Was und wie nehme ich nicht süchtig machende Abführmittel?

Jeder von uns war mindestens einmal in seinem Leben mit einem so heiklen Problem wie Verstopfung konfrontiert. Und wenn sich die Krankheit verzögert, dann stehen Sie auf, bevor Sie die Mittel für die Behandlung auswählen.

Was ist zu wählen, damit sich die Sucht nicht entwickelt und unser Darm nicht faul ist?

In diesem Artikel erfahren wir, welche harmlosen Abführmittel nicht süchtig machen und sind daher sicher und bei Bedarf für eine längere Anwendung geeignet.

Wie wirken osmotische Drogen?

Lassen Sie uns zuerst sehen, was es ist? Osmotische Substanzen speichern Wasser und erhöhen den Darminhalt. Dadurch werden die Stuhlmassen weicher, schwellen an und die Peristaltik nimmt zu.

Sie machen nicht abhängig, da sie den Darm nicht reizen. Daher können die sichersten Abführmittel dieser Gruppe für eine lange Zeit ohne Gesundheitsschäden verwendet werden.

Moderne nicht süchtig machende Abführmittel

Normalerweise in verschiedenen Formen erhältlich:

Schauen wir uns jeden einzelnen genauer an.

Pillen

Sie sind einfach zu bedienen, verursachen keine physischen oder psychischen Beschwerden, da Sie nur etwas Wasser zum Abwaschen benötigen. Was kann man in einer Apotheke finden?

    Inulin Forte - enthält zwei Substanzen pflanzlichen Ursprungs: tuberifere Sonnenblume und Kleie. Aufgrund der Vielzahl an Polysacchariden und mineralischen Bestandteilen kommt es zu einer Reizung des Darms. Wenn Sie es gelegentlich verwenden, verursacht es keine Abhängigkeit. Wenn Sie älter als 12 Jahre sind, können Sie 3-mal täglich 2 Tabletten zu den Mahlzeiten einnehmen. Die einzige Einschränkung ist die Unverträglichkeit der Komponenten.

Preiswertes Medikament. Die durchschnittlichen Kosten betragen 128 Rubel. Poslabin - besteht aus Lactulose, die Nummer - 30 Tabletten. Die Dosierung ist individuell. Fragen Sie Ihren Arzt, mit welcher Dosierung Sie in Ihrem Fall beginnen sollen. Das Medikament ist bei individueller Unverträglichkeit und Galaktosämie kontraindiziert. Obwohl Lactulose ein hohes Sicherheitsprofil aufweist, kann es dennoch einige Nebenwirkungen verursachen, wie Bauchschmerzen, Blähungen und manchmal Übelkeit, Erbrechen und Magersucht. Wenn Sie zu viel nehmen, ist Durchfall möglich.

Preis: 90-150 Rubel. Senade - besteht aus Senosiden A und B, die reizend sind und zu einem schnelleren Stuhlgang beitragen. Personen über 12 nehmen 1-2 Tabletten vor dem Schlafengehen ein. Wenn es keinen Stuhlgang gibt, erhöhen Sie die Dosierung. Das Arzneimittel ist kontraindiziert, wenn in der Vorgeschichte eine Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile, ein erwürgter Leistenbruch, gastrointestinale Blutungen, Metrorrhagie, akute Entzündungen in der Bauchhöhle, gestörter Wasserelektrolytstoffwechsel, Blasenentzündung, Bauchschmerzen und spastische Verstopfung aufgetreten sind.

Das Medikament ist sehr erschwinglich, es kostet Sie nur 20-25 Rubel, und eine große Packung mit 500 Stück kostet 531-663 Rubel.

Tropfen

Diese Form der Freisetzung ist praktisch für diejenigen, die Schwierigkeiten beim Schlucken von Pillen haben. Die Einnahme ist nicht schwieriger als nur Trinkwasser. Welche Medikamente gibt es in Tropfenform?

Guttalaks

Enthält Natriumpicosulfat. Es beginnt 10-12 Stunden nach der Verabreichung zu wirken. Es ist besser, kurz vor dem Schlafengehen zu nehmen. Erwachsene - von 10 bis 30 Tropfen. Kinder ab 4 Jahren - 5-10 Tropfen.

Gegenanzeigen:

  • Bauchschmerzen;
  • inhaftierte Hernie;
  • gastrointestinale Blutungen;
  • akute Entzündung der Bauchhöhle;
  • Verstopfung durch Krampf;
  • Dehydration;
  • Alter bis 4 Jahre;
  • Metrorrhagie;
  • Blasenentzündung;
  • Überempfindlichkeit;
  • Schwangerschaft 1 Trimester.

Der Durchschnittspreis für 30 ml - 389 Rubel.

Regulax Picosulfat

Enthält den gleichen Wirkstoff wie Guttalax. Das Verwendungsmuster ist jedoch etwas anders. Erwachsene - 13-26 Tropfen. Kinder über 4 Jahre - 5-8 Tropfen. Da der Wirkstoff in diesen Arzneimitteln identisch ist, gelten die gleichen Gegenanzeigen.

Verwenden Sie es nicht in 2 und 3 Trimestern ohne Rücksprache mit einem Arzt.

Im Durchschnitt beträgt der Preis für 20 ml 289 p.

Sie sollten beachten, dass Tropfen mit Natriumpicosulfat nicht länger als 14 Tage ohne Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden sollten.

Lässt V. Ogarkova Forte fallen

Ein weiteres Werkzeug zur Lösung heikler Probleme. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Präparaten enthalten diese Tropfen Heilpflanzenextrakte: Hagebutte, Senna, Süßholz, Brennnesselblätter und Aloe.

Erwachsene können dreimal täglich 30 Tropfen zu den Mahlzeiten einnehmen. Vor Gebrauch gut schütteln, da sich Tropfen niederschlagen.

Gegenanzeigen:

  • Komponentenintoleranz;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Neigung zu Durchfall;
  • akute gastrointestinale Störungen.

Sie können Tropfen Ogarkov für 305 Rubel kaufen.

Kerzen

Ihr Hauptvorteil besteht darin, dass sie besonders bei Kindern und älteren Menschen leicht anzuwenden sind und aufgrund ihrer örtlichen Anwendung eine Auswirkung auf den Magen-Darm-Trakt ausgeschlossen ist. Machen wir uns mit den Drogen dieser Gruppe vertraut.

Bisacodyl

Regt die Schleimproduktion an und hilft, Fäkalien leicht zu entfernen. Zäpfchen werden 1 Mal pro Nacht tief in den Anus eingeführt. Kinder unter 7 Jahren - 1/2 Zäpfchen; 8-14 Jahre alt, eine Kerze pro Nacht; alle älter als 14 Jahre - 1-2 Zäpfchen.

Wenn Sie das Medikament von Zeit zu Zeit einnehmen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie abhängig werden. Angesichts der Kontraindikationen, die für die Arzneimittel dieser Gruppe charakteristisch sind, sollte der Einsatz von Bisacodyl jedoch vermieden werden, wenn Sie:

  • akute Proktitis oder Hämorrhoiden;
  • erbliche Laktoseintoleranz - Laktasemangel;
  • Überempfindlichkeit;
  • Glucose / Galactose-Malabsorptionssyndrom;
  • das Alter der Kinder bis zu 3 Jahren.

In 10 Stück verpackt kostet es 47-60 Rubel.

Glitselaks

Enthält Glycerin, das einen weichmachenden Effekt auf den Kot hat, verbessert auch die Beweglichkeit. Setzen Sie nach 15-20 Minuten nach dem Frühstück vorsichtig eine Kerze in den Mastdarm ein.

Verwenden Sie nicht, wenn Sie:

  • Empfindlichkeit gegenüber Bauteilen;
  • Verschlimmerung von Hämorrhoiden;
  • Entzündungen und Tumoren des Rektums;
  • Schwangerschaft

Vorsicht ist geboten bei Nierenversagen.

Während der Stillzeit ist eine fachärztliche Beratung notwendig.

Sie können für 117-181 p kaufen.

Evakuieren

Ein gaserzeugendes, harmloses Mittel, das beim Auflösen Gasblasen bildet, die die Rezeptoren der Darmschleimhaut reizen. Natriumbicarbonat, Kaliumbitartrat, Polyethylenglykol. Versuchen Sie vor dem Gebrauch, sich zu entspannen, da Sie sonst die Schleimhaut beschädigen können.

Wenn Sie an Hämorrhoiden leiden, schmieren Sie die Kerze vor dem Auftragen mit Vaseline, Sonnenblumen- oder Olivenöl ein. Versuchen Sie, es so lange wie möglich drinnen zu lassen, während Sie sich aktiv bewegen und nicht sitzen.

Evakyu hat ein hohes Sicherheitsprofil, da die einzige Kontraindikation die individuelle Unverträglichkeit und das Alter bis zu 12 Jahren ist. Das Medikament ist auch während der Schwangerschaft und Stillzeit zugelassen.

Das Medikament ist nicht billig, aber aus Sicherheitsgründen kann es seine Kosten rechtfertigen. Es kostet Sie 500-600 Rubel, die Packung enthält 6 Zäpfchen.

Kochsalzlösung

Sie sind nützlich bei akuter Verstopfung und wenn Sie sich auf diagnostische Verfahren vorbereiten. Sie ziehen langsam ein, halten Wasser zurück und lassen sich leicht vom Kot befreien. Aufgrund ihrer reizenden Wirkung erhöhen sie die Peristaltik. Lernen wir einige von ihnen kennen.

Magnesiumsulfat

Enthält die gleichnamige Substanz, verpackt in Einwegbeuteln. Nachts oder auf leeren Magen 30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen. 10-30 g in 1/2 Tasse warmem Wasser auflösen und trinken. Sie können auch - 20-30 g in der gleichen Menge Wasser verdünnen.

Gegenanzeigen:

  • Überempfindlichkeit;
  • Blinddarmentzündung;
  • Rektalblutung (einschließlich vermuteter);
  • Hypermagnämie;
  • Darmverschluss;
  • Dehydration;
  • Bradykardie;
  • Nierenversagen;
  • Hämorrhoiden.

Der Preis beträgt 33-50 Rubel.

Natriumsulfat

Als Glaubersalz bekannt, ist es nach dem in seiner Zusammensetzung enthaltenen Wirkstoff benannt. 15-30 g Pulver in warmem Wasser verdünnen und trinken. Es ist besser, auf leeren Magen zu nehmen.

Gegenanzeigen:

  • akute entzündliche Erkrankungen der Bauchhöhle;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Colitis ulcerosa;
  • Bauchfellentzündung;
  • Blinddarmentzündung;
  • Menstruation;
  • Hämorrhoiden im akuten Stadium;
  • Erschöpfung;
  • niedriger Blutdruck;
  • fortgeschrittenes Alter;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Finden Sie Glauberovu Salz ist ziemlich schwierig, aber wenn Sie es verwenden möchten, dann können Sie in Tierärzten fragen. Ein Kilogramm Salz kostet ungefähr 100 Rubel.

Karlsbader Salz

Mineralisches Geysirsalz. Enthält Sulfat, Bicarbonat, Natriumchlorid und Kaliumsulfat. Es wird empfohlen, 0,5 g einmal vor den Mahlzeiten zu verwenden, nachdem sie in einer halben Tasse Wasser aufgelöst wurden. Nehmen Sie nicht mehr als 3 Wochen.

Kontraindiziert:

  • Komponentenintoleranz;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, begleitet von Ödemen;
  • mit Nierenproblemen.

Preis von 890 bis 1200 Rubel pro 100 g.

Sichere Volksrezepte

Die Erfahrung der traditionellen Medizin hat Jahrhunderte gedauert. Daher werden wir es nicht rabattieren. Ihre Rezepte können einfach, aber nicht weniger effektiv sein und haben meistens schwerwiegende Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Sie können sie ausprobieren, bevor Sie eine ernstere Behandlung beginnen.

Rosinenwasser

Leicht zuzubereiten. Wir brauchen nur einen Esslöffel reine Rosinen und ein Glas kochendes Wasser.

Brauen Sie als Tee oder bestehen Sie auf einer Thermoskanne für eine Stunde und eine schmackhafte Medizin ist fertig.

Beginnen Sie mit einem Glas pro Tag und passen Sie die Menge nach Bedarf an.

Rübensud

Ein weiteres nicht weniger wirksames Mittel zur Darmklärung. Für seine Vorbereitung benötigen:

  • Pflaumen;
  • Rüben;
  • Haferflocken.
  1. Alles was Sie brauchen, um 100 Gramm sowie 2 Liter Wasser zu nehmen.
  2. Alles mischen und ca. eine Stunde kochen lassen, danach die Rüben putzen und auf der Reibe reiben.
  3. Abgießen, abkühlen lassen, vor dem Zubettgehen 200 ml einnehmen.

Es wird empfohlen, das Gerät vor dem Gebrauch aufzuwärmen, wenn es sich im Kühlschrank befindet.

Butter Kefir

Fans von Milchprodukten können Kefir mit Butter probieren. Zu diesem Zweck sollten 200 ml frischer fettarmer Kefir mit 1 TL gemischt werden. Pflanzenöl und trinken vor dem Schlafengehen.

Obwohl Verstopfung ein unangenehmes Phänomen ist, haben wir viele Möglichkeiten, damit umzugehen. Denken wir daran, dass das Problem am besten in einem Komplex gelöst werden kann, der sich nicht nur auf natürliche Abführmittel stützt. Vergessen Sie nicht den Trinkmodus und bewegen Sie sich mehr und lassen Sie Ihren Morgen hell werden!

http://bezgemorroya.com/gastroenterologiya/zapor/lechenie-z/slabitelnyie-sredstva/ne-vyizyivayushhie-privyikaniya

Moderne Abführmittel

Verstopfung ist ein sehr heikles Thema. Es stellt sich heraus, dass dieses Problem etwa die Hälfte der Bevölkerung unseres Landes betrifft. Besonders akut ist die Frage nach der Wahl von Abführmitteln bei älteren Menschen, die häufig an chronischer Verstopfung leiden. Ist die Einnahme von Abführmitteln sicher? Warum hört das Abführmittel mit der Zeit auf zu wirken und was kann man dagegen tun? Welche Medikamente werden bei akuter und welche bei chronischer Verstopfung eingesetzt? Wir werden versuchen, Antworten in diesem Artikel zu finden.

Was ist Verstopfung?

Man kann von Verstopfung sprechen, wenn das Zeitintervall zwischen den Stuhlgängen mehr als 2 Tage (48 Stunden) beträgt. Eine Person muss große Anstrengungen unternehmen, um den Akt der Defäkation zu begehen (zu belasten). Der Patient verspürt Unwohlsein, Fülle des Rektums und beim Entleeren ein Gefühl von unvollständigem Fieber. Fäkalien werden trocken.

Apropos akute Verstopfung tritt plötzlich auf und kann ein Symptom für Darmobstruktion, anorektale Pathologie, Schlaganfall, traumatische Hirnverletzung sein und ist auch mit Bettruhe und bestimmten Medikamenten verbunden.

Wenn die Anzeichen einer Verstopfung mehrere Monate anhalten, wird dies als chronisch angesehen. Am häufigsten ist Verstopfung ein Symptom einer anderen Krankheit.

Es gibt viele Gründe für verzögerten Stuhlgang: Es gibt neurologische Störungen, endokrine Erkrankungen, körperliche Inaktivität (insbesondere im Alter), schlechte Ernährung, Dysbakteriose, Darmbewegungsstörungen, Hämorrhoiden, Verletzungen des Dickdarms und des Steißbeins und vieles mehr. Schwangerschaft, Nervenschocks, Fernreisen, die Einnahme bestimmter Medikamente wie Umhüllungen, Eisenpräparate, Beruhigungsmittel usw. tragen ebenfalls zur Verstopfung bei.

Die vielen Ursachen für Verstopfung sind Schwierigkeiten bei der medikamentösen Therapie der letzteren. Es ist notwendig, den Grund für die längere Abwesenheit des Lehrstuhls herauszufinden. Erst dann wird die Behandlung festgelegt. Abführmittel werden in komplexen Behandlungen eingesetzt, die in erster Linie darauf abzielen, die Ursache der Verstopfungskrankheit zu beseitigen.

Abführmittel

Abführmittel erhöhen die Darmmotilität, fördern die Entleerung.

Die Therapie der Verstopfung mit Abführmitteln sollte nicht dauerhaft sein. Viele Abführmittel machen süchtig, und als Folge einer unkontrollierten Nutzung des Darms kommt es nicht mehr zu einer Selbstentleerung. Aber das Wichtigste zuerst.

Betrachten Sie die einfachste Klassifizierung von Arzneimitteln - nach Anwendung:

  1. Medikamente gegen akute Verstopfung
  2. Medikamente gegen chronische Verstopfung

Heilmittel gegen akute Verstopfung

Bei plötzlichem Fehlen des Stuhls wird Folgendes angewendet:

  • Saline Abführmittel
  • Rizinusöl
  • Bisacodil (Dulcolax, Laxacodil, Laxatin, Pirilax, Stadalax)
  • Guttalaks (Laxigal, Slabikap, Slabilen, Regulaks)
  • Glycerin Kerzen

Salzige Abführmittel (anorganische Salze) sind zeitgetestete Wirkstoffe. Sie verursachen mechanische Reizungen der Darmrezeptoren. Sie verringern die Aufnahmefähigkeit von Nährstoffen und Wasser und verdünnen den Darminhalt, wodurch die Wände unter Druck gesetzt werden. Infolgedessen werden die Rezeptoren gereizt, die Darmwände beginnen sich zusammenzuziehen (die Peristaltik nimmt zu) und der Darm wird geleert.

Salzige Abführmittel wirken nach 2-4 Stunden, sie müssen morgens auf nüchternen Magen eingenommen werden. Dazu gehören Natriumsulfat (Glaubersalz), Magnesiumsulfat (Magnesia), Phosphate. Diese Medikamente werden bei akuter Verstopfung und Vergiftung eingesetzt, um Giftstoffe schnell zu entfernen. Aber wenn sie Übelkeit bekommen, treten Schmerzen im Bauch auf. Kontraindiziert bei Kindern mit chronischer Verstopfung, Darmverschluss.

Magnesia wird bekanntlich bei Bluthochdruck angewendet, daher kann dieses Medikament nicht unter vermindertem Druck angewendet werden.

Der Nachteil dieser Medikamente ist die Unvorhersehbarkeit, sie führen oft zu Dehydration.

Rizinusöl ist ein Mittel, das die Darmrezeptoren chemisch reizt. Im Dünndarm wird Rizinusöl unter Bildung von Ricinolsäure gespalten, was die Rezeptoren der Darmwand reizt, die Peristaltik erhöht und den Darm entleert. Rizinusöl bewirkt eine einmalige Entleerung 5-6 Stunden nach dem Auftragen. Es ist darauf zu achten, dass dieses Medikament während der Schwangerschaft kontraindiziert ist, da stärkt die Uteruskontraktion. Daher wird es verwendet, um die Arbeit zu stimulieren.

Bisacodyl ist ein synthetischer Wirkstoff, der auch die Darmrezeptoren chemisch reizt. Es wirkt sehr schnell - nach 1 Stunde (wenn die Release-Form Zäpfchen ist). Am häufigsten wird dieses Medikament gegen Verstopfung mit verminderter Darmmotilität (Atonie) verschrieben. Es wird nicht nur bei akuter, sondern auch bei chronischer Verstopfung angewendet. Synonyme für Bisacodilus sind Dulcolax, Laxacodil, Laxatin, Pirilax, Stadalax.

Guttalax wirkt auf Darmrezeptoren durch chemische Reizung. So wie Bisacodil ein vielseitiges Medikament ist: Es wird bei akuter, chronischer und atonischer Verstopfung eingesetzt. Tropfen Guttalaks müssen abends mit etwas Wasser eingenommen werden.

Guttalax enthält Natriumpicosulfat und Sorbit. Andere Natriumpicosulfat enthaltende Zubereitungen: Regulax, Slabilen, Slabikap, Laxigal.

Heilmittel gegen chronische Verstopfung

  • Sea Kale, Laminaria;
  • Forlax (Macrogol, Transzipeg, Fortrans);
  • Heilpflanzenmaterialien;
  • Pursenid;
  • Tisasen;
  • Regulax;
  • Bisacodyl;
  • Guttalax;
  • Vaseline-Öl;
  • Pflanzliche Öle;
  • Kerzen mit Glycerin.

Grünkohl und ein darauf basierendes komplexes Medikament - Laminarien im Darm ziehen Wasser an, schwellen an, nehmen an Volumen zu und verursachen mechanische Reizungen der Darmrezeptoren. Anwendung: bei chronischer und atonischer Verstopfung. Wirkung nach 8-10 Stunden.

Forlax (Macrogol, Tranzipeg, Fortrans) verursacht bei oraler Einnahme auch mechanische Reizungen des Darms, weil quillt und erhöht den Flüssigkeitsgehalt im Darm. Es wird bei chronischer Verstopfung angewendet. Gültig in 24-48 Stunden. Es wird morgens vor oder während der Mahlzeiten angewendet. Dieses Medikament kann schwanger genommen werden. Viele Medikamente sind in dieser Zeit verboten, weil Eine erhöhte Darmmotilität fördert vorzeitige Wehen. Forlax und seine Synonyme werden für ältere Menschen, Patienten mit Bluthochdruck und Diabetes, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Nieren- und Leberinsuffizienz empfohlen.

Heilpflanzenmaterialien

Für die abführende Wirkung werden antraglykosidhaltige Pflanzen und Zubereitungen auf deren Basis verwendet. Die Pflanzen selbst (Aufgüsse und Abkochungen davon) sowie Zubereitungen, die auf ihnen basieren, sind bei Apothekenbesuchern, die sich selbst behandeln, sehr beliebt. Die langfristige Einnahme dieser Medikamente führt dazu, dass die Selbstentleerung des Darms aufhört. Daher ist die Ernennung bzw. Selbstbezeichnung von anthranoidhaltigen Arzneimitteln inakzeptabel.

Antraglykoside im Dünndarm werden gespalten und bilden die Substanz Emodin, die vom Blut absorbiert und in das Lumen des Dickdarms abgegeben wird und dessen empfindliche Nervenenden reizt. Dadurch steigt die Peristaltik und der Darm wird geleert. Die abführende Wirkung dieser Medikamente bei chronischer Verstopfung zeigt sich nach 8-10 Stunden. Es ist bemerkenswert, dass alle Produkte, die auf diesen Pflanzen basieren, süchtig machen, d.h. Mit der Zeit schwächt sich der Effekt ab und verschwindet vollständig.

Zubereitungen aus Sanddornrinde: Abführmittel, Ramnil, Sanddornextrakt, Sanddornsirup.

Zubereitungen von Senna-Blättern (Cassia, Alexandria-Blatt): Infusion, Trockenextrakt in Pillen, Antrosennin, Senadeksin, Pursenid, Tisasen, Senadex, Senade, Glaksenna, Herbion Laksana, Regulaks.

Zubereitungen aus Rhabarberwurzelpulver, Tabletten, Trockenextrakt.

Die Früchte von Zhostera, aus denen sie die Brühe zubereiten.

Bei chronischer Verstopfung werden auch Bisacodil und seine Synonyme verwendet, Guttalaks, Regulaks (Kombinationspräparat).

Pflanzenöle (Fenchel, Oliven, Mandeln), flüssiges Paraffin, Natriumdokuzat (Norgalax) und Kerzen mit Glycerin werden verwendet, um den Kot zu erweichen und sie bei chronischer Verstopfung zu fördern. Die Wirkung ihrer Verwendung kommt in 4-5 Stunden.

Abführmittel während der Schwangerschaft

Wie oben erwähnt, ist während der Schwangerschaft eine kleine Menge von Medikamenten erlaubt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass eine starke Zunahme der Darmperistaltik einen Muskeltonus der Gebärmutter verursachen kann. Es ist aber auch bekannt, dass eine Schwangerschaft zur Verstopfung beiträgt. Was tun, wenn der zukünftigen Mutter so ein Ärgernis widerfährt? Zunächst lohnt es sich, auf die nicht-medikamentöse Methode zurückzugreifen: die Menge der konsumierten Flüssigkeit zu erhöhen, Rüben, Pflaumen, einen Apfel oder einen Löffel Pflanzenöl auf leeren Magen zu essen, eintägiges Kefir zu verwenden, Fixiermittel (Reis, nicht-frischer Kefir, Gerste usw.) auszuschließen mehrere Medikamente während der Schwangerschaft verwendet.

  • Dufalak, Prelaks, Normolakt
  • Fortrans
  • Microlax

Duphalac enthält eine präbiotische Lactulose, die von Bakterien des Dickdarms abgebaut wird. Lactulose-Spaltprodukte stimulieren sanft die Darmmotilität, außerdem erweichen Fäkalienmassen mit zunehmendem Volumen, wodurch es zu einer mechanischen Reizung der Rezeptoren des Dickdarms kommt. Dadurch wird der Darm entleert. Der Effekt tritt in 3-6 Stunden ein. Lactulose enthalten Zubereitungen Prelaks und Normolakt.

Über Fortrans (Forlax, Macrogol, Tranzipeg) wurde oben gesprochen.

Aber Microlax Mittel auf dem Pharmamarkt erschienen erst relativ spät. Microclyster dieser Droge enthalten einige Bestandteile, die Stuhlmassen verdünnen. Die Entleerung erfolgt schnell (5-15 Minuten). Es wird während der Schwangerschaft und sogar für Neugeborene empfohlen.

Fazit

Im Sortiment der Apotheken finden sich viele Namen von Medikamenten, die abführend wirken. Die Wirkstoffe in ihnen werden sehr oft wiederholt, kombiniert. Das heißt, dass das gleiche Medikament beispielsweise 5 bis 10 Synonyme haben kann. Und doch ist es aus vielen Gründen besser, bei einer solchen Vielzahl von Namen in leichten Fällen auf die Verwendung von Abführmitteln zu verzichten.

Natürlich sind diese Ursachen Nebenwirkungen von Abführmitteln. Die Darmwände werden durch die Einnahme von Abführmitteln atonisch, ihre empfindlichen Nervenenden gewöhnen sich an die Reizmittel. Infolgedessen ist eine Erhöhung der Abführmitteldosen erforderlich. Dann hört der Darm auf, den Inhalt ohne Drogen zu fördern (besonders nach Drogen Senna, Sanddorn, Bisacodyl). Die Folge davon ist ein langwieriger und methodischer Rückzug der medizinischen Abhängigkeit des Darms unter der Aufsicht eines Arztes.

Die Verwendung von Abführmitteln führt zum Proteinverlust, der Entfernung essentieller Spurenelemente aus dem Körper (zB Kalium). Aufgrund der Verwendung dieser Mittel kommt es häufig zu einer Entzündung des Dickdarms - Kolitis, Durchfall, Bauchschmerzen, Blähungen.

Leider leiden heutzutage immer mehr Patienten unter Selbstbehandlung mit Abführmitteln und unkontrolliertem Gebrauch. Schließlich werden Abführmittel nicht nur erworben, um Verstopfung loszuwerden.

Auf der Suche nach der „idealen“ Figur verwenden Frauen sowohl Abführmittel selbst als auch darauf basierende Präparate. Der Effekt ist aber der gleiche. Und die Nebenwirkungen sind genau die gleichen. Vielleicht zum Zeitpunkt des Gewichts und Abnehmens. Aber der Schaden, der dem Körper zugefügt wird, wird sicherlich zu zusätzlichen Pfunden.
Sehr oft werden Abführmittel von einer Person gekauft, die denkt, dass der Darm jeden Tag geleert werden sollte, und er hat alle 2 Tage. Aber Stuhl 1 Mal in 2 Tagen ist normal und erfordert nicht die Verwendung von Abführmitteln.

Wenn Sie Ihre Ernährung ändern, einschließlich ballaststoffreicher Lebensmittel und Milchprodukte, können Sie die sogenannte Verdauungsstörung (die mit der Ernährung zusammenhängt) heilen. Wenn der Grund eine Verletzung der Darmflora (Dysbakteriose) ist, verschreibt der Arzt ein Pro-oder Präbiotikum und normalisiert es.

Abführmittel ergänzen bei Bedarf die Hauptbehandlung. In einigen Fällen, wie in der prä- und postoperativen Phase usw., sind Abführmittel unverzichtbar. Aufgrund all dessen können wir sagen, dass Abführmittel nur von einem Arzt verschrieben werden sollten. Selbstmedikation sollte vermieden werden. Aber die Ursache der Verstopfung wird sorgfältig gesucht.

http://azbyka.ru/zdorovie/sovremennye-slabitelnye-sredstva

Mittel gegen Verstopfung bei älteren Menschen - eine Übersicht über wirksame Abführmittel mit Anmerkungen, Zusammensetzung und Preis

Erkrankungen des Verdauungstraktes sind die häufigsten Probleme des modernen Menschen, und jeder Mensch hat eine Instabilität im Stuhl erfahren. Im Alter wird ein schlechter Stuhlgang aufgrund einer Vielzahl interner und externer Faktoren als natürlicher Zustand angesehen, so dass Sie ständig mit Verstopfung zu kämpfen haben. Ist die traditionelle Medizin in dieser Ausgabe wirksam oder benötigen Sie starke Medikamente?

Was ist Verstopfung?

Behinderter systematisch unzureichender Stuhlgang (Defäkation) - eine Definition von Verstopfung in der offiziellen Medizin. Synonyme für dieses Problem sind "Verstopfung" und "Verstopfung". Nach der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) ist Verstopfung eine Krankheit, die von der Weltorganisation für Gastroenterologie als Symptom bezeichnet wird, da dies auf eine schwere Störung des Verdauungstrakts hinweisen kann. Verstopfung selbst ist, wenn sie nicht dauerhaft ist, nicht gesundheitsschädlich. Chronisch erfüllt die folgenden Kriterien:

  • Manifestationen dauern mehr als sechs Monate, in den letzten drei Monaten traten mindestens zwei Hauptsymptome auf;
  • Stühle klumpig, hart bei jedem 2. oder 3. Stuhlgang;
  • die Notwendigkeit, bei jedem 2. oder 3. Stuhlgang kräftig zu drücken;
  • eine Woche des erfolgreichen Wunsches, den Darm weniger als 3 zu entleeren;
  • konstantes Gefühl der "Blockade" im Rektalbereich bei 25% der Defäkationsfälle (während und nach);
  • der Wunsch, den Darm auch nach der abgeschlossenen Defäkation in 25% der Fälle zu entleeren;
  • die Notwendigkeit einer mechanischen Stimulierung der Kotausscheidung im anorektalen Bereich.

Wenn mehrere Tage lang kein Stuhlgang stattgefunden hat, wird dieser Zustand als akute Verstopfung definiert, die durch Verstopfung des Enddarms - häufig aufgrund von Tumoren oder entzündlichen Prozessen - hervorgerufen werden kann. Es gibt jedoch häufigere Ursachen für diesen Zustand, je nachdem, in welche Bereiche Verstopfung unterteilt ist:

  • Nahrungsaufnahme - tritt auf, wenn der Verbrauch von Ballaststoffen (pflanzliche Ballaststoffe), Wassermangel und eine „hungrige“ Ernährung (häufig bei Bettpatienten) abnehmen;
  • mechanisch - ausgelöst durch organische Veränderungen im Darm, Verletzungen;
  • dyskinetisch - tritt vor dem Hintergrund von Funktionsstörungen des Gastrointestinaltrakts (GIT), Innervationsstörungen (Nervenregulation) des Dickdarms mit Reizdarmsyndrom unter dem Einfluss psychosomatischer Faktoren auf.

Ältere Menschen haben mit größerer Wahrscheinlichkeit Verstopfung, da sie natürliche altersbedingte Veränderungen in der Arbeit und im Zustand des Verdauungssystems erfahren. Es kommt zu einer Ausdünnung der Magen-Darm-Schleimhäute, die Interaktion zwischen den Abschnitten des Magen-Darm-Trakts wird gestört, es entsteht eine Atonie (Tonusabnahme) des Darms. Die allgemeine körperliche Aktivität nimmt ab, hormonelle Hintergrundveränderungen (insbesondere bei Frauen), die auch den Verdauungstrakt betreffen. Die Situation kann betroffen sein von:

  • Diabetes mellitus;
  • Hypothyreose (Mangel an Schilddrüsenhormonen);
  • allgemeine Muskeldystrophie (Schwäche);
  • Langzeitgebrauch bestimmter Drogen.

Behandlung von Verstopfung bei älteren Menschen

Aufgrund natürlicher Veränderungen im Körper kann die Stuhlretention chronisch sein. In einer solchen Situation kann ein Gastroenterologe regelmäßige Methoden zur Verbesserung der Peristaltik (rhythmische Kontraktionen der Darmwände) vorschreiben, die die Entleerung des Darms fördern. Sie sollten sich jedoch nicht auf Tabletten verlassen. Ältere Menschen sollten die genaue Ursache für Verstopfung herausfinden und eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen ergreifen (in einigen Fällen ersetzen sie den Gebrauch von Drogen):

  • Achten Sie auf die Ernährung. Frisches (wenn möglich) Gemüse und Obst sollte mehr als die Hälfte des täglichen Tellers einnehmen, um den Körper mit Ballaststoffen zu versorgen, die die Darmtätigkeit anregen. Gleichzeitig ist es wünschenswert, die Menge an verbrauchtem Brot (insbesondere aus hochwertigem Weizenmehl), Muffins und Nudeln zu reduzieren - sie machen den Stuhl stärker.
  • Vergessen Sie nicht die Flüssigkeiten: Dehydration des Körpers führt zum Sintern des Stuhls im Dickdarm. Trinken Sie 1-1,5 Liter reines Wasser (wenn keine Herzerkrankung vorliegt), 200 ml davon auf leeren Magen, um den Darm nach dem Aufwachen zu stimulieren. Versuchen Sie, regelmäßig schwache Brühen, Kompotte, Kräutertees, Säfte in das Menü aufzunehmen. Auch warmes Mineralwasser ist nützlich. Kaffee darf nicht missbraucht werden.
  • Denken Sie an die Teilernährung: Je kleiner die Portionen, desto leichter ist der Verdauungstrakt. Häufige Nahrungsaufnahme (5-7 Mal) hilft, den Darm zu stimulieren. Große Pausen können nicht gemacht werden.
  • Versuchen Sie, etwas Schäbiges zu essen, besonders wenn es sich um Fleisch, Fisch oder Müsli handelt.
  • Vermeiden Sie einen sitzenden Lebensstil (mit Ausnahme der Rekrutierung älterer Menschen): Gehen Sie täglich an die frische Luft, um sich nach Möglichkeit zu bewegen (nicht intensiv). Nutzen bringen und Sport treiben, wenn aus gesundheitlichen Gründen keine Kontraindikationen bestehen.

Die Einhaltung der Diätvorschriften spielt bei der Behandlung von Verstopfung eine wichtige Rolle und liefert die Hälfte des positiven Behandlungsergebnisses. Bei chronischen Erkrankungen des Verdauungstraktes wird eine individuelle Ernährung für den Patienten gewählt: Wenn beispielsweise Stuhlverspätungen mit spastischen Schmerzen einhergehen, sollte der Ballaststoffgehalt der Ernährung gesenkt werden. Arzneimittel werden vom Arzt nach den spezifischen Symptomen ausgewählt, da sie das Problem oft nicht lösen, sondern nur den Prozess der Ausscheidung von Kot erleichtern.

Heilmittel gegen Verstopfung bei älteren Menschen

Medikamente zur Wiederherstellung des normalen Stuhlgangs können zur inneren oder lokalen Anwendung bestimmt sein. Letztere sind abführende Kerzen und Einlauflösungen, die als relativ sicher gelten, da sie nur lokal wirken. Mittel zur oralen Verabreichung (Tabletten, Pulver, Sirupe) sind häufiger, können jedoch eine lange Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen aufweisen. Abführmittel für ältere Menschen sind in folgende Gruppen unterteilt:

  • Osmotisch - basierend auf Salzen künstlichen oder natürlichen Ursprungs, haben die Eigenschaft, die Flüssigkeit an sich abzusaugen, was zur Verhinderung ihrer Resorption im Darm führt. Aufgrund dessen kommt es zu einer Erweichung von stehenden Kotmassen. Der Vorteil solcher Mittel ist die Abwesenheit von Sucht, aber ihre langfristige Verwendung kann zu einer Dehydrierung des Körpers führen, weshalb eine Erhöhung des täglichen Flüssigkeitsvolumens während der Verwendung erforderlich ist.
  • Reizend - in der Zusammensetzung können natürliche und synthetische Komponenten enthalten sein, die die Reizung von Darmrezeptoren stimulieren, um die Förderung von Kotmassen zu beschleunigen. Die beliebtesten Abführmittel gegen Verstopfung bei älteren Menschen, insbesondere bei Darmatonie, zeigen eine schnelle Wirkung, machen aber süchtig und sind für die Langzeitanwendung verboten.
  • Reinigungsmittel - können Fäkalien erweichen und deren Evakuierung erleichtern, da sich aktiv Galle bildet und entfernt, was die Darmperistaltik stimuliert. Basierend auf pflanzlichen Ölen oder Vaseline sind sie bei Erkrankungen des hepatobiliären Systems (Probleme mit Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse) mit Vorsicht zu genießen.
  • Präbiotika - Arbeiten an natürlichen Oligosacchariden (Lactulose, Inulin) tragen zur Wiederherstellung der Darmflora bei. Bei der Fermentation von Wirkstoffen werden organische Säuren freigesetzt, die die Nervenenden der Darmschleimhaut stimulieren. Die Wirkung von Probiotika ist komplex: reizend, osmotisch und therapeutisch. Sie werden zur Langzeitbehandlung verschrieben, da sie keine sofortigen Ergebnisse liefern, ihre Wirkung jedoch verlängert wird und sie keine nachteiligen Reaktionen hervorrufen (mit Ausnahme einer erhöhten Gasbildung).
  • Füllstoffe - können natürlichen Ursprungs sein oder auf Methylcellulose basieren und quellen, wenn sie in den Darm injiziert werden und mit Wasser in Kontakt kommen. Nicht verdaut, regt die Dehnung und Kontraktion der Wände an, um den Füllstoff zu schieben. Die Wirkung sofort geben, sind bis zu 3 Tage. Ältere Patienten werden nur bei fehlender Darmatonie (wenn die Muskeln ordnungsgemäß funktionieren) und entzündlichen Prozessen im Magen-Darm-Trakt eingesetzt.

Pillen

Die häufigste Form von Medikamenten, die bei Verstopfung bei älteren Menschen helfen, sind nicht nur Pillen. Ihre Ärzte teilen sich unter bestimmten Bedingungen in Medikamente mit sofortiger Wirkung auf, die dazu beitragen, Kotmassen schnell zu entfernen, und zwar langsamer, aber milder. Unter den Tabletten gehören nur die Präbiotika - Normaze, Prelax - vollständig zu letzteren. Der Rest (besonders irritierende Guttalaks, Senade; osmotischer Endofalc) gilt als schnell. Die wirksamsten Abführmittel gegen Verstopfung bei älteren Menschen:

  • Bisacodyl - reizend, wirkt auf die gleiche Substanz, erhöht die Sekretion von Darmschleim. Es beginnt nach 6 Stunden zu arbeiten, wenn es über Nacht eingenommen wird - nach 8 Stunden. Es ist verboten bei Darmverschluss, Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt und der Gebärmutter, Hämorrhoiden, Blasenentzündung, spastischer Verstopfung und Störungen des Wasser-Salz-Gleichgewichts. Ältere Personen bestellen bis zu 1-3 Tabletten an der Rezeption abends oder eine halbe Stunde vor dem Frühstück eine Einzeldosis. Achten Sie darauf, das Medikament mit viel Wasser zu trinken.
  • Pikolaks - bedeutet auf der Basis von Natriumpikosulfat in Form von Tropfen und Tabletten reizende Darmrezeptoren. Die therapeutische Wirkung entwickelt sich 6 Stunden nach der Verabreichung. Die Tabletten werden morgens oder abends mit reichlich Wasser getrunken, die Dosierung wird individuell eingestellt. Es ist nicht möglich, den Wirkstoff länger als 10 Tage einzunehmen. Picholax ist gut verträglich, sollte jedoch bei älteren Menschen nur auf Anweisung eines Arztes angewendet werden.
  • Lactusan - ein Medikament, das den Säuregehalt des Darms reduziert und auf Lactulosesirup basiert, ist ein Probiotikum. Erhältlich in Sirup und Tabletten, stimuliert es das Wachstum von acidophilen Bakterien. Verboten mit Laktosemangel, Galaktosämie. Ältere geben 4-5 Tabletten morgens und abends mit einer Mahlzeit oder 10 ml Sirup. Die Therapie dauert bis zu 2 Wochen. In den ersten 3 Tagen mögliche Blähungen.

Abführmittel Kerzen

Die schnellsten Ergebnisse erzielen lokale Abführmittel: Microclyster (Microlax) und rektale Zäpfchen - sie können nach 5 Minuten wirken, wirken jedoch nicht länger als eine halbe Stunde. Bei Vorhandensein von Tumoren oder Narben im Darm sind solche Mittel machtlos. Zäpfchen können eine andere Zusammensetzung haben: Natürliche (Rektiva - auf Kastanien-Samen) müssen einen Kurs verwenden, und synthetische (Bisacodyl) wirken schneller. Bei chronischer Verstopfung können gasbildende Kerzen verschrieben werden - Ferrolax, Calciolax oder mit Rhabarber-Extrakt. Am beliebtesten:

  • Sanddornkerzen - Diese Zäpfchen, die Sanddornöl enthalten, beeinflussen nicht nur den Entleerungsprozess des Darms, sondern wirken auch wundheilend und entzündungshemmend auf die Wände des Enddarms und lindern Schmerzen. Nach einer Einlaufreinigung über Nacht kann die Behandlungsdauer 7-10 Tage betragen. Lokale Nebenwirkungen: Brennen, Rötung, Schwellung des anorektalen Bereichs.
  • Glycerin-Suppositorien sind bei Hämorrhoiden, Rektalfissuren, entzündlichen und neoplastischen Erkrankungen dieses Organs verboten. Die Ölbasis des Produkts regt die Kontraktion der Darmwände an und beschleunigt die Kotbewegung. Glycerin-Suppositorien werden nach dem Frühstück 1 p / Tag verwendet.

Für bettlägerige ältere Menschen

Die leichte, regelmäßige Stimulierung der Darmperistaltik, die durch körperliche Anstrengung durchgeführt wird und für Patienten im Rückenalter unzugänglich ist, ist die Hauptaufgabe der ihnen zugewiesenen Mittel. Es gibt keine Abführmittel mit sofortiger Wirkung: Wählen Sie die empfohlene Behandlung für chronische Verstopfung auf Lactulose, Polyethylenglykol, Macrogol. Gastroenterologen raten:

  • Duphalac - Sirup auf Lactulose, ein Probiotikum, das die Flora des Dickdarms verändert, den Säuregehalt im Lumen erhöht, die Peristaltik stimuliert und den Kot weich macht. Die Schleimhaut und die glatte Muskulatur sind nicht betroffen. Verboten mit Rektalblutung, Laktasemangel, Verdacht auf Blinddarmentzündung. Die Dosierung wird individuell von einem Arzt ausgewählt und kann kontinuierlich (länger als sechs Monate) angewendet werden. Das absolute Analogon ist Portalak, Normaze.
  • Forlax - ein Pulver auf der Basis von Makrogol, wirkt osmotisch und erhöht das Volumen des Darminhalts. Die Wirkung tritt 24-48 Stunden nach der Einnahme auf, das Mittel ist auch für Kinder zugelassen Forlax kann für 3 Monate verwendet werden, Dosierung - bis zu 4 Beutel pro Tag. Das Pulver wird mit warmem Wasser (50 ml) verdünnt, die Medizin morgens und abends trinken. Nebenwirkungen sind selten, Gegenanzeigen sind Morbus Crohn, nicht näher bezeichnete Bauchschmerzen und Darmverschluss.

Welche Abführmittel können langfristig dauern

Verletzung der natürlichen Darmfunktion, die sich an eine ständige (medizinische) externe Stimulation gewöhnt, die den Gesamttonus verringert, die Dehydrierung des Körpers, den Verlust von Mineralien und Elektrolyten - die Hauptprobleme, die sich aus dem langfristigen Gebrauch von osmotischen und reizenden Arzneimitteln ergeben. Sie können nicht zur dauerhaften Behandlung verwendet werden: nur einmal, wenn unbedingt erforderlich. Wenn Sie zur Langzeittherapie Abführmittel benötigen, dürfen Sie:

  • Probiotika (Duphalac, Poslabin, Normase);
  • Füllstoffe (Fortrans, Lavacol, Mukofalk);
  • Kräutergebühren.

Unter den Abführmitteln, die für die Langzeitanwendung geeignet sind, erhielten die Ärzte eine hohe Bewertung des oben beschriebenen und für Patienten im Rückenalter empfohlenen milden Osmotikums Forlax. Gastroenterologen beraten und:

  • Fitomucil - Kräuterheilmittel auf der Basis von Kochbananenschalen und Pflaumenfrüchten, das den Kot weich macht, die Gallensekretion anregt, die Verdauung der Nahrung fördert und rechtzeitig ausscheidet. Für ältere Menschen werden 1-4 Beutel empfohlen (Zubereitung in Pulverform), der Inhalt wird mit Wasser oder Saft verdünnt. Nach 15 Minuten sollten Sie ein weiteres Glas warmes Wasser trinken. Nebenwirkungen sind nicht behoben, Kontraindikationen sind nur eine individuelle Unverträglichkeit der Zusammensetzung. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt.
  • Prelaks ist ein Sirup auf Lactulosebasis, der als Nahrungsergänzungsmittel (BAA) für Lebensmittel dient. Stimuliert die Kotförderung im Rektum, beseitigt Giftstoffe, vermindert nicht die Fähigkeit des Verdauungstraktes, Vitamine aufzunehmen. Es ist nur im Falle einer Galaktosämie verboten, Meteorismus kann unter den Nebenwirkungen beobachtet werden. Prelax wird 3-mal täglich 2 bis 6 ml mit dem Essen verschrieben. Der Behandlungsverlauf ist auf 3 Wochen ausgelegt.

Natürliche Abführmittel gegen Verstopfung bei älteren Menschen

Ein wichtiger Punkt bei der Behandlung des verzögerten Stuhlgangs ist die Anpassung der täglichen Ernährung, also der wichtigsten natürlichen Abführmittel - Nahrung. Sie werden individuell nach Symptomen ausgewählt und parallel dazu wird die Liste der Lebensmittelverbote berücksichtigt:

  • Bei Blähungen sollte man keine Hülsenfrüchte, Kohl, Spinat, Sauerampfer, Apfel- und Traubensäfte konsumieren, da diese die Gasbildung verstärken.
  • Gerbstoffquellen verzögern den natürlichen Prozess der Darmentleerung, so dass keine Heidelbeeren, Kaffee, Kakao, Rotweine in der Ernährung enthalten sind. Reis und Grieß sind aus Getreide verboten, insbesondere solche, die zu dickflüssigem Brei gekocht werden.

Heilkräuter gehören zu den natürlichen Mitteln gegen Verstopfung bei älteren Menschen: Sie wirken milder als pharmazeutische Präparate, verursachen seltener Nebenwirkungen, schließen aber eine individuelle Unverträglichkeit nicht aus. Pflanzenöle, Gemüsesäfte wirken ähnlich: aus Zwiebeln, Kürbissen, Rüben, Karotten, Tomaten. Solche pflanzlichen Abführmittel gegen Verstopfung zeigen sich gut:

  • Senade (auf den Blättern von Senna);
  • Agiolax (Senna und Wegerich;
  • Kafiol (Senna, Feige, Pflaume, Vaseline);
  • Musinum (Sanddornrinde, Anis, Senna, Boldo).

Produkte, die die Darmreinigung beschleunigen

Gastroenterologen raten allen älteren Menschen, aktiv Ballaststoffe zu konsumieren (mit Ausnahme von Personen mit starken spastischen Schmerzen), zu denen auch frisches Gemüse gehört. Besonders wichtig sind Karotten und Rüben, die von allen benötigt werden, die täglich an Verstopfung leiden. Es ist ratsam, sie mit Pflanzenöl zu füllen, um die Wirkung zu verstärken und die Darmperstaltik zu erhöhen. Helfen Sie dabei und:

  • Roggenbrot (mit Gastritis und erhöhter Magensäure ist verboten) und mit Kleie;
  • Obst- und Gemüsesäfte (nicht verpackt - hausgemacht);
  • getrocknete Früchte (Pflaumen, Feigen - immer gedämpft);
  • frisches Obst;
  • frische saure Milchgetränke oder die von gestern (alter Kefir, Joghurt, Ryazhenka, Gärung haben den gegenteiligen Effekt);
  • Beeren, Feigen;
  • in Wasser gekochte Brei (Haferflocken, Gerste, Buchweizen);
  • Honig;
  • Kwas;
  • Sahne, saure Sahne.

Volksheilmittel

Bei chronischer Stuhlretention raten Ärzte, schwere Medikamente so weit wie möglich zu vermeiden und stattdessen Kräutermedizin oder Kräutermedizin zu verwenden. Aufgüsse und Abkochungen von Kräutern stimulieren sanft die Darmtätigkeit, tragen dazu bei, das Sintern von Kotmassen zu verhindern, erleichtern deren Fortschreiten und den Ausscheidungsprozess, müssen aber auch sorgfältig ausgewählt werden. Bei einigen Kräutern (Senna, Sanddornrinde) ist die abführende Wirkung ausgeprägt, sodass die darauf basierenden Mittel in kleinen Dosen getrunken werden.

Infusion von Leinsamen

Für diejenigen, die auf der Suche nach einem wirksamen Mittel gegen Verstopfung bei älteren Menschen sind, wird Gastroenterologen empfohlen, die Alpin-Leinsamen-Infusion zu probieren, deren einziger Nachteil das Fehlen dieses Kraut in den meisten Apotheken ist. Es sollte während der Blüte gesammelt und getrocknet werden. Darüber hinaus wirkt es sich günstig auf den Gallenfluss aus, der für die Dyskinesie der Gallenwege vom hypotonischen Typ empfohlen wird. Bereiten Sie das Tool wie folgt vor und verwenden Sie es:

  1. Gießen Sie 1 EL. l Rohes Glas kochendes Wasser.
  2. Mit einem Deckel abdecken, ein Handtuch einwickeln, auf Stunde bestehen.
  3. Strain, die tägliche Dosis von 100 ml in mehrere Stufen unterteilt. Länger als 7 Tage kann dieses Mittel aufgrund von Toxizität nicht getrunken werden.

Leinöl

Nicht das sicherste, aber sehr wirksame Mittel gegen Verstopfung, Blähungen, Blähungen, Sodbrennen und Darmkoliken ist Leinsamenöl, das andere pflanzliche in seinen positiven Eigenschaften übertrifft. Erhöhte Immunität, Anregung von Stoffwechselprozessen, Verbesserung des Verdauungstraktes - die Hauptvorteile dieses Produkts. Leinöl kann Verstopfung behandeln und verhindern, indem es dies tut:

  • Joghurt oder Trinkjoghurt ohne Zusätze mit Leinöl (je 1 TL) mischen, eine Woche vor dem Schlafengehen einnehmen. Bei chronischen Stuhlverspätungen sollte das Mittel morgens einen Monat lang auf leeren Magen angewendet werden.
  • Zerkleinern Sie die gewaschenen und getrockneten Schalen von 3 Hühnereiern und fügen Sie 1 TL hinzu. Leinöl und Zitronensaft. Morgens auf nüchternen Magen anwenden. Die Behandlungsdauer beträgt 3-4 Wochen.
  • Verwenden Sie 1 TL. Reinigen Sie Leinsamenöl regelmäßig vor den Hauptmahlzeiten (10-15 Minuten). In Abwesenheit von Nebenwirkungen kann dies für 2-3 Monate nach einer Pause von 30 Tagen und einer Wiederholung des Kurses erfolgen.

Heilpflanzen

Zu den losen Kräutern zählen Sanddornrinde, Sennagras, Blütenstände und Blätter von schwarzem Holunder, Süßholzwurzel und Löwenzahn, Anisfrucht, Cassia-Blätter und Zhostera. Auf ihrer Grundlage werden Gebühren erhoben, die die Arbeit des Darms normalisieren, aber diese Kräuter können allein verwendet werden. Bedenken Sie, dass eine solche Behandlung 3-4 Wochen lang durchgeführt werden sollte, da dies keine unmittelbare Wirkung hat. Die einfachsten Volksrezepte:

  • Sanddornrinde, Süßholzwurzel, Anissamen und Fenchel mischen (6: 2: 1: 1). Bestehen Sie auf 1 EL. l in 250 ml kochendem Wasser für eine Stunde. Nachts 100 ml in Form von Hitze trinken.
  • In einem Wasserbad 200 ml Wasser und 1 EL zum Kochen bringen. l eine Mischung aus Brennnessel, Schafgarbe und Sanddorn (1: 1: 1). 5 Minuten bei schwacher Hitze schmoren lassen, herausnehmen und mit einem Handtuch umwickeln. Nach 3 Stunden wird die Brühe filtriert, vor dem Schlafengehen in einem halben Glas in kleinen Schlucken getrunken.

Wie wählt man ein Abführmittel

Gastroenterologen bestehen darauf, erst nach Abklärung der Diagnose und Beurteilung der damit verbundenen Erkrankungen ein Mittel gegen Verstopfung bei älteren Menschen auszuwählen. Alle Abführmittel, mit Ausnahme von Probiotika (die sicherste), eine große Anzahl von Kontraindikationen und Eigenschaften der Anwendung. Die Aufnahme ohne Rücksprache mit einem Arzt kann Übelkeit, Erbrechen und Krämpfe hervorrufen und sogar einen Krankenhausaufenthalt erforderlich machen (bei Darmverschluss, Tumoren, Blinddarmentzündung, inneren Blutungen). Einige allgemeine Empfehlungen:

  • Bei Vorhandensein von Magen- oder Darmgeschwüren und anderen entzündlichen Prozessen mit erosiven Schäden an der Magen-Darm-Schleimhaut ist die Verwendung von osmotischen Mitteln verboten. Achten Sie auf pflanzliche Abführmittel (Sanddornrinde, Kamillenblüten), Microclyster, Probiotika auf Lactulose. Honig wird als Abführmittel nützlich sein - 1-2 TL. morgens auf nüchternen Magen regelmäßig.
  • In der postoperativen Phase werden Abführmittel verwendet, um die Belastung der Bauchmuskulatur zu verringern, und hier ist es wünschenswert, durch Nahrung zu stimulieren. Medikamente - nur wenn sie dringend benötigt werden, aktuell: Einläufe und Zäpfchen.
  • Abführmittel für bettlägerige ältere Menschen sollten eine langsame Wirkung haben, daher raten Ärzte zur Einnahme von Präbiotika, die über einen langen Zeitraum angewendet werden können. Einige osmotische Präparate (Forlax), die an einem Tag zu wirken beginnen, sind erlaubt.
  • Personen mit Diabetes sollten vor dem Kauf eines Abführmittels einen Arzt aufsuchen, um das sicherste Medikament für einen bestimmten Krankheitsgrad auszuwählen. Gastroenterologen raten Regulaks, Tranzilan, häufig, Zucker in der Zusammensetzung nicht zu haben. Bei Typ-1-Diabetes ist auch Duphalac erlaubt.

Die Kosten für die meisten Medikamente, die älteren Menschen mit chronischer und akuter Verstopfung helfen, liegen zwischen 300 und 500 p., Wenn man probiotische Sirupe in kleinen Mengen (bis zu 300 ml) berücksichtigt. Kerzen mit abführender Wirkung und Microclyster gibt es günstiger - für 30-100 p. (10 Stk.) Je nach Zusammensetzung und Hersteller. Richtpreis Bild für Moskauer Apotheken:

http://vrachmedik.ru/1608-sredstva-ot-zapora-dlya-pozhilyh.html

15 besten Abführmittel gegen Verstopfung

Leider können Verstopfung und Durchfall nicht nur bei Darmerkrankungen auftreten, sondern auch bei gesunden Menschen, die beispielsweise einen sitzenden Lebensstil führen. Menschen verwenden oft verschiedene Abführmittel und glauben, dass ihre Ernennung keine ärztliche Beratung erfordert. Aber das ist nicht so. Jedes Mittel hat einige Gegenanzeigen, die berücksichtigt werden müssen. Einige Medikamente zur Behandlung von Verstopfung oder Verstopfung können süchtig machen. Aus diesem Grund empfiehlt die moderne Medizin die Verwendung von Abführmitteln in kurzen Kursen. Diese Bewertung von Arzneimitteln, die eine abführende Wirkung auf den Darm haben, umfasst mehrere Kategorien von Arzneimitteln für verschiedene Gruppen von Patienten.

Top Abführmittel Bewertung für Verstopfung

Die besten Abführmittel auf Basis pflanzlicher Inhaltsstoffe

Abführmittel auf Basis natürlicher Pflanzenkomponenten sind die schonendsten und wirkungsvollsten Organe des Magen-Darm-Trakts, während ihre Wirksamkeit recht hoch ist. Abführmittel aus dieser Gruppe werden seit mehreren Jahrhunderten verwendet und haben nicht so viele Nebenwirkungen und Kontraindikationen wie synthetische Drogen. Es ist jedoch wünschenswert, vor der Verschreibung eines Arzneimittels, einschließlich der Arzneimittel dieser Gruppe, einen Arzt aufzusuchen. Öffnet das Ratingmittel Kafiol.

Kafiol

Kafiol ist ein komplexes pflanzliches Heilmittel, das Senneblätter und -früchte, flüssiges Paraffin, manchmal auch flüssiges Paraffin genannt, Pflaumenfruchtfleisch und Feigenfruchtfleisch enthält. Ein Abführmittel wird für Verstopfung unterschiedlichen Ursprungs bei verschiedenen Patienten verschrieben. Es wirkt auf den Darm, indem es seine chemischen und mechanischen Rezeptoren reizt, was die Förderung von Kotmassen und deren Entfernung aus dem Körper erheblich erleichtert. Selbst bei anhaltender Verstopfung verbessert die Verwendung von Kafiol die Peristaltik und beschleunigt den Durchgang von Speiseresten durch den Darm um die Hälfte.

Bei unkomplizierter Verstopfung wird Kafiol nachts in einer Dosierung von einem Brikett verschrieben. Bei langfristiger Verstopfung werden 2-3 Briketts empfohlen, jedoch nicht mehr als 6 täglich. Die maximale Dauer der Einnahme des Arzneimittels beträgt 2 Wochen, eine solche Langzeitbehandlung kann jedoch nur von einem Arzt zugelassen werden. Abführmittel sind in Apotheken weit verbreitet, und die Kosten für eine Packung mit 6 Briketts dieses Abführmittels überschreiten 180 Rubel nicht.

Stärken und Schwächen

Die bedingungslos positiven Wirkungen von Kafiol umfassen die sanfte Wirkung des Arzneimittels auf die normale Darmflora. Es reizt die Magen-Darm-Schleimhaut nicht und ist für Patienten gut verträglich. Im Falle einer Überdosierung können bei sofortiger Einnahme von 6 Briketts Bauchschmerzen und Durchfall auftreten. Nehmen Sie ein Abführmittel nicht länger als die empfohlene Höchstdauer ein, da es sonst zu einer Reflexminderung der funktionellen Aktivität des Darms kommen kann. Abführmittel sind kontraindiziert bei Darmverschluss, schweren Entzündungsprozessen im Magen und Darm, bei Frauen mit Metrorrhagie oder mit anders gearteten Uterusblutungen sowie bei schmerzhafter und starker Menstruation.

Laminariade

Laminarid ist das einzige Abführmittel, das auf Seetang basiert. Das ist Seetang oder Seetang. Taminaria ist in Granulatform erhältlich. Zusätzlich enthält es Alginsäuresalze und eine Mischung von Polysacchariden. Ein Abführmittel wird bereits bei chronischer Verstopfung und mit einer hyperspastischen Komponente empfohlen, wenn Patienten nörgelnde Schmerzen im Unterleib anstelle eines Stuhlgangs haben.

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels ist mit dem Quellen von Granulat im Darm, einer Zunahme des Darminhaltsvolumens und gleichzeitig seiner Erweichung verbunden. Das Arzneimittel ist in Flaschen zu je 50 g verpackt und muss nach den Mahlzeiten mit 1 bis 2 Teelöffeln und einem Glas Wasser eingenommen werden. Da das Mittel gegen chronische Verstopfung indiziert ist, wird es dreimal täglich eingenommen. Ein Abführmittel wird von Art Life hergestellt und ist zu einem Preis von 140 Rubel erhältlich. für 1 flasche.

Stärken und Schwächen

Trotz der Tatsache, dass dies ein natürliches Medikament ist, kann sich bei Überdosierung oder zu häufiger Einnahme im Körper ein Jodüberschuss ansammeln, der sich als laufende Nase, Husten oder Symptome einer Bronchitis manifestieren kann. Bei einer Überdosis kann der Patient Durchfall haben. Das Arzneimittel ist bei Patienten mit hoher Jodempfindlichkeit, während der Stillzeit, während der Schwangerschaft und bei schwerer Niereninsuffizienz kontraindiziert. Die positive Seite von Laminaria umfasst auch eine milde Wirkung auf Verstopfung, die nicht von unangenehmen Blähungserscheinungen begleitet wird.

Mukofalk

Mucofalk ist ein beliebtes und wirksames Abführmittel, das Flohsamen enthält. Samen im menschlichen Körper werden nicht verdaut und erzeugen einen Sorptionseffekt, sie absorbieren Flüssigkeit aus dem Darmlumen und üben von innen einen ausgeprägten Druck auf seine Wände aus. Infolgedessen beginnt sich der Darm zusammenzuziehen und sein Inhalt bewegt sich weiter.

Das Instrument ist nicht für die Behandlung von schwerer und chronischer Verstopfung indiziert, kann jedoch mit einer typischen Verzögerung des Stuhlgangs über zwei bis drei Tage erfolgreich angewendet werden. Mukofalk wird in Form von Granulaten hergestellt, die einen Orangengeschmack haben. Aus diesen Granulaten wird eine Suspension hergestellt. Wie alle pflanzlichen Abführmittel muss Mukofalk mit einer erheblichen Menge Wasser abgewaschen werden, damit die Samen im Darm quellen. Das Abführmittel wird von der deutschen Firma "Doctor Falk" hergestellt, und Sie können eine Packung mit 20 Beuteln für 470 Rubel kaufen. Im Falle, dass man mit einer Masse von 300 g gekauft werden kann, kostet es nicht weniger als 1.150 Rubel.

Stärken und Schwächen

Die Vorteile von Abführmitteln umfassen die Fähigkeit, es für eine lange Zeit zu verwenden, es verdient einen Platz in der Bewertung, weil es von stillenden Müttern genommen werden kann, keine Sucht entwickelt, es kann mit anderen Arzneimitteln kombiniert werden. Die Nachteile des Arzneimittels sind nicht zu schnelle Wirkung, Mangel an Beweisen in Bezug auf Kinder und die Notwendigkeit, während der Behandlung viel Flüssigkeit zu trinken. Im Falle einer Überdosierung kann es zu Bauchbeschwerden, Rumpeln und Blähungen kommen.

RektivAktiv

Ein solches Medikament wie RektivAktiv enthält auch Samenextrakt, aber bereits Rosskastanie. Das Werkzeug wird in Form von rektalen Zäpfchen oder Zäpfchen mit hellbrauner Farbe geliefert. Es gibt zwei Dosierungen, 50 und 100 mg. Das Medikament stimuliert die rektale Peristaltik. Normalerweise tritt nach 15 Minuten ein normaler Stuhlgang auf, und nach dem Entleeren des Darms hört der Drang auf. RektivAktiv zeigt in verschiedenen Varianten Verstopfung bei bettlägerigen Patienten mit psychogener Verstopfung. Inländische Firma Altfarm produziert ein Abführmittel, und Sie können 10 Kerzen bei einer maximalen Dosierung von 100 mg für 390 Rubel kaufen.

Stärken und Schwächen

Der Vorteil des Tools ist eine schnelle Wirkung, eine seltene Entwicklung von Nebenwirkungen, die sich auf ein kurzzeitiges Brennen im Rektum reduzieren, die Möglichkeit einer langen Aufnahme (ca. einen Monat). Negative Aspekte sind die Notwendigkeit, eine Kerze in den Anus einzuführen, die nicht immer bequem durchzuführen ist, ein Verbot der Einnahme des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Vorhandensein einer entzündlichen Pathologie des Rektums, Proktitis, Rissen, Verschlimmerung von Hämorrhoiden und ausgeprägter spastischer Verstopfung.

Agiolax

Agiolax Abführmittel ist eine Kräuterkombination, die rohe ovale Kochbananen, ihre Samenschalen und Senna enthält. Agiolax wird von der deutschen Firma Meda Pharma in Form von Granulat zur oralen Verabreichung hergestellt. Normalerweise nimmt man einen Teelöffel Geld. Wie bei anderen Arzneimitteln aus den Bananensamen quellen die Samenschalen auf, erhöhen das Darmvolumen, erhöhen die Peristaltik, und Senna kann die Rezeptoren der Darmwand chemisch reizen, wodurch der Kot aufgeweicht und die Ausscheidung erleichtert wird. Es ist möglich, ein Abführmittel in einem 100 g schweren Behälter zu einem relativ hohen Preis von 1.700 Rubel zu kaufen, was einer Rezeption innerhalb von 20 Tagen entspricht. Das Werkzeug wird abends verschrieben, vor dem Zubettgehen tritt der Effekt morgens auf.

Stärken und Schwächen

Zu den Vorteilen des Arzneimittels, die es ermöglichten, in die Bewertung einzusteigen, gehören die Behandlung von atonischer und hypotonischer Verstopfung, einschließlich bei bettlägerigen älteren Patienten, in der Zeit nach dem chirurgischen Eingriff und die Möglichkeit, das Arzneimittel bei anorektaler Pathologie, Hämorrhoiden, Proktitis und Analfissuren einzusetzen. Zu den unangenehmen Momenten gehören Magenkoliken und Blähungen mit Überdosierung, eine Reihe von Kontraindikationen, wie z. B. spastische Verstopfung, Blasenentzündung, chronische Magen-Darm- und Gebärmutterblutungen. Da nur ein Arzt spastische Verstopfung von atopischer Verstopfung unterscheiden kann, sollte nur ein Arzt ein Heilmittel verschreiben.

Die besten Abführmittel für Kinder

Bei Kindern ist der Darm noch nicht vollständig ausgereift, und seine nervöse und humorale Regulation ist unvollkommen. Daher tritt bei Kindern häufig Verstopfung auf, und außerdem hat das Kind keine normale Darmflora. Der Prozess der normalen Darmverdauung bei einem Kind dauert mehr als ein Jahr, und Eltern sollten sich keine Sorgen machen, Verstopfung bei Kindern ist ein behebbares Phänomen. Die Abführmittel, die Kindern zu Hilfe kommen, werden nachstehend erörtert. Das Rating eröffnet ein sehr beliebtes und wirksames Medikament gegen Verstopfung - Duphalac.

Duphalac

Duphalac oder Lactulose hat eine hyperosmolare Wirkung, die zur Sekretion von Flüssigkeit in das Darmlumen führt und die Peristaltik erhöht. Für eine ausgeprägte abführende Wirkung ist die Hilfe der normalen Darmflora notwendig, die dieses Kohlenhydrat in niedermolekulare Säuren zerlegt. Duphalac wird in Form von Sirup zur Behandlung einer Vielzahl von Verstopfungen zur Korrektur von Dysbakteriose angewendet. Abführmittel sind unverzichtbar bei chronischem Leberversagen und Enzephalopathie.

Von den Indikationen sind insbesondere unregelmäßige Rhythmen des Stuhlgangs, Hämorrhoiden, weil Duphalac den Stuhl aufweicht, sowie Dysbiose festzustellen. Abführmittel können für faulige Dyspepsie bei kleinen Kindern nach einer Lebensmittelvergiftung verwendet werden. Dufalak wird morgens einmal mit dem Essen verabreicht, die Säuglingsdosis beträgt durchschnittlich 5 bis 10 ml an der Rezeption, Kinder bis zu drei Jahren erhalten eine Dosis von 5 ml. Die Popularität dieses Arzneimittels ist sehr hoch und es ist unter verschiedenen Handelsnamen erhältlich. Neben Duphalac selbst ist es in den Apotheken Goodluck, Lactusan, Normaze, Portalak und Romfalak erhältlich. Lactulose wird in Pulverform, in Sirup und in Tablettenform hergestellt. Duphalac selbst kann für 735 Rubel in einer Menge von 1 Liter Sirup gekauft werden.

Stärken und Schwächen

Zu den Vorteilen des Fonds zählen eine für Kinder so notwendige milde abführende Wirkung, die Unterdrückung des Wachstums pathogener Mikroben, das praktische Fehlen von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Vielleicht steht Lactulose im Ranking des Sicherheitsprofils an erster Stelle. Zu den Nachteilen gehört der recht hohe Siruppreis.

Forlax

Forlax für Kinder ist ein weißes Pulver mit dem Geruch von Orange oder Grapefruit, der Wirkstoff ist Macrogol oder Polyethylenglykol. Das Pulver besteht aus langen linearen Molekülen und wird in Kombination mit Wasser von Makrogol über schwache Wasserstoffbrückenbindungen gehalten. Nach der Einnahme des Pulvers nimmt das Volumen des Darminhalts deutlich zu, was eine abführende Wirkung hervorruft. Forlax wirkt nicht sofort, nach einer einzelnen Dosis tritt die abführende Wirkung in ein oder zwei Tagen auf.

Abführmittel ist für die Behandlung von Verstopfung verschiedener Ursachen bei Kindern im Alter von 6 Monaten bis 8 Jahren angezeigt. Babys wird ein Beutel pro Tag verschrieben, Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren können zwei Packungen erhalten, Kinder im Alter von 8 Jahren bis zu 4 Packungen pro Tag. Empfangsmodus - morgens und abends, nachdem die erforderliche Dosis in 50 ml Wasser aufgelöst wurde. Sie können die Behandlung mit Forlax ohne Rücksprache mit einem Arzt für maximal 3 Monate fortsetzen. Das Unternehmen produziert das französische Arzneimittelunternehmen "Bofur Ipsen", und 20 Beutel können für 250 Rubel gekauft werden.

Stärken und Schwächen

Die Vorteile von Forlax sind auf seine milde Wirkung und die Abwesenheit von Sucht zurückzuführen, auf die Fähigkeit, es bei Kindern ab einem Alter von sechs Monaten anzuwenden und auf die Möglichkeit der Langzeitanwendung bei Abwesenheit von nachteiligen Symptomen. Die Nachteile des Arzneimittels umfassen das Einsetzen einer abführenden Wirkung in ein oder zwei Tagen und auch nur einen Orangen- oder Grapefruitgeschmack, den nicht alle Babys mögen.

Glycerin (Glycerin)

Glycerin und Glycerin sind ein und dieselbe Substanz, die bei Verstopfung im Zusammenhang mit mangelnder Darmmotilität bei Kindern, dh bei Hypotonie und Atonie, empfohlen wird. Farbloser transparenter Sirup mit süßem Geschmack, der in allen Verhältnissen mit Wasser gemischt wird. Glycerin wird bei Kindern in kurzen Kursen oder einfach nur einmal verwendet. Das Abführmittel ist nur wirksam, wenn es rektal verabreicht wird, und daher werden Glycerinzäpfchen oder Zäpfchen mit Glycerin hergestellt. Nach rektaler Gabe wirkt Glycerin leicht reizend, der Darm zieht sich zusammen, der Kot wird weicher und verlässt den Körper leicht. Bei Kindern tritt eine abführende Wirkung im Durchschnitt nach 20 Minuten auf. Bewerben Kerzen sollten einmal am Tag, vorzugsweise nach dem Frühstück. Für Kinder wird eine spezielle Dosierung von 0,75 g hergestellt.Für eine Packung mit 12 Kerzen müssen Sie mindestens 145 Rubel geben. Produziert Kerzen mit Glycerin rumänischen Pharmaunternehmen "Antibiotichi".

Stärken und Schwächen

Der positiven Seite kann die Möglichkeit der einmaligen Anwendung milder Wirkung zugeschrieben werden. Die negative Seite ist ein seltenes Gefühl von Unwohlsein und Reizung im Rektalbereich, bei sehr häufigem Gebrauch treten Symptome einer katarrhalischen Proktitis auf. Der unbestreitbare Vorteil ist die Verfügbarkeit und die geringen Kosten des Arzneimittels.

Bisacodyl

Dieses Abführmittel wurde in der Beliebtheitsskala als erschwingliches und zuverlässiges, kostengünstiges Produkt für Kinder eingestuft. Bisacodil reizt nicht nur die Schleimhaut, sondern erhöht auch die Schleimproduktion im Darm, was die Stuhlentleerung erleichtert. Wenn das Mittel am Abend oral eingenommen wird, tritt die abführende Wirkung nach 12 Stunden ein, und wenn das Arzneimittel rektal verabreicht wird, dann innerhalb einer Stunde. Bei Kindern wird Bisacodil gegen atonische Verstopfung angewendet, es wird in Form von Zäpfchen vom inländischen Hersteller Nizhpharm hergestellt, und für 10 Kerzen müssen nur 38 Rubel in einer Dosierung von 0,01 g verabreicht werden Es sollten nur 13 Rubel bezahlt werden, die von ZAO Biocom hergestellt werden. Vielleicht ist dies eines der günstigsten und erschwinglichsten Abführmittel für Kinder. Das Abführmittel hat Synonyme wie Laxatin, Dulcolax.

Stärken und Schwächen

Zu den Vorteilen von Bisacodil zählen die Kostengünstigkeit, das rasche Einsetzen des Stuhlgangs und die Anwendung bei Kindern ab 2 Jahren. Die abführende Wirkung ist bereits eine Pille, und Sie sollten die Dosierung nicht erhöhen. Die Nachteile von Bisacodil sind die Entwicklung einer Sucht, bei längerer Anwendung verliert das Medikament seine Wirksamkeit. Wenn Sie zwei oder drei magensaftresistente Tabletten gleichzeitig einnehmen, kann bei Ihrem Kind Durchfall auftreten.

Präbiotika als Abführmittel

Präbiotika sind jene Substanzen, die von unserem Körper nicht absorbiert oder verdaut werden, sondern in einer völlig anderen Form als die Substanz, die in den Körper gelangt ist, stammen. Präbiotika bilden die Bestandteile der Ernährung für die normale Mikroflora des Magen-Darm-Trakts und stimulieren dessen Vitalität und Reproduktion. Daher haben diese Medikamente eine abführende Wirkung und wirken über Intermediäre - Enterokokken, Escherichia coli und andere Vertreter der normalen Mikroflora.

Prelaks

Das Abführmittel ist eine Kombination, es enthält Lactulose, Lactose und Galactose. Genau genommen ist Prelax kein Arzneimittel, da es nicht von unserem Körper aufgenommen wird, sondern eine Art biologisch aktiver Zusatzstoff ist. Es wird jedoch vollständig von Bifidobakterien absorbiert und seine Abbauprodukte - wie Propionsäure, Essigsäure, Milchsäure und Öl - tragen zu einem Anstieg des osmotischen Drucks im Darmlumen bei. Unterwegs schwächt Prelax verschiedene pathogene Bakterien, die in den Darm gelangen, den Stuhl normalisieren und die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper erleichtern. Abführmittel wird Kindern über 3 Jahren täglich während der Mahlzeiten ein halber Teelöffel Sirup verschrieben. Das Medikament wird für eine lange Zeit eingenommen, nicht weniger als 2 Wochen. Es ist möglich, die Dosierung um das Zwei- oder Dreifache zu erhöhen, jedoch nur auf ärztliche Verschreibung. Abführmittel ist in Flaschen von 220 ml erhältlich, der Hersteller - die französische Firma "Felitsata". Die Kosten für eine Flasche beginnen bei 190 Rubel.

Stärken und Schwächen

Der Vorteil ist eine sanfte Erholung des Stuhls, die damit verbundene Wiederherstellung der Mikroflora und in der Praxis die Abwesenheit von Nebenwirkungen. Zu den Nachteilen gehört das Auftreten von Durchfall bei Kindern mit zunehmender Dosierung und nicht zu schneller Wirkung.

Inulin

Inulin gehört in seiner Wirkung zu den Probiotika, und in seiner Zusammensetzung könnte es durchaus zur Kategorie der Abführmittel pflanzlichen Ursprungs gehören. Daher nimmt es in der Einstufung zwei Gruppen gleichzeitig ein. Inulin ist ein einzigartiges Oligosaccharid, das aus den Wurzeln von Chicoree- und Topinamburknollen gewonnen wird. Es kommt in Pulverform, hat einen süßen Geschmack. Inulin wirkt sorbierend, absorbiert verschiedene Toxine, Schwermetallsalze und sogar Radionuklide. Es stellt die normale Darmflora wieder her, da es von nützlichen Mikroorganismen, hauptsächlich Bifidobakterien, absorbiert wird.

Inulin normalisiert den Stuhl, die Darmmotilität, die Sekretion und die Aufnahmefähigkeit. Bei Kindern wird Inulin nicht nur bei Verstopfung, sondern auch bei Durchfall, bei Reizdarmsyndrom sowie während der Antibiotikabehandlung und nach Antibiotikatherapie angewendet. Inulin wird Kindern und Erwachsenen 4-mal täglich 1 Teelöffel zu den Mahlzeiten verschrieben. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt etwa 1 Monat. Inulin ist in Pulver- oder Tablettenform erhältlich. Das Pulver sollte in einer Flüssigkeit gelöst werden, zum Beispiel in Wasser, Saft oder Kefir. Die Kosten für eine Packung mit 100 Tabletten betragen 303 Rubel.

Stärken und Schwächen

Zu den Vorteilen des Arzneimittels zählen eine milde Wirkung, die Stärkung des Immunsystems, die Abwesenheit von Nebenwirkungen, die Wirkung auf die normale Mikroflora, die Fähigkeit zur Normalisierung des Blutfettspektrums und eine positive Wirkung bei Diabetes mellitus. Die negative Seite ist auf die seltene individuelle Überempfindlichkeit und die Notwendigkeit zurückzuführen, mit angeborener Fructose-Unverträglichkeit abzubrechen.

Exportieren

Expal ist ein Abführmittel, das aus Lactilol, einem Derivat von Milchzucker oder Lactose, hergestellt wird. Die chemische Struktur von Lactylol ist ein Kohlenwasserstoffalkohol, der jedoch zur Behandlung von Verstopfung bei Kindern, älteren Menschen und Erwachsenen angewendet wird. Neben Verstopfung verschiedener Ursache wird das Medikament bei Dysbakteriose und Leberversagen eingesetzt. Im Darm wird es von der normalen Mikroflora abgebaut, was ebenfalls zu einem Anstieg des osmotischen Drucks führt. Infolgedessen nehmen die Stuhlmassen an Volumen zu, werden weicher und lassen sich leichter entleeren. Die Wirkung nach der ersten Einnahme entwickelt sich an einem Tag. Bei chronischer Verstopfung, insbesondere im Zusammenhang mit einer Abnahme des Darmtonus und der Motilität, kann die erste abführende Wirkung am zweiten oder dritten Tag auftreten.

Expalat wird einmal während der Mahlzeiten angewendet, wenn es mit verschiedenen Getränken gemischt wird. Die gesamte Tagesdosis wird auf einmal in einer Einzeldosis eingenommen, und 4 Teelöffel Pulver werden Erwachsenen verschrieben, und ein Teelöffel wird Kindern zwischen einem Jahr und 6 Jahren verabreicht.

In Säcken oder in Pulverform in Kunststoffbehältern ausgeführt. Der Hersteller ist das inländische Pharmaunternehmen "Farmvilar", und 20 Beutel in einer Verpackung von 10 Gramm können für 430 Rubel gekauft werden.

Stärken und Schwächen

Die positive Seite ist die Fähigkeit, das Medikament bei Patienten mit Diabetes und älteren Menschen zu verwenden, und der negative Punkt ist die Notwendigkeit einer erhöhten Flüssigkeitsaufnahme im Verlauf der Behandlung, die bis zu 5 Monate betragen kann. Im Falle einer Überdosierung des Arzneimittels bei Erwachsenen und Kindern kann Durchfall auftreten, in sehr seltenen Fällen wurde Erbrechen beobachtet.

Die besten Abführmittel für ältere Menschen

Bei älteren Menschen verändert sich die Arbeit des Darms. Seine Muskeln werden schwächer, sein physiologischer Ton nimmt ab und die Passage des Inhalts durch den Darm verlangsamt sich. Ältere Menschen nehmen häufig verschiedene Medikamente ein, die sich auch auf die Stuhlregulation auswirken. Schließlich nimmt im Alter die körperliche Aktivität ab und die Verstopfungshäufigkeit nimmt zu. Ältere Menschen vernachlässigen oft die Verwendung von Ballaststoffen und trinken wenig Wasser. All dies führt zu chronischer Verstopfung. Das Rating präsentiert mehrere beliebte wirksame Medikamente, die in der gerontologischen Praxis eingesetzt werden.

Senade

Vielleicht ist Senade oder Senna-Extrakt eines der beliebtesten und bekanntesten Medikamente zur Behandlung von Verstopfung im Allgemeinen. Bei älteren Menschen ist das Abführmittel aufgrund der Verfügbarkeit und einer breiten Palette von Indikationen, einschließlich chronischer Verstopfung, Proktitis, Analfissuren und Hämorrhoiden, Darmatonie, populär geworden. Der Wirkstoff sind Sennoside, die die Darmwand reizen. Erhältlich Senade Tabletten von 13,5 mg. Nehmen Sie das Medikament in der Regel einmal täglich vor dem Schlafengehen ein. Es wird empfohlen, eine Tablette mit einem Glas Wasser zu trinken, und in Abwesenheit von Morgenstühlen kann die Dosis auf 2 oder 3 Tabletten erhöht werden. Kaufen Sie ein Werkzeug des inländischen Herstellers von FC "Gesundheit" in der Menge von 20 Tabletten, jeweils für 20 Rubel.

Stärken und Schwächen

Der Vorteil eines Abführmittels ist ein günstiger Preis und eine seltene Entwicklung von Nebenwirkungen. Bei der Gabe von Senna-Präparaten kommt es zu einer rötlichen oder braunen Urinfärbung, die auf die Bildung von Metaboliten und deren Ausscheidung durch die Nieren zurückzuführen ist. Haben Sie keine Angst davor, es ist kein Zeichen einer Nierenerkrankung und vergeht nach Drogenentzug. Die negative Seite der Rezeption kann auf ein ziemlich breites Spektrum von Kontraindikationen zurückgeführt werden, beispielsweise auf spastische Verstopfung. Daher sollte der Arzt den Senna-Extrakt verschreiben, der den spastischen Zustand vom atonischen Zustand unterscheidet. Auch Kontraindikationen sind verschiedene entzündliche Darmerkrankungen, Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür, Bauchschmerzen ist nicht Gründe installiert.

Regulax

Ein weiteres beliebtes Medikament zur Behandlung von Verstopfung bei älteren Menschen, das in der Bewertung enthalten ist, ist Regulax, bei dem der Wirkstoff Natriumpicosulfat ist. Es zeigt sich bei atonischer und hypotonischer Verstopfung, die am häufigsten bei älteren Menschen auftritt. Das Arzneimittel wird als farblose klare Lösung verkauft, von der ein Milliliter 7,5 mg Natriumpicosulfat enthält. Im Darm wird der Wirkstoff hydrolysiert, was durch Vertreter der normalen Mikroflora verursacht wird. Infolgedessen kommt es zu einem beschleunigten Fortschreiten der Kotmassen, und gleichzeitig nimmt die Wasseraufnahme ab, wodurch die Kotmassen auch weicher werden. Je nach Mechanismus kann der Wirkstoff auf Präbiotika und nach Indikation auf die im Alter empfohlenen Medikamente zurückgeführt werden. Die abführende Wirkung tritt durchschnittlich 12 Stunden nach der Einnahme auf, und Regulax wird jeweils vor dem Schlafengehen verabreicht. Anfänglich sind 12 Tropfen erforderlich, und bei ausgeprägter atonischer Verstopfung wird die Dosis verdoppelt. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 7 Tage. Abführmittel kann in einer 20 ml Durchstechflasche für 230 Rubel gekauft werden. Die deutsche Firma "Crevel Moiselbach" stellt Regulax her.

Stärken und Schwächen

Die Vorteile von Abführmitteln sind: gute Regulierung des Stuhls bei atonischer Verstopfung bei älteren Menschen und seltene Entwicklung von Nebenwirkungen. Die negativen Aspekte umfassen eine breite Palette von Kontraindikationen, darunter Blasenentzündung, Dehydration, entzündliche Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und die Entwicklung von Überempfindlichkeit. Es sollte bedacht werden, dass mit der Verwendung von Breitbandantibiotika die Wirkung der Einnahme des Arzneimittels abnimmt.

Magnesiumsulfat (Magnesia)

Normales Magnesiumsulfat oder Magnesia hat eine gute abführende Wirkung, reizt die Darmrezeptoren und erhöht den osmotischen Druck im Magen-Darm-Trakt. Dies trägt zur Freisetzung von Wasser in das Darmlumen bei, die Peristaltik nimmt zu, und nach 4 bis 6 Stunden nach der Anwendung von Magnesia besteht der Drang, sich im Inneren zu entleeren. Die Anwendung beinhaltet das Auflösen von Magnesia-Pulver in einer Menge von 25 Gramm in einem halben Glas Wasser. Es wird empfohlen, diese Mischung vor dem Schlafengehen zu verwenden. Um die abführende Wirkung zu verstärken, müssen Sie dann 2-3 Gläser warmes Wasser trinken. Magnesiumsulfat wird in fast jeder Apotheke verkauft und ist kostengünstig. Eine Einzeldosis von 25 g kostet Sie nur 25 Rubel. Magnesia wird von einer Vielzahl einheimischer Pharmahersteller hergestellt.

Stärken und Schwächen

Zu den Vorteilen von Magnesia gehört die weit verbreitete Verfügbarkeit, die es ihm ermöglichte, einen Platz in der Wertung einzunehmen, eine eher aktive Aktion, und zu den negativen Seiten gehört ein bitter-salziger Geschmack der fertigen Lösung, der für alle unangenehm ist. Darüber hinaus kann ein Abführmittel nicht an Patienten im Alter mit entzündlichen Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, mit verschiedenen Rhythmusstörungen in Form von intrakardialen Blockaden, bei Myokarditis, bei älteren Menschen mit chronischer Niereninsuffizienz verschrieben werden. Manchmal gibt es Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall mit einer Überdosis Magnesiumsulfat.

Oben wurden die beliebtesten und abführendsten Medikamente aufgeführt, die in Russland erhältlich sind. Abschließend müssen Sie hinzufügen, dass Sie, um Verstopfung zu vermeiden, mindestens drei Gläser reines Wasser pro Tag trinken müssen, wobei die aus der Nahrung gewonnene Flüssigkeit nicht mitgerechnet wird. Es ist notwendig, Ballaststoffe, Kohl, Pflaumen und Rüben zur Ernährung hinzuzufügen. Der Verzehr von rohem Obst und Gemüse hilft, Verstopfung zu vermeiden. Wenn Sie außerdem einen aktiven Lebensstil pflegen und sich mäßig bewegen, haben Sie keine Angst vor Verstopfung. Das Wichtigste bei Verstopfung ist jedoch, die Ursache zu finden. Wenden Sie sich hierzu an einen Arzt.


Achtung! Diese Bewertung ist subjektiv, stellt keine Werbung dar und dient nicht als Anhaltspunkt für den Kauf. Vor dem Kauf sollten Sie sich mit einem Spezialisten beraten.

http://expertology.ru/15-luchshikh-slabitelnykh-sredstv-ot-zapora/

Publikationen Von Pankreatitis