Sport und Gastritis mit Exazerbationen, Remissionen und Empfehlungen

Jeder Mensch weiß, wie gut Bewegung für den Körper ist. Aber sind sie immer hilfreich? Sagen wir, ob es möglich ist, bei Gastritis Amateur- oder Profisport zu treiben?

Gastritis ist eine Entzündung des Magens. Es kann akut und chronisch sein. Sie tritt häufig bei Mangelernährung auf und äußert sich in Sodbrennen, Aufstoßen und Schmerzen im Oberbauch.

Sport und Gastritis

Im Allgemeinen ist Sport mit Gastritis nützlich, aber eine Reihe von Empfehlungen sollte befolgt werden:

  1. Übe auf leeren Magen - mindestens 45-60 Minuten vor der nächsten Mahlzeit oder nicht früher als 1,5 Stunden danach. Unmittelbar nach dem Mittagessen ist nur ein gewöhnlicher Spaziergang sinnvoll.
  2. Bei akuten Magenentzündungen oder bei Verschlimmerung chronischer Beschwerden ist es besser, mehrere Tage auf intensive Belastungen zu verzichten. Wenn es der Staat erlaubt, können Sie einfach mit Freunden spazieren gehen oder Dame oder Schach spielen.
  3. Zum Zeitpunkt der Sportdiät aufgeben.
  4. Wenn der Magen schmerzt, sollten Sie nicht einmal Sportereignisse ansehen, wenn dies starke Gefühle und Stress hervorrufen kann, zum Beispiel wenn Ihre Lieblingshockey- oder Fußballmannschaft verliert.
  5. Gastritis ist auch bei allen Übungen kontraindiziert, die zu Erschütterungen oder Vibrationen dieses Organs führen - Radfahren auf einer unebenen Straße, Springen auf einem Trampolin, Laufen, Aerobic-Übungen.
  6. Beschränken Sie sich auf eine relativ ruhige Aktivität, die Muskelkrämpfe lindert und den Körper entspannt.

Bewegung während einer Gastritis, die mit Gewichtheben und Verspannungen der Bauchmuskulatur einhergeht, ist ebenfalls unerwünscht.

Sportliche Aktivitäten bei Gastritis

Laufen ist als morgendliche Aufwärmübung am beliebtesten, aber bei Gastritis können sie nur praktiziert werden, wenn keine Verschlimmerung der Krankheit vorliegt und keine Schmerzen, Schwächen und erhöhte Müdigkeit vorliegen. Gleichzeitig ist es notwendig, auf den Körper zu hören und übermäßige Belastungen zu vermeiden:

  • Laufen Sie mit durchschnittlichem Tempo und relativ kurzer Zeit besser.
  • Marathondistanz ist wünschenswert, um auf bessere Zeiten zu verschieben.

Bei chronischer Gastritis ohne Verschlimmerung wirkt sich Laufen wie Gehen positiv auf den Zustand aller Körpersysteme aus, verbessert die Stimmung, Ausdauer und Leistungsfähigkeit und ist ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das Gehen wirkt sich auch positiv auf das Funktionieren des Verdauungssystems aus und trägt zur Förderung der Ernährung in verschiedenen Teilen des Darms bei.

Während der Remission

Während der Remission kann das Übungsspektrum durch den Anschluss von:

  • Schwenkpresse;
  • Gymnastik mit Hanteln;
  • Training im Fitnessstudio.

In dieser Zeit ist jedoch zu beachten, dass alle Belastungen von mäßiger Intensität sein müssen und nicht gesundheitsschädlich sein dürfen. Sportarten, die mit starken Stößen im Bauchraum (z. B. verschiedene Arten von Ringen) oder einem starken Anstieg des intraabdominalen Drucks (Gewichtheben) verbunden sein können, sind kontraindiziert.

Besonders nützliche therapeutische Gymnastik - eine Reihe von speziell ausgewählten Übungen, die zur Normalisierung der neuro-humoralen Regulation der Verdauungsprozesse, der motorischen und sekretorischen Funktion des Magens und zur Verbesserung der Durchblutung in diesem Bereich beitragen. Vor Beginn des Unterrichts bei Gastritis sollten Sie einen Arzt konsultieren, da bei verschiedenen Arten von Magenentzündungen verschiedene körperliche Übungen gezeigt werden:

  • Bei erhöhter Säure - ein langsames Tempo, eintönige Wiederholungen, Entspannungsübungen sind erforderlich.
  • Mit niedrigem Säuregehalt - Klassen mittlerer Intensität für 30 Minuten mit Spaß, perky Musik und einer minimalen Anzahl von Wiederholungen von Bewegungen, erlaubt, die Presse und Bauchatmung zu schwingen.

Während der Exazerbation

Ab dem Zeitpunkt der Verschlimmerung der Krankheit sollten die ersten sportlichen Aktivitäten etwa 10 Tage dauern. Bis dahin können Sie sich mit nachlassendem Schmerz einfach bewegen und spazieren gehen. Allmählich wird die Belastung erhöht, aber sie überwachen immer ihr Wohlbefinden: Wenn sich der Verschlechterungszustand verschlechtert, werden die Klassen gestoppt.

Empfehlungen für Athleten mit Gastritis

Besuchen Sie einen Fitnessraum mit bestehender Gastritis, vorzugsweise während der Remission der Krankheit. Gleichzeitig schließen sie je nach allgemeinem Gesundheitszustand die Belastung der Presse entweder vollständig aus oder führen ein Training mit mäßiger Intensität durch. Ohne Rücksprache mit dem Arzt ist Gewichtheben strengstens untersagt - Gewichte und Hanteln sowie diverse Kampfsportarten.

Was die Sporternährung betrifft, die bei Gastritis kontraindiziert ist:

  • Zusätze, die den Säuregehalt erhöhen oder die Magenwände reizen, sind Aminosäuren, insbesondere verzweigte Ketten.
  • Keratin sollte auch mit großer Vorsicht eingenommen werden, vorzugsweise in kleinen Portionen und nur nach den Mahlzeiten.

Unter den Gewinnern können Sie diejenigen verwenden, die wenig Monosaccharide und Aromen enthalten, aber Proteine ​​mit Gastritis verursachen beim Verzehr keine besonderen Nebenwirkungen.

http://gastromedic.ru/gastrit/mozhno-li-zanimatsya-sportom-pri-gastrite.html

Ist es möglich, Sport zu treiben und während einer Gastritis eine Presse zu schwingen?

Niemand wird argumentieren, dass regelmäßige Bewegung nicht nur den Geist, sondern auch den Körper stärkt. Es wird aber vermutet, dass während einer Magenentzündung keine Übungen zur Kraft- und Ausdauerleistung durchgeführt werden können. Womit ist es verbunden und ist es wirklich so? Kann ich Sport mit Gastritis und Magengeschwüren treiben? Wie wirkt sich körperliche Aktivität auf den Krankheitsverlauf aus? Was ist gutes Yoga bei Geschwüren oder Gastritis?

Es ist erwiesen, dass fast jeder Athlet an Magen-Darm-Störungen leidet. Zum größten Teil werden diese jedoch nicht nur durch extrem intensive körperliche Anstrengung, sondern auch durch einen falschen Lebensstil verursacht. Heute werden wir darüber sprechen, durch welche Sportarten Sie sich in der Zeit der Verschlimmerung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts besser fühlen. Ist es möglich, eine Presse mit Geschwüren und Gastritis zu schwingen, oder lohnt es sich, sich auf einfache Wiederherstellungsübungen und Yoga-Asanas zu beschränken? Was sind die Gegenanzeigen und wie wird das Training bei Erkrankungen des Verdauungstrakts eingesetzt?

Die Vorteile von Sport mit Gastritis

Bevor wir über Fälle sprechen, in denen sportliche Aktivitäten kontraindiziert sind, ist es notwendig, auf die vorteilhaften Wirkungen des Sports bei Gastritis und Ulkuskrankheit einzugehen:

  • Durch die Anregung der Durchblutung verbessert Bewegung den Magen-Darm-Trakt. Durch regelmäßiges Training können Symptome wie Sodbrennen, Krämpfe, Verstopfung und Blähungen beseitigt werden.
  • Regelmäßige Bewegung normalisiert die Arbeit der sekretorischen und motorischen Funktionen, was zur Regulierung der Verdauungsprozesse beiträgt
  • Menschen, die in der Zeit des regelmäßigen, aber schonenden Sports an einer Helicobacter-pylori-Infektion leiden, bemerken, dass die Schmerzen seltener und weniger stark werden. Ärzte glauben, dass der Grund vielleicht in der Tatsache liegt, dass Fitness die Immunschutzfunktion des Körpers stärkt. Es ist jedoch bekannt, dass eine gute Immunität eine Person vor der starken Aktivität von Helicobacter pylori schützt.
  • Regelmäßige Workouts tragen zur Wiederherstellung des Trophismus in der Magenschleimhaut bei.
  • Ein Blutstoß zu den Verdauungsorganen ermöglicht eine schnellere Heilung von Geschwüren.
  • Mit Hilfe von Übungen können Sie eine Verbesserung der tiefen Zwerchfellatmung erreichen.

Was wird empfohlen

Für Menschen mit einem Geschwür oder einer Gastritis werden die folgenden sportlichen Belastungen empfohlen:

  • schwimmen;
  • Gehen;
  • leichtes Laufen;
  • Tennis oder Badminton;
  • Eiskunstlauf;
  • Stretching- und Yoga-Kurse;
  • Übungen mit einem Fitball.

Welche Sportarten sind bei Gastritis und Geschwüren kontraindiziert?

  • Bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes wird empfohlen, die Ausübung der Kampfkunst vollständig aufzugeben. Jeder Schlag in den Magen kann den Krankheitsverlauf verschlimmern und zu negativen Folgen führen.
  • Ärzte warnen davor, dass Profisportarten gegen Gastritis und Geschwüre kontraindiziert sind. Man sollte sich zum Beispiel nicht professionell mit Leichtathletik beschäftigen. Studien haben gezeigt, dass 50-70% der professionellen Läufer an Gastritis leiden.
  • Gewichtheben bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes wird ebenfalls nicht empfohlen. Die meisten Übungen mit Gewichten belasten die Bauchmuskulatur stark und geben ihnen eine übermäßige Belastung, was zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen kann. Denken Sie daran, dass auch eine zu schwere Tasche einen Rückfall eines Geschwürs hervorrufen kann. Was können wir über die Langhantel sagen?
  • Sportarten, die zu eng für die Bauchmuskulatur sind und mit Stürzen und Verletzungen (z. B. Bergsteigen) bedroht sind, müssen ausgeschlossen werden.

Merkmale des Trainings, abhängig vom Stadium der Krankheit

Gastritis, Geschwüre und Sport sind kompatible Konzepte. Es ist jedoch zu beachten, dass in der Zeit der Verschlimmerung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts einige Regeln zu beachten sind:

  • In der akuten Phase von Gastritis und Geschwüren (die ersten 7-14 Tage) ist jegliches Training ausgeschlossen. Erst wenn das schmerzhafte Syndrom abgeklungen ist, kann man allmählich wieder zu normalen sportlichen Aktivitäten zurückkehren.
  • Etwa 2 Wochen nach der Exazerbation kann man kein Krafttraining absolvieren, zum "Tabu" wird das beliebte Crossfit.
  • In der Zeit der Exazerbation, wenn der Schmerz nicht stark ist, können Sie auf Yoga achten. Östliche Praktiken bauen Stress ab und regen den Verdauungstrakt an. Bei den Asanas wird empfohlen: Kobra-Pose, Pflug-Pose, Kamel-Pose. Eine der besten Techniken für Gastritis ist die yogische Haltung der Heuschrecke. Es wird empfohlen, diesen Komplex, der aus mehreren Asanas besteht, auch während der Remission von Gastritis und Ulkuskrankheiten durchzuführen.
  • Es ist nicht notwendig, den Sport überhaupt mit einem Magengeschwür zu ignorieren. Wissenschaftler haben gezeigt, dass das Gehen selbst während einer Verschlimmerung der Krankheit sehr nützlich ist. Vereinbaren Sie mehrmals pro Woche eine halbstündige Wanderung in einem angemessenen Tempo. Experten haben herausgefunden, dass eine solche aerobe Belastung auf sanfte Weise bei Gastritis und Geschwüren nützlich ist. Es hilft, die Remissionsphase von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zu verlängern.

Was ist beim Sport zu beachten?

Nur wenigen Menschen, die an Gastritis leiden, ist bekannt, dass der empfohlene Trainingsgrad und die Trainingsintensität von der Art der Salzsäuresekretion abhängen. Bewiesen, dass ernsthaftes Training im Schnellmodus zu einer Abnahme der Magensäure führt. Unabhängig vom Krankheitsstadium wird daher empfohlen, die folgenden physiologischen Hinweise zu befolgen.

Menschen mit hohem Säuregehalt im Magen werden ermutigt, Sport wie folgt zu treiben:

  • Alle Übungen werden langsam (sanft und ruckfrei) ausgeführt.
  • Die Intensität nimmt allmählich zu und nimmt am Ende der Sitzung auch langsam ab (vor dem Dehnen unbedingt anspannen). Zum Beispiel hocken und stürzen Sie am Tag des Trainings Ihres Gesäßes mit freien Gewichten. Bevor Sie sich dehnen, müssen Sie alle Übungen wiederholen, jedoch ohne die Sportausrüstung.
  • Bei erhöhter Sekretion von aggressiver Salzsäure wird empfohlen, intensives Krafttraining mit entspannenden Techniken abzuwechseln. Zwischen den Ansätzen empfehlen wir, mehrere Asanas aus Yoga zu machen.
  • Wir machen Sie auch darauf aufmerksam, dass bei hohem Säuregehalt mit Mehrfachwiederholungen umgegangen werden sollte. Gleichzeitig sind lange Unterrichtsstunden erlaubt.
  • Die ideale Option für das Training von Personen mit erhöhter Salzsäuresekretion ist Fitness auf einem Schweizer Ball oder Hausaufgaben-Pilates. Wir raten Ihnen auch, über Yoga nachzudenken.

Patienten mit geringer Salzsäuresekretion werden empfohlen:

  • Nehmen Sie an nicht mehr als einer halben Stunde und immer morgens teil. Nach dem Training ist es ratsam, ein Glas Mineralwasser ohne Gas zu trinken.
  • Menschen mit niedriger Magensäure sollten intensiver und mit weniger Wiederholungen trainieren.

Übungen für einen Magen bei einem Magengeschwür

Es ist schwierig zu beantworten, ob es erlaubt ist, die Presse bei Gastritis und Ulkus zu pumpen, da alles vom Stadium der Krankheit abhängt. Wenn bei Ihnen eine Verschlimmerung der Gastritis oder ein Rezidiv eines Geschwürs diagnostiziert wurde, sind natürlich verschiedene Variationen von Verdrehen und "Falten" -Übung kontraindiziert.

Separat muss man über den beliebten "Vakuumbauch" sprechen. Obwohl diese Übung auch für Frauen nach der Geburt harmloser und empfehlenswerter ist, sollte sie nicht bei einer Verschlimmerung von Gastritis oder Geschwüren durchgeführt werden. Tatsache ist, dass das "Vakuum" den maximalen Blutfluss zu den Organen des Magen-Darm-Trakts liefert, was oft schmerzhafte Empfindungen hervorruft. Und auch wenn sich Ihr Gesundheitszustand bei dieser statischen Übung nicht verschlechtert, empfehlen wir Ihnen, einen Arzt aufzusuchen.

Denken Sie daran, dass ein Blutstoß zu den Magen- und Darmorganen während der Remission gut ist. Im akuten Stadium (auch bei starken Schmerzen) sind Pressübungen kontraindiziert. Bei Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren können sie sogar Blutungen auslösen. Sport ohne Fanatismus kann 1-2 Wochen nach Beginn der Behandlung beginnen (je nachdem, wie Sie sich fühlen). Übungen zum Pumpen der Presse lassen nur für die Zeit der vollständigen Heilung des Geschwürs.

Unangenehme Empfindungen im Oberbauch können auf andere Probleme hinweisen:

  • Neubildungen;
  • Nierensteine ​​oder Blase;
  • Hernie der Bandscheibe.

Wie viel kann nicht nach der Behandlung engagieren

Wenn sich jedoch eine verschlimmerte Gastritis oder ein Geschwür bemerkbar gemacht hat, muss eine Diagnose gestellt und anschließend eine ärztlich verordnete Behandlung durchgeführt werden. Versuchen Sie nach Abschluss der Medikamenteneinnahme, Ihren Körper 10-14 Tage lang nicht zu belasten. Es ist für die vollständige Wiederherstellung erforderlich. Nach dieser Zeit können Sie mit leichten Workouts beginnen. Beginnen Sie im Idealfall mit einem 10-15-minütigen Aufwärmen, und erhöhen Sie dann schrittweise die Dauer und Intensität der sportlichen Aktivitäten.

Personen, die ein Geschwür operativ entfernt haben, sollten das übliche Training für bis zu 6-8 Monate abbrechen. Mit Erlaubnis des Arztes können Sie in 2-3 Monaten bis zu 5 kg heben. Nach der Operation werden Physiotherapiekurse empfohlen. Zusätzlich zu einem Komplex von Stärkungsübungen sollte der Patient mit Atemtechniken vertraut gemacht werden.

Jetzt wissen Sie über den Einfluss des Sports auf den Verlauf von Geschwüren und Gastritis Bescheid. Vergessen Sie nicht, auf Ihren Körper zu hören, denn wir sind alle individuell. Eine Person kann in der Zeit, in der sich die Krankheit verschlimmert, sicher Fitness betreiben oder tanzen, und die andere Person fühlt sich unwohl, wenn sie morgendliche Übungen macht. Wir empfehlen Ihnen, auf die Empfehlungen des behandelnden Arztes zu hören und sich nicht über Ihren Körper lustig zu machen. Warten Sie, bis die Zeit der Exazerbation verstrichen ist, und erhöhen Sie dann die Last "dosiert".

http://gastrox.ru/live/sport-pri-gastrite.html

Ist es möglich, Sport mit Gastritis zu treiben und Sporternährung zu essen?

Gastritis - eine Vielzahl von Erkrankungen des Magens durch Entzündungen der Schleimhaut. Bei Sportlern ist die Krankheit häufig.

Einige Leute denken, dass Sport bei einer Gastritis kontraindiziert ist. In der Tat ist dies eine falsche Meinung, in der Remissionsphase wird sogar körperliche Anstrengung empfohlen, aber es sollte mit Vorsicht getan werden!

Es gibt 4 Formen von Gastritis:

  • Akute Gastritis - die Krankheit entwickelt sich innerhalb weniger Tage schnell.
  • Katarrhalische Gastritis - Schäden treten nur am oberen Teil der Schale auf, die Form wird schnell behandelt.
  • Erosive Gastritis - an der Magenschale gibt es starke Läsionen mit physischen Veränderungen.
  • Chronische Gastritis - Entwicklung tritt für eine lange Zeit und passiv auf.

Gegenanzeigen bei Gastritis

Gegenanzeigen für den Ausschluss von Sportarten mit Gastritis sind eine Verschlimmerung, begleitet von Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.

Im akuten Stadium sollten Übungen, die von Schock, einer starken Gehirnerschütterung, Kraft- und Geschwindigkeitssportarten begleitet werden, ausgeschlossen werden.

In der Phase der katarrhalischen Form ist das Spielen von Sportarten nicht verboten. Sie können es sich leisten, jede Art von Sport zu betreiben.

Übermäßige körperliche Anstrengung während einer Gastritis hemmt die motorischen Funktionen des Magens und führt zu einer unzureichenden Funktion. Wenn die Belastung angemessen ist, sind die Verdauungsschwierigkeiten nicht schrecklich. Ein sportlicher Mensch verbessert den Stoffwechsel durch ausreichend Sauerstoff und Energie in den Zellen, so dass die gestörten Zellen des Magens schnell durch neue ersetzt werden. Aufgrund dieser Tatsache erholt sich eine Person schneller und verringert das Risiko, dass sich die Krankheit zu einem Stadium einer chronischen Krankheit entwickelt.

Sportnahrung

Gastritis-Patienten wird je nach Krankheitsstadium eine physikalische Therapie verordnet, und die Wirksamkeit der Methode wird seit Jahrhunderten getestet. Sport zu treiben wird zu einem wichtigen Element der Erholung. Um einen sportlichen Look zu haben, neigen Sportler dazu, besondere Speisen zu sich zu nehmen. Die Auswahl der richtigen Komponenten hilft dem Gastroenterologen, basierend auf der Diagnose des Patienten.

Die Zusammensetzung der Sporternährung umfasst Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen und proteinhaltigen Spurenelementen, einen Komplex aus Proteinen (Gainern), einer Vielzahl von Kohlenhydraten, Fettverbrennern, Kreatin, Nährstoffen und Aminosäuren. Erworben in Tabletten, in flüssiger Form, Kapseln, in Pulverform. Kapseltabletten werden entweder vor oder nach den Mahlzeiten mit Wasser eingenommen. Nahrungsergänzungsmittel in Pulverform werden gleichzeitig mit dem Essen unter Rühren eingenommen. Flüssige Ergänzungsmittel - nach dem Essen als Sirup.

Nahrungsergänzungsmittel werden vom Körper leicht aufgenommen, die in den Zubereitungen enthaltenen Substanzen spalten sich schnell auf. Es besteht ein Sättigungsgefühl, die Energie steigt, der Allgemeinzustand verbessert sich. Nach der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln stellt der menschliche Körper die Vitaminversorgung wieder her und die Muskelmasse wird wiederhergestellt und aufrechterhalten.

In dem Komplex für den Patienten wird der Arzt wahrscheinlich Sporternährung und -diät verschreiben.

Aufnahmeverfahren

Niedriger Säuregehalt - Wählen Sie eine Diät mit proteinhaltigen Lebensmitteln. Verbessert die Erzeugung von Magensaft mit sauren Lebensmitteln. Sie sollten also eine Diät mit dem Verzehr von Milchprodukten wählen. Vielleicht die Verwendung von Medikamenten, die Proteine, Proteine ​​und Kohlenhydrate enthalten. Dann müssen Kreatinpräparate von der Diät ausgeschlossen werden.

Wenn der Säuregehalt erhöht wird, werden Lebensmittel, die für die Wahrnehmung des Magens schwer sind, aus der Nahrung genommen. Eine strenge Diät wird empfohlen, empfohlen durch die Verwendung von Kohlenhydrat-basierten Zubereitungen mit Monosacchariden, mit Proteinen und Proteinformulierungen bei jeder Nahrungsaufnahme. Ohne Gegenanzeigen sind Gainer-Präparate zulässig. Infolgedessen, wenn der Säuregehalt des Magens erhöht wird, der Stoffwechsel des Körpers aktiviert wird, die Verdauung verbessert wird, verliert der Athlet kein Gewicht.

Wenn bei einem Patienten eine chronische Gastritis diagnostiziert wird, ist die Person in der Verwendung vieler Gerichte eingeschränkt, der Athlet verliert an Gewicht, leidet an Vitaminmangel. Bei der genannten Form der Gastritis wird eine proteinhaltige Kohlenhydratdiät empfohlen. Sporternährung mit diesen Spurenelementen sollte vor den Mahlzeiten eingenommen werden, um den Prozess der motorischen Funktionen des Magens zu beschleunigen.

Wenn eine akute Magenerkrankung diagnostiziert wird, wird empfohlen, am ersten Tag nicht zu essen, am zweiten Tag steigt der Lebensmittelkonsum, jedoch nicht zu viel. Das Ergebnis ist eine schlechte Ernährung, Ärzte sind gezwungen, Sporternährung mit Kohlenhydraten (in kleinen Dosen) 1-2 Dosen pro Tag einzuschließen. Bei dieser Form der Erkrankung ist es möglich, Gewichtszunahmen in geringen Mengen vorzunehmen.

Drogen Sporternährung, bei Gastritis kontraindiziert

Die Liste der verbotenen Medikamente zur Diagnose von Gastritis umfasst Aminosäure-, Kreatin- und Kohlenhydratpräparate. Erlaubte die Verwendung von Proteinpräparaten in kleinen Mengen.

Richtiger Empfang

Ein Gastroenterologe muss an der Auswahl der Sporternährung für einen Patienten mit Gastritis beteiligt sein. Der Arzt stellt aufgrund der Untersuchung je nach Art der Erkrankung eine spezifische Diagnose und schließt mit dem Termin ab.

Kapseln und Pillen werden meist eine halbe Stunde nach den Mahlzeiten eingenommen. Eine Reihe von Medikamenten wird eine Stunde vor den Mahlzeiten mit einem Glas Wasser oder einer anderen Flüssigkeit eingenommen.

Nahrungsergänzungsmittel in Pulverform können vor der Einnahme dem Futter zugesetzt oder einfach in Wasser verdünnt werden. Es ist besser, mit Lebensmitteln zu verwenden, die Absorption ist viel besser. Sporternährung in flüssiger Form wird immer erst nach den Mahlzeiten eingenommen.

Wenn wir die Situation im Detail analysieren, stellen wir fest, dass Sporternährung hauptsächlich aus Proteinen besteht, die durch Proteine ​​dargestellt werden, die mit der Ernährung in Zusammenhang stehen. Liegt keine Allergie gegen proteinhaltige Lebensmittel vor, ist die Verwendung solcher Lebensmittel möglich.

Entwickelte Gainer, Kohlenhydrate mit Proteinen sind enthalten. Sie müssen vorsichtig sein. Verfolgte das Vorhandensein von Monosacchariden und Zucker. Es wird nicht empfohlen, das Vorhandensein verschiedener Geschmacksrichtungen zu ignorieren.

Sportergänzungsmittel, schädlich für den Magen

Nahrungsergänzungsmittel, die in der Sporternährung für Patienten mit Gastritis enthalten sind, sind wichtig und spielen eine unerwünschte Rolle für den Magen. Vor der Einnahme müssen Sie ihre Zusammensetzung untersuchen, um eine Verschlimmerung der Krankheit zu vermeiden.

Wenn die Zusammensetzung eine Fülle von Aminosäuren enthält, ist es wünschenswert, auf eine Ernährung zu verzichten, was zu einer Reizung der Magenschleimhaut führt. Beispielsweise wird VSAA (Aminosäuren mit verzweigten Seitenketten) als solche angesehen. Solche Lebensmittel werden in Tabletten, Pulvern, Kapseln und in flüssiger Form verkauft. Kreatin trägt zur Reizung des Magens bei.

Um die Entwicklung von negativen Auswirkungen zu verhindern, befolgen Sie die Regeln:

  • Nehmen Sie keine Aminosäuren auf nüchternen Magen ein. Nach einer Mahlzeit verlangsamt sich ihre Absorption, ohne die Gesundheit zu schädigen. Sie schützen sich aber vor Magenreizungen.
  • Versuchen Sie, die Tricks bei niedrigeren Dosierungen zu teilen, aber häufig. Ein solcher fraktionierter Modus schadet dem Magen nicht.
  • Sie sollten nicht auf Werbung verzichten, Lebensmittel wählen, denen Sie persönlich vertrauen oder die von Ihrem Arzt empfohlen werden.
  • Essen Sie keine kohlensäurehaltigen Getränke, Gerichte mit überschüssigem Salz, Alkohol, eingelegte Produkte, Kaffee, Eigelb, geräuchertes Fleisch, Konserven, Gewürze.

Empfohlene Gerichte und Produkte: frisches Brot, vorzugsweise hausgemachtes, gereinigtes Wasser, hausgemachter Hüttenkäse, gekochter Fisch, mageres gekochtes Fleisch, schwacher Tee, gekochtes Gemüsepüree, Brei.

Laufen mit Gastritis

Obwohl es nur wenige Studien in diese Richtung gibt, haben Wissenschaftler bewiesen, dass das Laufen mit Gastritis nützlich und erfolgreich ist. Mit einem leichten Lauf wird die Durchblutung verbessert, die Durchblutung des Magens erhöht sich, daher steigt die Sekretion von Magensaft und der Säuregehalt.

Verstärkte Bewegung zeigt den gegenteiligen Effekt, die Darmgefäße verengen sich, der Säuregehalt nimmt ab. Aber es gibt einen Ausweg - um ein halbes Glas Wasser zu trinken, wird die sekretorische Funktion des Magens erhöht.

Eine Person, die Sport treibt und eine richtige und ausgewogene Ernährung achtet, ist weitaus seltener an Gastritis erkrankt. Denken Sie daran, dass eine übermäßige Überlastung und Mangelernährung während einer Gastritis den Körper schädigen.

http://gastrotract.ru/bolezn/gastrit/mozhno-li-zanimatsya-sportom-pri-gastrite-i-upotreblyat-sportivnoe-pitanie.html

Laufen mit Gastritis

Es gibt nur wenige Studien zu den Auswirkungen von Bewegung auf die Funktion des Magen-Darm-Trakts.
Es ist bekannt, dass leichte, kurze Workouts wie Aufwärmübungen, schnelles Gehen oder Gruppenübungen die Funktion des Magens stimulieren. Infolgedessen steigt die Magensekretion und der Säuregehalt des Magensaftes. Starke und anhaltende körperliche Aktivität hemmt die Verdauung: Die Magensekretion und der Säuregehalt werden verringert.

Die folgenden Ergebnisse wurden in Humanstudien erhalten. Nach einer langen zyklischen Ausdauerarbeit stellten Läufer und Radfahrer einen signifikanten Anstieg des Säuregehalts von Magensaft fest. Der Unterricht auf einem Fahrradergometer mit einer Dauer von 30-60 Minuten führte zu den gleichen Ergebnissen.
Aufgrund dieser Beobachtungen kann davon ausgegangen werden, dass bei Magenerkrankungen mit niedrigem Säuregehalt (Magengeschwür, hypozidale und saure Gastritis) das Laufen angezeigt ist, da es die sekretorischen und motorischen Funktionen des Magens stimuliert.

Bei Krankheiten mit hohem Säuregehalt (Magengeschwür, Hyperacid-Gastritis) scheint das Laufen unerwünscht zu sein, da es den Säuregehalt von Magensaft weiter erhöhen kann. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass körperliches Training die Immunität stärkt und den Körper stärkt.
Darüber hinaus tragen ausreichende Belastungen zur Normalisierung gestörter Nervenprozesse in der Großhirnrinde bei, was für die Pathogenese des Ulcus pepticus von erheblicher Bedeutung ist.

Daher ist das Laufen bei Magenkrankheiten (natürlich außerhalb der Zeit der Exazerbationen) unabhängig von der Art der Sekretion von Vorteil.
Bei niedrigem Säuregehalt des Magensaftes reicht es aus, vor dem Laufen ein halbes Glas Wasser zu trinken, was die sekretorische Funktion des Magens verbessert. Die Dauer des Sonntagslaufs sollte 1 Stunde nicht überschreiten. Längere Anstrengung kann zur Hemmung der Magensekretion führen. Wir empfehlen Patienten mit normalem und besonders hohem Säuregehalt, eine alkalisch reagierende Haferflocken-Abkochung („Hercules“) zu trinken, um das saure Milieu des Magens zu neutralisieren.

In diesem Fall kann die Dauer des Sonntagslaufs (bei entsprechender Vorbereitung) auf zwei Stunden erhöht werden.
Mit dieser Technik können Sie mehrere Jahre lang ohne Komplikationen erfolgreich laufen und sogar an Wettbewerben teilnehmen. Langfristig gleichmäßiges Laufen ist eine gute Behandlung für spastische Kolitis. Die Vibration des Darms und die Freisetzung von Magnesiumsalzen in seinem Lumen erhöhen die Peristaltik dramatisch und wirken besser als jedes Abführmittel, wodurch die Drainagefunktion des Darms beeinträchtigt wird.

Laufen kann auch bei Funktionsstörungen der Gallenwege (Gallengangsdyskinesie) nützlich sein, da es deren Tonus normalisiert und das Abfließen der Galle erleichtert, insbesondere in Kombination mit der Bauchatmung: Während des Einatmens müssen Sie den Bauch so weit wie möglich ausstoßen, während des Ausatmens - spritzen. Die Brust ist zu diesem Zeitpunkt fast unbeweglich.
Trainieren Sie die Technik der Bauchatmung sollte vorher zu Hause sein, zuerst in Rückenlage, und dann auf einem Stuhl sitzen. Während des Ausatmens wird die Leber zwischen dem Zwerchfell (dem Septum zwischen der Bauch- und Brusthöhle) und der Wirbelsäule zusammengedrückt, was zu einem erleichterten Ausfluss der Galle in das Lumen des Zwölffingerdarms führt und die Leberfunktion verbessert.

Wenn man bedenkt, dass der Sauerstoffverbrauch der Leber während des Laufens zwei- bis dreimal so hoch ist wie im Ruhezustand, kann die kombinierte Wirkung zweier Faktoren nicht überschätzt werden.
Die Methode des Laufens in Kombination mit der Bauchatmung bei Lebererkrankungen wurde vom „Running Doctor“ aus Kaluga, Shamil Araslanov, entwickelt. In der ersten Phase der Behandlung: Variables Gehen: Gehen mit einer Beschleunigung von 30-40 m in 4-minütigen Intervallen von langsamem Gehen oder Ruhen (4-6 Wochen). Dann wird flottes Gehen durch langsames Laufen im gleichen Verhältnis ersetzt. Während des Trainings wird die Bauchatmung angewendet - ein kurzer Atemzug für 1-2 Schritte und eine lange Ausatmung für 3-5 Schritte.

Die vorläufige Einnahme von choleretischen Kräutern und Antispastika fördert den Ausfluss von kongestiver Lebergalle. Das Verschwinden von Schmerzen tritt manchmal direkt während des Unterrichts auf. Sh. Araslanov gibt ein interessantes Beispiel für die Beseitigung des Leberschmerzsyndroms bei einem Patienten mit biliärer Dyskinesie nach zweimonatigem regelmäßigem Training nach der beschriebenen Methode.

http://runnerman.ru/beg/44-lechenie-zheludka-i-beg

Was für einen Sport kannst du mit Gastritis machen?

Sport und jede körperliche Aktivität stärkt den menschlichen Körper, es ist schwierig, mit diesem Dogma zu streiten, aber wie wirkt sich Sporttraining auf eine Krankheit wie Gastritis aus? Einige Experten bestehen auf der Meinung, dass bei Erkrankungen des Magens, insbesondere bei gastroboleznyach, nicht empfohlen wird, Kraftsport zu treiben, sowie bei solchen, die auf eine Steigerung der Ausdauer abzielen.

Wie wirkt sich Sporttraining auf Magengeschwüre und Gastritis aus? Was passiert in dieser Zeit im Körper und wie aktuell sind Yoga und andere exotische Aktivitäten während der Krankheit?

Es muss zugegeben werden, dass fast jeder zweite Sportler, der intensiv Sport treibt und gleichzeitig einen falschen Lebensstil führt, an Beschwerden leidet, die mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verbunden sind. Es ist zu beachten, dass das einfachste Training den Körper nicht so stark beeinflusst.

Heute werden wir versuchen, in dem Artikel diejenigen Sportarten hervorzuheben, die während einer Gastritis gezeigt werden und darüber hinaus zu einer schnellen Genesung beitragen.

Sport und Gastritis: Verträglichkeit

Was passiert in unseren komplexen Mechanismen und inneren Systemen mit erhöhter Körperaktivität? Ich muss sagen, dass sich nicht alle Workouts positiv auf den Magen auswirken, wenn er von einem Geschwür befallen ist oder eine Erosion aufweist. Aber konzentrieren wir uns zunächst auf die Punkte mit positivem Einfluss.

  • Niemand wird mit der Tatsache streiten, dass es beweist, dass körperliche Anstrengung dazu beiträgt, die Arbeit des gesamten Verdauungssystems zu verbessern. Regelmäßige Übungen lindern die mit Verdauungsstörungen verbundenen unangenehmen Symptome: Sodbrennen, Verstopfung, Krämpfe und Blähungen. Dies liegt an der guten Durchblutung, dem Zugang zu den Zellen und Geweben der inneren Organe.
  • Sport normalisiert die sekretorische Beweglichkeit und dies ist sehr wichtig für den Verdauungsprozess. Eine Person ist erleichtert, wenn sie morgens vor dem Frühstück tägliche Übungen durchführt. Somit wird der gesamte interne Mechanismus ausgelöst.
  • Bei Helicobacter-Infektionen lässt der Schmerz im Magen nach, wenn die Aktivität des Körpers erhöht wird. Schonendes Training fördert die Arbeit der Immunität, schützende Eigenschaften, daher sterben die pathogenen Bakterien ab und lindern so die Symptome der Krankheit. Helobacobacter ist nicht kompatibel mit einer starken Immunität.
  • Die Trophäe des Magens wird durch tägliche sportliche Aktivitäten wiederhergestellt, der Zustand verbessert sich und die Anzeichen der Krankheit werden unbedeutend.
  • Durch den Zufluss von Blut in das Verdauungssystem heilen Erosionen und Geschwüre. Der Körper kann sich selbst heilen, wenn er hilft.
  • Unter anderem wird die Atmung im Zwerchfell verbessert und damit die Sauerstoffversorgung der Zellen wesentlich verstärkt, es kommt zu einer Regeneration der Zellstrukturen.

Welche Sportarten sind für Gastritis und Ulkus zur Linderung der Symptome und als Ergänzung zur Hauptbehandlung angezeigt:

  1. Klar, du kannst schwimmen gehen;
  2. Eine solche Form wie das Gehen ist nützlich für alle Magenkrankheiten;
  3. Leichtes Joggen, Tennis- oder Badmintonkurse sind bei erosiven Erkrankungen sehr hilfreich.
  4. Sie können Schlittschuh laufen oder Fußball spielen.
  5. Yoga und Stretching tragen ebenfalls zur Erholung bei.

Sportarten, bei Gastritis kontraindiziert

Neben der bei Gastritis nützlichen aktiven Trainingsform gibt es auch solche, die die Heilung der Magenschleimhaut beeinträchtigen.

  • Kampfkünste sind bei Gastritis kontraindiziert, da Schläge im Bauchbereich zu Verschlimmerung oder anderen negativen Folgen führen können. Sie sollten auch während der Remissionsperiode kein Risiko eingehen, im akuten Stadium ist diese Sportart nicht gastroenterologisch verträglich.
  • Wenn ein Profisportler, der Leichtathletik oder Langstreckenlauf betreibt, keine Gastritis hat, ist dies eine große Seltenheit. In der Regel haben 60-70% dieser Gruppe eine mehr oder weniger ausgeprägte Gastritisdiagnose.
  • Gewichtheber sollten besonders vorsichtig sein, da die Muskeln des Peritoneums und der unteren Körperteile eine enorme Belastung tragen. Erinnern Sie sich an die Momente, in denen die Krankheit durch eine schwere Bürde oder eine Einkaufstüte verschlimmert wurde und den Schmerz zu quälen begann. Das Gleiche passiert beim Heben der Langhantel, jedoch in noch ausgeprägterer Form. Gewichtheben mit Gastritis wird abgebrochen.
  • Alle Extremsportarten, bei denen ein Sturz, ein unerwarteter Schlag oder eine Verletzung auftreten kann, sind für Personen mit Magen-Darm-Beschwerden kontraindiziert.

Was ist beim Training in verschiedenen Stadien der Krankheit zu beachten?

Leichte Belastungen und regelmäßige sportliche Aktivitäten vertragen sich gut mit Gastritis. Die Verhaltensregeln für derartige Krankheiten wurden jedoch nicht aufgehoben. Während der Exazerbation ist es notwendig, besonders vorsichtig zu sein und die folgenden Anforderungen zu erfüllen:

  1. Die akute Zeit sollte warten und nicht trainieren. Die Laufzeit kann zwischen einer Woche und zwei variieren. Nachdem das schmerzhafte Syndrom abgeklungen ist, sollte der Unterricht mit einer Mindestbelastung beginnen, um keinen erneuten Rückfall zu verursachen.
  2. Strombelastungen auch nach zwei Wochen sind verboten und verweisen auf das unbestrittene "Tabu". Es ist auch in Mode, Crossfit hier aufzunehmen.

Was kann die aktivsten Übungen im akuten Stadium ersetzen, um körperliche Aktivität nicht zu stoppen und nicht an Form zu verlieren?

  • Wenn Sie nicht zu sehr von Schmerzen geplagt werden, achten Sie auf Yoga oder andere östliche Praktiken. Sie bauen Stress perfekt ab, beruhigen und normalisieren die Verdauungsfunktion. Die nützlichste Haltung bei Gastritis: Kobras, Pflüge, Kamele, Heuschrecken. Im Falle einer Ulkuskrankheit und während einer Remission ist ein derartiger medizinischer Komplex sehr aktuell.
  • Im akuten Stadium ist es nicht notwendig zu lügen und auf die Genesung zu warten wie Manna. Es ist erwiesen, dass halbstündige Spaziergänge zur Erholung beitragen, sanftes Aerobic ist ebenfalls nicht verboten, Gymnastik zu Hause kann die Remissionsperiode nach einer akuten Periode verlängern.

Empfehlungen für den Sport bei Gastritis

Wissenschaftler haben Experimente über die Abhängigkeit der Sekretion von Magensaft von der Intensität der körperlichen Aktivität durchgeführt. Experimente haben gezeigt, dass der Aktivitätsgrad und die Belastung den Säuregehalt beeinflussen. Deshalb sollten die folgenden Tipps befolgt werden:

Für Patienten mit Gastritis mit hohem Säuregehalt wird empfohlen:

  • Machen Sie Übungen sanft und langsam, ohne zu ruckeln.
  • Ein Aufwärmen hilft dabei, einen scharfen und intensiven Säuresprung zu vermeiden.
  • Weiterhin sollten Kraftübungen mit Entspannungstechniken abgewechselt werden, was sich direkt auf die Sekretion der aggressiven Umgebung von Salzsäure auswirkt. Guter Rat ist es, Kraftansätze mit Yoga-Haltungen abzuwechseln.
  • Viele wiederholte Behandlungen wirken sich sehr positiv auf die Gesundheit des Patienten aus, auch wenn das Training über einen längeren Zeitraum andauert.
  • Pilates, Yoga ist eine ideale Variante der körperlichen Betätigung mit hohem Säuregehalt.

Ausgezeichnete Ratschläge von Experten, empfehlen sie, dass Menschen mit Gastritis Klassen vor dem Mittagessen für 30 Minuten halten, gerade zu diesem Zeitpunkt hat Salzsäure keinen hohen Gehalt im Magensaft.

Abends ist es besser, beim Training keinen Stresszustand des Körpers zu provozieren, der eine gute Nachtruhe erfordert.

Patienten mit niedrigem Säuregehalt können die folgenden Tipps verwenden:

  1. Der Unterricht sollte vor dem Mittagessen stattfinden, je früher desto besser. Trinken Sie nach dem Training unbedingt Mineralwasser ohne Gas in der Menge eines Glases.
  2. Die Wiederholung der Übung sollte reduziert werden, und das Tempo und die Intensität sollten reduziert werden.

Spezielle Übungen für Magengeschwürkranke

Bei Magengeschwüren ist jede schwierige Übung wie Drehen oder Schwingen der Presse nicht immer zulässig, da dies die Situation verschlimmern und einen Rückfall des Geschwürs verursachen kann. Es ist am besten, solche Übungen überhaupt nicht zu verwenden.

Das „Vakuum des Abdomens“, das für seine Vorteile in der Zeit nach der Geburt bekannt ist, steht auch auf der Liste der Übungen, die für Geschwüre verboten sind. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass solche Manipulationen aufgrund einer starken Durchblutung der Magenwände Schmerzen und eine Verschlechterung des Wohlbefindens hervorrufen können. Trotz der Tatsache, dass die Übung als statisch gilt, wird die Konsultation eines Arztes nicht schaden.

Übungen zum Pumpen der Presse, die darauf abzielen, den Blutfluss zu maximieren, sind nur in der Remissionsperiode nützlich. In der restlichen Zeit ist diese mit starken Schmerzen und in einigen Fällen Blutungen behaftet.

Solch ein ernsthafter provokativer Moment ist ein Zwölffingerdarmgeschwür. Download der Presse kann erst nach einem erheblichen Zeitraum erfolgen, nachdem das Geschwür vollständig verzögert ist. Und nach zwei Wochen Unterricht und Training, ohne Fanatismus und zusätzlichen Aufwand.

Von Profisportlern konsumierte Nahrungsergänzungsmittel sind während eines akuten Geschwürs ausgeschlossen. Sportergänzungsmittel beeinträchtigen die Magenschleimhaut und rufen das Auftreten von Geschwüren und Erosion im Magen hervor.

Im Falle der Entfernung eines Geschwürs mit Hilfe einer Operation kann nach der Rehabilitationsphase, die 6 bis 8 Monate dauern kann, die übliche Lebensweise und Ausbildung begonnen werden. Gewichtheben kann nach drei Monaten erlaubt werden, nicht früher, das Gewicht sollte fünf Kilogramm nicht überschreiten.

Sport als Vorbeugung gegen Gastritis

Bewegung ist der Weg, um viele chronische Krankheiten zu verhindern. Das Risiko von Entzündungsprozessen wird um ein Vielfaches reduziert, die Belastung muss jedoch an den Krankheitsgrad und das Wohlbefinden des Patienten angepasst werden.

  • Sportunterricht und leichte Aktivitäten in Form von kurzen Läufen, Nordic Walking und Sport werden dazu beitragen, die Krankheit schneller zu überwinden und „wieder auf die Beine zu kommen“ und zum gewohnten Leben zurückzukehren.
  • Es ist notwendig, gleichzeitig ein Tagesprogramm und die entsprechende Diät einzuhalten, von der die Erholung stark abhängt. Die Produkte müssen von hoher Qualität und frisch sein und alle diätetischen Anforderungen erfüllen.
  • Durchführbare Belastungen erhöhen die Beweglichkeit des Magen-Darm-Trakts und normalisieren den Verdauungstrakt.
  • Eine stundenlange vollständige Erholung des Körpers nach der Aktivität ist eine Grundvoraussetzung für eine ordnungsgemäße Behandlung von Menschen mit Gastritis.

Fazit

Sie müssen ständig auf Ihren Körper hören und ihn verstehen. Bei der Diagnose von Gastritis oder Magengeschwüren sollte der Rat eines Arztes eingehalten werden, um keine Komplikationen hervorzurufen. Das Dosieren von Lasten ist für alle von großer Bedeutung, die ohne Sport nicht leben können.

http://gastrit.guru/lechenie/mozhno-li-zanimatsya-sportom-pri-gastrite.html

Laufen mit Gastritis

Warum nach dem Laufen der Unterbauch schmerzt

Für die Behandlung von Gastritis und Geschwüren haben unsere Leser Monastic Tea erfolgreich eingesetzt. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Um zu rennen, musst du gesund sein. Schmerzen im Unterbauch beim Laufen oder danach hindern eine Person daran, sich auf diesen Prozess zu konzentrieren und Freude am Laufen zu haben. Und vor allem sind sie ein Signal - etwas stimmt nicht.

Nach dem Laufen begann der Unterbauch zu schmerzen: wie man Schmerzen vermeidet

Heute rennen viele. Für einige ist es eine Notwendigkeit (ich möchte abnehmen), für andere ist es in Mode, für das dritte ist es ein Weg, die Gesundheit zu erhalten.

Aber für diese Menschen gibt es einen Begrenzer - Schmerz. In diesem Artikel werden wir versuchen, die Frage zu beantworten: "Was soll ich tun, wenn Sie beim Laufen oder nach dem Laufen Bauchschmerzen haben?".

Lassen Sie uns zunächst sehen, warum beim Laufen oder danach Schmerzen auftreten und warum der Unterbauch schmerzt. Schmerz kann rechts und links sein. Links haben wir die Milz, rechts die Leber.

In diesen Organen befindet sich das sogenannte „Reserveblut“, das sich in einem statischen Zustand befindet.

Wenn eine Person plötzlich zu trainieren beginnt, ohne sich aufzuwärmen, gelangt dieses „Reserveblut“ in den Blutkreislauf, um sicherzustellen, dass die Muskeln funktionieren, jedoch nicht so schnell, wie es der Aktivierungsprozess erfordert.

Daher überfluten die Milz und die Leber mit Blut und üben Druck auf ihre Kapseln aus.

Die Milz- und Leberkapseln, in denen sich Schmerzrezeptoren befinden, dehnen sich aus. Dies führt zu stechenden Schmerzen auf der linken und rechten Seite. Sobald Sie aufhören zu rennen, verschwindet der Schmerz.

Bauchschmerzen - häufig Merkmale der Milz, Leber. Wir sollten jedoch einen Vorbehalt machen, dass diese Begründung heute nicht von jedermann unterstützt wird.

Bei Mädchen kann sich die Gebärmutter beim Laufen zusammenziehen, was Unterleibsschmerzen verursacht. Erinnert an Beschwerden während der Menstruation, wenn es im Bauchraum weh tut.

Empfindliche Wände der Gebärmutter werden durch eine starke Belastung reduziert, es kommt zu einem Krampf. Frauen können unterschiedliche Krämpfe haben - einige sind schwach, andere sind viel stärker. Die Folge - beim Laufen tut der Unterbauch weh.

Falsche Atmung, die keinen optimalen Sauerstofffluss in die Lunge zulässt. Aus diesem Grund verändert sich das Zwerchfell, es entsteht ein Krampf. Eine solche Atmung ist entweder durch starkes oder schwaches Ein- und Ausatmen gekennzeichnet.

Vor dem Joggen und unmittelbar danach essen und trinken. Dies ist ein schwerwiegender Verstoß, da die Verarbeitung von Lebensmitteln und deren Aufnahme einige Zeit in Anspruch nimmt und ein Ruhezustand eintritt.

Erkrankungen der inneren Organe (Leber, Milz), gynäkologische Erkrankungen.

In jüngster Zeit werden Bauchschmerzen durch eine Reizung des Peritoneums während der Bewegung erklärt, genauer gesagt durch Reibung seiner Schale. Es wird angenommen, dass dies mit einer Veränderung der Position und Fixierung von Schmerzen verbunden ist.

Schmerzprävention

Tipp 1. Wenn Sie beim Laufen Schmerzen im Unterbauch unbekannten Ursprungs haben oder ein Uterusprolaps diagnostiziert wird, empfehlen Experten, die Belastung sofort zu verringern oder den Lauf zu beenden.

In diesen Fällen ist eine Kontraktion des Rumpfes in aufrechter Position kontraindiziert. Im ersten Fall müssen Sie die Schmerzquelle herausfinden und sich von Ihrem Gynäkologen untersuchen lassen (Ultraschall, Tests).

Besonders, wenn das Mädchen rannte und es keine Schmerzen gab und sie nach einer kurzen Pause auftauchten. Der Unterbauch bei Frauen ist eine gefährdete Stelle. Es fokussiert fast die gesamte weibliche Sphäre.

Aber die Quelle der Schmerzen können nicht nur Frauenkrankheiten sein. Dies können gefährliche Krankheiten wie Blinddarmentzündung sein.

Verschiedene Organe können weh tun. Daher können Sie den Schmerz nicht ignorieren. Mögliche Körperverletzungen sind auszuschließen.

Es gibt auch Einschränkungen für die Ausführung. Sie beziehen sich auf Mädchen und sind mit der Menstruation verbunden. In welchen Fällen ist das Laufen während der Menstruation verboten? Wenn ein Mädchen einen starken Ausfluss hat, Unterleib, Kopfschmerzen, Kraftverlust, Störungen des Harnsystems.

Es gibt einen weiteren objektiven Grund, das Training an solchen Tagen abzubrechen. Es ist mit einem erhöhten Hirndruck verbunden. Nach Ansicht von Experten ist dies mit dem Risiko einer Endometriumseparation verbunden.

Kritische Tage können als Unterbrechung eines Laufs empfunden werden. 2-3 Tage - und wieder unterwegs!

Tipp 2. Bevor Sie ein Lauftraining absolvieren, sollten Sie sich von einem erfahrenen Trainer beraten lassen.

Er wird in der Lage sein, die Besonderheiten dieser Art von körperlicher Aktivität zu erläutern, dem Anfänger vor, während und nach dem Lauf zu erklären, wie und was zu tun ist, um Ihr sportliches Potenzial zu bestimmen, die anfängliche Belastung zu bestimmen und Ihnen zu sagen, was Sie danach tun sollen.

Der Trainer teilt effektive Wege, erfahrene Muskelentspannungstechniken und erstellt ein persönliches Trainingsprogramm, bei dem die Organe während des Trainings nicht verletzt werden.

Tipp 3. Um Schmerzen vor dem Laufen zu vermeiden, müssen Sie sich aufwärmen. Aufwärmen ist ein Training, bei dem die Muskeln vor dem Training aufgewärmt werden. Und ignoriere es falsch.

Es dauert normalerweise 5-10 Minuten. Wenn Sie sich an den Sportunterricht aus der Schule erinnern, läuft das Aufwärmen in der gleichen Reihenfolge ab - von oben nach unten, von Kopf bis Fuß.

Dies sind vier Körperteile:

  • A. Hals. Zum Aufwärmen, Vorwärts- und Seitwärtskippen werden kreisförmige Bewegungen in verschiedene Richtungen und seitliche Umdrehungen (12-mal) ausgeführt.
  • B. Obere Gliedmaßen. Rotationsbewegungen werden von den Schultern vor und zurück ausgeführt, wobei die Ellbogen gebeugt und die Arme in verschiedene Richtungen bewegt werden (10-mal).
  • B. Rumpf und Beckenteil. Drehungen - wir drehen den Körper 10 Mal in jede Richtung. Drehen Sie den Beckenteil auf der einen und dann auf der anderen Seite (4 Mal).
  • G. Und notwendigerweise - untere Gliedmaßen. Heben Sie das Bein um 90 ° an, gehen Sie nach unten und beginnen Sie, „Kreise zu zeichnen“. Machen Sie jetzt den gleichen Oberschenkel (4 Mal pro Übung).
  • D. Strecken. Heben Sie dazu Ihre linke Hand nach oben und ziehen Sie nach rechts - eine halbe Minute. Dann - mit der anderen Hand und in die andere Richtung.

Tipp 4. Wenden Sie ein wichtiges Prinzip an - erhöhen Sie die Last schrittweise. Brauchen Sie eine Anpassung des Körpers an den laufenden Prozess, körperliche Anstrengung. Überspannung nicht zulassen. Wenn sich der Körper erst einmal an das neue Regime gewöhnt hat, können Sie eine kleine Menge hinzufügen.

Tipp 5. Was ist die beste und richtige Atmung? Das Atmen versorgt alle unsere Organe, jede Zelle mit Sauerstoff. Wenn die Atmung zu schwach oder zu flach ist, entsteht Sauerstoffmangel.

Dadurch wird die effektive Funktion aller Organe und Systeme beeinträchtigt. Und wenn die Belastung zunimmt, dann beginnt der Körper mit dieser Methode des Atmens in Stress zu geraten und zu schmerzen.

Das richtige Atmen lernen heißt, Bewegung mit Atmung zu verbinden. Besserer Bauch atmen. Das ist Bauchatmung: beim Einatmen - wir strecken den Bauch aus, als würden wir Luft hineinschießen, beim Ausatmen - ziehen wir den Magen ein, als würden wir die Luft herausdrücken.

Die Blende arbeitet hier. Richtiges Atmen ist eine einfache Versicherung gegen das, was weh tut.

Es gibt einen einfachen Weg, den einige erfahrene Trainer empfehlen. Wenn Sie rennen, atmen Sie in drei Schritten ein (voo-oh), beim vierten - ein scharfes Ausatmen.

Das heißt, das Einatmen verläuft reibungslos, die Einatmungsdauer beträgt drei Schritte, das Ausatmen erfolgt nur beim vierten Schritt. Im Laufe der Zeit wählt die Anzahl der Inhalationsschritte jeder für sich. Alles ist individuell.

Tipp 6. Sie müssen richtig laufen: leise, nicht stampfen und keine Belastung in Form von Stößen auf Gelenke, Knie, Beckenknochen, Wirbelsäule, Brust, innere Organe verursachen.

Wenn eine Person leise rennt, unternimmt sie springende Schritte. Die Last ist kein Schock und Wertminderung. Dann gibt es kein Schütteln der Organe, sie tun nicht weh. Es ist sehr wichtig. Sie können leise mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten laufen.

Versuchen Sie während des Trainings, die richtige, ebene Körperhaltung beizubehalten, und lassen Sie sich nicht hängen. Dann werden die Brustmuskeln gestrafft, die Brustzelle dehnt sich leichter aus. Dies hilft, schmerzhafte Empfindungen in der Seite, Bauch zu vermeiden.

Tipp 7. Zwei Stunden vor dem Laufen kann man nicht essen und trinken. Dies ist ein Axiom. Der Magen und der Darm sollten leer sein, "leicht". Auch wenn Sie diese Anforderung erfüllt haben und zwei Stunden vor dem Training gegessen haben, müssen Sie das „richtige“ Essen auswählen.

Es sollte leicht und schnell vom Körper aufgenommen werden und aus Gemüse, Obst und Getreide bestehen. Cerealien, Salate und Säfte kochen, die gut geeignet sind, um den Körper vor dem Training mit Energie zu versorgen.

Tipp 8. Wählen Sie das richtige Tempo. Dies ist kein Armeerennen, überqueren Sie die Geschwindigkeit. Es gibt Frauen, die laufen, weil sie abnehmen wollen. Sie wählen unerträgliche Lasten und argumentieren wie folgt: "Während ich laufe, werde ich nicht fett" oder "Wenn ich nicht viel laufe, werde ich nicht abnehmen".

Ja, sie verlieren Gewicht, "verdienen" sich aber andere Probleme. Wenn Sie zum Zweck der Wiederherstellung laufen, wählen Sie ein für Sie angenehmes Tempo. Im Laufe der Zeit wird dies von Vorteil sein.

Laufen Sie in einem für Sie geeigneten Tempo, können Sie bald zu anderen Geschwindigkeiten und Modi wechseln.

Tipp 9. Sie müssen auf Ihren Körper, die von den inneren Organen ausgehenden Empfindungen und Signale "hören". Schmerz ist immer ein Signal an den Körper, dass etwas nicht stimmt.

Nicht unbedingt eine Krankheit. Vielleicht ist es nur diese Last, diese Art der Gesundheitspflege (zum Beispiel Laufband) passt nicht zu Ihrem Körper, oder der Körper ist noch nicht bereit, nicht trainiert, alles ist individuell.

Für die Behandlung von Gastritis und Geschwüren haben unsere Leser Monastic Tea erfolgreich eingesetzt. Angesichts der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihrer Aufmerksamkeit zu widmen.
Lesen Sie hier mehr...

Muss mich immer an alles anpassen. Sie müssen sich nicht beeilen und sofort versuchen, das Ergebnis zu erzielen. Es braucht Zeit. Sie können Laufen mit Gehen kombinieren, sportliches Gehen, das auch seine eigenen Besonderheiten hat.

Dann wird sich Ihr Körper allmählich an die neuen Anforderungen gewöhnen, neu aufbauen und in den neuen Modus wechseln.

So beseitigen Sie den Schmerz

Was tun, wenn der Magen schon krank ist?

  1. Fühlen Sie sich das weh tut? Hör auf, entspanne deinen Körper, damit alles hängt. Beugen Sie sich dann nach unten und berühren Sie die Zehenspitzen mit Ihren Fingerspitzen, während Sie ausatmen. Dann aufatmen. Während Sie ausatmen, drückt das Zwerchfell ein wenig, während es beim Einatmen so viel Blut „einfängt“, wie es benötigt. Diese Methode hilft.
  2. Es ist notwendig, eine lange sanfte Ausatmung zu machen. Dies kann unterwegs erfolgen, ohne anzuhalten, aber das Tempo zu verringern. Und dafür können Sie aufhören. Jeder wählt für sich eine bequeme Option - mit oder ohne anzuhalten.

Wie macht man so ein Ausatmen? Sie setzen Ihre Lippen zusammen und atmen kräftig aus, ein bisschen wie beim Hineinschlüpfen und Hineinziehen, wenn Sie ausatmen.

Das Diaphragma geht hoch. Wenn der Magen hineingezogen wird, massieren Sie dieses Zwerchfell unter der Lunge.

Der Schmerz muss schnell enden. Versuchen Sie, die Presse nicht zu belasten, dann ist es einfacher, das Zwerchfell zu massieren. Dies hilft bei stechenden Schmerzen im Bauch.

Einige Trainer raten Mädchen, wenn der Unterbauch während eines Lauftrainings schmerzt, richtig zu atmen, gemäß der Formel: „Einatmen - Ausatmen - Langes Ausatmen“.

Um es zusammenzufassen. Die wichtigsten Schritte in einer Situation, in der der Unterbauch schmerzt, sind folgende: gynäkologische Untersuchung zur Ermittlung der Ursache; Umsetzung von Empfehlungen für ordnungsgemäße Lauf- und Ernährungsbedingungen; Laufen für die Gesundheit, nicht für die Erschöpfung.

Sport mit Gastritis

Gastritis ist eine Krankheit, die durch eine Entzündung der Magenschleimhaut gekennzeichnet ist. Es gibt eine Meinung, dass Gastritis am häufigsten bei Sportlern auftritt, da körperliche Anstrengung die Ursache für das Auftreten ist und Sport bei Gastritis kontraindiziert ist. Und vielleicht ist das ein Mythos?

Der Einfluss des Sports auf die Gastritis

Aufgrund der Tatsache, dass Gastritis bei Sportlern auftritt, gab es eine Meinung über die schädlichen Auswirkungen von Sport auf die Gesundheit des Magens, angeblich körperliche Anstrengung führte zu der Krankheit. Das stimmt nicht. Gastritis resultiert aus unsachgemäßer, unausgewogener Ernährung. Ein Mensch, der die ganze Zeit und Kraft dem Sport widmet, kümmert sich nicht um die richtige Ernährung, und nervöse Spannungen vor den Wettkämpfen verschlimmern die Situation nur. Der Grund liegt also nicht im Sport, sondern im Modus. Falsche Ernährung und Stress, verbunden mit übermäßiger körperlicher Anstrengung und Überlastung, führen zu einer sekretorischen Mageninsuffizienz.

Kann man sich bei Gastritis auf Kontroversen einlassen?

Besonders nützliche Aerobic mit Elementen des "Bauchtanzes".

Ernährungswissenschaftlern und Gastroenterologen zufolge ist es möglich und notwendig, Sport sowohl zur Vorbeugung von Gastritis als auch direkt während der Behandlung der Krankheit zu treiben. Die Hauptsache - übertreiben Sie es nicht und passen Sie die Last an. Bei allen Arten von Gastritis, mit Ausnahme von Katarrh, muss die Ausübung von Kampfsport, Bergsteigen, Bodybuilding und Gewichtheben verschoben werden. Um nicht die Form zu verlieren, kann man während der Behandlung laufen (aber kurze Strecken), Fahrrad fahren, schwimmen. Besonders nützlich ist Aerobic mit Elementen des „Bauchtanzes“, da diese Übungen mit Massage vergleichbar sind. Dadurch erhalten die Magenwände eine bessere Sauerstoffsättigung.

Körperliche Aktivität ist auch während einer Krankheit nützlich, weil:

  • fördert eine bessere Sauerstoffversorgung des Körpergewebes, einschließlich der Magenwände;
  • wirkt sich positiv auf die Motilität des Verdauungstraktes und die Produktion von Enzymen aus, wodurch die Verdauung verbessert wird;
  • Die Energiereserven steigen, das Körpergewebe ist mit Vitaminen und Enzymverbindungen gesättigt und stellt so den Säurehaushalt wieder her. Dies wirkt sich günstig auf den Zustand des Magens aus und die Krankheit wird gestoppt.

Trotz der Vorteile des Sports ist es wichtig zu verstehen, dass es abhängig vom Krankheitsverlauf notwendig ist, die Intensität der Belastung zu regulieren. In einigen Fällen muss das Training abgebrochen werden.

Akute Periode

Bei Exazerbation muss man sogar laufen und schwimmen lassen.

Bei Verschlimmerung der Krankheit ist körperliche Aktivität verboten. Es ist notwendig, auch laufen und schwimmen zu lassen, was nicht verwunderlich ist. Wird eine Person ins Fitnessstudio gehen, wenn die Krankheit von den folgenden Symptomen begleitet wird:

  • akute Bauchschmerzen;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • verärgert Stuhl;

Das Training muss verschoben werden, bis sich der Zustand verbessert. Die zu dieser Zeit gefährlichsten scharfen Erschütterungen, Sprünge, Schläge, Belastungen. Sie können nicht einmal joggen.

Remissionszeitraum

Eine anhaltende Remission ist eine Zeit, in der körperliche Aktivität möglich und sogar notwendig ist. Natürlich braucht alles ein Maß. Solche Übungen wirken sich positiv auf die Gesundheit des Körpers und insbesondere auf die Verdauungsorgane aus. Konstante, moderate Bewegung während der Remission ist besonders wünschenswert, da menschliche Bewegungen die inneren Organe wie eine Massage beeinflussen. Dadurch wird die sekretorische Funktion des Magens normalisiert.

Im Wesentlichen verlängert körperliche Aktivität die Dauer der Remission. Diejenigen, die weit entfernt von körperlichen Erkrankungen waren, sollten schrittweise das Niveau der körperlichen Aktivität erhöhen. Der Anfang sollte einfach sein - Morgengymnastik, Bewegungstherapie, Laufen. Es ist nicht notwendig, Ausdauer zu entwickeln oder sich zu verpflichten, den Marathon zu überwinden, wenn die Krankheit schwer fortschreitet.

Somit ist körperliche Aktivität bei chronischer Gastritis möglich und notwendig. Während der Remission sind bis auf starke Belastungen vollwertige Trainingseinheiten zulässig, und wenn sie sich verschlechtern, müssen sie gestoppt werden.

Sportnahrung

Bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt müssen Sie Nahrungsergänzungsmittel sorgfältig auswählen. Dies gilt auch für die Sporternährung. Die Debatte über dieses Thema unter Ärzten dauert lange an, aber es gibt immer noch keine eindeutige Antwort, obwohl Sportärzte behaupten, dass solche Ergänzungsmittel keinen Schaden anrichten werden. Betrachten Sie die wichtigsten:

  • Protein. Vollkommen sichere Ergänzung. Da es ein natürliches Protein ist, wird es als Diätnahrung angesehen. Kann bei Menschen mit Allergien kontraindiziert sein, obwohl allergische Reaktionen auf Eiweiß selten sind.
  • Gewinner. Es gibt kein kategorisches Verbot, die Hauptsache ist, eine wichtige Bedingung zu beachten: Studieren Sie die Komposition sorgfältig. Es ist notwendig, die Form der im Gainer enthaltenen Kohlenhydrate genau zu kennen. Je höher der Monosaccharidgehalt ist, desto größer ist die Gefahr. Tatsache ist, dass durch diese Substanz Insulin dramatisch freigesetzt wird, das die Magenschleimhaut reizt. Eine andere Gefahr lauert in den Aromen. Sie sollten so klein wie möglich sein.
  • Aminosäuren. Sie wirken störend auf die Magenschleimhaut, insbesondere Aminosäuren mit verzweigten Seitenketten. Es spielt keine Rolle, in welcher Form das Medikament freigesetzt wird - Kapseln, Flüssigkeiten, Pulver. Alle Aminosäuren beeinträchtigen den entzündeten Magen.
  • Keratin Unsicher, aber sagen wir mal, wenn Sie es nicht auf nüchternen Magen einnehmen und die Dosis in Teile aufteilen.

Geben Sie die Sporternährung bei Magenproblemen nicht ganz auf. Es reicht aus, gefährliche Formen von Nahrungsergänzungsmitteln zu vermeiden und die persönliche Toleranz zu berücksichtigen. Die beste Lösung wäre, einen Arzt aufzusuchen.

Gegenanzeigen

Trotz der positiven Auswirkungen körperlicher Anstrengung auf den gesamten Körper und insbesondere auf die Verdauungsorgane gibt es eine Reihe von Kontraindikationen. Sport treiben ist nicht möglich, wenn:

  • Die akute Form der Krankheit wird durch Erbrechen oder Übelkeit ergänzt.
  • es gibt starke Schmerzen;
  • Stenose tritt auf.

Vermeiden Sie bis zur Remissionsperiode Kraftübungen, heftige Schläge und Zittern.

Kann man mit Gastritis Sport treiben?

Veröffentlicht am 9. Juni 2015 um 15:27 Uhr

Gastr es kann bei jeder Person vorkommen. Dies tritt hauptsächlich bei unsachgemäßer und unausgewogener Ernährung auf. Sehr oft leiden sie unter Sportlern. Es gibt sogar den Mythos, dass verstärkte sportliche Aktivitäten zwangsläufig zu Gastritis führen. Diese Ansicht ist jedoch nicht zutreffend, da die Ursache der Krankheit nicht in einer erhöhten körperlichen Anstrengung liegt, sondern in dem Lebensstil, den die Sportler führen.

Häufig kommt es vor, dass sie bei voller Kraft und Zeit für das Training die Ernährung vergessen, was zum Fortschreiten der Krankheit führt. Und Stresssituationen bei Trainings oder Wettkämpfen spielen eine wichtige Rolle.

Jegliche irrationale und übermäßige körperliche Anstrengung, insbesondere in Verbindung mit Essstörungen, ist die Hauptursache für Gastritis. Schließlich verursachen die Überlastung und Überlastung, die während verstärkter sportlicher Aktivitäten auftreten können, eine sekretorische Unzulänglichkeit des Magens.

Die Rolle des Sports bei der Behandlung und Vorbeugung von Gastritis

Jeder ist daran gewöhnt, dass die Hauptmethoden zur Behandlung dieser Krankheit Medikamente und Ernährung sind. Obwohl für den normalen Betrieb des Magens nicht ausreicht. Eine große Rolle bei der Vorbeugung der Krankheit kommt dem Sportunterricht und dem Sport zu.

Gastritis in Remission ist niemals ein Grund, das übliche Training abzubrechen. Sie können jedoch nur dann behandelt werden, wenn das akute Stadium der Krankheit gestoppt ist. Darüber hinaus sollte der Unterricht mit Physiotherapie beginnen, um die folgenden Aufgaben zu lösen:

  • Durch die Verbesserung der Durchblutung werden günstige Bedingungen für Regenerationsprozesse in der Bauchhöhle geschaffen;
  • Die Trophäe wird in der Magenschleimhaut wiederhergestellt;
  • Bewegung beeinflusst die neurohumorale Regulation der Verdauungsprozesse sowie die motorischen und sekretorischen Funktionen des Magen-Darm-Trakts;
  • Verbessert die Zwerchfellatmung.

Wenn beim Sport im Körper die Energiereserven erhöht werden, kommt es zu einer Sättigung von Vitaminen, Kalzium, Enzymverbindungen. Und das führt zur Aktivierung oxidativer Prozesse und Wiederherstellung des Säurehaushalts, was sich positiv auf die Magenarbeit und damit auf die Linderung der Erkrankung auswirkt.
Das Starten dieser Klassen ist nur in Remission. Wenn sich die Krankheit verschlimmert hat oder sich in der akuten Phase befindet, sollte jede körperliche Aktivität gestoppt werden.

Sport Lifestyle und Gastritis

Trotz der Warnungen und Gerüchte über die Gefahren von Sportarten mit Gastritis ist zu beachten, dass die Inzidenz dieser Krankheit bei Sportlern deutlich geringer ist als bei allen anderen. Bewegung während des Trainings, normal und ohne Fanatismus, wirkt sich schließlich positiv auf den gesamten Körper aus.

Bei jeder Übung werden die Bauchorgane geschüttelt und dadurch massiert, und dementsprechend wird die Aktivität der sekretorischen Funktionen des Magens verbessert. Daher sollten bei einer Krankheit wie Gastritis auch diejenigen, die sich nicht dem Sport widmen, ihren Lebensstil überdenken und eine halbe Stunde pro Tag für den Sportunterricht einplanen.

Solche Perioden wie Gehen, Laufen, Schwimmen, Skifahren und Skaten oder Radfahren tragen dazu bei, die Remissionsperiode zu verlängern und diese Krankheit häufig vollständig loszuwerden. Abends können Sie Yoga-Kurse am Fernseher empfehlen.

Kontraindikationen für den Sport

Trotz der positiven Dynamik der Krankheit während des Trainings und des Sporttrainings haben sie ihre eigenen Gegenanzeigen. Es ist notwendig, die Kraftbelastung des Körpers vollständig zu beseitigen, wenn:

  • Eine Verschlimmerung der Gastritis geht mit Erbrechen oder Übelkeit einher.
  • Es besteht ein ausgeprägtes Schmerzsyndrom;
  • Die Krankheit geht mit einer Stenose einher.

Vor der Remission sind Übungen kontraindiziert, die von Streiks, scharfen Stößen oder schneller und kraftvoller Natur begleitet werden.

http://gastrit-i-yazva.ru/gastrit/beg-pri-gastrite/

Publikationen Von Pankreatitis