe erfordert häufig den Einsatz einer antibakteriellen Therapie. Antibiotika sollten von einem Arzt auf der Grundlage des Erregertyps und der individuellen Merkmale des Patienten ausgewählt werden.

Viele Erkrankungen (z. B. Abszesse, Leber- und Milzrisse) erfordern eine sofortige Operation und stellen eine Gefahr für das menschliche Leben dar. Es ist unmöglich, Medikamente einzunehmen, wenn Schmerzen auftreten. Es ist wichtig, sofort qualifizierte Hilfe in Anspruch zu nehmen.

http://vse-o-spine.com/bolezni/simptomy/bol-pod-rebrami.html

Publikationen Von Pankreatitis