Algorithmus für Zwölffingerdarmsondierung

Bereiten Sie vor:

Stellen Sie am Vorabend der Untersuchung eine vertrauensvolle Beziehung zum Patienten her, erläutern Sie den Mechanismus des Verfahrens und holen Sie die Zustimmung zu dessen Durchführung ein. empfehlen, gasbildende Produkte, die zu Blähungen führen, leicht, aber nicht früher als 18 Stunden (Tee mit Zucker oder Honig) von der Diät auszuschließen; Es wird empfohlen, nachts 2 Tabletten No-Shpy einzunehmen und ein warmes Heizkissen auf den rechten Hypochondrienbereich zu legen und morgens Minztabletten (Validol) mitzunehmen, um den Erbrechenreflex zu verringern. dünner Magenschlauch mit Metallolive; Stativ; beschriftete Röhrchen (3-5 Stk.) und 1 Stück steril reinigen; Tablett; Janets Spritze; Handtuch; Heizkissen; Walze; Alkohol Herd; Uhr; Becherglas; Reizstoffe; Handschuhe; 0,1% Atropinlösung; Spritze zur Injektion; 70% Alkohol; Couch; Behälter mit Desinfektion. Lösungen; und ein Bildschirm.

Aktion:

Stell den Bildschirm auf. Hände waschen (hygienisch) und Handschuhe tragen; Um dem Patienten zu helfen, die erforderliche Position einzunehmen, auf einem Stuhl zu sitzen, sich gegen den Rücken zu lehnen und seinen Kopf leicht nach vorne zu beugen, schließen Sie die Brust und den Nacken des Patienten mit einem Handtuch. Nehmen Sie die Sonde mit der rechten Hand und stützen Sie ihr freies Ende mit der linken Hand ab. Messen Sie den Abstand, über den die Sonde eingeführt werden muss (vom Xiphoid bis zu den oberen Schneidezähnen plus dem Abstand zum Ohrläppchen), und machen Sie eine Markierung. Nehmen Sie die Sonde in einem Abstand von 10-15 cm vom blinden Ende und stehen Sie von rechts vom Patienten auf. Laden Sie den Patienten ein, den Mund zu öffnen. Geben Sie eine Olive auf die Zungenwurzel und bitten Sie den Patienten, sie zu schlucken, um dem Patienten ein wenig zu helfen. Laden Sie den Patienten zu mehreren Schluckbewegungen ein, atmen Sie tief durch die Nase und lassen Sie die Sonde vorrücken (wenn der Patient Husten hat und eine Zyanose aufgetreten ist, entfernen Sie sofort die Sonde, lassen Sie den Patienten die Atmung wiederherstellen und setzen Sie den Vorgang fort) Bitten Sie den Patienten, langsam zu gehen, schlucken Sie die Sonde 20-30 Minuten lang bis zur ersten Markierung und lassen Sie sie auf das rechte Bein fallen (das schnelle Schlucken der Sonde führt zu einer Blutgerinnung im Magen). Überprüfen Sie die Position der Sonde, befestigen Sie die Spritze an Janet und stellen Sie sicher, dass sich die Olive im Magen befindet (wenn der Kolben abgezogen wird, fließt eine Flüssigkeit mit einem sauren Geruch in die Spritze). Legen Sie den Patienten auf die rechte Seite und legen Sie 10 Minuten lang ein warmes Heizkissen unter das rechte Hypochondrium (der Patient schluckt die Sonde bis zur dritten Markierung weiter). senken Sie das Ende der Sonde in das Rohr (das Rohrgestell ist unter der Couch installiert); Wenn sich die Olive in 20-60 Minuten im Zwölffingerdarm befindet, wird die erste Portion in das Röhrchen abgegeben

("A" - Zwölffingerdarmgalle, gelbe Farbe), in 20-30 Minuten sollte es 15-40 Milliliter sein; Um die zweite Portion zu erhalten, muss der Patient auf den Rücken gelegt werden und mit einer Spritze als Trichter einen der Reize (33% Magnesiumsulfatlösung - 40 ml, 40% Glukoselösung - 40 ml, Sorbit, Xylit - 1 EL in ¼ Tasse) eingeben Wasser, Mineralwasser ohne Gas); Decken Sie die Sonde 5-10 Minuten lang ab und entnehmen Sie dann die zweite Charge ("B" - Gallenblasengalle, dunkelbraun, viskos). in 20-30 Minuten sollte es 50-60 Milliliter zugeteilt werden; aus Portion "B" 5-7 Milliliter in ein steriles Röhrchen zum Aussäen gießen; Beobachten Sie sorgfältig die Farbe der Galle und entnehmen Sie die dritte Portion ("C" - Lebergalle, goldgelb). Für 20-30 Minuten sollten 15-20 Milliliter zugeteilt werden. Entfernen Sie langsam die Sonde, helfen Sie dem Patienten beim Abwaschen und nehmen Sie eine bequeme Position ein. Laden Sie die gebrauchten Werkzeuge in den Container. Ziehen Sie die Handschuhe aus und legen Sie sie in den Behälter. Entferne den Bildschirm. waschen (hygienisch) und trocknen Sie Ihre Hände; Füllen Sie die Überweisung aus und bringen Sie die Röhrchen ins Labor. Krankenakten ausfüllen.

Achtung!

- Es gibt Kontraindikationen (akute und Verschlimmerung der chronischen Cholezystitis, Magengeschwür, Magenblutung, SS-Versagen, Ösophagusvenen, Asthma bronchiale, Angina, Myokardinfarkt).

- Mögliche Komplikationen (Magen-Darm-Erkrankungen, allergische Reaktionen)

- Wenn es nicht möglich ist, die Röhrchen sofort ins Labor zu bringen, werden sie für mehrere Stunden in einen Behälter mit warmem Wasser bei einer Temperatur von 37 ° C gestellt.

- Nach ärztlicher Verordnung kann die Gallenblase nach dem Auffangen der Portion "C" mit einer Furacilinlösung gewaschen werden.

http://studopedia.ru/4_60642_algoritm-provedendeniya-duodenalnogo-zondirovaniya.html

Zwölffingerdarmalgorithmus

(Bruchmethode)

Zweck: Diagnose.

Ausrüstung: sterile Zwölffingerdarmsonde in einer Packung, ein Stativ mit Reagenzgläsern, ein Stimulator zur Reduzierung der Gallenblase (25-40 mm 33% ige Lösung von Magnesiumsulfat oder 10% ige Alkohollösung von Sorbit oder Hilcystokinin), eine 20,0 ml Spritze zur Aspiration, eine Spritze zur Injektion (falls verwendet) heilecystokinin), Wärmflasche, Roller, Handschuhe, Handtuch, kleine Bank.

1. Um das Verständnis des Patienten über das Verfahren und den Zweck des Verfahrens zu klären und seine Zustimmung zum Verfahren einzuholen (wenn die Untersuchung im Büro durchgeführt wird, warnen Sie den Patienten, dass er nicht vergessen sollte, ein sauberes Handtuch mitzunehmen).

2. Hände waschen, Handschuhe tragen.

3. Lassen Sie den Patienten auf einem Stuhl oder einer Couch sitzen.

4. Legen Sie ein Handtuch auf die Brust des Patienten.

5. Öffnen Sie den Beutel mit einer sterilen Sonde, nehmen Sie das innere Ende der Sonde in einer Entfernung von 10 - 15 cm in die rechte Hand und halten Sie das äußere Ende mit der linken Hand fest.

6. Bestimmen Sie die Entfernung, in der der Patient die Sonde so schlucken muss, dass sie sich im subkardinalen Teil des Magens (durchschnittlich ca. 45 cm) und im Duodenum befindet: die Entfernung von den Lippen und entlang der vorderen Bauchdecke, sodass sich die Olive 6 cm unter dem Nabel befindet.

7. Bieten Sie dem Patienten an, den Mund zu öffnen, die Olive auf die Zungenwurzel zu setzen, der Patient schluckt die Olive, die Krankenschwester hilft ihm beim Schlucken und drückt die Sonde vorsichtig tiefer. Der Patient schluckt weiter. Bei jeder Schluckbewegung bewegt sich die Sonde bis zur gewünschten Markierung (4. oder 5.) in den Magen. Während des Schluckens der Sonde kann der Patient sitzen oder gehen.

8. Überprüfen Sie die Position der Sonde, indem Sie die Spritze an das äußere Ende anschließen und den Inhalt absaugen. Wenn eine trübe gelbe Flüssigkeit in die Spritze gelangt, befindet sich die Olive im Magen. Wenn nicht, ziehen Sie die Sonde nach oben und bitten Sie sie, die Sonde erneut zu schlucken.

9. Wenn sich die Sonde im Magen befindet, legen Sie den Patienten auf die rechte Seite, legen Sie ein Kissen oder eine Decke unter das Becken und ein warmes Heizkissen unter das rechte Hypochondrium. In dieser Position schluckt der Patient die Sonde weiter bis zu 7 - 8 Markierungen. Einnahmedauer von 40 bis 60 min.

Hinweis: Das Röhrengestell befindet sich unter der Couch. Wenn eine Olive im Zwölffingerdarm gefunden wird, tritt eine goldgelbe Flüssigkeit in das Röhrchen - Zwölffingerdarminhalt - Teil A ein. 15-20 ml Zwölffingerdarminhalt (2-3 Röhrchen) fließen in 20-30 Minuten. Wenn die Flüssigkeit nicht in das Röhrchen eindringt, müssen Sie die Position der Sonde mit einer Luftspritze überprüfen und den epigastrischen Bereich mit einem Stethoskop abhören. Befindet sich die Sonde im Zwölffingerdarm, so sind beim Einführen der Sonde keine Geräusche zu hören. Befindet sich die Sonde noch im Magen, so entstehen beim Einführen von Luft charakteristische Sprudelgeräusche

10. Wenn Sie die Sonde bis zur 9. Markierung (80 - 85 cm) verschlucken, senken Sie das äußere Ende in das Röhrchen.

11. Verwenden Sie nach Erhalt der Portion „A“ eine Spritze, um einen Stimulator für die Gallenblasenkontraktion zu injizieren (25–40 ml einer 33% igen Lösung von Magnesiumsulfat oder einer 10% igen alkoholischen Lösung von Sorbit oder eines Choleretikums hormonaler Natur, z. B. Cholecystokinin - 75 Einheiten w / m). Bewegen Sie die Sonde zum nächsten Röhrchen.

12. 10 bis 15 Minuten nach Einführung des Stimulators beginnt ein Teil von „B“ in die tubuläre Galle zu fließen. Die Dauer des Empfangs einer Portion "B" - für 20 - 30 Minuten. - 30 - 60 ml Galle (4 - 6 Röhrchen).

Hinweis: Zur rechtzeitigen Identifizierung des Anteils "Sonne" muss die Farbe des Anteils "B" sorgfältig überwacht werden. Wenn eine helle Flüssigkeit auftritt, bewegen Sie die Sonde in ein anderes Röhrchen. Wenn eine dunkle Flüssigkeit auftritt, bewegen Sie die Sonde erneut. Markieren Sie die Portion "Sonne".

13. Nachdem Sie die Portion "B" erhalten haben, bewegen Sie die Sonde zum nächsten Röhrchen, um die Portion "C" - die Leberportion - zu erhalten. Die Dauer der Gewinnung einer Portion "C" - für 20 - 30 min - 15 - 20 ml (ein - zwei Röhrchen).

14. Entfernen Sie die Sonde vorsichtig mit einem Handtuch oder einer Serviette mit langsamen Vorwärtsbewegungen, während Sie sie abwischen.

15. Tauchen Sie die Sonde in die Desinfektionslösung.

16. Hände waschen, Handschuhe ausziehen, in Desinfektionslösung legen, Hände waschen und trocknen.

17. Senden Sie alle Portionen mit den entsprechenden Anweisungen an klinische und bakteriologische Laboratorien.

18. Wenn Sie eine Antwort vom Labor erhalten, fügen Sie sie sofort in die Patientenkarte ein.

http://studopedia.info/7-18878.html

M-24. Algorithmus des Zwölffingerdarms. Dokumentationsbeitrag.

M-24. Algorithmus des Zwölffingerdarms. Dokumentationsbeitrag.

DUODENAL SENSING - Einführen der Sonde in den Zwölffingerdarm zu diagnostischen oder therapeutischen Zwecken. Durchgeführt, um den Inhalt des Zwölffingerdarms zu erhalten, bei dem es sich um eine Mischung aus Galle, Pankreas-Saft und Sekretion handelt, die von der Darmschleimhaut produziert wird Blase und Gallengang (siehe Gallengänge); und ermöglicht in einigen Fällen, Krankheiten dieser Organe zu identifizieren. D. h. mit dem Ziel der Behandlung, den Inhalt des Zwölffingerdarms zu entfernen, zum Beispiel mit träger Entzündung der Gallenblase, cholestatischer Hepatitis, sowie zum Waschen der Höhle des Zwölffingerdarms und zum Einbringen von Arzneimitteln.

Zwölffingerdarm klingend.

Der Zweck der Manipulation:

Erhalten von duodenalem Inhalt (3x Portionen Galle) für Laboruntersuchungen.

Gegenanzeigen:

Magenblutung, Tumoren, Asthma bronchiale, schwere Herzerkrankung.

Patientenvorbereitung:

Ausstattung:

  1. Magensonde, aber am Ende mit Metallolive, mit mehreren Öffnungen. Oliva wird für einen besseren Durchgang durch den Gatekeeper benötigt.
  2. Flaschen für Magensaft, ein Gestell mit Röhrchen mit der Bezeichnung "A", "B", "C".
  3. sterile Spritze mit einem Fassungsvermögen von 20,0 ml.
  4. Stimulator zur Reduzierung der Gallenblase: 40 ml warme 33% ige Magnesiumsulfatlösung oder 40 ml 40% ige Glucoselösung.
  5. Handschuhe, Handtuch, Tablett, Heizkissen, Walze, Richtung:

Algorithmusaktionen mit Einführung der Sonde:

1. Erklären Sie dem Patienten die Notwendigkeit und den Ablauf des Eingriffs.


2. Am Abend zuvor warnen sie, dass die bevorstehende Studie auf nüchternen Magen durchgeführt wird und dass das Abendessen vor der Untersuchung nicht später als 18.00 Uhr sein sollte.


3. Bitten Sie den Patienten in den Untersuchungsraum, setzen Sie sich bequem auf einen Stuhl mit Rückenlehne und neigen Sie den Kopf leicht nach vorne.

4. Tragen Sie einen sauberen Bademantel. Wasche deine Hände. Tragen Sie sterile Handschuhe. Ein Handtuch wird auf den Nacken und die Brust des Patienten gelegt und fordert ihn auf, gegebenenfalls Zahnersatz zu entfernen. Geben Sie in die Handablage für Speichel.


5. Nehmen Sie eine sterile Sonde aus dem Schnabel, befeuchten Sie das Ende der Sonde mit Olivenwasser und kochendem Wasser. Nehmen Sie es mit der rechten Hand in einem Abstand von 10 - 15 cm von der Olive und stützen Sie das freie Ende mit der linken Hand ab.
6. Bieten Sie dem Patienten an, den Mund zu öffnen. Die Olive auf die Zungenwurzel geben und zum Schlucken auffordern. Während der Einnahme wird die Sonde in die Speiseröhre vorgeschoben.


7. Bitten Sie den Patienten, eine tiefe Nase zu nehmen. Freie tiefe Atmung bestätigt die Position der Sonde in der Speiseröhre und lindert den Würgereflex bei Reizung der hinteren Rachenwand mit der Sonde.


8. Bei jedem Schlucken des Patienten wird die Sonde tiefer bis zur vierten Markierung eingeführt und anschließend weitere 10 bis 15 cm, um die Sonde im Magen zu bewegen.


9. Befestigen Sie eine Spritze an der Sonde und ziehen Sie den Kolben in seine Richtung. Wenn eine trübe Flüssigkeit in die Spritze gelangt, befindet sich die Sonde im Magen.


10. Bieten Sie dem Patienten an, die Sonde bis zur siebten Markierung zu schlucken. Wenn sein Zustand es zulässt, ist es besser, dies beim langsamen Gehen zu tun.


11. Der Patient wird rechts auf das Bett gelegt. Unter dem Becken eine weiche Walze und unter dem rechten Hypochondrium eine warme Heizung. In dieser Position wird das Vorrücken der Olive zum Pförtner erleichtert.


12. Wenn der Patient auf der rechten Seite liegt, wird ihm angeboten, die Sonde bis zur neunten Markierung zu schlucken. Die Sonde wird in den Zwölffingerdarm vorgeschoben.


13. Das freie Ende der Sonde wird in ein Gefäß getaucht. Ein Gefäß und ein Stativ mit Reagenzgläsern werden auf einen niedrigen Stuhl am Kopf des Patienten gestellt.


14. Sobald eine gelbe transparente Flüssigkeit aus der Sonde in das Gefäß zu fließen beginnt, wird das freie Ende der Sonde in das Röhrchen A abgesenkt (duodenale Galle von Teil A hat eine hellgelbe Farbe). Innerhalb von 20 bis 30 Minuten werden 15 bis 40 ml Galle zugeführt - eine Menge, die für die Studie ausreicht.


15. Mit einer Spritze als Trichter 30 - 50 ml 25% ige Magnesiumsulfatlösung, erhitzt auf +40, in den Zwölffingerdarm injizieren. + 42 ° C Drücken Sie auf die Sonde eine Klemme für 5-10 Minuten oder das freie Ende eines geknoteten leichten Knotens.


16. Entfernen Sie nach 5-10 Minuten den Clip. Tauchen Sie das freie Ende der Sonde in das Glas. Wenn eine dunkelolivfarbene Galle zu fließen beginnt, wird das Ende der Sonde in das Röhrchen B (Teil B von der Gallenblase) abgesenkt. In 20-30 Minuten werden 50-60 ml Galle ausgeschieden.


17. Sobald die hellgelbe Galle zusammen mit der Vesikelgalle von der Sonde kommt, senken Sie ihr freies Ende in ein Gefäß, bis eine klare hellgelbe Lebergalle freigesetzt wird.


18. Tauchen Sie die Sonde in das Röhrchen C und sammeln Sie 10 - 20 ml Lebergalle (Teil C).


19. Setzen Sie den Patienten vorsichtig und langsam auf. Entfernen Sie die Sonde, indem Sie sie mit einem Tuch abwischen. Der Patient darf den Mund mit der vorbereiteten Flüssigkeit (Wasser oder Antiseptikum) ausspülen.


20. Nach dem Wohlergehen des Patienten fragend, bringen sie ihn zur Station, bringen ihn ins Bett und sorgen für Ruhe. Ihm wird empfohlen zu lügen, da Magnesiumsulfat den Blutdruck senken kann.


21. Reagenzglas mit Anweisungen an das Labor geliefert.


22. Die Sonde wird nach der Untersuchung 1 Stunde lang in 3% iger Chloraminlösung eingeweicht und dann gemäß OST 42-21-2-85 behandelt.


23. Das Ergebnis der Studie hängt mit der Krankheitsgeschichte zusammen.

Richtung

in das klinische Labor

Patient: vollständiger Name, Alter

Labinskaya CRH, ter. DEP. Kammer Nr.

Krankenhausdokumentation.

Jobanalyse

Mein Dienst beginnt um 8:00 Uhr ab dem Empfang einer Arbeitsschicht bei der diensthabenden Krankenschwester. Im Dienst überprüfe ich den hygienischen Zustand und die Ausstattung der Post. In Anwesenheit der Oberschwester akzeptiere ich aus der vorangegangenen Schicht unter Anstrich starke Drogen, die registriert sind; Schlüssel zum Safe und Schränke. Ich überprüfe die Unterlagen, mache mich mit den neu aufgenommenen Patienten bekannt und achte auf die Diagnosen. Dann macht mich die Krankenschwester mit der Vorbereitung von Patienten auf verschiedene Arten der Forschung bekannt, und wir gehen um die Stationen, auf denen ich schwerkranke Patienten genauer untersuche, und den Gesundheitszustand der Stationen.

Nach Erhalt des Dienstes gehen wir in Anwesenheit des Abteilungsleiters, der Ärzte und der Oberschwester wie folgt zum Morgengymnasium:

Zusammenfassung: Die Anzahl der aufgenommenen, entlassenen Patienten, wie viel ist im Moment, wie viele unserer Patienten sind in anderen Abteilungen, die Anzahl der Patienten in der Tagesklinik.

Schwerwiegend: Nachname, Diagnose, was störte den Patienten, Beschwerden, welche Manipulationen wurden vorgenommen, welche Behandlung erhielt er. Liegende Patienten (falls vorhanden): Zustand von Druckstellen, rechtzeitige Fütterung, ob morgens und abends Toilette gemacht wurde, Wäschewechsel.

Fieberhaft: Familienname, Diagnose, welche Beschwerden hat er vorgelegt (falls vorhanden), welche Art von Behandlung erhält er. Wer hat sich beschwert, dass es unternommen wurde. (Welche diensthabenden Termine wurden außerplanmäßig vereinbart - Name des Patienten, Diagnose). Es wird gesondert über diejenigen berichtet, die Antikoagulanzien, potente Betäubungsmittel erhalten.

M-24. Algorithmus des Zwölffingerdarms. Dokumentationsbeitrag.

DUODENAL SENSING - Einführen der Sonde in den Zwölffingerdarm zu diagnostischen oder therapeutischen Zwecken. Durchgeführt, um den Inhalt des Zwölffingerdarms zu erhalten, bei dem es sich um eine Mischung aus Galle, Pankreas-Saft und Sekretion handelt, die von der Darmschleimhaut produziert wird Blase und Gallengang (siehe Gallengänge); und ermöglicht in einigen Fällen, Krankheiten dieser Organe zu identifizieren. D. h. mit dem Ziel der Behandlung, den Inhalt des Zwölffingerdarms zu entfernen, zum Beispiel mit träger Entzündung der Gallenblase, cholestatischer Hepatitis, sowie zum Waschen der Höhle des Zwölffingerdarms und zum Einbringen von Arzneimitteln.

Zwölffingerdarm klingend.

Der Zweck der Manipulation:

Erhalten von duodenalem Inhalt (3x Portionen Galle) für Laboruntersuchungen.

Gegenanzeigen:

Magenblutung, Tumoren, Asthma bronchiale, schwere Herzerkrankung.

Patientenvorbereitung:

Ausstattung:

  1. Magensonde, aber am Ende mit Metallolive, mit mehreren Öffnungen. Oliva wird für einen besseren Durchgang durch den Gatekeeper benötigt.
  2. Flaschen für Magensaft, ein Gestell mit Röhrchen mit der Bezeichnung "A", "B", "C".
  3. sterile Spritze mit einem Fassungsvermögen von 20,0 ml.
  4. Stimulator zur Reduzierung der Gallenblase: 40 ml warme 33% ige Magnesiumsulfatlösung oder 40 ml 40% ige Glucoselösung.
  5. Handschuhe, Handtuch, Tablett, Heizkissen, Walze, Richtung:

Algorithmusaktionen mit Einführung der Sonde:

1. Erklären Sie dem Patienten die Notwendigkeit und den Ablauf des Eingriffs.


2. Am Abend zuvor warnen sie, dass die bevorstehende Studie auf nüchternen Magen durchgeführt wird und dass das Abendessen vor der Untersuchung nicht später als 18.00 Uhr sein sollte.


3. Bitten Sie den Patienten in den Untersuchungsraum, setzen Sie sich bequem auf einen Stuhl mit Rückenlehne und neigen Sie den Kopf leicht nach vorne.

4. Tragen Sie einen sauberen Bademantel. Wasche deine Hände. Tragen Sie sterile Handschuhe. Ein Handtuch wird auf den Nacken und die Brust des Patienten gelegt und fordert ihn auf, gegebenenfalls Zahnersatz zu entfernen. Geben Sie in die Handablage für Speichel.


5. Nehmen Sie eine sterile Sonde aus dem Schnabel, befeuchten Sie das Ende der Sonde mit Olivenwasser und kochendem Wasser. Nehmen Sie es mit der rechten Hand in einem Abstand von 10 - 15 cm von der Olive und stützen Sie das freie Ende mit der linken Hand ab.
6. Bieten Sie dem Patienten an, den Mund zu öffnen. Die Olive auf die Zungenwurzel geben und zum Schlucken auffordern. Während der Einnahme wird die Sonde in die Speiseröhre vorgeschoben.


7. Bitten Sie den Patienten, eine tiefe Nase zu nehmen. Freie tiefe Atmung bestätigt die Position der Sonde in der Speiseröhre und lindert den Würgereflex bei Reizung der hinteren Rachenwand mit der Sonde.


8. Bei jedem Schlucken des Patienten wird die Sonde tiefer bis zur vierten Markierung eingeführt und anschließend weitere 10 bis 15 cm, um die Sonde im Magen zu bewegen.


9. Befestigen Sie eine Spritze an der Sonde und ziehen Sie den Kolben in seine Richtung. Wenn eine trübe Flüssigkeit in die Spritze gelangt, befindet sich die Sonde im Magen.


10. Bieten Sie dem Patienten an, die Sonde bis zur siebten Markierung zu schlucken. Wenn sein Zustand es zulässt, ist es besser, dies beim langsamen Gehen zu tun.


11. Der Patient wird rechts auf das Bett gelegt. Unter dem Becken eine weiche Walze und unter dem rechten Hypochondrium eine warme Heizung. In dieser Position wird das Vorrücken der Olive zum Pförtner erleichtert.


12. Wenn der Patient auf der rechten Seite liegt, wird ihm angeboten, die Sonde bis zur neunten Markierung zu schlucken. Die Sonde wird in den Zwölffingerdarm vorgeschoben.


13. Das freie Ende der Sonde wird in ein Gefäß getaucht. Ein Gefäß und ein Stativ mit Reagenzgläsern werden auf einen niedrigen Stuhl am Kopf des Patienten gestellt.


14. Sobald eine gelbe transparente Flüssigkeit aus der Sonde in das Gefäß zu fließen beginnt, wird das freie Ende der Sonde in das Röhrchen A abgesenkt (duodenale Galle von Teil A hat eine hellgelbe Farbe). Innerhalb von 20 bis 30 Minuten werden 15 bis 40 ml Galle zugeführt - eine Menge, die für die Studie ausreicht.


15. Mit einer Spritze als Trichter 30 - 50 ml 25% ige Magnesiumsulfatlösung, erhitzt auf +40, in den Zwölffingerdarm injizieren. + 42 ° C Drücken Sie auf die Sonde eine Klemme für 5-10 Minuten oder das freie Ende eines geknoteten leichten Knotens.


16. Entfernen Sie nach 5-10 Minuten den Clip. Tauchen Sie das freie Ende der Sonde in das Glas. Wenn eine dunkelolivfarbene Galle zu fließen beginnt, wird das Ende der Sonde in das Röhrchen B (Teil B von der Gallenblase) abgesenkt. In 20-30 Minuten werden 50-60 ml Galle ausgeschieden.


17. Sobald die hellgelbe Galle zusammen mit der Vesikelgalle von der Sonde kommt, senken Sie ihr freies Ende in ein Gefäß, bis eine klare hellgelbe Lebergalle freigesetzt wird.


18. Tauchen Sie die Sonde in das Röhrchen C und sammeln Sie 10 - 20 ml Lebergalle (Teil C).


19. Setzen Sie den Patienten vorsichtig und langsam auf. Entfernen Sie die Sonde, indem Sie sie mit einem Tuch abwischen. Der Patient darf den Mund mit der vorbereiteten Flüssigkeit (Wasser oder Antiseptikum) ausspülen.


20. Nach dem Wohlergehen des Patienten fragend, bringen sie ihn zur Station, bringen ihn ins Bett und sorgen für Ruhe. Ihm wird empfohlen zu lügen, da Magnesiumsulfat den Blutdruck senken kann.


21. Reagenzglas mit Anweisungen an das Labor geliefert.


22. Die Sonde wird nach der Untersuchung 1 Stunde lang in 3% iger Chloraminlösung eingeweicht und dann gemäß OST 42-21-2-85 behandelt.


23. Das Ergebnis der Studie hängt mit der Krankheitsgeschichte zusammen.

http://infopedia.su/8xd8d0.html

Zwölffingerdarmintubation

Die Zwölffingerdarmintubation ist eine Technik zur Diagnose der Leber, der Gallenblase, die bei Verdacht auf mit diesen Organen assoziierte Krankheiten auftritt.

Der Eingriff erfolgt durch Einbringen von Reizstoffen in den Zwölffingerdarm oder durch die parentorale Methode. Die Technik dieser Methode besteht darin, die Blase zu reizen. Der Zweck des Verfahrens besteht darin, die Kontraktionen des Organs zu stimulieren, die zur Freisetzung von Inhalten führen. Die Galle gelangt in den Darm und dann in die Sonde. In der Rolle des Stimulus sind medizinische Lösungen: Glucose, Xylitol, Natriumchlorid mit Magnesiumsulfat.

Die Vermessungsausrüstung besteht aus einem Rohr, das als Sonde bezeichnet wird. Das Ende der eingespritzten Apparatur wird als Olive bezeichnet. Das Verfahren ermöglicht die Durchführung des diagnostischen Prozesses durch einen dünnen Schlauch von 1,5 m Länge und nicht mehr als 3 mm Durchmesser, der durch den Mund in den Magen, den Darm eingeführt wird, um Proben der Säfte von Magen, Darm und Galle zu erhalten. Die erhaltenen Ergebnisse werden auf Probleme mit dem Verdauungssystem getestet. Der Eingriff dauert 40 Minuten bis eineinhalb Stunden. Die beschriebene Studie gehört zur Sektion Medizin - Pflege.

Arten der Wahrnehmung

In der Medizin gibt es verschiedene Arten des Zwölffingerdarmklingens:

    Wenn ein Ultraschall der Gallenblase eine erhöhte Echogenität des Organs nachweist, wird die Untersuchung des Blindtyps oder der Tuba von Fachleuten vorgeschrieben. Die Ausführungstechnik besteht darin, die Entleerung des Gallenorgans zwangsweise durchzuführen. Wenden Sie diese Methode an, um Stagnation in den Kanälen zu beseitigen und die Bildung von Steinen zu verhindern. Die Manipulation erfolgt mit hypo- oder hypertonem Oddi (Blasenschließmuskel). Auch mit dem Problem als Verstopfung ausgedrückt. Die Freisetzung von Galle wirkt abführend. Dieses Verfahren wird nach Vinogradov auch als schlauchloses Waschen bezeichnet.

Die Überweisung des Verfahrens erfolgt bei Verdacht auf Lebererkrankung, Blase, Verstopfung des Gallenorgans. Ein Abschluss des Studiums ist nur nach Absprache mit einem Spezialisten möglich. Gegenanzeigen gegen die Untersuchung: Krampfadern mit akuter Cholezystitis.

Patientenvorbereitung

Die Vorbereitung auf den Zwölffingerdarmprozess beinhaltet die Umsetzung dieser Empfehlungen. Richtig ausgeführte Empfehlungen garantieren ein qualitativ hochwertiges Vorgehen.

Vorbereitende Maßnahmen für das Verfahren beinhalten nach einer bestimmten Diät den Einsatz von Arzneimitteln. Die vom Fachmann festgelegten Regeln erfordern strikte Einhaltung. Die Genauigkeit der Diagnose hängt von der Durchführung der Maßnahmen ab und infolgedessen von der notwendigen Behandlung, einer raschen Genesung.

Es lohnt sich, sich einige Tage vorher auf die Studie vorzubereiten, damit der Körper in den gewünschten Zustand gebracht werden kann.

Diät

Vorbereiten, bevor der Zwölffingerdarmprozess 3 Tage dauern kann. Die Ernährung des Patienten wird einige Veränderungen erleiden. Die Diät für die kommenden Tage soll ohne die Einbeziehung von tierischem Fett sein, das Butter einschließt. Milchprodukte, einschließlich Hüttenkäse, Kefir, Ryazhenka (außer Milch), für eine Weile entfernen. Durch Braten zubereitete Mahlzeiten wirken sich ungünstig auf die Zubereitung der Gallenblase aus. Schwarzbrot, frisches Gebäck ersetzt durch getrocknetes gestern, frisches Gemüse mit Früchten sollte ausgeschlossen werden, nur Kartoffeln sollten übrig bleiben. Zusätzlich zu diesen Produkten ist es erforderlich, Lebensmittel auszuschließen, die eine übermäßige Bildung von Gasen im Körper des Patienten verursachen. Beim Verzehr dieser Produkte wird Kohlendioxid freigesetzt, das bei der Untersuchung die Formulierung der richtigen Diagnose stört.

Am Abend vor dem Eingriff können Sie mit leichten Mahlzeiten speisen, die keine Schwere und Gasbildung verursachen. Die letzte Mahlzeit kann bis spätestens sechs Uhr abends erfolgen.

Beispielmenü für den Tag vor dem Antasten:

  • Zum Frühstück können Sie ein gekochtes Ei mit Wurst, Müsli und Tee ohne Zucker essen.
  • Das Mittagessen besteht aus magerer Fleischbrühe mit einem Stück Fleisch, Fisch und dem gestrigen Brot.
  • Abendessen Tee ohne Zucker, Cracker.

Vor der Zwölffingerdarmuntersuchung am selben Tag ist es verboten zu essen, man kann nur Wasser trinken. Die letzte Wasseraufnahme sollte jedoch 2 Stunden betragen. Rauchen ist ebenfalls verboten. Bei der Zwölffingerdarmuntersuchung sollte auf leeren Magen kommen. Der Prozess kann Würgen verursachen, was eine Mageneruption hervorruft.

Medikamente

Bei einer Zwölffingerdarmuntersuchung handelt es sich bei den vorbereitenden Maßnahmen um eine Diät und die Beseitigung von Medikamenten. Der Grund für den Ausschluss von Medikamenten ist deren Einfluss auf den Heilungsprozess der Leber, Gallen, so dass Sie die Regeln befolgen müssen. Für die Untersuchung des Zwölffingerdarms sollten die folgenden Medikamente ausgeschlossen werden:

  • Abführmittel.
  • Die Drogen erweitern Gefäße.
  • Krampflösend.
  • Choleretika.
  • Verbesserung des Verdauungsprozesses.

Die Verwendung von Volksheilmitteln, die den Gallengang stimulieren, ist verboten. Dazu gehören verschiedene Heilkräuter.

Algorithmus des Verfahrens

Vorläufige Indikationen, Training endet mit dem Erfassungsverfahren. Der Algorithmus der Prozedur besteht aus den Schritten:

  • Der sitzende Patient neigt den Kopf, um die Brust mit dem Kinn zu berühren. Der Mund ist weit offen. Der Spezialist legt die Sondenspitze auf die Zungenwurzel des Patienten, wodurch der Schlauch durch den Schluckreflex gefördert werden soll. Der Arzt hilft bei der Förderung der Sonde. Mit einem etwas vorgeschobenen Schlauch überprüft der tief atmende Patient die Position der Sonde. Bei leichtem Atmen kommt der Spezialist zu dem Schluss, dass die Richtung stimmt und das Gerät nicht in die Luftröhre gelangt ist. Wenn Blut abgegangen ist, ist die Olive der Sonde tief in die Lunge eingedrungen. Es wird empfohlen, die Hauptwerbung im Stehen durchzuführen, während Sie im Büro herumlaufen.
  • Auf der Sonde befinden sich Markierungen, mit denen Sie erkennen können, wo sich die Sonde befindet. Die vierte Markierung zeigt an, dass sich das Gerät im Magen befindet. Stellen Sie sicher, dass Sie die zusätzliche Diagnose mit einer Spritze unterstützen. Die eintretende trübe Flüssigkeit ist ein sicheres Zeichen für den richtigen Ort.
  • Als nächstes wird der Patient auf der rechten Seite des Heizkissens platziert. Diese Situation ist notwendig, um zu verhindern, dass Speichelsekrete in die Luftröhre gelangen. Der Sondenvorschub folgt. Es muss in den Zwölffingerdarm vorgeschoben werden. Verstehen Sie, dass dieser Darm in die gelbliche Flüssigkeit des Röhrchens gelangen kann. Die ersten Zugänge werden als Teil A bezeichnet. Die erhaltenen Ergebnisse sind eine Mischung aus Galle mit Pankreas-Darm-Enzymen. Wenn keine Flüssigkeit eindringt, ist die Sonde im Magen eingerollt. Dies kann überprüft werden, indem mit einer Spritze Luft in den Schlauch geblasen wird. Ein Gurgeln im Magen bestätigt den Verdacht.
  • Nachdem die erhaltene Portion während der Zwölffingerdarmuntersuchung einer reizbaren Substanz zugeführt wird, wird der Schlauch festgeklemmt. Nach 10 Minuten Wartezeit sollte der Schlauch mit einer dunkelgrünen Flüssigkeit gefüllt sein - der Galle der Blase. Die Ergebnisse werden als Teil B bezeichnet. Wenn Sie eine Stagnation in der Gallenblase vermuten, wird der Vorgang wiederholt, die Flüssigkeit muss jedoch dunkel sein.
  • Teil C ist das Ergebnis, das in Form von leuchtend gelber Galle erhalten wird. Das ist Lebergalle.
  • Nach einer Zwölffingerdarmuntersuchung ragt der Tubus heraus. Bitterkeit im Mund wird durch Spülen mit Glucose, einem Antiseptikum, beseitigt. Nach der Untersuchung tritt Durchfall häufig aufgrund eines in den Körper eingedrungenen Reizes auf.

Das erhaltene Ergebnis wird untersucht. Die vorhergesagte Diagnose wird bestätigt oder widerlegt.

Helminthenuntersuchung

Häufige Parasiten, die in der Leber und in den Gallenwegen leben, sind Giardia, Spulwürmer und Würmer, die eine Opisthorchiasis verursachen.

Die Überprüfung auf Parasiten wird in einer oben beschriebenen dreiphasigen Standardmethode und fraktioniert durchgeführt. Bei Verwendung der ersten Methode werden die drei erhaltenen Ergebnisse unter einem Mikroskop gründlich getestet. Wenn die entstehende Flüssigkeit nicht leicht, sondern trüb ist, ist dies das erste Anzeichen für das Vorhandensein von Würmern. Durch die Diagnose sehen sie Eier von Würmern und Würmern selbst. Um die Diagnose einer Person zu bestätigen, bestehen die begleitenden Tests: Kot, Blut.

Untersuchungen bei Kindern treten häufiger auf. Der Zwölffingerdarmfortsatz ändert sich hier nicht im Vergleich zur Diagnose Erwachsener.

Diät nach dem Studium

Nach einer Stunde darf nach dem Abfühlen gegessen werden. Verlassen Sie eine dreitägige Diät, bevor die Umfrage durchgeführt werden kann, indem Sie die vorherige Diät einhalten. Für den Körper ist es sinnvoll, leichte Lebensmittel zu sich zu nehmen, die das Verdauungssystem nicht belasten. Gerichte mit hohem Fettgehalt und scharfen Gewürzen sind für eine Weile ausgeschlossen.

Bevorzugt werden Getreide, mageres Fleisch (Huhn, Pute), Fisch. Frisches Obst mit Gemüse wird nach und nach eingeführt - ein hoher Anteil an Ballaststoffen kommt dem posttraumatischen Organismus nicht zugute. Süße Produkte, frisches Brot - Gas erzeugen, aufblähen. Von diesen Produkten lohnt es sich zwar abzulehnen.

Gerichte in kleinen Portionen, Raumtemperatur, nicht zu viel essen. Von Flüssigkeiten zu Tee, Kompott und Gelee zu einem schwachen Kaffee. Wenn nötig, Milchprodukte schrittweise einführen.

http://gastrotract.ru/obsledovanie/duodenalnoe-zondirovanie.html

Wann ist eine Zwölffingerdarmsondierung vorgeschrieben?

Die Zwölffingerdarmintubation ist eine endoskopische Methode zur Diagnose und Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen. Das Verfahren ermöglicht es, die Menge und Eigenschaften der Gallenblase abzuschätzen Der Zweck der Studie wird von einem Arzt auf der Grundlage von Voruntersuchungen und Diagnosen durchgeführt.

Was ist das Verfahren Zwölffingerdarmklang

Patienten mit akuten oder chronischen Erkrankungen der Gallenwege und der Leber sollten sich jährlich einer solchen Untersuchung unterziehen. Es ermöglicht Ihnen, die funktionellen Fähigkeiten der Gallenblase zu bewerten. Die Untersuchung von Mukoviszidose wird mit einem als Sonde bezeichneten elastischen Schlauch durchgeführt.

Galle ist ein wichtiger Bestandteil, der für die ordnungsgemäße Verarbeitung von Lebensmitteln erforderlich ist. Produziert von der Leber. Beteiligt sich an den Prozessen der Verdauung. In der Gallenblase aufbewahrt. Die Hauptfunktion ist der Abbau von fetthaltigen Lebensmitteln. Durch Kontraktion der Gallenblase gelangt Galle in den Zwölffingerdarm.

Manipulationen können zu leichten Beschwerden führen, die mit örtlicher Betäubung leicht vermieden werden können.

Indikationen und Gegenanzeigen zum Eingriff

Die Hauptindikationen für Zwölffingerdarmsondierung sind:

  1. Der Patient klagt über schlechten Atem, ständige Bitterkeit, starke, drückende Schmerzen im rechten Hypochondrium und häufigen unzumutbaren Durchfall.
  2. Die klassische Forschungsmethode wird bei Verdacht auf eine Cholangitis, Cholezystitis durchgeführt.
  3. Rechtsseitige Kollateralschmerzen können mit einer Gallensteinerkrankung assoziiert sein. Eine Untersuchung des Dünndarms hilft dabei, Zahnsteine ​​freizulegen.
  4. Die Studie wird bei Verdacht auf Parasitismus im Körper von Würmern (Opisthorchose, Echinokokkose) durchgeführt. Darm- und Leberparasiten verursachen unangenehme Symptome im Oberbauch.
  5. Pathologische Veränderungen in der Leber (Leberzirrhose, Abszess, Insuffizienz) sind ein Hinweis auf die Wahrnehmung des Zwölffingerdarms.
  6. Die Studie kann an infektiöse Patienten mit Hepatitis B, C verabreicht werden.
  7. Eine häufige Pathologie bei Kindern und Erwachsenen - Gallendyskinesie - eine Indikation für die Studie.
  8. Ärzte verschreiben die Untersuchung von Zwölffingerdarmblutungen. Das Hauptmerkmal dieser Pathologie ist die Abgabe von Kot mit Blut.
  9. Ikterierte Patienten sollten auf Probleme mit der Leber und den Gallenwegen untersucht werden.
  10. Probleme mit dem Dickdarm können durch entzündliche Veränderungen im hepatobiliären System verursacht werden.

In folgenden Fällen wird keine Zwölffingerdarmuntersuchung durchgeführt:

  • das Vorhandensein von Patienten mit Erkrankungen der Leber und der Gallenwege im akuten Stadium;
  • Identifizierung mobiler Ultraschallkonkretionen. Bei der Untersuchung können sich die Steine ​​bewegen und der Gallengang verstopfen. Hepatische Koliken entwickeln sich;
  • es ist notwendig, während der Schwangerschaft, Stillzeit von der Wahrnehmung des Zwölffingerdarms abzusehen;
  • Während des Durchgangs der Sonde durch den Magen-Darm-Trakt können die erkrankten Gefäße während Ösophagusvarizen beschädigt werden. Der Patient wird an inneren Blutungen leiden, die schwer zu stoppen sind.
  • Vor der Endoskopie muss der Arzt die aufgeführten Indikationen und Kontraindikationen berücksichtigen, den Nutzen und möglichen Schaden für den Körper bewerten.

Arten und Phasen der Wahrnehmung

Es gibt folgende Arten von Recherchen:

  1. Blind oder Tubage ohne Endoskop durchgeführt.
  2. Die fraktionierte Art des Zwölffingerdarmklingens wird als klassische Methode zur Beurteilung des Verdauungssystems angesehen. Die Überweisung basiert auf der Einnahme von 3 Portionen Galle für bestimmte Zeitintervalle.
  3. Chromatische Forschung ist eine Unterart der fraktionierten Wahrnehmung. Am Vorabend des Eingriffs nimmt der Patient einen speziellen Farbstoff wie Methylenblau. Mit dem Kontrast können Sie die Barriere beim Übergang der Galle von der Gallenblase in den Dünndarm bestimmen.

In der Propädeutik gibt es 5 Phasen der fraktionierten Wahrnehmung:

  • Die erste Phase dauert eine halbe Stunde. Während dieser Zeit tritt der erste Teil der Galle von hellgelber Farbe aus der Gallenblase aus. Die maximale Menge beträgt 40 ml. Hypersekretion wird in der Zuteilung von 45 ml, Hyposekretion beobachtet - bis zu 20 ml;
  • In Phase 2 entfernt der Arzt die Klemme und legt das Ende der Sonde in ein spezielles Gefäß. Die Dauer der Etappe beträgt 2-5 Minuten. Eine Verlängerung der Flüssigkeitsaufnahmezeit deutet auf eine Hypertonizität des Organs oder das Vorhandensein einer Obstruktion hin.
  • die dritte Phase entspricht der Sekretion von Galle aus dem Hauptgang;
  • In Stufe 4 bestimmt der Spezialist, wie lange sich die Gallenblase leert.
  • Phase 5 ist durch die Produktion von Leberflüssigkeit gekennzeichnet. Dauert normalerweise ca. 20 Minuten.

Technik des Zwölffingerdarmklingens

Der Eingriff wird von einem Arzt mit Hilfe des Pflegepersonals durchgeführt. Vor der Manipulation wird der Patient speziell geschult. Nach der Einführung der Zystokinetik (das Medikament verursacht eine Kontraktion der Gallenblase) beginnt die Studie.

Die Arbeit und Funktion des hepatobiliären Systems wird anhand der Menge, der Art der freigesetzten Flüssigkeit und der Dauer ihres Eingangs beurteilt.

Der Algorithmus des Zwölffingerdarms umfasst die folgenden Schritte:

Vorbereitung für den Eingriff

Um genaue Informationen über den Zustand des hepatobiliären Systems zu erhalten, müssen Sie sich sorgfältig auf die bevorstehende Studie vorbereiten. Die Ärzte empfehlen, vor dem Zwölffingerdarmklang die folgenden einfachen Regeln zu beachten:

  1. Die Manipulation erfolgt auf leeren Magen. Der Patient sollte nicht frühstücken, nach 18 Uhr und morgens essen.
  2. Eine Woche vor der Handhabung Fett, Fleisch, geräucherte Lebensmittel, Konserven, frisches Gemüse und exotische Früchte von der Diät ausschließen. Schwer verdauliche Nahrung beeinträchtigt die Arbeit des Verdauungssystems. Es wird empfohlen, fettarme Suppen, Brei auf Wasser ohne Öl, frische Gerichte, gedämpft zu essen.
  3. Sie können keine Medikamente einnehmen, die eine choleretische Wirkung haben.

Aktionsalgorithmus

Das Durchführen einer Zwölffingerdarmabtastung nach einem bestimmten Algorithmus ermöglicht es, das genaueste Ergebnis zu erzielen. Die Hauptphasen der Studie umfassen:

  1. Die Manipulation erfolgt ohne Vollnarkose. Die Lokalanästhesie wird mit Lidocain-Spray durchgeführt.
  2. Das Verfahren wird unter ruhigen Bedingungen durchgeführt. Dem Patienten wird oral oder subkutan eine Einzeldosis Atropinsulfat, warmes Xylitol, verabreicht.
  3. Der Arzt bestimmt die Länge der Sonde.
  4. Der Patient sitzt auf einer Couch und hält ein Tablett mit einem Schlauch.
  5. Der Arzt beginnt die Olive an der Wurzel der Zunge. Ärzte empfehlen, die Atemfrequenz und -tiefe zu erhöhen, um das Schlucken des Schlauchs zu erleichtern. Wenn die Sonde die erste Markierung erreicht, bedeutet dies, dass sie in den Magen gefallen ist.
  6. Dann liegt der Patient auf der rechten Seite.
  7. Der Patient schluckt die Zwölffingerdarmsonde weiter. Der Mageninhalt beginnt sich zu entfernen. Es wird in der Ablage gesammelt. Der Pförtner öffnet sich, der Schlauch tritt in den Zwölffingerdarm ein.
  8. Als nächstes kommt die Abgabe von Galle. Es wird in 5 Röhrchen gesammelt, die einer bestimmten Phase entsprechen.

Die Position des Patienten

Die Untersuchung des Zwölffingerdarms erfolgt in bestimmten Positionen. Die erforderliche Sondenlänge wird im Stehen gemessen. Als nächstes sitzt der Patient auf der Couch. In dieser Position wird ein Schlauch in den Pylorus des Magens eingeführt. Um den Durchtritt der Sonde in den Zwölffingerdarm zu erleichtern, liegt der Patient auf der rechten Seite.

Die Technik des Einführens der Sonde in den Magen, Zwölffingerdarm 12, erfordert die Erfahrung eines Spezialisten. Patienten müssen die Anweisungen eines Spezialisten befolgen, um den Zwölffingerdarm-Eingriff problemlos durchführen zu können.

Die richtige Position des Probanden sorgt für einen guten Gallenfluss durch die Sonde. Die resultierende Zystenflüssigkeit wird zur Mikroskopie in Bakterienkultur geschickt.

Wie lange dauert es?

Die Dauer des Eingriffs hängt von den richtigen Handlungen des Arztes, dem Zustand des Patienten, dem Grad der Pathologie und dem Auftreten von Komplikationen ab. Die Studie kann in 1-3 Stunden enden. Während der Hyposekretion der Gallenblase dauert der Eingriff 2,5 bis 3 Stunden, bei Hyposekretion kann er innerhalb von 1 bis 1,5 Stunden aufrechterhalten werden.

Mit der falschen Technik des Zwölffingerdarms erhöht sich die Haltezeit. Der Schlauch kann sich aufrollen - Sie müssen ihn bis zur ersten Markierung hochziehen und wieder schlucken.

Die Zeit der Zwölffingerdarmuntersuchung nimmt mit der Pathologie des Pförtners zu. Es kann lange geschlossen bleiben. Beseitigen Sie das unangenehme Phänomen mit einer Lösung aus Atropin oder Papaverin.

Es gibt viele nachteilige Faktoren, die die Dauer der Prüfung beeinflussen. Ein hochqualifizierter Spezialist kann mit jeder Situation fertig werden.

Dekodierung des Zwölffingerdarmklingens

Am Ende der Zwölffingerdarmabtastung erhält der Patient eine Schlussfolgerung. Dekodierung der Ergebnisse des behandelnden Arztes. Der Arzt berücksichtigt das Zeitintervall von 5 Phasen, die Menge der Galle in jedem Röhrchen und die mikrobiologischen Parameter der Flüssigkeit.

Die charakteristischen Symptome der Pathologie des hepatobiliären Systems sind Schmerzen auf der rechten Seite, Durchfall im Wechsel mit Verstopfung, bitterer Geschmack im Mund und ein kleiner Hautausschlag.

Auf der Grundlage von Beschwerden und Ergebnissen von Labor- und Instrumentalstudien legt der Arzt die Behandlungstaktik fest. Bei entzündlichen Veränderungen der Gallenwege werden Cholekinetika, Choleretika, Antispasmodika und eine spezielle Diät verordnet.

Was ist Tanksaat und warum wird sie beim Sondieren benötigt?

Eine bakterielle Gallenblase wird bei Verdacht auf entzündliche Erkrankungen der Leber und der Gallenblase durchgeführt. Pathologische Veränderungen in den Organen werden häufig durch pathogene Mikroorganismen verursacht. Die einzige Möglichkeit, die Ursache zu beseitigen, ist die Verschreibung einer Antibiotikatherapie.

Entsprechend den Ergebnissen der durchgeführten Zwölffingerdarmabtastung wird eine endgültige Diagnose gestellt, die Gruppe der antimikrobiellen Arzneimittel, die Dosierung und die Häufigkeit der Verabreichung werden bestimmt. Die Identifizierung des Pathogens der Pathologie ermöglicht es, den Patienten qualitativ zu behandeln, um die Entwicklung von Komplikationen zu verhindern. Das Rückstauwasser wird durch eine mikroskopische Untersuchung der Zystenflüssigkeit ergänzt. Bei entzündlichen Erkrankungen zeigte sich unter dem Mikroskop eine große Anzahl von Leukozyten.

Cholezystitis, Cholangitis sind eine Gefahr für die Gesundheit des Patienten. Qualitative Untersuchung des Patienten, Zwölffingerdarm-Wahrnehmung, richtige Behandlung verhindert die Entwicklung von Komplikationen.

http://toxikos.ru/ochishhenie-organizma/ozdorovlenie/duodenalnoye-zondirovaniye

Algorithmus für Zwölffingerdarmsondierung

Die Intubation des Zwölffingerdarms, deren Technik in diesem Artikel beschrieben wird, ist eines der beliebtesten Instrumente zur Erkennung von Helmintheninvasionen. Der Sinn dieser Studie ist es, den Inhalt der Gallenblase und des Zwölffingerdarms zu untersuchen.

Dieses Material hilft auch bei der Diagnose vieler Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.

Kurzbeschreibung

Diese Technik wird für den Patienten als nicht besonders angenehm angesehen, da sie bei der Diagnose von parasitären Infektionen keine Priorität hat. Darüber hinaus ist die Bestimmung der Schädlinge im Körper in der Regel das erste, was Tests wie Blut und Kot festgelegt. Allerdings lässt sich mit Hilfe dieser Studien nicht immer die Diagnose bestimmen.

Das Ertönen wird angezeigt, wenn offensichtliche Verstöße gegen das Verdauungssystem vorliegen. Sie sollten sich vor diesem Verfahren nicht fürchten, da Sie es vorbereiten und erfolgreich übertragen können. Lesen Sie dazu die folgenden Informationen.

Welche Hinweise und Einschränkungen gibt es

Umfangreiche Forschungen ermöglichen es uns, nicht nur den Schaden festzustellen, der dem Körper zugefügt wurde, sondern auch die Würmer selbst zu erkennen, um deren Art und Ausmaß der Schädigung korrekt zu identifizieren.

Die Technik wird in folgenden Fällen gezeigt:

  1. Besorgt über starke Schmerzen auf der rechten Seite.
  2. Es ist Bitterkeit im Mund.
  3. In der Gallenblase wird eine Stauung beobachtet.
  4. Der Urin des Patienten ist konzentriert.
  5. Die Person klagt über ständige unbegründete Übelkeit.

Es ist erwähnenswert, dass dieses Ereignis viele Kontraindikationen hat.

Der behandelnde Arzt sollte Sie davor warnen, und wenn Sie mindestens einen davon haben, verbieten Sie das Verfahren:

  1. Asthma bronchiale.
  2. Erkrankungen der HNO-Organe.
  3. Schmale Speiseröhre
  4. Erkrankungen der Speiseröhre.
  5. Entzündungsprozess in der Gallenblase.
  6. Blutung im Bauch.
  7. Herzpathologie.
  8. Die Diagnose von Epilepsie.
  9. Allgemeine Schwäche, Inkonsistenz, psychologische Unvorbereitetheit für das Verfahren.

All diese Einschränkungen werden mit dem behandelnden Arzt ausführlich besprochen. Dann entscheidet der Spezialist, ob der Patient zur Veranstaltung zugelassen wird oder nicht. Die letztere Option beinhaltet das Ersetzen der Sondierung durch andere Diagnoseverfahren.

Merkmale der Vorbereitung

Die Technik wird als wirksam angesehen, da sie sowohl medizinischer als auch diagnostischer Natur ist. Viele Patienten tolerieren jedoch keine Eingriffe in den Körper und haben Angst, bevor sie solch einen schmerzhaften Eingriff durchführen.

Damit die Studie den größtmöglichen Nutzen bringt und die Diagnose eindeutig ist, muss sie eine Woche vor der Manipulation ordnungsgemäß vorbereitet werden.

Nehmen Sie keine Abführmittel sowie Medikamente mit choleretischer und vasodilatatorischer Wirkung ein. Es ist auch notwendig, die Verwendung von krampflösenden Medikamenten und Produkten zur Verbesserung der Verdauungsfunktion auszuschließen. Diese Momente können den Informationsgehalt der Technik beeinflussen.

Wenn Ihnen ein Eingriff verschrieben wurde, vernachlässigen Sie keinesfalls die Technik des Zwölffingerdarms bei Parasiten. Die Studie wird auf nüchternen Magen durchgeführt. Die letzte Portion sollte am Abend, spätestens um sieben Uhr, eingenommen werden. Und das Essen sollte leicht sein. Es ist notwendig, Nahrungsmittel zu vermeiden, die eine erhöhte Gasbildung verursachen.

Am Abend sollte eine Person acht Tropfen Atropin und warmes Wasser mit Xylit (30 Gramm) einnehmen.

Wie bereite ich mich morgens vor?

Der Algorithmus zur Durchführung der Zwölffingerdarmsondierung beginnt am Morgen und endet unmittelbar nach Abschluss des Verfahrens, wenn der Patient alle erforderlichen Teile des Inhalts zur Analyse entnommen hat.

Die Person sollte die schrittweisen Aktionen dieser Manipulation kennen. Je mehr der Patient über die Informationen informiert ist, desto weniger Angst und Zweifel hat er hinsichtlich der Notwendigkeit des Eingriffs.

In einer medizinischen Einrichtung wird eine Person zuerst auf einen Stuhl gesetzt und erhält ein Handtuch sowie einen speziellen Behälter für Speichel.

Zahnersatz, Piercings und andere Gegenstände von Drittanbietern müssen entfernt werden.

Der Beginn der Manipulation

Ein Arzt taucht das Ende des Sondenrohrs mit Wasser ein oder schmiert es mit Glycerin, um das Einführen zu erleichtern. Dann wird das Gerät ca. 15 cm vom Ende in die rechte Hand genommen und in den Hals eingeführt.

Eine Person sollte sich auf das Atmen konzentrieren und Schluckbewegungen ausführen. Somit bewegt sich das Gerät vorwärts in die Speiseröhre.

Wenn eine Person mit der Nase tief einatmet, können Erbrechenreflexe vermieden werden.

Mit Hilfe des Schluckens bewegt sich der Schlauch tiefer in die Speiseröhre und stürzt in den Magen. Um die Sonde zu lokalisieren, verwendet der Arzt eine spezielle Spritze. Wenn es unklare Inhalte sammelt, bedeutet dies, dass die Sonde ihr Ziel erreicht hat.

Auf der Röhre befinden sich spezielle Markierungen, die den Standort der Olive anzeigen. Der vierte Balken zeigt die Lokalisation im Magen an. Wenn Sie tiefer eindringen möchten, müssen Sie die siebte Markierung erreichen, die in vertikaler Position erfolgt. Eine Person wird zu diesem Rundgang durch das Büro eingeladen.

Bei einer Intubation des Zwölffingerdarms wird der Patient auf eine Couch gelegt. Wenn Sie den Zwölffingerdarm untersuchen müssen, wird die Olive bis zur neunten Markierung verschluckt. Dazu wird einer Person angeboten, sich auf ihrer linken Seite in horizontaler Position aufzuhalten. Unter einem Becken die Walze und unter einem Bauch eine erhitzte Wärmflasche.

Technik des Verfahrens

Das Ende der Röhre wird in einen speziellen Behälter abgesenkt, der in der Nähe der Couch steht. Alle Reagenzgläser für die Forschung befinden sich am selben Ort am Kopf des Patienten.

Wenn der goldene Inhalt zu fließen beginnt, zeigt dies an, dass der Prozess begonnen hat.

So klingt der Zwölffingerdarm:

  1. Galle A wird etwa eine halbe Stunde lang ohne die Einnahme von Medikamenten ausgeschieden.
  2. Dann wird bei der Zwölffingerdarmintubation Magnesiumsulfat verwendet, um den Inhalt des Schließmuskels von Oddis Schließmuskel zu erhalten.
  3. Beobachtete Entladung aus den extrahepatischen Kanälen.
  4. Aus dem Inhalt der Gallenblase.

Wenn die maximale Entleerung erreicht ist, wird leichte Galle entnommen, was eine weitere halbe Stunde dauert. Insgesamt dauert die Dauer des Zwölffingerdarmklingens etwa zwei Stunden.

Während des Vorgangs wird ständig Speichel freigesetzt, der in einen speziellen Behälter gespült werden sollte.

Was tun, wenn der Vorgang abgeschlossen ist?

Sobald alle erforderlichen Inhalte in speziellen Röhrchen gesammelt wurden, kann der Vorgang als abgeschlossen betrachtet werden. Eine Person sollte sehr langsam aufstehen und in sitzender Position sollte der Arzt eine Sonde aus seinem Körper ziehen. Dann müssen Sie Ihren Mund mit Wasser oder Antiseptikum ausspülen.

Nach dem Eingriff darf ein leichtes Frühstück eingenommen werden, danach muss die Person mindestens eine weitere Stunde ruhen.

Der Mediziner schickt das gesammelte Material zur Forschung ins Labor.

Welche Komplikationen können auftreten

Das schwerwiegendste Hindernis für die Durchführung der Studie ist die psychologische Unvorbereitetheit des Patienten. Dies führt zu Würgen und Übelkeit, was den Vorgang erheblich verkompliziert und die dafür erforderliche Zeit verlängert. Aufgrund von Würgen können Muskelkrämpfe auftreten, was ein ernstes Argument dafür ist, das Verfahren nicht anzuwenden.

Im Gegensatz zur Gastroskopie wird die Intubation des Zwölffingerdarms unter Narkose nicht durchgeführt. Daher sollte eine Person so gut wie möglich informiert sein und wissen, wie ein Zwölffingerdarmgeräusch durchgeführt wird.Wenn eine Person den Eingriff nicht auf nüchternen Magen durchführt, kann es bei der Einführung von Magnesiumsulfat zu einer schweren Darmerkrankung kommen.

Fälle von Verletzungen der Speiseröhre und Blutungen wurden gemeldet.

Niedriger Blutdruck und eine Änderung der Herzfrequenz sind Nebenwirkungen des Verfahrens.

Die Ergebnisse entschlüsseln

Das Material wird mikroskopisch auf das Vorhandensein von pathologischen Prozessen der inneren Organe und der dadurch verursachten Krankheiten untersucht. Das Vorhandensein von Parasiten im Inhalt und deren Abfallprodukten wird ebenfalls untersucht.

Der Hauptvorteil der Technik besteht darin, dass bei richtiger Beachtung des Zwölffingerdarm-Algorithmus das Vorhandensein von Würmern im vegetativen Stadium festgestellt werden kann, die nicht mit Blut und Kot bestimmt werden können.

Zeichen einer helminthischen Invasion:

  1. Verdunkelung des Galleninhalts.
  2. Erhöhen Sie den Säuregehalt und die Dichte der resultierenden Masse.
  3. Hohe Bilirubin- und Cholesterinspiegel können auf das Vorhandensein von Helmintheninvasionen hinweisen.

Sie sollten dieser Technik nicht skeptisch gegenüberstehen und Angst davor haben. Dies ist eine sehr informative Methode, um das Vorhandensein von Parasiten festzustellen. In der Tat ist es oft keine leichte Aufgabe, die Tatsache einer helminthischen Invasion festzustellen.

http://101parazit.com/faq/algoritm-duodenalnogo-zondirovaniya.html

Publikationen Von Pankreatitis