Bifidobacterium (Bifidobakterien, Bakteriengattung)

Bifidobakterien (lat. Bifidobacterium) sind eine Gattung von grampositiven anaeroben Bakterien.

Bifidobakterien bilden keine Sporen, sie haben die Form leicht gebogener Stäbchen von 2–5 µm Länge, die Enden der Bifidobakterien können in Form von kugelförmigen Schwellungen gespalten, verdünnt oder verdickt werden. Die Position der Zellen ist einzeln, paarweise, V-förmig, manchmal in Ketten oder Rosetten.

Bifidobakterien im Laufe des Lebens produzieren eine Reihe von organischen Säuren. Im Allgemeinen sind dies Essigsäure und Milchsäure (im Molverhältnis 3: 2) sowie Ameisensäure und Bernsteinsäure. Bifidobakterien synthetisieren Aminosäuren, Proteine, Vitamine B1, B2 (Riboflavin), B6 ​​(Pyridoxin), B12, Vikasol, Nikotin- und Folsäure.

Arten von Bifidobakterien

Die Gattung Bifidobacterium gehört zur Familie der Bifidobacteriaceae, der Ordnung Bifidobacteriales, Klasse Actinobacteria, Typ Actinobacteria, Terrabacteria-Gruppe, dem Bereich der Bakterien.

Die Gattung Bifidobacterium enthält insbesondere folgende Arten: B. actinocoloniiforme, B. adolescentis, B. aerophilum, B. aesculapii, B. angulatum, B. animalis, B. apri, B. aquikefiri, B. asteroides, B. avesanii, B. biavatii, B. bifidum, B. bohemicum, B. bombi, B. boum, B. breve, B. callitrichos, B. catenulatum, B. choerinum, B. commune, B. coryneforme, B. crudilactis, B. Cuniculi, B. dentium, B. eulemuris, B. faecale, B. gallicum, B. gallinarum, B. hapali, B. indicum, B. kashiwanohense, B. lemurum, B. longum, B. magnum, B. merycicum, B. minimum, B. mongoliense, B. moukalabense, B. myosotis, B. pseudocatenulatum, B. pseudolongum, B. psychraerophilum, B. pullorum, B. ramosum, B. reuteri, B. ruminantium, B. saeculare, B. Saguini, B. Scardovii, B. Simiae, B. Stellenboschense, B. Subtile, B. Thermacidophilum, B. Thermophilum, B. Tissieri, B. Tsurumiense.

Zuvor wurden B. infantis, B. suis und B. lactis auch als getrennte Arten angesehen. B. longum infantis, B. longum longum, B. longum suis gelten nach heutiger Klassifikation als Unterarten der Art B. longum, B. animalis animalis und B. animalis lactis als Unterarten der Art B. animalis.

Bifidobakterien beim Menschen

Bifidobakterien sind sowohl quantitativ als auch qualitativ der wichtigste Vertreter der menschlichen Mikroflora - ihr spezifisches Gewicht in der Zusammensetzung der Mikrobiocenosen liegt zwischen 85 und 98% und sie spielen aufgrund ihrer Rolle bei der Aufrechterhaltung der Homöostase des menschlichen Körpers eine qualitative Rolle. Bifidobakterien spielen eine führende Rolle bei der Normalisierung der intestinalen Mikrozönose, bei der Aufrechterhaltung der unspezifischen Resistenz des Organismus, bei der Verbesserung der Resorptions- und Hydrolyseprozesse des Fett-, Protein- und Mineralstoffwechsels sowie bei der Synthese biologisch aktiver Substanzen, einschließlich Vitaminen. Der Mangel an Bifidobakterien ist einer der pathogenetischen Faktoren für langfristige Darmerkrankungen bei Kindern und Erwachsenen, die zur Bildung chronischer Verdauungsstörungen führen. All dies ermöglicht es uns, Bifidobakterien als wirksamen Biokorrektor zu betrachten und die Grundlage für die Schaffung von Arzneimitteln und Produkten zu schaffen, die eine multifaktorielle regulierende und stimulierende Wirkung auf den Körper haben, sowie für eine der Hauptkategorien der funktionellen Ernährung (Amerkhanova AM und andere).

Die meisten Bifidobakterien befinden sich im Dickdarm, der wichtigsten parietalen und luminalen Mikroflora. Insgesamt erreichen Bifidobacterium bifidum, Bifidobacterium longum longum und Bifidobacterium longum infantis 10 8 bis 10 11 koloniebildende Einheiten pro 1 g des Dickdarminhalts. Sie bilden den Großteil der Darmflora und bieten Kolonisationsresistenz, enzymatische, antitoxische, immunologische, metabolische und andere Funktionen des Dickdarms. Direkt in Kontakt mit Enterozyten stimulieren Bifidobakterien (wie Lactobakterien) die Abwehrmechanismen des menschlichen Körpers, einschließlich einer Erhöhung der Regenerationsrate der Schleimhaut, beeinflussen die Synthese von Antikörpern gegen verwandte, aber pathogene Mikroorganismen, aktivieren Phagozytose sowie die Synthese von Lysozym, Interferonen und Zytokinen.

Bis zur Geburt ist der Magen-Darm-Trakt des Fötus steril. Während der Wehen kolonisiert das Neugeborene den Verdauungstrakt durch den Mund und passiert dabei den Geburtskanal der Mutter. E. coli und Streptokokken können wenige Stunden nach der Geburt im Verdauungstrakt eines Neugeborenen nachgewiesen werden und breiten sich vom Mund bis zum Anus aus. Verschiedene Stämme von Bifidobakterien und Bakteroiden treten 10 Tage nach der Geburt im Magen-Darm-Trakt auf. Durch Kaiserschnitt geborene Babys haben einen signifikant geringeren Bakteriengehalt als natürlich vorkommende. Nur bei Säuglingen, die in Muttermilch gestillt werden, überwiegen Bifidobakterien in der Darmflora, mit denen ein geringeres Risiko für die Entwicklung von Infektionskrankheiten des Magen-Darm-Trakts verbunden ist (Khavkin AI, Belmer SV und andere).

Der Hauptfaktor, der den Prozess der bakteriellen Besiedlung von Neugeborenen bestimmt, ist Muttermilch. Bifidogene Faktoren, die überwiegend aus Kohlenhydraten stammen, beeinflussen die Besiedlung des Verdauungstrakts eines Neugeborenen mit Bifidobakterien, die für sie die natürlichsten und vollständigsten Symbionten sind. Künstliche Säuglinge ohne entsprechende Korrektur mit probiotischen Präparaten weisen unterschiedlich starke dysbiotische Störungen der Mikroflora auf. Bei gestillten Säuglingen sind Bifidobacterium infantis, Bifidobacterium breve, Bifidobacterium bifidum charakteristisch für Bifidobacterium infantis, dann ist Bifidobacterium adolescentis, die Spezies, die bei der Mikrozönose älterer Menschen vorherrscht, bei gleichaltrigen, aber künstlichen Tieren zu unterscheiden. Abweichungen in der Zusammensetzung der Mikroflora von Kindern, die künstlich gefüttert werden, sind so signifikant, dass sie mit schweren klinischen Symptomen einhergehen, meist in Form von Durchfall (Amerkhanova AM).

Bifidobakterien bei der Analyse von Fäkalien auf Dysbakteriose

Die Anzahl der Bifidobakterien im Kot wird durch Analyse der Dysbakteriose bestimmt. Norm - 10 10 bis 10 11 Bifidobakterien (koloniebildende Einheiten) pro 1 g Kot bei Kindern bis zu einem Jahr, 10 9 bis 10 10 Bifidobakterien bei Patienten von einem Jahr bis zu 60 Jahren und 10 8 bis 10 9 - bei Patienten über 60 Jahren.

Im Falle einer medikamentösen Therapie der Dysbakteriose werden Probiotika (Bifidumbacterin, Bifiform, Lactobacterin, Acilact, Acipol usw.) und / oder Bakteriophagen verwendet, die der Ursache der Dysbakteriose oder Antibiotika angemessen sind.

http://www.gastroscan.ru/handbook/118/1822

Bifidobakterien sind für die Darmgesundheit unerlässlich

Nicht alle in der Natur vorkommenden Bakterien schädigen den Menschen. Einige dieser nützlichen Mikroorganismen sind Bifidobakterien, die den Darm bewohnen. Sie sind für die Synthese vieler Vitamine und Säuren verantwortlich. Der normale Gehalt solcher Bakterien entspricht der Gesundheit des gesamten Organismus.

Arten von Bifidobakterien

Derzeit haben Wissenschaftler etwa 32 Arten von Bifidobakterien untersucht. Die häufigste in der Darmflora des Menschen:

  • B.globosum;
  • B.pseudolongum;
  • B.animalis;
  • B.dentium;
  • B. infantis;
  • B. scardovii;
  • B.urinalis;
  • B.pullorum.

Verschiedene Lebensmittel enthalten unterschiedliche Stämme dieser Mikroorganismen. Je nach Ernährung einer Person überwiegen daher einige Bifidobakterien im Darm, andere mit einem anderen Tagesmenü.

Jede Art hat unterschiedliche Funktionen und Wirkungen auf den Körper. Mit zunehmendem Alter ändert sich auch die Zusammensetzung der Darmflora. Bereits im Alter von fünf Jahren wird bei Kindern eine dichte Kolonisierung von Bifidobakterien im Darm beobachtet.

Hauptfunktionen

Viele Menschen wissen nicht einmal, welche Rolle die Gesundheit des Darms im Zustand des Körpers spielt. Die normale Funktion dieses Organs ist nicht nur die Verdauung der Nahrung und die Beseitigung ihrer Reste, der Darm beeinflusst alle Organe, auch unsere Stimmung kann sich von der "Stimmung" des Darms ändern! Und es hängt fast ausschließlich vom Zustand der Mikroflora und der Anzahl der darin enthaltenen Bifidobakterien ab, die viele wichtige Funktionen erfüllen.

  • Alle Darmflora arbeitet unter verschiedenen Säuren. Mehr Inhalt in der Mikroflora von Essig und Milchsäure, für deren Produktion gerade Bifidobakterien verantwortlich sind.
  • Damit der Körper die mit der Nahrung gelieferten Nährstoffe richtig aufnehmen kann, müssen Sie sie richtig aufteilen und "zersetzen". Dies geschieht durch die nützlichen Bakterien unseres Körpers. Daraus können wir schließen, dass Abweichungen von den Normalwerten des Gewichts eines Menschen direkt von der Höhe seiner Darmpopulation durch Bifidobakterien abhängen können.
  • In der Darmflora leben nicht nur gute Bakterien, sondern auch schädliche Mikroorganismen - die pathogene Mikroflora. Je mehr Bakterien sich in unserem Körper befinden, desto weniger schädliche Mikroorganismen. Sie schützen den Darm vor Stößen und lassen sich nicht vermehren.

Symptome eines Mangels an Bifidobakterien

Das Fehlen von Bifidobakterien im Darm führt zu einer Dysbiose. Da die Darmflora den Gesundheitszustand des gesamten Organismus beeinträchtigt, treten die Symptome sehr deutlich auf, wenn das Gleichgewicht der Mikroflora gestört ist, aber jeder Organismus reagiert unterschiedlich auf dieses Phänomen.

  • Verletzung der Darmmotilität als Folge einer Verletzung der Entleerungshäufigkeit und der Stuhlkonsistenz. Jemand manifestiert sich durch Verstopfung, jemand hat Durchfall. In jedem Fall ist eine unregelmäßige Darmperistaltik das häufigste Symptom für einen Mangel an Bifidobakterien.
  • Pathogene Mikroflora kann anfangen, nützliche Bakterien zu verdrängen, was zu schweren Infektionskrankheiten des Magen-Darm-Trakts führen kann, da der Schutz durch Bifidobakterien nicht ausreicht.
  • Die Reproduktion von schädlichen Bakterienblockaden ist von Vorteil. Eine beschleunigte Fortpflanzung der ersten führt zu Blähungen und anschließend aufgrund ihrer großen Menge zu einer Ansammlung von Kohlendioxid, was zu einer noch stärkeren Aufblähung des Abdomens führt.

Folgen des Mangels

Wenn die ersten Manifestationen der Dysbiose nicht mit der Behandlung beginnen, kann dies schwerwiegende Folgen haben. Die Meinung, dass diese Krankheit nicht so gefährlich ist, ist falsch.

  • Eine verminderte Immunität kann zu schweren Viruserkrankungen, Soor- und Magen-Darm-Erkrankungen führen. Die Krankheitsresistenz nimmt ab.
  • Durch unsachgemäße Spaltung werden Mikronährstoffe und Vitamine nicht vollständig von den Darmwänden aufgenommen, was zu Gewichtsverlust, Protein-, Fett- und Kohlenhydratmangel und Avitaminose führt.
  • Bei unzureichender Produktion von Vitaminen der Gruppe B folgen Probleme mit dem Nervensystem - Depressionen, Neurosen, Störungen.
  • Pathogene Mikroflora kann so stark wachsen, dass sie die Darmwand reizen kann. Infolgedessen - Geschwüre.
  • Allergien können auftreten, auch wenn eine Person für den Rest ihres Lebens ohne sie gelebt hat.
  • Sie können Mundgeruch und Übelkeit bekommen.
zum Inhalt ^

Zubereitungen, die Bifidobakterien enthalten

Bei der Wiederherstellung der Darmflora ist es wichtig, eine Lebensweise und Ernährung festzulegen und zu versuchen, stressige Situationen aus Ihrem Leben zu verbannen. Aber auch zur Rückgewinnung sind spezielle Präparate erforderlich, die sowohl die Mikroorganismen selbst als auch die für ihre günstige Entwicklung und Funktion notwendigen Bestandteile der Umwelt enthalten.

Probiotika

Zubereitungen mit einem solchen Namen haben an sich schon lebende nützliche Bakterien - hier auch Bifidobakterien und Laktobazillen. Bei der Auswahl eines Probiotikums müssen Sie sich auf die Meinung des Arztes verlassen, da alle Arzneimittel, die Bifidobakterien enthalten, in mehrere Gruppen unterteilt sind.Um bei einer zu bleiben, sollten Sie die Ursache der Symptome von Verdauungsstörungen sorgfältig untersuchen.

  • 1 Generation von Präparaten enthält nur eine Art von Bakterien;
  • Die 2. Generation beinhaltet den Gehalt mehrerer Stämme nützlicher Mikroorganismen.
  • Probiotika der dritten Generation sind Arzneimittel, die zwei Arten von Arzneimitteln kombinieren. Sie enthalten sowohl die Bakterien selbst als auch Mikroorganismen, die günstige Lebensbedingungen schaffen können.
  • Generation 4 ist ein sorbiertes Probiotikum, zu dem Bifidobakterien gehören, die an Partikeln von Aktivkohle gebunden sind. Diese Probiotika haben die stärkste Schutzwirkung.

Die Liste der Medikamente umfasst eine Vielzahl, aber die beliebtesten sind:

    Linex versammelte Vertreter von 3 Darmabschnitten gleichzeitig, wodurch er bei Menschen mit Problemen mit der Darmflora sehr beliebt ist, er ermöglicht es, diese nicht nur an einer Stelle zu restaurieren.
    Gegenanzeigen und Nebenwirkungen des Arzneimittels gibt es nicht.

Bifiform gilt als das beste in Kapseln hergestellte Probiotikum, das dabei hilft, der Wirkung von Magensaft nicht zu erliegen.
Gegenanzeigen: Allergie gegen Bestandteile der Zusammensetzung.
Es wurden keine Nebenwirkungen beobachtet.

Probifor ist das teuerste Medikament in dieser Gruppe, aber sehr gerechtfertigt. Sein Bakteriengehalt ist höher als der anderer Medikamente. Es ist wichtig, die Dosierung des Arzneimittels einzuhalten.
Gegenanzeigen: Unverträglichkeit und Laktosemangel, Störungen der Glukoseabsorption.
Nebenwirkungen sind nicht installiert.

Bifidumbacterin forte wird am häufigsten während der Einnahme von Antibiotika und anderen Arzneimitteln verschrieben, da es mit fast allen von ihnen kombiniert wird.
Gegenanzeigen: Laktosemangel.
Nebenwirkungen: Wenn die Dosierung nicht eingehalten wird, können Allergien auftreten.

Bifidum Evitalia. Das Medikament ist in Form von Kapseln, Startern und Kautabletten erhältlich.
Kontraindikationen für die Verwendung und keine Nebenwirkungen.

Primadofilus. Erhältlich nur in Form von Kapseln, die häufig zur Wiederherstellung der Darmflora bei Jugendlichen eingenommen werden.
Gegenanzeigen: Unverträglichkeit gegen einen Bestandteil des Arzneimittels.
Nebenwirkungen: allergische Reaktionen, Verstopfung.

Florin Forte Es ist eine harte, kaubare Kapsel.
Gegenanzeigen: Laktosemangel sowie Allergien gegen die Bestandteile des Arzneimittels.
Nebenwirkungen nicht festgestellt.

Acipol. Es wird als zusätzliches Medikament bei der Behandlung von Dysbakteriose verschrieben.
Gegenanzeigen: Alter bis zu 3 Monaten.
Nebenwirkungen: keine.

Atsilakt. Ein Mittel, das die Zusammensetzung der Darmflora reguliert. Erhältlich in Form von Kapseln, Tabletten, Kerzen. Kann bei vaginaler Dysbiose verschrieben werden. Gegenanzeigen: Vulva und Vagina Candidiasis.
Nebenwirkungen: allergische Reaktionen.

Enterol. Oft ist das Medikament in Form von Kapseln oder Pulver zur Herstellung von Suspensionen mit Durchfall eingenommen. Wenn die Temperatur steigt oder sich der Zustand nicht bessert, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen.
Gegenanzeigen: Vorhandensein eines zentralen Venenkatheters und individuelle Unverträglichkeit.
Nebenwirkungen: allergische Reaktionen und unangenehme Empfindungen im Magen.

Präbiotika

Wenn Sie Bifidobakterien in einer unvorbereiteten Umgebung besiedeln, fließt das Geld für Pillen in den Abfluss, da Mikroorganismen einfach nicht existieren können. Daher werden Probiotika immer in Kombination mit Präbiotika verschrieben - Wirkstoffen, die die Voraussetzungen für die Existenz nützlicher Bakterien im Darm schaffen.

    Duphalac wird in Form eines Sirups hergestellt, der sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen verwendet werden kann. Häufig wird es Verstopfungspatienten verschrieben. In den ersten Tagen der Aufnahme ist es möglich, Blähungen, die bald vergeht.
    Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, Galaktosämie, Obstruktion, Perforation des Magen-Darm-Trakts oder dessen Risiko, Unverträglichkeit gegenüber Galaktose oder Fruktose, Laktasemangel.
    Nebenwirkungen: Blähungen, Durchfall.

Hilak forte kommt in Form von Tröpfchen vor, die in Wasser verdünnt werden müssen. Es wird nicht empfohlen, das Medikament mit Milchprodukten einzunehmen.
Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen das Medikament, hohes Fieber, Durchfall.
Nebenwirkungen: allergische Reaktionen und Bauchbeschwerden.

Eubicor ist eine Weizenfaser in Pulverform. Die Nutzung ist erst ab 12 Jahren gestattet. Es ist auch für Gastritis und Geschwüre vorgeschrieben.
Nebenwirkungen und keine Gegenanzeigen.

Laktofiltrum wählen Sie aus Bequemlichkeit. Es kommt in Form von Pillen, jedoch sollte dieses Medikament nicht zur Verschlimmerung von Magengeschwüren, Darmverschluss und Allergie gegen Komponenten eingenommen werden.
Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen das Medikament, Darmverschluss, innere Blutungen, Galaktosämie, Darmatonie, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür im akuten Stadium.
Nebenwirkungen: allergische Reaktionen, Blähungen, Durchfall.

Diät

Die richtige Ernährung ist lebenslang wichtig. Bei einer Dysbakteriose müssen Sie deren Regeln befolgen, um den Gehalt an Bifidobakterien wieder zu normalisieren.

  • Die Diät sollte in kleinen Portionen in 4-6 Mahlzeiten aufgeteilt werden.
  • Es ist wichtig, bifidobakterienreiche Lebensmittel morgens auf leeren Magen oder 3 Stunden nach dem Abendessen zu sich zu nehmen.
  • Es ist verboten, frittierte Lebensmittel zu essen. Alle Produkte müssen entweder gekocht oder gelöscht oder in einem Ofen ohne Öl gekocht werden. Unter das Verbot fallen auch alle Gerichte, die den Verdauungsprozess erschweren. Sie können das Essen nicht stark würzen und salzen. Süßigkeiten sind kontraindiziert.
  • Hefe stört das Darm-Mikroflora-Gleichgewicht, sodass das Backen von Hefe vollständig aus der Nahrung gestrichen werden sollte.
  • Achten Sie auf die Einhaltung des Trinkregimes und trinken Sie täglich mindestens anderthalb Liter sauberes Wasser.
  • Um die Mikroflora wiederherzustellen, ist es wichtig, Milchprodukte zu sich zu nehmen, die reich an Bifidobakterien sind.
  • Die Ernährung sollte in Bezug auf die Menge an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten klar ausgewogen sein.

Um die Gesundheit des Darms vollständig wiederherzustellen, müssen Sie Produkte in das Menü aufnehmen, die natürliche Probiotika enthalten. Lebende Bifidobakterien enthalten:

  • alle Milchprodukte;
  • hausgemachte Zubereitungen ohne Zusatz von Essig: Sauerkraut, eingelegte Gurken und Tomaten;
  • Zwiebeln aller Art;
  • Produkte aus Sojabohnen: Sojasauce, Tofu, Miso;
  • Vollkorn-Sauerteigbrot;
  • Gemüse und Obst.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass bei unterschiedlichen Manifestationen von Dysbiose die Regeln für jeden Fall individuell eingehalten werden müssen.

  • Bei Verstopfung in der Ernährung sollte eine große Anzahl von frischem Gemüse, Obst, Kleie, getrockneten Früchten sein. Alle ballaststoffreichen Lebensmittel, die in Form einer Bürste auf den Darm einwirken und dessen Beweglichkeit verbessern.
  • Bei erhöhter Gasbildung sind alle Hülsenfrüchte und Hefeteige ausgeschlossen. Es ist besser, Aufgüsse aus Minze oder Kamille zu trinken. Unter das Verbot fallen alle Kohlsorten sowie kohlensäurehaltige Getränke.
  • Bei Durchfall ist es wichtig, genügend Eiweiß zu sich zu nehmen, um einen Abbau zu verhindern. In der Diät ist es wünschenswert, starken Kaffee und Tee einzuschließen, sie haben die Eigenschaft, den Stuhl zu reparieren.

Es ist sehr wichtig, die Gesundheit des Darms auf dem richtigen Niveau zu halten, damit alle Organe in Ordnung sind. Um das Auftreten von unangenehmen Symptomen zu verhindern, sollten Sie zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung einen aktiven Lebensstil führen und sich keinem Stress aussetzen, da der Darm schneller auf diese reagiert als jedes andere Organ, was zu Störungen, einschließlich des Mangels an nützlichen Mikroorganismen, führt.

http://woman-l.ru/bifidobakterii/

Bifidobakterien als Probiotika

BIFIDOBACTERIA

Bifidobakterien (Bacterium bifidum) (aus dem Lateinischen. Bifidus - zweigeteilt und Bakterien), Mikroben, die 80-90% der Darmflora von gestillten Kindern ausmachen, und junge C.-H. Tiere in der Stillzeit. Bifidobakterien - grampositive anaerobe, leicht gekrümmte Stäbchen (2-5 Mikrometer lang), die sich manchmal an den Enden verzweigen; der Streit entsteht nicht. Das Vorhandensein von Bifidobakterien im Darm ist für Kinder und Jungtiere von Vorteil, weil Die ersten unterdrücken die Entwicklung verschiedener fäulniserregender und pathogener Mikroben und fördern die Verdauung von Kohlenhydraten. Für das Wachstum von Bifidobakterien sind para-Aminobenzoesäure und Pantothensäure notwendig. Bifidobakterien synthetisieren B - Vitamine (B1, B2, B6), Nikotinsäure (Niacin, PP, Nikotinamid, B3), Pantothensäure (B5) und Folsäure (B9), Vitamin K, Biotin (Vitamin H oder B7) bilden einige essentielle Aminosäuren aus anorganischen Stickstoffverbindungen - Alanin, Valin, Asparagin synthetisieren Tryptophan, produzieren kurzkettige Fettsäuren (Essig, Milchsäure und Ameisensäure), die den pH-Wert des Mediums senken und es für die Entwicklung pathogener Mikroorganismen ungünstig machen. Am Ende der Milchfütterung wird die Bifidoflora durch die übliche Darmflora ersetzt, die für erwachsene Organismen charakteristisch ist.

ARTENZUSAMMENSETZUNG VON BIFIDOBAKTERIEN

Die Artenzusammensetzung von Bifidobakterien bei Probiotika

Es ist zu beachten, dass je nach Verwendungszweck der Biologika auch die in ihnen verwendeten Kulturen von Bifidobakterien ausgewählt werden. So wurde in KBL (auch bekannt als Liquid Bifidobacteria Concentrate) die Artenzusammensetzung gesunder Bifidoflora von Kleinkindern berücksichtigt, die durch B. bifidum und B. longum Arten charakterisiert sind. Die bakterielle Basis im Biokonzentrat ist daher der Stamm Bifidobacterium longum B379M (oder B. longum B379M). Auch in Biologika werden Stämme mit hoher cholesterinmetabolisierender Aktivität verwendet, um den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel zu senken. Daher wird bei Probiotika "Bifikardio" der Stamm B. longum DK-100 verwendet, der den Spiegel der Steroidverbindung am wirksamsten verringert als andere Arten von Bifidobakterien.

Die Artenzusammensetzung von Bifidobakterien in verschiedenen Altersgruppen der Bevölkerung Russlands

Eine Studie russischer Forscher über die Artenzusammensetzung von Bifidobakterien, die aus 66 Säuglingen und 58 Erwachsenen isoliert wurden, ergab, dass bei gesunden gestillten Kindern in 34,8% der Fälle die Art Bifidobakterien nachgewiesen wurde - B. longum, während 51,9 % der Fälle wurden unter sich aufgeteilt B. bifidum, B. parvulorum, B. infantis. Vertreter von B. adolescentis wurden bei Säuglingen nicht gefunden. Die Umstellung von Kindern auf Frühernährung oder künstliche Ernährung ging jedoch in 20,8% der Fälle mit einer Abnahme des B. bifidum-Darms und dem Auftreten von B. adolescentis einher.

Die vorherrschenden Arten von Bifidobakterien bei Erwachsenen waren B. longum und B. adolescentis, die bei 75% bzw. 56,3% der Patienten aus dem Stuhl ausgeschieden wurden. In 25,9% der Fälle wurde B. bifidum aus gesunden Erwachsenen isoliert.

Im Darminhalt einer Person können 1 bis 5 Arten oder Biovare von Bifidobakterien gleichzeitig nachgewiesen werden. Bei 60% der gesunden Kinder mit Stillen im Stuhl in Monokultur wurden B. longum, B. bifidum oder B. breve nachgewiesen. Bei älteren Kindern und Erwachsenen wurden in 20–33% der Fälle am häufigsten Kombinationen von B. longum und B. adolescentis im Kot nachgewiesen. Zusätzlich zu diesem Artenpaar von Bifidobakterien waren B. bifidum-Stämme im Kot vorhanden.

Russische Forscher statistische Verarbeitung von Daten über die Artenzusammensetzung der Bifidobacterium Flora in verschiedenen Altersgruppen der russischen Bevölkerung durchgeführt hat gezeigt, dass ein gesundes Baby gestillt, B. longum, B. bifidum, B. breve, B. infantis in einem Verhältnis von 42% gefunden, 35% 17% bzw. 12%. B. adolescentis-Stämme werden in 1,5% der Fälle nachgewiesen oder fehlen im Stuhlinhalt. Das Vorherrschen von Bifidobacterium-Stämmen von B. longum oder B. bifidum im Darm von Säuglingen, insbesondere Säuglingen, die gestillt werden, ist offensichtlich. Fachleute assoziieren diese Abhängigkeit der Ausbreitung von Bifidobakterien von der Art der Fütterung eines Säuglings, einschließlich mit dem Bedarf an Bakterien in Kohlenhydraten, die N-Acetylglucosamin enthalten, die nur in Muttermilch, aber nicht in Kühen vorhanden sind.

Bei Kindern, die mit der Flasche gefüttert wurden, sinkt der Anteil der dominanten Bifidobakterien-Spezies auf 3-5%, während Vertreter der B. adolescentis-Spezies bei 22% der Kinder gefunden werden.

Vertreter von B. longum, B. bifidum und B. adolescentis kommen überwiegend bei Erwachsenen im Dickdarm vor. Im Darm von Personen über 35 Jahren beginnen Vertreter der B. adolescentis-Spezies, sich in der Bifidoflora zu verbreiten und erreichen im Alter 60-75%.

Aufgrund dieser Daten kann der Schluss gezogen werden, dass bei Probiotika, die für Kinder unter 3 Jahren bestimmt sind, die Artenzusammensetzung oder das Artenverhältnis von Bifidobakterien dem qualitativen und quantitativen Gehalt dieser Mikroorganismen im Darm gesunder Kinder entsprechen sollte. Gleichzeitig sollte die Art B. adolescentis nicht in Probiotika und Functional Food-Produkte eingeführt werden, die für diese Altersgruppe von Russen bestimmt sind. (Hinweis: B.adolescentis Stamm von Bifidobakterien, ist die Grundlage für das auf dem Markt erhältliche Nahrungsergänzungsmittel Biovestin und Biovestin-Lacto - Altersgruppe beachten). 1, die aus der Zusammensetzung der Mikroflora des Dickdarms gesunden Menschen derjenigen entspricht - bifidoflora Es hat eine Schlüsselrolle bei der Wartung und die Normalisierung der Darmflora spielt, die nicht-spezifischen Widerstand beibehalten: Bei der Entwicklung von Probiotika auf Basis von Bifidobakterien und lactoflora Beziehung zwischen diesen Mikroorganismen in den Formulierungen und Produkte sollten 9 sein, Verbesserung des Eiweiß-, Vitamin- und Mineralstoffwechsels usw.

PROBIOTISCHE EIGENSCHAFTEN VON BIFIDOBACTERIA

Es ist bekannt, dass die dominante Darmflora einer gesunden Person Bifidobakterien sind. Neben dem direkten positiven Einfluss dieser Mikroorganismen auf den Stoffwechsel schützen diese Bakterien mit ihren hohen adhäsiven und antagonistischen Eigenschaften den Organismus auch vor Darminfektionen.

Die Haupteigenschaften von Bifidobakterien sind: aktive und passive Kolonisationsresistenz, die darauf abzielt, die Kolonisation des Magen-Darm-Trakts durch bedingt pathogene und pathogene Mikroben und immunmodulierende Wirkung zu verhindern. Es Stämme von B. longum und B. bifidum, ist im Darm als die Kinder von den ersten Lebenstag sowie bei Erwachsenen, physiologische für alle Altersgruppen, sollte es weit verbreitet in Russland für die Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln auf der Basis von Bifidobakterien und anderen funktionellen Lebensmitteln verwendet werden, mit dem Ziel, verbessern die Lebensqualität und Langlebigkeit. Betrachten Sie zunächst die Eigenschaften von Bifidobacteria longum.

Bifidobacterium longum

Wie aus den Ergebnissen der obigen Untersuchungen hervorgeht, ist B. longum (Bifidobacterium longum) die vorherrschende Art unter den anderen Bifidobakterien im Darm unter Vertretern aller Altersgruppen der Bevölkerung der Russischen Föderation. Es ist jedoch besonders wichtig, dies in der Pädiatrie zu berücksichtigen, wenn Kindern, insbesondere Säuglingen, Bifido-haltige Probiotika verschrieben werden. Bisher haben Studien die Identität von Bifidobakterienstämmen, die aus der Muttermilch ausgesät wurden, mit Bifidobakterienstämmen nachgewiesen, die aus dem Kot eines Säuglings isoliert wurden, der sich von dieser Milch ernährt. Gleichzeitig betrug die Nachweishäufigkeit von B. longum-Bifidobakterien im Gegensatz zu anderen Bifidobakterien 98%. Insbesondere ist diese Art von Bifidobakterien die Basis des Probiotikums "Concentrate Bifidobacteria Liquid" - dies ist der Stamm Bifidobacterium longum B379M:

Der probiotische Stamm B. longum B379M gehört zu den Produktionsstämmen der Gattung Bifidobacterium, die zur Herstellung von in der Russischen Föderation registrierten Probiotika verwendet werden, die Bifidobakterien enthalten. Die Identifikationsnummer des Stammes in der Sammlung von VKPM (Allrussische Sammlung industrieller Mikroorganismen) - AC1249; Sammlungsnummer des Hinterlegungsstamms (und Ort der Hinterlegung): Allrussisches Forschungsinstitut für Genetik Allrussische Sammlung industrieller Mikroorganismen, Hinterlegungsnummer CMPM Nr. B-2000; Staatliche Sammlung von Mikroorganismen der normalen Mikroflora FGUN MNIIEM ihnen. GNGurbichevskogo Rospotrebnadzor № 79.

B. longum ist für den Dickdarm am physiologischsten und hat für Menschen verschiedener Altersgruppen mehrere wichtige Vorteile [10]:

  • trägt zur Normalisierung der Darmflora bei;
  • verleiht dem Produkt medizinische Eigenschaften, da es Vitamine der Gruppe B (B1, B2, B6, Folsäure), Vitamin K synthetisiert; ist ein "Lieferant" einer Reihe von essentiellen Aminosäuren, einschließlich Tryptophan, die zur Biosynthese von Serotonin beitragen, während Ammoniak als Stickstoff verwendet wird;
  • krebserregende Substanzen, die einige Vertreter der Darmflora bilden, während des Stickstoffstoffwechsels zerstören;
  • Besitzt eine natürliche Resistenz gegen eine Reihe von Antibiotika, die in der medizinischen Praxis weit verbreitet sind, und eine hohe antagonistische Aktivität gegen pathogene und bedingt pathogene Mikroorganismen.

Bifidobacterium longum (Bifidobacterium longum) - ist Gram-positive, Katalase-negativen, stäbchenförmige Bakterien, die im menschlichen Magen-Darm-Trakt vorhanden sind, sind eine von 32 Arten der Gattung Bifidobacterium. Diese aerotoleranten Anaerobier gehören zu den frühesten Besiedlern des Magen-Darm-Trakts von Säuglingen.

Bifidobacteria longum haben eine immunmodulatorische Wirkung und die Milchsäure, die sie produzieren, verhindert das Wachstum von pathogenen Organismen. Die klinische Praxis zeigt eine Liste von Krankheiten und Pathologien auf, bei deren Behandlung Probiotika auf der Basis von B. longum eine heilende Wirkung haben. Solche Krankheiten umfassen: Darminfektionen, die durch E. coli oder Salmonellen verursacht werden; verschiedene Arten von Enteritis; Anämie; Rachitis; entzündliche Erkrankungen der Geschlechtsorgane; angeborene Pneumonie; Allergie; Strahlentherapiekurs etc.

Das Genom (Genom) Longum ist eines der größten Bakteriengenome. Da die Hauptaufgabe von Bifidobacteria longum im Stadium des Stillens eines Säuglings die rasche Besiedlung des Darms ist, spiegelt die vollständige Sequenz des Genoms die Strategie zur Verwendung von Milchproteinen wider, die für das Neugeborene keinen Nutzen haben. Es ist auch erwähnenswert, dass die ersten Bakterien, denen eine Person bei der Geburt begegnet, überwiegend aerob sind (E. coli, Streptokokken, Enterokokken, Laktobazillen und Staphylokokken). Aber bereits in der ersten Lebenswoche eines Neugeborenen, das sich von Muttermilch ernährt, werden sie durch anaerobe Bifidobakterien ersetzt. Die Ursachen dieses Phänomens wurden deutlich, als das Bifidobacterium longum-Gen sequenziert wurde und eine Region nachgewiesen wurde, die die Gene von Enzymen enthielt, die Muttermilch-Oligosaccharide in Monosaccharide aufspalten. Ohne diese Bifidobakterien im Verdauungstrakt ist das Kind offensichtlich nicht in der Lage, die ankommenden Lebensmittel effektiv aufzunehmen, was sich auf seine Entwicklung auswirkt.

Eine Liste von einigen untersuchten Genen in Russian Produktionsstamm Bifidobacterium longum 379m In: Gene, die für probiotische Eigenschaften wie das Recycling von einer Reihe von Zuckern (lacA2 codierende Gen beta-Galactosidase, ara codierende Gene Arabinosidasen, GALA codierende Gen Arabinogalactan endo-beta-Galactosidase ) und Bacteriocinsynthese (lans-Gen, das eine Lanthioninsynthetase codiert). Auch untersuchten Zelle tetW Gen ein Antibiotikum-Resistenzgen und das Tetracyclin-Familie ist, die meisten Bakterien, die für die Signalisierung und Anpassungsbedingungen zu betonen: Serin-Threonin-Proteinkinasen - STPK (STPK alle 6-Gene wurden in das Genom des Stamms B. longum B379M, typisch für die Art gefunden B. longum: STPK sind an der Signalübertragung in Bakterien beteiligt, sind am Zellwachstum und an der Zellteilung, der Bildung von Biofilmen, beteiligt); MazEF- und RelBE-Typen von Toxin-Antitoxin-Systemen sowie Transkriptionsregulatoren sind Gene der WhiB-Proteinfamilie [12].

Die Beseitigung von Darmdysbiose ist eine wichtige probiotische Eigenschaft von Bifidobakterien.

Es wurde festgestellt, dass die Ursachen für ein mikrobielles Ungleichgewicht im menschlichen Magen-Darm-Trakt folgende sein können: Antibiotika; verschiedene somatische Infektionskrankheiten; Chemo-, Hormon- und Strahlentherapie; große körperliche und stressige Belastungen; ungünstige Ökologie; soziale Faktoren (Mangelernährung, Mangel an Vitaminen), übermäßiges Essen, Dehnung der Magenwände und gestörte Fermentation von Nahrungsmitteln; Alkoholismus; saisonale (klimatische) Faktoren; Alter All dies kann zu folgenden Krankheiten führen: Funktionsstörung des Magen-Darm-Trakts (Durchfall, Verstopfung); Neugeborenenanämie; Gastritis, Duodenitis; Hypo- und Hypercholesterinome; rheumatoide Arthritis; bösartige Neubildung des Darms; Urolithiasis; Dermatitis; Erkrankungen im Zusammenhang mit Störungen des Wasser-Salz-Stoffwechsels (K, Ca, Zn, Cu usw.) usw.

Bifidobakterien sind neben anderen Vertretern der normalen Darmflora aktiv an der Verdauung und Resorption beteiligt. Sie tragen zur enzymatischen Verdauung der Nahrung als die Hydrolyse von Proteinen zu verbessern, Kohlenhydrate fermentieren, verseiften Fetten, gelöst Faser, stimulieren die Peristaltik, ermöglichen die Evakuierung von glatten Darminhalt.

Es gibt Hinweise darauf, dass Bifidobakterien den „Anbieter“ von einer Reihe von essentiellen Aminosäuren, einschließlich Tryptophan, fördern die Synthese von Vitaminen, eine bessere Aufnahme von Kalzium, Vitamin D, haben antianemic, antirahiticheskim und antiallergische Eigenschaften. Ihre antitumorale, antimutagene und cholesterinmetabolisierende Aktivität usw. wurde nachgewiesen.

Die Reduzierung der Anzahl der Bifidobakterien oder sogar deren vollständiges Verschwinden ist einer der pathogenetischen Mechanismen von langfristigen Darmstörungen bei Kindern und Erwachsenen. Es führt zu Störungen des Mineralstoffwechsels, der Darmresorption, des Eiweiß- und Fettstoffwechsels sowie zur Entstehung chronischer Verdauungsstörungen. Antagonistische Aktivität von Bifidobacterium im Zusammenhang mit der Herstellung von organischen Säuren (Acetat, Lactat) und Bakteriocine mit einem breiten Spektrum der antimikrobiellen Wirkung (Hemmung des Wachstums von Escherichia coli, Clostridium, Salmonella, Shigella, Listeria, Campylobacter, Vibrio, und andere Mikroorganismen), sowie Blockier Rezeptoren auf Schleimhaut Därme, die die Fixierung potenziell pathogener Mikroorganismen auf ihnen verhindern, bestimmen die wichtigste Rolle dieser Mikroorganismen bei der Kolonisationsresistenz.

In den letzten Jahren sind Bifidobakterien auf der ganzen Welt und in unserem Land zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener Magen-Darm-Erkrankungen weit verbreitet, einschließlich verschiedene dysbacteriosis, sondern auch die Entwicklung von allergischen Komplikationen als hypocholesterinämische und Antitumormittel zu verhindern, zur Behandlung von Erkrankungen der Atemweg, als ein wirksames Mittel zur Erhöhung der Immunität et al. [10, 11]. Zu diesem Zweck werden trockene und flüssige Formen von Bakterienpräparaten aus obligater Darmflora, die Bifidobakterien enthalten, sowie Milchsäurebioprodukte verwendet.

Die folgende Abbildung zeigt das fermentierte Milch-Bifidoprodukt "Bifivit", das aus der Milch auf den Starter-Bifidobakterien der direkten Anwendung "Bifivit" hergestellt wird. Der verwendete Bifidobakterienstamm entspricht der normalen Mikroflora gesunder gestillter Babys. Dieses Getränk kann auch zu Hause mit dem Probiotikum "Concentrate Bifidobacteria Liquid" als Starter erhalten werden. Die Anreicherung erfolgt ohne Zusatz von (!) Milchsäurebakterien, wodurch das fertige Bioprodukt hohe probiotische Eigenschaften aufweist.

http://propionix.ru/bifidobakterii

Bifidobakterien: Konzept, Funktionen und Quellen nützlicher Mikroorganismen

Bifidobakterien sind Mikroorganismen, die im menschlichen Darm ohne Sauerstoff leben. Sie haben ihren Namen aufgrund ihres Aussehens erhalten: Bifidus wird aus dem Lateinischen übersetzt als „geteilt“, das Bakterium besteht aus zwei Hälften, die in einem Winkel verbunden sind.

Die Quantitätsrate bei einem Erwachsenen beträgt 10 9 - 10 10 KBE / g (koloniebildende Einheiten pro Gramm).

Funktionen von Bifidobakterien

Bifidobakterien sind die ersten Mikroorganismen, die den Körper eines Neugeborenen bevölkern. Mit der Zeit nimmt ihre Zahl im Darm leicht ab, sie bleiben jedoch bis zum Ende der Tage ein wesentlicher Bestandteil der Darmflora eines gesunden Menschen.

  • Sie bilden eine so starke Verbindung mit der Darmschleimhaut, dass schädliche Mikroben und Toxine nicht über die Darmwand ins Blut aufgenommen werden können.
  • pathogene und bedingt pathogene Bakterien aus dem Lumen des Verdauungskanals verdrängen;
  • zwischen den Darmzotten eingeschlossene Speisereste recyceln (für parietale Verdauung sorgen);
  • Proteine ​​und deren Struktureinheiten oder Aminosäuren produzieren;
  • synthetisieren Vitamin K und viele B - Vitamine: Thiamin (B1), Riboflavin (B2pantothenisch (In5), Nikotin (B3) und Folsäure (B9), Pyridoxin (B6);
  • beschleunigen und verbessern die Aufnahme von Eisen und Kalzium sowie Vitamin D.

Bifidobakterien unterstützen die normale Mikroflora und unterdrücken Fäulnis, helfen bei der Verdauung von Kohlenhydraten. Ohne sie die Aufnahme von Muttermilch.

Quellen von Bifidobakterien

Um das Fehlen von Bifidobakterien auszugleichen, kann es sich um Arzneimittel oder Produkte handeln. Arzneimittel werden zur schnellen Wiederherstellung der Darmflora eingenommen und mit Hilfe von Naturstoffen unterstützt.

Vorbereitungen

Arzneimittel, die Bifidobakterien enthalten, werden Probiotika oder Eubiotika genannt.

  1. Bifidumbacterin - basierend auf lebenden Bifidobakterien. Es kann oral durch den Mund sowie topisch zur Behandlung von Infektionen der Vagina und des Rektums eingenommen werden. Erhältlich in Pulverform, die vor Gebrauch mit Wasser verdünnt wird. Stoppt alle Arten von Dysbiose, hilft bei urogenitalen Infektionen, beugt postoperativen Komplikationen vor und bereitet die Geburt vor. Bei chronischen Darmerkrankungen reicht ein Verlauf von 14 Tagen aus.
  2. Bifiform - Enthält Enterokokken und Bifidobakterien, die unter natürlichen Bedingungen in Symbiose leben. Das Medikament stimuliert die lokale Immunität und stellt die Verdauung im Dünn- und Dickdarm wieder her. Stoppt viele Arten von Durchfall, unterdrückt Darminfektionen, einschließlich Helicobacter. Nicht in das Blut aufgenommen, so dass Sie bei schwangeren Frauen verwenden können.
  3. Bifiliz - mit Ausnahme von Bifidobakterien enthält Lysozym oder ein Enzym, das die Bakterienwand zerstört. Erhältlich in Form von Zäpfchen, die, falls angegeben, rektal oder rektal ins Rektum eingeführt werden.
  4. Linex - enthält Bifidobakterien, Laktobazillen, Enterokokken, Laktose und Kartoffelstärke. Milchsäurebakterien verursachen eine Verschiebung des pH-Werts des Darms zur sauren Seite, was das Wachstum von fäulnisaktiven Mikroben hemmt. Das Tool hat sich bei der Behandlung von Dysbiose bewährt. Linex ist für schwangere Frauen und Kinder ab den ersten Lebenstagen zugelassen.
  5. Bifikol - Reinkultur, überwindet Darminfektionen, Entzündungen, wird während der Genesung nach Behandlung mit Chemotherapie empfohlen. In Pulverform in Einzelbeuteln erhältlich, enthält eine Dosis mindestens 10 Millionen koloniebildende Einheiten oder KBE.
  6. Probifor - Bakterien sind auf Aktivkohle. Erhältlich in Kapseln. Als „schnellste“ aller Probiotika wird der Effekt durch die Sorptionswirkung von Aktivkohle verstärkt. Es wird bei allen Arten von Darminfektionen, einschließlich Neugeborenen, bei der Behandlung von Influenza und saisonalen Infektionen der Atemwege bei schwangeren und onkologischen Patienten angewendet.

Produkte

Bakterien, die für den Darm nützlich sind, kommen in allen fermentierten Milchprodukten vor. Besonders reich an Bifidobakterien Kefir und Naturjoghurt, obwohl Sauermilch mit Ryazhenka nicht weit dahinter liegt. Wichtig ist nur, dass diese Produkte aus natürlicher Milch hergestellt werden.

In der Natur kommen Bifidobakterien in der Milch aller großen Rinder vor: Kuh, Ziege, Stute und sogar Kamel. Beim Absäuern von Milch werden ideale Bedingungen geschaffen und sie vermehren sich aktiv im Getränk.

Die Industrie produziert verschiedene Produkte:

  • Bifacil;
  • Bifido-Joghurt;
  • Bifidomolo;
  • Bifidocufir und dergleichen.

Danon produziert das Produkt "Activia", das aufgrund des Gehalts an Bifidobakterien und Laktobazillen als nützlich eingestuft wird.

Wenn Sie Zugang zu natürlicher Milch haben, können Sie hausgemachte Sauermilch verwenden, die sich in der Verwendung von importiertem Joghurt nicht unterscheidet. Es ist zu beachten, dass die maximale Konzentration an nützlichen Bakterien im eintägigen Produkt liegt - nachdem die frische Milch einen Tag in einem warmen Raum verbracht hat.

In den schwierigen Jahren unseres Landes, als es an Medikamenten mangelte, rettete ein Tag Kefir vielen Säuglingen das Leben.

Bifidobakterien für Kinder und Neugeborene

Wenn das Neugeborene gestillt ist und keine Verstopfung oder Durchfall hat, brauchen Sie nichts hinzuzufügen - das Baby bekommt alles, was es braucht, mit Muttermilch. Mischfuttermittel sind auch mit nützlichen Bakterien angereichert.

Bei Bedarf kann dem Neugeborenen Linex und Probifor ab 6 Monaten Bifikol verabreicht werden. Die Kapsel muss geöffnet werden, und das darin enthaltene Pulver wird mit Wasser gemischt und in einem Löffel oder in einer kleinen Menge Flüssigkeit gelöst und trinken gelassen. Diese Arzneimittel sollten unmittelbar vor den Mahlzeiten, vorzugsweise vor jeder Fütterung, verabreicht werden. Dosierung für Neugeborene - 1 Kapsel pro Tag. Wenn zu wenig für jede Fütterung erhalten wird, kann der Inhalt der Kapsel in zwei Teile geteilt und morgens und abends verabreicht werden.

Wenn das Baby den Geschmack nicht mag, kann das Arzneimittel mit Muttermilch oder einer Formel zum Füttern gemischt werden.

Kinder ab 2 Jahren durften Bifiform, ab 3 Bifidumbacterin, ab 12 Zäpfchen Beefilis.

Kann ich zur Vorbeugung Medikamente gegen Bifidobakterien einnehmen?

Ein gesunder Mensch muss keine Bifidobakterien in Form von Arzneimitteln verwenden, da ihre Zusammensetzung in der Darmflora etwa 60% und bei Kindern bis zu 90% beträgt.

Wenn eine Verdauungsstörung, eine Abnahme der Immunität oder eine andere Krankheit aufgetreten ist, wird der Arzt die notwendigen Bakterien verschreiben.

Es ist jedoch nützlich, natürliche Probiotika in Form von Milchsäureprodukten zu verwenden, die jedoch notwendigerweise aus natürlicher Milch hergestellt werden.

Diagnose

Wie kann man den Index der Bifidobakterien im Darm ermitteln?

Stellen Sie fest, wie viele und welche Bakterien sich im Darm befinden und ermöglichen Sie die Analyse von Fäkalien auf Dysbakteriose.

Die Analyse bestimmt, welche Bakterien vorherrschen: vorteilhaft, opportunistisch oder pathogen. Die Analyse wird für den Fall vorgeschrieben, dass sich eine Person Sorgen um einen instabilen Stuhl, Schmerzen, Blähungen, Hautausschlag oder allergische Reaktionen macht. Abhängig von der Reaktion auf diese Analyse werden Arzneimittel zur Behandlung von Dysbiose ausgewählt.

Inhaltsraten bei Kindern / Erwachsenen

Standardgehalt an Bifidobakterien, KBE / g:

  • bei Kindern des ersten Lebensjahres - von 10 10 bis 10 11;
  • bei älteren Kindern - von 10 9 - 10 10;
  • bei Erwachsenen - von 10 8 - 10 10.
http://prokishechnik.info/anatomiya/mikroflora/bifidobakterii.html

Nützliche Mikroorganismen: Bifidobakterien

Bifidobakterien sind anaerobe positive Darmmikroorganismen. Erinnern Sie leicht konkave Stöcke mit Zweigen, aber ohne Streit.

Bifidobakterien besetzen die Oberseite der nützlichen Mikroflora des menschlichen Darms. Ihre Menge und Qualität übertrifft alle Mikroorganismen zusammen. Das Mengenverhältnis der Bifidobakterien liegt zwischen 85 und 98%. Die Auswirkung einer positiven Mikroflora auf die Homöostase ist sehr groß.

Bifidobakterien sind für die optimale Resistenzform des Organismus verantwortlich, unterstützen dessen Grundprozesse auf der richtigen Ebene. Die Aufnahme von nützlichen Bestandteilen, der Abbau von Fett-, Kohlenhydrat-, Protein- und Mineralbestandteilen - all dies unterliegt der operativen Kontrolle von Bifidobakterien.

Das Fehlen von Bifidobakterien ist eine direkte Folge problematischer Verdauungssituationen. Dies führt normalerweise zu Darmerkrankungen und zur Entwicklung einer Dysbiose.

Das erste Auftreten von Bifidobakterien beim Menschen geht auf das Leben des Neugeborenen zurück. Bereits mit 5 Jahren besiedeln Bakterien den Darm eines Kindes. Ein paralleler Kurs ist die Reduktion potenziell gefährlicher Mikroorganismen, die wir als Pathogene bezeichnen. Ihre quantitative Zusammensetzung ist vernachlässigbar und verhindert, dass Viren Krankheiten auslösen. Bifidobakterien unterdrücken jegliche Aktivität der schädlichen Flora vollständig.

Es wird auch angemerkt, dass Bifidobakterien nicht sofort, sondern in einem späteren Zeitraum ihren optimalen Zustand erreichen. Es besteht daher weiterhin die Gefahr der Aggressivität von Krankheitserregern.

Das Fehlen von Bifidobakterien trifft akut den Körper des Neugeborenen. Dies gilt insbesondere für mutterinfizierte Kinder. Wenn eine Frau in der Wehen Antibiotika genommen hat, kann ihr Kind auch eine Viruserkrankung bekommen. Infolgedessen tritt eine Dysbakteriose, eine schwere Krankheit für ein Baby, aufgrund einer kleinen Infektionsquelle auf. In diesem Zustand ist der Darm des Neugeborenen mit einer unvollständigen Zusammensetzung der Flora gefüllt.

Dysbakteriose führt zu Darmerkrankungen, die chronisch verlaufen können. Um mit den Viren fertig zu werden, helfen alle gleichen Bifidobakterien und Laktobazillen. Sie unterdrücken die aggressive Flora, die von Kokken, Proteasen und Pilzkolonien dominiert wird. Mikroben emittieren schädliche Toxine, die zu schweren Krankheiten führen. Eine davon ist die Diathese, die bei Kindern in jungen Jahren akut auftritt.

Eine der Hauptaufgaben von Bifidobakterien ist die Aufrechterhaltung der Hydrolyse. Flora ist verantwortlich für die Verdaulichkeit nützlicher Elemente: Fette, Proteine ​​und Mineralien. Bifidobakterien geben Vitamine wie B1, B2, B6 ab. Vitamine der Gruppe C, Folsäure und Biotin kommen auch in den Darm.

Medizinische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass nützliche Mikroorganismen mit Kokken, Ruhr und Typhus, Stämmen und E. coli mit negativen Eigenschaften erfolgreich umgehen. Im Darm bildet sich ein lebenswichtiges Milcherzeugnis. Es hemmt die Darm-pH-Aktivität. Die Entwicklung von acidophilus und anderen Antibiotika biologischen Ursprungs. Bifidobakterien geben dem Darm Essigsäure, die gegen Krankheitserreger und Fäulnis hilft. Mikrobiologen haben nachgewiesen, dass Essigsäure und nicht Milchsäure vorteilhaftere Eigenschaften und Vitamine produziert. Gleichzeitig werden beide Säuren vom Körper benötigt.

Sie können den Essig mit Kombucha oder Hefe auf dem Wein pflegen. Produkte helfen, das Gleichgewicht zu füllen, das dem Körper fehlt.

Bifidobakterien interagieren eng mit der Darmschleimhaut und bieten so umfassenden Schutz vor Krankheitserregern.

Zerfallsprodukte stellen die Epithelzellen wieder her, beschleunigen die Biosynthese und unterstützen die Darmmotilität. Solche Methoden erlauben es, über den Schutz vor Verstopfung und Blähungen zu sprechen. Es sind Bifidobakterien, die Immunglobuline produzieren, die für unser Immunsystem notwendig sind. Die Immunität wird viel stärker und es wird kein einziges schädliches Bakterium übersehen. Einige Ärzte bezeichnen die starken Eigenschaften des Immunsystems als unspezifisch.

Sauermilchprodukte, die Menschen konsumieren, enthalten das Minimum an Bifidobakterien, die der Darm benötigt. "Saure Milch" braucht sogar eine gesunde Mikroflora, da sie diese noch stärker macht.

Die Medizin ist reich an Medikamenten, die als Immunstimulanzien bezeichnet werden. Kräuter haben den gleichen Komplex nützlicher Eigenschaften. Aber für eine Person, deren Körper anfällig für verschiedene Infektionen ist, ist es ratsam, natürliche Stimulanzien einzunehmen. Wir nennen sie Probiotika. Diese Mittel tragen dazu bei, die Darmflora auf einem angemessenen Niveau zu halten. Bifidobakterien sind überhaupt nicht mit toxischen Substanzen assoziiert. Im Gegenteil, sie sind der schlimmste Feind von Karzinogenen. Die Person hat die sogenannte "zweite Leber". Endlose Giftströme, die den Darm nicht mehr gefährden, werden aus dem Körper ausgeschieden.

Das anaerobe Milieu besteht aus Bifidobakterien - fast 90% der gesamten Flora besteht aus diesen nützlichen Bazillen.

Das ist interessant: Bifidobakterien oder im lateinischen Bifidobacterium sind grampositive Anaerobier. Der Name setzt sich aus zwei Komponenten "Bakterium" - "Bakterium" und "Bifidus" - "Gabelelement" zusammen. Der Mikroorganismus ist am Ende verdickt und ein leicht gebogener Zauberstab.

Neugeborene haben eine äußerst positive Flora (Bifidobakterien). Die Lokalisierungsfläche ist der Dickdarm. Bifidobakterien sind in der Regel an den Wänden der Abteilung oder in der Kavität angebracht. Die Wissenschaft kennt 24 Arten von Stämmen. Bei Säuglingen dominieren folgende mikrobielle Unterarten: B. bifidus, B. Infantis und B. Longum. Laut Wissenschaftlern geht es nicht um die Immunabwehr des Körpers. Das Kind nimmt zu und benötigt einen konstanten Verdauungsfluss aus der äußeren Umgebung. Daher wirkt der Körper als Barriere.

Bifidobakterien und ihre Funktionen

  1. Die Hauptfunktion von Bakterien besteht darin, organische Säuren zu produzieren. Der Darm arbeitet in fermentiertem Milchmedium und enthält daher Essigsäure und Milchsäure. Mikroflora wird, wie man so sagt, in einem solchen Saft gekocht.
  1. Schutzfunktion - Steuern Sie die Fortpflanzung der Flora und verhindern Sie die übermäßige Vermehrung von Krankheitserregern und Viruskolonien. Bifidobakterien sind ein zuverlässiger Schutzschild, der den Verdauungstrakt vor dem Eindringen schädlicher Mikroorganismen schützt.
  1. Nährstoffaufnahme - Bakterien sind für die menschliche Verdauung verantwortlich. Sie nehmen nützliche Elemente auf, hydrolysieren und spalten Ballaststoffe. Der Körper erhält Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Stärke, Ballaststoffe und Aminosäuren. Somit findet die enzymatische Verteilung von Nahrungsmitteln statt, was Anlass gibt, über deren bessere Verdaulichkeit zu sprechen.
  1. Optimierung der Darmperistaltik - ankommende Substanzen verweilen nicht im Magen-Darm-Trakt, sondern gelangen direkt in den Darm. Bifidobakterien versorgen den Körper mit Vitamin B, das die Leistung des Zentralnervensystems beeinträchtigt. Vitamin K ist an der Blutgerinnung beteiligt, und Aminosäuren sind für die Absorption von Vitamin D verantwortlich. Bifidobakterien erfüllen die wichtige Funktion, die Integrität des Körpers zu erhalten und ihn vor allergenen Reaktionen der äußeren Umgebung zu schützen.
  2. Aktivierung von Immunglobulinen und lymphatischen Elementen - die Immunität des Menschen beginnt, sich erfolgreich gegen pathogene Bedrohungen zu wehren. Im Darm bildet sich die Basis des zukünftigen Brückenkopfes des Immunsystems.

Video "Nützliche Bifidobakterien"

Bifidobacterium-Mangel: Wie finde ich es heraus?

  • Dysbakteriose ist ein sicheres Zeichen dafür, dass Bifidobakterien nicht ausreichen. Und höchstwahrscheinlich hat die Krankheit bereits die ersten Stadien durchlaufen und ist irgendwo in der Mitte. Die Anzahl der Pflanzen nimmt ab, und es kommt zu Infektionen im Darm. Der Körper ist nicht in der Lage, den Ansturm von Krankheitserregern einzudämmen, wodurch die Dysbakteriose in das Hauptstadium gelangt.
  • Mangel an Bifidobakterien führt zu Durchfall und häufigem Durchfall. Im Darm beginnen sich Abfälle anzusammeln und aufgrund der schwachen Peristaltik kommt es zu Fäulnis- und Fermentationsprozessen. Gallensäure ist nicht vorteilhaft, sondern zersetzt nur die bereits unterdrückte Mikroflora. Aber nicht alle Patienten haben einen losen Stuhl. Einige Patienten klagten über die Schwierigkeit der Entleerung.
  • Unangenehmer Meteorismus des Körpers. Krankheitserreger setzen Kohlendioxid frei, was zur Fermentation führt. Eine Person beginnt Probleme mit Mundgeruch, Sodbrennen, Blähungen und Koliken zu haben. All dies ist das Ergebnis der Unfähigkeit von Bifidobakterien, fäulniserregenden und pathogenen Formationen im Darm zu widerstehen.

Was führt zum Mangel an Bifidobakterien?

Das Wachstum von Bifidobakterien ist ein angenehmer Moment, der einen gesunden Körper begleitet. Im umgekehrten Fall kommt es zu einer Verletzung dieses Wachstums und einer Abnahme der Zahl der Darmbifidobakterien. Die pathogene Flora spürt das für sich optimale Umfeld und wird aktiv. Infolge dieser Wirkung wird die Absorptionsrate von nützlichen Komponenten verringert, dieser Prozess verschlechtert sich. Das Einfachste, was ein Organismus erwarten kann, ist häufige Verstopfung oder Durchfall. Eine Dysbakteriose, insbesondere in fortschreitenden Stadien, entwickelt Darminfektionen, wodurch die Existenz einer nützlichen Mikroflora praktisch unbrauchbar wird. Wenn diese Symptome auftreten, muss ein Arzt aufgesucht werden. Andernfalls wird der Körper eine Welle von Allergien überwältigen und sich möglicherweise nicht vor der Krankheit manifestieren. Der Patient wird unter Krankheiten wie Gastritis, Geschwüren oder viralen Komplikationen leiden. Eine verminderte Immunität führt zu Müdigkeit und Kraftverlust. Der emotionale Hintergrund ist gestört und die Aufmerksamkeit wird gestreut.

Video "Bifidobakterii"

Zubereitungen mit Bifidobakterien (bakterielle Eigenschaften)

Bifidobakterien können in allen Probiotika gefunden werden. Mikroorganismen sind in lebender Form und wirken sich beim Verschlucken sofort positiv aus.

Bifidobacter-Pulver

Ein markantes Beispiel ist Bifidumbacterin, das in Beuteln geliefert wird. Anwendung: 6 Beutel pro Tag, 3 mal. Das Medikament ist sowohl für Erwachsene als auch für Kinder geeignet. Die Standardanwendung dauert etwas mehr als einen Monat, normalerweise sind es 5-6 Wochen.

Zu den Vorteilen zählen die geringen Pulverkosten.

Die Nachteile sind viel mehr:

  • in der Zubereitung überwiegt nur eine Art lebender Bakterien;
  • Wenn Sie antibakterielle Medikamente einnehmen, nimmt die Wirksamkeit pulverförmiger Medikamente erheblich ab. Sie müssen daher separat eingenommen werden.
  • nicht allzu bequemer Modus: in der Regel eine halbe Stunde vor dem Essen;
  • fermentierte magenmilch hat einen negativen (sogar zerstörerischen) einfluss auf die bakterienflora.

    Bakterien in flüssiger Form

    Die flüssige Zusammensetzung enthält Vitamine für Bakterien, die es ihnen ermöglichen, sich fest an den Darmwänden abzusetzen. Eines dieser Medikamente ist Floristin.

    Vorteile:

    • keine Notwendigkeit, die flüssige Zusammensetzung zu verdünnen;
    • Während der Verwendung von antibakteriellen Arzneimitteln wird die Wirksamkeit des Elixiers nicht abnehmen.

    Nachteile:

    • nicht allzu bequemer Modus: in der Regel eine halbe Stunde vor dem Essen;
    • Etwa 30% der Bakterien, die in flüssiger Konsistenz in den Körper gelangen, sterben ab.

      Kapseln

      Kapseln fixieren zuverlässig den Körper von Bakterien und liefern eine nützliche Komponente an den Bauch. Primadophilus kann als eines der besten Präparate dieser Art angesehen werden.

      Vorteile von Bifidobacter-Kapseln:

      • Kombination mit Antibiotika wird von doppeltem Nutzen sein;
      • freie Nutzung;
      • Magensaft zerstört keine Struktur von Bifidobakterien;
      • Das gesamte Artenspektrum der lebenden Flora wird in einer Kapsel gesammelt.

      Der einzige Nachteil von Kapseln mit Bifidobakterien ist ihr hoher Preis.

      • Zäpfchen

      Das Arzneimittel hilft bei der Wiederherstellung der Zusammensetzung von Darmmikroorganismen. Hier können Sie ein Medikament wie Lactobacterin erwähnen. Verwendung: Zäpfchen werden in Form von rektalen Zäpfchen geliefert. Es reicht aus, sie 2-3 mal am Tag anzuwenden. In der Regel hat das Medikament keine Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Sie können es also in Abwesenheit von Analoga verwenden.

      Autor: Therapeut der höchsten Kategorie Samulova Marina Igorevna

      http://simptom.info/zhkt/bifidobakterii

Publikationen Von Pankreatitis