Wie Blinddarmentzündung schmerzt

Die Menschen leiden zunehmend an verschiedenen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Die Manifestation der Krankheit wird durch die sich verschlechternde Umweltsituation in der Welt, eine unausgewogene Ernährung, viele schlechte Gewohnheiten und einen sitzenden Lebensstil beeinflusst.

Zunehmend klingt im Büro des Therapeuten und Chirurgen die Redewendung „Blinddarmentzündung tut weh...“, die sich vor dem Hintergrund einer Blinddarmentzündung (Wurmfortsatz) manifestiert. Die Krankheit selbst kann nicht krank sein, daher ist es richtig zu fragen: „Wie und wo tut der Anhang weh?“, Damit der Arzt die Frage klar beantwortet.

Die Manifestation der Krankheit ist sehr unterschiedlich, die Symptome sind umfangreich (mehr als 40). Das wichtigste und sicherste Zeichen ist natürlich der Schmerz. Wenn der Magen zu schmerzen beginnt, müssen Sie den Lokalisierungsbereich und die Art der Schmerzen beachten.

Magenprobleme wirken sich nicht wie Entzündungen auf den Körper aus. Bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts kann es krank werden und aufhören, dann nicht lange genug, um krank zu werden (mehrere Tage, eine Woche). Der entzündete Blinddarmprozeß schmerzt dagegen lange und ununterbrochen. Um das Leben nicht zu gefährden, wird nachweislich eine vollständige Untersuchung durchgeführt. Blinddarmentzündung kann nur durch eine Operation beseitigt werden. Die Blinddarmentfernung (Entfernung des Anhangs) macht 70% aller dringenden chirurgischen Eingriffe aus.

Symptome einer Blinddarmentzündung

Der Anhang kann sich rechts oder links befinden. In diesem Fall wandert die Schmerzlokalisation. Der Schmerz ist konstant, ausgeprägt. Im akuten Stadium ist eine Eiterung des Blinddarmfortsatzes möglich, wodurch eine dringende Operation zum Entfernen des Blinddarms erforderlich wird, um den Übergang der Entzündung auf andere Organe zu verlangsamen.

Bei einer Blinddarmentzündung treten vor dem Hintergrund einer guten Gesundheit starke Schmerzen auf. Manchmal wacht der Patient nachts aufgrund einer plötzlichen Schmerzattacke auf. Am häufigsten treten die Schmerzen im Unterbauch auf der rechten Seite auf, können jedoch im Nabel und in der oberen Bauchhöhle auftreten und allmählich (innerhalb von 3 bis 4 Stunden) in den Beckenteil des Peritoneums abfallen (Kocher-Symptom). Der Schmerz ist ziemlich erträglich, die Intensität nimmt ständig zu und wird akut.

Abhängig vom Ort des Blinddarmfortsatzes manifestiert sich die Schmerzlokalisation an verschiedenen Stellen:

  1. Im rechten Iliakalbereich. Die rechte Seite und der Boden eines Peritoneums schmerzen. Manchmal tat der Nabel und die Umgebung sehr weh. Schmerzlindernde Schmerzmittel wirken nicht.
  2. Für den Magen. Die Lokalisation des Schmerzsyndroms ist verschwommen. Es beginnt als eine Schwellung, es scheint, dass der Darm weh tut. Manchmal hilft eine Betäubung, aber die Wirkung hält nicht länger als eine Stunde an.
  3. In der Beckenregion in Kontakt mit den Harnleitern, Genitalien. Die Art der Schmerzen ist scharf, sticht den Unterbauch, es gibt häufigen Harndrang. Bei Frauen sind gynäkologische Beschwerden vor dem Hintergrund der Eiterung des Rektumvorgangs im Bereich der Eierstöcke und der Gebärmutter möglich.
  4. In der Nähe der Nieren, manchmal der Leber. Schmerzen werden in der Lendengegend beobachtet, geben zurück.
  5. Scion auf der linken Seite der Bauchhöhle. Seltener Ortstyp mit akuter Blinddarmentzündung, Schwierigkeiten bei der Diagnose. Schmerzen im Bauch, wunde linke Seite.

Die Schmerzen nehmen je nach Krankheitsstadium zu und beginnen mit einer kleinen Manifestation in Form von Blähungen, die mit einem scharfen Schnitt enden. Alle Symptome weisen auf eine Blinddarmentzündung hin.

Erste Stufe

Das katarrhalische Stadium dauert die ersten 10-12 Stunden und äußert sich in dumpfen, nicht intensiven Schmerzen im Iliakalbereich und um den Nabelring. Übelkeit, einmaliges Erbrechen, erhöhter Harndrang, lockerer Stuhl und ein allmählicher Anstieg der Körpertemperatur über 37 Grad sind möglich. Es gibt eine allgemeine Schwäche, trockener Mund mit einem weißen Belag auf der Zunge, der Schmerz wird stärker ausgeprägt, paroxysmaler.

Dies ist die beste Zeit für eine Operation. Bei der Untersuchung wird die Weichheit der Bauchhöhle beobachtet, während der Patient bei der Untersuchung des rechten Bereichs eine Zunahme der Schmerzen erfährt.

Zweite Stufe

Eine phlegmonöse Blinddarmentzündung tritt am Ende des ersten Tages auf, nachdem die ersten Anzeichen von Schmerzen aufgetreten sind. Der Schmerz ist im rechten Unterbauch lokalisiert, es wird stechend, Übelkeit nimmt einen dauerhaften Charakter an, ein Herzschlag (hauptsächlich Herzklopfen). Die Körpertemperatur steigt auf 38 Grad. Die Bauchmuskeln rechts sind angespannt, die Diagnose ist bestätigt.

Dritte Stufe

Gangränöses Stadium umfasst 2 und 3 Tage Entzündung des Anhangs. Es wird eine imaginäre Schmerzlinderung beobachtet (der Schmerz wird durch die allgemeine Ermüdung des Körpers gedämpft).

Schmerzen zeigten sich im Unterbauch. Die Vergiftung des Körpers ist stark ausgeprägt (ständige Übelkeit, Durchfall, Erbrechen möglich). Die Körpertemperatur wird niedrig (unter 36 Grad). Die Schwellung ist sehr auffällig, die Schmerzen während des Schlagens nehmen zu.

Vierte Stufe

Das perforierte Stadium erscheint am Ende des dritten Tages. Akuter, pochender Schmerz verkrampft sich und gibt manchmal in den Darm. Häufiges Erbrechen, braune Zunge tritt auf, die Temperatur steigt auf einen kritischen Punkt. Darmperistaltik funktioniert nicht, Abführmittel hilft nicht. Peritonitis kann entstehen (Blutvergiftung durch Blinddarmruptur). Der Schmerz ist paroxysmal, stark ausgeprägt, gibt manchmal auf die Lendengegend. Es ist strengstens verboten, längere Zeit zu ertragen, bei Verspätung ist der Tod möglich.

Der zeitliche Rahmen der Krankheitsstadien ist bedingt. In jedem Fall tritt die Entwicklung der Krankheit auf unterschiedliche Weise auf (als scharfer Verlauf und ein wenig ausgeprägt, verborgen).

Die einzige Lösung erkannte die chirurgische Entfernung des entzündeten Blinddarmfortsatzes.

Schmerzen nach der Entfernung

Jeder chirurgische Eingriff bringt Schmerzen nach dem Eingriff. Nach der Operation heilen die inneren Gewebe langsam ab, was Schmerzen verursacht. Wund, lässt allmählich nach, lokalisiert auf der rechten Seite. Nach dem Entfernen des Anhangs kann es einige Monate dauern, bis das normale Leben ohne Schmerzen wiederhergestellt ist. Nach Blinddarmentzündung sind andere Erscheinungsformen möglich:

  • Scharfer Schmerz, der Charakter schneidet. Zeigt eine Nahtabweichung an. Dies ist möglich, wenn die Presse einer starken physischen Belastung ausgesetzt ist (starkes Aufstehen aus dem Bett, starker Husten, Anheben schwerer Gegenstände).
  • Ziehende Schmerzen, Krämpfe, plötzlicher Beginn im Bauch. Dies deutet auf die Bildung von Verwachsungen hin. Oft manifestiert sich unter der Naht und darüber der Darm zu fest.
  • Die Schmerzen auf der rechten Seite, die sich bei körperlicher Anstrengung bemerkbar machen, lassen in der Ruhe nach. Oft sind die parallelen Symptome wechselnde Probleme mit dem Stuhl (Durchfall wird durch Verstopfung ersetzt). Zeigt die Bildung eines postoperativen Leistenbruchs an.
  • Zunehmende Schmerzen, die nicht für eine Minute enden, mit Fieber. Es gibt eine Verdickung der Wunde (Schwellung der Nähte). Signale über die Entwicklung des Entzündungsprozesses (Abszeß von Geweben und Organen).

In diesem Fall ist nicht die Blinddarmentzündung schuld, sondern ein unqualifizierter chirurgischer Eingriff, das Eindringen von Bakterien in die Wunde oder ein unkorrektes Verhalten des postoperativen Patienten.

Für alle Manifestationen ist es notwendig, sich dringend an den behandelnden Arzt zu wenden. Um die Wahrscheinlichkeit einer Hernienentwicklung zu verringern und die Ausbreitung der Nähte zu verhindern, müssen die Empfehlungen des Chirurgen befolgt und die richtige Ernährung sichergestellt werden (wenn ein Anhang ausgeschnitten ist, muss eine strenge Diät eingehalten werden). Die Diät zielt darauf ab, die Darmmotilität zu verbessern, wodurch die Entwicklung von unkorrekten Stuhlgängen (Völlegefühl, Blähungen, Verstopfung) verhindert wird.

Kampfschmerz nach Blinddarmentfernung

Die Operation zum Entfernen des Anhangs dauert durchschnittlich 1 Stunde. Bei möglichen Erkrankungen verzögert sich der chirurgische Eingriff um bis zu 2-3 Stunden.

Nach dem Entfernen des Anhangs sind Schmerzen ein normales Symptom. Die Wunde heilt, Nervenenden senden Signale an das Gehirn, es signalisiert Schmerzen.

Bei starken Schmerzerscheinungen kann der Arzt Betäubungsmittel verschreiben, die ausschließlich verschreibungspflichtig sind. Trinken ist in begrenzten kleinen Dosen zulässig. In extremen Fällen wird der Arzt die Dosierung erhöhen. Solche Medikamente verursachen Komplikationen, eine Selbsteinweisung ist verboten.

Schmerzlinderung ist vorgeschrieben, wenn der Schmerz eine Abweichung ist. Andernfalls treten Nebenwirkungen auf: Übelkeit, erhöhte Sedierung, langsame Rehabilitation.

Wenn der Schmerz erträglich und mild ist, ist es möglich, nicht narkotische Analgetika einzunehmen. Mögliche Ernährungsumstellung. Jeder Patient braucht einen individuellen Ansatz. Bei der Behandlung von Beschwerden ist es erforderlich, die Manifestationen von Schmerzen detailliert anzugeben.

Blinddarmentzündung ist eine gefährliche Krankheit. Bei verspäteter Behandlung in einer medizinischen Einrichtung sind Komplikationen (Bauchfellentzündung, Abszess) bis hin zum tödlichen Ausgang möglich! Das Leben ist eins, es ist notwendig, die Gesundheit genau zu überwachen.

http://gastrotract.ru/appenditsit/kak-bolit-appenditsit.html

Wie Blinddarmentzündung schmerzt: Lokalisation und zusätzliche Symptome

Die Entzündung des Blinddarms ist eine akute Erkrankung, die sofort beseitigt werden muss. Es kann nicht gebremst werden, und jeder sollte wissen, wie schmerzhaft eine Blinddarmentzündung ist, ab welchem ​​Bereich der Krampf einsetzt und wie eine Prozessruptur mit Sepsis der Bauchhöhle verhindert werden kann.

Bei der Blinddarmentzündung handelt es sich um eine Entzündung des Blinddarms, die bis vor kurzem im menschlichen Körper als Grundfutter galt. Die Medizin hat gute Ergebnisse bei der Entfernung entzündeten Gewebes erzielt, und die Sterblichkeit aufgrund von Erkrankungen beträgt je nach Region nur noch 0,1 bis 3%.

Wenn eine Person am ersten Tag nach Entdeckung der Symptome in ein Krankenhaus eingeliefert wird, sinkt die Sterblichkeitsrate um das Zehnfache.

Der Beginn des Schmerzes

Schmerzen mit Blinddarmentzündung bleiben bestehen. Es kann mit der Zeit abklingen und sich intensivieren, geht aber nie vorbei. Wenn sich eine Person bewegt oder auf der linken Seite liegt, nimmt der Schmerz zu.

Tatsache! Die Linderung von Blinddarmentzündungsschmerzen ist ein Zeichen für das Absterben von Nervenenden und kein positives Symptom.

Wenn das Unbehagen dramatisch zunimmt, deutet dies auf eine rasche Entwicklung von Entzündungen und eine mögliche Unterbrechung des Prozesses hin. Bei den ersten Krämpfen ist eine Blinddarmentzündung erkennbar:

  • Tippen Sie mit dem Zeigefinger auf den rechten Beckenknochen. Wenn der Blinddarm entzündet ist, tritt ein unangenehmer Krampf auf.
  • Drücken Sie mit Ihrer Handfläche leicht auf den Bauchbereich, in dem starke Schmerzen auftreten. Nach 5 bis 10 Sekunden lässt das Gefühl nach. Sobald Sie Ihre Hand entfernen, verstärkt sich das Symptom.
  • Husten, wenn die Symptome auf der rechten Seite zunehmen, ist dies Blinddarmentzündung Schmerz;
  • Legen Sie sich auf die rechte Seite, beugen Sie die Knie zum Bauch, da in der fetalen Position mit Blinddarmentzündung die Schmerzen nachlassen. Wenn Sie sich zu Ihrer linken Seite drehen und Ihre Beine strecken, werden die Empfindungen zunehmen.

Wenn Sie am ersten Tag der wachsenden Symptome zum Arzt gehen, können Sie die Operation ohne Komplikationen durchführen und die Entzündung loswerden.

Die klassische Schmerzbildung

Schmerzen bei der Blinddarmentzündung treten schlagartig auf, sie haben sofort einen ausgeprägten Charakter. Das allgemeine Wohlbefinden des Patienten verschlechtert sich nicht, auch nachts kann eine Person von einem akuten Anfall aufwachen. Die Hälfte der Patienten leidet an einer rechtsseitigen Blinddarmentzündung, die restlichen Empfindungen treten im Bereich der Nabelschnur oder im gesamten Magenbereich auf.

Nach einigen Stunden fällt der Schmerz nach rechts ab (Kocher-Symptom). Ein solcher Schmerzverlauf bei der Blinddarmentzündung bestimmt deren formschädigende Wirkung.

Es ist wichtig! In der ersten Phase ist der Bauch des Patienten weich, die Schmerzen sind auf der rechten Seite oder etwas höher zu spüren. Mit einem Bruch der Wand entwickelt der Prozess des Blinddarms Anfälle von Peritonitis: eine starke Muskelspannung, während die rechte Seite später als die linke steigt.

Bei einer Reflux-Appendizitis treten Schmerzen im oberen Iliakalbereich auf, die sich langsam entwickeln. Wie lange die Entstehung akuter Anfälle anhält, hängt von der Aktivität der Patienten ab. Typischerweise treten die charakteristischen Anzeichen einer Blinddarmentzündung für 2-4 Tage auf. Beim Menschen steigt die Temperatur, es entsteht ein Gefühl des "Zuckens" in der Seite.

Beschwerden Eigenschaften

Wie die Blinddarmentzündung schmerzt, hängt einzig und allein vom Individuum ab. Die Schmerzen auf der rechten Seite können schwach, scharf, stechend oder schneidend sein. Im Gegensatz zu Gastritis, die dann vergeht und dann erneut auftritt, ist der Schmerz bei der Blinddarmentzündung dauerhaft.

Lokalisation von Schmerzen

Bei einer Blinddarmentzündung liegt der Schmerz nicht immer in einem eng begrenzten Bereich. Sie können "unter dem Löffel", links, rechts oder in der Mitte des Bauches erscheinen. Aber sie fließen immer nach rechts und verursachen dann unerträgliche Beschwerden, wenn sie berührt werden.

Manchmal schmerzt die rechte Leistengegend, bei Frauen leidet der Eierstock. Beim schwächeren Geschlecht wird die Blinddarmentzündung häufig mit einer Entzündung der Eierstöcke, Endometritis und anderen Erkrankungen verwechselt. Bei akuten Schmerzen können Krämpfe sogar zu den Beinen (Oberschenkeln) führen.

Dauer der Beschwerden

Schmerzen in der Blinddarmentzündung gehen nicht weg, sondern nehmen nur zu. Sie können durch das Absterben von Nervenenden geschwächt werden.

Was nicht mit Blinddarmentzündung zu tun

Wenn sich die Symptome verschlimmern und beschleunigen, ist es unmöglich, Krämpfe mit Analgetika zu unterdrücken oder Abführmittel einzunehmen, um den Magen von Giftstoffen zu befreien. Verboten:

  • Trinken Sie keine Magenenzyme, Medikamente, Adsorbentien;
  • nimm Essen oder Wasser und andere Getränke;
  • Verwenden Sie Eis oder ein Heizkissen, um die Entzündung zu verstärken.
  • Schmerzen ertragen, wenn es nachts schlimmer wird;
  • Üben Sie viel Druck auf Ihren Bauch aus, treiben Sie Sport und zeigen Sie andere Aktivitäten.

Erkrankungen, die bei Erwachsenen mit Schmerzen verwechselt werden: Pyelonephritis, Enterokolitis, Kolitis, Peritonealmuskelzerrung, Dünndarmentzündung.

Die Entwicklung von Schmerzen bei Erwachsenen

Entzündungssymptome entwickeln sich in einem Muster. So schmerzt Blinddarmentzündung bei Erwachsenen:

  • Katarrhalisches Stadium (12 Stunden). Es gibt schmerzhafte Empfindungen, sowohl schwache als auch starke. Mögliches einmaliges Erbrechen, zunehmende Übelkeit. Beim klassischen Verlauf des Syndroms kommt es zu Beschwerden auf der rechten Bauchseite. Die Temperatur steigt von 37 auf 38 Grad. Der Magen im ersten Stadium verhärtet sich nicht.
  • Phlegmonöse Blinddarmentzündung. Kommt in 13-24 Stunden auf die Bühne. Bei starken Schmerzen auf der rechten Seite, starker Übelkeit und Tachykardie bleibt die Temperatur konstant bei 38 Grad. Der Magen wird angespannt, die Diagnose ist schwer mit einer anderen Krankheit zu verwechseln.
  • Gangränöse Bühne. Entwickelt sich 2-3 Tage nach dem Einsetzen der Symptome. Nervenenden sterben ab, was den Schmerz nachlassen lässt. Verschlimmerte Vergiftungssymptome. Die Temperatur sinkt stetig auf 36 Grad. Der Bauch ist geschwollen, der Schmerz ist stark.
  • Perforierte Blinddarmentzündung. Akutes Stadium am 3. Tag. Der Schmerz ist unerträglich, begleitet von wiederholtem Erbrechen. Auf der Zunge tritt eine braune Patina auf, die Temperatur steigt auf 39-40 Grad. Der Magen ist sehr angeschwollen, die Person geht nicht auf die Toilette.

Die Exazerbation kann 1 bis 4 Tage dauern, wobei der Zeitraum bis zum Einsetzen des Endstadiums variieren kann.

Symptome bei schwangeren Frauen und Kindern

Bei Kindern ab 12 Jahren unterscheiden sich Schmerzen bei der Blinddarmentzündung und andere Symptome praktisch nicht vom Entzündungsverlauf bei Erwachsenen. Bei Kindern von 1 bis 5 Jahren ist eine Blinddarmentzündung zu Hause sehr schwer zu erkennen. Die häufigsten Symptome sind Unwohlsein, Essensverweigerung, Übelkeit und Erbrechen, Lethargie, abnormaler Stuhlgang, Fieber.

Es ist wichtig! Bei Kindern unter 5 Jahren entwickelt sich die Blinddarmentzündung aufgrund der spezifischen Reaktion eines schwachen Immunsystems um ein Vielfaches schneller.

Warten Sie, bis es 12 Stunden dauert, bis charakteristische Anzeichen auftreten, wie es bei Erwachsenen unmöglich ist.

Bei einer schwangeren Frau beginnt die Entzündung nicht wie bei anderen Menschen. Dies ist auf die Besonderheiten der Lage der Organe in diesem Zeitraum zurückzuführen. Folgendes entsteht bei einer Entzündung des Darmprozesses:

  • Symptom Shchetkina Blumberg. Beim Abtasten des Abdomens treten in allen Bereichen häufig Schmerzen auf.
  • Symptom von Gendrinsky. Wenn Sie direkt unter den Nabel drücken, werden die Schmerzen dramatisch zunehmen. Wenn der Patient versucht aufzustehen, wird der Krampf noch stärker - dies ist ein Symptom für eine Entzündung der Gebärmutter, der Eierstöcke.
  • Symptom Promptov. Hilft bei der Erkennung von Blinddarmentzündungen durch Untersuchung der Vagina. Schmerzen treten im Gebärmutterhalsbereich auf.

Bauchschmerzen, verbunden mit Erbrechen zum Zeitpunkt der Schwangerschaft, sind ein Grund für eine dringende Behandlung beim Arzt.

http://gastritam.net/bolezni/appenditsit/kak-bolit.html

Schmerzen bei Blinddarmentzündung - welche Schmerzen bei Blinddarmentzündung?

Schmerzen bei der Blinddarmentzündung treten bei einer Entzündung des Blinddarms auf. Auf den ersten Blick ist eine Blinddarmentzündung keine ernsthafte Erkrankung, aber wenn Sie nicht rechtzeitig Maßnahmen ergreifen, kann alles sogar tödlich verlaufen. Es ist sehr wichtig, auf Schmerzen zu achten, wenn Blinddarmentzündung, es kann anders sein. Wie kann man Appendizitis-Schmerz von anderen Krankheiten unterscheiden? Was tun mit Schmerzen? Wann ist eine dringende Operation wegen Blinddarmentzündung erforderlich?

Kennzeichnet Schmerz in der Blinddarmentzündung

Das Hauptsymptom sind starke Bauchschmerzen. Zu Beginn der Entwicklung einer Entzündung breitet sich der Schmerz über den gesamten Bauch aus und kann in seinem oberen Teil lokalisiert sein. Es ist erwähnenswert, dass der Schmerz nicht klar lokalisiert ist, so dass es schwierig ist, ihn von anderen Pathologien zu unterscheiden.

Normalerweise ruft der Patient einen Krankenwagen, weil der Schmerzanfall stark ist und ungefähr 6 Stunden dauert. Der Patient kann nicht benennen, wo es bei einer Blinddarmentzündung am meisten weh tut, aber in der Regel treten zunächst unangenehme Empfindungen im Oberbauch (im Magen) auf. Dann tritt der Schmerz auf der rechten Seite auf, er wird stärker.

Schmerzen mit Blinddarmentzündung können unterschiedlich stark sein. Eine Besonderheit ist, dass sie nicht aufhören, dauerhaft sind.

Bei starken und starken Schmerzen muss dringend ins Krankenhaus. Höchstwahrscheinlich ist der Blinddarm gerissen (Perforation). Nicht weniger gefährliche scharfe Schmerzen, die von einem unruhigen Zustand begleitet werden, können auf eine akute Form der Blinddarmentzündung hinweisen. In diesem Fall kann sich im Anhang ein eitriger Prozess entwickeln.

Appendizitis Schmerzen können sich verschlimmern, wenn eine Person geht, bewegt. Der Patient geht vorsichtig und hält seine Hände am rechten Bauch.

Achtung! Wenn plötzlich für einige Zeit die Schmerzen in der Blinddarmentzündung abgeklungen sind, bedeutet dies nicht, dass alles in Ordnung ist. Im Gegenteil, ein solches Symptom kann auf eine progressive Gangrän des Anhangs hinweisen, die mit dem Tod von Nervenenden einhergeht.

Andere Symptome im Zusammenhang mit Blinddarmentzündung Schmerzen

Sehr oft verliert der Patient seinen Appetit völlig, er fühlt sich krank. Verstopfung kann auch auftreten. Einige Leute denken, dass sie Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt haben, weil die Symptome ähnlich sind. Um eine Blinddarmentzündung auszuschließen, muss dringend ein Arzt konsultiert werden. Er untersucht den Bauch durch Abtasten. In der Regel ist der Schmerz am stärksten in der Iliakalregion rechts lokalisiert. Es ist wichtig zu bedenken, dass es keine genaue Symptomatik für eine Blinddarmentzündung gibt, daher ist es notwendig, sofort einen Spezialisten zu kontaktieren.

Zusätzliche Symptome einer Blinddarmentzündung sind:

  • Symptom Rovzinga. Wenn der Arzt auf den linken Beckenbereich drückt, hat der Patient rechts unangenehme Empfindungen.
  • Symptom Sitkovsky. Der Schmerz wird durch das Liegen auf der linken Seite verstärkt, weil sich das Blinddarm mit dem Blinddarm bewegt und das Peritoneum gezogen wird.
  • Symptom Bartome-Michelson. Der Schmerz nimmt mit der Palpation auf der linken Seite zu.
  • Symptom Auferstehung. Auf der rechten Seite des Bauches treten starke Schmerzen auf, die verstärkt werden, wenn eine Person beginnt, ihre rechte Hand zu bewegen.
  • Symptom Obraztsova. Der Schmerz nimmt zu, wenn sich der Patient in Rückenlage befindet und das rechte Bein anhebt.

Wie erkennt man selbstständig Schmerzen bei einer Blinddarmentzündung?

Maximaler Schmerz tritt unter der rechten Rippe (in der Nähe der Leber) auf. Befindet sich Ihr Blinddarm im unteren Teil des Beckens, sind die Schmerzen auf der rechten Seite lokalisiert. Es kommt vor, dass sich der Anhang hinter dem Blinddarm befindet. In diesem Fall wickelt er sich um den Harnleiter, die Niere. Der Patient scheint unerträgliche Schmerzen in der Lendenwirbelsäule zu haben, die das Bein, die Leistengegend und das Becken betreffen. Wenn der Anhang eine Richtung innerhalb des Abdomens hat, treten Schmerzen in der Nähe des Nabels auf.

Bei akuter Blinddarmentzündung liegt eine Schwäche vor, Appetitprobleme können auftreten. Nach einiger Zeit kommt es zu starker Übelkeit, Erbrechen, hohe Temperaturen steigen auf 48 Grad. In einigen Situationen ist der Patient besorgt über Schüttelfrost, weiße Plaque ist auf der Zunge sichtbar.

Sie können einen Selbsttest durchführen:

  • Berühren Sie vorsichtig das rechte Ilium mit dem Zeigefinger. Wenn Sie eine Blinddarmentzündung haben, treten starke Schmerzen auf.
  • Klopfen Sie leicht um den linken Beckenknochen, es sollte keine Schmerzen geben. Gefahr! Fühlen Sie den Magen nicht alleine, es besteht die Gefahr eines Blinddarmrisses und einer Bauchfellentzündung.
  • Husten. Bei einer Blinddarmentzündung treten starke Schmerzen im Bereich des rechten Iliums auf.
  • Berühren Sie die Schmerzstelle, legen Sie Ihre Handfläche für 5 Sekunden, Sie werden feststellen, dass es ein wenig einfacher wird. Entfernen Sie Ihre Hand, wenn der Schmerz unerträglich geworden ist, bedeutet dies, dass Sie eine akute Blinddarmentzündung haben.
  • Lege dich auf deine rechte Seite und ziehe deine Beine hoch, mit einer Blinddarmentzündung solltest du leichter werden. Nach links drehen erhöht den Schmerz.

In jedem Fall ist eine Eigendiagnose unerwünscht, am besten sofort einen Krankenwagen rufen. Der Arzt wird Ihnen helfen, die Ursache der Schmerzen zu finden. Sehr oft werden Symptome einer Blinddarmentzündung mit Pankreatitis, Nierenkolik, akuter Cholezystitis, Magengeschwüren, akuten Entzündungsprozessen in der Blase und weiblichen Organen verwechselt. Verweigern Sie auf keinen Fall den Krankenhausaufenthalt, wenn Sie Bauchschmerzen haben.

Behandlung der akuten Blinddarmentzündung

Wenn die Diagnose bestätigt wird, wird eine dringende Operation ausgeführt. Heute gibt es eine moderne schonende Technologie - die Laparoskopie. Danach gibt es keine große Narbe.

Nach der Operation ist es wichtig, die medizinischen Empfehlungen zu befolgen, um Komplikationen zu vermeiden. Oft kann es zu Wundseuchen kommen, die durch den entzündlichen Prozess des Blinddarms während der Operation ausgelöst werden.

Bei rechtzeitiger Operation ohne Komplikationen wird der Patient eine Woche später entlassen. Später können Patienten mit Bluthochdruck, Diabetes und Herzischämie entfernt werden.

Daher ist es sehr wichtig, auf die Schmerzen zu achten, die bei einer Blinddarmentzündung auftreten. Um schwerwiegende Folgen zu vermeiden, ist es am besten, sofort ins Krankenhaus zu gehen oder einen Krankenwagen zu rufen, da sonst alles in einer Tragödie enden kann.

http://med.propto.ru/article/bol-pri-appendicite-kakie-boli-pri-appendicite

Gut

Seine Sterblichkeitsrate scheint gering zu sein: nur 0,2 bis 0,3%, aber hinter solch unbedeutenden Zahlen stecken etwa 3.000 Menschenleben, die Ärzte nicht retten können. Und im Sommer, wenn sich viele Menschen in Landhäusern und fern von Ärzten aufhalten, ist es besonders wichtig, Blinddarmentzündung von normalen Bauchschmerzen unterscheiden zu können, um rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen.

Blind aber gefährlich

Der Anhang ist ein kurzer und dünner blinder Augenfortsatz von 7 bis 10 cm Länge, der sich am Ende des Blinddarms (dem ersten Abschnitt des Dickdarms) befindet. Wie jeder Teil des Darms produziert der Anhang Darmsaft, aber so wenig, dass er keine besondere Rolle bei der Verdauung spielt. Daher galt er lange Zeit als „Naturfehler“ und wurde so schnell wie möglich von der Krankheit befreit. In jüngster Zeit haben Wissenschaftler lymphoide Zellen im Blindverfahren entdeckt, genau wie bei den menschlichen Mandeln. Und da diese Zellen Eigenschaften haben, um den Körper vor Infektionen zu schützen, wurde die Annahme geboren, dass der Anhang Teil des Immunsystems ist.

Wie sich herausstellte, ist die Anzahl der darin enthaltenen Schutzzellen jedoch sehr gering und kann die Immunität nicht stark beeinflussen. Die meisten Experten sind daher nach wie vor zuversichtlich, dass der Anhang keinen Nutzen bringt, der Schaden bei Entzündungen jedoch erheblich sein kann: Eine nicht diagnostizierte akute Blinddarmentzündung kann nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben kosten.

Deine Zähne beschuldigen?

Über die genauen Ursachen der Blinddarmentzündung sind sich die Experten nicht einig. Es werden jedoch Risikogruppen identifiziert.

Zum Beispiel Menschen, die an Krankheiten wie chronischer Angina, Lungenentzündung, anhaltenden Erkältungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Karies leiden. Infolge dieser Erkrankungen dringen Infektionen im Blutkreislauf in den Blinddarm ein und lösen dort einen Entzündungsprozess aus. Gesunde Zähne sind also ein Garant für die Gesundheit bei Blinddarmentzündungen.

Es gibt auch eine Stresstheorie. Es beruht auf der Tatsache, dass es infolge von Erregung bei einer Person zu einer starken Verengung der Blutgefäße kommt, die zu einer plötzlichen Blutung des Blinddarms und der Entwicklung seiner Entzündung führt.

Am häufigsten ist das Auftreten einer Blinddarmentzündung jedoch auf eine Verstopfung der Verbindung zwischen Dickdarm und Wurm zurückzuführen, die häufig bei Verstopfung und chronischer Kolitis auftritt.

Wie kann man ihn identifizieren?

Bei den meisten Menschen befindet sich der Blinddarm etwa in der Mitte zwischen dem Nabel und dem rechten Beckenknochen. An dieser Stelle mit Blinddarmentzündung ist der maximale Schmerz zu spüren. Wenn jedoch der Wurmfortsatz näher an der Leber zum rechten Hypochondrium angehoben wird, manifestiert sich der Schmerz in diesem Bereich. Und wenn der Blinddarm im unteren Teil des Beckens abgesenkt ist, dann ist die Blinddarmentzündung bei Frauen leicht mit einer Entzündung der Anhänge zu verwechseln, bei Männern - der Blase.

Wenn sich der Blinddarm hinter dem Blinddarm befindet, wenn er in die Niere und den Harnleiter gewickelt ist, gibt es Schmerzen im unteren Rücken, es gibt zur Leiste, zum Bein, zum Becken. Wenn der Prozess in den Bauch gerichtet ist, treten Schmerzen näher am Nabel, im mittleren Teil des Bauches und sogar unter dem Löffel auf.

Ohne ersichtlichen Grund treten plötzlich Schmerzen auf. Zunächst sind sie nicht zu stark - sie können immer noch toleriert werden. Und manchmal schon ab den ersten Minuten eines Anfalls einer akuten Blinddarmentzündung werden sie unerträglich und verlaufen entsprechend der Art der Kolik.

Der Schmerz wird eine Person quälen, solange die Nervenenden des Prozesses lebendig sind. Wenn sein Tod eintritt, sterben die Nervenzellen und der Schmerz lässt nach. Dies ist jedoch kein Grund zur Bequemlichkeit. Blinddarmentzündung verschwindet nicht. Im Gegenteil, der Schmerzrückzug ist ein Grund für einen sofortigen Krankenhausaufenthalt. Akute Blinddarmentzündung wird von anderen Symptomen begleitet. Zu Beginn der Krankheit gibt es allgemeines Unwohlsein, Schwäche, der Appetit verschlechtert sich. Bald kann Übelkeit auftreten, manchmal Erbrechen, aber nur einmal. Charakteristische Temperatur im Bereich von 37,2 bis 37,7 Grad, manchmal von Schüttelfrost begleitet. Auf der Zunge erscheint eine weiße oder gelbliche Patina.

Das Erkennen von Blinddarmentzündung hilft bei einfachen Techniken. Beachten Sie jedoch, dass die Selbstdiagnose sehr sorgfältig durchgeführt werden muss.

1. Mit dem Kissen des gebogenen Zeigefingers leicht auf den Bereich des rechten Iliums tippen - es tut immer weh, wenn eine Blinddarmentzündung auftritt.

2. Zum Vergleich auch auf den linken Iliakalbereich klopfen, der bei einer Entzündung des Blinddarms keine Schmerzen verursacht. Achtung: Sie können keine Palpation selbst durchführen (Palpation des Bauches mit den Händen), es besteht die Gefahr des Brechens des Blinddarms, was in der Regel zu einer Peritonitis führt.

3. Versuchen Sie laut zu husten: Erhöhte Schmerzen im rechten Iliakalbereich weisen auf eine Blinddarmentzündung hin.

4. Drücken Sie leicht auf die Handfläche an der Stelle, an der es am meisten weh tut. Halten Sie Ihre Hand hier für 5-10 Sekunden. Der Schmerz zugleich etwas schwächer. Nehmen Sie jetzt Ihre Hand ab. Wenn an dieser Stelle Schmerzen auftreten, ist dies ein Zeichen einer akuten Blinddarmentzündung.

5. Nehmen Sie die Position des Embryos ein, dh legen Sie sich auf die rechte Seite und ziehen Sie die Beine an Ihren Körper. Mit der Blinddarmentzündung lassen die Bauchschmerzen nach. Wenn Sie sich zur linken Seite drehen und Ihre Beine strecken, wird es zunehmen. Dies ist auch ein Zeichen einer akuten Blinddarmentzündung.

Diese Selbstdiagnose sollte jedoch begrenzt sein. Zögern Sie nicht, sich an den Arzt zu wenden, da sowohl die Blinddarmentzündung selbst als auch alle Krankheiten, unter denen sie leiden kann (Nierenkolik, Verschlimmerung von Pankreatitis oder Cholezystitis, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, akute Entzündung der Blase, Nieren, weibliche Organe), Krankenhausaufenthalt erforderlich!

Wie zu behandeln

Wenn eine akute Blinddarmentzündung diagnostiziert wird, ist eine Sofortbehandlung eine Notoperation. Derzeit gibt es eine schonende laparoskopische Methode, bei der der Anhang ohne großen Einschnitt entfernt werden kann. Leider ist in unserem Land diese Art der Operation aufgrund der schlechten technischen Ausstattung der Krankenhäuser immer noch nicht weit verbreitet.

Die Hauptaufgabe der postoperativen Periode besteht darin, Komplikationen, beispielsweise die Eiterung einer postoperativen Wunde, zu vermeiden. Meist liegt bei ihrem Auftreten kein Verschulden des Chirurgen vor. Ob es sich um eine Komplikation handelt oder nicht, hängt vom Zustand des Anhangs zum Zeitpunkt der Operation ab. Je höher der Entzündungsgrad, desto höher das Risiko einer Eiterung.

War die Operation erfolgreich, werden junge Patienten bereits für 6-7 Tage aus dem Krankenhaus entlassen. Bei älteren Menschen sowie bei chronischen Erkrankungen (Diabetes, Bluthochdruck, Ischämie des Herzens usw.) werden die Nähte 2-3 Tage später entfernt. Danach wird die Wunde vorzugsweise mit Klebeband befestigt.

Ungefähr einen Monat nicht baden und nicht baden gehen: Wasser- und Temperaturbelastungen des unreifen Narbengewebes machen die Naht gröber, breiter und hässlicher. Nicht weniger als drei Monate, und die älteren Menschen ein halbes Jahr können keine Gewichte heben. Vermeiden Sie sportliche Aktivitäten, die zu Verspannungen der Bauchmuskulatur führen. Versuchen Sie, sich nicht zu erkälten: Es ist gefährlich für Sie, zu husten.

Wenn Sie versuchen, eine Blinddarmentzündung zu "ertragen", kann eine Bauchfellentzündung auftreten - eine Entzündung der Bauchhöhle. Seine Symptome sind:

zunehmende Schmerzen im gesamten Bauchraum, Übelkeit, Erbrechen, in schweren Fällen - Schläfrigkeit, Lethargie, bläuliche Tönung des Gesichts;

Puls bis zu 120-140 Schlägen pro Minute, Temperatur bis zu 39-40 С;

die Zunge ist mit weißer Blüte bedeckt, dann wird sie trocken, wie eine Schale, die Lippen trocken und rissig;

magenschwellung, wund in allen bereichen, vor allem aber rechts.

Peritonitis wird nur durch eine Operation behandelt. Darüber hinaus ist die Operation sehr kompliziert und langwierig. Leider ist es nicht immer möglich, den Patienten zu retten. Deshalb sollte man bei eventuellen Bauchschmerzen den Arztbesuch auf keinen Fall verschieben. Wie sie sagen, wollen wir niemanden erschrecken, aber jeder sollte sich daran erinnern, wie gefährlich eine Blinddarmentzündung ist.

http://rg.ru/2011/06/09/appendicit.html

Symptome einer Blinddarmentzündung

Blinddarmentzündung oder Entzündung des Blinddarms (Appendix) ist eine häufige Pathologie, die nur mit Hilfe einer Operation behandelt wird.

Ein Anhang ist ein inneres Organ, das sich normalerweise im unteren rechten Bauch befindet.

Die Risikogruppe umfasst sowohl Erwachsene als auch Kinder ab 3 Jahren. Die Symptome einer Blinddarmentzündung unterscheiden sich je nach Krankheitsstadium und Alter des Patienten (junge Frauen sind häufiger krank als Männer und ältere Menschen).

Appendizitis ist besonders gefährlich für schwangere Frauen und ältere Menschen.

Das erste Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei Männern, Frauen und Kindern sind Bauchschmerzen

Das Haupt- und Hauptsymptom einer Blinddarmentzündung bei einem klassischen Arrangement ist ein ständiger stechender (manchmal schmerzender) Schmerz, der plötzlich, ohne einen ausgesprochenen Grund, häufiger nachmittags einsetzt.

Zunächst ist der charakteristische Schmerz im Nabel und darüber zu spüren (dies ist die epigastrische Zone), dann ändert sich die Art des Schmerzes, sie werden stärker, intensiver und lokalisieren sich auf der rechten Seite im Iliakalbereich (im Unterbauch rechts).

Eine Person in diesem Zustand kann nicht leicht gehen. Wie beim Gehen wird eine Person beim Husten und Lachen durch Anfälle von starken akuten Schmerzen gestört. Das einzige, was ein Patient tun kann, ist in einer bestimmten Position auf der rechten Seite oder auf dem Rücken zu liegen, da sonst die Schmerzen stark verstärkt werden.

Wenn der Ort des Blinddarms atypisch ist (in 5% -12% der Fälle tritt eine Appendizitis retrocecalis auf, in 8% -19% eine Beckenentzündung), werden die Schmerzen aus dem Epigastrium (die sogenannte Nabelgegend) nicht in den unteren rechten Bauch verlagert, sondern in die Leistengegend. unterer Rücken oder Hypochondrium je nach Position des Anhangs. Obwohl zunächst wie bei einer gewöhnlichen Blinddarmentzündung ein scharfer, stechender Schmerz auftritt und in diesen Fällen häufig eine langsame Zunahme der Symptome beobachtet wird, sind sie mild, weshalb das klinische Bild der Krankheit nicht hell ist.

Wenn der Beckenbereich des Blinddarms (der Blinddarm befindet sich im Beckenbereich und oft in der Nähe der Blase und des Rektums) im Bereich oberhalb der Schambehaarung verletzt werden kann. Schmerzempfindungen sind unangenehm und ähnlich wie bei Entzündungen des Urogenitalsystems.

Es ist wichtig! Wenn der Schmerz abrupt nachlässt und verschwindet, kann dies den Beginn des Nekroseprozesses der Nervenzellen der Prozesse des Prozesses anzeigen. Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass es zu einer Bauchfellentzündung kommen wird (die mit sehr starken Schmerzen, Schwäche, Fieber und sogar Bewusstlosigkeit einhergeht), die zu Komplikationen und sogar zum Tod führt. Wenn Sie eine Blinddarmentzündung vermuten, sollten Sie daher dringend einen Krankenwagen rufen.

Entwicklungsstadien oder Arten von Blinddarmentzündung

Die allgemeine Entwicklungsdauer einer Blinddarmentzündung beträgt 48 Stunden oder zwei Tage. Nach dieser Entzündung kommt es zu schwerwiegenden Komplikationen, die lebensgefährlich sind.

Die Einteilung der Formen der akuten Blinddarmentzündung nach dem Grad ihrer Entstehung lautet wie folgt:

  1. Die klassische Blinddarmentzündung beginnt mit dem Auftreten günstiger Bedingungen für die Entwicklung pathogener Mikroflora, so dass ein entzündlicher Prozess auf der Schleimhaut der Schale der Innenwände des Prozesses auftritt. Dies ist ein katarrhalisches Stadium, in dem sich die Symptome verbergen. Es wird zu einer oberflächlichen Form, wenn das Entzündungszentrum bereits sichtbar ist. Die Anfangsphase dauert die ersten 12 Stunden des Angriffs.
  2. Das zweite phlegmonöse Stadium ist das Auftreten destruktiver Veränderungen, die zu entzündlichen Prozessen in allen Geweben der Blinddarmwände führen. Danach entzündet sich das Peritoneum und seine Reizung verursacht die wichtigsten Symptome oder Manifestationen der Krankheit. Das erste Anzeichen ist ein charakteristischer Schmerz im Bereich des rechten Beckens. Es kommt vor, dass sich mehrere Entzündungsherde bilden, dann spricht man von einer phlegmonalen ulzerativen Blinddarmentzündung. Dieses Stadium dauert etwa 36 Stunden und beginnt am zweiten Tag nach dem Ausbruch der Krankheit. Während dieser Zeit führt die Entfernung der Blinddarmentzündung nicht zu schwerwiegenden Konsequenzen und verläuft für eine Person leicht.
  3. Die gangränöse Form ist ein vernachlässigtes destruktives Stadium der Läsion, wenn aufgrund von Nekrose (Tod) der Vorgänge des Vorgangs ein Gefühlsverlust auftritt und bleibende schmerzhafte Empfindungen bei einer Person verschwinden. Das nächste perforative Stadium ist die Perforation (Ruptur) oder Perforation der Wände, die zu einer eitrigen Peritonitis führt (Eiter tritt aus dem Anhang in die Bauchhöhle ein). Dies geht mit der Tatsache einher, dass scharfe Schmerzen stark auftreten und der Tod eintritt, wenn eine Operation nicht dringend durchgeführt wird.

Chronische Blinddarmentzündung tritt in 1% der Fälle auf, häufiger bei jungen Frauen. Bei dieser Krankheit verläuft die Entzündung des Blinddarms allmählich und entwickelt sich langsam. Das Hauptsymptom ist ein verstärkter Schmerz im Bereich des rechten Beckens während des Trainings, während der Anspannung der Bauchmuskulatur während des Stuhlgangs oder während des Hustens.

Es kommt vor, dass die Symptome einer chronischen Blinddarmentzündung eine Person mehrere Jahre lang stören. Die Krankheit kann sich während dieser Zeit in eine akute Form verwandeln. Wenden Sie in diesem Fall eine konservative Behandlung an, um Entzündungen und Schwellungen zu lindern und die Durchblutung wiederherzustellen (stundenlanges Einnehmen von Antibiotika, Diät und Nahrungsmitteln).

Während der periodischen Exazerbation treten Übelkeit und Erbrechen auf, und es treten Stuhlstörungen (Verstopfung oder Durchfall) und andere Symptome einer akuten Blinddarmentzündung auf. Zur Behandlung wird eine Operation durchgeführt, um den Blinddarm zu entfernen (Blinddarmentfernung).

Die häufigsten Ursachen für Blinddarmentzündung und deren Vorbeugung

Mögliche Ursachen für eine Blinddarmentzündung:

  • Mechanische Blockade des Blinddarmlumens mit Kotsteinen aufgrund von Verstopfung (genauer gesagt aufgrund von Kotstagnation) oder Blockade durch Parasiten (mit Ascariasis, Amöbiasis).
  • Das Vorhandensein von onkologischen Tumoren oder anderen Neubildungen im Lumen des Anhangs
  • Verletzung der Blutversorgung des Anhangs durch Thrombose
  • Deformität des Anhangs aufgrund der individuellen Merkmale seiner Struktur
  • Offset während der Schwangerschaft bei Frauen
  • Übergang der Infektion in den Anhang von den entzündeten Organen des weiblichen Urogenitalsystems (Eierstöcke, Anhänge usw.)
  • Bakterien gelangen durch Dysbiose, Durchfall oder vermehrte Gasbildung (Flatulenz) sowie andere Infektionskrankheiten in den Anhang
  • Richtige Ernährung - das Vorhandensein einer ausreichenden Menge an Lebensmitteln in Gemüse und Obst.
  • Parasitenbehandlung
  • Behandlung mit Verstopfung, Dysbiose, Verdauungsstörungen und anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Rechtzeitige Behandlung von Infektionskrankheiten

Symptome bei Erwachsenen mit Blinddarmentzündung

Veränderungen des Krankheitsbildes bei Erwachsenen stundenweise

http://vomed.ru/appendicit/simptomy

Blinddarmentzündung: Was tun, wenn es rechts weh tut?

Blinddarmentzündung führt immer zum Operationstisch. Wenn Sie jedoch die Anzeichen einer Entzündung übersehen, kann es leicht zu tödlichen Komplikationen kommen.

Blinddarmentzündung ist eine Entzündung des Blinddarms, dh ein Prozess des Blinddarms. Es ist ein kleines Organ, das nicht mehr an der Verdauung teilnimmt, aber etwas im Körper tut: Es wirkt im Immunsystem und wird manchmal krank.

Meistens ist es bei Menschen zwischen 10 und 30 Jahren entzündet, aber im Allgemeinen kann man in jedem Alter krank werden.

Warum ist ein Anhang entzündet

Um genau zu sagen, warum der Prozess des Blinddarms beschlossen hat, sich in jedem Fall zu entzünden, ist es unmöglich, weil die Gründe unterschiedlich sind.

Am häufigsten - schließt das Lumen des Anhangs. Im Darm lebt eine große Anzahl von Bakterien, und wenn das Lumen des Blinddarms geschlossen ist, beginnen sie, sich an einer Stelle schnell zu vermehren. Entzündung beginnt, das heißt Blinddarmentzündung.

Manchmal werden Infektionen, chronische Erkrankungen der Bauchorgane, Probleme mit Blutgefäßen und sogar Verletzungen zur Ursache von Entzündungen.

Wie zu verstehen, dass es Blinddarmentzündung ist

Blinddarmentzündung ist schwer zu erkennen. Sein Hauptsymptom ist Schmerz, und es wird nicht immer auf der rechten Seite weh tun. Tatsache ist, dass in der Bauchhöhle nicht so viele Nerven sind. Manchmal ist es unmöglich festzustellen, was genau weh tut: Es gibt keinen Punkt, an dem sich die Schmerzen konzentrieren.

Daher beginnt eine Blinddarmentzündung normalerweise mit Schmerzen im Bauch- oder Nabelbereich. Dann kann sich der Schmerz nach rechts bewegen, ist aber nicht notwendig. Der Schmerz ist konstant und nimmt allmählich zu. Manchmal ist es nicht immer gut, wenn die Schmerzen verschwunden sind. Dies geschieht, wenn das Gewebe abklingt und nichts mehr zu verletzen ist.

Andere Symptome, die zusammen mit Schmerzen auf eine Blinddarmentzündung hinweisen:

  1. Hab deinen Appetit verloren.
  2. Das Erbrechen ist 1-2 mal nicht konstant.
  3. Völlegefühl.
  4. Fieber, Temperatur bis zu 38 ° C

Bei diesen Anzeichen müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Bevor Sie von einem Arzt untersucht werden, sollten Sie keine Schmerzmittel, Sorbentien oder andere Medikamente einnehmen, Klistiere einlegen. Aufgrund der Selbstbehandlung können sich die Symptome ändern, und es ist schwieriger, eine Blinddarmentzündung festzustellen.

Wie man Blinddarmentzündung überprüft oder nicht

Um die Blinddarmentzündung nicht mit anderen Krankheiten zu verwechseln, wird im Krankenhaus eine Blut- und Urinuntersuchung durchgeführt, und es können Ultraschall- oder andere Untersuchungen durchgeführt werden. Aber zuerst wird der Chirurg Sie untersuchen. Einige Symptome einer Blinddarmentzündung treten beim Abtasten auf: Der Arzt übt Druck auf verschiedene Teile des Abdomens aus und kann anhand der Reaktion des Patienten eine Diagnose stellen.

Man kann nicht selbständig Druck auf den Magen ausüben und versuchen zu spüren, was dort krank ist. Durch die starke Wirkung des Anhangs kann es grob gesagt zum Durchbruch kommen. Dies führt zu Komplikationen.

Sie können nur sichere Tests alleine durchführen:

  1. Husten. Beim Husten nehmen die Schmerzen rechts zu.
  2. Legen Sie sich in der fetalen Position (aufrollen) auf die rechte Seite. In diesem Fall sollte der Schmerz nachlassen.
  3. Biegen Sie auf der linken Seite und strecken Sie die Beine. Wenn die Blinddarmentzündung stärker wird.
  4. Auf der linken Seite liegend, drücken Sie leicht auf die Handfläche und lassen Sie sie dann abrupt los. Bei einer Blinddarmentzündung werden die Schmerzen in diesem Moment stärker.

Wenn Sie dringend handeln müssen

Es gibt eine Reihe von Symptomen, die auf die Entwicklung von Komplikationen hinweisen. Dies ist der sogenannte akute Bauch:

  1. Zunehmende Schmerzen im Bauch.
  2. Erbrechen.
  3. Schwäche, Lethargie, kalter Schweiß.
  4. Herzklopfen.
  5. Blässe
  6. Temperaturen über 38 ° C

Dies sind alles sehr, sehr gefährliche Symptome. Wenn sie bereits im Krankenhaus und auf dem Operationstisch nach der Ursache der Krankheit suchen.

Wie man Blinddarmentzündung behandelt

Akute Blinddarmentzündung wird nur mit einer Operation behandelt - dies ist der sicherste Weg, um Entzündungen loszuwerden.

Blinddarmentzündung entwickelt sich schnell, in wenigen Stunden kann die Darmwand durchbrechen. Dann fällt der gesamte Inhalt des entzündeten Blinddarms in die Bauchhöhle, und dies ist Peritonitis - eine ernste Komplikation, die lebensbedrohlich ist.

Deshalb, um den Anhang einfacher und sicherer zu schneiden als zu warten, ob andere Tools helfen.

So schützen Sie sich

Leider auf keinen fall. Studien haben keinen direkten Zusammenhang zwischen Ernährung, Lebensstil und Blinddarmentzündung festgestellt. Manchmal ist eine Entzündung mit chronischen Krankheiten, Verstopfung und sogar Karies verbunden, aber es gibt keine überzeugenden Beweise dafür, was genau zu einer Blinddarmentzündung führt. Iss einfach richtig und hör auf dich.

http://lifehacker.ru/appendicitis/

Wie tut Blinddarmentzündung weh? Zeichen, die alarmieren sollten

Viele Menschen denken über den Schmerz der Blinddarmentzündung nach. Besonders in dem Moment, in dem sie einen unerwarteten und scharfen Schmerz auf der rechten Seite spüren. Auch einige Patienten nach der Operation, um den Anhang zu entfernen, erleben, dass die verbleibenden Beschwerden gefährlich sind.

Um die Ängste beiseite zu lassen, ist es notwendig zu verstehen, welche Schmerzen bei einer Blinddarmentzündung sowie nach einer Operation an der Bauchhöhle beobachtet werden.

Was passiert im Körper?

Blinddarmentzündung ist keine angenehme Krankheit. Statistiken zeigen, dass bei Männern die Krankheit zweimal seltener diagnostiziert wird als bei Frauen. Eine Blinddarmentzündung ist eine der häufigsten Erkrankungen der Verdauungsorgane.

Der Wurmfortsatz befindet sich am Ende des Blinddarms im rechten Ileum. Eine Funktionsstörung dieses Organs ist durch starke Schmerzen gekennzeichnet, die kaum zu übersehen sind.

Bauchschmerzen mit Blinddarmentzündung durch Verstopfung des Eingangs zum Anhang. Dies kann verschiedene Gründe haben und für jeden Patienten einen eigenen. Sehr oft tritt die Krankheit bei Personen auf, die in der Vergangenheit regelmäßig verstopft waren oder wenn ein Fremdkörper in das Darmlumen gelangt.

Auch die Entzündung kommt nicht ohne die bakterielle Komponente aus. Hierbei kann es sich um E. coli, Staphylococcus, Enterococcus oder Streptococcus handeln. In einigen klinischen Fällen wird das Auftreten einer Blinddarmentzündung bei Patienten mit chronischem Stress oder nach einer schweren Verletzung des Bauchraums beobachtet.

Lokalisation und Art des Schmerzes

Appendizitis Schmerzen können nicht ignoriert oder übersehen werden. Es unterscheidet sich in der Intensität, ist im rechten ilealen Bereich lokalisiert. An der Stelle, an der die letzte Rippe endet, ist eine scharfe Kolik zu beobachten.

Manifestationen bei Männern und Frauen sind praktisch gleich, aber manchmal müssen Patientinnen zusätzlich auf das Fehlen gynäkologischer Pathologien untersucht werden.

Die Lokalisation von Schmerzen bei Blinddarmentzündung steht in direktem Zusammenhang mit der Lokalisation des Anhangs. Gleichzeitig können unangenehme Empfindungen auf nahe gelegene Organe ausstrahlen, so dass sich eine Person im gesamten Bauchbereich unwohl fühlt.

Die Art des Schmerzes ist scharf, intensiv und für eine Minute unaufhörlich. Schmerzempfindungen werden verstärkt, wenn der Körper bewegt, gebeugt, gehustet oder gelacht wird. Schlägt fehl, wenn die Beine zum Bauch hochgezogen werden. Manchmal breitet sich der Schmerz auf den rechten Arm oder das rechte Bein aus.

Kann bei fehlender medizinischer Versorgung für einige Zeit schwächer werden. Dies ist auf die Nekrose von Nervenenden zurückzuführen. Anschließend wird der Blinddarm aufgerissen, die Eiterung strömt in die Bauchhöhle und die Schmerzen im Bereich des Blinddarms nehmen mehrmals zu.

Wie erkennt man eine Blinddarmentzündung?

Das Hauptsymptom einer Blinddarmentzündung sind die Bauchschmerzen. Es gibt jedoch andere Anzeichen, die helfen, diese Pathologie im Magen-Darm-Trakt zu erkennen.

Zusätzliche Symptome einer Blinddarmentzündung:

  • starker Anstieg der Körpertemperatur;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • verärgert Stuhl;
  • trockener Mund.

Die schwierigste Zeit, um Pathologie bei Kindern unter drei Jahren sowie bei älteren Menschen zu erkennen. Oft wird das Krankheitsbild gelöscht, die Krankheit wird durch andere Erkrankungen des Verdauungstraktes maskiert. Dieses Merkmal führt in einigen Fällen zu einem Zeitverlust für die Entfernung der Blinddarmentzündung und der Entwicklung schwerwiegender Komplikationen.

Was sind die Methoden, um die Blinddarmentzündung selbst zu bestimmen:

  1. Tippen Sie mit dem Zeigefinger leicht auf den Bereich der rechten Seite, nämlich das Ilium. Es befindet sich direkt unter den Rippen, bündig mit dem Nabel und zieht sich mit mehreren Fingern nach rechts zurück. Mit der Entzündung werden die Schmerzen zunehmen.
  2. Dieselbe Aktion muss auf der gegenüberliegenden Seite ausgeführt werden. Hier sollten keine starken Schmerzen zu spüren sein.
  3. Sie können leicht husten. Bei einer Blinddarmentzündung werden die Schmerzen auf der rechten Seite wieder zunehmen.
  4. Sie sollten sich auf die rechte Seite legen und die Knie bis zum Bauch straffen. Unangenehme Empfindungen mit akuter Blinddarmentzündung werden nachlassen. Wenn Sie sich auf der linken Seite drehen, werden sie gleichzeitig noch stärker.

Auf diese Weise ist es möglich, die Entzündung des Anhangs unabhängig zu diagnostizieren. Jede Krankheit mit starken Schmerzen in der Bauchhöhle erfordert jedoch einen sofortigen Krankenhausaufenthalt. Wenn daher im Bereich des Anhangs ein unangenehmes Gefühl auftritt, muss sofort ein Krankenwagen gerufen werden.

Schmerzen nach Blinddarmentfernung

Das Schmerzsymptom geht auch mit dem Wohlbefinden von Männern und Frauen nach einer Blinddarmentzündung einher, wenn eine Operation zur Entfernung des Prozesses durchgeführt wurde. Beschwerden können zu erheblichen Beschwerden führen, sollten jedoch nicht zu hart oder zu intensiv sein.

Im Bereich des Peritoneums bleiben die Schmerzen aus offensichtlichen Gründen bestehen - der vorherigen Inzision der Gewebe und Muskeln sowie ihrer anschließenden Heilung. Während des stationären Aufenthalts werden dem Patienten schmerzlindernde Injektionen gezeigt. Analgetika bewältigen erfolgreich postoperative Schmerzen. Geschieht dies nicht, können wir von der Entwicklung der Pathologie ausgehen.

Wenn die Ärzte die Blinddarmentzündung entfernt haben, die Beschwerden jedoch bestehen bleiben:

  • Nahtdivergenz - die Art des Schmerzes ist intensiv, schneidend;
  • Verwachsungen an den Verdauungsorganen - in diesem Fall ziehen die Schmerzen, nicht stark;
  • Hernie - manifestiert sich durch hervorstehende Nähte, eine Störung im Stuhl und unangenehme Empfindungen während des Trainings;
  • Bauchfellentzündung - begleitet von Erbrechen, starker Schwellung und Fieber.

Darüber hinaus besteht das Risiko einer Infektion während der Operation oder anderer unqualifizierter Handlungen des Chirurgen, woraufhin sich schwerwiegende infektiöse Komplikationen entwickeln. Die meisten von ihnen sind von Schmerzen und Fieber begleitet.

Differenzialdiagnose

Die Symptome einer Blinddarmentzündung ähneln anderen Erkrankungen der Magen-Darm-Organe, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Manchmal stellen sie keine ernsthafte Gefahr dar und erfordern in einigen Fällen eine sofortige chirurgische Behandlung.

Bei der Einlieferung eines Patienten mit akuten Schmerzen auf der rechten Seite in das Krankenhaus werden mehrere Fachärzte gleichzeitig untersucht. Dies hilft, die Ursachen des Symptoms schnell zu identifizieren und sofort Maßnahmen zu ergreifen.

Die Differenzialdiagnose wird bei folgenden Erkrankungen durchgeführt:

http://zhktrakt.ru/appenditsit/kak-bolit-appenditsit-priznaki-kotorye-dolzhny-nastorozhit.html

Wie Blinddarmentzündung weh tut: Blinddarmentzündung Schmerzen

Warum ist ein Anhang entzündet

Um genau zu sagen, warum der Prozess des Blinddarms beschlossen hat, sich in jedem Fall zu entzünden, ist es unmöglich, weil die Gründe unterschiedlich sind.

In den meisten Fällen ist im Falle einer Entzündung des Blinddarms eine dringende Operation erforderlich, so dass die Beschwerden und schmerzhaften Empfindungen im Bauchraum alarmiert und gestört werden sollten. Zu Beginn der Manifestation der Krankheit verschwimmen die Symptome und der Schmerz breitet sich über den gesamten Magen aus

In diesem Fall bindet es am häufigsten während einer Blinddarmentzündung das obere Peritoneum. Durch die unscharfe Lokalisation der Symptome verlieren viele Patienten wertvolle Zeit, weil sie Schmerzen und Anzeichen einer Blinddarmentzündung nicht selbst erkennen können.

Welche Maßnahmen sollten bei einer Entzündung des Anhangs ergriffen werden? Die Antwort ist klar: Rufen Sie die Ambulanz.

Ein Anhang ist ein Segment in Form eines Wurms ab 7 cm, der sich im Darm befindet und in der Lage ist, Darmflüssigkeit zu bilden, jedoch in so geringen Dosen, dass es für den Verdauungstrakt nicht ausreicht. Lange Zeit galt dieser Stiel im Körper als überflüssig, so dass er fast von Geburt an entfernt wurde.

Kürzlich haben Wissenschaftler festgestellt, dass Saft keine Rolle für die Immunität spielt, da es nicht ausreicht. Negativ von ihm mehr als positiv, bei einer Entzündung des Blinddarms wird der Körper geschädigt.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, wie stark Magenschmerzen bei Blinddarmentzündung auftreten, da sie in vernachlässigten Situationen Leben kosten.

Lokalisierte Entzündung zwischen Nabel und Ilium in der Mitte, begleitet von schweren Krämpfen.

Es gibt auch einzelne Merkmale, zum Beispiel Bildung, die in abgesenkter Form nach rechts angehoben werden oder umgekehrt.

Koliken beginnen in der ersten Variante näher an der Leber, in der zweiten bei Frauen als Gliedmaßen, bei Männern manifestieren sie sich als Blasenkrankheit.

Befindet sich die Formation hinter dem Darm, wird die Kolik im Schritt oder an den Beinen abgegeben. Wenn der Arzt fragt, wo es weh tut, findet er leicht eine bösartige Formation.

Blinddarmentzündung in der medizinischen Terminologie bezieht sich auf eine Krankheit, die von der Entwicklung des entzündlichen Prozesses des Anhangs begleitet wird - dem Bereich des Blinddarms.

Viele sind daran interessiert, wo sich die Blinddarmentzündung befindet, da die Lokalisation von Schmerzen während einer Krankheit genau durch die Position des Anhangs bestimmt wird. Egal wie überraschend es auch klingen mag, der anatomische Ort des Rektumprozesses ist mehrdeutig. Es gibt verschiedene Optionen, die mit der Norm vergleichbar sind:

  • Direkt unterhalb des Bereichs, in dem das Ileum in die Blinde fällt, dh an der Grenze zwischen dem unteren und mittleren Drittel der Linie, die vom Ileum zum Nabel führt. Mit solch einer klassischen Anatomie ist es sehr einfach zu erraten, welche Seite eine Blinddarmentzündung ist: natürlich auf der rechten Seite;
  • im Beckenbereich: Schmerz ist in diesem Fall im Unterbauch lokalisiert;
  • außerhalb der Bauchhöhle: In diesem Fall äußert sich das Schmerzsyndrom in der Lendengegend;
  • hinter dem Bauch: Bei einer solchen Anordnung des Prozesses ist es sehr schwierig zu sagen, in welchem ​​Bereich der Patient Schmerzen verspüren wird.

Bei der Diagnose wird der Patient immer gefragt, wie die Blinddarmentzündung schmerzt.

Diese Situation ist ganz normal: Die Schmerzen bei der Blinddarmentzündung verändern ihre Intensität und ihren Ort in Abhängigkeit vom Stadium der Entwicklung der Krankheit.

Blinddarmentzündung hat das Aussehen des Anhangs. Dieser Vorgang wird auch als Blinddarm bezeichnet. Und wenn dieses Blinddarm aus irgendeinem Grund entzündet wird, fängt eine Person an, akute Bauchschmerzen zu erfahren. Eine Entzündung der Blinddarmentzündung kann nur durch eine Operation beseitigt werden.

Wie Blinddarmentzündung beginnt, weh zu tun

Die Schmerzen werden durch Gehen, Bewegen und Stehen auf der linken Seite verstärkt. Die Patienten bewegen sich vorsichtig und halten dabei die rechte Iliakalregion mit den Händen fest. Die Linderung von Blinddarmentzündungsschmerzen ist nicht immer ein Zeichen des Wohlstands. Die Ruhe kann auf die Nekrose der empfindlichen Nervenenden der serösen Hülle des Anhangs zurückzuführen sein.

Mögliche Ursachen

Wie bereits erwähnt, sind Bauchschmerzen ein äußerst häufiges Symptom, das auf eine Vielzahl von Krankheiten hinweisen kann.

Um genau zu verstehen, welcher pathologische Prozess abläuft, müssen die zusätzlichen Anzeichen einer bestimmten Krankheit bekannt sein.

Der Magen kann schmerzen durch:

  • gynäkologische Störungen;
  • Pathologien des Magen-Darm-Trakts;
  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Verwendung von Verhütungsmethoden.

In jeder Gruppe von Krankheiten identifizieren moderne Spezialisten die häufigsten.

Wenn die linke Seite des Bauches schmerzt, sind die Gründe oft wie folgt.

Trotz der rasanten Entwicklung der Medizin in all ihren Bereichen ist es bis zum Ende der Erforschung aller Entzündungsursachen des Anhangs noch nicht gelungen. Blinddarmentzündung wird als entzündliche Erkrankung bezeichnet, die oft unbemerkt bleibt und sich plötzlich manifestiert. Es ist unmöglich, seine Manifestation vorherzusagen.

Im Blinddarmanhang kommt es zu Entzündungen durch verschiedene Mikroorganismen (Anaerobier, Staphylokokken, E. coli, Streptokokken usw.).

Oft ist die Folge einer Entzündung des Blinddarms eine übermäßige Überlastung der Eiweißnahrung: häufiges Überessen und Fettleibigkeit aufgrund des Essens. Moderne Menschen verbringen viel Zeit damit, bei der Arbeit zu sitzen und dann zu Hause in der Nähe eines Computers. Ein solcher sitzender Lebensstil kann auch eine Entzündung der Blinddarmentzündung hervorrufen.

Wie man Blinddarmentzündung von einfachen Bauchkrämpfen unterscheidet

Der verschlechterte Zustand zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • Unwohlsein, Müdigkeit, Depressionen und Pannen
  • Reduzierter Appetit
  • Würgen
  • Temperatur bis zu 38 Grad
  • Zitternder Körper
  • Weiße oder gelbe Zunge

Wie schmerzt der Magen bei Appendizitis bei Erwachsenen? Dies kann durch verschiedene Methoden identifiziert werden:

  • Suchen Sie den Bereich des Iliums und drücken Sie leicht mit dem Finger darauf. Um sicherzugehen, machen Sie dies auf der rechten und linken Seite. Es sollte keine Schmerzen auf der linken Seite geben. Denken Sie daran, dass ein intensives Abtasten des Abdomens eine Bauchfellentzündung auslösen kann.
  • Schmerzen in der rechten Seite mit starkem Husten.
  • Suchen Sie den Krankheitsherd, drücken Sie ein wenig auf Ihre Handfläche, halten Sie sie einige Sekunden lang gedrückt und lassen Sie sie dann los. Wenn die Krämpfe nach einer Weile wieder auftreten, handelt es sich um eine akute Form der Blinddarmentzündung.
  • Wenn eine Person auf der linken Seite liegt, verschwinden die Krämpfe und drehen sich auf der anderen Seite. Die Schmerzen nehmen zu - es kann ein schwieriger Fall sein.

Vielzahl von Schmerzen und Faktoren, die es provozieren

Schmerzen im Unterbauch, auf der linken oder rechten Seite können auf einen entzündlichen, infektiösen Prozess oder viele andere Pathologien hinweisen.

Um zu verstehen, warum es weh tut, müssen Sie einen bestimmten Bereich und eine bestimmte Schmerzform identifizieren. Das Schmerzsyndrom bei Mädchen kann in verschiedene Haupttypen unterteilt werden:

  • Stumpf oder scharf;
  • Ziehen, schmerzen;
  • Paroxysmal, konstant;
  • Intensiv, schwach.

Außerdem haben viele Mädchen immer noch pulsierende Schmerzen. Es sollte auch beachtet werden, dass moderne Experten jene Faktoren identifizieren, die die Entwicklung von Schmerz hervorrufen:

  • die funktionelle Gruppe von Faktoren sind schmerzhafte kritische Tage, komplizierter Eisprung;
  • organische Vielfalt - verschiedene Arten von entzündlichen Erkrankungen, Formationen in den Beckenorganen, Erkrankungen des Urogenitalsystems und des Magen-Darm-Systems.

Bitte beachten Sie: Wenn der Unterbauch schmerzt oder die Beschwerden über einen längeren Zeitraum nicht nachlassen, ist es notwendig, so bald wie möglich einen Spezialisten zu konsultieren.

In einigen Fällen sind Schmerzen links, unten oder rechts im Magen eine „Glocke“ schwerwiegender Verletzungen, die nicht nur zu Komplikationen, sondern auch zum Tod führen können.

Wo mit Blinddarmentzündung bei Kindern weh tut

Wenn Sie eine Blinddarmentzündung vermuten, deren Seite weh tut, sollten alle Eltern wissen, dass sie bereit sind. Die Schmerzen im Entzündungsprozess sind auf der rechten Seite des Abdomens lokalisiert. Im Kindergartenalter haben kranke Kinder weniger Appetit, lehnen sogar ihre Lieblingsspeisen ab und schlafen unruhig.

Die Anzeichen einer Blinddarmentzündung bei Kindern nach 12 Jahren ähneln den Anzeichen einer Erkrankung bei Erwachsenen. Es ist ziemlich schwierig, Krankheiten bei Kindern unter 5 Jahren zu diagnostizieren. Meist klagen sie über Unwohlsein, Trägheit, Nahrungsverweigerung, Erbrechen, Übelkeit. In schweren Fällen steigt die Körpertemperatur des Kindes, Fieber, Schüttelfrost und Verstopfung oder Durchfall sind nicht ausgeschlossen.

Deshalb ist es bei geringstem Verdacht auf Krankheitsentstehung notwendig, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Wenn ein Kind eine Entzündung des Blinddarms hat, hat es die folgenden Symptome:

  1. Lethargie
  2. Appetitlosigkeit
  3. Schlechte Laune, Gereiztheit

Wo weh tut Blinddarmentzündung bei Männern

Bei Frauen stehen starke Schmerzen im rechten Unterbauch im Verdacht, dass eine gynäkologische Pathologie vorliegt.

Scharfe oder / und krampfartige Schmerzen im Unterleib rechts bei Verletzung der Eileiterschwangerschaft

- Pathologie, bei der sich das befruchtete Ei aus dem einen oder anderen Grund außerhalb der Höhle zu entwickeln beginnt

Die Entzündung des Blinddarms ist bei Frauen aufgrund der Eigenschaften des Organismus häufiger als bei Männern. Deshalb interessieren sich viele für die Antwort auf die Frage: Wo leiden Frauen an Blinddarmentzündung?

Hauptsächlich eine Entzündung des Blinddarms im schwächeren Geschlecht beginnt mit dem Auftreten von scharfen und starken Schmerzen im Unterleib. In der Tat umfasst die klassische Pathogenese die folgenden Stadien der Entwicklung der Pathologie: das Auftreten von schmerzhaften Symptomen, Übelkeit und Brechreiz, Fieber und Dyspepsie (Einweg-Erbrechen).

Beachten Sie, dass zu Beginn des Entzündungsprozesses der Schmerz häufig dringender Natur ist, seine Lokalisierung jedoch verschwommen ist, das heißt, es ist überhaupt nicht erforderlich, dass auf der rechten Seite. Darüber hinaus kann es sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite im Küstenbereich geben oder sich in der Nähe des Nabels konzentrieren.

Frauen in Schmerzposition sind häufig unter den Rippen im Oberbauch lokalisiert. Mit der Zeit breitet sich der Schmerz im gesamten Bauchraum aus und konzentriert sich dann im Bereich der Lokalisation des Blinddarms und wird von krampfartigen schmerzhaften Attacken begleitet. Das Hauptmerkmal von Blinddarmentzündungsschmerzen ist, dass sie mit der Anspannung im Körper zunehmen.

Vertreter des stärkeren Geschlechts sind ebenso wie Frauen sehr besorgt über die Frage, wo es weh tut, wenn bei Männern eine Blinddarmentzündung auftritt. Es ist wichtig zu verstehen, dass, wenn die Entzündung des Anhangs begonnen hat, die schmerzhaften Symptome nicht verschwinden, obwohl sie schwächer oder stärker sein können.

Schmerzen im Anhang bei Männern werden durch Gehen, Liegen auf der linken Seite und plötzliche Bewegungen und Körperspannung verschlimmert. Gleichzeitig weist die Schmerzlinderung bei einer Entzündung der Blinddarmentzündung keineswegs darauf hin, dass alles weg ist - dies lässt sich durch den Tod der Nervenenden des Blinddarms erklären.

Es ist wichtig! Eine plötzliche Zunahme der Schmerzsymptome ist ein sehr ernstes und gefährliches Symptom. Um sicherzustellen, dass im Zusammenhang mit der Entzündung des Anhangs dringend medizinische Hilfe benötigt wird, können die folgenden Manipulationen durchgeführt werden.

  • Tippen Sie leicht mit der Fingerkuppe auf den Bereich des Ilium auf der rechten Seite. Mit einem Anhang bringt diese Technik immer Schmerzen.
  • Sie können auch versuchen, sich zu räuspern. Wie oben erwähnt, verursacht jede Belastung des Körpers, einschließlich Husten, unweigerlich Schmerzen bei der Blinddarmentzündung.

Diese Stadien und Perioden der Entwicklung der Krankheit sind bedingt - möglicherweise fulminanter oder latenter Krankheitsverlauf.

Eileiterschwangerschaft

Ein derartiger pathologischer Prozess im Körper von Frauen ist derzeit weit verbreitet. Die Gebärmutter ist der natürliche Bereich, an dem das Ei befestigt ist.

Während der Eileiterschwangerschaft haftet eine befruchtete Zelle außen an, was zu ziemlich schmerzhaften Empfindungen führt.

Diese Pathologie bei Frauen wird von den folgenden Symptomen begleitet:

  • intensive, nagende Schmerzen im Unterbauch können sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite schmerzhaft sein;
  • charakteristische monatliche Verzögerung;
  • Störungen des Magen-Darm-Traktes: "schwerer" Magen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall;
  • Blutausstriche treten regelmäßig auf - Entladung;
  • es gibt eine Änderung der Geschmackspräferenzen, emotionaler "Swing";
  • kann die Brust verletzen.

Die Eileiterschwangerschaft ist mit ihrem Krankheitsbild der richtigen Schwangerschaft sehr ähnlich. Dies ist jedoch sehr schmerzhaft Unterleib, es kann zu starken Blutungen kommen.

Pathologie kann zum Bruch der Eileiter führen. In einigen Fällen ist die Gebärmutter ein Organ, das operativ entfernt werden muss.

Folglich wird eine Frau in Zukunft nicht mehr in der Lage sein, selbstständig zu gebären.

Deshalb ist es wichtig, bei Anzeichen von Pathologie einen qualifizierten Spezialisten zu konsultieren. Die Krankheit muss so schnell wie möglich behandelt werden.

Es ist für niemanden ein Geheimnis, dass eine Frau in der heiklen Phase ihres Lebens einige unangenehme Gefühle verspürt. Bauchschmerzen sind eine davon.

Während des ersten Trimesters kann ein ähnliches schmerzhaftes Syndrom auf der linken Seite oder im Unterbauch auf pathologische Zustände hinweisen: drohende Fehlgeburt, Eileiterschwangerschaft.

In der Folgezeit ist ein moderater, ziehender Schmerz im Unterbauch ein Standardkriterium und erfordert keine therapeutische Behandlung.

Zusätzlich schmerzt in der Periode des zweiten und dritten Trimesters der Boden wegen der erhöhten Belastung des Bandapparates, was die Auswirkung auf die Gebärmutter erhöht.

Wenn das Schmerzsyndrom akut und intensiv ist und sich auf der linken Seite oder im Unterbauch befindet, besteht die Möglichkeit einer Ablösung.

Wenn eine ähnliche Attacke auftritt, müssen Sie einen Notarzt aufsuchen.

Eine schwangere Frau muss genau wissen, was die Norm ist, und in diesem Fall ist es wichtig, Hilfe zu erhalten.

Bitte beachten Sie, dass Sie an der Rezeption des behandelnden Arztes die Schmerzen auf keinen Fall verbergen können, insbesondere wenn sie sich links oder unten befinden.

Periodische dumpfe Schmerzen im rechten Unterbauch während der Schwangerschaft können physiologische Gründe haben.

Andere Anzeichen der Krankheit

Oft können Patienten nicht unabhängig voneinander feststellen, wo der Schmerz ist und welche Art von Schmerz. Bei einer Blinddarmentzündung gehen Beschwerden mit anderen Symptomen einher. Oft verlieren Patienten ihren Appetit und entwickeln Übelkeit. Verstopfung ist ein weiteres häufiges Vorkommen in der Pathologie des Anhangs. Dyspeptische Störungen sind normalerweise verwirrend und Patienten glauben fälschlicherweise, dass sie Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt haben.

In fast allen Fällen geht die Blinddarmentzündung mit subfebrilem Fieber einher. Die Krankheit verläuft immer vor dem Hintergrund einer stabilen Hyperthermie, was es uns ermöglicht, die Blinddarmentzündung von anderen Erkrankungen in der Bauchhöhle zu unterscheiden. Beispielsweise bleibt bei Nierenkoliken die Körpertemperatur im normalen Bereich.

Doch nur ein Arzt kann die tatsächlichen Symptome einer Blinddarmentzündung feststellen. Welche Schmerzen, Ort ihrer Lokalisierung, Dauer, Intensität - all dies ist für die Vorbereitung der Anamnese von großer Bedeutung.

Sie sollten auch auf die anderen Anzeichen einer Blinddarmentzündung achten, es ist keineswegs notwendig, dass sie alles gleichzeitig manifestieren. Nur einige von ihnen sind ausreichend, um sicher zu sein, dass die Zeit gekommen ist, um Hilfe von Ärzten zu bitten:

Sie sollten einen Arztbesuch nicht verschieben, wenn Sie eine sehr hohe Temperatur haben (38 ° - 39 °). Für den Fall, dass es viel höher ist - rufen Sie einen Krankenwagen;

Schüttelfrost und übermäßiges Schwitzen deuten auf eine Entzündung des Körpers hin.

Verstopfung, insbesondere wenn Erbrechen hinzukommt, macht Sie deutlich auf eine Entzündung des Blinddarms aufmerksam;

Durchfall, besonders wenn Blutpartikel darin sind, sagt dasselbe;

Übelkeit oder Erbrechen;

Rückenschmerzen, ähnlich einer Nierenkolik;

Falscher Drang zum Stuhlgang.

Bei einer gewöhnlichen Art der Blinddarmentzündung und ihrem Anfangsstadium sind die ersten Stadien nicht von einer Vergiftung zu unterscheiden. Da sind die Symptome häufig. Also, was ist der Schmerz bei akuter Blinddarmentzündung. Eine nicht akute Entzündung ist etwas anders. Symptome:

  • Der Bauch schmerzt im unteren Bereich. Es kann für eine lange Zeit weh tun, es gibt eine Option mit Schmerzen der Art der Angriffe. Analgetika helfen nicht. Eine eindeutige Lokalisierung fehlt.
  • Vor dem Hintergrund der „endlosen Schmerzen“ gibt es große Müdigkeit, Lethargie und mangelnde Bereitschaft, irgendwelche Arbeiten auszuführen. Während der Arbeit verstärken sich die Krämpfe.
  • Ein kleines Kind unter sieben Jahren hat akute Schmerzen, das Kind beruhigt sich nicht. Ein kleiner Exkurs: Die Tatsache, dass Schmerzen einen so eigenartigen Charakter haben, ist sogar gut. Erstens die Verbesserung der Diagnose und zweitens der schnellere Zugang zu einem Arzt als bei Erwachsenen. In der Hocke lässt der Schmerz etwas nach und dementsprechend ist dies das speziellste Symptom.

Bei der Untersuchung eines Patienten mit Beschwerden über Bauchschmerzen überprüfen die Ärzte die Symptome einer Reizung der vorderen Bauchdecke und des parietalen Peritoneums. Blinddarmentzündung wird durch Schütteln des Bauches, Husten und Gehen verursacht. Sie halten in der Projektion des Anhangs nicht lange an. Der Hauptgrund ist die Beteiligung an der Entzündung des Peritoneums.

Es gibt anerkannte und nachgewiesene Symptome der Symptome, die durch die Namen der Autoren behoben werden. Sie sind in der Diagnostik besonders wertvoll, weil sie in einer Zeit ohne andere Untersuchungsmöglichkeiten des Patienten angeboten wurden.

Achten Sie auf Symptome

Der Anhang kann sich rechts oder links befinden. In diesem Fall wandert die Schmerzlokalisation. Der Schmerz ist konstant, ausgeprägt. Im akuten Stadium ist eine Eiterung des Blinddarmfortsatzes möglich, wodurch eine dringende Operation zum Entfernen des Blinddarms erforderlich wird, um den Übergang der Entzündung auf andere Organe zu verlangsamen.

Welche Seite ist der Anhang der Person? Ein weit verbreitetes Missverständnis über Blinddarmentzündung „geht ins Internet“: Sie schreiben, dass es sich bei der Lokalisierung um alles handeln kann, sodass bei Verdacht auf eine Entzündung nicht auf die Schmerzstelle geachtet werden muss. Das ist nicht ganz richtig. Im Allgemeinen befindet sich die Blinddarmentzündung auf der rechten Seite des Unterbauchs.

Die Leitsymptome bei akuter Blinddarmentzündung sind Schmerzen. Sie können überall anfangen - es scheint einer Person, dass sein Magen schmerzt. Nach einer gewissen Zeit konzentrieren sich die Schmerzen im rechten Unterbauch. Der akute Schmerz auf der rechten Seite verschwindet von Zeit zu Zeit und rollt dann mit einer neuen Kraft zurück.

Ausnahme! Obwohl selten, aber es gibt eine rechtsseitige Stelle des Herzens, befindet sich die Projektion des Blinddarms einer Person auf der linken Seite. Schwangere haben auch eine andere Physiologie: Während der Schwangerschaft kann der Anhang der zukünftigen Frau seinen Standort ändern.

Sekundäre Symptome

Optional hat eine Person alle möglichen Anzeichen einer Blinddarmentzündung. In einigen Fällen kann sich eine Entzündung mit sehr schwachen Symptomen oder Symptomen anderer Krankheiten entwickeln (Darmkolik, Lebensmittelvergiftung, Entzündung der Anhänge bei Frauen, Influenza und abnorme Leberfunktion).

Aber auch ein geringer Verdacht auf die weit verbreiteten „Probleme“ ist Anlass für einen Arztbesuch.

  • Fieber mit Körpertemperatur über 38 Grad;
  • Schüttelfrost;
  • übermäßiges Schwitzen;
  • Abnahme oder völliger Appetitlosigkeit;
  • trockener Mund;
  • Übelkeit;
  • Manifestation von Arrhythmie;
  • Tenesmus (falscher Drang zum Stuhlgang);
  • Verstopfung, selten lockerer Stuhl, verbunden mit häufigem Erbrechen;
  • manchmal gibt es häufiges schmerzhaftes Wasserlassen;
  • Rückenschmerzen, wie bei Nierenkoliken.

Das Hauptzeichen für eine Entzündung des Blinddarms ist ein unangenehmes Gefühl im Iliakalbereich auf der rechten Seite. Vor diesem Hintergrund kann ein erfahrener Arzt die Diagnose schnell durch Abtasten stellen. Folgende Begleiterscheinungen sind die bestimmenden Symptome einer Entzündung des Wurmfortsatzes:

  • Symptom Rovzinga. Der Spezialist drückt leicht auf die Beckenregion links. Wenn der Patient rechts unangenehme Empfindungen hat, gibt es immer weniger Zweifel - das ist eine Blinddarmentzündung.
  • Symptom Sitkovsky. Diese Methode basiert auf einem einfachen Prinzip: Welche Schmerzen und wo. Bei einer Blinddarmentzündung versteift sich das Unbehagen auf der rechten Seite. Liegt der Patient auf der linken Seite, verstärken sich die Schmerzen, wenn sich das entzündete Blinddarmgewebe verschiebt und sich das Peritoneum verengt, was zu Beschwerden führt.
  • Symptom Bartome-Michelson. Ähnlich wie bei der vorherigen Methode: Der Patient liegt auf der linken Seite und der Arzt tastet die rechte Körperseite ab. Erhöhte Schmerzen bei Blinddarmentzündung. Unabhängig von der Intensität ist ein dringender Krankenhausaufenthalt wahrscheinlich erforderlich.
  • Symptom Auferstehung. Dieses Anzeichen einer Blinddarmentzündung deutet darauf hin, dass die Schmerzen im Unterleib in den Momenten der Bewegung mit der rechten Hand verstärkt werden.
  • Symptom Obraztsova. Der Schmerz nimmt in dem Moment zu, in dem der Patient auf dem Rücken liegt und sein rechtes Bein anhebt. Dies ist ein weiteres fast hundertprozentiges Zeichen einer Blinddarmentzündung.

Aber trotz der Tatsache, dass die Symptome dieser Krankheit vielfältig sind, ist der Schmerz die stabilste und unveränderlichste Manifestation. Sie begleitet immer Entzündungen des Blinddarms. Bei der Differenzialdiagnose und der Ermittlung der Schmerzlokalisation wird auf die Schwere und Dauer des Schmerzes hingewiesen.

Wenn Sie in den ersten zwei Tagen nicht zum Arzt gehen und versuchen, die Entzündung zu ertragen, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Nekrose, eines Bruchs der Wand des Anhangs und eines Ausflusses von eitrigem Inhalt aus dem Anhang.

In diesem Fall verspürt der Patient eine imaginäre Erleichterung. Denken Sie daran, dass die Genesung eingetreten ist. Bald, einige Stunden später, kehrt der Schmerz mit einer neuen Kraft zurück, die bereits von einer Entzündung des Peritoneums spricht.

Peritonitis entwickelt sich schnell, ohne Behandlung wird der Patient nach ein paar Tagen sterben.

Zuallererst kann das Nachdenken über Blinddarmentzündung durch Bauchschmerzen verursacht werden. Wenn es sich um eine Blinddarmentzündung handelt, sind die Schmerzen meistens auf der rechten Seite oder in der Nähe des Nabels lokalisiert. Der Schmerz kann sich schließlich von der Mitte des Abdomens nach rechts bewegen und absteigen, aber nicht die Grenze der Beckenknochen erreichen. Denken Sie daran, dass bei schwangeren Frauen die Lage der Blinddarmentzündung abhängig von der Dauer der Schwangerschaft geändert werden kann, sodass die Schmerzen möglicherweise etwas höher sind.

Versuchen Sie, sich flach auf eine harte Oberfläche zu legen und im Schmerzbereich ein wenig auf den Bauch zu drücken. Wenn Sie trotz einer leichten Berührung einen starken Schmerz auf der rechten Seite verspüren, rufen Sie sofort einen Krankenwagen.

Wenn Sie auf den Bauch drücken, sollten Sie normalerweise das Gefühl haben, dass er weich ist. Drücken Sie mit den Fingern leicht durch den Stoff und tauchen Sie ihn ein. Eines der Symptome einer Blinddarmentzündung ist ein harter Magen, zum Teil sogar ein harter. Achten Sie darüber hinaus auf Schwellungen. Holen Sie sich sofort medizinische Hilfe.

Versuchen Sie aufzustehen und aufrecht zu gehen. Bei den ersten Anzeichen einer Entzündung der Blinddarmentzündung ist es unmöglich, dies zu tun, ohne starke Schmerzen zu verspüren. Und wenn Sie versuchen, sich mit den Beinen an der Brust zusammenzurollen, können die Schmerzen viel geringer sein.

Es ist nicht immer möglich, eine Blinddarmentzündung bei der ersten Untersuchung ohne zusätzliche Analysen und Untersuchungen zu erkennen. Dies geschieht nur, weil die primären Symptome des Anhangs den Anzeichen anderer Krankheiten sehr ähnlich sind, die schmerzhaft in den gleichen Bereich "gelangen".

1. Dumpfe Schmerzen im Unterbauch, die durch herkömmliche Analgetika nicht gelindert werden. In diesem Fall ist das Schmerzsyndrom dauerhaft und nicht eindeutig lokalisiert.

2. Große Schwäche. Ein Mensch in diesem Zustand kann nicht arbeiten, weil er bei plötzlichen Bewegungen eine Zunahme der Bauchschmerzen verspürt, die sich noch mehr auf die rechte Seite des Abdomens konzentrieren.

3. Bei Kindern bis zu sieben Jahren kann sich eine Blinddarmentzündung in Form von akuten Bauchschmerzen manifestieren. In diesem Zustand wird das Kind weinen und nicht erlauben, die wunde Stelle zu berühren. Das Kennzeichen der Verschlimmerung des Blinddarms bei Säuglingen ist auch, dass das Kind häufig in die Hocke geht und sich verhält (aufgrund von Bauchschmerzen).

1. Bauchschmerzen, die nicht an einer Stelle konzentriert sind. Es kann akut sein, schmerzen, quetschen, schneiden oder platzen, aber dieses Symptom ist immer sehr lang.

Ein solches Schmerzsyndrom kann mehrere Stunden dauern, bis ein Krankenwagen eine Person hospitalisiert.

Es ist wichtig zu wissen: Das Auftreten scharfer Anfälle mit zunehmendem Schmerz kann auf eine Perforation des Anhangs hindeuten. Aus diesem Grund ist es wichtig, keine ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

2. Ein trockener Mund, der auch nach starkem Trinken nicht vergeht, ist ein alarmierendes Signal, das auf eine Blinddarmentzündung hinweisen kann.

3. Häufiges Wasserlassen.

Bei der Beantwortung einer Frage zu einem so spannenden Thema - wie und wo hat eine Person eine Blinddarmentzündung? Ich möchte die wichtigsten Symptome auflisten, die es ermöglichen, zu verstehen, dass eine Person eine medizinische Notfallversorgung benötigt.

  • Das Auftreten von dumpfen Schmerzen im Bauchraum, die durch die Einnahme von Analgetika nicht gelindert werden. Das heißt, bei Interesse an der Frage - wo Blinddarmentzündung, die Symptome bei Erwachsenen und Kindern schmerzt, stellen wir fest, dass das Schmerzsyndrom konstant ist, es keine eindeutige Lokalisation aufweist.
  • Ein weiteres charakteristisches Symptom einer Blinddarmentzündung ist das Auftreten einer ziemlich starken Schwäche. In der Regel erlaubt der Zustand des Patienten aufgrund der Zunahme schmerzhafter Symptome nicht, zu arbeiten oder vertraute Dinge zu tun.
  • Starke Übelkeit und Erbrechen sind auch ein Symptom für eine Entzündung des Blinddarmprozesses. Bei einer Verschlimmerung der Pathologie beginnt der Patient schweres Erbrechen, auch wenn er nichts gegessen hat.
  • Ein typisches Anzeichen für eine Blinddarmentzündung ist auch ein abnormaler Stuhl. Während eines Anfalls kann eine Person unter häufigem Durchfall leiden (Wiederauftreten des Drangs, innerhalb einer Stunde mehrmals den Stuhl zu verlassen).

Appendizitis Schmerzen in verschiedenen Stadien sind oft schwerwiegend. Mit dem Auftreten einer Entzündung breitet sich zunächst das Unbehagen aus.

Die Lokalisation kann in der Leiste auf der rechten Seite des Abdomens erfolgen, manchmal pulsierende oder schmerzende Schmerzen. In solchen Fällen können Sie nicht zögern - ein dringender Anruf für einen Krankenwagen ist erforderlich.

Es ist besser, die Erste Hilfe abzulehnen. Der Anfall von starken Schmerzempfindungen dauert mehrere Stunden.

Es gibt Geschichten über Ärzte, die beim Öffnen von Patienten für eine Operation, die nicht mit einer Blinddarmentzündung in Verbindung gebracht wurde, feststellten, dass der Anhang gebrochen war, dass jedoch eine Selbstheilung auftrat.

Aber dies sind eher Legenden als Wahrheiten. Wenn der Anhang entzündet oder rissig ist, wird die Person es fühlen.

Tut es weh, Blinddarmentzündung? Es ist Zeit, einen Arzt aufzusuchen, zudem kann die Krankheit durch andere Anzeichen identifiziert werden.

Der verschlimmerte Zustand wird von den folgenden Symptomen begleitet:

  • Allgemeines Unwohlsein.
  • Fühle mich schwach.
  • Verminderter Appetit.
  • Übelkeit
  • In einigen Fällen Erbrechen.
  • Temperatur 37,2-37,8.
  • Schüttelfrost
  • Gelbe oder weiße Blüte auf der Zunge.

Sie können die Krankheit auf verschiedene einfache Arten selbst erkennen, aber Sie sollten sehr vorsichtig sein, um sie zu überprüfen!

Es ist bemerkenswert, dass es eine Menge spezifischer Symptome gibt, die auf eine Entzündung der Blinddarmentzündung hinweisen, und einige von ihnen sind nach dem Arzt benannt, der sie zu seiner Zeit beschrieb und sie detailliert beschrieb.

Wie erkennt man?

Das Hauptsymptom einer Blinddarmentzündung sind die Bauchschmerzen. Es gibt jedoch andere Anzeichen, die helfen, diese Pathologie im Magen-Darm-Trakt zu erkennen.

Die schwierigste Zeit, um Pathologie bei Kindern unter drei Jahren sowie bei älteren Menschen zu erkennen. Oft wird das Krankheitsbild gelöscht, die Krankheit wird durch andere Erkrankungen des Verdauungstraktes maskiert. Dieses Merkmal führt in einigen Fällen zu einem Zeitverlust für die Entfernung der Blinddarmentzündung und der Entwicklung schwerwiegender Komplikationen.

Was sind die Methoden, um die Blinddarmentzündung selbst zu bestimmen:

  1. Tippen Sie mit dem Zeigefinger leicht auf den Bereich der rechten Seite, nämlich das Ilium. Es befindet sich direkt unter den Rippen, bündig mit dem Nabel und zieht sich mit mehreren Fingern nach rechts zurück. Mit der Entzündung werden die Schmerzen zunehmen.
  2. Dieselbe Aktion muss auf der gegenüberliegenden Seite ausgeführt werden. Hier sollten keine starken Schmerzen zu spüren sein.
  3. Sie können leicht husten. Bei einer Blinddarmentzündung werden die Schmerzen auf der rechten Seite wieder zunehmen.
  4. Sie sollten sich auf die rechte Seite legen und die Knie bis zum Bauch straffen. Unangenehme Empfindungen mit akuter Blinddarmentzündung werden nachlassen. Wenn Sie sich auf der linken Seite drehen, werden sie gleichzeitig noch stärker.

Achtung: Es ist verboten, die Bauchhöhle selbstständig zu untersuchen, indem Sie mit der Handfläche kräftig darauf drücken. In diesem Fall besteht die Gefahr eines Brechens des Anhangs, der mit der Entwicklung schwerwiegender Komplikationen und dem Tod behaftet ist.

Auf diese Weise ist es möglich, die Entzündung des Anhangs unabhängig zu diagnostizieren. Jede Krankheit mit starken Schmerzen in der Bauchhöhle erfordert jedoch einen sofortigen Krankenhausaufenthalt. Wenn daher im Bereich des Anhangs ein unangenehmes Gefühl auftritt, muss sofort ein Krankenwagen gerufen werden.

Die Symptome einer Blinddarmentzündung ähneln anderen Erkrankungen der Magen-Darm-Organe, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Manchmal stellen sie keine ernsthafte Gefahr dar und erfordern in einigen Fällen eine sofortige chirurgische Behandlung.

Bei der Einlieferung eines Patienten mit akuten Schmerzen auf der rechten Seite in das Krankenhaus werden mehrere Fachärzte gleichzeitig untersucht. Dies hilft, die Ursachen des Symptoms schnell zu identifizieren und sofort Maßnahmen zu ergreifen.


Eine solche Ausbreitung des Krankheitsverdachts steht in direktem Zusammenhang mit der Schmerzbestrahlung verschiedener Bereiche des Peritoneums sowie anderer Organe. In der Regel hilft eine Untersuchung durch einen Gastroenterologen und Gynäkologen zusammen mit einer Ultraschalluntersuchung, die Ursache für den schlechten Gesundheitszustand des Patienten schnell zu ermitteln.

So wird bei unkomplizierter Entzündung des Blinddarms das Unbehagen verstärkt, wenn der Patient versucht, den Bauch in Bauchlage einzubeziehen, während er mit den Fingern auf Punkte rechts vom Nabel und gleichzeitig an mehreren Punkten diagonal zum rechten Beckentuberkel drückt.

Viele Patienten sind an Fachärzten interessiert, wie man zu Hause eine Blinddarmentzündung erkennt und unter welchen Schmerzen deutlich wird, dass Sie sich in eine Gesundheitseinrichtung beeilen müssen. Die Ärzte raten, die Beschwerden bei Stuhlgang, Husten, tiefem Atemzug und Anheben der rechten Extremitäten zu beachten (ein Symptom der Auferstehung, ein Symptom Obraztsova).

1. Allgemeine Urinanalyse.

2. Blutbild abschließen.

Bei der Diagnose der Blinddarmentzündung werden berücksichtigt:

  • Patientenumfragedaten;
  • Patienteninspektionsdaten;
  • Laborbluttestdaten;
  • Ultraschalldaten des Abdomens;
  • Temperaturreaktion

Was sagt eine Blutuntersuchung aus?

Ein gefährliches Symptom für eine Blinddarmentzündung sind starke Schmerzempfindungen mit oberflächlichem Druck auf die Finger im Nabel. Um die Krankheit zu bestätigen, muss der Patient einen Laborbluttest durchlaufen, der bei Entzündung eine erhöhte Anzahl weißer Blutkörperchen nachweist.

Wenn weiße Blutkörperchen 14 Tausend Einheiten überschreiten, können Sie eine Annahme über Peritonitis - Entzündung des Peritoneums machen. Eine Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle hilft bei der Diagnose.

Behandlung und Genesung nach Krankheit

Akute Blinddarmentzündung wird nur mit einer Operation behandelt - dies ist der sicherste Weg, um Entzündungen loszuwerden.

Blinddarmentzündung entwickelt sich schnell, in wenigen Stunden kann die Darmwand durchbrechen. Dann fällt der gesamte Inhalt des entzündeten Blinddarms in die Bauchhöhle, und dies ist Peritonitis - eine ernste Komplikation, die lebensbedrohlich ist.

Deshalb, um den Anhang einfacher und sicherer zu schneiden als zu warten, ob andere Tools helfen.

Zuerst müssen Sie einen Arzt aufsuchen, der eine vollständige Untersuchung durchführt und den Abschluss feststellt. Akute Blinddarmentzündung wird nur chirurgisch behandelt. Mit der laparoskopischen Technik können Sie den Prozess entfernen und einen kleinen Einschnitt hinterlassen.

Wenn eine akute Blinddarmentzündung vorliegt, erfolgt die Behandlung durch eine Notoperation. Die moderne Medizin ermöglicht chirurgische Eingriffe auf eine harmlosere Art und Weise - eine laparoskopische Operation, bei der der entzündete Prozess unter Umgehung eines großen Einschnitts in das äußere Gewebe beseitigt wird.

Nicht weniger wichtig bei der Behandlung ist die postoperative Zeit, vorbehaltlich aller Empfehlungen des Arztes, um spätere Komplikationen zu vermeiden. In der Regel wirkt sich der Zustand des Anhangs direkt zum Zeitpunkt der Operation auf die Erholungsphase aus - je stärker die Entzündung war, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, den Entzündungsprozess in der Bauchhöhle wieder aufzunehmen.

Operatives Eingreifen

Manchmal ist die Behandlung einer Pathologie mit einer Operation verbunden. Und eine der möglichen Komplikationen nach einem großflächigen Eingriff sind Bauchschmerzen.

Gleichzeitig gibt es keine eindeutige Lokalisierung. Unangenehme Empfindungen können sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite auftreten, jedoch häufiger am unteren Rand.

Darüber hinaus kann eine Frau, die sich einem Kaiserschnitt unterzogen hat, auf Wetteränderungen reagieren. Dies wird die Nähte an der Seite verletzen.

Bitte beachten Sie, dass eine der Komplikationen der Operation die Entwicklung einer Entzündung ist. Wenn die Schmerzen im Bauch oder in der Seite nach der Operation lange genug anhalten und nicht an Intensität verlieren, sollten Sie sich an den behandelnden Chirurgen wenden.

Tun Sie auf keinen Fall etwas für sich allein, versuchen Sie, die Nähte nicht zu berühren und sich weniger zu bewegen.

Das Entfernen des Anhangs ist in den meisten Fällen ein weit verbreitetes Verfahren ohne Komplikationen. Wenn jedoch eine Blinddarmentzündung nach einer Operation weh tut, kann dies auf mögliche Komplikationen hinweisen.

Vorbeugende Maßnahmen

Ungefähr einen Monat nach der Operation darf nicht gebadet oder gebadet werden - Temperaturbelastungen beeinträchtigen die Wundheilung - sie wirken sich negativ auf die Naht aus, sie bekommen breite und raue Konturen. In der postoperativen Phase sollten Sie sich mehr ausruhen, um Komplikationen zu vermeiden und sich schneller zu erholen.

Menschen, die an bestimmten Krankheiten leiden, schenken den Symptomen der Krankheit möglicherweise keine besondere Aufmerksamkeit, da sich an dieser Stelle eine Blinddarmentzündung manifestiert, die sie ständig schmerzt. Daher ist die maskierte Krankheit für diejenigen Menschen viel gefährlicher, die:

  • Krebs oder Chemotherapie.
  • Diabetes
  • Fettleibigkeit.
  • Es gab eine Organtransplantation.
  • Schwangerschaft, insbesondere im 3. Trimester.

Es ist auch eine gefährliche Blinddarmentzündung für kleine Kinder und ältere Menschen.

http://giwot.ru/silno-bolit-zhivot-appenditsit/

Publikationen Von Pankreatitis