Wie man Spulwürmer bei Kindern behandelt: beliebte Medikamente und beliebte Rezepte

Ascariasis bei Kindern, insbesondere bei jüngeren, ist eine der häufigsten helminthischen Erkrankungen (Helminthiasis). Seine Erreger sind Spulwürmer von Ascaris lumbricoides, die im Körper der Kinder vor allem im Dünndarm parasitieren.

Die Infektionsmethode mit Ascariasis ist fäkal-oral, weshalb es von entscheidender Bedeutung ist, Kinder von Kindesbeinen an in die Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene einzuweisen. Ascariasis bei Kindern manifestiert sich durch Intoxikation des Körpers, allergische Reaktionen, allgemeines Unwohlsein, Fieber.

Der Appetit verschwindet, das Körpergewicht nimmt ab, bei einem Kind treten regelmäßig Bauchschmerzen auf, es wird schnell müde, das Gedächtnis und die Leistung nehmen ab. Deshalb ist es so wichtig zu wissen, wie man Spulwürmer bei Kindern behandelt.

Was denkt Dr. Komarovsky darüber?

Dr. Komarovsky, ein berühmter Kinderarzt, glaubt, dass das Auftreten von Ascaris bei Kindern kein Zeichen von Nachlässigkeit der Eltern ist. Es ist sehr schwierig, Babys im Auge zu behalten, und viele Menschen haben oft eine schlechte Angewohnheit, sich in die Nägel zu beißen. Manchmal reicht es aus, sich mit Ascariasis anzustecken. Selbst in Familien, in denen die Hygienevorschriften strikt eingehalten werden, ist das Infektionsrisiko hoch.

Dr. Komarovsky behauptet, dass Kinder fast überall Ascariasis bekommen können. Wenn sie zum Beispiel auf dem Spielplatz spielen, nehmen sie oft schmutziges Spielzeug und Hände in den Mund.

Darüber hinaus ist die Infektionsquelle oft ungewaschenes Gemüse und Obst, besonders gefährdet sind Kinder, die in ländlichen Gebieten leben. Ascariasis kann nicht als Kinderkrankheit bezeichnet werden, sondern tritt bei Menschen jeden Alters auf.

Wo und an welchen Arzt soll man sich wenden, wenn bei dem Kind ein Verdacht auf einen Spulwurm besteht

Der erste Schritt, um Parasiten loszuwerden, ist ein Besuch bei einem Kinderarzt.

Er wird mitteilen, welcher Arzt in dieser Einrichtung Würmer und Parasiten behandelt (Gastroenterologe, Infektionskrankheitsspezialist, Parasitologe oder Helmintherologe; der Kinderarzt selbst behandelt die Behandlung).

Nach der Entscheidung, zu welchem ​​Arzt das Kind gehen soll, muss es sich einer gründlichen Untersuchung unterziehen.

Jeder der oben genannten Spezialisten führt eine Behandlung auf der Grundlage von:

  • Klinische Blutuntersuchung (zur Bestimmung des Eosinophilen-Spiegels erforderlich);
  • ELISA (hilft bei der Identifizierung von Antikörpern gegen Parasitenantigene im Anfangsstadium der Krankheit);
  • Fäkalienanalyse (traditionelle Forschung zum Vorhandensein von Parasiteneiern);
  • Instrumentelle Passage von Fibrogastroduodenoskopie, Fluorographie und Ultraschall des Gastrointestinaltrakts).

Allgemeine Grundsätze der Behandlung von Ascariasis bei Kindern

Zuallererst benötigen Sie eine umfassende Behandlung, zusätzlich zu Medikamenten gegen Würmer, benötigen Sie möglicherweise andere Mittel. Beispielsweise werden häufig Allergiemedikamente verschrieben, da aufgrund der Abfallprodukte von Würmern häufig alle Arten von allergischen Reaktionen auftreten, insbesondere im Körper von Kindern.

Bei der Behandlung von Ascaris kommt es oft nicht darauf an, nur Anthelminthika zu erhalten.

Die kombinierte Ascariasis-Therapie bei Kindern umfasst in der Regel:

  • Einnahme von Antiparasitika zur Zerstörung (Pyrantel, Wormil, Albendazol und andere);
  • Einhaltung einer Eiweißdiät mit einer Mahlzeit, die reich an Vitaminen und Proteinen tierischen Ursprungs ist;
  • Einnahme von Arzneimitteln zur Verbesserung der Arbeit des Verdauungssystems und zur Wiederherstellung der Darmflora;
  • Eine Reihe von Antihistaminika zur Linderung oder Vorbeugung von allergischen Reaktionen, die durch Ascaris-Toxine hervorgerufen werden.
  • Multivitaminpräparate können ebenfalls verschrieben werden;
  • In einigen Fällen können Sorptionsmittel verschrieben werden, um die Ascaride besser zu machen.

In keinem Fall sollten Sie die Auswahl des einen oder anderen Mittels selbständig durchführen, dies kann nur ein Arzt aus folgenden Gründen tun:

  • Nicht jedes Medikament kann zur Behandlung von Kindern eingesetzt werden.
  • Die Dosis für sie wird individuell ausgewählt;
  • Alle Anthelminthika haben eine toxische Wirkung auf den Körper,
  • Selbstmedikation kann daher die Gesundheit des Kindes erheblich schädigen.

Wie behandelt man Kinder unter 1 Jahr?

In keinem Fall kann das Medikament nicht selbst abgeholt werden, da es gefährlich ist und nur ein Arzt die Dosierung korrekt berechnen und alle Kontraindikationen berücksichtigen kann.

Oft ab 6 Monaten. ernennen:

  • Pyrantel-Aufhängung. Suspension ist eine homogene gelbe Masse mit einem bestimmten Geruch und Karamellgeschmack. Erhältlich in dunklen Glasfläschchen zu 15 ml, komplett mit Messkappe. Es ist sehr effektiv: 95% mit einer Einzeldosis und 100% mit wiederholter oder Kur-Behandlung. Einzel- und Tagesdosis von 0,2 und 0,4 g;
  • Piperazinadipat ist das einzige unter den Anthelminthika, das während der Schwangerschaft, Stillzeit und in der frühen Kindheit eingenommen werden darf. tägliche Dosierung von 200-400 mg.

Welche Medikamente für Kinder von 2 bis 5 Jahren zu verwenden

Tipps von unseren Lesern

In nur einer Woche habe ich Parasiten beseitigt! Mir half ein Mittel, das ich aus einem Interview mit einem Parasitologen gelernt hatte.

  • Pyrantelsuspension: Für Kinder von 2 Jahren (mit einem Körpergewicht von mehr als 12 kg) bis 6 Jahren: 5 ml Suspension (250 mg);
  • Piperazinadipat: 2-3 Jahre - 0,3 und 0,6 g; 4-5 Jahre - 0,5 und 1 g; bei der Behandlung von Ascariasis 2-mal täglich für 1 Stunde oder 0,5-1 Stunden nach einer Mahlzeit für 2 aufeinanderfolgende Tage verschrieben; Nach 2 Tagen sollten 5-7 Tage Pause gemacht werden, dann den Kurs wiederholen. Teenagern ab 9 Jahren werden nicht mehr als 2 g des Arzneimittels pro Tag verschrieben.
  • Albendazol: Kinder über 2 Jahre - 400 mg; 1-3 Tage;
  • Mebendazol: Kinder über 2 Jahre - 100 mg 2-mal täglich, 3 Tage.

Auch zur Behandlung von Kombantrin, Vermox, Vermacar, Gelmintoks, Dekaris geeignet. Die Dosis muss vom Arzt bestimmt werden.

Welche Tabletten für Kinder ab 5 Jahren zu verwenden

  • Pyrantel: In jedem Alter ist es besser, es in Form einer Aufhängung für Kinder unter 5 Jahren zu kaufen. Die Dosierung von Pyrantel in einer Einzeldosis berechnet sich nach der Formel: 10 mg Wirkstoff pro 1 kg Körpergewicht des Patienten. Kinder von 6 bis 12 Jahren: 10 ml Suspension (500 mg); Kinder über 12 Jahre: 15 ml Suspension (750 mg);
  • Piperazinadipat: einmalige bzw. tägliche Dosis: 4-5 Jahre - 0,5 und 1 g; 6-8 Jahre alt - 0,75 und 1,5 g; 9-12 Jahre - 1 und 2 g; 13-15 Jahre - 1,5 und 3 g Bei der Behandlung von Ascariasis werden sie 2-mal täglich für 1 Stunde oder 0,5-1 Stunden nach einer Mahlzeit für 2 aufeinanderfolgende Tage verschrieben.
  • Dekaris (Levamisol) in einer Dosis von 2,5-5 mg / kg, einmal nach dem Abendessen verabreicht. Sein einziger wesentlicher Nachteil ist die fast vollständige Wirkungslosigkeit bei Eiern und ihren Larven, da es nur bei erwachsenen Ascariden wirkt. Um seine Würmer zu entfernen, müssen Sie daher erstens 2-mal täglich die gleiche Dosis einnehmen und zweitens sollten sie mindestens 2 Tage hintereinander behandelt werden.

Behandlung eines Kindes mit Sauerstoff

Einige Parasitologen schlagen vor, Ascariasis bei Kindern mit Sauerstofftherapie zu behandeln. Tatsache ist, dass Parasiten in großen Mengen keinen Sauerstoff transportieren.

Diese ungewöhnliche Methode kann im Rahmen einer komplexen Therapie als Ergänzung zur medikamentösen Behandlung eingesetzt werden. Aber manchmal ist es unmöglich, einigen Kindern aufgrund ihres Gesundheitszustands Anthelminthika zu verschreiben, dann wird die Sauerstofftherapie als Hauptmethode verwendet.

Die Behandlung von Ascariasis mit Sauerstoff erfolgt wie folgt: Der Magen wird über den Katheter mit Sauerstoff versorgt. Die Dosierung hängt vom Alter ab. Ist der Patient beispielsweise erst ein Jahr alt, werden in der Regel nur 100 ml Gas injiziert.

Der Eingriff dauert etwa eine halbe Stunde. Während dieser Zeit gelangt der Sauerstoff allmählich in den Magen. Nach Abschluss des Vorgangs müssen Sie sich eine Stunde hinlegen.

Es ist verboten, Ascaris mit Hilfe von Sauerstoff aus dem Körper zu entfernen, wenn entzündliche Erkrankungen der Verdauungsorgane vorliegen, beispielsweise Geschwüre oder Erosion. Eine Sauerstofftherapie kann Verstopfung verursachen, sie kann jedoch leicht durch Einnahme von Abführmitteln beseitigt werden.

Was kann im Frühstadium der Ascariasis verwendet werden

Kindern mit einer nachgewiesenen Ascariasediagnose wird eine anthelmintische Arzneimitteltherapie verschrieben. Die Art der Arzneimittel und die Dauer der Behandlung werden vom Kinderarzt in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung ausgewählt.

In der frühen Migrationsphase von Ascariasis werden desensibilisierende und helminthische Medikamente verschrieben - Thiabendazol (Mintezol) oder Mebendazol (Vermoksol), sie haben ein breites Wirkungsspektrum und wirken sich nachteilig auf Ascarislarven aus.

Wenn ein Kind schwere Lungensymptome hat, erhält es eine Dosis Bronchodilatatoren und Kortikosteroide.

Wenn Babys im Darmstadium einen Rundwurm haben, werden ihm folgende Medikamente zur Auswahl verschrieben:

  • Dekaris (Levamisol);
  • Pyrantel (Kombantrin);
  • Piperazin.

Diese Medikamente sind hochwirksam und oft reicht eine Behandlung aus, um ein Kind vor einer Invasion zu bewahren.

30 Tage nach der Behandlung ist eine erneute Diagnose der Krankheit erforderlich.

Zur Korrektur der Darmflora wird den Patienten empfohlen, Bifiform, Linex und andere Prä- und Probiotika einzunehmen. Enterosorbentien, die nach einer anthelmintischen Therapie verabreicht werden, tragen zur Verringerung der Desensibilisierung des Körpers bei.

Dies können Medikamente wie Polyphepan, weiße Aktivkohle, Polysorb usw. sein. Zusätzlich zu bestimmten Medikamenten werden Enzyme, Multivitamine und Eisenpräparate (bei Anämie) verschrieben.

Die Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung erfolgt 3 Wochen nach Abschluss. Unter Laborbedingungen werden Stuhlmassen dreimal untersucht.

Was ist im chronischen Stadium der Infektion zu behandeln?

Im chronischen Stadium wird Ascariasis mit Decaris, Medamin und Combantrin behandelt.

  • Medamin wird kranken Kindern in einer Dosis von 10 mg pro 1 kg Körper verschrieben. Die Dosis wird in 3 Dosen aufgeteilt. Das Medikament wird nach den Mahlzeiten 1 Tag lang eingenommen. Bei einer massiven Invasion dauert der Kurs 2-3 Tage.
  • Dekaris (Levamisol) wird Patienten mit einer Dosis von 2,5 mg pro 1 kg Körpergewicht und Tag verabreicht. Die Dosis wird in 2-3 Dosen aufgeteilt, die sich über einen Tag erstrecken. Ärzte können die Behandlung von Ascariasis bei Kindern mit Combantrin (Tablettenform) verschreiben.

Zusammen mit der oben genannten Therapie muss das Kind ein Multivitamin-Enzympräparat, in einigen Fällen Eisenpräparat, verschreiben. 3 Wochen nach der Behandlung wird die Kontrolle durchgeführt - dreimal die Stuhlmasse des Kindes untersuchen.

Folk-Methoden zum Entfernen von Ascaris aus dem Körper

Viele Eltern neigen dazu, Ascaris mit Volksheilmitteln zu entfernen, um den Körper des Babys nicht mit chemischen Präparaten zu vergiften. Um die Wirksamkeit der Behandlung in Frage zu stellen, ist es nicht erforderlich, die richtige Verschreibung und Dosis zu wählen.

  • Knoblauch Einläufe bestehen aus Knoblauch. Knoblauch wird geschält, geschnitten und mit einem Glas Wasser in einen Topf gegossen. 30 Minuten kochen lassen. Nachdem die Masse abgekühlt ist, wird sie gefiltert und das Baby bekommt einen Einlauf.
  • Zwiebeln und Honig. Sie müssen die Zwiebel von mittlerer Größe schälen und hacken und mit Honig mischen - 1: 1. Die resultierende Mischung wird dem Kind dreimal täglich mit einem Teelöffel verabreicht.
  • Kürbiskerne. Die Samen müssen zerkleinert und mit etwas gekochtem Wasser verdünnt werden. Die Mischung wird dem Baby in 4 Dosen im Abstand von 5 Minuten verabreicht. Nach dem Eingriff wird nach drei Stunden empfohlen, ihm eine Magnesiumsulfatlösung zu geben. Nach der Einnahme von Magnesia, nach 30 Minuten, muss ein Klistier gemacht werden.
  • Walnüsse. Für die Herstellung von Mitteln aus Helminthen müssen Sie grüne Walnüsse verwenden. Für 4 gereinigte und gehackte Nüsse benötigen Sie 200 ml kochendes Wasser und ein wenig Salz: buchstäblich an der Messerspitze. Tinktur sollte in eine Thermoskanne gelegt werden und ca. 1 Stunde bestehen. Die Mittel werden den ganzen Tag über getrunken und am Abend wird ein Klistier für die Reinigung gemacht. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 3-4 Tage.
  • Karotten Es wird in jeder Form gegeben, in der sie es essen können. Die Primärtherapie dauert zwei Tage. Dem Kind werden rohe geriebene Karotten und frisch gemachter Saft angeboten. Fügen Sie geeignete Aromastoffe hinzu: Honig, Säfte anderer Früchte, Apfelmus. In zwei Tagen sollte das Kind so viele Karottenprodukte wie möglich essen. Dann darf er drei Wochen vor dem Frühstück ein Glas Karottensaft trinken.

Das Besiegen der Parasiten ist möglich!

Gelminot® - Parasitenmedizin für Kinder und Erwachsene!

  • Es ist ohne Rezept erhältlich;
  • Kann zu Hause verwendet werden;
  • Entfernt Parasiten für 1 Gang;
  • Dank Tanninen heilt und schützt es Leber, Herz, Lunge, Magen und Haut vor Parasiten.
  • Beseitigt Fäulnis im Darm, neutralisiert Parasiteneier aufgrund von Mollecule F.

Zertifiziert, von Helminthologen empfohlen, um Parasiten zu Hause loszuwerden. Es hat einen angenehmen Geschmack, der Kinder ansprechen wird. Besteht ausschließlich aus Heilpflanzen, die an ökologisch sauberen Orten gesammelt wurden.

Jetzt gibt es einen Rabatt. Das Medikament ist für 197 Rubel erhältlich.

http://noparasites.ru/vopros-otvet/chem-lechit-askaridy-u-detej.html

Wie bringt man einen Spulwurm bei einem Kind?

Es ist ziemlich schwierig, Spulwürmer bei Kindern zu entfernen, da viele Medikamente nur mit erwachsenen Individuen und Larven kämpfen, ohne die Eier zu berühren. Ascariasis sollte in einem Komplex sowohl nach medizinischen als auch nach volkstümlichen Methoden behandelt werden. Außerdem muss der Patient eine Diät einhalten und die Hygiene sorgfältig überwachen.

Ascaris - Erwachsene

Woher kommt der Spulwurm bei Kindern?

Wurm-Eier gelangen zusammen mit dem Kot infizierter Tiere in den Boden. Wenn Parasiten nur auf den Boden treffen, sind sie nicht gefährdet, da sie sich im unreifen (nicht invasiven) Zustand befinden. Innerhalb von 14 Tagen entwickeln sich die Larven in den Eiern. Für diesen Vorgang sind eine bestimmte Temperatur und Luftfeuchtigkeit erforderlich. Das größte Infektionsrisiko besteht im Herbst und Sommer.

Auf dieser Grundlage kann ein Kind auf folgende Weise infiziert werden:

  • durch den Boden Sand und Insekten, die Eier mit Larven tragen;
  • durch Nahrung (ungewaschenes Gemüse und Obst) Leitungsrohwasser.

Diese Infektionsvarianten sind die häufigsten, aber nicht die einzigen. Kinder sind häufig im Kindergarten oder in der Schule infiziert. Auch Wurm-Eier können auf Kleidung, Spielzeug, Geld, auf Stiften und Haltern an öffentlichen Orten sein. In den meisten Fällen erkranken Kinder, die sich nicht an die Regeln der persönlichen Hygiene halten.

Um Parasiten auszuscheiden, müssen Sie nur auf nüchternen Magen trinken.

Der Hauptgrund für das Auftreten von Parasiten beim Kind sind schmutzige Hände

Die ersten Anzeichen und Symptome von Ascaris bei einem Kind

WICHTIG ZU WISSEN! Mittel zur Beseitigung von Parasiten, die sofort wirken. Lesen Sie mehr >>>

Die Symptome der Ascariasis bei Säuglingen sind sehr stark ausgeprägt, da der Organismus der Kinder schwach und anfällig für verschiedene Infektionen ist. Die ersten Anzeichen der Krankheit:

  • Übelkeit;
  • Kopfschmerzen, Schwindel;
  • Schwäche, Stimmungsschwäche;
  • Juckreiz im Anus, Perineum;
  • Hautausschlag (optional);
  • Schlafstörungen;
  • Verlust oder umgekehrt ein starker Anstieg des Appetits.

Das Kind kann Probleme mit dem Stuhlgang in Form von Verstopfung oder Durchfall beginnen. Bei Verdacht auf Ascariasis wird empfohlen, den Kot des Babys zu untersuchen. Spulwürmer haben keine Befestigungsorgane, so dass sie bei Stuhlgang den Körper verlassen können. Eier von Parasiten im Kot werden nicht auffallen.

Spulwurm haben eine große Größe

Madenwürmer sind klein

In der Regel verschlimmern sich die Krankheitssymptome abends und nachts. Während dieser Zeit sind Helminthen am aktivsten. Daher zeigt der Patient starken Juckreiz, der den Schlaf beeinträchtigt.

Diagnose von Ascariasis

Die Hauptdiagnosemethode sind Labortests. Während der Untersuchung können Sie die Art der Helminthiasis und den Entwicklungsstand der Erkrankung bestimmen.

Bei Verdacht auf Ascariasis ist eine vollständige Blut- und Stuhluntersuchung erforderlich. In den meisten Fällen werden serologische Tests verwendet, um Antikörper gegen den Wurm zu identifizieren. Sie werden innerhalb weniger Tage nach der Infektion im Körper produziert, so dass diese Analyse zum Nachweis von Helminthiasis in einem frühen (wandernden) Stadium der Entwicklung wirksam ist. Serologische Tests erfordern Speichel, Serum und Kot. Spezifische Antikörper werden während der Migrationsphase von 10 Tagen bis zu einem Monat produziert.

In seltenen Fällen wird bei dem Patienten eine gemischte Helminthiasis diagnostiziert. Ein ähnliches Ergebnis bedeutet, dass der Patient mehrere Arten von Parasiten im Körper hat.

Warum ist ein vollständiges Blutbild und eine Stuhlmasse für die Diagnose weniger effektiv? Solche Studien liefern oft keine verlässlichen Ergebnisse vom ersten Mal an. Darüber hinaus sind die Ergebnisse negativ, wenn sich nur Ascaris-Männchen im Körper des Patienten befinden oder die Intensität der Invasion zu gering ist. Allgemeine Tests sind hauptsächlich für chronische oder fortgeschrittene Ascariasis wirksam.

Eine Blutuntersuchung hilft nicht immer dabei, Parasiten zu identifizieren.

Komarovsky über Askariden bei Kindern

Dr. Komarovsky rät nachdrücklich von der Selbstbehandlung und der Verwendung traditioneller Methoden als Haupttherapie ab. Der Spezialist behauptet, dass Ascariasis eine gefährliche Krankheit ist, die zu vielen Komplikationen führen kann. Parasiten wirken sich auf den gesamten Körper aus, absorbieren nützliche Elemente und setzen Toxine frei.

Komarovsky rät allen Eltern, die Behandlungsmethode individuell zusammen mit dem Arzt zu wählen. Der Spezialist sollte die Behandlung bei Bedarf vollständig kontrollieren, die Dosierung von Arzneimitteln reduzieren oder erhöhen. Komarovsky empfiehlt Arzneimittel wie Nemozol und Vermox.

Der Arzt ist zuversichtlich, dass Sie sich nicht auf die traditionelle Medizin verlassen sollten. Von allen nicht-traditionellen Methoden der Behandlung berät er nur pflanzliche Einläufe, weil sie den Körper zu bringen, helfen, nicht nur Erwachsene, sondern auch Larven aus den Eiern. Der Arzt steht anderen beliebten Rezepten skeptisch gegenüber.

Was sind gefährliche Spulwürmer für den Körper eines Kindes?

Ascariden, die in den menschlichen Körper eindringen, beginnen aktiv zu parasitieren und sich zu vermehren. Wenn ein Kind isst, werden alle Nährstoffe aus der Nahrung von Würmern aufgenommen. Aus diesem Grund verspürt der Patient nicht nur allgemeine Müdigkeit, sondern auch Hunger, was mit einer Abneigung gegen Nahrung einhergehen kann.

Die Krankheit breitet sich schnell im ganzen Körper aus, da sich die Würmer frei im Magen-Darm-Trakt bewegen und in lebenswichtige Organe eindringen können. Sie betreffen vor allem die Atemwege, das Zentralnervensystem und die Schleimhäute. Vor dem Hintergrund der Ascariasis kann ein Kind schwerwiegende Erkrankungen entwickeln: Lungenentzündung, Bronchitis, Leberabszess, Asthma, Stomatitis.

Spulwurm kann bei einem Kind Atemwegserkrankungen verursachen

Der Patient erhöht die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten und virale Erkrankungen, verringert die Schutzfunktion des Immunsystems. Auch kann das Kind Beriberi, weil ein Mangel an nützlichen Elemente der Gruppe B beginnen Bei der Ausführung ascariasis Patienten schwerwiegende Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt kann beginnen. Erwachsene Parasiten in großen Mengen können den Dünndarm verstopfen.

Wie man Spulwürmer bei Kindern behandelt

Für die Behandlung ist es notwendig, hauptsächlich Medikamente zu verwenden. Ab dem Moment, in dem Sie mit der Therapie beginnen, sollte das Kind vor dem regelmäßigen Verzehr von Süßigkeiten, fetthaltigen und ungesunden Lebensmitteln geschützt werden. Die Ernährung des Patienten sollte mit Obst, Gemüse, magerem Brei und Suppen gesättigt sein. Es wird auch dringend empfohlen, die Unterwäsche und die Bettwäsche ständig zu waschen. Andernfalls ist die Therapie nicht wirksam.

Jegliche Parasiten können zu Hause vertrieben werden. Vergiss nur nicht, einmal am Tag zu trinken.

Pharmazeutische Präparate

Bei der Wahl der Dosierung sollten Sie sich auf das Alter und Gewicht des Kindes sowie auf die individuellen Merkmale des Organismus konzentrieren. Alle Medikamente haben eine Reihe von Kontraindikationen und schwerwiegenden Nebenwirkungen. Vor der Anwendung sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Die wirksamsten Antihelmintika für Kinder:

  1. Nemozol. Tabletten, die bei der Ausscheidung von Madenwürmern, Spulwürmern und Giardien helfen. Das Medikament ist zur Behandlung von gemischter Helminthiasis geeignet. Tagesbedarf: 15 mg pro 1 kg Gewicht. Sie müssen 2-mal täglich Pillen einnehmen. Behandlungsdauer: 10 Tage, bei Bedarf können Sie die Therapie jedoch auf bis zu 2 Wochen verlängern. Nemozol ist auch in Form einer Suspension erhältlich. Die Lösung ist für die Anwendung bei Kindern ab einem Jahr zugelassen. Die Behandlung mit Suspension dauert 3 Tage. Jeden Tag müssen Sie 20 ml des Arzneimittels trinken. Die Kosten für Nemozol: von 200 bis 370 Rubel, abhängig von der Form der Freisetzung.
  2. Vermox. Das Tool ist in Tablettenform erhältlich und enthält Mebendazol als Wirkstoff. Verboten für Kinder unter 3 Jahren. Tägliche Dosis des Arzneimittels: 200 mg (aufgeteilt in zwei Dosen), die Behandlungsdauer beträgt 3 Tage. Bei Bedarf kann die Therapie 3 Wochen nach Abschluss des ersten Kurses wiederholt werden. Für Jugendliche über 14 Jahre wird eine andere Dosierung verschrieben: 400 mg pro Tag, die Therapiedauer beträgt 3 Tage. Medikamentenkosten: ab 120 Rubel.
  3. Dekaris. Tabletten werden für die Behandlung von Ascariasis im Migrationsstadium der Entwicklung nicht empfohlen. Das Medikament ist für die Behandlung von Kindern gedacht, bei denen Würmer den Darm füllen. 150 mg Tabletten werden ausschließlich Erwachsenen verschrieben. Die Dosierung für Kinder von 3 bis 5 Jahren mit einem Gewicht von 10-15 kg beträgt eine halbe Tablette. Patienten im Alter von 3 bis 6 Jahren mit einem Gewicht von mehr als 15 kg können 1 Tablette trinken. Ein Kind unter 10 Jahren sollte 1,5 Tabletten einnehmen, wenn sein Gewicht mehr als 20 kg beträgt. Jugendliche von 10 bis 14 Jahren können 2 Tabletten trinken. Das Arzneimittel wird einmal nach den Mahlzeiten eingenommen. Der Behandlungsverlauf kann bei Bedarf nach 2 Wochen wiederholt werden. Medizinpreis: ab 80 Rubel für 2 Tabletten.
  4. Pyrantel Tabletten, mit denen Ascariasis im Darmstadium geheilt werden kann. Dosierung: 10 mg pro 1 kg Körper. Das Arzneimittel muss einmal nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Tabletten sollten gründlich gekaut werden. Pyrantel ist auch in Form einer Suspension erhältlich, die für die Behandlung von Kindern zwischen 6 Monaten und 3 Jahren geeignet ist. Tagesdosis: 125 ml. Die Behandlung dauert 3 Tage. Medikamentenkosten: ab 50 Rubel.
  5. Medamin Wirksame und kostengünstige Tabletten für Ascariasis. Das Werkzeug darf nicht für Kinder unter 3 Jahren verwendet werden. Tagesdosis (unabhängig vom Alter) 10 mg pro 1 kg Körpergewicht. Die Dosierung muss in 3 Dosen aufgeteilt werden, die nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Die Behandlung sollte über 3 Tage erfolgen. Die Registrierung des Arzneimittels auf dem Territorium der Russischen Föderation ist ungültig und kann nur im Internet gekauft werden. Kosten: ca. 100 Rubel.

Nemozol bekämpft verschiedene Arten von Parasiten

Volksheilmittel

Die Therapie von Ascariasis-Volksheilmitteln ist eine zusätzliche Behandlungsmethode. Viele traditionelle Rezepte sind für Kinder kontraindiziert. Mittel auf der Basis von Schöllkraut und Knoblauch können nur zur Behandlung von Jugendlichen im Alter von 12 bis 14 Jahren verwendet werden.

Kürbiskerne

Es ist notwendig, rohes Saatgut zu verwenden. Sie können auf dem Markt gekauft oder von frischem Kürbis gereinigt werden. Die optimale Tagesdosis für Kinder unter 6 Jahren: 50 gr. Patienten unter 14 Jahren können 150 Gramm pro Tag erhalten. Kürbiskerne müssen gemahlen werden. Das Kind sollte sie auf leeren Magen essen und mit warmem, gekochtem Wasser abspülen. Nach dem Auftragen der Samen sollte dem Baby ein pflanzliches Abführmittel (z. B. Dinolac) verabreicht werden. Wenn der Spulwurm nicht herauskam, sollten Sie einen Einlauf machen.

Um Würmer loszuwerden, müssen Sie rohe Samen verwenden.

Reinigungsklistier

Einlauf kann mit normalem Wasser oder Kräuter erfolgen. Für die Herstellung benötigen Sie Rainfarn (2–3 EL Löffel) und Kamille (1,5 EL Löffel). Als Basis sollten 500 ml heiße Milch oder Wasser verwendet werden. Alle Komponenten müssen gemischt und auf eine Temperatur von 37–38 Grad abgekühlt werden. Sie können einem kleinen Kind nicht öfter als zweimal pro Woche einen Einlauf machen.

Ein Sud aus Kamille und Rainfarn hilft dabei, den Körper von Parasiten zu reinigen

Zwiebeltinktur

Sie benötigen: gehackte Zwiebel mittlerer Größe und 200 ml gekochtes heißes Wasser. Die Zutaten müssen gemischt und 10-14 Stunden stehen gelassen werden. Danach sollte die Tinktur 4 Tage hintereinander eingenommen werden. Tagesdosis: 100 ml. Rohe Zwiebel hilft auch, Würmer loszuwerden, ist aber für Kinder unter 5 Jahren kontraindiziert.

Zwiebeln - ein wirksames Mittel gegen Würmer

Walnussblatt Abkochung

Es dauert: 3-4 EL. Esslöffel trockene Blätter und 2 Tassen (600 ml) heißes Wasser. Die Blätter sollten mit Flüssigkeit gefüllt und 2-4 Stunden stehen gelassen werden. Das Kind muss 3-mal täglich für 2–3 EL einsatzbereit gekocht werden. Löffel. Es ist ratsam, morgens auf leeren Magen und vor dem Zubettgehen einen Sud zu sich zu nehmen.

Ein Sud aus Walnussblättern lindert Parasiten

Tinktur mit Rainfarn

Tansy hilft nicht nur erwachsenen Würmern, sondern auch deren Eiern auszuscheiden. Darüber hinaus verursacht es fast nie Allergien. Zur Herstellung der Tinktur werden 3 EL benötigt. Löffel Rainfarn und 400 ml heißes Wasser. Die Zutaten müssen gemischt und 12 Stunden stehen gelassen werden. Die Mischung sollte in 1 EL eingenommen werden. Löffel nach jeder Mahlzeit.

Rainfarn verursacht keine allergischen Nebenwirkungen.

Prävention

Die Hauptursache für Ascariasis ist die Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene. Es ist notwendig, dem Kind das Händewaschen nach Kontakt mit Tieren, Sand, Erde und anderen Menschen beizubringen. Babys sollte nicht unbehandeltes Wasser gegeben werden, es ist wünschenswert, es zu kochen und zu verteidigen. Vor dem Gebrauch sollte alles Obst und Gemüse gründlich gewaschen werden.

Es wird dringend empfohlen, ein Antiseptikum für Hände zu kaufen, damit das Kind es nach dem Kontakt mit Handläufen, Bänken, Türgriffen und Geld sicher verwenden kann.

Alle Lebensmittel müssen einer Wärmebehandlung unterzogen werden. Es sei daran erinnert, dass für Fleisch und Fisch eine normale Wasseraufbereitung nicht ausreicht. Solche Produkte enthalten keine Ascaris-Eier, aber sie enthalten oft Keime von viel gefährlicheren Würmern.

Es ist notwendig, Mittel zu erwerben, die Insekten abschrecken können - die Hauptinfektionsträger.

Fisch und Fleisch müssen wärmebehandelt werden

Bewertungen

„Eine sechsjährige Tochter hat Spulwürmer. Sie wurde während einer Reise in das Land infiziert. Ich nahm das Kind zur Untersuchung, woraufhin der Arzt uns Medikamente verschrieb: Vermox und Abführmittel (ich werde helfen). Ich habe kein Abführmittel genommen, sondern meine Tochter nur 3 Tage mit Vermox behandelt. Sie war die ganze Zeit übel gewesen, dann aber verstorben. Spulwurm kam auch heraus.

„Ich habe nicht sofort verstanden, dass mein Sohn an Ascariasis erkrankt ist, also haben wir die Krankheit begonnen. Als wir zum Arzt gingen, wurde bei uns ein Darmstadium diagnostiziert. Der Arzt verschrieb Dekaris (1,5 Tabletten). Mein Sohn trank, er war zuerst schlecht, aber dann stabilisierte sich sein Zustand. Runden Sie sich ab. Einige Tage nach der Einnahme der Pille hatte das Kind Bauchschmerzen. “

„Mein vierjähriger Sohn bekam Ascaris von einem Kind im Kindergarten. Ihm war furchtbar schlecht, übel, schwindelig. Wir gingen zuerst zum Therapeuten, dann zum Spezialisten für Infektionskrankheiten. Wir wurden entlassen Nemozol. Ich gab dem Kind zusätzlich einen Aufguss von Rainfarn und legte einen Einlauf bei ihr. Infolgedessen kam der Spulwurm in 5 Tagen heraus. “

Bewerten Sie diesen Artikel
(1 Punkte, durchschnittlich 5,00 von 5)

http://bezparazita.ru/askaridy-u-rebyonka/

Ascariasis bei Kindern: Behandlung und Prävention

Mit dem Einsetzen der Frühlingshitze beginnen viele Kinder aktiv in Sandkästen zu spielen und auf den Spielplätzen herumzutollen. Eltern müssen wachsam sein, denn gerade in der warmen Jahreszeit erleiden Kinder Wurmkrankheiten, von denen viele, einschließlich Ascariasis, über den Boden übertragen werden, da niemand garantieren kann, dass der Sand oder der Boden auf dem Spielplatz nicht infiziert ist. Würmereier können mit Schmelzwasser dorthin gelangen, wenn Boden für den Landschaftsbau oder auf Rädern von Autos transportiert wird. Nicht weniger als die Behandlung, die Vorbeugung von Ascariasis bei Kindern ist wichtig. All dies erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist Ascariasis?

Ascariasis ist die häufigste parasitäre Erkrankung bei Menschen, die durch Helminthen (Ascaris) verursacht wird. Hierbei handelt es sich um runde Würmer von weißer, rosa oder gelber Farbe, die bis zu 40 cm lang sind und hauptsächlich im Dünndarm leben. Die Migration ihrer Larven erfolgt jedoch im gesamten Körper. In diesem Fall wird die Person selbst zur Infektionsquelle.

Ascaris-Weibchen legen ungefähr 250.000 Eier pro Tag. Mit dem Kot einer infizierten Person kommen die Eier heraus und fallen in den Boden. Unter geeigneten Bedingungen - ausreichend Sauerstoff, Feuchtigkeit und Wärme - beginnen sie zu reifen, was nur zwei Wochen dauert. Bei ungünstigen Reifebedingungen können Ascaris-Eier aufgrund ihrer fünflagigen Schale bis zu zwei Jahre im Boden liegen. In diesem Fall können Sie sie nur mit Äther, Benzin, Alkohol, kochendem Wasser oder direktem Sonnenlicht zerstören.

Nach dem Eintritt in den menschlichen Körper in den Dünndarm aus den Eiern werden nach einigen Stunden die Larven freigesetzt. Innerhalb von 2-8 Tagen gelangen sie in die Blutbahn, zirkulieren dort für einige Zeit und ernähren sich von Serum und roten Blutkörperchen. Die Leber, die Gallenblase und das Herz sind die Organe, in die sie durch die Blutbahn fallen, und dann werden sie zur Lunge geschickt. Dort sind die Larven 4 bis 14 Tage alt.

Mit der Zeit perforieren die Aktivsten die Lungenbläschen und gelangen in das Bronchialsekret. Wenn es hustet und dann geschluckt wird, gelangen die Parasiten aus der Mundhöhle wieder in den Magen-Darm-Trakt, wo sie zu ihrem permanenten Lokalisationsort, dem Dünndarm, gelangen. Dort beginnen sie sich zu entwickeln und werden innerhalb von zwei bis drei Wochen zu reifen Individuen, die Eier legen können. Dieser gesamte Entwicklungszyklus dauert 2-3 Monate.

Ascarids parasitieren im Körper für nicht mehr als ein Jahr und sterben dann und gehen mit Kot. Daher kann die Krankheit auch ohne Behandlung von selbst verschwinden, sofern keine erneute Infektion stattgefunden hat. Aber wenn es passiert ist, wird das Kind später eine relative Immunität bilden.

Dabei darf die Krankheit nicht verlaufen, da Spulwürmer den Körper erheblich schädigen. Und erstens handelt es sich um Allergien und mechanische Schäden, da sie bei Bewegungen mit dem Blutfluss in verschiedenen Organen, insbesondere im Dünndarm, in der Leber und in der Lunge, Kapillaren zerbrechen können, wodurch manchmal sehr umfangreiche Blutungen auftreten.

Ascariasis kommt nur in Ländern mit warmem und feuchtem Klima vor. In Wüstengebieten und Polarregionen wurden keine Krankheitsfälle registriert, da Helminthen unter solchen klimatischen Bedingungen nicht überleben.

Ursachen von Ascariasis

Ascaris-Eier mit reifen Larven gelangen auf fäkal-oralem Weg in den Körper des Kindes, da die Regeln der persönlichen Hygiene nicht eingehalten werden. Meistens sind jüngere Kinder krank. Eine Infektion kann jederzeit auftreten:

  • nach Kontakt mit Gras oder Erde;
  • beim Gehen auf dem Spielplatz oder beim Spielen im Sandkasten, wo Kinder schmutzige Hände in den Mund nehmen können;
  • aufgrund des Verzehrs von ungewaschenem Obst, Gemüse und gekochtem Wasser;
  • Auch die Eier von Würmern können Fliegen, Ameisen und Kakerlaken tragen.

Parasiteneier können im Boden, im Wasser und auf Gegenständen gefunden werden. Zu den Risikofaktoren für eine Infektion gehören daher:

  • ungewaschene Hände;
  • Münzen und Papiergeldscheine;
  • Türgriffe verschiedener Institutionen;
  • Staub;
  • öffentliche Verkehrsmittel;
  • Insekten;
  • schmutziges Spielzeug;
  • erdfarbene Schuhe;
  • Tierhaare;
  • ungewaschenes Gemüse, Obst, Gemüse.

Der Höhepunkt der Inzidenz tritt in der Sommer-Herbst-Periode auf, wenn sich die größte Anzahl von Eiern mit reifen Würmerlarven im Boden ansammelt.

Ascariasis betrifft häufig Menschen in ländlichen Gebieten als Bürger, die sich nur durch den Verzehr ungewaschener Lebensmittel oder während der Saisonarbeit in der Datscha anstecken können.

Symptome von Ascariasis

Wenn eine kleine Anzahl von Würmern im Körper des Kindes parasitär ist, kann die Krankheit in ausgelöschter Form auftreten.

Die Krankheit hat drei Stadien:

  • früh (wandernd oder akut);
  • spät (Darm);
  • Stadium der Komplikationen.

Zu Beginn der Krankheit, wenn die Larven in den Blutkreislauf gelangen und gerade erst im Körper zu leben beginnen, können wir die Manifestation von Vergiftungs- und Allergiesymptomen feststellen. Normalerweise werden solche Kinder für eine lange Zeit und ohne Erfolg gegen Bronchitis und ARVI behandelt.

Im Frühstadium können Symptome im Zusammenhang mit dem Eindringen der Larven in die Lunge und in die Leber beobachtet werden:

  • Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens;
  • Temperaturerhöhung auf 38 0 С;
  • starkes Schwitzen;
  • Schmerzen in Muskeln und Gelenken;
  • Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit;
  • Schwellung der Augenlider und des Gesichts;
  • trockener Husten oder schleimiger Auswurf mit Blutstreifen;
  • Schwierigkeiten beim Keuchen und Keuchen in der Lunge;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Kurzatmigkeit;
  • Würgen;
  • allergischer Hautausschlag in Form von Urtikaria;
  • juckende Haut;
  • vergrößerte Lymphknoten, Leber und Milz;
  • Leukozytose, Anämie und Eosinophilie im Blut;
  • zur Radiographie - "flüchtige" Infiltrate in der Lunge;
  • In schweren Fällen können Lungenentzündung oder Pleuritis sowie granulomatöse Hepatitis und Myokarddystrophie auftreten.
Ursachen von Infektionen

Nachdem die erwachsene Larve wieder in den Dünndarm gelangt und sich dort aktiv zu entwickeln beginnt, treten Symptome einer Störung des Verdauungs- und Nervensystems, einer Verschlechterung des Immunsystems und der allgemeinen Intoxikation des Organismus auf. Die Krankheit tritt also in die zweite Phase ein - in den Darm.

Eine Störung des Verdauungstraktes tritt aufgrund einer Abnahme des Säuregehalts des Magensaftes, einer Abnahme der Aktivität von Enzymen, einer Verschlechterung des Verdauungsprozesses aufgrund einer Entzündung der Darmschleimhaut und des Magens auf. Gleichzeitig verstärken sich einige der im Frühstadium beobachteten Symptome und es treten neue auf:

  • Blähungen und Blähungen;
  • blasse Haut oder milder Ikterus;
  • Bauchschmerzen, meist in der Nabelgegend;
  • ein Stuhl mit variablem Charakter;
  • Gewichtsverlust.

Aufgrund der Störung der Vitalaktivität der Mikroflora im Darm beginnt die Immunität des gesamten Körpers zu leiden. Dies manifestiert sich als:

  • Komplikation von Infektionskrankheiten im Kindesalter, wie Masern, Scharlach, Keuchhusten und andere;
  • häufige Erkältungen und Infektionskrankheiten, einschließlich Darm.

Spulwürmer setzen im Laufe ihres Lebensunterhalts Schadstoffe frei, die den menschlichen Körper vergiften. Dies äußert sich in folgenden Symptomen:

  • Abnahme oder Appetitlosigkeit;
  • vermehrtes Sabbern;
  • Abneigung gegen Nahrung;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen.

Das Nervensystem zeigt folgende Anzeichen einer Störung seiner Arbeit:

  • erhöhte Müdigkeit;
  • Ablenkung;
  • Reizbarkeit;
  • Gedächtnisverlust;
  • Kopfschmerzen;
  • unruhiger Schlaf (Kinder weinen oft im Schlaf, schreien, beißen die Zähne zusammen);
  • Hyperkinesis (plötzliche unwillkürliche Bewegungen verschiedener Muskelgruppen);
  • Meningismus (eine Reihe von Symptomen ähnlich der Meningitis, die jedoch aus der Behandlung der Grunderkrankung resultieren);
  • Meniere-Syndrom (vestibuläre und auditive Störungen: Schwindel, Ohrensausen usw.);
  • körperliche Behinderung;
  • epileptiforme Krämpfe (hysterische oder konvulsive Anfälle).

Komplikationen, die durch Ascariasis entstehen, treten am häufigsten beim Eindringen von Würmern in verschiedene innere Organe auf. Dies führt zu Arbeitsstörungen und nachfolgenden Entzündungsprozessen, Mikronekrose, Ulzerationen:

  • Darmkolik;
  • Dysbakteriose;
  • obstruktiver Ikterus;
  • Pankreatitis;
  • Cholezystitis;
  • Cholangitis;
  • Blinddarmentzündung;
  • Bauchfellentzündung;
  • Abszesse;
  • Hämoptyse (mit Schädigung der Blutgefäße in der Lunge);
  • Ersticken (wenn der Parasit in die Atemwege gelangt);
  • Lungenentzündung;
  • Entzündung der Nieren;
  • Schädigung des Gehirngewebes;
  • Verschluss der Tränenwege der Augen;
  • Bei massivem Wurmbefall kann es zu Verstopfung sowie mechanischer oder dynamischer Darmobstruktion kommen.
  • Perforation (Verletzung der Integrität) der Wände des Dünndarms;
  • Geschwürbildung des Dünndarms;
  • Entzündungsherde in Bereichen mit ausgeprägter Blutung.

Diagnose von Ascariasis

Die Diagnose der Krankheit erfolgt in mehreren Stadien:

  • Sammeln von Informationen über die das Kind störenden Symptome sowie von epidemiologischen Daten;
  • vollständiges Blutbild (nachweisbare Eosinophilie und Leukozytose);
  • ein mikroskopischer Auswurfabstrich, in dem sich die Larven befinden, was jedoch selten vorkommt; am häufigsten erkennen sie Eosinophile und Charcot-Leiden-Kristalle;
  • Röntgenbild zeigt eosinophile Infiltrate in der Lunge;
  • Kotuntersuchungen an Wurmeiern;
  • Methoden der serologischen Diagnose, die eine Zunahme von Antikörpern gegen Würmer zeigen (in der Praxis nicht weit verbreitet).

Manchmal können Spulwürmer versehentlich durch Röntgen des Darms, der Brust, der Endoskopie und chirurgischer Eingriffe, die in der pädiatrischen Gastroenterologie durchgeführt werden, entdeckt werden.

Behandlung von Ascariasis

Antihelminthika und desensibilisierende Medikamente werden für Kinder verschrieben, bei denen Ascariasis diagnostiziert wird. Ihre Dosis und ihr Verlauf hängen vom Krankheitsverlauf ab und werden von einem Kinderarzt individuell ausgewählt.

Frühe Behandlung:

  • Anthelminthika: Helmintox oder Thiobendazol (Mintezol);
  • desensibilisierende Medikamente;
  • Bronchodilatatoren;
  • Kortikosteroide.

Im Darmstadium der Ascariasis verschreiben:

  • eine Einzeldosis Dekaris (Levamisol) in einer Dosis von 2,5 mg pro 1 kg Gewicht oder Pirantel (Kombantrin) zur Auswahl;
  • Multivitamine;
  • Eisenpräparate;
  • Enzympräparate.

Zur Behandlung von Ascariasis bei Säuglingen empfehlen Kinderärzte die Anwendung von Albendazol.

Kinder, die älter als zwei Jahre sind, können Piperazin zwei Tage lang einnehmen. Die Dosis wird je nach Alter des Kindes ausgewählt, in zwei Dosen aufgeteilt und nach einer Mahlzeit im Abstand von 1,5 bis 2 Stunden verabreicht.

Durch geringe Toxizität enthalten Medikamente Paftamon. Die vom Arzt verschriebene Medikamentendosis sollte in einem Glas Wasser verdünnt und dem Kind in einem Schritt zum Trinken gegeben werden. Danach sollte es ein Stück Zucker oder einen Löffel Marmelade essen, da die Tabletten einen bitteren Geschmack haben. Dieses Medikament ist bei Erkrankungen der Leber kontraindiziert.

Vermox (Mebendazol) wirkt auch im Darmstadium, wird aber drei Tage lang eingenommen. Dieses Medikament führt zu einer erhöhten motorischen Aktivität von Helminthen, die in den Atemwegen Antiperistaltika, Erbrechen und Parasiten hervorrufen kann. Daher ernennen kleine Kinder kein Vermox.

Medamin für Kinder mit Ascariasis wird in einem eintägigen Kurs angewendet (die tägliche Dosis ist in drei Dosen aufgeteilt).

Das Medikament Mintezol hilft gegen die Larven. Die tägliche Dosis ist in drei Dosen aufgeteilt. Dieses Arzneimittel wird 5 Tage nach den Mahlzeiten eingenommen.

Vor der Behandlung und während der Einnahme der Pillen sollten saure, salzige, würzige, fettige und würzige Gerichte von der Ernährung des Kindes ausgeschlossen werden. Gleichzeitig können vorübergehende Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Schwäche auftreten, die unmittelbar nach dem Ende der Therapie verschwinden.

Während der Behandlung von Ascariasis muss der Arzt das Kind beobachten, um Komplikationen zu vermeiden.

Um die Behandlung mit Antihelminthika zu verhindern, sind alle Familienmitglieder.

Wiederholte Analyse der Kot Eier Wurm ergibt sich nach einem Monat.

Prävention

Die Prävention von Ascariasis kann primär und sekundär sein.

Primärprävention von Infektionen mit Helminthen:

  • Unterrichtung des Kindes über die Regeln der persönlichen Hygiene (Händewaschen nach dem Toilettengang, vor dem Essen, Verbot des Gebrauchs von ungewaschenem Obst und Gemüse);
  • Verhinderung der Kontamination von Sandkästen und Spielplätzen mit tierischen und menschlichen Fäkalien;
  • ständiges Auflockern des Sandes, da die Eier der Würmer keine Trockenheit des Bodens und kein Sonnenlicht vertragen;
  • gründliches Waschen von Obst und Gemüse.

Zur Sekundärprävention werden an der Infektionsquelle hygienische und epidemiologische Maßnahmen getroffen:

  • rechtzeitige Erkennung und Behandlung von Patienten mit Ascariasis;
  • Sonderbehandlung von Haushaltsgegenständen und Desinfektion von öffentlichen Plätzen;
  • Neutralisation von Abwasser;
  • Leitungswasseraufbereitung.

Im Falle einer hochqualitativen Vorbeugung von Infektionen wird es also nicht geben, aber wenn das Kind immer noch an Ascariasis erkrankt ist, hilft eine rechtzeitige und ordnungsgemäße Behandlung, schwerwiegende Gesundheitsprobleme zu vermeiden und die Genesung zu beschleunigen.

Welcher Arzt soll kontaktiert werden?

Wenn Sie eine Infektion mit Würmern vermuten, sollte das Kind einem Kinderarzt zur Überweisung an die Stuhlanalyse gezeigt werden. Wenn Ascaris-Eier darin gefunden werden, wird die Behandlung normalerweise von einem Spezialisten für Infektionskrankheiten durchgeführt. Aufgrund der Tatsache, dass Ascariasis viele Organe und Systeme betreffen kann, ist in schweren Krankheitsfällen eine Konsultation mit einem Gastroenterologen, Kardiologen, Neurologen, Nephrologen, Hämatologen, Allergologen und manchmal einem Chirurgen erforderlich.

http://myfamilydoctor.ru/askaridoz-u-detej-lechenie-i-profilaktika/

Ascariasis bei Kindern: Symptome, Infektionswege und Behandlung

Spulwürmer sind Sorten von Spulwürmern. Diese Parasiten können im menschlichen Körper sein und sich entwickeln. Meist finden sie ihre Manifestation im Sommer und häufiger sind sie im Darm lokalisiert.

Symptome

Diese Art von Krankheit ist durch ziemlich eindeutige Symptome gekennzeichnet, die einfach nicht mit anderen Symptomen zu verwechseln sind:

  • Während des Schlafs kann das Baby seine Zähne knirschen.
  • Ein juckender Ausschlag erscheint auf dem Körper und bringt Unbehagen.
  • Manchmal kann mit dem Auftreten dieser Krankheit das Fieber beginnen.
  • Sehr oft nimmt der Appetit ab.
  • Übelkeit und manchmal Erbrechen können auftreten.
  • Das Auftreten einer Magenverstimmung, insbesondere Durchfall.
  • Das Auftreten von Schmerzen in Bauch und Brust.
  • Das Auftreten von Schwäche. Das Kind schläft lange und wird träge.

Oft muss man sich mit Patienten auseinandersetzen, die nicht einmal einen Befall mit Parasiten vermuten. Es gibt viele Anthelminthika, aber ich rate Ihnen, weil es völlig natürlich ist, die Gesundheit nicht beeinträchtigt und wirksam ist.

Es wirkt sich nachteilig auf Würmer, Parasiten und deren Larven aus. Eine milde abführende Wirkung des Arzneimittels entfernt Abfallprodukte von Würmern, Giardia und anderen.

Infektionswege

Ascariasis, dieser Name hat eine Infektion des Körpers erhalten, kann auf die Krankheit einer ernsten Natur zurückgeführt werden. Dies kann durch die Tatsache erklärt werden, dass Parasiten jedes Organ in einem Kind und einem Erwachsenen leben können. Wir präsentieren Ihrer Aufmerksamkeit einen Artikel über Symptome und Behandlung von Ascaris bei Erwachsenen.

Sie können auf verschiedene Arten infiziert werden:

  • Wir sollten nicht vergessen, dass diese Parasiten nur im Inneren leben und sich entwickeln können. Aus diesem Grund können Sie sich leicht von einer Person anstecken lassen, die an dieser Krankheit leidet. Bei einem solchen Patienten stechen neben dem Kot die Eier von Ascaris hervor.
  • Wurmbefall bleibt über mehrere Jahre bestehen. Wenn sie in dieser Zeit in den menschlichen Körper eindringen, beginnen sie erneut mit ihrer Entwicklung.
  • Mit erhöhter Feuchtigkeit und angenehmer Temperatur verwandeln sich die Eier in Larven und dringen in das Innere ein, beginnen ihre volle Entwicklung und verursachen erheblichen Schaden.

Am häufigsten treten Spulwürmer in folgenden Fällen auf:

  • Das Kind spielt oft mit Sand oder Erde und verwendet Essen, ohne sich die Hände mit Seife zu waschen.
  • Beim Trinken aus stehenden Teichen. Das Wasser dort ist roh und hat hervorragende Eigenschaften für die Entwicklung von Ascaris.
  • Versagen des Kindes und seiner Eltern, die Anforderungen der persönlichen Hygiene.
  • Beim Verzehr von unverarbeiteten Lebensmitteln (zB Obst).

Merkmale der Behandlung der Krankheit

Wenn Sie Medikamente für medizinische Zwecke einnehmen, können Sie das Vorhandensein von Ascaris im Körper der Kinder schnell beseitigen. Die am besten geeignete Behandlungsmethode wird als antiparasitäre Behandlung angesehen.

Solche Medikamente müssen mit äußerster Vorsicht eingenommen werden. Aus diesem Grund sollte der behandelnde Arzt die Wahl des Arzneimittels und seine Dosis auf der Grundlage der Testergebnisse verordnen. Wir stellen Ihnen hier einen ausführlichen Artikel über Ascaris, ihre Symptome und Behandlung vor.

Merkmale der Behandlung von Ascariasis:

  • Wenn Medikamente mit schwacher Wirkung verwendet werden, führt dies nicht wie es sein sollte zu Ascaris, sondern sie steigen an die Spitze.
  • Während der Behandlungsdauer sollte sorgfältig auf den Zustand des Kindes geachtet werden, denn Parasiten können durch die Nase oder den Mund ausgewählt werden. Wenn die Behandlung falsch durchgeführt wurde, können die Atemwege durch Ascaris blockiert werden, was zu Erstickung führen kann.
  • Wenn Sie Medikamente verschreiben, müssen Sie das Gewicht des Kindes berücksichtigen.
  • Welches Mittel verwendet wird, hängt von der Position der Parasiten und dem Ausmaß der Läsion ab.
  • Mit der richtigen Behandlung und Medikation kommen die Parasiten natürlich heraus.
  • Um sicherzugehen, dass das Kind von Parasiten geheilt ist, muss eine erneute Analyse durchgeführt werden. Wenn das Ergebnis positiv ist, muss die Behandlung fortgesetzt werden.

Kann nicht mit Parasiten umgehen?

Helminthen sind für den Körper gefährlich, ihre Stoffwechselprodukte sind giftig und lösen dort, wo sie leben, entzündliche Prozesse aus.

Es sollte sofort mit der Behandlung beginnen! Schützen Sie sich und Ihre Lieben!

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung des neuesten Tools - Tibetta Tibetan Collection from parasites.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Tötet mehr als 120 Arten von Parasiten für 1 Kurs
  • Es wirkt entzündungshemmend.
  • Spaltet und entfernt Eier und Larven von Parasiten
  • Zerstört pathogene Bakterien und Viren
  • Entfernt Giftstoffe und Toxine

Wie Spulwurm bei Kindern zu behandeln?

Wenn Eltern bemerken, dass ihr Kind:

  • wurde unruhig,
  • Er hatte einen Ausschlag
  • Schläfrigkeit - es ist dringend erforderlich, einen Spezialisten aufzusuchen.

Bevor Sie mit der Behandlung eines Kindes beginnen, muss sein Zustand diagnostiziert werden, um das Vorhandensein der Krankheit festzustellen und deren Schweregrad zu bestimmen:

  • Es ist notwendig, das Kind gründlich über seinen Gesundheitszustand und das, was es besonders stört, zu befragen.
  • Führen Sie einen Stuhltest durch, um festzustellen, ob Parasiteneier darin vorhanden sind.
  • Klinische Blutuntersuchung.
  • Untersuchen Sie die Lunge und den Darm mit Röntgenstrahlen.
  • Sputum zur Analyse geben.
  • Serologische Untersuchungen durchzuführen.

Nach dem Studium der Analyseergebnisse werden die entsprechenden Medikamente verschrieben.

Arzneimittelbehandlung von Ascaris bei Kindern

Nur ein Arzt kann aufgrund seines Alters und seiner Körpermerkmale entscheiden, wie Spulwürmer bei Kindern behandelt werden sollen.

Wenn die Krankheit eine akute Phase genommen hat, ist es notwendig, Folgendes zu verwenden:

  • Obligatorisch - Antihistaminika.
  • In schwerer Form - Ascorbinsäure, Calciumgluconat.
  • Zur Abtötung der Larven wird - Mintezol (25 mg pro 1 kg Gewicht verwendet). 5 Tage nach den Mahlzeiten einnehmen.
  • Glukokortikoide. Trinken Sie für 7 Tage.

Bei rechtzeitiger Erkennung der Erkrankung und Qualitätstherapie ist die Prognose günstig.

Zusammen mit der Behandlung werden den Kindern verschrieben:

  • Multivitamine,
  • eisen- und enzymhaltige zubereitungen.

Geschichten unserer Leser!
"Es ist unangenehm zu bemerken, dass Parasiten in dir leben. Ich möchte sie so schnell wie möglich loswerden. Ich habe mich zuerst über die Zubereitung aus dem Internet informiert und mich entschlossen, es mit meinem Mann zu versuchen.

Wir haben 2 Hunde und eine Katze zu Hause und führen regelmäßig Vorbeugung gegen Wurminfektionen durch. Wir mögen das Produkt wirklich, weil es völlig natürlich ist und dies wichtig für die Vorbeugung ist. "

Wie behandelt man Spulwürmer in der frühen Migrationsphase?

Alle Eltern sind besorgt über eine solche Frage, Spulwürmer sind dem Kind erschienen als zu behandeln, die Medikamente für diese Zwecke sind am wirksamsten und sichersten.

In der Anfangsphase der Entwicklung werden ihm Pillen und Zäpfchen zu folgenden Zwecken verschrieben:

  • Antihistaminika.
  • Glukokortikoide.
  • Präparate zur Entfernung von Larven mit einer Vielzahl von Wirkungen.

Zusätzlich werden eine Reihe von Medikamenten verschrieben, die die Parasiten zu Beginn ihrer Entwicklung effektiv zerstören:

  • Mebendazol Die Droge erlaubt Würmern nicht, Glukose zu benutzen, die sie sehr lieben. In diesem Fall sterben sie einfach an Hunger. Die Dosierung des Kindes wird individuell festgelegt.
  • Levamisol. Die Berechnung der Droge ist wie folgt: 25 gr. auf 10 kg. Gewichte. Die Dosierung sollte gleichmäßig durch das 2-3-fache geteilt und über den Tag verteilt eingenommen werden.
  • Helmintox. Gekennzeichnet durch die Tatsache, dass es sofort genommen werden sollte. Antihelminthikum zerstört effektiv alle Arten von Parasiten im Darm. Sie müssen die Anweisungen lesen und die vorgeschriebene Dosierung einnehmen.

Wie behandelt man Ascariasis im intestinalen oder chronischen Stadium?

Um ungebetene Gäste loszuwerden, ernannten die Ärzte spezielle Mittel:

  • Nemozol.
  • Levamisol.
  • Vermox.
  • Piperazin. Anweisung: Das Arzneimittel wird 2-mal mit einem Abstand von 2 Stunden eingenommen. Trinken Sie es zwei Tage lang. Geeignet für Babys, die 2 Jahre alt sind. Dosierungszeichen je nach Alter.
  • Paftamon. Die vom Arzt verschriebene Dosis sollte gleichzeitig mit einem Glas Wasser eingenommen werden.
  • Albendazol. Für Säuglinge bestimmt.

Traditionelle Medizin bei der Behandlung von Ascariasis

Die Krankheit mit einer enormen Wirkung loszuwerden, kann zu Hause erfolgen. Zu der Frage, wie man Spulwürmer bei Kindern mit Volksheilmitteln behandelt, gibt es viele verschiedene Tipps.

Die Behandlung der Krankheit bei Kindern ist nur mit der richtigen Verwendung von Zutaten wie Knoblauch, Zwiebeln, Kürbiskernen, Heilpflanzen wirksam.

Volksrezepte gegen Ascaris:

  • Auf der Grundlage von Knoblauch machen Infusion. Dazu muss der Kopf des Gemüses gereinigt, geschnitten, ein Glas kochendes Wasser hinzugefügt und 30 Minuten bei schwacher Hitze gekocht werden. Danach belasten Sie die Infusion und machen Einläufe.
  • Zwiebeln und Honig. Für das Rezept ist es notwendig, eine große Zwiebel zu reinigen und zu hacken. Saft auspressen und zu gleichen Teilen mit Honig mischen (1: 1). Das Medikament, um das Baby 3-mal täglich für einen Teelöffel zu geben. Geben Sie das Medikament, bis die Würmer vollständig aus dem Körper kommen.
  • Hilft effektiv bei der Behandlung von Karottensamen. Ein Esslöffel Samen wird zerkleinert, mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt und mindestens 2 Stunden lang in gewickelter Form hineingegossen. Die Infusion wird gefiltert und alle 2 Stunden geben Sie dem Kind einen Teelöffel zu trinken.
  • Sie können Ihrem Baby ohne Einschränkungen Kürbiskerne geben. Sie eliminieren effektiv Würmer aus dem Körper. Die Hauptbedingung ist, dass die Samen roh waren.
http://netparazitam.com/askaridu/askaridy-u-detej.html

Publikationen Von Pankreatitis