Menschliche Anatomie Foto

Die Organe unseres Körpers haben ihre Struktur und Lage. Die Kenntnis des Ortes dieses oder jenes Organs hilft Ihnen, selbst zu verstehen, was Ihre Schmerzen sind. Wenden Sie sich an den entsprechenden Arzt, um eine Lösung für Gesundheitsprobleme zu finden. Alle Systeme unseres Körpers sind stark miteinander verbunden. Um zu verstehen, was und wo sich befindet, helfen Ihnen unsere Programme. Mit ihnen bleibt der Ort der inneren Organe einer Person lange in Ihrem Gedächtnis.

Drei Körperhöhlen

Der menschliche Körper kann in drei Kavitäten unterteilt werden - Brust-, Bauch- und Beckenhöhlen. Thorax aus der Bauchhöhle trennt das Zwerchfell. Dies ist ein spezieller Muskel, der die Lunge erweitert. Normalerweise beginnt das Studium der inneren Organe von oben nach unten. Und das erste Organ auf diesem Weg ist die Schilddrüse. Es befindet sich im Halsbereich unter dem Adamsapfel. Der Ort seiner Lokalisierung kann jedoch nicht als permanent bezeichnet werden, da sich seine Größe ändern kann. Es gibt auch Fälle von Unterlassung.

Brusthöhle

Zu den Organen der Brusthöhle zählen das Herz, die Lunge, die Bronchien und die Thymusdrüse. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Standort und Funktionen. Nachfolgend sind die aufgeführten Organe aufgeführt.

Das Herz

Das Herz ist das Hauptelement des Herz-Kreislaufsystems. Seine Aktivität sorgt für die Bewegung von Blut in den Gefäßen. Die Stelle dieses Organs befindet sich hinter den Rippen über dem Zwerchfell. Das Herz befindet sich zwischen den Lungen, aber seine Position relativ zur Mittellinie des Körpers ist asymmetrisch. Zwei Drittel der Orgel befinden sich auf der linken Seite und ein Drittel auf der rechten Seite. Es ist bemerkenswert, dass die Form des Herzens bei Menschen nicht gleich ist. Es wirkt sich auf Geschlecht, Alter, Körperbau, Lebensstil, Gesundheit usw. aus.

Lunge

Wenn wir die Lage der inneren Systeme und Organe des Menschen untersuchen, wenden wir uns der Lunge zu. Ihre Hauptaufgabe ist die Regulation der Atemwege. Sie füllen praktisch die gesamte Brusthöhle, die sich näher am Rücken befindet. Die Lungen können ihre Größe in Abhängigkeit von den Phasen unserer Atmung ändern. Ihre Form ähnelt einem Kegelstumpf. Der obere Teil der Lunge ist zur Fossa supraclavicularis gerichtet. Und ihr unterer Teil ruht auf der kalottenförmigen Membran.

Bronchien

Die Bronchien sind den Zweigen der Bäume sehr ähnlich. Sie befinden sich in der Lunge. Dort gabelt sich die Orgel und bildet einen Bronchialbaum. Der linke Bronchus unterscheidet sich vom rechten darin, dass er länger, dünner und auch vertikal weniger ist. Dieser Körper ist auch in Ordnungen unterteilt:

  • 1. Ordnung - lobare extrapulmonale Bronchien;
  • 2. Ordnung - segmentale extrapulmonale Bronchien;
  • 3-5 Ordnung - segmentale und subsegmentale intrapulmonale Bronchien;
  • Bestellung 6-15 - kleine intrapulmonale Bronchien.

Thymusdrüse

Im oberen Teil der Brust befindet sich die Thymusdrüse. Es hat seinen Namen für das Aussehen, das einer zweizinkigen Gabel ähnelt. Der Körper blieb lange Zeit rätselhaft und schlecht verstanden. Jetzt haben die Ärzte herausgefunden, dass diese Drüse für das Immunsystem des Körpers verantwortlich ist.

Bauchhöhle

Folgende Organe befinden sich in der Bauchhöhle:

  • Magen
  • Bauchspeicheldrüse,
  • Leber
  • Gallenblase,
  • Milz,
  • Darm
  • Nieren,
  • Die Nebennieren.

Magen

Die Position des Magens befindet sich links unter dem Zwerchfell. Die Orgel hat eine Taschenform. Durch seine Struktur ist es einfach, die Größe zu ändern, da sich die Fülle des Körpers ständig ändert. Der Magen sammelt Nahrung und produziert seine anfängliche Verdauung. Der Magensaft hilft ihm bei der Bewältigung der Aufgabe.

Bauchspeicheldrüse

Ferner befindet sich die Bauchspeicheldrüse. Es befindet sich hinter dem unteren Teil des Magens. Seine Funktionen umfassen den Austausch von Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten. Dies ist eine sehr große Drüse mit Funktionen der inneren und äußeren Sekretion.

Leber

Die Leber befindet sich oben rechts direkt unter dem Zwerchfell. Es ist ein äußerst wichtiger Körper, der den Körper reinigt. Es besteht aus zwei Lappen - links und rechts. Das rechte ist viel größer als das linke. Die Leber neutralisiert Fremdsubstanzen, die über das Verdauungssystem in den Körper gelangen. Bietet Glukoseaufnahme, reguliert den Fettstoffwechsel und führt viele nützliche Funktionen aus.

Gallenblase

Die Gallenblase befindet sich im unteren Teil der Leber. Genauer gesagt in seiner rechten Längsnut. Die Gallenblase hat die Form eines Beutels, dessen Größe mit einem Hühnerei vergleichbar ist. Das Organ ist mit Galle gefüllt, die direkt aus der Leber stammt und am gesamten Verdauungsprozess beteiligt ist. In der Blase konzentriert sich die Galle und wandert weiter in den Zwölffingerdarm.

Milz

Hinter dem Magen befindet sich im linken oberen Teil der Bauchhöhle die Milz. In seiner Form sieht es aus wie eine längliche Halbkugel. Der Körper ist für das Immunsystem verantwortlich und übernimmt auch die Funktion der Blutbildung. Auch die Milz nutzt defekte Blutzellen.

Darm

Der Darm befindet sich im unteren Teil der Bauchhöhle unter dem Magen. Es ist eine lange gefaltete Röhre. Es beginnt mit dem Dünndarm, der dann in das Fett übergeht. Der Dickdarm endet wiederum mit dem Anus. 70% der Immunzellen befinden sich genau im Darm, daher hängt die allgemeine Gesundheit eines Menschen von seiner guten Funktion ab.

Niere

Die Nieren sind das gepaarte innere Organ einer Person. Ihre Form erinnert an Bohnen. Diese Organe sind am Urogenitalsystem beteiligt. Ihre Lokalisation - die lumbale Region an den Seiten, hinter dem Wandblatt des Peritoneums. In der Regel ist die Größe der rechten Niere kleiner als die Größe der linken. Die Hauptfunktion der Nieren ist die Bildung und Ausscheidung von Urin.

Nebennieren

Die Orgel erhielt ihren Namen genau für ihren Standort. Die Nebennieren befinden sich direkt auf der Oberseite der Nieren. Sind die Drüsenpaare des endokrinen Systems. Zu ihren Funktionen gehören die Regulation des Stoffwechsels, die Anpassung an Stresssituationen usw.

Die Organe des großen und kleinen Beckens

Bei Frauen und Männern ist die Struktur des Beckens unterschiedlich. Es gibt ein großes gemeinsames Organ - die Blase. Es befindet sich im unteren Teil des Beckens. Es ist ein hohles Urinspeicherorgan. Die Blase spielt eine der Hauptrollen im Harnsystem.

Beckenorgane bei Frauen

Durch die weiblichen Beckenorgane gehören:

  • Vagina Während der Wehen übernimmt die Funktion des Geburtskanals. In der Scheide sind viele Falten, es ist mit Schleimhaut bedeckt. Diese Struktur ermöglicht es dem Körper, sich stark zu dehnen, was die Geburt eines Kindes in die Welt vereinfacht.
  • Eierstöcke Die Eierstöcke sind ein paariges Organ, das sich an den Seiten im Unterbauch einer Frau befindet. Die Form der Taschen ähnelt, im Inneren enthalten sie Eier. In den Eierstöcken werden die weiblichen Geschlechtshormone Progesteron und Östrogen gebildet.
  • Die Gebärmutter. Das Hotel liegt in der Mitte des Beckens, ähnelt einer Birne. Sein Zweck ist es, die Frucht zu tragen. Die Wände der Gebärmutter bestehen aus vielen Muskeln, die mit dem Fötus wachsen. Während der Wehen ziehen sie sich stark zusammen und schieben das Kind in den Geburtskanal.
  • Uterusröhren. Ein Ende ist mit der Gebärmutter verbunden, das andere - mit den Eierstöcken. Die Röhren des Eies bewegen sich zur Gebärmutter.
  • Der Gebärmutterhals. Es ist der untere Teil der Gebärmutter, der seine Höhle an die Vagina anschließt. Während der Schwangerschaft verschließt der Gebärmutterhals den Eingang zur Gebärmutter sicher und öffnet sich zum Zeitpunkt der Geburt.

Beckenorgane bei Männern

Durch die männlichen Beckenorgane gehören:

  • Die Prostata. Befindet sich unter der Blase. Beide Vas deferens passieren diese Drüse und die Harnröhre beginnt. Die Funktion der Prostata beinhaltet die Sekretion eines speziellen Geheimnisses in die Spermien.
  • Seed Blasen. Sind Körper gepaart. Befindet sich hinter und hinter der Blase sowie auf der Prostata. Die Samenbläschen produzieren Fructose, was für die Aufrechterhaltung der richtigen Spermienqualität sehr wichtig ist.
  • Hoden In den Hodensack gelegt. Sie produzieren Testosteron (das männliche Sexualhormon) sowie Sperma.

Fazit

Wenn wir wissen, wo sich unsere inneren Organe befinden, ist es für uns viel einfacher zu verstehen, woher die Schmerzen stammen. Bei der Untersuchung können wir genauere Informationen über unsere Schmerzen geben. Dies wiederum beschleunigt die Formulierung einer genauen Diagnose. Mit der rechtzeitigen Identifizierung des Problems ist es einfacher und schneller, das Problem zu lösen.

http://womanvip.ru/raspolozhenie-vnutrennih-organov-cheloveka-anatomija-i-raspolozhenie-vnutrennih-organov-so-shemami-i-fotografijami/

Bilder über den Standort menschlicher Organe (37 Fotos)

Wir haben für Sie Bilder über den Standort menschlicher Organe ausgesucht. Die Reihe ist nützlich für Lehrer und Eltern, Schüler und Studenten von medizinischen Fakultäten und Universitäten, die sich mit diesem Thema näher befassen.

Die Lokalisation von Leber, Gallenblase, Dickdarm und anderen menschlichen Organen.

Die Lage der Schilddrüse, der Gebärmutter und der Eierstöcke, des Rektums usw.

Die Anordnung für menschliche Organe, Schwarzweiss-Zeichnung.

Das System der menschlichen Organe.

Die Struktur der Harnwege.

Anatomie des Menschen. Kehlkopf.

Die Position der inneren Organe. Person

Die innere Struktur des menschlichen Körpers.

Das Urogenitalsystem des Menschen.

Die Lage der inneren Organe einer schwangeren Frau.

Diagnostische Darstellung von Störungen der inneren Organe im menschlichen Körper dahinter.

http://zabavnik.club/kartinki/420-kartinki-pro-raspolozhenie-organov-cheloveka

Menschliche Organe: Ort in Bildern. Anatomie der Körperteile

Es kam Ihnen nie seltsam vor, dass Sie länger als ein Jahrzehnt gelebt haben, aber Sie wissen absolut nichts über Ihren eigenen Körper? Oder dass Sie an der Untersuchung zur menschlichen Anatomie teilgenommen haben, sich aber überhaupt nicht darauf vorbereitet haben. In beiden Fällen müssen Sie den Wissensverlust ausgleichen und die menschlichen Organe besser kennenlernen. Ihre Position ist besser in Bildern zu sehen - die Sichtbarkeit ist sehr wichtig. Deshalb haben wir für Sie Bilder zusammengestellt, in denen der Standort menschlicher Organe leicht nachvollzogen und mit Inschriften signiert werden kann.

Wenn Sie Spiele mit menschlichen inneren Organen mögen, sollten Sie das Amateurchirurg Flash Spiel auf unserer Website ausprobieren.

Um ein Bild zu vergrößern, klicken Sie darauf und es wird in voller Größe geöffnet. So können Sie das Kleingedruckte lesen. Also fangen wir oben an und gehen runter.

Menschliche Organe: Ort in Bildern.

Gehirn

Das menschliche Gehirn ist das komplexeste und am wenigsten untersuchte menschliche Organ. Er kontrolliert alle anderen Körper, koordiniert deren Arbeit. Tatsächlich ist unser Bewusstsein das Gehirn. Trotz des geringen Wissens wissen wir immer noch, wo sich die Hauptabteilungen befinden. Dieses Bild beschreibt detailliert die Anatomie des menschlichen Gehirns.

Kehlkopf

Der Kehlkopf ermöglicht es uns, Geräusche zu machen, zu sprechen, zu singen. Die Struktur dieses listigen Körpers ist im Bild dargestellt.

Hauptorgane, Organe der Brust und des Bauches

Dieses Bild zeigt die Lokalisation von 31 Organen des menschlichen Körpers vom Schildknorpel bis zum Rektum. Wenn Sie dringend nach dem Ort einer Leiche suchen müssen, um einen Streit mit einem Freund zu gewinnen oder eine Prüfung zu erhalten, hilft dieses Bild.

Das Bild zeigt die Lokalisation von Kehlkopf, Schilddrüse, Luftröhre, Lungenvenen und -arterien, Bronchien, Herz und Lungenlappen. Nicht so sehr, aber sehr deutlich.

Die schematische Anordnung der menschlichen inneren Organe vom Trochus bis zur Blase ist in diesem Bild dargestellt. Aufgrund seiner geringen Größe wird es schnell geladen und spart Ihnen Zeit, einen Blick auf die Prüfung zu werfen. Wir hoffen jedoch, dass Sie, wenn Sie für einen Arzt studieren, die Hilfe unserer Materialien nicht benötigen.

Das Bild mit der Lage der inneren Organe der Person, das auch das System der Blutgefäße und Venen zeigt. Schön dargestellte Orgeln aus künstlerischer Sicht, einige von ihnen signiert. Wir hoffen, dass es unter den Unterzeichneten diejenigen gibt, die Sie brauchen.

Das Bild beschreibt detailliert die Lokalisation des menschlichen Verdauungssystems und der Beckenorgane. Wenn Sie Bauchschmerzen haben, hilft Ihnen dieses Bild, die Quelle zu lokalisieren, während Aktivkohle wirkt oder Sie das Verdauungssystem bequemer entlasten.

Die Lage der Beckenorgane

Wenn Sie die Position der oberen Nebennierenarterie, der Blase, des großen Lendenmuskels oder eines anderen Organs der Bauchhöhle kennen müssen, hilft Ihnen dieses Bild. Es beschreibt detailliert die Lage aller Organe der Höhle.

Das menschliche Urogenitalsystem: die Anordnung der Organe in Bildern

In diesem Bild sehen Sie alles, was Sie über das Harnsystem eines Mannes oder einer Frau wissen wollten. Samenbläschen, Eizellen, Schamlippen und natürlich das Harnsystem in seiner ganzen Pracht. Viel Spaß!

Männliche Fortpflanzungssystem

In diesem Bild ist die Position der männlichen Fortpflanzungsorgane etwas detaillierter. Alles ist auf dem Bild selbst geschrieben, Kommentare sind überflüssig.

Weibliches Fortpflanzungssystem

Zum Nachtisch haben wir das weibliche Fortpflanzungssystem gerettet. Das Bild stammt von Magazine.Net. Es erzählt ausführlich über die weiblichen Geschlechtsorgane.

Erkenne dich. Harmonie wird durch Selbsterkenntnis erreicht.

http://lifeo.ru/organy-cheloveka-raspolozhenie-v-kartinkax/

Die Position der inneren Organe der Person, die Struktur des Körpers, die Anatomie des Fotos + der Bilder und des Videos

Der menschliche Körper ist ein komplexer Mechanismus, dessen Elemente eng zusammenwirken und einen bestimmten Platz einnehmen. Wenn Sie die Position der inneren Organe einer Person untersuchen, können Sie die Grundlagen der Funktionsweise des Körpers verstehen, seine anfälligen und wichtigen Bereiche identifizieren, die Krankheit durch Lokalisierung ihrer Manifestationen diagnostizieren und Erste Hilfe in Notfällen leisten.

Menschliche Anatomie: Foto mit Inschriften

Das Studium der Struktur und Funktionen des menschlichen Körpers befasst sich mit der Anatomie - einer Sektion der Biologie. Die Wissenschaft der inneren Organe und ihre Platzierung sind Splanchnologie und Topographie.

Es ist üblich, die Struktur des Körpers zu unterscheiden:

  • Extern - für visuelle Beobachtung zugänglich. Es umfasst den Kopf, den Hals, den Oberkörper, die Beine, die Arme usw.
  • Das Innere ist vor den Augen verborgen. Diese Struktur wird als Magen, Gehirn, Leber, Darm und andere betrachtet.

Die Hauptorgane sind in der Abbildung dargestellt. Jeder von ihnen nimmt einen bestimmten Platz ein und erfüllt seine Funktionen.

Die Struktur einer Person sollte in verschiedenen Projektionen untersucht werden. Unten ist ein Foto mit einer detaillierten Liste von Leichen mit Unterschriften in russischer Sprache zur Prüfung von Vorder- und Rückseite.

Die Struktur der inneren Organe des Körpers kann in Hohlräume unterteilt werden:

  • Brust, einschließlich Pleura- und Perikardregionen;
  • abdominal;
  • Becken

Das erste ist vom zweiten durch das Zwerchfell getrennt, das Atmungs- und Stützfunktionen ausübt. Die Kopforgane befinden sich in der Schädelhöhle. Im Rückenmarkskanal befinden sich das Rückenmark und die Nervenwurzeln.

Je nach Bestimmungsort bildet ein Satz menschlicher Organe das System. Die wichtigsten sind in der Tabelle aufgeführt, jede ist für eine bestimmte Funktion verantwortlich und interagiert auch mit anderen.

Im Körper gibt es Systeme:

Live-Untersuchung der Lage der Organe beim Anatomisieren - Schneiden eines toten Körpers.

Welche Organe sind auf der rechten Seite

Um festzustellen, wie der Körper funktioniert und wo er sich befindet, wird empfohlen, einen anatomischen Atlas zu verwenden.

Auf der rechten Körperseite befinden sich:

  • Teil des Zwerchfells;
  • rechte Lunge;
  • Die Leber ist der rechte Lappen und ein Teil des linken, der „unter der Decke“ des Zwerchfells liegt.
  • Gallenblase und Kanäle;
  • rechte Niere mit Nebenniere;
  • Teil des Darms - Zwölffingerdarm, Ileum und Caecum mit Anhang;
  • Blase - liegt näher an der Mitte des Unterbauchs;
  • Bauchspeicheldrüse - auf der rechten Seite ist der Kopf;
  • rechter Eierstock und Eileiter bei Frauen.
zum Inhalt ^

Welche Organe sind auf der linken Seite

Auf der anatomischen Karte können Sie sehen, welche Körperteile sich auf der linken Seite befinden und wie sie sich relativ zueinander befinden.

In diesem Bereich sind:

  • linke Lunge;
  • Teil des Zwerchfells;
  • das Herz wird nach hinten und links abgelenkt, die Position des Organs befindet sich jenseits der Lunge;
  • Magen;
  • Milz;
  • Bauchspeicheldrüse;
  • linke Niere mit Nebenniere;
  • Der Darm ist Teil des kleinen, quer verlaufenden und absteigenden großen Sigmas.
  • Harnleiter;
  • linker Eierstock und Eileiter bei Frauen.
zum Inhalt ^

Das Skelett

Der Bewegungsapparat unterstützt und schützt die Weichteile und sorgt für Bewegung. Das Skelett ist sein passiver Teil, ein Element der Muskelanwendung, wobei jeder Knochen als separates Organ betrachtet wird. Es umfasst den Schädel, die Brust, die Wirbelsäule, den Gürtel der oberen und unteren Extremitäten und direkt die Arme und Beine.

Das Bild zeigt ein Skelett in voller Länge mit den Namen der Hauptknochen. Alle von ihnen im Körper von Erwachsenen gibt es bis zu 207.

Knochen verbinden sich und werden beweglich mit Gelenken, Bändern und anderen Gelenken.

Die Knochenstruktur ist in der Abbildung dargestellt.

Knochengewebe wird aus kompakter und schwammiger Substanz gebildet. Das Verhältnis ihres Inhalts variiert. Die meist kompakte Substanz macht 80% der Knochenmasse aus. Diese äußere Schicht ist durch Dichte gekennzeichnet und umfasst Nerven, Blutgefäße und Knochenzellen.

Die schwammige Substanz macht 20% der Masse des Skeletts aus. Die poröse Schicht bildet eine Gitterstruktur, die zur Speicherung von Knochenmark- und Fettspeichern notwendig ist.

Mit Hilfe von Gelenken, Bändern und Knorpel verbinden sich die Knochen und werden beweglich.

Die Position der Hauptgelenke wird angezeigt.

Diese Elemente sind mit Scharnieren vergleichbar, die aufgrund des Gehalts an spezifischem Schmiermittel - Synovialflüssigkeit - ein reibungsloses Gleiten der Knochen gewährleisten und deren Zerstörung verhindern. Die Gelenke können fest (fest), teilweise beweglich (Halbgelenke) und beweglich (wahr) sein und die Form einer Ellipse, eines Zylinders oder einer Kugel haben.

Artikulationen sorgen für die Bewegung des Körpers im Raum und seiner einzelnen Teile relativ zueinander, wobei eine stabile Haltung aufrechterhalten wird.

Das Kniegelenk mit der Lage der Bänder und des Knorpels ist in der Abbildung dargestellt.

Knorpel wirkt als Stoßdämpfer, verhindert Knochenabrieb. Die Bänder verbinden die Knochen, unterstützen die Muskeln, die Faszien, sie sind elastisch und flexibel.

Kopf

Dieser Teil des Körpers wird als der Hauptteil erkannt, da er das Kontrollzentrum des Organismus - das Gehirn - enthält. Der Schädel dient als Verteidigung. Im Gesicht des Kopfes befinden sich die wichtigsten Sinnesorgane: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken.

Der Schädel

Die Abbildung zeigt die Knochen, die den menschlichen Schädel bilden.

Das Gremium besteht aus 2 Abteilungen:

  • Gehirn, gebildet von 8 Knochen. Der obere Bereich wird als Bogen bezeichnet, der untere Bereich wird als Schädelbasis bezeichnet, die durch eine bedingte Linie vom Hinterhauptteil zum vorderen Teil über dem Ohr und entlang der infraorbitalen Grenze getrennt ist.
  • Gesichtsbehandlung, bestehend aus 15 gepaarten und ungepaarten Knochen. In diesem Bereich gibt es Augenhöhlen, Mundhöhle, Nasenhöhle, Trommelfellhöhle (hier ist das Hörorgan). Der einzige sich bewegende Knochen ist das Unterkiefer, an dem die Kaumuskulatur befestigt ist.

Das gepaarte Hörorgan befindet sich im Schläfenbereich des Kopfes, wird mit Hilfe von rudimentären Muskeln daran befestigt und ist für die Übertragung von Schallwellen verantwortlich, reguliert das Gleichgewicht und die Koordination menschlicher Bewegungen.

Das Bild zeigt den schematischen Aufbau seiner Hauptabteilungen:

  • Das Äußere, einschließlich der Ohrmuschel, fängt den Schall ein, und der äußere Gehörgang, der die Talg- und Schwefeldrüsen enthält.
  • Die Mitte, dargestellt durch die Trommelfellhöhle und die Eustachische Röhre, verbindet die Abteilung mit dem Nasopharynx.
  • Das Innenohr (Labyrinth) - umfasst das Vestibül, die Cochlea und die mit Flüssigkeit gefüllten halbkreisförmigen Kanäle. In dieser Abteilung ist das Vestibularsystem für Gleichgewicht und Beschleunigung zuständig.

Die Vorrichtung des Hörorgans beginnt mit der äußerlich sichtbaren Schale und endet im Schädel. Ein Mensch hört, wenn er den Klang des Trommelfells erreicht, dessen Schwingungen kleine Knochen in Bewegung setzen - den Amboss, den Hammer und den Steigbügel. Anschließend werden die Wellen an eine spezielle Flüssigkeit im Innenohr übertragen, die der Hörnerv dem Gehirn signalisiert.

Augen

Die illustrative Zeichnung zeigt die physiologische Struktur des Sehorgans - eine Art optischer Apparate des Körpers.

Die Augen befinden sich im vorderen Bereich des Kopfes in den Augenhöhlen des Schädels und bilden zusammen mit den Augenlidern, Augenbrauen und Wimpern einen Teil des Gesichtsabschnitts.

Das Organ hat die Hauptkomponenten: Augapfel und Sehnerv sowie Hilfsorgane: Augenlider, Tränenapparat, Muskeln, die für Rotation sorgen. Die Rückseite der Augenlider und die Vorderseite des Apfels bedecken die Schleimhaut - Bindehaut.

Die detaillierte Struktur des Auges ist im Bild dargestellt.

Das Licht des Objekts, das die Person sieht, gelangt durch die Hornhaut und die Pupille in die Linse. In diesem Fall werden die Strahlen gebrochen und auf der Netzhaut erscheint ein invertiertes Bild. Ferner gelangen Impulse entlang des Sehnervs in das Gehirn, wodurch die Sicht auf die normale Position des Objekts wiederhergestellt wird.

Das Geruchsorgan befindet sich vor dem Kopf, seine Anatomie umfasst die Bestandteile: den äußeren Teil und die Nasenhöhle. Der äußere sichtbare Teil besteht aus 2 Knochen, die den Nasenrücken und den Knorpel bilden und dessen Flügel und Spitze bilden.

Die Nasenhöhle hat obere, mittlere und untere Passagen.

Es ist symmetrisch durch eine Trennwand in 2 Hälften unterteilt. Vorne durch die äußere Nase kommuniziert es mit der Atmosphäre, hinten - mit einer Kehle.

Der Zweck des Körpers ist die Abgabe von gereinigter, erwärmter und angefeuchteter Luft an die Lunge sowie die Wahrnehmung und Erkennung von Gerüchen.

Zur mechanischen Aufbereitung des Luftstroms dient die Schleimhaut. Das Flimmerepithel wirkt reinigend, verzögert und stößt Staubpartikel aus. Die Schleimdrüsen tragen zur Befeuchtung der Luft bei, das reichhaltige Venennetz wirkt wärmend.

Für zusätzliche Belüftung sorgen die Nasennebenhöhlen, die sich um die Riechorganhöhle befinden. Sie sind auch mit Schleimhäuten bedeckt. In der Figur sind 4 Paare Nasennebenhöhlen schematisch dargestellt.

Aromatische Partikel, die in die Nase gelangen, reizen die Riechnerven. Demnach kommen die Signale zum Gehirn, das Gerüche erkennt - so wird die Funktion des Geruchs realisiert.

Die Mundhöhle gilt als Beginn des Verdauungstraktes.

Seine Struktur umfasst Zahnfleisch, Zähne, Gaumen, Speicheldrüsen und Zunge. Lippen, die durch Haut-Muskel-Falten gebildet werden, gelten als eine Art Eingang. Ihre erhöhte Empfindlichkeit beruht auf einem ausgedehnten Nervennetz.

Die Speicheldrüsen der Mundhöhle sind:

Aufgrund der Schleimproduktion sorgen sie für eine konstante Luftfeuchtigkeit. Speichel hat eine antiseptische Wirkung, trägt zum Geschmackssinn bei und benetzt die Nieren der Zunge.

Die Mundhöhle ist an 2 Körperfunktionen beteiligt: ​​Verdauung und Atmung, und ist auch mit der menschlichen Sprache verbunden. Die Zähne verarbeiten die ankommenden Lebensmittel mechanisch, der harte Gaumen trägt zum Erweichen und Mischen bei, der weiche verhindert das Eindringen in die Nasenhöhle.

Aus dem Zentrum des letzteren kommt die sogenannte "dritte Amygdala", deren Zweck unbekannt ist. Es wird jedoch angenommen, dass es als eine Art Klappe in den Atemwegen wirkt, die verhindert, dass die Person beim Schlucken erstickt.

Die Zunge ist ein Geschmacksorgan mit vielen Papillenrezeptoren. Die Abbildung zeigt den Aufbau mit einer Beschreibung und Angabe der Bereiche, die für die Geschmacks- und Temperaturwahrnehmung verantwortlich sind.

Die äußere Hülle gilt als das umfangreichste Organ des menschlichen Körpers. Die Struktur der Haut in diesem Abschnitt ist in der Abbildung dargestellt.

Die Haut besteht aus der Epidermis, Dermis und Hypodermis (Unterhautfett).

Die Anhänge sind Schweiß- und Talgdrüsen, Haarfollikel, Nägel. Blut- und Lymphgefäße sowie Nervenfasern finden sich auch in der Dermis und im Unterhautgewebe.

Die Hauptfunktion der Haut gilt als schützend. Es widersteht den schädlichen Auswirkungen der Umwelt, schützt den Körper vor pathogenen Mikroflora, Schäden.

Die Haut ist an Stoffwechselprozessen beteiligt, entfernt unerwünschte Substanzen aus dem Körper, reguliert die Körpertemperatur. Die Dermis führt in den Geweben einen Gasaustausch von etwa 2% durch.

Die Haut ist ein Berührungsorgan, durch Nervenenden werden Impulse an das Gehirn übertragen, die bei Berührung die Wahrnehmung eines Objekts formen.

Nervensystem

Die Abbildung zeigt eine strukturierte Beschreibung der Komponenten des menschlichen Nervensystems, die die Funktion aller Organe des menschlichen Körpers regulieren. Es kombiniert Empfindlichkeit, motorische Aktivität und die Aktivität anderer Regulationsmechanismen (Immunsystem, Hormon).

Es ist eingeteilt in:

  • Zentral, einschließlich Gehirn und Rückenmark. Es ist die Basis, die die Hauptfunktion hat - die Verwirklichung von Reflexen. Das Gehirn steuert die Arbeit einzelner Organe und Systeme, sorgt für deren Kommunikation untereinander und die koordinierte Arbeit. Die höchste Abteilung - die Rinde der großen Hemisphären und subkortikalen Formationen - übernimmt die ganzheitliche Interaktion des Organismus mit der Außenwelt.
  • Periphere, die die Schädel- und Spinalnerven und Ganglien umfasst. Verbindet das Zentralsystem mit Organen. Nicht durch Knochengewebe geschützt, daher anfällig für Beschädigungen. Funktionell ist das periphere System in somatische, die Muskelaktivität des Skeletts regulierende und vegetative Systeme unterteilt, die für die Arbeit der Organe verantwortlich sind. Letzteres wird als sympathisch eingestuft, dh als Reaktion auf Stress, der zu Tachykardie, Druckanstieg usw. führt, und als parasympathisch, der die Relaxationsmechanismen steuert, als Ruhezustand.
zum Inhalt ^

Gehirn

Das Organ befindet sich in der Schädelkammer und ist das Kontrollzentrum des Körpers. Das Gehirn besteht aus vielen Nervenzellen und Prozessen, die miteinander verbunden sind.

Die Karosseriestruktur besteht aus 5 Abteilungen:

  • Medulla;
  • mittelgroß;
  • Zwischenstufe;
  • back - vereint das Kleinhirn und die Brücke;
  • Gehirnhälften (Vorderhirn).

Die Großhirnrinde ist für die höhere Nervenaktivität verantwortlich und nimmt eine Fläche von etwa 4 Quadratmetern ein.

Gleichzeitig teilen die Furchen und der Gyrus das Organ in die in der Abbildung dargestellten Lappen:

  • frontal - bestimmt die Kontrolle über menschliches Verhalten, Bewegung, Sprache;
  • parietal - bildet die Mehrheit der Empfindungen, analysiert Informationen, ist verantwortlich für die Fähigkeit zu lesen, zu schreiben, zu zählen;
  • zeitlich - trägt die Wahrnehmung von Geräuschen;
  • Hinterhaupt - verantwortlich für die Sehfunktion.

Die Oberfläche des Gehirns ist mit 3 Arten von Membranen bedeckt:

  • Weich (vaskulär) - angrenzend an das Mark, umhüllt die Windungen und geht in die Rillen. Das Gefäßnetzwerk versorgt das Organ.
  • Web - hat keine Gefäße. Tritt nicht in die Furchen ein, werden diese Bereiche zwischen Hirn- und Arachnoidalmembran mit Liquor gefüllt.
  • Hartperiost für die innere Oberfläche des Schädels. Die Schale hat eine hohe Konzentration an Schmerzrezeptoren.
zum Inhalt ^

Rückenmark

Das Organ des Zentralnervensystems befindet sich im Spinalkanal. Wie das Rückenmark aussieht, seine Lage und Struktur sind in der Abbildung dargestellt.

Es ist in eine rechte und eine linke Seite unterteilt und hat eine harte, weiche und eine Arachnoidalschale. Zwischen den letzten beiden befindet sich ein von innen mit Liquor gefüllter Raum.

Im zentralen Teil des Körpers befindet sich graue Substanz, die aus Neuronen besteht und von Weiß umgeben ist. Seine Länge beträgt 50 Zentimeter, die Breite beträgt nicht mehr als 10 Millimeter. Der Aufbau der Orgel in der Sektion ist im Bild dargestellt.

Das Rückenmark zeichnet sich durch direkte Kommunikation und Interaktion mit Organen, Haut und Muskeln aus.

Unterscheiden Sie zwischen den Reflexfunktionen des Körpers, der für die motorische Aktivität verantwortlich ist, und dem Leiter, die in der Übertragung von Impulsen bestehen.

Nerven

Nerven sind die Struktureinheiten des Nervensystems, die aus den Plexusbündeln der Nervenfasern (lange Prozesse der Neuronen) gebildet werden. Das Bild zeigt die Struktur des Körpers und definiert seinen Zweck.

Nerven übertragen Impulse vom Gehirn und Rückenmark auf die Organe. Ihre Kombination bildet das periphere System.

Nerven haben eine unterschiedliche Dicke. Dies liegt an der Anzahl und Größe der Strahlen, die es gebildet haben. Große gerufene Stämme. Ausgehend vom Gehirn bilden sie ein ausgedehntes Netzwerk, in dem Organe und Gewebe durch einzelne Fasern dargestellt werden, deren Vervollständigung Nervenenden sind. Die Karte zeigt die Position der Nerven im menschlichen Körper.

Wie Sie sehen können, durchdringen sie fast den gesamten Körper und verbinden die Organe und Teile in einem einzigen Mechanismus.

Brusthöhle

Folgende Organe befinden sich im Brustbereich:

  • Atmung (Lunge, Luftröhre, Bronchien);
  • Herz;
  • Speiseröhre;
  • Diaphragma;
  • Thymusdrüse (Thymusdrüse).
zum Inhalt ^

Das Herz

Das Hauptorgan des Kreislaufsystems befindet sich zwischen den Lungen links von der Mittellinie der Brust. Es wird eine schräge Darstellung des Herzens festgestellt - der breite Teil liegt höher, nach hinten und rechts abgelenkt, schmal - nach links und unten gerichtet.

Das Herz enthält 4 Kammern, die durch Trennwände und Klappen getrennt sind. Aufgrund der ständigen rhythmischen Kontraktionen pumpt der Körper Blut und ist an dessen Verarbeitung beteiligt, was zur Verbreitung von biologischer Flüssigkeit im ganzen Körper beiträgt.

Das venöse Blut aus der oberen und unteren Hohlvene fließt in den rechten Vorhof und dann in die rechte Herzkammer. Durch den Lungenstamm gelangt es in die Lunge, wo es in eine Arterie umgewandelt wird. Dann kehrt das Blut zum Herzen zurück, das linke Atrium und der Ventrikel, tritt in die Aorta ein und breitet sich durch den Körper aus.

Die Regulierung der Arbeit des Herzens wird durch die Rezeptoren in seiner Höhle und großen Gefäßen erzeugt. Impulse aus dem Mark und dem Rückenmark lassen das Organ über die Reflexaktivität nachdenken und berücksichtigen dabei die Bedürfnisse des Körpers. In diesem Fall senden die Parasympathikus-Signale, die die Anzahl der Kontraktionen des Herzens verringern, sympathisch ansteigend.

Lunge

Das voluminöseste Organ der Atemwege, das 2/3 der Brust einnimmt. Die Lungen ruhen auf dem Zwerchfell und sind auf den Bereich über dem Schlüsselbein gerichtet. Ihre den Rippen zugewandte Oberfläche ist konvex, zum Herzen hin konkav.

Die linke und rechte Lunge unterscheiden sich in der Struktur. Die erste enthält 2 Lappen: obere und untere. Das Recht hat ein zusätzliches Drittel, Mitte. Die Aktien sind in Segmente aufgeteilt und labluly. Deckt die Atemwege und die Wand der serösen Brusthöhlenmembran ab - die Pleura.

Luftröhre

Das Organ befindet sich zwischen den Bronchien und dem Kehlkopf, wirkt als Fortsetzung des letzteren. Daraufhin gelangt Luft in die Lunge.

Es handelt sich um eine halbringförmige Formation von Knorpelgewebe in Form eines Röhrchens mit Ursprung in Höhe von 6 Halswirbeln. Ein Drittel des Organs liegt im Bereich der Halswirbelsäule, der Rest in der Brusthöhle. Die Luftröhre wird auch als "Atmungshals" bezeichnet.

Das Organ bedeckt die Schleimhaut, die Rückwand besteht aus Bindegewebe mit einer glatten Muskelstruktur. Dies erleichtert die Passage von Nahrungsmitteln durch die Speiseröhre, die sich hinter der Luftröhre befindet. Vorne befindet sich ein Teil der Schilddrüse.

Bronchien

Das gepaarte Atmungsorgan in Form von tubulären Prozessen der Luftröhre, die sich in die Lunge verzweigen und deren Skelett oder Bronchialbaum bilden.

Die Bronchien leiten die Luft, erwärmen sie, befeuchten sie und reinigen sie von Staub, Mikroorganismen und Schadstoffen. Jeder von ihnen gelangt mit Blutgefäßen in die Lunge und in die Bronchiolen. Diese letzten Zweige enden in Alveolen, in denen der Gasaustausch stattfindet.

Die Bronchien sind von innen mit Schleimhaut bedeckt, ihre Wände haben eine knorpelige Struktur. Der verzweigte Baum wird mit Lymphknoten und Nerven versorgt.

Bauchhöhle

Die Platzierung der Organe in der Bauchhöhle ist gezeigt.

Dieser Bereich umfasst:

  • Magen;
  • Bauchspeicheldrüse;
  • Leber;
  • Gallenblase und Kanäle;
  • Darm;
  • Milz;
  • Nieren und Nebennieren.
zum Inhalt ^

Magen

Das Verdauungsorgan ist eine Fortsetzung der Speiseröhre, von der es durch eine Klappe getrennt ist. Der Magen befindet sich unter dem Zwerchfell und ist nach links in die Hypochondrienregion verschoben.

Es hat ein taschenartiges Aussehen, die Form des Körpers hängt vom Körper einer bestimmten Person ab.

Die Größe des Magens ändert sich ständig, da er mit Nahrung gefüllt ist, sich ausdehnt und gegen das Zwerchfell und die Bauchspeicheldrüse drückt.

Der Zweck des Körpers ist die Verarbeitung von Nahrungsmitteln, die Aufnahme bestimmter Bestandteile (Zucker, Wasser und andere) und deren weiterer Eintritt in den Darmtrakt. Chemische Auswirkungen auf Lebensmittel sind auf den Saft zurückzuführen, der von den Wänden abgesondert wird. Die darin enthaltene Salzsäure wirkt antiseptisch. Zellen endokrine Funktion des Magens, bestehend aus der Produktion von Hormonen und biologisch aktiven Substanzen.

Leber

Es gilt als das größte innere Drüsenorgan im menschlichen Körper. Die Leber liegt rechts unmittelbar unterhalb des Zwerchfells. Der Körper besteht aus dem rechten und linken Lappen.

Die hauptsächliche Reinigungsfunktion beruht auf den Besonderheiten der Durchblutung: Blut aus dem Darmtrakt, das Toxine, Abbauprodukte und die Aktivität der Mikroflora enthält, wird über die Pfortader der Leber zugeführt, wo eine Entgiftung stattfindet.

Als nächstes gabelt sich das Schiff. Blut, das reich an Sauerstoff ist, gelangt über die Leberarterie, die sich ebenfalls gabelt, in die Leber. Infolgedessen gelangt das Blut durch die interlobulären Venen und Arterien in die Nebenhöhlen, und die gemischte biologische Flüssigkeit fließt in die Zentralvene, dann in die Vena cava hepatica und inferior.

Die Funktionen des Körpers umfassen die Reinigung des Körpers von Toxinen, überschüssigen bioaktiven Substanzen (Hormonen, Vitaminen), die Regulation von Stoffwechselprozessen, einschließlich Lipiden, die Synthese von Gallensäuren, Bilirubin und Hormonen. Die Leber ist ein Blutdepot, das bei Blutverlust Nachschub leistet.

Gallenblase und Kanäle

Das Organ befindet sich im unteren Teil der Leber entlang der rechten Furche und dient als Reservoir für ankommende Galle.

Es besteht aus Hals, Po und Körper. Die Form der Blase ähnelt einer Birne von der Größe eines Hühnereies. Das Organ hat eine obere und eine untere Wand, eine grenzt an die Leber, die andere schaut in die Bauchhöhle. Der Boden steht mit dem Zwölffingerdarm und dem Querkolon in Verbindung. In der Körperflüssigkeit angesammelt durch den Gallengang gelangt in den Darm.

Bauchspeicheldrüse

Eine vollständige Beschreibung der Struktur und Position des Körpers ist in der Abbildung dargestellt.

Es hat die Funktionen der internen und externen Sekretion. Die Drüse scheidet Insulin und Glucagon in die Blutbahn aus. Sie ist an der Produktion von Enzymen (Trypsin, Chymotrypsin, Lipase, Amylase) für die Nahrungsverdauung und den Stoffwechsel beteiligt: ​​Kohlenhydrate, Proteine, Fette.

Pankreassaft wird in den interlobulären Gängen zusammen mit dem Hauptausscheidungsgang gespeichert, der in den Zwölffingerdarm mündet.

Milz

Das ovale Organ liegt auf der linken Seite neben dem Magen. Es kommt in Kontakt mit dem Dickdarm, der Bauchspeicheldrüse, der linken Niere und dem Zwerchfell. Manchmal gibt es einen zusätzlichen Organlappen, der sich nicht zeigt. Die Milz kann sich je nach angesammeltem Blut verändern.

Das Bild zeigt die Struktur und Funktion des Körpers.

Die Milz ist für die Hämatopoese im Körper und die Immunabwehr verantwortlich: Sie sammelt Blut, zerstört die geschädigten Zellen der biologischen Flüssigkeit (rote Blutkörperchen, Blutplättchen) und Fremdstoffe, lagert Eisen ab.

Darm

Anerkannt als das längste Organ, bestehend aus Dünn- und Dickdarm. Befindet sich im unteren Bauchbereich.

Ein röhrenförmiges Organ, in dem die notwendigen Substanzen absorbiert und unnötige und schädliche Substanzen entfernt werden, bewegt sich allmählich von rechts nach links von seinem dünnen zu seinem dicken Teil und endet mit dem Anus.

Der Hauptzweck des Darms ist die Verarbeitung und Aufnahme von Nährstoffen, da es der Endpunkt des Verdauungssystems ist.

Auch ausgeprägte Ausscheidungs-, Immun-, Sekretionsfunktion. Der Darm verhindert die Entwicklung von pathogenen Mikroflora, produziert Immunglobuline, T-Lymphozyten, Hormone und Vitamine.

Anhang

Es ist ein Prozess des Blinddarms, der sich auf der rechten Seite des Ileums befindet und zum Eingang des kleinen Beckens hinunterführt. Im Blinddarm öffnet sich die Öffnung des Körpers mit einer Schleimhaut. Es ist durch teilweises oder vollständiges Überwachsen des Lumens gekennzeichnet.

Es gilt nicht als lebenswichtiges Organ, sondern übt eine Schutzfunktion aus, erhält die nützliche Mikroflora, gilt als Inkubator für E. coli, enthält Cluster von lymphoiden Follikeln, ist Teil des Immunsystems.

Niere

Die paarweisen Organe des Ausscheidungssystems befinden sich im Lendenbereich hinter dem Peritoneum in Höhe der 12. Rippe. In diesem Fall befindet sich die rechte Niere etwas unterhalb der linken. Die Orgel bedeckt die faserige Hülle.

Die Anatomie der Nieren ist in der Abbildung dargestellt.

Der innere Teil des Körpers bildet eine Art Tor, durch das die Gefäße, die Nerven und der Harnleiter laufen. Letzterer verlässt das Becken und das distale Ende geht in die Blase über. Die Organe regulieren die chemische Homöostase, sind für das Wasserlassen zuständig, regulieren den Blutdruck. Die Nieren gelten wie die Leber als eine Art Filter des Körpers.

Nebennieren

Die Drüsenpaare des Hormonsystems befinden sich im oberen Teil der Nieren und bestehen aus Kortikalis und Medulla.

Die Organe regulieren den Stoffwechsel, produzieren Hormone (Adrenalin, Noradrenalin, Aldosteron, Corticosteron usw.) und helfen dem Körper, sich an widrige Lebens- und Stressbedingungen anzupassen.

Organstörungen führen zu schweren Erkrankungen.

Die Organe des großen und kleinen Beckens

Das Becken gehört zum Unterleib. Dieser Bereich besteht aus 2 Beckenknochen, dem Kreuzbein und dem Steißbein. Das große Becken von vorne wird durch ein Peritonealseptum begrenzt, von hinten durch die Wirbelsäule und von der Seite durch die Teile der Beckenknochen. Kleine Pässe aus dem Schambein enden mit einem Kreuzbein und einem Steißbein an der Seite - den Knochen des Sitzes.

Zu den inneren Organen der Region zählen Darm, Blase, Harnleiter und Genitalien.

Blase

Die Orgel befindet sich im unteren Teil des Beckenbereichs hinter dem Schambein.

Die Abbildung zeigt deutlich die Struktur der Blase, bei der es sich um ein Reservoir für die Ansammlung von Urin handelt, das regelmäßig aus dem Körper entfernt wird.

Der Körper ist elastisch, kann schrumpfen oder sich dehnen, wächst beim Füllen auf und berührt die Bauchdecke.

Die Harnleiter münden beidseitig in ihren Mittelteil, der untere Bereich bildet den Hals, verengt sich und geht in die Harnröhre über. Hier ist der innere Schließmuskel, der ein ungewolltes Wasserlassen verhindert.

Harnleiter

Das Organ befindet sich oberhalb der Blase und verbindet diese mit der Niere.

Der Harnleiter hat eine röhrenförmige Struktur und ist so konstruiert, dass er den Urin durch die kontraktilen Bewegungen seiner Segmente leitet. Dies ist auf das Vorhandensein in der Außenwand der Muskelschicht zurückzuführen.

Im Körperinneren ist es mit Schleimhaut bedeckt. Harnleiter haben Rückflusswarnmechanismen (Auffüllen) des Blaseninhalts.

Rektum

Das Organ ist der letzte Teil des Dickdarms, der sich vom Sigma bis zum Anus abwärts befindet. Befindet sich auf Stufe 3 des Sakralwirbels.

Bei Männern grenzt das Rektum an die Blase, die Prostata, die Samenbläschen, bei Frauen an die Rückwand der Vagina und den Uterus.

Nahrung, die nicht im Dünndarm verdaut und Wasser in den Körper gelangt. Es gibt Ballaststoffe, Galle, Salz, Bakterien. Im Rektum erfolgt der endgültige Abbau der Nahrung, die Bildung von Kot mit Hilfe von Verdauungssaft und dessen Ausscheidung.

Urogenitalsystem

Dieses System umfasst die Harn- und Fortpflanzungsorgane einer Person.

Gemeinsam sind Männern und Frauen:

  • Nieren;
  • Harnleiter;
  • Blase;
  • Harnröhre.

Aufgrund von Unterschieden in der Struktur des Fortpflanzungssystems beiderlei Geschlechts unterscheiden sich jedoch die Merkmale der Struktur und der Anordnung der Organe, die in den nachstehenden Bildern gezeigt werden.

Männer

Die allgemeine Struktur des Urogenitalsystems ergänzt die männlichen Organe:

  • Prostata - Die Prostata, die sich unter der Blase befindet und deren Ausscheidungswege in die Harnröhre münden. Die Funktionen des Körpers bestehen in der Produktion von Sekreten (ein wesentlicher Bestandteil von Spermien), die Immunglobuline, Enzyme, Vitamine usw. enthalten. Es ist ein Ventil, das den Austritt aus der Blase während der Erektion blockiert.
  • Hodenpaarorgane sind im Hodensack vertreten und können unterschiedlich groß sein und sich auf verschiedenen Ebenen befinden. In ihnen werden Spermien gebildet - männliche Keimzellen und Steroidhormone (hauptsächlich Testosteron).
  • Der Ductus deferent ist ein paariges Organ, das den Ductus epididymis und den Ausscheidungsgang des Samenbläschens verbindet.
  • Penis (Penis) - das äußere Organ eines Mannes, der Harn- und Fortpflanzungsfunktionen ausübt.
zum Inhalt ^

Frauen

In diesem Fall werden die weiblichen Organe zusätzlich zu den allgemeinen Organen des Urogenitaltrakts bezeichnet:

  • Gebärmutter mit Fortsätzen - reproduktive Funktion ausführen. Die Gebärmutter ist ein Organ mit einer glatten Muskelstruktur und befindet sich in der Mitte der Beckenhöhle. Besteht aus dem Boden, Körper und Hals. Entwickelt für das Tragen des Fötus und dessen anschließende Ausweisung, ist an der Menstruationsfunktion, der Synthese von Prostaglandinen, Relaxin und Sexualhormonen beteiligt. Die Eileiter, die die Eierstöcke mit der Gebärmutter verbinden, gehören zu den Anhängen.
  • Die Eierstöcke sind paarweise weibliche Organe, stellen den Reifungsort der Keimzellen dar und sind für die Produktion von Hormonen verantwortlich. Besteht aus Bindegewebe und kortikaler Substanz, die Follikel in verschiedenen Entwicklungsstadien enthält.
  • Die Vagina ist das innere röhrenförmige Sexualorgan bei Frauen, das sich zwischen der vorderen Blase und dem hinteren Rektum befindet. Führen Sie reproduktive, schützende, generische Funktionen aus.
zum Inhalt ^

Verdauungssystem

Beinhaltet Organe des Magen-Darm-Trakts und Hilfsstoffe.

Die ersten sind:

Nebenorgane der Verdauung, die zur Verdauung von Nahrungsmitteln beitragen, sind:

  • Speicheldrüsen;
  • Gallenblase;
  • Leber;
  • Bauchspeicheldrüse und so weiter.
zum Inhalt ^

Durchblutung

Der kontinuierliche Blutfluss im Körper, der die Organe und Gewebe mit Nahrung und Sauerstoff versorgt und ihnen verarbeitete Produkte entzieht, wird durch ein geschlossenes Gefäßnetzwerk hergestellt.

Im menschlichen Körper unterscheiden sich große und kleine Kreisläufe der Durchblutung. Ihre Lage, die Struktur des arteriellen und venösen Systems ist in der Abbildung dargestellt.

Der kleine Kreis geht vom rechten Ventrikel aus: Bei der Kontraktion wird venöses Blut in den Lungenstamm freigesetzt und gelangt in die Lunge, wo der Gasaustausch stattfindet (Sauerstoffanreicherung). Arterielles Blut durch die Lungenvenen wird in den linken Vorhof geleitet und schließt den Kreis.

Der Große Kreislauf der Durchblutung entsteht im linken Ventrikel. Während seiner Kontraktionen gelangt arterielles Blut in die Aorta, Arterien, Arteriolen und Kapillaren des gesamten Organismus und gibt den Geweben Nährstoffe, Sauerstoff und Stoffwechselprodukte, Kohlendioxid. Als nächstes folgt venöses Blut den Venen und Venen im rechten Vorhof, wodurch der Kreislauf geschlossen wird.

Lymphsystem

Es gilt als Bestandteil des Herz-Kreislauf-Systems, ist an Stoffwechselprozessen beteiligt und reinigt den Körper. Nicht geschlossen und hat keine Pumpe.

Das Lymphsystem umfasst:

Drüsen

Das endokrine System ist für die Stabilität der Organe verantwortlich und reguliert deren Arbeit, Wachstum und Entwicklung.

Die Lage der Hauptdrüsen bei Männern und Frauen ist im Bild dargestellt:

  • Die Schilddrüse produziert Hormone, die am Stoffwechsel beteiligt sind und das Wachstum und den Sauerstoffverbrauch beeinflussen (Calcitonin, Thyroxin, Triiodthyronin).
  • Nebenschilddrüsen sind für den Kalziumspiegel im Körper verantwortlich.
  • Thymus spielt eine wichtige Rolle im Immunsystem und produziert T-Lymphozyten und Hormone (Thymalin, Thymosin und andere).
  • Die Nebennieren synthetisieren das Hormon Adrenalin, das eine Reaktion auf äußeren Stress auslöst.
  • Die Bauchspeicheldrüse produziert Insulin, Glukagon und Enzyme, um Nahrung zu verdauen.
  • Die Geschlechtsdrüsen (Eierstöcke, Hoden) erfüllen die Funktion der Fortpflanzung.
  • Hypophyse und Hypothalamus bilden das Hypothalamus-Hypophysen-System. Die Hypophyse reguliert die Aktivität des gesamten endokrinen Systems und produziert Somatotropin.
  • Die Epiphyse wirkt Wachstumshormonen entgegen, verlangsamt das Fortschreiten von Tumoren, beeinflusst die sexuelle Entwicklung, steuert den Wasserhaushalt im Körper und die Veränderung der Schlafphasen, ist für die Muskelkontraktion verantwortlich.
zum Inhalt ^

Muskel

Das Muskelsystem des menschlichen Körpers ist Bestandteil des Bewegungsapparates. Es setzt seine verschiedenen Teile in Bewegung, unterstützt die Pose, sorgt für Atmung, Schlucken und so weiter.

Muskeln werden aus elastischem und myozytenhaltigem Gewebe gebildet. Unter dem Einfluss der Signale des Nervensystems werden sie reduziert. Müdigkeit ist jedoch charakteristisch für die Muskulatur. Die Waden- und Kaumuskulatur sind am stärksten, die Gesäßmuskulatur, die für die Beinbewegungen verantwortlich ist, am stärksten.

Es gibt Arten von Muskeln:

  • Skelett - an den Knochen befestigt;
  • glatt - in den Wänden von Organen und Gefäßen präsentiert;
  • Herz - ist im Herzen und nimmt im Laufe des Lebens ständig ab.

Anatomie der Kinder

Die Struktur des Körpers des Kindes weist einige Merkmale auf. Der Hauptunterschied zu einem erwachsenen Organismus ist das geringere Wachstum und die geringere Größe der Organe.

Merkmale des Körpers von Kindern sind in den folgenden Abbildungen dargestellt.

Das Skelett eines Neugeborenen hat 270 Knochen, was mehr ist als das eines Erwachsenen (bis zu 207 Knochen). In Zukunft werden einige von ihnen kombiniert, die Muskeln sind weniger entwickelt als bei Erwachsenen. Mit zunehmendem Alter werden sie länger und dicker.

Die Lage der Verdauungsorgane weist keine signifikanten Unterschiede auf.

Schwangere Frau

Die Physiologie des Körpers des Mädchens während der Schwangerschaft mit dem Wachstum des Begriffs variiert erheblich. Die Größe der Gebärmutter nimmt zu, die Hauptorgane steigen an, das plazentare Kreislaufsystem wird gebildet.

Die Masse des Herzmuskels, die Freisetzung von Blut und sein Volumen nehmen zu. Es kommt zu einer Erhöhung der Lungenkapazität, ihre Arbeit wird verstärkt. Die Aktivität der Nieren wird angespannt, der Blasenton nimmt ab. Wenn man sich nach rechts dreht, kann die Gebärmutter Schwierigkeiten beim Ausfluss des Urins aus der rechten Niere verursachen und das Risiko einer Hydronephrose erhöhen.

Veränderungen in der Körperstruktur einer schwangeren Frau sind in der Abbildung dargestellt.

Bilder der menschlichen Struktur für Kinder

Um dem Kind zu zeigen, was sich im menschlichen Körper befindet, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Für Kinder passen schöne und farbenfrohe Bilder des Körpers.

Es ist ratsam, Rätsel und Farben zu verwenden.

Ältere Kinder interessieren sich für Modelle und Layouts mit Orgeln.

Sie sehen aus wie ein echter menschlicher Körper, während sie Nationalmannschaften sind.

http://woman-l.ru/raspolozhenie-vnutrennix-organov/

Publikationen Von Pankreatitis